Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Foto Thread ( Jetzt im neuen Licht )
« erste « vorherige 1 ... 42 43 44 45 [46] 47 48 49 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von solaaaaaaaaar


Vieles was ich an Gerätschaft und Chemie verwende habe ich bei ars-imago bestellt. Ein Fotoladen mit Filialen in Zürich und Rom den Strich mir empfohlen hat. Die lassen auch ihre eigene Chemie herstellen und entwickeln teilweise auch selbst Geräte.

Die Minolta TC-1 spult die fertigen Filme automatisch ganz in die Filmrolle zurück, deshalb hole ich den Anfang des Filmes erstmal mit einem Filmrückholer von Ilford zurück. Gekauft im Fotoladen um die Ecke.

Dann spule ich den Film auf die Lab-Box von Ars Imago:



Damit kann ich den Film direkt auf die Spule übertragen und in derselben Box entwickeln. Üblicherweise nimmt man dem Film in einem lichtdichten schwarzen Sack auseinander und überträgt ihn dann auf eine Spule. Ich finde meine Box aber angenehmer.

Für SW-Filme nutze ich das Monobath von ars-imago. Damit hast du Entwickler und Fixieren in einem, du musst also nur den Inhalt der beiden Flaschen zusammenschütten, dann hast du die ganze Chemie in einem Schritt. Geht natürlich auch klassisch mit einzelnen Chemikalien.

Farbfilme werden immer nach dem genormten C-41-Prozess entwickelt. Da gibt es ganz viele Hersteller bei denen man die benötigte Chemie einzeln oder gleich in einem Set bestellen kann. ich habe dazu auch ein Kit von ars-imago.

Ich mixe also die benötigte Chemie zusammen und stelle die Flaschen dann in ein Wasserbad, welches ich mit einem Sous Vide Garer genau auf der benötigten Temperatur halte. Bei Farbfilmen muss die Temperatur exakt stimmen. Das sieht dann so aus:



Die Kerze ist ein behelfsmässiges Gewicht, damit die Box nicht auf der Oberfläche schwimmt.

Die Sous Vide Garer sind so kalibriert, dass sie auf hohen Temperaturen exakter sind, deshalb habe ich noch einen anderen Thermometer im Wasser um etwaige Abweichungen in der eingestellten Temperatur zu sehen (der hat natürlich auch eine gewisse Toleranz, ich habe also einfach ein bisschen ausprobiert damit ich weiss, inwiefern sich die angezeigte Temperatur von der realen unterscheidet).

Wenn dann nach einer halben Stunde oder so Wasserbad, Chemie und Behälter alle die korrekte Temperatur haben, kippe ich nacheinander die Chemie in die schwarze Box und drehe dabei an dem Knubbel an der Seite. Damit rotiere ich die Spirale in der Box mit dem Filmstreifen drauf. Die Entwicklungszeiten müssen genau eingehalten werden. Ich nehme dazu einfach die Stoppuhr auf dem iPhone.

So wird dann jede Filmrolle Schritt für Schritt abgearbeitet und zum Trocknen über der Dusche aufgehängt. Einscannen ist dann noch ein ganz anderes Biest. Breites Grinsen

/ Ich habe hier natürlich ganz viele kleine Infos und Schritte unterschlagen. Es gibt einen Subreddit für Analogfotografie und die haben zwei sehr gute und detaillierte Anleitungen für die Entwicklung von SW und Farbe:

https://www.reddit.com/r/analog/wiki/bw_processing
https://www.reddit.com/r/analog/wiki/c41_processing


krass! Obwohls es überhaupt nicht mein Ding ist, habe ich den allergrößten Respekt vor den analogen Foto-Liebhabern und Tüftlern.

/e: Wupp
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von EL ZORRO am 06.06.2021 13:09]
06.06.2021 13:04:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Ey h0ros: Kannst du das bitte in den Startpost packen?
06.06.2021 13:21:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
Liebeserklärung an den Wildnispfad
Leute, wer von euch ca. ein Fahrstunde entfernt vom nördlichen Schwarzwald residiert: Geht mal (auch gerne mit Kids) den Wildnispfad.
Übrigens gleich daneben ist der Luchspfad, auch sehr toll und sehr abwechslungsreich.
Hier seht ihr fast Dschungel-ähnlichen Wald, der nach dem letzten schweren Orkan (Lothar) sich selbst überlassen wurde. Zusammen mit Familie und Kamera ein absoluter Win-Win Trip verschmitzt lachen
Picknickrucksack nicht vergessen. Auf beiden Pfaden kann man super im Wald Ausruhen und was vespern.

1. die Pfade sind sehr abwechslungsreich, oft muss man durch enge Stellen oder sogar ein bissel Klettern


2.


3.


4.


5.


6.


7.


8.


9.
06.06.2021 13:22:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Boah also analog, das ist ja richtig anstrengend peinlich/erstaunt
Ich mein, das Ergebnis ist eine richtig tolle Bildstimmung, aber der Aufwand ist schon groß!

--

Richtig gute Serie wieder, diese Halbschattenbilder!

Das Grün kommt unglaublich gut
06.06.2021 13:25:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h0rosthecrate

Arctic
 
Zitat von Seppl`

Ey h0ros: Kannst du das bitte in den Startpost packen?


Done
06.06.2021 14:01:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von solaaaaaaaaar

 
Zitat von Tigerkatze

 
Zitat von Joggl²

Ich finde alle analogen von Sola*ar richtig gut.
Die Stimmung ist einfach nice.



Jau. Kannst du mal sagen, wie du die selber entwickelst, solar?



Vieles was ich an Gerätschaft und Chemie verwende habe ich bei ars-imago bestellt. Ein Fotoladen mit Filialen in Zürich und Rom den Strich mir empfohlen hat. Die lassen auch ihre eigene Chemie herstellen und entwickeln teilweise auch selbst Geräte.

Die Minolta TC-1 spult die fertigen Filme automatisch ganz in die Filmrolle zurück, deshalb hole ich den Anfang des Filmes erstmal mit einem Filmrückholer von Ilford zurück. Gekauft im Fotoladen um die Ecke.

Dann spule ich den Film auf die Lab-Box von Ars Imago:

https://picturedwarf.com/img/617a5bf6-e252-4615-872b-ff8a843a8095.png

Damit kann ich den Film direkt auf die Spule übertragen und in derselben Box entwickeln. Üblicherweise nimmt man dem Film in einem lichtdichten schwarzen Sack auseinander und überträgt ihn dann auf eine Spule. Ich finde meine Box aber angenehmer.

Für SW-Filme nutze ich das Monobath von ars-imago. Damit hast du Entwickler und Fixieren in einem, du musst also nur den Inhalt der beiden Flaschen zusammenschütten, dann hast du die ganze Chemie in einem Schritt. Geht natürlich auch klassisch mit einzelnen Chemikalien.

Farbfilme werden immer nach dem genormten C-41-Prozess entwickelt. Da gibt es ganz viele Hersteller bei denen man die benötigte Chemie einzeln oder gleich in einem Set bestellen kann. ich habe dazu auch ein Kit von ars-imago.

Ich mixe also die benötigte Chemie zusammen und stelle die Flaschen dann in ein Wasserbad, welches ich mit einem Sous Vide Garer genau auf der benötigten Temperatur halte. Bei Farbfilmen muss die Temperatur exakt stimmen. Das sieht dann so aus:

https://picturedwarf.com/img/4d2f97cc-1e90-43b1-a369-afa7914aaa06.jpg

Die Kerze ist ein behelfsmässiges Gewicht, damit die Box nicht auf der Oberfläche schwimmt.

Die Sous Vide Garer sind so kalibriert, dass sie auf hohen Temperaturen exakter sind, deshalb habe ich noch einen anderen Thermometer im Wasser um etwaige Abweichungen in der eingestellten Temperatur zu sehen (der hat natürlich auch eine gewisse Toleranz, ich habe also einfach ein bisschen ausprobiert damit ich weiss, inwiefern sich die angezeigte Temperatur von der realen unterscheidet).

Wenn dann nach einer halben Stunde oder so Wasserbad, Chemie und Behälter alle die korrekte Temperatur haben, kippe ich nacheinander die Chemie in die schwarze Box und drehe dabei an dem Knubbel an der Seite. Damit rotiere ich die Spirale in der Box mit dem Filmstreifen drauf. Die Entwicklungszeiten müssen genau eingehalten werden. Ich nehme dazu einfach die Stoppuhr auf dem iPhone.

So wird dann jede Filmrolle Schritt für Schritt abgearbeitet und zum Trocknen über der Dusche aufgehängt. Einscannen ist dann noch ein ganz anderes Biest. Breites Grinsen

/ Ich habe hier natürlich ganz viele kleine Infos und Schritte unterschlagen. Es gibt einen Subreddit für Analogfotografie und die haben zwei sehr gute und detaillierte Anleitungen für die Entwicklung von SW und Farbe:

https://www.reddit.com/r/analog/wiki/bw_processing
https://www.reddit.com/r/analog/wiki/c41_processing



Kosten pro Film? Ich lasse aktuell Farbfilme auch noch bei ars imago entwickeln...
06.06.2021 16:52:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
solaaaaaaaaar

solaaaaaaar
 
Zitat von dino the pizzaman

Kosten pro Film? Ich lasse aktuell Farbfilme auch noch bei ars imago entwickeln...



Keine Ahnung. Ich mache das nicht um Kosten zu sparen, sondern weil mir der ganze Prozess Spass macht. Mein Bauchgefühlt sagt mir, dass ich zumindest bei Farbfilmen mit Laborentwicklung günstiger fahren würde. Die Initialkosten für Equipment sind ja doch eher hoch und die Chemie kann auch nur begrenzt wiederverwendet werden. Wenn du bereits alles für SW-Entwicklung zuhause hast geht es wohl vor allem um die Kosten für die C-41 Chemie. Diese kannst du aber nach dem Anmischen auch nur in einem gewissen Zeitraum wiederverwerten. Du könntest natürlich schauen, wie viele Farbfilme du in welchem Zeitraum durchlässt und dir die Kosten anhand der Preise in den Shops und den Verwertungszeiträumen in den Datenblättern der Chemikalien ausrechnen.

Das Entwickeln von Farbfilmen zuhause ist fehleranfällig. Nur um potentiell ein paar Franken zu sparen wäre es mir das nicht wert. Zudem ist die Chemie wirklich giftig (einfach mal so ein offener Liter reines Bleichmittel), das würde ich gar nicht versuchen wollen, wenn ich Kinder zuhause hätte. Wenn man dann noch den eigenen Zeitaufwand pro Film dazurechnet macht es finanziell wirklich keinen Sinn mehr. Breites Grinsen Als Hobby natürlich schon.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von solaaaaaaaaar am 07.06.2021 15:12]
07.06.2021 15:02:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Ich bezahle halt keinen 10er bei dm um einen Film entwickeln zu lassen, glaube ich.
Rein finanziell lohnt sich das doch kaum bis selten, wenn man nicht gerade hor0 heißt und x Filme pro Tag in der Arktis (?) durchballert Breites Grinsen

Hatte auch mal überlegt zumindest SW selbst zu entwickeln, aber ich habe eh viel zu wenig Zeit.. traurig

@hor0: Danke dir für's Startpost anpassen fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Seppl` am 07.06.2021 15:46]
07.06.2021 15:45:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
SW ist einfacher. HC110 hält wohl ewig. Um den Fixierer muss man sich kümmern und ordentlich entsorgen (das Silber ist Gift für Kläranlagen). Raumtemperatur +- paar Grad ist ok. Also auch bei wenig Durchsatz noch lustig.

Farbe habe ich bisher einen Bogen drum gemacht, aber wenn dann geht es ins Labor. Einfach zu viel Chemie die zügig unbrauchbar wird.
07.06.2021 17:54:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
solaaaaaaaaar

solaaaaaaar
Ich spamme hier halt noch so rum bis ich meinen Italienurlaub verarbeitet habe. peinlich/erstaunt




07.06.2021 20:27:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Wie du laberst.
MEHR! Breites Grinsen

Ich stehe echt auf deine Bilder, die geben mir so ein "Like ice in the suunshiiine"-Gefühl fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Seppl` am 07.06.2021 20:30]
07.06.2021 20:28:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Das ist geiler Scheiss, solar! Ich kann dem Seppl da nur zustimmen, die Bilder lösen direkt Urlaubs-Feeling aus. Gefällt mir sehr!

Da krieg ich fast Bock, meine analoge Ausrüstung rauszukramen... dann ist mir eingefallen, dass ich meinen ganzen Entwicklungskrempel letztens nem Kumpel vermacht habe Breites Grinsen


Ich hab seit langem auch mal wieder die Cam in der Hand gehabt. Eigentlich schon vor ein paar Wochen mal, als ich den Karren von einem Kumpel für ein paar Abschiedsbilder fotografiert hab, aber mit den Bildern bin ich nicht so recht zufrieden gewesen und hab sie daher bis dato immer noch nicht fertig bearbeitet. Hässlon

Aber heute dann mal die Kamera mit gehabt und mal auf meiner abendlichen Runde ein paar Fotos gemacht - und auch mal wieder bewusst auf Raw verzichtet, weil ich weiß, dass die dann eh Wochenlang auf der Platte gammeln bis ich irgendwas damit mache peinlich/erstaunt

Alles OOC bis auf Verkleinern, nur Kamera-Intern mit Filmpresets, 23 1.4 an der X-T2.









07.06.2021 21:34:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[UFP]Sobrek

[UFP]Sobrek
Schlägt die Chipkrise jetzt schon auf Objektive durch?
08.06.2021 12:19:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
Ich schaue mir gerade viel zu ernst das 20mm/1.8 oder 14-30/4 Nikkor an traurig
Mangel an Fotogelegenheiten mit mehr Gear ausgleichen ist vielleicht nicht ganz richtig.
08.06.2021 12:29:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HerrBommel

Deutscher BF
 
Zitat von a1ex

Mangel an Fotogelegenheiten mit mehr Gear ausgleichen ist vielleicht nicht ganz richtig.



Ich kenne diese Wörter, aber ich verstehe nicht was du sagst. (Du meinst nur um mal wieder was analoges zu machen hätte ich keine drei Kameras mit fünf manuellen Objektiven kaufen brauchen? Aber dies ist der Weg!1)
08.06.2021 13:19:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von solaaaaaaaaar

 
Zitat von dino the pizzaman

Kosten pro Film? Ich lasse aktuell Farbfilme auch noch bei ars imago entwickeln...



Keine Ahnung. Ich mache das nicht um Kosten zu sparen, sondern weil mir der ganze Prozess Spass macht. Mein Bauchgefühlt sagt mir, dass ich zumindest bei Farbfilmen mit Laborentwicklung günstiger fahren würde. Die Initialkosten für Equipment sind ja doch eher hoch und die Chemie kann auch nur begrenzt wiederverwendet werden. Wenn du bereits alles für SW-Entwicklung zuhause hast geht es wohl vor allem um die Kosten für die C-41 Chemie. Diese kannst du aber nach dem Anmischen auch nur in einem gewissen Zeitraum wiederverwerten. Du könntest natürlich schauen, wie viele Farbfilme du in welchem Zeitraum durchlässt und dir die Kosten anhand der Preise in den Shops und den Verwertungszeiträumen in den Datenblättern der Chemikalien ausrechnen.

Das Entwickeln von Farbfilmen zuhause ist fehleranfällig. Nur um potentiell ein paar Franken zu sparen wäre es mir das nicht wert. Zudem ist die Chemie wirklich giftig (einfach mal so ein offener Liter reines Bleichmittel), das würde ich gar nicht versuchen wollen, wenn ich Kinder zuhause hätte. Wenn man dann noch den eigenen Zeitaufwand pro Film dazurechnet macht es finanziell wirklich keinen Sinn mehr. Breites Grinsen Als Hobby natürlich schon.


Naja Kosten sind der eine Faktor. Ein Cinestill kostet halt hier locker mal 18.-, zzgl. 8.- fürs Entwickeln. Okay, damit komme ich klar. ABER - das ist dann nämlich mein grösstes Problem - ich warte mindestens 2 Wochen aufs Entwickeln. Und die letzten Negative waren dann auch noch schlecht gewaschen und das eine mitten im Foto durchgeschnitten. Das pisst mich dann ordentlich an. Und ja, in Aarau hätte ich ein Labor, dass mir das in einem halben Tag macht. Und da gibt es auch einige andere. Aber das ist dann immer mit hinbringen - oder dem Risiko mit der Post - und und und. Das nervt mich. Man merkt halt an solchen Dienstleistungen, dass man sich in einer Nische bewegt. Und je nach Stadt / Region ist das halt besser oder schlechter. Darum ist das Thema selber entwickeln halt irgendwie doch nicht uninteressant.

Aktuell kämpfe ich aber nach wie vor gegen Staub beim abfotografieren
08.06.2021 13:34:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Ich war im Kurzurlaub am Bodensee. Kühe sind schon tolle Tiere Breites Grinsen
1.


2.


3.


4.
08.06.2021 18:18:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld


Gerade gekommen. Erster Eindruck:

  • Keine Anleitung
  • Drehverschlüsse quitschen
  • Mit Kugelkopf passt das Stativ nicht in den Beutel. Keine Aufbewahrung für den Kugelkopf


Mal sehen wie es sich nach der Quarantäne im Einsatz bewährt.

/auch neu



Passt genau das Canon 100mm mit Sonnenblende rein. fröhlich

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von BlixaBargeld am 09.06.2021 16:09]
09.06.2021 15:52:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Von Rollei bekomme ich ununterbrochen Werbung auf allen Kanälen geschaltet.
Ich bin aber auch so ein Opfer und klicke jedes Mal wieder den Link. fml.

---

Weiter gehts mit Bildern vom Bodensee.
Heute aus der Reihe Licht und Schatten. Oder so.

1.


2.


3.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Black1900 am 09.06.2021 19:04]
09.06.2021 18:54:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Ich mag 1 und 2
Bei 3 würde ich die Hochspannungsleitungen entfernen, die stören mich etwas
09.06.2021 19:08:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von Lunovis

Ich mag 1 und 2
Bei 3 würde ich die Hochspannungsleitungen entfernen, die stören mich etwas


Dieses, Nummer 1 hat pornöse Farben
09.06.2021 19:18:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von Black1900

Ich war im Kurzurlaub am Bodensee. Kühe sind schon tolle Tiere Breites Grinsen
1.
https://abload.de/img/img_5820f6jmp.jpg

2.
https://abload.de/img/img_5828t0kih.jpg

3.
https://abload.de/img/img_58385ojvm.jpg

4.
https://abload.de/img/img_5821rgjc7.jpg


Yep, Kühe sind echt fotogene Tiere...wenn die blöden Ohr-Tags nicht wären traurig Ich breche mir immer einen ab, die Dinger perspektivisch zu umgehen.
09.06.2021 19:19:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von Mr.AK


Alles OOC bis auf Verkleinern, nur Kamera-Intern mit Filmpresets, 23 1.4 an der X-T2.

https://i.imgur.com/18JPLNoh.png

https://i.imgur.com/fvXCw8Gh.png

https://i.imgur.com/bGfO2Ush.png

https://i.imgur.com/bB240a8h.png

https://i.imgur.com/vAyYFS3h.png


Schöns Auto Meine ich das nur, brennt der Himmel etwas durch bei den ersten Dreien (Nr3 ist übrigens meine Favorit).
Aber ja, Filmpresets ooc, da ginge in der post mit raw sicher noch ä weng.
09.06.2021 19:23:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
 
Zitat von EL ZORRO

 
Zitat von Black1900

Ich war im Kurzurlaub am Bodensee. Kühe sind schon tolle Tiere Breites Grinsen
1.
https://abload.de/img/img_5820f6jmp.jpg

2.
https://abload.de/img/img_5828t0kih.jpg

3.
https://abload.de/img/img_58385ojvm.jpg

4.
https://abload.de/img/img_5821rgjc7.jpg


Yep, Kühe sind echt fotogene Tiere...wenn die blöden Ohr-Tags nicht wären traurig Ich breche mir immer einen ab, die Dinger perspektivisch zu umgehen.



Ja, das nervt echt. Ich wollte die halt schön frontal aufnehmen, da war nicht viel mit Perspektive traurig
09.06.2021 19:49:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007



In Polsterfolie

Plop plop plop plop plop plop
09.06.2021 20:44:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hyperdeath

hyperdeath
 
Zitat von BlixaBargeld

https://abload.de/img/img_20210609_15401301nbj7k.jpg

Gerade gekommen. Erster Eindruck:

  • Keine Anleitung
  • Drehverschlüsse quitschen
  • Mit Kugelkopf passt das Stativ nicht in den Beutel. Keine Aufbewahrung für den Kugelkopf


Mal sehen wie es sich nach der Quarantäne im Einsatz bewährt.


Das ist natürlich Scheiße. Das 5er ist nur in die 1,50 hoch. Dafür passt es in die Tragehülle - die wird wohl dieselbe Art sein. Bei meinem quietscht nichts - das geht vielleicht auch weg, wenn es erst mal schmutzig ist. Meines stand schon mehrfach im Wasser - stört sich nicht dran. Das Ding ist bisher robust und taugt auch bei Wind (ich habe aber nur eine APSC und keine übergroßen Objektive - und Wind ist sehr unterschiedliche definiert) und die 1,2 kg nehme ich gern mal mit.

Hyp
09.06.2021 21:10:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von Lunovis

https://picturedwarf.com/1d67de85-e31b-43bd-bf57-22a64670bdcc.jpg


In Polsterfolie

Plop plop plop plop plop plop


uiii noice
aber so much monies...
09.06.2021 21:37:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von Hyperdeath

 
Zitat von BlixaBargeld

https://abload.de/img/img_20210609_15401301nbj7k.jpg

Gerade gekommen. Erster Eindruck:

  • Keine Anleitung
  • Drehverschlüsse quitschen
  • Mit Kugelkopf passt das Stativ nicht in den Beutel. Keine Aufbewahrung für den Kugelkopf


Mal sehen wie es sich nach der Quarantäne im Einsatz bewährt.


Das ist natürlich Scheiße. Das 5er ist nur in die 1,50 hoch. Dafür passt es in die Tragehülle - die wird wohl dieselbe Art sein. Bei meinem quietscht nichts - das geht vielleicht auch weg, wenn es erst mal schmutzig ist. Meines stand schon mehrfach im Wasser - stört sich nicht dran. Das Ding ist bisher robust und taugt auch bei Wind (ich habe aber nur eine APSC und keine übergroßen Objektive - und Wind ist sehr unterschiedliche definiert) und die 1,2 kg nehme ich gern mal mit.

Hyp


mein C6i ist eigentlich auch in Ordnung...und die Tasche passt auch...komisch das.
09.06.2021 21:39:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Hm, gab wohl "Optimierungen".

 
Rollei hat aktuell die zuvor vielfach gelobte Transporttasche mit einem minderwertigeren Beutel getauscht; die praktische Trageschlaufe wird nicht mehr mitgeliefert; bei früheren Ausführungen beschichtete Gewindehülsen sind nun unbeschichtet und ohne Farbkennungsring; der beim aktuellen Foto zum C6i-Carbon-Lieferumfang abgebildete, schraubbare Stabilisierungshaken für die Mittelsäule wurde durch einen festverbauten Federhaken ersetzt, die Mittelsäule lässt sich dadurch nicht mehr zur Verlängerung des Monopots verwenden und ist einteilig, d. h. für Makroaufnahmen nicht mehr teilbar.

09.06.2021 21:56:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von EL ZORRO

 
Zitat von Lunovis

https://picturedwarf.com/1d67de85-e31b-43bd-bf57-22a64670bdcc.jpg


In Polsterfolie

Plop plop plop plop plop plop


uiii noice
aber so much monies...


Ja, hab auch gezögert, aber letzten Endes geht das Geld direkt zu ihm und ich beruhige mein Gewissen, weil ich seine Videos binge mit Adblocker und er die Kohle für seine Arbeit verdient hat.

Und das Buch ist... nicht wirklich ein Fotobuch, eher eine analoge Folge Fototripper ohne Toilettenhumor.
Auf jeden Fall eine Empfehlung wert, jede Seite ist aufs neue interessant, auch wenn man die meisten Bilder schon aus den Videos kennt.
09.06.2021 22:07:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Foto Thread ( Jetzt im neuen Licht )
« erste « vorherige 1 ... 42 43 44 45 [46] 47 48 49 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
16.01.2021 21:12:42 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'foto' angehängt.

| tech | impressum