Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Che Guevara, Maestro


 Thema: COVID-19 Allgemeine Diskussion II ( Jetzt mit 20% weniger Rendertime )
« erste « vorherige 1 ... 336 337 338 339 [340] 341 342 343 344 ... 423 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
 
Zitat von flowb

In Österreich finden seit Wochen 40% aller Corona-Tests in Schulen statt, Schüler werden 8x so oft wie der Durchschnittsbürger getestet. Die Wahrscheinlichkeit des umgekehrten Falles (eine Infektionscluster im Haushalt fällt erst in der Schule auf) ist das deutlich größer.



Wobei du die Zuverlässigkeit der Selbsttests nicht überbewerten darfst. Siehe die österreichische Schul-Monitoring-Studie zu SARS-COV-2. Und dann sind wir schnell wieder bei Kind in Schule asymptomatisch, zuhause Eltern angesteckt und Infektionsweg nicht der Schule zuzuordnen.

 

Durch Vergleich der mit den Antigenselbsttests bestimmten Prävalenzen der Schüler*innen
und Lehrer*innen in der Primarstufe und Sekundarstufe 1 mit den hier präsentierten
Ergebnissen kann abgeschätzt werden, wie viele mit SARS-CoV-2 aktiv infizierte Personen bei
den Antigentestungen falsch negativ getestet werden. Da keine Daten über den Prozentsatz
der durch RT-qPCR bestätigten positiven Antigenselbsttests vorliegen, haben wir für diesen
Vergleich angenommen, dass 70% der Antigenselbsttests mittels PCR bestätigt werden
können. Unter dieser Annahme werden in der Primarstufe 19%, in der Sekundarstufe 1 23%
und unter den Lehrer*innen beider Schulstufen 54% der mit SARS-CoV-2 infizierten Personen durch die Antigenselbsttests detektiert.


11.04.2021 23:11:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Crosshead

 
Zitat von flowb

In Österreich finden seit Wochen 40% aller Corona-Tests in Schulen statt, Schüler werden 8x so oft wie der Durchschnittsbürger getestet. Die Wahrscheinlichkeit des umgekehrten Falles (eine Infektionscluster im Haushalt fällt erst in der Schule auf) ist das deutlich größer.



Wobei du die Zuverlässigkeit der Selbsttests nicht überbewerten darfst. Siehe die österreichische Schul-Monitoring-Studie zu SARS-COV-2. Und dann sind wir schnell wieder bei Kind in Schule asymptomatisch, zuhause Eltern angesteckt und Infektionsweg nicht der Schule zuzuordnen.

 

Durch Vergleich der mit den Antigenselbsttests bestimmten Prävalenzen der Schüler*innen
und Lehrer*innen in der Primarstufe und Sekundarstufe 1 mit den hier präsentierten
Ergebnissen kann abgeschätzt werden, wie viele mit SARS-CoV-2 aktiv infizierte Personen bei
den Antigentestungen falsch negativ getestet werden. Da keine Daten über den Prozentsatz
der durch RT-qPCR bestätigten positiven Antigenselbsttests vorliegen, haben wir für diesen
Vergleich angenommen, dass 70% der Antigenselbsttests mittels PCR bestätigt werden
können. Unter dieser Annahme werden in der Primarstufe 19%, in der Sekundarstufe 1 23%
und unter den Lehrer*innen beider Schulstufen 54% der mit SARS-CoV-2 infizierten Personen durch die Antigenselbsttests detektiert.





Von den Fällen die sie gefunden haben, haben knapp die Hälfte mehr als 30 pcr Zyklen gebraucht um detektiert zu werden, das ist der Wert für sicher nicht infektiös. Das solche Fälle nicht per Schnelltest erkannt werden ist klar, diese Fälle sind aber auch nicht gefährlich. (Ja, die Möglichkeit besteht, dass die eine sehr frühe Infektion haben, aber in der Frühphase gibt es einen solchen Wert für wenige Stunden, in der späten Phase oftmals für Wochen).
In diesem nature Feature, wird sogar ein Wert von 25 genannt, was auch der Wert ist den man braucht um Zellen in einer petrischale zu infizieren. https://www.nature.com/articles/d41586-021-00332-4 > 30 heißt, man kann mit der Person stundenlang knutschen und wird sich nicht infizieren.
Bei den Schnelltests kommt es darauf an, die wirklich infektiösen Leute zu finden und das sind die mit nem pcr Wert < 25 und wie viele die davon gefunden haben steht da nicht.
e: zu der Zeit der Studie gab es in Österreich bei Kindern eine 7 tagesinzidenz von > 300. bei einer virusnachweisbarkeit von 2-3 Wochen heißt das, dass zwischen 0,6 und 1% aller Kinder nachweisbares Virus haben müssten. In den Schulen haben sie 0,2% gefunden. Klingt jetzt nicht so, als ob die Schnelltests nicht funktionieren würden.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von flowb am 12.04.2021 9:00]
12.04.2021 8:50:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
indifferent

