Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Vorstellungsgespräche 28 ( Verbeamtung: ja bitte )
« erste « vorherige 1 ... 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 ... 64 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
gnurzel

Arctic
 
Zitat von Aspe

Dafür haben Soldaten afaik ziemliche Probleme eine wirksame BU oder Lebensversicherung zu finden.



Kann ich nicht bestätigen. War damals gar kein Problem. Einzig der Einsatz im Krisengebiet musste angemeldet werden und wurde logischer Weise ausgeschlossen.
24.12.2020 10:38:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MP5 - faker

Arctic
Kündigungsschutz bis Ende März 2022 "geschenkt" bekommen...
Als wenn Personalabbau vorher überhaupt sinnvoll bzw. möglich gewesen wäre. mit den Augen rollend
24.12.2020 11:52:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
 
Zitat von MP5 - faker

Kündigungsschutz bis Ende März 2022 "geschenkt" bekommen...
Als wenn Personalabbau vorher überhaupt sinnvoll bzw. möglich gewesen wäre. mit den Augen rollend

Lufthansa Pilot? Breites Grinsen
24.12.2020 12:03:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Mobius

So, Präsente von meinem Arbeitgeber im erfolgreichsten Jahr der Firmengeschichte, mit einer 125 %igen Planerfüllung:

1 WMF Zwei-Personen-Raclette
1 Bio-Geschenkkorb vom Demeter-Hof
1 50 € Gutschein für den firmeneigenen Merch-Shop
1 Ankündigung, dass die Firmenfahrt nächstes Jahr auch schon ausfällt*
1 Ausgefallene Weihnachtsfeier

Tja. Ich bin's.

* ist ja irgendwie klar, nächstes Jahr wird auch im Oktober noch keine gewissenhafte Reise möglich sein. Aber trotzdem, das gleichzeitig mit der Ankündigung, dieses Jahr so viel an den Mitarbeiterveranstaltungen gespart zu haben, ist jetzt irgendwie nicht gerade positive PR.

Dieses scheiß Zwei-Personen-Raclette macht mich immer noch so wütend. Es steht hier und grinst mich an.


Ebenfalls bestes Geschäftsjahr hier. Gab 1500¤ corona Bonus für alle, nen tankgutschein (50¤ glaub ich), paar Plätzchen, ne Flasche durchaus guten Wein für Arbeit an Heiligabend (bis mittags) und die Ankündigung, dass es nächstes im Januar nochmal 300¤ Bonus gibt.
Dafür halt massig corona leugner in der Firma.
25.12.2020 11:38:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
 
Zitat von flowb

 
Zitat von Mobius

So, Präsente von meinem Arbeitgeber im erfolgreichsten Jahr der Firmengeschichte, mit einer 125 %igen Planerfüllung:

1 WMF Zwei-Personen-Raclette
1 Bio-Geschenkkorb vom Demeter-Hof
1 50 € Gutschein für den firmeneigenen Merch-Shop
1 Ankündigung, dass die Firmenfahrt nächstes Jahr auch schon ausfällt*
1 Ausgefallene Weihnachtsfeier

Tja. Ich bin's.

* ist ja irgendwie klar, nächstes Jahr wird auch im Oktober noch keine gewissenhafte Reise möglich sein. Aber trotzdem, das gleichzeitig mit der Ankündigung, dieses Jahr so viel an den Mitarbeiterveranstaltungen gespart zu haben, ist jetzt irgendwie nicht gerade positive PR.

Dieses scheiß Zwei-Personen-Raclette macht mich immer noch so wütend. Es steht hier und grinst mich an.


Ebenfalls bestes Geschäftsjahr hier. Gab 1500¤ corona Bonus für alle, nen tankgutschein (50¤ glaub ich), paar Plätzchen, ne Flasche durchaus guten Wein für Arbeit an Heiligabend (bis mittags) und die Ankündigung, dass es nächstes im Januar nochmal 300¤ Bonus gibt.
Dafür halt massig corona leugner in der Firma.



Wie hängt das zusammen? Mata halt...
25.12.2020 11:54:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Die Rechnung

MylittlePonyplatterImmo
Ich kann über all diese (Geld)Geschenke nur staunen, hier gab es ein paar warme Worte und zwei T-Shirts/Kekse Breites Grinsen
Und ich arbeite in einem, meiner Meinung nach, schon namhaften und deutschlandweit bekannten AG.
25.12.2020 12:06:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Smoking44*

 
Zitat von flowb

 
Zitat von Mobius

So, Präsente von meinem Arbeitgeber im erfolgreichsten Jahr der Firmengeschichte, mit einer 125 %igen Planerfüllung:

1 WMF Zwei-Personen-Raclette
1 Bio-Geschenkkorb vom Demeter-Hof
1 50 € Gutschein für den firmeneigenen Merch-Shop
1 Ankündigung, dass die Firmenfahrt nächstes Jahr auch schon ausfällt*
1 Ausgefallene Weihnachtsfeier

Tja. Ich bin's.

* ist ja irgendwie klar, nächstes Jahr wird auch im Oktober noch keine gewissenhafte Reise möglich sein. Aber trotzdem, das gleichzeitig mit der Ankündigung, dieses Jahr so viel an den Mitarbeiterveranstaltungen gespart zu haben, ist jetzt irgendwie nicht gerade positive PR.

Dieses scheiß Zwei-Personen-Raclette macht mich immer noch so wütend. Es steht hier und grinst mich an.


Ebenfalls bestes Geschäftsjahr hier. Gab 1500¤ corona Bonus für alle, nen tankgutschein (50¤ glaub ich), paar Plätzchen, ne Flasche durchaus guten Wein für Arbeit an Heiligabend (bis mittags) und die Ankündigung, dass es nächstes im Januar nochmal 300¤ Bonus gibt.
Dafür halt massig corona leugner in der Firma.



Wie hängt das zusammen? Mata halt...


Das ist die Kehrseite des ganzen, ich bin jeden Tag in der Firma und es rennen massig Leute ohne Masken rum. Für ein sicheres Konzept würde ich auf die Kohle verzichten.
25.12.2020 12:07:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von Die Rechnung

Ich kann über all diese (Geld)Geschenke nur staunen, hier gab es ein paar warme Worte und zwei T-Shirts/Kekse Breites Grinsen
Und ich arbeite in einem, meiner Meinung nach, schon namhaften und deutschlandweit bekannten AG.


Hier gab's Socken. So.
25.12.2020 12:16:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Bei mir gab's gar nix. Dafür Weihnachtsgeld und im April Prämie. Ist mir lieber als Plätzchen und eine Flasche Wein.
25.12.2020 12:17:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Für 9700¤ Prämie kann man auch mal klatschen. Bekommt die eigentlich jeder oder ist die an Bedingungen gekoppelt?
25.12.2020 12:19:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von Real_Futti

Für 9700¤ Prämie kann man auch mal klatschen. Bekommt die eigentlich jeder oder ist die an Bedingungen gekoppelt?


Jeder Tarifangestellte erhält die Prämie. Dieses Jahre wurde im Rahmen der Standortsicherung die Formel für die Prämienberechnung ans EBIT gekoppelt - bisher war das wohl irgendwie Verhandlungssache zwischen Vorstand und Betriebsrat.
25.12.2020 12:50:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ich wittere Futt(n)erneid.
25.12.2020 12:51:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
Ich bekomm 0 Prämie. Bin aber nicht neidisch, obwohl ich ein gieriger Hurensohn bin.

Fast 10k! Fett
25.12.2020 12:58:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Knapp 5k hier - aber wie beim Porschetreiber auch brutto, das ist also schon etwas in Relation zu setzen, wenn man direkt 50% davon wieder abgeben darf. Aber immerhin 50% mehr als nichts!
25.12.2020 13:00:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dblmg

AUP dblmg 20.07.2010
5k! Aber diE sTeUEr!
25.12.2020 13:05:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
verschmitzt lachen
Steuer tut schon weh. Mir wurde letztens trotz arbeitsloser Frau, Steuerklasse 4 und Ehegattensplitting über 4k ESt abgebucht für 2019.


