Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Ich brauch was Neues ( Wachstum durch Wollen )
« erste « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 ... 17 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von Arawn

Brauche neu: Drucker / Scanner / Kopierergerät. Habe wenig Lust mich in dieses Universum einzufuchsen. Gibt es eine p0tsche Empfehlung? Farbe drucken wäre nice und wenns geht kein Tintenstrahl. Danke und ciao kakao.



Ich habe seit einem Jahr einen Brother-Farb"laser" (besser gesagt: LED-Drucker, 1, 2) und bin damit ziemlich zufrieden für meine Bedürfnisse (Wenig drucken, lange Standzeiten ohne Benutzung; aber wenn, dann will ich auch mal in Farbe drucken. Jedoch keine Fotos, die bestelle ich im Netz).
Die gibt es in verschiedenen Ausstattungen (reiner Drucker; mit Duplexeinheit (empfehlenswert); mit Scanner; mit Fax; ...), allerdings sind die Drucker dank Corona (höherer Demand dank Homeoffice; Nachschubprobleme) derzeit um einiges teurer als 2019, glaube ich.

Bei Farblaserdruckern sollte man auf den Preis des Original-Verbrauchsmaterials achten.
Die kleinen, billigen Farblaser sind bei den Folgekosten meist deutlich teurer als die großen, teuren Officegeräte. Aber wenn man nur sehr wenig druckt, fallen die Tonerkosten ja nicht so ins Gewicht. Lange Nichtbenutzungsperioden machen Laserdruckern nichts, im Gegensatz zu Tintenstrahlern, die entweder eintrocknen oder weiter Tinte für Druckkopfreinigungen verbrauchen.

Fremdtinten sind bei Tintenstrahldruckern kein Problem IMO (von der meist schlechteren Lichtbeständigkeit gegenüber den Originalen abgesehen) und Fremdtoner bei S/W-Lasern ist wohl auch kein großes Problem. Aber Farblaser sind so komplizierte Geräte und Tonerkartuschen meist auch nicht einfach nur eine Plastikbox mit Pulver drin, sondern enthalten oft schon einen Großteil der zum Druck nötigen Technik, dass bei Farblasern meist Originaltoner empfohlen wird, wenn man problemlos drucken will. Neue technische Entwicklungen (z.B. Toner mit niedrigeren Fixiertemperaturen zum Energiesparen) müssen Fremdtonerhersteller entsprechend nachbauen, sonst gibt es Druckprobleme.

Alle Farblaserausdrucke sind licht- wasser- und textmarkerbeständig, anders als Tintenstrahlausdrucke oft. Aber in puncto Fotoqualität haben sie keine Chance gegen Tintenstrahldrucker auf Fotopapier. Farbige Grafiken und Fotos auf höhere Entfernung sind okay, aber sobald man aus der Nähe schaut, sieht man beim Laserausdruck das Druckraster.


Brother-Farblaser/LEDs sind eher einfache, robuste Drucker, für die es eine Vielzahl an Nachbautonern gibt, und die wohl noch mit am ehesten Nachbautoner ganz gut vertragen können. Wenn ein Fremdtoner mal Zicken macht, setzt man den nächsten ein, und dann sollte das Problem damit behoben sein (sofern der nicht im Gerät ausgelaufen ist und man dann alles mit einem feuchten Tuch ausputzen muss).
Die Entwicklereinheiten gehören mit zu den Tonerkartuschen > und werden jedes Mal ausgetauscht. Die Bildtrommeln sind semipermanent (ca. 18.000 Seiten).

Kyocera-Drucker enthalten Permanent-Enwicklereinheiten und -Bildtrommeln und brauchen spezielle Toner, die kleine Keramikpartikel enthalten zur Politur der Komponenten. Gut für die Umwelt, aber Kyocera sollte man keinesfalls mit Fremdtoner füttern.

HP haut gerne Firmwareupdates raus, die Fremdtinten und -toner unbrauchbar machen. Wer die dort einsetzt, sollte auf Firmwareupdates verzichten (auch automatische, die sich der Drucker über WLAN holt).

