Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Che Guevara, Maestro


 Thema: COVID-19 Allgemeine Diskussion II ( Jetzt mit 20% weniger Rendertime )
« erste « vorherige 1 ... 713 714 715 716 [717] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
moha

AUP moha 21.12.2018
Das sind halt diejenigen die wirklich einfach nur zu dumm sind. Breites Grinsen
16.05.2022 18:01:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Hat statixx nach dem Bouldern noch ein paar alkoholfreie Craftbeers geholt?
16.05.2022 18:03:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von niffeldi

Naja, die Bettenbelegung ich schon ziemlich unabhängig. Und wenn man die Situation mit China gerade vergleicht bin ich auch ganz froh, dass wir diesen Weg hier gehen.


evtl weisst du das gerade:
wie sieht das mit den ganzen Coronastationen aus? werden die für den Herbst warmgehalten oder geht man davon aus, dass es rein quantitativ im Tagesbetrieb handelbar sein wird?
16.05.2022 18:37:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
 
Zitat von Tobit

Hier im Supermarkt war heute einer mit Maske unter der Nase unterwegs. Vermutlich Gewohnheit oder so. mit den Augen rollend



Das gibt's hier auch öfter mal zu sehen Breites Grinsen
Ich mein: Diese Leute wissen es wahrscheinlich nicht besser und denken, sie tun was Gutes. Da kann ich ihnen irgendwie nicht böse sein.
16.05.2022 18:46:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
 
Zitat von Joggl²

 
Zitat von Tobit

Hier im Supermarkt war heute einer mit Maske unter der Nase unterwegs. Vermutlich Gewohnheit oder so. mit den Augen rollend



Das gibt's hier auch öfter mal zu sehen Breites Grinsen
Ich mein: Diese Leute wissen es wahrscheinlich nicht besser und denken, sie tun was Gutes. Da kann ich ihnen irgendwie nicht böse sein.




Das ist wie auf Landstrasse und im Dorf durchweg 80 fahren.

Ja ne...das waren vorher Deppen und sinds jetzt noch.
16.05.2022 19:10:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Oder Schnupfen und das war sein Tropfenfänger.
16.05.2022 19:17:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Schwämmchen am Bändchen unter die Nase wäre weniger peinlich.
16.05.2022 19:20:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von PsYcHoSeAn*

Die Maskenquote beim wöchentlichen Einkauf war mittlerweile unter 10%.



In meiner Umgebung ist die gefühlt - je nach Laden - bei 10-40%.

Ich bin in öffentlichen Innenräumen weiter mit FFP2 (+3x geimpft) unterwegs, weil ich keinen Bock auf Long Covid & Co habe. Zwar keine bekannten Risikofaktoren, aber ich habe es auch nicht eilig mit einer Ansteckung.

Aber ich finde die Situation beim Einkaufen eigentlich ganz entspannend. Jeder macht halt so, wie er meint. Ich fühle mich nicht doof angeschaut mit Maske, und gehört habe ich sowieso noch von niemandem etwas.

Zum Schutz vor Aerosolen wäre zwar die Fortführung der Maskenpflicht am sinnvollsten (Aerosole besser an der Quelle stoppen, als mit einer Maske nur vor der eigenen Nase), aber ich habe jetzt schon mehrmals gedacht, dass diese neue Situation auch ein bisschen was für sich hat.

Solange ich (+Family/Freunde etc) geschützt bin, können sich die anderen Leute maskenlos von mir aus gern mit Covid infizieren.
Falls es eine (teilweise) Immunität durch Infektion gibt, lohnt sich eine Trittbrettfahrer-Strategie mit Maske: je mehr Leute sich infizieren und danach erst einmal immun sind, desto niedriger am Ende die Inzidenz und damit auch das Ansteckungsrisiko für mich.
Und falls es diese Immunität nicht gibt, lohnt sich die Maske immer. Jede Infektion ist ein Risiko, es gibt keine Bonuspunkte für eine frühe erste/zweite/dritte/vierte... Infektion, wir wissen auch noch nicht, wie das Long-Covid-Risiko sich nach mehreren Infektionen verhält.