Wenn man die Erträge längst vergessen und verfeuert hat schmerzt das derb
25.12.2020 13:09:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DBZ

Arctic
In meiner alten Firma gab es letztes Jahr zu Weihnachten für jeden Mitarbeiter ein 30g Riegel Schokolade als Paket aus der Zentrale. Da bei Ankunft niemand im Büro war und keiner wusste was da gekommen ist, musste ich es in der Weihnachtszeit bei der Post abholen.
Ich stand ungefähr eine halbe Stunde in der Schlange für 4 kleine Stücke Schokolade, die dann keiner haben wollte.
25.12.2020 13:15:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von M`Buse

Ich wittere Futt(n)erneid.


Nö, ich kenne die Zahl und die war schon immer ordentlich, wir haben auch schon ordentliche Zahlen bekommen.
Ich fragte nach den Bedingungen, weil ich mal gehört!!? habe, dass man die erst nach einer bestimmten Betriebszugehörigkeit bekomme.
25.12.2020 13:17:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von M`Buse

Ich wittere Futt(n)erneid.


Nö, ich kenne die Zahl und die war schon immer ordentlich, wir haben auch schon ordentliche Zahlen bekommen.
Ich fragte nach den Bedingungen, weil ich mal gehört!!? habe, dass man die erst nach einer bestimmten Betriebszugehörigkeit bekomme.


Aso, ja das wurde 2016 geändert. Seit da bekommt man nach 3 Jahren Zugehörigkeit die volle Prämie, davor jeweils anteilig.
25.12.2020 13:35:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Frage
 
Zitat von Buxxbaum

 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von M`Buse

Ich wittere Futt(n)erneid.


Nö, ich kenne die Zahl und die war schon immer ordentlich, wir haben auch schon ordentliche Zahlen bekommen.
Ich fragte nach den Bedingungen, weil ich mal gehört!!? habe, dass man die erst nach einer bestimmten Betriebszugehörigkeit bekomme.


Aso, ja das wurde 2016 geändert. Seit da bekommt man nach 3 Jahren Zugehörigkeit die volle Prämie, davor jeweils anteilig.


Hattet ihr eigentlich zwischenzeitlich Kurzarbeit?
25.12.2020 14:06:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Vielleicht erinnert sich wer an mein "Dilemma" von 2018/19 - gezeigter Einsatz sollte mit ordentlichem Gehaltsstufensprung honoriert werden, der trotz Zusage vom Bereichsleiter nie gekommen ist; dafür wurde dann ein (zeitlich begrenzter) Bonus als Projektprämie gewährt, allerdings nichtmal in Höhe 1/3 der zugesagten Erhöhung. Und die rückwirkende Zahlung kam auch nie.

 
Zitat von shekk

 
Zitat von Smoking44*

shekk: Da käme ich mir doch ziemlich verarscht vor. Wie willst du weiter vorgehen? Hast du andere Stellen im Ausblick?


Yeah, habe mittlerweile meine Unterlagen aktualisiert und mich in der Umgebung beworben. Allerdings gibt es nicht so viele, brauchbare Angebote für meinen Beruf bzw. das, was ich machen kann und möchte. Und diese sind dann auch ziemlich begehrt und entsprechend schwer zu bekommen.
Wenn da dennoch etwas bei herumkommt, bin ich hier ohne moralisches Dilemma weg.

Wenn nicht, dann kann ich auch ohne große Schmerzen bleiben, ich mache mich hier nicht tot, ein paar der Kollegen sind ganz cool und ich bin relativ oft auf Erprobung unterwegs, wenn auch nicht zu den Themen, die mal versprochen wurden. Aber dann werde ich eben meine Arbeitseinstellung etwas ändern und mir das Leben sehr leicht machen.



Meine paar halbherzigen Bewerbungen wurden zwar beantwortet, aber haben nur zu einem Gespräch geführt. Bei diesem kam dann recht schnell raus, dass die Stellenbeschreibung nicht zu mir passte und ich damit nicht glücklich werden würde.

Im März 19 hat mich ein ehemaliger Expat-Kollege, mit dem ich in China war, angesprochen. Er sei jetzt zurück und als Unterabteilungs-Leiter im Fahrwerksbereich eingestiegen - und er will mich mit im Team haben. Unterlagen hingeschickt, einen Termin mit ihm und seinem Chef gemacht (im Juni irgendwann), da die fachliche Zusage bekommen; HR ausstehend. Ein paar Wochen später das Gespräch mit HR, auf das ich mich zum ersten Mal überhaupt ordentlich vorbereitet hatte - zum Glück, sonst wäre ich dort dank der bekannt bescheuerten Fragen ("nennen Sie mir ihre drei größten Schwächen") mit Sicherheit auch durchgerasselt. Wäre trotzdem fast schief gelaufen, weil mir eine Antwort nicht geglaubt wurde - aber die hat mein alter Kollege dann noch im direkten Gespräch mit HR klären können. Zusage kam ein paar Tage später; der von mir im Gespräch gemachte Gehaltswunsch wurde weder dann noch später kommentiert.

Wurde eingeladen für die Vertragsunterzeichnung - da stand dann deutlich weniger auf dem Zettel, als ich gefordert hatte. HR hat mir das dann erklärt mit diesem Bonus und jenem Zusatz, die aber je nur im Tarifvertrag stehen, nicht im Arbeitsvertrag. Kumuliert käme ich knapp auf meine gewünschte Summe. Naja, ich wollte den Job und die Klarheit, dass es eingetütet ist, also habe ich unterschrieben - mit dem Wissen, dass es jetzt immer noch etwas mehr Kohle war als in meinem alten Job, da ich relativ hoch gepokert hatte im Gespräch. Und das es einige Stunden weniger/Woche waren. Danach dann erfahren, dass ich bestimmt noch 1-2 Stufen mehr hätte holen können, indem ich das erste Angebot abgelehnt hätte, da mich beide Chefs da wirklich haben wollten. Sie hätten HR das auch gesagt und denen nahegelegt, meiner Gehaltsanfrage zu entsprechen, HR hats aber halt doch lieber anders gemacht (und leider Erfolg damit gehabt). So war ich dann quasi direkt nach dem Unterzeichnen schon vorgefrustet, weil ich mir verarscht vorkam, aber zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, wie groß mein Spielraum gewesen wäre und eine Absage wegen des Gehalts nicht riskieren wollte.

Dann gab es einen Deal mit meinem alten Arbeitgeber, dass ich die 6 Wochen vorm Wechsel zwei Tage die Woche bereits beim neuen AG arbeiten "darf", finanziell kompensiert über ne Art Dienstleistervertrag. Das kann ich keinem empfehlen - ich konnte quasi nichts machen ohne eigene Geräte, Zugänge, Accounts, da die alle erst nach dem offiziellen Eintrittsdatum bereitgestellt werden durften. Also irgendwie probiert, mich in die nicht vorhandenen Prozesse zu finden und zu verstehen, was abgeht.

Allerdings war es beim alten AG eine witzige Zeit, weil etliche Kollegen Wind davon bekommen hatten und mich zu den Details ausfragten und Glückwünsche aus allen Ecken kamen. Nervig war eher, die Übergabe ordentlich hinzubekommen, weil mein Nachfolger lange Zeit nicht fest stand - und als es dann soweit war, hatte er eine Menge Erfahrungsrückstand, den ich irgendwie aufzufüllen probieren wollte. Er konnte ja nichts dafür, dass der AG planungsunfähig ist und glaubt, jeder wäre einfach so ersetzbar. Hatte dann auch noch Wochen nach dem Wechsel öfter Kontakt mit ihm, war zwischendurch noch aufm Prüfgelände mit ihm etc. Hat ihn dann im Endeffekt fast ein Jahr gekostet, bis er so halbwegs auf Stand war, aber jetzt läufts auch gut bei ihm.

Ja, neuer Job also, theoretisch ziemlich genau das, weshalb ich seinerzeit studiert hatte. Praktisch leider nicht; Projektrückstand an allen Fronten, chronisch unterbesetzt, keinerlei Übergabemechanismen, dazu dutzende Tools, die alle nicht miteinander kommunizieren können. Ich war allerdings vorgewarnt worden, dass das erste halbe Jahr erstmal "aufräumen" angesagt ist und dann erst der eigentliche Teil meiner Arbeit folgen kann & soll.

Nun, jetzt ist der Wechsel über ein Jahr her und so langsam kommen wir an den Punkt, an dem ich wieder Luft bekomme, ein paar Strukturen stehen (aber längst noch nicht genug) und ich mich dem widmen kann, wofür ich eingestellt wurde. Ich habe seit diesem Jahr keine einzige Sekunde (!) privat gesurft oder sonstwas in der Firma gemacht, was nicht voll abrechenbar gewesen wäre; einfach, weil dafür keine Zeit war. Einige Wochen waren dabei mit im Schnitt drei Stunden Überstunden pro Tag, im Mittel bin ich bei knapp 30 ÜS/Monat. Für einige mag das der Alltag sein, ich war es in dieser Form nicht gewohnt und merke auch, wie es mich körperlich und seelisch negativ beeinflusst. Abgesehen davon passt es auch nicht zu meiner Einstufung, die jetzt immerhin zu Anfang 2021 nach oben korrigiert wurde.

Jetzt habe ich allerdings zwei coole Themengebiete, die mich beide interessieren und einen signifikanten Anteil an praktischer Arbeit haben, was mir immer wichtig war. Ich muss jetzt zusehen, dass ich die ganzen Querschnittsthemen los werde, die ich übers letzte Jahr aufgehalst bekam, weil es sonst keiner machen konnte oder wollte. Dann noch Stunden dauerhaft reduzieren und diese Stunden mit der für mich richtigen Arbeit füllen, dann sollte nächstes Jahr auch deutlich besser laufen als das vergangene. Die Chancen stehen dazu aktuell ziemlich gut, weil die meisten Brände gelöscht werden konnten und innerhalb des Teams einiges thematisch umverteilt wurde.

tl;dr: Firma gewechselt, da alte Bude ihre Zusagen nicht einhalten konnte und keine langfristige Perspektive bot; von HR beim Gehalt abzocken lassen; ein Jahr zuviel geackert und jetzt gerade die Kurve gekriegt mit guten Themen.
25.12.2020 14:59:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von [Krasser]MadMax

 
Zitat von Buxxbaum

 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von M`Buse

Ich wittere Futt(n)erneid.


Nö, ich kenne die Zahl und die war schon immer ordentlich, wir haben auch schon ordentliche Zahlen bekommen.
Ich fragte nach den Bedingungen, weil ich mal gehört!!? habe, dass man die erst nach einer bestimmten Betriebszugehörigkeit bekomme.


Aso, ja das wurde 2016 geändert. Seit da bekommt man nach 3 Jahren Zugehörigkeit die volle Prämie, davor jeweils anteilig.


Hattet ihr eigentlich zwischenzeitlich Kurzarbeit?


Die produktionsnahen Bereiche hatten Kurzarbeit von Ende März bis Anfang Mai. In der Zeit haben wir die Fabriken geschlossen, da wir keine Teile aus Italien mehr bekommen haben.
25.12.2020 16:12:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
...
Ja, Teilgratz, Shekk0r
25.12.2020 16:15:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Nächstes Mal lese ich nur das tldr.
Ich dachte, dass da jetzt noch irgendwas Spannendes dazzkommt peinlich/erstaunt
25.12.2020 16:28:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Ja, sorry, kein Hefe-Plotttwist, keine Zwangsvollstreckung,nichtmal Schlonzkühe. Ich hatte nur seitdem nichts mehr dazu geschrieben und wollte einmal updaten.
25.12.2020 16:32:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Ist das jetzt alles bei einem OEM? Hört sich zumindest stark danach an.
25.12.2020 17:04:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Yeah, Tier1 Dienstleister zu OEM.
25.12.2020 18:34:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Büßer

AUP Der Büßer 06.12.2019
Shekk0r jetzt Tier 0; so muss das sein
25.12.2020 18:50:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 11.01.2014
verschmitzt lachen
Eure Mütter sind hingegen 1 Tier und brauchen es entsprechend!



Und Glückwunsch shekk!
25.12.2020 19:01:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von shekk

Yeah, Tier1 Dienstleister zu OEM.



Wohnst du jetzt in dieser trostlosen Stadt? peinlich/erstaunt
25.12.2020 20:03:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Vorstellungsgespräche 28 ( Verbeamtung: ja bitte )
« erste « vorherige 1 ... 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 ... 64 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
12.02.2021 18:31:33 Maestro hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum