Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Krieg der Töpfe CLXXVII: Fakenews ( Wer hat das gesagt? Ich koche den! )
[1] 2 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Maestro

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Wer hat das gesagt? Ich koche den!


Ihr habt vier Wochen Zeit, das im Thread für die aktuelle Runde vorgegebene Gericht zu kochen, und den Schaffensvorgang sowie das Ergebnis zu posten.
Für die Gestaltung des Wettbewerbsbeitrages - eures Posts - gibt es keinerlei Regeln, mit einer Ausnahme: Die gesamte Präsentation muss in einem Post untergebracht werden.

Den Sieger bestimmen die User dieses Forums über die Abstimmungs-Funktion im Forum.
Ob ihr mit außergewöhnlichem Essen, einer detaillierten Beschreibung oder tollen Bildern punktet, entscheiden also die User eures Forums; Ortskenntnis könnte daher hilfreich sein.

Dem Sieger winkt neben ewigem Ruhm im Forum die Ehre, das nächste Gericht vorzuschlagen.

Das Thema, welches bis zum Sonntag, den 06.12.2020 um 23:59 Uhr in ein leckeres Gericht umzuwandeln und vorzuführen ist, lautet:

Fakenews.

"für die deutsche kartoffel besteht ein mittagsgericht aus hauptbestandteil, beilage und gemüse. die aufgabe ist es, den hauptbestandteil rein vegetarisch oder vegan herzustellen. bratlinge, kohlrabischnitzel - egal. hauptsache selbst gemacht und ein echte alternative zum steak und konsorten."
10.11.2020 15:20:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maestro

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Gewinnt Irdo einen Kasten Oe? Fragen!
10.11.2020 15:20:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 15.11.2019
verschmitzt lachen
Themenvorgabe aus der Gruft.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Schm3rz am 10.11.2020 19:33]
10.11.2020 19:32:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Ja also das hat weder was mit Cops zu tun, noch ist das Thema der Woche (Brigitte Ausgabe 27, 2006) woke. Den Kasten hab ich mir verdient!
10.11.2020 20:51:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
homer is alive

AUP homer is alive 20.12.2017
Cooles Thema!
11.11.2020 8:27:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Bestes Thema <3
11.11.2020 11:13:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kirius

Kirius
Ah, zu spaet gesehen und auch nur bedingt selbst gemacht: Gestern gab es exzellenten Fake-Eintopf!



Gutes Thema!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kirius am 12.11.2020 12:52]
12.11.2020 12:47:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
verschmitzt lachen
Darf ich meinen Beitrag zur letzten Ausgabe reposten?
12.11.2020 12:51:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
Als Essensalman gehört das klassische Dreikomponentenmenü natürlich zu meinem arttypischen Speiseplan. Da eh eine Kohlrabi zu verwerten war, nahm ich den Vorschlag aus dem Startpost an und es gab Kohlrabischnitzel mit Kartoffelgratin als Sättigungsbeilage und Erbsen als Gemüse.

Die Beilage dauert am längsten, also wird damit begonnen. Folgendes Zutatensetup wird benötigt:



Die Kartoffeln werden geschält, gewaschen und in möglichst dünne Scheiben gehobelt. Auf die Finger achten!



Eine geeignete Form wird ordentlich eingebuttert und -geknoblaucht, dann kommen die Kartoffeln rein. Manche Leute machen eine Wissenschaft aus der korrekten Anordnung der Scheiben, das halte ich für unnötig. Wichtig ist nur, dass sich die Sauce gut zwischen Lücken verteilen kann, damit nicht am Ende in der Mitte ne dicke Backkartoffel rauskommt.



Sahne und Milch in gleichen Teilen werden erhitzt und ordentlich mit Salz, Pfeffer und Muskatnussherrmüller gewürzt und abgeschmeckt. Sollte nach einer etwas versalzenen Béchamel schmecken, bei der man irgendwie die Mehlschwitze vergessen hat. Die Suppe kommt dann über die Kartoffeln, nach Gusto ein bisschen Parmesan drüberreiben, der ganze Shit in die Röhre (Foto vergessen).



Für die Hauptspeise Kohlrabi schälen und in dicke Scheiben schneiden. Ein paar Minuten in Salzwasser kochen, abschrecken.



Funfact am Rande: Bereits letztes Jahr habe ich im pOT-Auftrag erforscht, dass zwischen diesen beiden Produkten 0,00% Unterschied besteht, weder in Zutaten, Zusammensetzung oder Mahlgrad. Seitdem kaufe ich einfach das, was oben im Regal steht. Es bleibt trotzdem die Frage, ob man unabsichtlich Weißbrot backen kann und wie man so trockene Brösel aus frischem Brot macht.



In einer Pfanne wird ordentlich Butterschmalz erhitzt.



Die Kohlrabi durchlaufen die übliche Rangfolge der Panier-StVO und wandern in die Pfanne.




Während der Zubereitung des Gemüses habe ich leider nur ein Foto gemacht. Aber eigentlich habe ich auch nur ein paar Schalotten geschnibbelt, in Butter angeschmort, TK-Erbsen von denen, die für alle da sind, reingeworfen und mit Gewürzen und paar Kräutern abgeschmeckt.



Bekannterweise schütten nur Arschlöcher und Thermomixbesitzer Sauce über Paniertes. Sowohl Preiselbeeren als auch Senf passten für mich irgendwie nicht dazu und ich entschied mich für eine Kren-Garnitur.



Wenn alles fertig ist, auf einen Teller hauen und essen. War lecker.



Zu Weihnachten wünsche ich mir eine Kamera.
12.11.2020 16:31:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 15.11.2019
"Sättigungsbeilage"
12.11.2020 18:54:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
slou

Arctic
Was denn?
Kartoffelgratin ist super!
12.11.2020 20:28:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
Ich hoffe, er meint nur den Begriff. Nach "Übergangsjacke" mein liebstes Alman-Wort.
12.11.2020 20:45:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 26.11.2007
Ist sogar ein relativ modernes deutsches Wort und stammt aus der DDR, weil's dort ja kaum was gab und man sich hauptsächlich durch die einfachen Beilagen satt gegessen hat.
12.11.2020 20:48:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
Dann halt Wut-Alman.
12.11.2020 20:55:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
homer is alive

AUP homer is alive 20.12.2017
Ich würde das sowas von in mich reinspachteln!
13.11.2020 6:21:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shadowx

AUP shadowx 27.12.2008
...
 
Zitat von shp.makonnen
Muskatnussherrmüller


Musste lachen
13.11.2020 8:21:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drexl0r

Deutscher BF
 
Zitat von Kirius

Ah, zu spaet gesehen und auch nur bedingt selbst gemacht: Gestern gab es exzellenten Fake-Eintopf!

https://abload.de/image.php?img=img_3218nnkly.jpg

Gutes Thema!


Damit (zusammen mit den veg. Bratwürsten von RW) hab ich gestern vegetarisches Wurstgulasch gemacht Breites Grinsen
War einwandfrei!
13.11.2020 10:06:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 15.11.2019
 
Zitat von shp.makonnen

Ich hoffe, er meint nur den Begriff. Nach "Übergangsjacke" mein liebstes Alman-Wort.



"Er" meint auch nur den Begriff denn Kartoffelgratin ist in der Tat super
Der Begriff Sättigungsbeilage ist Almantum im Küchenjargon, getoppt wird es nur noch durch Tunke oder Stippe
13.11.2020 14:20:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_gonzo

AUP The_gonzo 10.01.2020
Stampf.
15.11.2020 2:23:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
Pfeil
Blaues Band mit Preyselbeere
15.11.2020 7:32:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
 
Zitat von homer is alive

Ich würde das sowas von in mich reinspachteln!



Noch eine leckere Soße dazu, mjammelmjommel
16.11.2020 15:02:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
So, dann will ich auch mal

Chicken Masala

Als Fake dient gepflanztes Hühnchen:




Irgendwie aus Erpsenprotein oderso. Da muss dann kräftig Geschmack dran, also erst mal eine Marinade basteln:


Ab damit ans Chicken:


Dazu eine Sauce aus diesem Zeug:


Zwiebel und Tomaten in die Pfanne:


Dann durch den Mixer mit dem Zeug, Kokosnussmilch und Gewürze hinzu, aufkochen:


Derweil das Hühnchen anbraten:


Danach die Sauce mit dem Hühnchen mischen und mit Reis servieren:


Ziemlich lecker, Optik und Konsistenz passend vom Hühnchen, man schmeckt aber doch raus, dass es halt gefaked ist.
22.11.2020 21:00:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Det0k

Arctic
Fuck, ich vergesse diesen thread immer!
Heute gibt es Saitan Klöpse, aber ich habe nichts dokumentiert. Dabei mache ich ständig Frikadellen aus Zeug. Kürbis-Dinkel, Pilze, Brokkoli... ärgerlich!
23.11.2020 20:16:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Köttbullar
Vegan und ohne so komische (geile) Ersatzprodukte wie veganes Hack.
Dazu gibt es ganz klassisch Alman-Kartoffelbrei.


Alles parat haben:



paar Kartoffeln
ca. 250 g braune Champignons
Dose weiße Riesenbohnen, wovon wir bei der Menge an Pilzen aber nur ca. 3/4 brauchen
eine Zwiebel
Petersilie
Rosmarin
Sojatrunk (formerly known as Sojamilch)
Kochcreme (alpro bisher ungeschlagen)
Sojasauce
Butter (Alsan ist als vegane Variante der shit)
Gemüsebrühe
Paniermehl
Olivenöl
Mehl
Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskat
feddsch!


Los gehts mit dem Kartoffelbrei, weil simpel.
Einfach Kartoffeln schälen, in grobe Stücke hauen, ab ins Salzwasser und weich kochen. Dann durch die Quetsche nudeln und mit Sojadrink vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Warm stellen. ezpz.




Für die Hackbällchen die Pilze putzen, grob stückeln und in den Mixer hauen. Gleiches mit der Petersilie und dem Rosmarin. Zwiebel und Knoblauch schälen, auch grob zerhackstückeln und dazu.
Jetzt alles nicht zu fein mixen, wie frisch durch den Häcksler halt. Brauch ein paar Anläufe.




Dann alles zusammen mit den Bohnen, Paniermehl, Salz/Pfeffer und 1-2 EL Sojasauce mischen und ordentlich zermatschen. Schaut drauf, dass ihr alle Bohnen erwischt, sonst hält der Scheiss nix.




Jetzt mehr oder weniger gleich große, mehr oder weniger runde Bällchen draus formen. Die kleinen Scheisser bei mittlerer Hitze im Olivenöl von allen Seiten beglücken bis sie ne schöne Bräune haben. Raus nehmen, die können jetzt was chillen.




Zwischendurch einen gut gemischten Notfall-Gin Tonic gönnen, weil der Tag scheisse war und ihr euch schon beim Kartoffelschälen geschnitten habt, fuck off!



Weiter mit dem Bratrest. Ca. 50g EL Butter rein, Kernschmelze abwarten und 2-3 EL Mehl drüber, anbraten, ablöschen mit Gemüsebrühe und der Kochcreme. Merken, dass man viel zu viel Mehlschwitze gemacht hat und noch mehr Brühe und Creme drüber, irgendwann aufgeben, ists halt so dick. Dick, hihi.

Zum Schluss noch die Bällchen vesenken, huiii. Bisschen durchziehen lassen. Denen war ja grad noch büsschen kalt.



Anrichten, mehr Gin mixen, und ab ins Mundloch.
Hoffentlich habt ihr euch 2-3 Petersilien-Blätter zur Seite gelegt, sonst wird das nix mit dem Instafame.





Es schmeckt tatsächlich nicht ganz wie Hackbällchen, aber geil. Mahlzeit!
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Spriggan am 24.11.2020 11:56]
23.11.2020 20:37:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von Swift

So, dann will ich auch mal

Chicken Masala

Als Fake dient gepflanztes Hühnchen:
https://picturedwarf.com/c3805156-e922-40a3-8fb3-fe4774f20a9c.jpg

https://picturedwarf.com/531c5284-d10d-4cbe-9c50-b109de7d9485.jpg

Irgendwie aus Erpsenprotein oderso. Da muss dann kräftig Geschmack dran, also erst mal eine Marinade basteln:
https://picturedwarf.com/1bf52492-b45c-492f-a50f-445a8846a3f4.jpg

Ab damit ans Chicken:
https://picturedwarf.com/fe5e27b5-d3a9-49a7-afc9-5815fd8bdc0c.jpg

Dazu eine Sauce aus diesem Zeug:
https://picturedwarf.com/b113ae22-8d7c-4534-a4c0-e022f563505c.jpg

Zwiebel und Tomaten in die Pfanne:
https://picturedwarf.com/a4390343-92b2-4270-8009-093e0d2da8bb.jpg

Dann durch den Mixer mit dem Zeug, Kokosnussmilch und Gewürze hinzu, aufkochen:
https://picturedwarf.com/d0971072-e9f2-4213-90d5-b87c6aba63e4.jpg

Derweil das Hühnchen anbraten:
https://picturedwarf.com/d970952d-ae97-4703-8772-cfbd6ab8bdd1.jpg

Danach die Sauce mit dem Hühnchen mischen und mit Reis servieren:
https://picturedwarf.com/66b87a5c-cf18-4138-ab1a-b13ca55d6fba.jpg

Ziemlich lecker, Optik und Konsistenz passend vom Hühnchen, man schmeckt aber doch raus, dass es halt gefaked ist.


würde
23.11.2020 20:56:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von Spriggan

Vegan und ohne so komische (geile) Ersatzprodukte wie veganes Hack.
Dazu gibt es ganz klassisch Alman-Kartoffelbrei.


Alles parat haben:

https://i.postimg.cc/k5wSHh8j/01-zutaten.jpg

paar Kartoffeln
ca. 250 g braune Champignons
Dose weiße Riesenbohnen, wovon wir bei der Menge an Pilzen aber nur ca. 3/4 brauchen
eine Zwiebel
Petersilie
Rosmarin
Sojatrunk (formally known as Sojamilch)
Kochcreme (alpro bisher ungeschlagen)
Sojasauce
Butter (Alsan ist als vegane Variante der shit)
Gemüsebrühe
Paniermehl
Olivenöl
Mehl
Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskat
feddsch!


Los gehts mit dem Kartoffelbrei, weil simpel.
Einfach Kartoffeln schälen, in grobe Stücke hauen, ab ins Salzwasser und weich kochen. Dann durch die Quetsche nudeln und mit Sojadrink vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Warm stellen. ezpz.

https://i.postimg.cc/PxxDnzQd/02-kb.jpg


Für die Hackbällchen die Pilze putzen, grob stückeln und in den Mixer hauen. Gleiches mit der Petersilie und dem Rosmarin. Zwiebel und Knoblauch schälen, auch grob zerhackstückeln und dazu.
Jetzt alles nicht zu fein mixen, wie frisch durch den Häcksler halt. Brauch ein paar Anläufe.

https://i.postimg.cc/LhdgfdKs/03-mix.jpg


Dann alles zusammen mit den Bohnen, Paniermehl, Salz/Pfeffer und 1-2 EL Sojasauce mischen und ordentlich zermatschen. Schaut drauf, dass ihr alle Bohnen erwischt, sonst hält der Scheiss nix.

https://i.postimg.cc/mk1FtLnq/04-matsch.jpg


Jetzt mehr oder weniger gleich große, mehr oder weniger runde Bällchen draus formen. Die kleinen Scheisser bei mittlerer Hitze im Olivenöl von allen Seiten beglücken bis sie ne schöne Bräune haben. Raus nehmen, die können jetzt was chillen.

https://i.postimg.cc/SN8DPkKD/05-boller.jpg


Zwischendurch einen gut gemischten Notfall-Gin Tonic gönnen, weil der Tag scheisse war und ihr euch schon beim Kartoffelschälen geschnitten habt, fuck off!
https://i.postimg.cc/05ztpp1g/05-gt.jpg


Weiter mit dem Bratrest. Ca. 50g EL Butter rein, Kernschmelze abwarten und 2-3 EL Mehl drüber, anbraten, ablöschen mit Gemüsebrühe und der Kochcreme. Merken, dass man viel zu viel Mehlschwitze gemacht hat und noch mehr Brühe und Creme drüber, irgendwann aufgeben, ists halt so dick. Dick, hihi.

Zum Schluss noch die Bällchen vesenken, huiii. Bisschen durchziehen lassen. Denen war ja grad noch büsschen kalt.
https://i.postimg.cc/26KZkb0h/06-soss.jpg


Anrichten, mehr Gin mixen, und ab ins Mundloch.
Hoffentlich habt ihr euch 2-3 Petersilien-Blätter zur Seite gelegt, sonst wird das nix mit dem Instafame.

https://i.postimg.cc/tR8BDY9s/07-done.jpg



Es schmeckt tatsächlich nicht ganz wie Hackbällchen, aber geil. Mahlzeit!


würde auch
23.11.2020 20:57:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[-SUSHY-]Salie

AUP [-SUSHY-]Salie 16.11.2008
Ne, Kokosnuss gehört nicht in ein chicken masala etwas für sehr schlecht befinden

Nenn es anders peinlich/erstaunt
23.11.2020 22:57:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_gonzo

AUP The_gonzo 10.01.2020
 
Zitat von Spriggan

Vegan und ohne so komische (geile) Ersatzprodukte wie veganes Hack.
Dazu gibt es ganz klassisch Alman-Kartoffelbrei.


Alles parat haben:

https://i.postimg.cc/k5wSHh8j/01-zutaten.jpg

paar Kartoffeln
ca. 250 g braune Champignons
Dose weiße Riesenbohnen, wovon wir bei der Menge an Pilzen aber nur ca. 3/4 brauchen
eine Zwiebel
Petersilie
Rosmarin
Sojatrunk (formally known as Sojamilch)
Kochcreme (alpro bisher ungeschlagen)
Sojasauce
Butter (Alsan ist als vegane Variante der shit)
Gemüsebrühe
Paniermehl
Olivenöl
Mehl
Knoblauch
Salz, Pfeffer, Muskat
feddsch!


Los gehts mit dem Kartoffelbrei, weil simpel.
Einfach Kartoffeln schälen, in grobe Stücke hauen, ab ins Salzwasser und weich kochen. Dann durch die Quetsche nudeln und mit Sojadrink vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Warm stellen. ezpz.

https://i.postimg.cc/PxxDnzQd/02-kb.jpg


Für die Hackbällchen die Pilze putzen, grob stückeln und in den Mixer hauen. Gleiches mit der Petersilie und dem Rosmarin. Zwiebel und Knoblauch schälen, auch grob zerhackstückeln und dazu.
Jetzt alles nicht zu fein mixen, wie frisch durch den Häcksler halt. Brauch ein paar Anläufe.

https://i.postimg.cc/LhdgfdKs/03-mix.jpg


Dann alles zusammen mit den Bohnen, Paniermehl, Salz/Pfeffer und 1-2 EL Sojasauce mischen und ordentlich zermatschen. Schaut drauf, dass ihr alle Bohnen erwischt, sonst hält der Scheiss nix.

https://i.postimg.cc/mk1FtLnq/04-matsch.jpg


Jetzt mehr oder weniger gleich große, mehr oder weniger runde Bällchen draus formen. Die kleinen Scheisser bei mittlerer Hitze im Olivenöl von allen Seiten beglücken bis sie ne schöne Bräune haben. Raus nehmen, die können jetzt was chillen.

https://i.postimg.cc/SN8DPkKD/05-boller.jpg


Zwischendurch einen gut gemischten Notfall-Gin Tonic gönnen, weil der Tag scheisse war und ihr euch schon beim Kartoffelschälen geschnitten habt, fuck off!
https://i.postimg.cc/05ztpp1g/05-gt.jpg


Weiter mit dem Bratrest. Ca. 50g EL Butter rein, Kernschmelze abwarten und 2-3 EL Mehl drüber, anbraten, ablöschen mit Gemüsebrühe und der Kochcreme. Merken, dass man viel zu viel Mehlschwitze gemacht hat und noch mehr Brühe und Creme drüber, irgendwann aufgeben, ists halt so dick. Dick, hihi.

Zum Schluss noch die Bällchen vesenken, huiii. Bisschen durchziehen lassen. Denen war ja grad noch büsschen kalt.
https://i.postimg.cc/26KZkb0h/06-soss.jpg


Anrichten, mehr Gin mixen, und ab ins Mundloch.
Hoffentlich habt ihr euch 2-3 Petersilien-Blätter zur Seite gelegt, sonst wird das nix mit dem Instafame.

https://i.postimg.cc/tR8BDY9s/07-done.jpg



Es schmeckt tatsächlich nicht ganz wie Hackbällchen, aber geil. Mahlzeit!



Ficken?
23.11.2020 23:09:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
Yep, würde auch beides.
23.11.2020 23:15:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
...
In der Tat ghile. Aber Butter ist nicht vegan
25.11.2020 8:15:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CLXXVII: Fakenews ( Wer hat das gesagt? Ich koche den! )
[1] 2 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum