Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Ich brauch was Neues ( Wachstum durch Wollen )
« erste « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 19 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
 
Zitat von FelixDelay

 
Zitat von Che Guevara

Liegt dann aber an Deiner Hardware/Einstellungen. Hier läuft FritzBox und Lan Brücke Mesh AP super.



6490 + 1750E + 450E
keine Special Snowflake-Einstellungen
Im Moment funktioniert es, nachdem ich die Sendeleistung auf 25% reduziert habe mit den Augen rollend



Du nutzt auch sicher Mesh und nicht nur den Lan Brücke Repeater Mode wie Du oben geschrieben hast?
14.11.2020 9:12:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

AUP FelixDelay 17.12.2018
 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von FelixDelay

 
Zitat von Che Guevara

Liegt dann aber an Deiner Hardware/Einstellungen. Hier läuft FritzBox und Lan Brücke Mesh AP super.



6490 + 1750E + 450E
keine Special Snowflake-Einstellungen
Im Moment funktioniert es, nachdem ich die Sendeleistung auf 25% reduziert habe mit den Augen rollend



Du nutzt auch sicher Mesh und nicht nur den Lan Brücke Repeater Mode wie Du oben geschrieben hast?



Ja
14.11.2020 9:16:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
 
Zitat von Parax

 
Zitat von MUR.doc

 
Zitat von Switchie

Ich habe ein ipad geschenkt bekommen, bei dem der Akku schon nach wenigen Minuten in die Knie geht, ansonsten aber einen guten Eindruck macht, wenn man damit Abends noch was lesen möchte und sonst keine Ansprüche hat.

Macht es Sinn, da den Akku tauschen zu lassen und es nicht in die Tonne zu befördern? Falls ja: wo lässt man sowas am besten machen?


Bei ifixit.de gibt es komplette Sets zum tauschen des Akkus der verschiedenen Generationen für 45 Euro, da ist dann auch wohl alles an Werkzeug bei, habe aber keine Ahnung, wie sehr ma dafür handwerklich begabt sein sollte. Die Anleitungen zum tauschen gibt es da auch.



Ist relativ einfach, am umständlichsten ist imho, den Kleber des alten Akkus und vom Display gescheit zu lösen.

Da das Akku bei den iPads aber die unterste Ebene im Gehäuse ist muss man wirklich so ziemlich alles entfernen um da dran zu kommen.



Erfahrung damit hier!

Kannst direkt ne neue Displayscheibe mit bestellen. Das Glas bekommst du nicht am Stück raus ohne das es in 1 Fantastillionen Teile zerstückelt.
14.11.2020 9:26:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
 
Zitat von Der Büßer

 
Zitat von Seppl`

Aber derbe!



Breites Grinsen der unvermittelte Einstieg schon.

Was bildest du dir ein?



Jaaaa, der Einstieg ist einfach grandios Breites Grinsen
14.11.2020 9:51:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Switchie

switchie
 
Zitat von Interruptor

 
Zitat von Parax

 
Zitat von MUR.doc

 
Zitat von Switchie

Ich habe ein ipad geschenkt bekommen, bei dem der Akku schon nach wenigen Minuten in die Knie geht, ansonsten aber einen guten Eindruck macht, wenn man damit Abends noch was lesen möchte und sonst keine Ansprüche hat.

Macht es Sinn, da den Akku tauschen zu lassen und es nicht in die Tonne zu befördern? Falls ja: wo lässt man sowas am besten machen?


Bei ifixit.de gibt es komplette Sets zum tauschen des Akkus der verschiedenen Generationen für 45 Euro, da ist dann auch wohl alles an Werkzeug bei, habe aber keine Ahnung, wie sehr ma dafür handwerklich begabt sein sollte. Die Anleitungen zum tauschen gibt es da auch.



Ist relativ einfach, am umständlichsten ist imho, den Kleber des alten Akkus und vom Display gescheit zu lösen.

Da das Akku bei den iPads aber die unterste Ebene im Gehäuse ist muss man wirklich so ziemlich alles entfernen um da dran zu kommen.



Erfahrung damit hier!

Kannst direkt ne neue Displayscheibe mit bestellen. Das Glas bekommst du nicht am Stück raus ohne das es in 1 Fantastillionen Teile zerstückelt.



Das klingt nicht danach, dass ich darauf bock hätte Breites Grinsen

Andere Vorschläge?
14.11.2020 10:26:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von Switchie

 
Zitat von Interruptor

 
Zitat von Parax

 
Zitat von MUR.doc

 
Zitat von Switchie

Ich habe ein ipad geschenkt bekommen, bei dem der Akku schon nach wenigen Minuten in die Knie geht, ansonsten aber einen guten Eindruck macht, wenn man damit Abends noch was lesen möchte und sonst keine Ansprüche hat.

Macht es Sinn, da den Akku tauschen zu lassen und es nicht in die Tonne zu befördern? Falls ja: wo lässt man sowas am besten machen?


Bei ifixit.de gibt es komplette Sets zum tauschen des Akkus der verschiedenen Generationen für 45 Euro, da ist dann auch wohl alles an Werkzeug bei, habe aber keine Ahnung, wie sehr ma dafür handwerklich begabt sein sollte. Die Anleitungen zum tauschen gibt es da auch.



Ist relativ einfach, am umständlichsten ist imho, den Kleber des alten Akkus und vom Display gescheit zu lösen.

Da das Akku bei den iPads aber die unterste Ebene im Gehäuse ist muss man wirklich so ziemlich alles entfernen um da dran zu kommen.



Erfahrung damit hier!

Kannst direkt ne neue Displayscheibe mit bestellen. Das Glas bekommst du nicht am Stück raus ohne das es in 1 Fantastillionen Teile zerstückelt.



Das klingt nicht danach, dass ich darauf bock hätte Breites Grinsen

Andere Vorschläge?



Es gibt in den meisten mittleren Kuhkäffern irgendeinen Shop der dir das macht, wird halt tendenziell eher nen Hunni dafür verlangen:

https://bfy.tw/PeoO
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von da t0bi am 14.11.2020 10:39]
14.11.2020 10:39:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 26.11.2007
 
Zitat von Che Guevara

Liegt dann aber an Deiner Hardware/Einstellungen. Hier läuft FritzBox und Lan Brücke Mesh AP super.


Hoffe geholfen zu haben.
14.11.2020 10:58:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
 
Zitat von FelixDelay

 
Zitat von Che Guevara

Liegt dann aber an Deiner Hardware/Einstellungen. Hier läuft FritzBox und Lan Brücke Mesh AP super.



6490 + 1750E + 450E
keine Special Snowflake-Einstellungen
Im Moment funktioniert es, nachdem ich die Sendeleistung auf 25% reduziert habe mit den Augen rollend



Setze mal alle Geräte zurück und mach die aktuelle Firmware drauf. Nichts an den Kanälen oder Frequenzbändern einstellen. Es sollte (tm) dann gut funktionieren
14.11.2020 11:04:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mad_X*

AUP Mad_X* 19.01.2011
Moin pOT. Ich bräuchte bitte euren Sachverstand.

Gesucht wird ein Drucker mit gut nachfüllbaren Patronen (also keine Füllstandsüberwachung und das Druckergebnis ist eher zweitrangig). Die Tintentankdrucker überzeugen mich auch nicht, da hier gefühlt über Schwämmchen usw. abgezockt wird.
Er sollte WLAN haben und scannen / kopieren können.
Habt Ihr Erfahrungen? Googeln hat mir nur bedingt geholfen traurig

Danke euch!!
14.11.2020 11:32:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rincewind

rincewind
 
Zitat von Che Guevara

Liegt dann aber an Deiner Hardware/Einstellungen. Hier läuft FritzBox und Lan Brücke Mesh AP super.


Ich habe das Problem auch. Keine besonderen Einstellungen. Es ist besser geworden, seitdem ich gestern die 1240E durch 1260E ersetzt habe und 5Ghz nutze, aber über den gesamten Home Office Tag gab es immerhin noch einen Reconnect. Das AP Steering könnte besser sein.
14.11.2020 11:44:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
Ahoi pOT!

Ich kenn da nen kleinen Grafik-/Druckbetrieb (nur ca. acht Leute arbeiten aktiv am PC) mit altbackener IT-Infrastruktur, die eigentlich seit 20 Jahren immer nur gewachsen ist und deshalb entsprechend wie Flickenwerk aussieht. Jetzt soll das ganze mal etwas modernisiert und dadurch vorallem vereinfacht werden, ausführen soll es dann deren externer IT Dienstleister. Zeitgleich möchte ich aber auch Tipps geben können, damit denen nichts unnötiges angedreht wird, da die IT-Kenntnisse im Betrieb so ziemlich auf Boomerniveau sind.

Hauptaugenmerk wäre erst mal der Mail-Server, welcher momentan noch in den eigenen Räumen mittels AVM Ken (uraltes Produkt) realisiert wird und diverse Webhosting-Verträge. Im Idealfall kann man das alles unter einen Hut bringen.

Folgende Anforderungen gäbe es:

- Hosting einer Standard-Website mit mehreren Domains und mySQL
- Nutzung von < 20 E-Mail-Adressen über IMAP
- Synchronisierte Teamkalender werden nicht benutzt
- Alles andere was Exchange so attraktiv macht, wird auch nicht genutzt
- Datenmengen von > 100 MB müssen oft mit Kunden ausgetauscht werden können (wird momentan über eigenen FTP-Server gemacht)
- Keine hochsensiblen Daten vorhanden
- Thunderbird soll im Idealfall weiterhin genutzt werden

Exchange wäre vermutlich rausgeschmissenes Geld, da das meiste davon sowieso nicht genutzt wird. Eigentlich kommts nur darauf an, dass die Website gehostet wird, E-Mails verschickt werden können und Datenaustausch mit Kunden funktioniert.

Dazu muss noch gesagt werden, dass die Telekom nicht mehr als DSL 6000 bereitstellen kann und daher so ein Hybrid LTE Tarif genutzt wird. Das machts natürlich spannend für den Datenaustausch und es wäre daher sinnvoller, wenn die Daten weiterhin im Haus liegen würden und z. B. parallel über ne Cloud synchronisiert werden, um Upload-/Download-Wartezeiten auf eigener und Kundenseite zu verringern.

Was für ein System/Anbieter könnte für sowas in Frage kommen? Könnte sowas vielleicht sogar schon durch ein gutes Webhosting Paket (z. B. all-inkl) abgedeckt sein?

Vielen Dank!
14.11.2020 12:17:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
Webhostingangebot mit Nextcloud dabei
14.11.2020 12:23:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Datenaustausch geht auch ganz simpel mit wetransfer. Auch in der kostenlosen Variante, wenn man unter einem bestimmten Limit bleiben kann. Ansonsten was fatal-x sagt.
14.11.2020 12:27:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
 
Zitat von fatal-x

Webhostingangebot mit Nextcloud dabei


Exakt das. all-inkl ist da super.
14.11.2020 14:30:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
Ich suche ein Handydock mit USB-C was "flach" ist, also quasi einfach nur eine Schale wo man sein Handy reinlegt und auf den Pin schiebt. Gibt es sowas wirklich nicht? Hab Google & Amazon bemüht, kriege aber entweder Induktivsachen oder aber halt Docks wo das Handy um 90 Grad hochsteht.
14.11.2020 14:31:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FuSL

AUP FuSL 06.06.2009
 
Zitat von Phillinger

 
Zitat von fatal-x

Webhostingangebot mit Nextcloud dabei


Exakt das. all-inkl ist da super.



Ich mache mittlerweile für andere Sachen viel mit hosting.de und war auch mal bei denen direkt vor Ort.

Würde ich demnach guten Gewissens als Alternative empfehlen, auch wenn ich deren Nextcloud-Angebot bisher nur wahrgenommen, nicht aber ausprobiert habe: https://www.hosting.de/managed-nextcloud/
14.11.2020 14:53:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
 
Zitat von Mad_X*

Moin pOT. Ich bräuchte bitte euren Sachverstand.



Kein Mensch kauft mehr Tintenstrahldrucker.
14.11.2020 15:24:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von shp.makonnen

 
Zitat von Mad_X*

Moin pOT. Ich bräuchte bitte euren Sachverstand.



Kein Mensch kauft mehr Tintenstrahldrucker.


Weil?
Ich bin mit meinem XP7100 sehr zufrieden. Aber wir drucken auch regelmäßig und nicht nur alle 8 Wochen.
14.11.2020 15:30:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
$ch!Ng3

Phoenix
 
Zitat von gwc

Ahoi pOT!

Ich kenn da nen kleinen Grafik-/Druckbetrieb (nur ca. acht Leute arbeiten aktiv am PC) mit altbackener IT-Infrastruktur, die eigentlich seit 20 Jahren immer nur gewachsen ist und deshalb entsprechend wie Flickenwerk aussieht. Jetzt soll das ganze mal etwas modernisiert und dadurch vorallem vereinfacht werden, ausführen soll es dann deren externer IT Dienstleister. Zeitgleich möchte ich aber auch Tipps geben können, damit denen nichts unnötiges angedreht wird, da die IT-Kenntnisse im Betrieb so ziemlich auf Boomerniveau sind.

Hauptaugenmerk wäre erst mal der Mail-Server, welcher momentan noch in den eigenen Räumen mittels AVM Ken (uraltes Produkt) realisiert wird und diverse Webhosting-Verträge. Im Idealfall kann man das alles unter einen Hut bringen.

Folgende Anforderungen gäbe es:

- Hosting einer Standard-Website mit mehreren Domains und mySQL
- Nutzung von < 20 E-Mail-Adressen über IMAP
- Synchronisierte Teamkalender werden nicht benutzt
- Alles andere was Exchange so attraktiv macht, wird auch nicht genutzt
- Datenmengen von > 100 MB müssen oft mit Kunden ausgetauscht werden können (wird momentan über eigenen FTP-Server gemacht)
- Keine hochsensiblen Daten vorhanden
- Thunderbird soll im Idealfall weiterhin genutzt werden

Exchange wäre vermutlich rausgeschmissenes Geld, da das meiste davon sowieso nicht genutzt wird. Eigentlich kommts nur darauf an, dass die Website gehostet wird, E-Mails verschickt werden können und Datenaustausch mit Kunden funktioniert.

Dazu muss noch gesagt werden, dass die Telekom nicht mehr als DSL 6000 bereitstellen kann und daher so ein Hybrid LTE Tarif genutzt wird. Das machts natürlich spannend für den Datenaustausch und es wäre daher sinnvoller, wenn die Daten weiterhin im Haus liegen würden und z. B. parallel über ne Cloud synchronisiert werden, um Upload-/Download-Wartezeiten auf eigener und Kundenseite zu verringern.

Was für ein System/Anbieter könnte für sowas in Frage kommen? Könnte sowas vielleicht sogar schon durch ein gutes Webhosting Paket (z. B. all-inkl) abgedeckt sein?

Vielen Dank!



Ich arbeite auch in einer kleinen Druckerei.
Wir haben vor 2 Jahren alles zu Webgo umgezogen und haben da das größte Paket für 25 oder 30¤ im Monat.
Eine Nextcloud haben wir bei Webgo auch installiert und unter einer separaten Domain laufen worüber wir Kundendaten verschicken oder auch den Kunden Upload Links für die Daten zur Verfügung stellen..

Privat bin ich auch bei all-inkl, was mir auch persönlich besser von der Verwaltung gefällt, dennoch stört mich das all-inkl bei E-Mail den Posteingangsordner auf 5gb limitiert.
Deshalb sind wir auch zur Webgo.
Unsere Druck/Kundendaten (ca. 2TB) liegen auf einer Diskstation 918+, worauf 3 x PCs und 3 x Macs zugreifen. Das läuft perfekt und ist einfach zu administrieren.
14.11.2020 15:50:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von shp.makonnen

 
Zitat von Mad_X*

Moin pOT. Ich bräuchte bitte euren Sachverstand.



Kein Mensch kauft mehr Tintenstrahldrucker.


Weil?
Ich bin mit meinem XP7100 sehr zufrieden. Aber wir drucken auch regelmäßig und nicht nur alle 8 Wochen.




In puncto Fotodruck führt kein Weg an Tintenstrahldruckern vorbei (sofern man die denn selber drucken und nicht irgendwo im Internet bestellen will). Farblaser sind zwar ganz okay für Grafiken, haben aber deutlich gröbere Druckraster und können bei Fotos einfach nicht mithalten.
Tintenstrahldrucker sind auch deutlich kleiner, leichter (mein jetziger Farblaser wiegt 18 kg und der DHL-Fahrer hat das Ding ohne Klingeln & Co. direkt zur nächsten Filiale gebracht, weil er keinen Bock hatte, das Teil zu bewegen) und einfacher aufgebaut und man kann sie für Spezialanwendungen billiger konstruieren (A3+ Drucker, Druck mit 5 oder noch mehr Farben für besonders gute Fotos, Druck mit Spezialtinten wie z.B. Lebensmittelfarbe, Druck mit Tintentanks,...).

Tintenstrahldrucker fressen Fremdtinten meist völlig problemlos (allerdings sind die Drucke bei billigen Fremdtinten oft weniger lichtbeständig) und die Druckkosten sind in der Regel deutlich billiger als bei kleinen Farblasern... vor allem, wenn man Fremddruckmaterialien nutzen kann und will. In den Druckkosten günstig werden Farblaser erst bei den richtig großen und teuren Geräten.

Bei Tintenstrahldruckern kann kaum etwas kaputt gehen, außer eingetrockneten Düsen, wenn man zu wenig druckt. In dem Fall kann man sich einen neuen Druckkopf als Ersatzteil holen, oder gleich ein neues Gerät, die ja auch nicht viel kosten.

Laserdrucker, vor allem Farblaser sind unheimlich kompliziert aufgebaut. Da gibt es eine große Vielfalt möglicher Druckprobleme >>, die vor allem beim Einsatz von billigem Fremdtoner auftauchen können, weswegen bei Farblasern auch meist die Verwendung von Originaltoner empfohlen wird.

Ich habe derzeit einen Farblaserdrucker, weil ich extrem wenig drucke, aber jederzeit die Möglichkeit haben möchte, etwas auszudrucken.
Da ist es schon ganz geil, dass ich mir keine Sorgen um regelmäßigen Düsenreinigungen gegen eintrocknende Tinten machen muss, und die licht-, schmier- und wasserfesten Ausdrucke sind auch sehr nice. Die Fotoqualität ist aus der Nähe betrachtet aber nicht gut.

Wenn ich mehr drucken würde als alle paar Monate mal 2-3 Seiten, dann würde ich aber auch wieder über die Anschaffung eines Tintenstrahlers nachdenken.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 14.11.2020 16:06]
14.11.2020 16:02:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Wir drucken in der Tat kaum Photos, aber aufgrund der Kids relativ viele PDFs etc. Und ein kompletter Satz Patronen kostet irgendwas mit 10-15¤.
Das Teil verbraucht im Standby ungefähr keinen Strom (hab ich gemessen) und auch beim Druck kaum Strom. Ich meine, dass da Laserdrucker auch deutlich schlechter unterwegs waren.
Daher, wenn man 3rd Party Patronen nutzt und eben auch regelmäßig, billiger geht es kaum.
14.11.2020 16:07:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camez_

Guerilla
handkreissäge, die nicht mit akku läuft (vertrau ich bei so power-tools eher nicht)

bosch blau fällt raus

budget bis 150 euro. makita?
14.11.2020 16:33:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
https://www.bueromarkt-ag.de/handkreissaege_makita_hs7601j,p-hs7601j,l-google-css,pd-b2c.html?gclid=Cj0KCQiAnb79BRDgARIsAOVbhRrYy6ASXNjEAb6yRIWAo9QQyHE9bGl_nAeX_q7IFVCf-WW7JH1W8bgaAha4EALw_wcB

Hab ich seit 4 Jahren im Einsatz, funzt tadellos. Hatte mir irgendwann noch ein feineres Blatt geholt.
14.11.2020 16:34:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Mit Makita kann man nicht viel falschmachen. Überleg mal fünf Minuten, ob du eine normale oder eine Tauchkreissäge willst, und welche Form von Führung du brauchst.
14.11.2020 17:10:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camez_

Guerilla
 
Zitat von Abso

Mit Makita kann man nicht viel falschmachen. Überleg mal fünf Minuten, ob du eine normale oder eine Tauchkreissäge willst, und welche Form von Führung du brauchst.



ja, wäre wahrscheinlich schlauer für die zukunft.

was würde ich denn kaufen wollen, wenn mein budget unter 100 euro wäre und ich in zukunft dann upgraden wollen würde?

edit: aufgabengebiet wäre jetzt eigentlich für den umzug sachen für die küche bearbeiten (arbeitsplatte), regale usw für den restlichen wohnraum anpassen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von camez_ am 14.11.2020 17:17]
14.11.2020 17:16:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Mieten oder Budget erhöhen. Spätestens für Ausschnitte musst du tauchen können. Prinzipiell kann man Ausschnitte auch mit der Stichsäge machen, aber für gerade Schnitte will man dann doch wieder eine Kreissäge.

Sorry.
14.11.2020 17:41:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camez_

Guerilla
 
Zitat von Abso

Mieten oder Budget erhöhen. Spätestens für Ausschnitte musst du tauchen können. Prinzipiell kann man Ausschnitte auch mit der Stichsäge machen, aber für gerade Schnitte will man dann doch wieder eine Kreissäge.

Sorry.



das hab ich mir schon gedacht.

der ursprüngliche plan war stichsäge + führungsschiene für den anfang

https://www.amazon.de/kwb-Pr%C3%A4zisionslineal-F%C3%BChrungsschiene-Winkelanschlag-Spannzwingen/dp/B001BAZX14/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von camez_ am 14.11.2020 17:58]
14.11.2020 17:58:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Eric Cartman

Eric Cartman
Ausschnitte kann man auch mit der Stichsäge machen und sich mit einem Brett oder so eine Führung improvisieren. Aber nur, wenn die Schnittkante hinterher überdeckt wird von der Spüle oder Herdplatte. Tauchsäge ist da sicherlich besser.

Zum Kürzen von Arbeitsplatten würde ich auch mit Handkreissäge und Führungsschiene arbeiten. Da muss man schauen, die Schienen sind wieder eine Wissenschaft für sich und zum Teil echt teuer.
14.11.2020 18:04:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Führungsschiene kann man auch mit Kantholz und Schraubzwingen substituieren. Aber die Makita 4351 kostet um die 150 ¤, da beißt die Maus keinen Faden ab.

¤: Und üb das mit dem Kurvenfahren vorher an Opferholz. Ich fand das kontraintuitiv.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 14.11.2020 18:06]
14.11.2020 18:06:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peterscnd

Arctic
 
Zitat von Peterscnd

Für einen Adventskalender für die bessere Hälfte brauch ich einen Tipp zum Erwerb von ausländischen Süßigkeiten, ala die 300 asiatischen KitKat Sorten und was es sonst noch so gibt. Am besten wäre halt einzelnd und nicht Tütenweise. Kennt da jemand eine gute Adresse?



Niemand? traurig
14.11.2020 19:47:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Ich brauch was Neues ( Wachstum durch Wollen )
« erste « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 19 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
13.11.2020 08:34:40 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'need' angehängt.

| tech | impressum