Bei Laserdruckern, die Permanent-Entwicklereinheiten haben, würde ich generell auf Fremdtoner verzichten, denn wenn man merkt "Mit dem neuen Toner ist die Druckqualität schlecht", bekommt man den neuen Toner aus der Developereinheit (bzw. unterschiedliche Tonersorten, die sich darin miteinander vermischt haben), nur sehr schwer da wieder rausgepopelt.

Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst, behältst du beim Kauf eines Farblasers die Druckkosten mit Originaltoner im Auge, weil Fremdtoner entweder gar nicht empfehlenswert ist (Kyocera), oder man den mal ausprobiert, aber dann vielleicht merkt, dass der doch zu viele Druckprobleme verursacht, und man dann wieder auf Originaltoner umsteigen will.

Wenn du regelmäßig viel druckst und so billig wie möglich drucken willst, würde ich Tintenstrahldrucker empfehlen. Günstige Farblaser kommen an deren Druckkosten nicht heran, und wenn man Fremdtinten im Tintenstrahldrucker verwendet, wird es so richtig günstig. Große Farblaser werden bei den Druckkosten auch günstiger, kosten aber ordentlich in der Anschaffung.
[Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert; zum letzten Mal von Herr der Lage am 16.11.2020 16:49]
16.11.2020 0:37:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arawn

AUP Arawn 12.07.2010
Danke für den ausführlichen Post... dann schaue ich mich mal i Brother Universum um.
16.11.2020 10:51:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kirius

Kirius
Crosspost aus dem Informatiker, vielleicht ist das hier besser aufgehoben:

 
Zitat von Kirius

Ich brauche fuer ein Forschungsprojekt einen Online-Fragebogen mit direkter Auswertung und der Moeglichkeit, die Ergebnisse in einer Datenbank zu speichern.

Ich stell mir das in etwa so vor: https://oxrisk.com/oxrec/

Man gibt ein paar Items ein (bei mir waeren es allerdings Likertskalen) und bekommt im Handumdrehen den Output. Output waere formelbasiert (Mittelwerte + Bayes-Klassifikator).

Was wuerde sowas grob kosten, wenn ich das programmieren lasse? Und gibt es fuer sowas eine Freelancer-Boerse oder so?

Webspace etc. ist vorhanden, das muesste dann vermutlich nur ueber die Uni laufen.

16.11.2020 11:32:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shibby

Guerilla
 
Zitat von Icefeldt

Geheimtipp/Empfehlung für ~ 9HE "Netzwerkschrank"?

Sowas im Stile von:

https://www.it-budget.de/19-Wandverteiler-von-IT-BUDGET-9-HE-450-mm-Tiefe-Sichttuer-Schloss-lichtgrau

vllt was mit besserer Kabelzuführung als bei dem mit "nur":

 
Kabelzuführung über die offene Rückseite oder durch Kabelöffnungen (80x40 mm) in Dach und Boden durch ausbrechbare Blindplatten



Hört sich doch recht unelegant an.
Sollte aber auch kein >9000€ Teil sein Breites Grinsen



Was stört dich daran? Also was für eine Zuführung hättest du lieber? Du kannst Dir noch eine Bürstenleiste bestellen wenn Dir das lieber ist (uffbasse, keine Ahnung ob die instant passt oder ob man da was frickeln muss). Ansonsten Leitungen rein und an der Seite halt mit Zugentlastung abfangen, ferddisch.
16.11.2020 12:08:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Gibt es eigentlich Monitorhalterungen zur Wandmontage, an denen ich zwei Monitore befestigen kann, wo aber die Wandbefestigung direkt hinter dem einen Bildschirm sitzt und nicht mehr oder weniger mittig?

¤: Idee wäre sonst, eine Dreier-Halterung zu nehmen und einen Arm wegzulassen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 16.11.2020 13:19]
16.11.2020 13:17:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Ed_Von_Schleck69

AUP Ed_Von_Schleck69 06.06.2019
 
Zitat von RageQuit

 
Zitat von ~Bulkhe@d~

Ahoi p0t - Bildschirm wird gesucht, sollte für Gaming, Videoschnitt und Fotobearbeitung taugen, alles natürlich auf Hobbyniveau.

27 Zoll, vielleicht 31...Curved finde ich ziemlich gut, soll aber für Video/Foto nicht so prickelnd sein - wie schlecht ist das wirklich?

Ob Curved oder nicht - Empfehlungen bitte.


https://www.mydealz.de/deals/lg-ultragear-34gn850-b-219-144hz-160-oc-34-3440x1440-ips-1687602



Habe mir den 27GL850-B in der Aktion gekauft und bin echt begeistert. Sehr gutes Bild, wunderbar fürs Zocken, in der Aktion wars relativ "günstig" (gerade zur "ey yo, alle brauchen neue Monitore, denn Coroner und Homeoffice und so"). 10/10.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Ed_Von_Schleck69 am 16.11.2020 14:03]
16.11.2020 14:02:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
böse gucken
Ich brauch ein einfaches Videoschnitt Programm. Ich bin jetzt so weit dass es zur not auch 10e kosten kann. Ich werde verficknochmal wahnsinnig. aaaaaah.

Es muss aber wirklich easy to use sein. Ich möchte mich nicht in Sony Vegas reinarbeiten zu müssen um für meine Freundin 2 min aus nem youtubevideo für ne ppt rauszuschneiden. aaaaaah
16.11.2020 20:45:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HeilunG

Marine NaSe
 
Zitat von Bragg

Ich brauch ein einfaches Videoschnitt Programm. Ich bin jetzt so weit dass es zur not auch 10e kosten kann. Ich werde verficknochmal wahnsinnig. aaaaaah.

Es muss aber wirklich easy to use sein. Ich möchte mich nicht in Sony Vegas reinarbeiten zu müssen um für meine Freundin 2 min aus nem youtubevideo für ne ppt rauszuschneiden. aaaaaah



Shotcut oder openshot

Beides einfach und kostenlos. Alternativ wenn du einen Mac hast iMovie. Einfacher wird es nicht mehr.
16.11.2020 21:36:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Abso

Gibt es eigentlich Monitorhalterungen zur Wandmontage, an denen ich zwei Monitore befestigen kann, wo aber die Wandbefestigung direkt hinter dem einen Bildschirm sitzt und nicht mehr oder weniger mittig?

¤: Idee wäre sonst, eine Dreier-Halterung zu nehmen und einen Arm wegzulassen.


Meh. Ich finde keine Dreier zur Wandmontage. Hmpf.
16.11.2020 21:37:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
...
 
Zitat von HeilunG

 
Zitat von Bragg

Ich brauch ein einfaches Videoschnitt Programm. Ich bin jetzt so weit dass es zur not auch 10e kosten kann. Ich werde verficknochmal wahnsinnig. aaaaaah.

Es muss aber wirklich easy to use sein. Ich möchte mich nicht in Sony Vegas reinarbeiten zu müssen um für meine Freundin 2 min aus nem youtubevideo für ne ppt rauszuschneiden. aaaaaah



Shotcut oder openshot

Beides einfach und kostenlos. Alternativ wenn du einen Mac hast iMovie. Einfacher wird es nicht mehr.



Die sehen beide gut aus. Dankeschön
16.11.2020 21:42:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
Liebe Leute,

ich suche ein Bild/Poster
und zwar Iron Man in der Szene aus Endgame beim Final Snap.
Also das hier, aber am besten nicht nur im Ausschnitt Oberkörper sondern Panorama/ganzer Körper samt drumrum.


Es muss nur echt groß sein. Gerne auch breiter (5 Teiler Bild aud Rahmen)
Aber sollte schon min. 1m bis 1,2m breit sein.
Jemand ne Idee? Oder von mir aus ein Tool Anbieter der mir win hochauflösendes Bild davon so printet? peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Che Guevara am 16.11.2020 21:47]
16.11.2020 21:46:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...


Dank mir spaeter.
16.11.2020 21:49:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
 
Zitat von blue

https://external-preview.redd.it/7tAYlP4OKpCsN-OLxRoskm700xaPXOHGq7-CAdltCtU.png?width=1024&auto=webp&s=cda39f65d81f82d702e0b66d851128b7919b7d66

Dank mir spaeter.



Du Hond. Ich zeig Dich an!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Che Guevara am 16.11.2020 21:50]
16.11.2020 21:50:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Meine Frau braucht: externe Festplatte für Backup von im Grunde nur Word-Dateien. Ich habe jetzt spontan an eine externe SSD gedacht, aufgrund dessen dass sie da nur Dokumente speichert (ohne Bilder) würde ich jetzt sagen das sie nicht eh keine grossen Datenmengen hat, was nehm ich da am besten? Cool wäre natürlich wenn es irgendwie ein automatisches Backupsystem geben würde.

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?
17.11.2020 8:25:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
warum nicht onedrive, google drive o.ä. nutzen? also für die word dateien.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 17.11.2020 8:48]
17.11.2020 8:48:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Cloudlösung kommt für sie nicht in Frage wie ich sie kenne. Und ich denke sie hätte das Zeugs so oder so auch gerne offline zur Verfügung. Sie braucht es für die Krankenakten und Berichte ihrer Patienten, die Festplatte kann sie dann halt auch einfach im Aktenschrank wegschliessen.
17.11.2020 8:53:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Shooter

Cloudlösung

Krankenakten und Berichte ihrer Patienten



Das kannst du in Kombination warscheinlich eh nicht bringen
17.11.2020 9:10:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
 
Zitat von Shooter

Cloudlösung kommt für sie nicht in Frage wie ich sie kenne. Und ich denke sie hätte das Zeugs so oder so auch gerne offline zur Verfügung. Sie braucht es für die Krankenakten und Berichte ihrer Patienten, die Festplatte kann sie dann halt auch einfach im Aktenschrank wegschliessen.



Die Cloud kannst du auch mit einem Ordner auf deiner Festplatte synchronisieren, sodass es Offline Verfügbar ist. Alles was in dem Ordner gemacht wird, wird auch in der Cloud synchronisiert. Heißt aber auch, dass wenn die Datei lokal gelöscht wird, sie in der Cloud gelöscht wird (man kann aber eine Revisionsverwaltung einrichten, sodass man noch auf ältere/gelöschte Dateien Zugriff hat).

Aber ansonsten wohl das was Icefeldt sagt. Außer sie richtet sich ne simple eigene lokale Cloud ein, geht z. B. mit der Synology Diskstation.


------

Achja, den höhenverstellbaren Schreibtisch Flexispot EC1 gibt's ab dem 21.11. für 169 EUR.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von gwc am 17.11.2020 9:31]
17.11.2020 9:30:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Shooter

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?


Geht's um Grösse oder Speed? Als Priorität. Ich würde einfach bei Digitec einen der Bestseller nehmen peinlich/erstaunt
17.11.2020 9:38:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
SSD Samsung, Backup WD.
Welche Serie hängt etwas vom Budget und deiner Empfänglichkeit für Marketing ab.
17.11.2020 9:40:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von Shooter

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?


Geht's um Grösse oder Speed? Als Priorität. Ich würde einfach bei Digitec einen der Bestseller nehmen peinlich/erstaunt


Naja, Grösse ist einfacher messbar, und Speicherplatz ist immer gut, ich habe meine ganzen Games zbsp fast alle auf ner normalen HD weil die SSD die ich habe nur 1000gb hat und da noch anderes Zeugs drauf ist. Aber klar, schnell sollte sie auch sein peinlich/erstaunt
 
Zitat von DeathCobra

SSD Samsung, Backup WD.
Welche Serie hängt etwas vom Budget und deiner Empfänglichkeit für Marketing ab.


Das heisst? Die Evo weiterhin empfehlenswert?
Budget, naja, für die 1000gb damals habe ich 300 stutz bezahlt. Viel teurer sollte sie schon nicht sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 17.11.2020 10:01]
17.11.2020 10:00:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dummvogel

AUP Dummvogel 26.06.2019
 
Zitat von Shooter

Meine Frau braucht: externe Festplatte für Backup von im Grunde nur Word-Dateien. Ich habe jetzt spontan an eine externe SSD gedacht, aufgrund dessen dass sie da nur Dokumente speichert (ohne Bilder) würde ich jetzt sagen das sie nicht eh keine grossen Datenmengen hat, was nehm ich da am besten? Cool wäre natürlich wenn es irgendwie ein automatisches Backupsystem geben würde.

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?


Als externe SSD hab ich diese. Funktioniert gut und ist schnell.
https://www.amazon.de/dp/B078T9SZ3K
17.11.2020 10:45:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
 
Zitat von Shooter

Meine Frau braucht: externe Festplatte für Backup von im Grunde nur Word-Dateien. Ich habe jetzt spontan an eine externe SSD gedacht, aufgrund dessen dass sie da nur Dokumente speichert (ohne Bilder) würde ich jetzt sagen das sie nicht eh keine grossen Datenmengen hat, was nehm ich da am besten? Cool wäre natürlich wenn es irgendwie ein automatisches Backupsystem geben würde.

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?



Wenn es nur um Word-Dokumente geht, kannst Du auch zwei bis sieben USB-Sticks kaufen, die im Wechsel anstecken und hast ein versioniertes Backup... Augenzwinkern
17.11.2020 10:51:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von Shooter

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?


Geht's um Grösse oder Speed? Als Priorität. Ich würde einfach bei Digitec einen der Bestseller nehmen peinlich/erstaunt


Naja, Grösse ist einfacher messbar, und Speicherplatz ist immer gut, ich habe meine ganzen Games zbsp fast alle auf ner normalen HD weil die SSD die ich habe nur 1000gb hat und da noch anderes Zeugs drauf ist. Aber klar, schnell sollte sie auch sein peinlich/erstaunt
 
Zitat von DeathCobra

SSD Samsung, Backup WD.
Welche Serie hängt etwas vom Budget und deiner Empfänglichkeit für Marketing ab.


Das heisst? Die Evo weiterhin empfehlenswert?
Budget, naja, für die 1000gb damals habe ich 300 stutz bezahlt. Viel teurer sollte sie schon nicht sein.


Empfehlenswert ja, gibt halt auch noch die Pro, das meinte ich.
17.11.2020 11:05:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Das Problem hat einen Bart.

Ich hatte immer Rasierapparate von Braun mit Reinigungsstation, derzeit ein Series 7. Die Reinigungsstation mag ich eigentlich und mit dem Rasurergebnis bin ich soweit zufrieden. Allerdings haben beide bisherige Rasierer eine Kunststoffverkleidung, die offensichtlich nicht alkoholresisten ist. Wie die Ingenieure so etwas über einen Zeitraum von zehn Jahre ignorieren können ist mir ein Rätsel. Bei meinem jetztigen Gerät ist die komplette Lackierung abgeplatzt und jetzt ist die Auflösung des eigentlichen Scherkopfes weit fortgeschritten. Die Schneideflächen werden vielleicht noch sauber, der Rest ist eine Kraterlandschaft. Ich will davon eigentlich kein Bild posten

Jetzt habe ich mal die Sternchen bei Amazon ignoriert und die eigentlichen Bewertungen beim aktuellen Braun 7 und bei Philips. Die sehen nicht gut aus. Die aktuellen Series 7 sind wieder aus Plastik und man soll wohl besser einen Series 9 kaufen. Ich meine, ist meine Haut - aber bisschen teuer und wenn dass dann wieder nicht hält. Und bei Philips sind die Leute auch nicht so begeistert.

Was ist die pOT Empfehlung?
Danke







 
Zitat von [KDO2412]Mr.Jones

 
Zitat von Shooter

Meine Frau braucht: externe Festplatte für Backup von im Grunde nur Word-Dateien. Ich habe jetzt spontan an eine externe SSD gedacht, aufgrund dessen dass sie da nur Dokumente speichert (ohne Bilder) würde ich jetzt sagen das sie nicht eh keine grossen Datenmengen hat, was nehm ich da am besten? Cool wäre natürlich wenn es irgendwie ein automatisches Backupsystem geben würde.

Ich selber brauche, wenn ich schon dabei bin. Eine interne SSD um mal eine meiner alten HD zu ersetzen. Ist da immernoch die Samsung EVO das Produkt der Wahl?



Wenn es nur um Word-Dokumente geht, kannst Du auch zwei bis sieben USB-Sticks kaufen, die im Wechsel anstecken und hast ein versioniertes Backup... Augenzwinkern



Einfache und nachvollziehbare Lösung. Hat sie einen Slot für Speicherkarten am Computer? Dann kann sie die Hüllen oder Karten direkt beschriften. Ein nützliches und gutes Feature von Disketten was mir bei USB-Sticks fehlt.

Bei manchen Sticks von San Disk gibt es oft ein winziges Feld in dem man eine Markierung einkratzen kann. Allerdings wenig praxistauglich.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 17.11.2020 11:29]
17.11.2020 11:18:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
sd-karten als backup-lösung für patienten-daten? da kann sie die daten auch gleich löschen skeptisch
17.11.2020 11:29:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RageQuit

AUP RageQuit 30.08.2016
 
Zitat von gwc

Achja, den höhenverstellbaren Schreibtisch Flexispot EC1 gibt's ab dem 21.11. für 169 EUR.


Ich raff die Seite nicht so richtig: Ich habe ne IKEA Tischplatte mit 160x80, also das Maximalmaß des Flexispots lt. der Seite. Kann ich die einfach dadran Tackern, oder brauche ich die Tischplatte von denen / irgendwelche Aufnahmen??
17.11.2020 11:35:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Hardwaredefekte passieren, deswegen macht man Backups. Egal ob externe SSD, Speicherkarte oder Stick - von den namhafteren Herstellern zu kaufen verringert die Wahrscheinlichkeit eines Defekts. Und dann lieber von der professionellen Produktschiene. Es schließt Defekte leider nicht* aus.

Billigen SSD von OCZ, ein namenlose Sticks oder Speicherkarte vom Elektronikmarkt würde ich keine wichtigen Daten anvertrauen. Da kann man die Daten gleich löschen Augenzwinkern
Samsungs Pro Serie ist meiner Erfahrung nach in Ordnung. Die Evo Serie ist die Billigschiene und hat historisch oft Probleme gehabt. Mal bricht die Performance ein, mal Probleme bei den Firmwareupdates, mal Probleme bei der Verschlüsselung. Sollte als Datengrab im Desktop in Ordnung sein, meine Systempartition und wichtige Daten würde ich einer Evo nicht anvertrauen wollen.


* IBM Deskstar Deathstar

// Outrage wegen Zwischenposter
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 17.11.2020 12:00]
17.11.2020 11:37:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
 
Zitat von RageQuit

 
Zitat von gwc

Achja, den höhenverstellbaren Schreibtisch Flexispot EC1 gibt's ab dem 21.11. für 169 EUR.


Ich raff die Seite nicht so richtig: Ich habe ne IKEA Tischplatte mit 160x80, also das Maximalmaß des Flexispots lt. der Seite. Kann ich die einfach dadran Tackern, oder brauche ich die Tischplatte von denen / irgendwelche Aufnahmen??



Deine Tischplatte legst du aufs Gestell und schraubst die dann von unten fest. Dann muss halt noch der Controller und die Bedienung von unten an die Tischplatte geschraubt werden. Du brauchst keine eigene Befestigung, das Gestell ist schon dafür ausgelegt.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von gwc am 17.11.2020 11:59]
17.11.2020 11:58:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
heutenoch

X-Mas Leet
 
Zitat von Bragg

 
Zitat von HeilunG

 
Zitat von Bragg

Ich brauch ein einfaches Videoschnitt Programm. Ich bin jetzt so weit dass es zur not auch 10e kosten kann. Ich werde verficknochmal wahnsinnig. aaaaaah.

Es muss aber wirklich easy to use sein. Ich möchte mich nicht in Sony Vegas reinarbeiten zu müssen um für meine Freundin 2 min aus nem youtubevideo für ne ppt rauszuschneiden. aaaaaah



Shotcut oder openshot

Beides einfach und kostenlos. Alternativ wenn du einen Mac hast iMovie. Einfacher wird es nicht mehr.



Die sehen beide gut aus. Dankeschön


Wenn es wirklich nur um Schneiden geht: LosslessCut -> https://github.com/mifi/lossless-cut / Downloads unter https://github.com/mifi/lossless-cut/releases
Damit klickst du 10sec und hast nach 2sec den Schnipsel.
17.11.2020 11:59:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Ich brauch was Neues ( Wachstum durch Wollen )
« erste « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 ... 17 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
13.11.2020 08:34:40 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'need' angehängt.

| tech | impressum