AUP indifferent 21.03.2021
 
Zitat von flowb

„ Eine Soll-Vorschrift ist eine mehr oder minder eindringliche Empfehlung eines Normgebers.[4] Sie schreibt einer Behörde ein Tun oder Unterlassen zwar für den Regelfall, aber nicht zwingend vor, räumt also nur ein „begrenztes Ermessen“ ein.“ d.h. Man braucht eine gute Begründung um davon abzuweichen, keine Lust ist keine.
Das das nicht durchgesetzt wird ist ein anderes Problem, betrifft aber die Reduktion der privaten Kontakte genauso.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Muss-,_Soll-_und_Kann-Vorschrift


Oder man definiert einfach wie in der Schule "Fenster aufmachen reicht" und klammert dabei mal kurz aus, dass bei 5 Grad im Büro niemand produktiv arbeiten kann.

Erzähl mir bitte nix von vorgeschriebenen Lüftungsanlagen, ich kenne keine einzige Bude die sich sowas wegen Corona anschaffen musste. Aber die Firmen handeln sicher alle illegal weil irgendwo ein "sollte möglichst" steht. mit den Augen rollend
12.04.2021 9:11:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der_Held_vom_Erdbeerfeld

Leet
 
Zitat von flowb


In diesem nature Feature, wird sogar ein Wert von 25 genannt, was auch der Wert ist den man braucht um Zellen in einer petrischale zu infizieren. https://www.nature.com/articles/d41586-021-00332-4 > 30 heißt, man kann mit der Person stundenlang knutschen und wird sich nicht infizieren.
Bei den Schnelltests kommt es darauf an, die wirklich infektiösen Leute zu finden und das sind die mit nem pcr Wert < 25 und wie viele die davon gefunden haben steht da nicht.



Selbst der von dir verlinkte Artikel sagt du laberst scheisse:

Viral levels in a sample are typically quantified by reference to the number of PCR amplification cycles needed to detect the virus. Generally, if it takes around 25 or fewer PCR amplification cycles (described as a cycle threshold, or Ct, of 25 or lower) then levels of viable virus are thought to be high, indicating that people are probably infectious — although it’s not known whether there’s a key level at which people are or aren’t contagious.

und

But differently calibrated PCR systems mean that Ct levels can’t easily be compared between labs, and don’t always indicate the same level of virus in a sample. Innova says that the UK and US studies used different PCR systems, and that only direct comparisons on the same system are valid. They pointed to a UK government report, written by Porton Down scientists in late December, which ran the Innova test head-to-head with an Abbott Panbio test (similar to the BinaxNOW kit that Abbott sells in the United States). On just over two dozen samples with Ct levels lower than 27, both returned 93% as positive (see go.nature.com/3at82vm).

This nuance about Ct calibration is crucial when considering a trial of Innova tests on thousands of people in Liverpool, UK, which identified only two-thirds of the cases with Ct levels below 25 (see go.nature.com/3tajhkw). This suggested that the tests missed one-third of cases that were probably infectious. But it’s now thought that at the laboratory that processed the samples, Ct values of 25 equate to much lower viral levels — perhaps equivalent to Ct of 30 or above — at other labs, says public-health and informatics researcher Iain Buchan at the University of Liverpool, who led the trial.

Ganz generell wird es immer eine dumme idee sein, PCR positive Covid Patienten zu küssen. Egal wie der Ct Wert ist
12.04.2021 9:21:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Der_Held_vom_Erdbeerfeld

 
Zitat von flowb


In diesem nature Feature, wird sogar ein Wert von 25 genannt, was auch der Wert ist den man braucht um Zellen in einer petrischale zu infizieren. https://www.nature.com/articles/d41586-021-00332-4 > 30 heißt, man kann mit der Person stundenlang knutschen und wird sich nicht infizieren.
Bei den Schnelltests kommt es darauf an, die wirklich infektiösen Leute zu finden und das sind die mit nem pcr Wert < 25 und wie viele die davon gefunden haben steht da nicht.



Selbst der von dir verlinkte Artikel sagt du laberst scheisse:

Viral levels in a sample are typically quantified by reference to the number of PCR amplification cycles needed to detect the virus. Generally, if it takes around 25 or fewer PCR amplification cycles (described as a cycle threshold, or Ct, of 25 or lower) then levels of viable virus are thought to be high, indicating that people are probably infectious — although it’s not known whether there’s a key level at which people are or aren’t contagious.

und

But differently calibrated PCR systems mean that Ct levels can’t easily be compared between labs, and don’t always indicate the same level of virus in a sample. Innova says that the UK and US studies used different PCR systems, and that only direct comparisons on the same system are valid. They pointed to a UK government report, written by Porton Down scientists in late December, which ran the Innova test head-to-head with an Abbott Panbio test (similar to the BinaxNOW kit that Abbott sells in the United States). On just over two dozen samples with Ct levels lower than 27, both returned 93% as positive (see go.nature.com/3at82vm).

This nuance about Ct calibration is crucial when considering a trial of Innova tests on thousands of people in Liverpool, UK, which identified only two-thirds of the cases with Ct levels below 25 (see go.nature.com/3tajhkw). This suggested that the tests missed one-third of cases that were probably infectious. But it’s now thought that at the laboratory that processed the samples, Ct values of 25 equate to much lower viral levels — perhaps equivalent to Ct of 30 or above — at other labs, says public-health and informatics researcher Iain Buchan at the University of Liverpool, who led the trial.

Ganz generell wird es immer eine dumme idee sein, PCR positive Covid Patienten zu küssen. Egal wie der Ct Wert ist


Und wo genau steht da, dass Leute mit nem hohen Ct Wert infektiös sind du Spezialist? Da steht, dass man keinen ganz präzisen Wert angeben kann, da manche Labore mit sehr guten Systemen nochmal deutlich sensitiver sind.
12.04.2021 9:36:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von flowb

Und wo genau steht da, dass Leute mit nem hohen Ct Wert infektiös sind du Spezialist? Da steht, dass man keinen ganz präzisen Wert angeben kann, da manche Labore mit sehr guten Systemen nochmal deutlich sensitiver sind.



Vielleicht interpretiere ich zu viel an der Wortwahl rum, aber ich lese da eher raus, dass die Chance infektiös zu sein negativ mit dem Ct-Wert korreliert, nicht dass hohe Ct-Werte sicher eine Infektiösität ausschließen.
12.04.2021 9:39:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der_Held_vom_Erdbeerfeld

Leet
Abgesehen davon gibt dir der Ct Wert eine Momentaufnahme zum Zeitpunkt der Probennahme. Ist die Probe zu Anfang oder Ende der Infektion genommen? Wurde die Probe tief, gründlich und gewissenhaft genommen oder hat da irgendwer nur mal kurz reingehalten?

So lange du nichts über Probennahme, Probennehmer und das verwendete Gerät weisst sind die Ct Werte zwar nett, aber nicht weitläufig vergleichbar.

Gegenfrage: Wo steht ab welchen Ct Wert Leute sicher nicht infektiös sind?

Sowohl klinisch als auch seitens des Gesundheitsamtes habe ich noch nicht erlebt, dass gesagt wurde: "Och, ihr Ct Wert ist so hoch, da machen wir mal keine Iso". Positiver Test endet immer in Quarantäne
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Der_Held_vom_Erdbeerfeld am 12.04.2021 9:50]
12.04.2021 9:45:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von flowb

Und wo genau steht da, dass Leute mit nem hohen Ct Wert infektiös sind du Spezialist? Da steht, dass man keinen ganz präzisen Wert angeben kann, da manche Labore mit sehr guten Systemen nochmal deutlich sensitiver sind.



Vielleicht interpretiere ich zu viel an der Wortwahl rum, aber ich lese da eher raus, dass die Chance infektiös zu sein negativ mit dem Ct-Wert korreliert, nicht dass hohe Ct-Werte sicher eine Infektiösität ausschließen.


100% sicher ausschließen geht halt nur, wenn man eine für statistische Sicherheit ausreichend große Menge PCR positiver Menschen unterschiedlicher Ct Level mit PCR negativen Menschen interagieren lässt und dann guckt was passiert. Solche Experimente sind aber schlecht genehmigungsfähig.
Von daher bleibt es bei Studien, bei denen nach intaktem Virus gesucht wird (> 30 kaum noch zu finden) und in vitro Infektionsmodellen (>25 wird es schwer Zellen in ner Petrischale zu infizieren). Und dann kommt man eben auf die genannten Werte von >30 ziehmlich sicher nicht infektiös (weil nur noch Reste von Viren da sind und kaum noch intakte) und >25 wenig Infektiös, weil nur so wenig Virus da, dass es nichtmal für ne in vintro Infektion reicht.
12.04.2021 9:50:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
 
Zitat von flowb

https://www.nature.com/articles/d41586-021-00332-4 > 30 heißt, man kann mit der Person stundenlang knutschen und wird sich nicht infizieren.



X Doubt.

 
RT-PCR cycle threshold (Ct) values correlate strongly with cultivable virus. Probability of culturing virus declines to 8% in samples with Ct > 35 and to 6% 10 days after onset; it is similar in asymptomatic and symptomatic persons.



Quelle
Und das war noch vor P1, B117 und Co.
12.04.2021 10:18:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Mal eine Verständnisfrage:
Wenn die Regelungen nun doch "einheitlich" kommen sollten, dann sind in Kreisen mit Inzidenzwerten <100 wieder Ferienwohnungen möglich? Ich habe in dem Entwurf nur gesehen, dass es ab 100 nicht mehr möglich ist und das ist meine Schlussfolgerung.
Wobei WUG gerade > 180 ist
12.04.2021 10:48:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
Meine Eltern haben sich heute beide den AZ Schuss geholt fröhlich

An der Schule ab jetzt 2x wöchentlich Selbsttest. Es kann wohl auch zuhause gemacht werden.

Ich hoffe aber, dass bei einem Test zuhause der negative Test auch mitgebracht werden muss (und in der Schule entsorgt wird).

Damit müssten die Schwurbletten wenigstens immer die 5¤ aufbringen und könnten nicht nur nen Zettel abgeben auf dem steht, dass der Test negativ war.
12.04.2021 11:04:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Der Test sollte in der Schule gemacht werden, Schwurbler zahlen doch gerne 5¤ um das System an der Nase herumzuführen.
12.04.2021 11:11:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
 
Zitat von Real_Futti

Der Test sollte in der Schule gemacht werden, Schwurbler zahlen doch gerne 5¤ um das System an der Nase herumzuführen.



Deine Kinder gehen ja offenbar in Schwurblistan zur Grundschule, aber an einer normalen Schule würde ich die Test zu Hause befürworten. Die Gefahren beim Test im Klassenraum erachte ich als höher, als durch die 5-10%, die den Test morgens vergessen oder bewusst nicht machen.

Da die Test eh nur zwei Mal pro Woche stattfinden, ist in einem täglichen Wechselmodell sowieso ein Tag völlig ungeschützt. Dazu noch Veränderungen über den Schultag und falsche Anwendungen als Fehlerquellen. Wenn man irgendwann wieder ohne Wechselmodell fährt, sind die zwei Tests pro Woche quasi nutzlos. Dann ist man an drei anderen Tagen infektiös, toll.

 
Zitat von Crosshead

Das Problem ist halt auch, dass die Kackvögel, die sich um den Test drücken, auch allgemein die sind, die Corona oft nicht erst nehmen, auf die Regeln scheißen und somit das größte Risiko für den Rest darstellen.



Fairer Punkt, aber bei so richtigen Schwurblerkindern bekommen die noch eingebläut, dass man den Test nur scheinbar durchführt. Kurz in den vordersten Bereich der Nase und gut ist. Klar, kann man als Lehrkraft eventuell sehen und reagieren.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -=[R]o$a|PuD3[L]^ am 12.04.2021 11:18]
12.04.2021 11:15:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Crosshead

AUP Crosshead 25.01.2016
böse gucken
Das Problem ist halt auch, dass die Kackvögel, die sich um den Test drücken, auch allgemein die sind, die Corona oft nicht erst nehmen, auf die Regeln scheißen und somit das größte Risiko für den Rest darstellen.
12.04.2021 11:15:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

 
Zitat von Real_Futti

Der Test sollte in der Schule gemacht werden, Schwurbler zahlen doch gerne 5¤ um das System an der Nase herumzuführen.



Deine Kinder gehen ja offenbar in Schwurblistan zur Grundschule, aber an einer normalen Schule würde ich die Test zu Hause befürworten. Die Gefahren beim Test im Klassenraum erachte ich als höher, als durch die 5-10%, die den Test morgens vergessen oder bewusst nicht machen.

Da die Test eh nur zwei Mal pro Woche stattfinden, ist in einem täglichen Wechselmodell sowieso ein Tag völlig ungeschützt. Dazu noch Veränderungen über den Schultag und falsche Anwendungen als Fehlerquellen. Wenn man irgendwann wieder ohne Wechselmodell fährt, sind die zwei Tests pro Woche quasi nutzlos. Dann ist man an drei anderen Tagen infektiös, toll.


Seit wann habe ich Kinder, die in die Schule gehen?
Und afaik will BW tatsächlich die Testpflicht in den Schulen einführen.
12.04.2021 11:17:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
Hattest du nicht von einer Whatsappgruppe mit dummen Eltern geschrieben? Oder ging es da um eine KiTa? Sorry, meine Lesefibel war da wohl nicht korrekt.

e/ Testpflicht haben wir in NRW auch, man kann aber auch ein Bürgertestergebnis vorlegen, was nicht älter als 48h ist. Da muss ich sagen, dann ist auch ein Heimtest in Ordnung...

e2/ mit den Augen rollend
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von -=[R]o$a|PuD3[L]^ am 12.04.2021 11:21]
12.04.2021 11:19:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Doch, eine Tochter. Aber ich wollte auch mal klugscheißen.
Die ist aber gerade zu Hause.
12.04.2021 11:20:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Lüftungsanlage ist ein gutes Stichwort. Bekannter war heute im Büro, weil der Chef es so wollte. Im Eingangsbereich hängt ein "Schön, dass ihr hier seid - Schild". Büro ist (immerhin) nur mäßig besetzt, aber Masken tragen nur rund 1/3.
Auf die Frage, ob wie im letzten Frühjahr vom Betriebsrat diskutiert, eigentlich eine Lüftungsanlage angeschafft wurde nur Schweigen.
12.04.2021 11:22:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
Genug gewartet – fünf Schritte aus der Pandemie

Melanie Brinkmann, Denise Feldner, Clemens Fuest, Maximilian Mayer, Elvira Rosert und Matthias F. Schneider zeigen nochmal ganz deutlich, was wir in Deutschland jetzt brauchen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-04/corona-massnahmen-dritte-welle-nocovid-lockdown-schnelltests-impfung-mutanten/komplettansicht (keine Paywall)
12.04.2021 12:24:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Crosshead

 
Zitat von flowb

https://www.nature.com/articles/d41586-021-00332-4 > 30 heißt, man kann mit der Person stundenlang knutschen und wird sich nicht infizieren.



X Doubt.

 
RT-PCR cycle threshold (Ct) values correlate strongly with cultivable virus. Probability of culturing virus declines to 8% in samples with Ct > 35 and to 6% 10 days after onset; it is similar in asymptomatic and symptomatic persons.



Quelle
Und das war noch vor P1, B117 und Co.


Das war halt auch vor der Etablierung guter PCR Tests. Die haben eine durchschnittlichen Ct Wert von 31, in einer aktullen Studie kommt man auf Werte von <20 in 54% der Fälle mit mildem Verlauf, 31% 20-30 und nur 9% über 30. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7667391/#!po=27.7778
Aber wie viel Virus braucht man jetzt zum infizieren. Drosen sagt 250.000 Viren pro ml.
"Probit regression analysis predicted that samples with a log​10​ viral load below 5.4 (~250,000 copies per mL) have a probability of yielding a virus isolate below 5%." https://virologie-ccm.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc05/virologie-ccm/dateien_upload/Weitere_Dateien/Charite_SARS-CoV-2_viral_load_2020-06-02.pdf

Im weiter oben verlinkten Nature Feature kommt man bei modernen PCR Tests auf einen Ct Wert von 21,5 bei 1 Million Viren pro ml und 100 Viren pro ml bei einem Ct Wert von 34,5. das ganze korrelliert exponentiel, 3 Punkte Ct Wert sind grob eine verzehnfachung. Macht bei einem Ct Wert von 25 ein Virenload <100.000 Kopien pro ml.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von flowb am 12.04.2021 12:30]
12.04.2021 12:29:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drexl0r

Deutscher BF
Was für eine lächerliche Diksussion... Ob man sich letztendlich wirklich ansteckt oder nicht ist von unzähligen, vor allem zu großen Teilen unbekannten, Faktoren abhängig. Da jetzt rieninterpretieren zu wollen dass es unterhalb irgendeines willkürlichen Schwellenwertes auf keinen Fall zu Ansteckungen kommt ist doch vollig banane. Erinnert mich an deine völlig absurde Interpretation des einen Schaubildes das du mal gezeit hast, laut dem sich die britische (?) Mutation bis zu Datum xy angeblich nicht exponentiell verbreitet hätte, wohingegen man eine absolut einwandfreie Exponentialfunktion in dein eigenes Schaubild hätte legen können. Von Anfang an.

Du liest doch andauernd Dinge in so Datensätze rein die völlig unzulässig sind.
12.04.2021 12:45:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Genug gewartet – fünf Schritte aus der Pandemie

Melanie Brinkmann, Denise Feldner, Clemens Fuest, Maximilian Mayer, Elvira Rosert und Matthias F. Schneider zeigen nochmal ganz deutlich, was wir in Deutschland jetzt brauchen.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-04/corona-massnahmen-dritte-welle-nocovid-lockdown-schnelltests-impfung-mutanten/komplettansicht (keine Paywall)


Gelesen und (mal wieder wenn Brinkmann beteiligt ist) für gut befunden. Wird das bei der Politik ankommen und umgesetzt werden? - Lol als ob
12.04.2021 12:46:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Yeah, hier soll jetzt die luca-App eingeführt werden. Wozu wurde nochmal die Schweineteure Corona-App programmiert?
12.04.2021 13:49:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 30.08.2018
Cyber-Digital-Luca, Junge. #wegenmorgen
12.04.2021 14:11:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drexl0r

Deutscher BF
 
Zitat von BlixaBargeld

Yeah, hier soll jetzt die luca-App eingeführt werden. Wozu wurde nochmal die Schweineteure Corona-App programmiert?


Was ist denn das Problem mit CWA? Oder macht Luca irgendwas viel besser? Ist es nicht besser EIN System fur alle zu haben? Oder erkennen sich CWA und Luca auch gegenseitig?
12.04.2021 15:06:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
Die reden ja beide nur mit dem Gesundheitsamt, das wiederum die Verbindung herstellt.

Diese Luca-App hat halt eine gute Lobby gehabt, deswegen wurde sie Halsüberkopf überall bestellt.
12.04.2021 15:07:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KdM]MrDeath

mrdeath2
 
Zitat von Mobius

Die reden ja beide nur mit dem Gesundheitsamt, das wiederum die Verbindung herstellt.

Diese Luca-App hat halt eine gute Lobby gehabt, deswegen wurde sie Halsüberkopf überall bestellt.


die luca app hat von sich behauptet ein feature zu liefern was man echt gebrauchen kann und bei dem die CWA es seit ~november nicht hingekriegt das auch endlich mal aufzunehmen.

nachdem luca in aller munde war hat die CWA das angeblich(?) wohl auch aufeinmal nachgerüstet und da luca in aller munde ist schauen sich das einige leute die sich mit sowas aus kennen genauer an und das ding zerbröselt einfach nur.
12.04.2021 15:11:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RageQuit

AUP RageQuit 30.08.2016
Kann ein Schnelltest positiv anschlagen durch die Impfung? Freundin vom Kollegen wurde Samstag geimpft und nun positiv.
12.04.2021 15:52:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Schnelltests können falsch positiv sein. Ansonsten, direkt durch die Impfung, wohl nicht (BZgA).
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 12.04.2021 15:54]
12.04.2021 15:53:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RageQuit

AUP RageQuit 30.08.2016
Waren sogar 2 positive Schnelltests, bin auf den PCR test gespannt. Danke
12.04.2021 15:56:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: COVID-19 Allgemeine Diskussion II ( Jetzt mit 20% weniger Rendertime )
« erste « vorherige 1 ... 336 337 338 339 [340] 341 342 343 344 ... 423 nächste » letzte »

mods.de - Forum » COVID-19 Forum » 

Hop to:  

| tech | impressum