Ich denke mir: "Leute, vielen Dank dafür, dass ihr maskenlos nach Kräften daran mitarbeitet, die Pandemie in einen endemischen Zustand zu verwandeln.
Einige von euch werden dabei Long Covid entwickeln, einige werden Schlaganfälle und andere schwere Komplikationen erleiden, einige wenige werden sogar zukünftig daran noch sterben.
Freut mich, dass ihr die Sache so unerschrocken angeht, denn am Ende nützt es ja auch mir: direkt (durch ein niedrigeres Ansteckungsrisiko nach Abklingen der akuten Wellen) und indirekt (Mit jedem Tag, der vergeht, mit jedem neuen Long-Covid-Kranken in Behandlung lernt die Wissenschaft dazu. Das könnte später den Unterschied auch bei mir ausmachen, wenn ich mich irgendwann mal anstecke.)"
🤷

Irgendwann wird das sicherlich mal passieren, aber bis dahin habe ich es wirklich nicht eilig.
Ich werde bis auf weiteres eine Infektion möglichst vermeiden, neue Impfempfehlungen (im Herbst evtl?) befolgen, im Falle einer Infektion per Maske die Virenlast gering halten und auf das Beste hoffen.



Den meisten geht es ja auch zum Glück nach einer überstandenen Covid-Infektion wieder gut... aber eben nicht allen.

https://twitter.com/alexmeshkin/status/1526007893115420672

 
Just heard from a family of a patient. Reinfection after 60 days - admitted to the hospital and can’t move the left side of his body
--
Are +++ vaxed people having these types of outcomes with reinfection? Or are the vaccines protective as they are against hospitalizations?
--
Almost all of our patients are Vaxed and most are boosted

 
Very similar to one of my colleagues. 32, super fit, ate only organic food and got a very mild case of Covid in late December. About 70 days later he ended up in the ER with a stroke and now has a bunch of other issues as well. Perfect bill of health at his physical in Oct 2021.
Unfortunately [not 3x vaccinated,] Just 2X. Second vaccine was in September. He was planning to get his booster in late March prior to vacation plans in April. It is really is heartbreaking to watch. He’s staying positive though which is so important.



https://twitter.com/miob1781/status/1523584635133132800

 
Auch Omikron verursacht Long Covid. Leider trägt bei BA.1 die dritte Impfung kaum dazu bei, das Long Covid-Risiko zu vermindern (anders als bei Delta). BA.2 erhöht das Risiko noch mal: 1 von 11 Geboosterten kriegen Long Covid.



Experts perplexed over number of people getting long COVID

 
Public health experts are divided over how many people are getting long COVID-19, a potentially debilitating condition that comes after a patient has recovered from the coronavirus. ...

Initially, public health officials believed that only a small minority of people would suffer from long COVID-19. But some studies now indicate a majority of those infected with the coronavirus are experiencing long COVID-19 symptoms.

Still, estimates on the numbers of people with long COVID are all over the map.

Researchers from the Penn State College of Medicine found that more than half of COVID-19 survivors had long COVID-19.

Another study from the University of Arizona found that about 2 out of 3 people who experienced mild or moderate cases of coronavirus had long-lasting symptoms.

Other reports have been more conservative, estimating anywhere between 10 to 30 percent of those infected develop long-term symptoms. Those who experience ongoing symptoms from long COVID-19 have sometimes come to be known as COVID-19 long haulers.

It’s generally believed that people who developed severe cases of COVID-19 are more likely to have long COVID-19, but even those who had asymptomatic cases have reported lingering after-effects months after testing negative.




Leider wird das wohl auch mit der Herdenimmunität so schnell nichts. Schade, wäre eigentlich ganz praktisch gewesen.

How Often Can You Be Infected With the Coronavirus?

 
The spread of the Omicron variant has given scientists an unsettling answer: repeatedly, sometimes within months.

A virus that shows no signs of disappearing, variants that are adept at dodging the body’s defenses, and waves of infections two, maybe three times a year — this may be the future of Covid-19, some scientists now fear.
The central problem is that the coronavirus has become more adept at reinfecting people. Already, those infected with the first Omicron variant are reporting second infections with the newer versions of the variant — BA.2 or BA2.12.1 in the United States, or BA.4 and BA.5 in South Africa.
Those people may go on to have third or fourth infections, even within this year, researchers said in interviews. And some small fraction may have symptoms that persist for months or years, a condition known as long Covid.
...

Each infection may bring with it the possibility of long Covid, the constellation of symptoms that can persist for months or years. It’s too early to know how often an Omicron infection leads to long Covid, especially in vaccinated people.
To keep up with the evolving virus, other experts said, the Covid vaccines should be updated more quickly, even more quickly than flu vaccines are each year. Even an imperfect match to a new form of the coronavirus will still broaden immunity and offer some protection, they said.
“Every single time we think we’re through this, every single time we think we have the upper hand, the virus pulls a trick on us,” Dr. Andersen said. “The way to get it under control is not, ‘Let’s all get infected a few times a year and then hope for the best.’”



You Could Catch Covid Again. And Again. And Even Again

 
As the virus surges through the US yet again, some people are catching it for a second, third or even fourth time

...
“The reality is that things are really not going well at the moment,” said Jacob Lemieux, an infectious disease doctor at Massachusetts General Hospital, speaking at a Harvard Medical School Covid briefing on Tuesday. “We all thought that we were in for a reprieve after the devastating omicron wave. And that was clearly the case until a few weeks ago.”

...
A report from Washington state published Wednesday shows that some reinfections are also leading to hospitalization. The age group most likely to get reinfected is 18 to 34 year olds, but people 65 and older are the most likely to get hospitalized after reinfection, the data show.

“It feels like the first time in two years that no matter if someone is really careful and does everything right, it won’t be surprising if they end up getting Covid,” said Wachter, at University of California, San Francisco. “We’re unquestionably in a surge.”

[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 16.05.2022 19:31]
16.05.2022 19:26:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
 
Zitat von flowb


Die wenigsten Leute gehen freiwillig auf its.



Unverständlich, da wird einem sogar das Atmen abgenommen wo andere Trottel noch die eigene Lunge verwenden.

Ernsthaft, nach den zwei Jahren sollte jedem klar gewesen sein dass es ohne Verbote bzw Gebote einfach nicht geht. Wenn man nicht gezwungen wird macht es keine Sau, das Gelaber von der Eigenverantwortung, Empfehlungen und so weiter ist einfach lächerlich.
Blos weil man da jetzt keine Lust mehr hat weil (politisch) unbequem ist einen Schutz in so Taubenschlägen wie Einkaufszentren usw aufzugeben halte ich für nicht ganz so clever und ein Stück weit rücksichtslos. Denn Abstand (den ich auch ohne 'rona schätze) gibt es natürlich auch nicht mehr.
16.05.2022 19:37:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Ich fürchte aber auch, dass politisch und gesellschaftlich alles gemacht wurde, was geht. In Vernunftland gab es zwischendurch noch ganz viel Wahlkampf, was vielleicht die ein oder andere Debatte verunsachlicht (lel) hat. Sowas kommt natürlich erschwerend hinzu. Aber jetzt? Nochmal auf Anfang mit Shutdown und Kontaktbeschränkungen ist ob der Impfquote eh nicht und mit Blick auf KH-Belegung und Omikron nicht geboten. Vielleicht hat die Pflege einfach zu hart performed. Bergamo war auch schnell vergessen. Die nicht- und wenigerbekloppten Leute haben getan, was sie tun konnten. Das fing mit dem Einhalten der Regeln an und ging dann fließend in die 1-4 Impfungen über. Tendenziell wird man aber die Bevölkerung jetzt nicht mehr dazu kriegen, sich wieder härter einzuschränken. Eine bessere Impfquote hätten wir uns hier fast alle gewünscht, aber man muss doch nicht glauben, dass die sich im laufenden dritten Jahr noch nennenswert ändert.

Hätte man früher einsehen müssen, dass die Kiste irgendwann durch ist. Man erinnere sich an den Superimpfstoff, der "Skeptiker" abholen sollte: Pustekuchen. Wir haben im aufgeklärten Klugland eine Impfquote von 78%. Da wird wird sich nichts mehr drehen. Blöd für die Leute, die sich wirklich nicht impfen lassen können und für die gleichzeitig eine Corona-Infektion den Tod bedeutet, aber die minderleisten wahrscheinlich eh und sind deshalb unwichtig. Gegen Wahnsinn kann man oftmals nichts machen.

Naja, dafür hat die vergangene Bundesregierung meiner Mama einen Bezugsschein für zwei FFP2-Masken besorgt. Lief doch alles rund.
16.05.2022 20:00:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FuSL

AUP FuSL 22.06.2012
 
Zitat von Herr der Lage

Ich fühle mich nicht doof angeschaut mit Maske, und gehört habe ich sowieso noch von niemandem etwas.



Blöde Kommentare gibt's hier mittlerweile schon wieder öfters (gerne „hat bestimmt Angst“ oder auch mal „mit der Maske kriegt die bestimmt kein Corona“ (well… gar nicht so blöder Kommentar )), aber da kehre ich auch nur bedingt drum – ich laufe schon seit hundert Jahren so rum, dass blöde Kommentare eher die Regel sind, als die Ausnahme Breites Grinsen

 
Zitat von Herr der Lage

Jede Infektion ist ein Risiko, es gibt keine Bonuspunkte für eine frühe erste/zweite/dritte/vierte... Infektion, wir wissen auch noch nicht, wie das Long-Covid-Risiko sich nach mehreren Infektionen verhält.



Dieses. Selbst wenn man irgendwann nicht drumrumkommen wird, hab ich's bis dahin nicht so eilig.

 
Zitat von Herr der Lage

 

To keep up with the evolving virus, other experts said, the Covid vaccines should be updated more quickly, even more quickly than flu vaccines are each year. Even an imperfect match to a new form of the coronavirus will still broaden immunity and offer some protection, they said.





A propos: Wie ist denn da (Varianten-Impfstoffe) jetzt so der Stand? Hab dazu in letzter Zeit nicht mehr viel zu mitbekommen.
16.05.2022 20:06:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Mein letzter Stand ist, daß der Omikronsaft noch nicht fertig ist.
16.05.2022 20:16:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von FuSL


 
Zitat von Herr der Lage

 

To keep up with the evolving virus, other experts said, the Covid vaccines should be updated more quickly, even more quickly than flu vaccines are each year. Even an imperfect match to a new form of the coronavirus will still broaden immunity and offer some protection, they said.





A propos: Wie ist denn da (Varianten-Impfstoffe) jetzt so der Stand? Hab dazu in letzter Zeit nicht mehr viel zu mitbekommen.



Rödelt alles vor sich hin, abwarten.

Es gibt ein paar kontroverse Positionen dazu, nicht zuletzt weil einige Tierversuche keinen oder nur einen kleinen Vorteil gegenüber dem ursprünglichen Impfstoff gezeigt haben.

April sollte bei der EMA schon was kommmen, das ist nicht der Fall. Wahrscheinlich sind die Daten nicht gut genug bzw. es ist zu schwierig, ungeimpfte Subgruppen zu finden und ordentliche Kohorten zu bilden für die Impfabstände bei denen, die bereits 2x/3x geimpft sind.
16.05.2022 20:37:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FuSL

AUP FuSL 22.06.2012
Ich will aber!!11 *aufstampf*

…srsly: dankeschön. Also noch nicht viel Neues (die ersten teils unbefriedigenden, aber u.U. auch nur bedingt aussagekräftigen(?) Tierversuche/-studie hatte ich noch mitbekommen) – ich übe mich also brav weiter in Geduld
16.05.2022 20:48:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
Bin da voll beim Herrn der Lage.
Ich hab nach wie vor keinen Bock auf Long Covid, von daher halt ich mein Risiko so, vertretbar, klein wie möglich. Aber ich war auch im Kino letzte Woche, mit meiner Tochter beim Judo-Turnier (bestimmt 500 Leute in den Hallen, vielleicht 10 mit Maske), geh am Wochenende wieder zu Freunden Magic spielen. Kein Cave In, aber wo ich kann setz ich mit Maske mein Risiko runter.

Vertriebler von meinem Lieferanten war vor 3 Wochen auf Messe. Bekam Corona, lag trotz Booster mit Fieber flach und hat heute auch noch gut gehustet am Telefon.
16.05.2022 21:37:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
 
Zitat von Crosshead

war vor 3 Wochen auf Messe



Mensch, letzte Woche war ja Intersolar in München. Morgen ist n größeres Meeting. Bin ja mal gespannt auf die Ausfälle im Branchenumfeld in den nächsten Tagen.
16.05.2022 21:41:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Herr der Lage

 
Zitat von PsYcHoSeAn*

Die Maskenquote beim wöchentlichen Einkauf war mittlerweile unter 10%.


Viel Text.


[/quote]
Deine ganze Überlegung basiert darauf, dass es im endemischen Zustand geringere inzidenzen gibt, beim herkömmlichen Schnupfen corona geht man von einer Infektion ungefähr alle 2-3 Jahre aus, bei Kindern bei denen sich die immunität erst ausbildet öfter (einfache Quelle der Common cold Artikel bei Wikipedia). Wenn sich covid 19 ähnlich verhält, ist deine grundannahme leider falsch.
16.05.2022 21:44:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von FuSL


 
Zitat von Herr der Lage

 

To keep up with the evolving virus, other experts said, the Covid vaccines should be updated more quickly, even more quickly than flu vaccines are each year. Even an imperfect match to a new form of the coronavirus will still broaden immunity and offer some protection, they said.





A propos: Wie ist denn da (Varianten-Impfstoffe) jetzt so der Stand? Hab dazu in letzter Zeit nicht mehr viel zu mitbekommen.



Rödelt alles vor sich hin, abwarten.

Es gibt ein paar kontroverse Positionen dazu, nicht zuletzt weil einige Tierversuche keinen oder nur einen kleinen Vorteil gegenüber dem ursprünglichen Impfstoff gezeigt haben.

April sollte bei der EMA schon was kommmen, das ist nicht der Fall. Wahrscheinlich sind die Daten nicht gut genug bzw. es ist zu schwierig, ungeimpfte Subgruppen zu finden und ordentliche Kohorten zu bilden für die Impfabstände bei denen, die bereits 2x/3x geimpft sind.


Naja, die gruppenbildung hätte eigentlich schon im Januar/ Februar abgeschlossen sein müssen, wenn man von einer doppelblindstudie ausgeht. Die Daten für die einfach und zweifach Impfung mit dem omikron Impfstoff müssten eigentlich schon lange da sein.
16.05.2022 21:48:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
 
Zitat von flowb

beim herkömmlichen Schnupfen corona geht man von einer Infektion ungefähr alle 2-3 Jahre aus


Was denn jetzt?
16.05.2022 21:48:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PsYcHoSeAn*

AUP PsYcHoSeAn* 14.05.2011
 
Zitat von Crosshead

Bin da voll beim Herrn der Lage.
Ich hab nach wie vor keinen Bock auf Long Covid, von daher halt ich mein Risiko so, vertretbar, klein wie möglich. Aber ich war auch im Kino letzte Woche, mit meiner Tochter beim Judo-Turnier (bestimmt 500 Leute in den Hallen, vielleicht 10 mit Maske), geh am Wochenende wieder zu Freunden Magic spielen. Kein Cave In, aber wo ich kann setz ich mit Maske mein Risiko runter.

Vertriebler von meinem Lieferanten war vor 3 Wochen auf Messe. Bekam Corona, lag trotz Booster mit Fieber flach und hat heute auch noch gut gehustet am Telefon.



Jup die Ungewissheit was Long Covid angeht ist einer der Hauptgründe, wieso ich auch keine Lust hab. Bisher hab ich keine wissentliche Infektion gehabt und ich werde auch so weitermachen. Maske bleibt auf, Händeschütteln fällt weg und und und.

Ich geh auch mit Leuten grillen, weil unter freiem Himmel und im Bekanntenkreis hatte es tatsächlich jeder schon.

Auf Arbeit fallen sie weiterhin wie die Fliegen wegen den ganzen Präsenzveranstaltungen wieder.

Mal schauen.

Habt ihr euch dann eigentlich den 2. Booster geholt oder wie ist eure Einstellung dazu? Das ist wie gesagt der Punkt, bei dem ich noch unsicher bin.
16.05.2022 21:55:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von zapedusa

 
Zitat von flowb

beim herkömmlichen Schnupfen corona geht man von einer Infektion ungefähr alle 2-3 Jahre aus


Was denn jetzt?


Beim herkömmlichen Schnupfen, der zu ~ 15% von corona Viren ausgelöst wird (ansonsten hauptsächlich rhinoviren).
16.05.2022 22:05:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
 
Zitat von caschta

 
Zitat von loliger_rofler

Caschta, schreibst Du im Nebenjob Kolumnen unter einem Pseudonym?

https://i.redd.it/pc4wbidvdsz81.jpg


Naja gut, Jetz mit dem anderen extrem kommen…Breites Grinsen
Irgendwo sollte man halt ne Linie ziehen. Ich weiß, fällt manchen schwer. Aber ich stecke mich lieber alle Monate mal an als überall ne Maske zu tragen.

Außer beim Arzt. Da werde ich absofort immer ne Maske tragen. Allein aus eigenschutz, die Chance beim Arzt im Wartezimmer auf kranke zu treffen ist…hoch. Jedenfalls höher als im Supermarkt oder der S3.



Wäre ja nicht "überall"
Wartezimmer und Bus bzw. einkaufen ist doch kein Problem. Was anderes ist es auf Arbeit, da hab ich die eigentlich garnicht mehr auf, vor allem bei der Hitze.

Also wenn ich mich entscheiden müsste zwischen beim Einkaufen weiter Maske tragen und 2-3 mal Jahr Schnupfen dann aufjedenfall ersteres.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [RPD]-Biohazard am 16.05.2022 22:30]
16.05.2022 22:25:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
16.05.2022 23:33:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Generell enttäuscht mich Corona. Es hat einfach verpasst Leute wie Julian Reichelt, den Fettberg aus Marzahn und sonstige Pisser zumindest kleinlauter werden zu lassen.
17.05.2022 5:03:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von caschta

 
Zitat von loliger_rofler

Caschta, schreibst Du im Nebenjob Kolumnen unter einem Pseudonym?

https://i.redd.it/pc4wbidvdsz81.jpg


Naja gut, Jetz mit dem anderen extrem kommen…Breites Grinsen
Irgendwo sollte man halt ne Linie ziehen. Ich weiß, fällt manchen schwer. Aber ich stecke mich lieber alle Monate mal an als überall ne Maske zu tragen.

Außer beim Arzt. Da werde ich absofort immer ne Maske tragen. Allein aus eigenschutz, die Chance beim Arzt im Wartezimmer auf kranke zu treffen ist…hoch. Jedenfalls höher als im Supermarkt oder der S3.



Wäre ja nicht "überall"
Wartezimmer und Bus bzw. einkaufen ist doch kein Problem. Was anderes ist es auf Arbeit, da hab ich die eigentlich garnicht mehr auf, vor allem bei der Hitze.

Also wenn ich mich entscheiden müsste zwischen beim Einkaufen weiter Maske tragen und 2-3 mal Jahr Schnupfen dann aufjedenfall ersteres.


In settings wie ÖPNV und Wartezimmer macht eine Maske zur Influenza Vorbeugung wahrscheinlich wirklich Sinn. Aber dem normalen Schnupfen auszuweichen, indem man dort und beim einkaufen ne Maske trägt halte ich für unrealistisch, wenn man noch ein normales sozialleben führt und in Präsenz arbeitet. Dafür sind die inzidenzen während so ner schnupfenwelle viel zu krass.
17.05.2022 7:22:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
 
Zitat von Lunovis

 
Zitat von niffeldi

Naja, die Bettenbelegung ich schon ziemlich unabhängig. Und wenn man die Situation mit China gerade vergleicht bin ich auch ganz froh, dass wir diesen Weg hier gehen.


evtl weisst du das gerade:
wie sieht das mit den ganzen Coronastationen aus? werden die für den Herbst warmgehalten oder geht man davon aus, dass es rein quantitativ im Tagesbetrieb handelbar sein wird?


Habe leider keinen näheren Einblick. Warum sollte man auf Kosten des Tagesgeschäfts jetzt irgendwelche Stationen bereithalten? Sobald die nicht mehr gebraucht werden, nutzt man die anders und sobald die Situation das wieder notwendig macht, deklariert man die wahrscheinlich wieder. Da gehören ja weniger bauliche Veränderungen dazu, als bewegliches Gerät und Personal umzuverteilen.
17.05.2022 13:52:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
Kommt auch auf die Art der Klinik an denke ich. Bei manchen wird da "einfach" umdeklariert, bei anderen (so war es bei meiner Schwester) wurden ganze Bereiche geräumt und mit Betten vollgestellt. Würde sagen das wird dann bei Bedarf wieder gemacht, vorhalten können die sich doch garnicht leisten.
17.05.2022 14:56:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
Bundesregierung will vierte Impfung für alle ermöglichen

 
Die Bundesregierung will allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern bis zum Herbst eine vierte Coronaimpfung ermöglichen und schafft dafür in großem Maßstab neuen Impfstoff an. »Wir möchten all denjenigen, die das brauchen oder wünschen, eine vierte Impfung anbieten«, verkündete Gesundheitsminister Karl Lauterbach.

Eine vom Bundeskabinett beschlossene Strategie sehe daher weitere 830 Millionen Euro vor, um ein vom Hersteller Moderna angekündigtes Präparat zu beschaffen, das bei verschiedenen Varianten zugleich wirke.




https://twitter.com/ewyler/status/1526805034528575489

 
Weltweit wird an besseren Impfstoffen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geforscht. In einem Team aus FU/Charité/MDC Berlin haben wir einen "abgeschwächten Lebendimpfstoff" (als Nasenspray) in Hamstern untersucht, und mit RNA/Adenovirus-Impfungen verglichen.

Die aktuellen Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 erzeugen eine sehr gute „systemische“ Immunität. Das bedeutet u.a., dass viele Antikörper im Blut zirkulieren, was schwere Krankheit verhindert.
Um das Virus aber schon in Nase/Hals zu stoppen, braucht es eine „lokale“ Immunität. Um diese lokale Immunität zu erzeugen, wird intensiv an Impfstoffen geforscht, die als Nasenspray gegeben werden.

Das kann ein Impfstoff mit einem Trägervirus sein, wie der Adenovirus-Impfstoff von Oxford/AstraZeneca, oder ein richtiges Virus – aber stark abgeschwächt. Dieses Prinzip wird auch bei der Masern- oder Rötelnimpfung verwendet. Das Impfvirus erzeugt eine ganz leichte, meistens kaum spürbare Infektion (selten kann es aber zu den fast immer harmlosen „Impfmasern“ kommen).
Bei unserem Lebendimpfstoff wurden 200 von 30000 Stellen im Erbgut von SARS-CoV-2 verändert; dieses Virus ist ansteckend, kann sich aber kaum vermehren, und wird schnell eliminiert. Damit haben wir Hamster geimpft, und als Vergleich Biontech und ein Adenovirus-Impfstoff.

Im Vergleich bot die zweifache Impfung mit dem Lebendimpfstoff den besten Schutz, gefolgt von der Kombination RNA + Lebendimpfstoff. Die 2x mit Lebendimpfstoff geimpften Tiere zeigten fast keine Anzeichen von Krankheit, und sehr geringe Entzündungswerte.
Nach Infektion verschwand das Virus sehr schnell, und wir sahen eine sehr gute Reaktivierung des Immungedächtnisses durch die Impfung. In der Nasenschleimhaut gab es viel weniger Schäden durch die Virusinfektion, und die Riechnerven waren kaum beeinträchtigt.

Insgesamt zeigte der Lebendimpfstoff also eine sehr gute Wirkung, bis zur Anwendung im Menschen ist es aber noch ein weiter Weg. Die Schweizer Firma RocketVax bereitet zur Zeit klinische Studien vor; dann wird sich zeigen, ob die Wirkung im Menschen ebenso gut ist.
Lebendimpfstoffe sind zudem bei immungeschwächten Menschen grundsätzlich nicht ideal, bzw. muss erst noch geprüft werden ob ein Lebendimpfstoff auch bei ihnen anwendbar ist.

Link zur Studie: https://biorxiv.org/content/10.1101/2022.05.16.492138v1
Codagenix/Serum Institute of India beginnen mit einem vergleichbaren Lebendimpfstoff demnächst Phase 2/3 der klinischen Studien: https://codagenix.com/...

"Wie lange hält diese Schleimhautimmunität besser an als bei nur MRNA-Impfstoff?"
Sehr wichtige Frage. Kann man jetzt noch nicht sagen; es wird auch da so sein dass die Antikörper mit der Zeit weggehen, aber auch dann sollte es noch lokale/residente Gedächtnis-Zellen geben, die schneller reaktivieren als Gedächtniszellen im Blut/in Lymphknoten.




https://twitter.com/LaborBecker/status/1526505621431910402

 
ÜBERSICHT: Prozentualer Anteil der #Omikron BA.2-, BA.1- und der neuen BA.4/BA.5-Varianten von positiv auf #SARSCoV2-Getesteten im süddeutschen Einzugsgebiet in KW 16 - KW 19.

In KW 19 lag der Anteil von
BA.1 bei 3,0 %,
BA.2 bei 90,2% und
BA.4/5 bei 6,8%.





https://twitter.com/chrischirp/status/1526560774503669761 | Thread Reader

 
Quick thread on long covid & workforce & why it matters:

Today UK report lowest unemployment for 50 years - fair to say there is a labour shortage here right now.
But part of low unemployment is simply that we have *fewer* people to work cos of long term ill health.

Long term sickness is higher than expected (350,000 people) and the Bank of England last week particularly highlighted Long Covid.
Women more likely to be not seeking work cos of sickness than men - consistent with Long Covid which affects women more often.

The 350,000 people reported by the Bank of England is very similar to the 346,000 people ONS estimates as living with Long Covid that affects their day-to-day activities a lot. (it won't be a direct overlap though)



And Long Covid does not resolve quickly for a lot of people - ONS estimates almost 800,000 have had symptoms for more than a year.
So more and more people with Long Covid can lead a signifcant number ending up no longer being able to work.

It's not a problem entirely solved by highly vaccinated population or Omicron though - over 400,000 people developed Long Covid from Omicron (and that's not including the big March wave!).



While vaccination is protective against Long Covid (cuts risks by maybe about half, hopefully reduces duration but not enough data yet), ONS nonetheless estimate that about 6% of people developed activity-limiting long covid after 3 vax doses from 1st Omicron infection.

The reason I'm doing *yet another thread* on this is because a new wave is on its way. And while it may not cause mass hospitalisations, it will likely cause another wave of long covid.
Even ignoring the impact on individuals, we can't keep stressing our workforce like this.

We should take preventative measures - clean air indoors, hybrid working where possible esp during waves, mandating high quality masks when new variants emerge / cases high, *support* people to stay home if positive.




https://twitter.com/DrEricDing/status/1526662922004574208

 
I don’t know who needs to hear this — but if your life insurance *DENIES YOU COVERAGE* because of #LongCovid, it’s only a matter of time before companies *deny you employment / don’t hire you* because of your long term #COVID19 illness. Don’t say you weren’t warned.





https://twitter.com/DrEricDing/status/1526953767115038727

 
Crap—Monkeypox is likely aerosol airborne. Study indicates monkeypox is aerosol stable for up to 90 HOURS and remain infective during that time. I pray we’ve learned our lesson with #COVIDisAirborne and don’t repeat the droplet vs airborne 2 year nonsense. https://ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3556235/



[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 19.05.2022 6:33]
19.05.2022 0:54:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
https://twitter.com/Sander_Lab/status/1527236294027489282

 
Ein paar Gedanken & Informationen zum aktuellen Ausbruch des #Affenpocken #monkeypox Virus (MPXV).
Bislang sind weltweit 66 Fälle außerhalb von Afrika bekannt. 🧵

MPXV ist dem Pockenvirus (Variola) ähnlich, zirkuliert primär in Tieren (v.a. Nager) & führt in Afrika zu kleineren Ausbrüchen & zu sporadisch exportierten Infektionen. Der aktuelle Ausbruch deutet auf eine veränderte Mensch-zu-Mensch-Übertragbarkeit hin.

Die Pocken wurden vor >40J durch eine weltweite Impfkampagne ausgerottet. Die Pockenimpfung schützt auch (ca. 85%) gegen #Affenpocken.
Die nachlassende Bevölkerungsimmunität seit Ende der Pockenimpfungen trägt vermutlich zum aktuellen MPXV Ausbruch bei.

Affenpocken sind weniger virulent als die Pocken, aber dennoch eine ernste und in Einzefällen tödliche Erkrankung. Der Ausbruch wird genauestens beobachtet & entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet.

In Deutschland gibt es bislang keine (Verdachts-)fälle. Aber medizinisches Personal sollte sich informieren & auf typische klinische Zeichen achten: ...

In UK werden nun sog. Ringimpfungen durchgeführt, d.h. Kontaktpersonen werden vorsorglich geimpft um Ausbrüche einzudämmen. Ringimpfungen wurden bei Ebola sehr effektiv eingesetzt & sollten auch bei Pocken / MPXV-Ausbrüchen funktionieren.

Der #Affenpocken #MPXV Ausbruch ist derzeit sicher kein Grund zur Panik!
Aber es zeigt uns, wie sehr Infektionskrankheiten in einer globalisierten Welt eine ständige Gefahr darstellen, auf die wir uns besser vorbereiten müssen.

Jetzt auch ein Fall von Affenpocken in Schweden bestätigt




19.05.2022 15:21:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Gibt es zu den diversen Varianten von Omikron eine Übersicht zu Erkrankung, Verlauf und Impfschutz, usw?
19.05.2022 15:37:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: COVID-19 Allgemeine Diskussion II ( Jetzt mit 20% weniger Rendertime )
« erste « vorherige 1 ... 713 714 715 716 [717] letzte »

mods.de - Forum » COVID-19 Forum » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
08.10.2021 13:53:08 Maestro hat diesen Thread repariert.
08.09.2021 11:28:44 Che Guevara hat diesen Thread repariert.
08.09.2021 10:42:25 Maestro hat diesen Thread repariert.

| tech | impressum