Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Cyberpunk 2077 ( You are V, a cyberpunk. )
« erste « vorherige 1 ... 67 68 69 70 [71] 72 73 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
Hast du dich vor Release mit den Spiel/Release befasst, informiert oder bist erst im letzten Jahr oder so darauf aufmerksam geworden?

Fehlt dir nichts was versprochen/angekündigt/beworben wurde? (auch im Hinblick mit "not final version etc pp) in Trailern, und dem 50 Minuten "final" Gameplay Commentary Video?

Hast du GTA3-X gespielt und findest du einen vergleich mit diesen Spielen FAIR. Auch in Anbetracht der Entwicklungszeit für 2077?

Hast du dir inzwischen Kritiken angeschaut?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Abtei* am 24.01.2021 16:16]
24.01.2021 16:15:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
ipn lebt, gottseidank.
24.01.2021 17:05:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
Also ich hab auch einiges an Openworld durch, ich will das auch garnicht gross relativeren dass hier vieles nicht so in die Tiefe geht.(reaktionen der NPC und der Spielwelt auf das eigene handeln) Aber selbst die noch so interessante realistische Stadt hält einem am Ende nicht bei der Stange peinlich/erstaunt hab nach dem Ende von GTA5 eigentlich auch nix mehr gemacht, da kann die Kulisse noch so gut sein und noch so viele Minigames aufbieten, lange hält das einem nie bei der Stange, deswegen finde ich das jetzt garnicht mehr so dramatisch. Wichtig ist eigentlich nur das die Missionen irgendwie interessant sind am Ende peinlich/erstaunt
24.01.2021 17:06:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
 
Zitat von Abtei*

Hast du dich vor Release mit den Spiel/Release befasst, informiert oder bist erst im letzten Jahr oder so darauf aufmerksam geworden?



Ich verfolge das Spiel, seit es angekündigt wurde. Ich hab mich tierisch gefreut, weil das Setting so unverbraucht ist und ich Sci-Fi à la Demoliton Man und co. gern hab. Das Spiel sah für mich wie genau das aus - plus "von den Witcher-Machern". Da gab's Vertrauensvorschuss.

 
Fehlt dir nichts was versprochen/angekündigt/beworben wurde? (auch im Hinblick mit "not final version etc pp) in Trailern, und dem 50 Minuten "final" Gameplay Commentary Video?


Ich kann mich erinnern: Nach paar Stunden Spielzeit fiel mir auf, dass keine Züge fahren - dabei war der "WOW!"-Effekt im Trailer ja, in einem vollen Zug zu stehen und dann die Stadt zu erblicken. Weil ich mich nicht weiter um Versprechen gekümmert habe (wie ich es gerne bei Spielen mache, auf die ich mich freue), wollte ich so unvoreingenommen wie möglich rangehen. Das heißt ich hab mir auch kaum Videos oder Kommentare angeschaut. Nichts, woran ich mich wirklich erinnern könnte.

Gekauft hätte (habe) ich es so-oder-so. Die Kritiken mancher Spieler und Redaktionen gehen mir mittlerweile so sehr auf die Nerven, dass ich mir lieber selbst ein Urteil bilde und die Meinungen erstmal ignoriere. Wenn ich das Spiel wirklich wirklich haben will (Red Dead Redemption 2 ist auch so ein Beispiel), dann hole ich es mir einfach.

 
Hast du GTA3-X gespielt und findest du einen vergleich mit diesen Spielen FAIR. Auch in Anbetracht der Entwicklungszeit für 2077?


Ich find's fair, weil es manche starke Punkte hat, die sich überschneiden:

* Singleplayer (für mich gibt es GTA Online nicht)
* Sandbox
* Großstadt mit Vierteln und großflächigen "Natur"-Gebieten
* Mehr oder minder tiefe Lore im Sinne der Werbung, Sprechweise, Radiosendern, Marken etc.
* Haupt- und Nebenquests, die Charaktere und Geschichte/n weiterentwickeln

Ich ging sogar davon aus, qualitativ etwas in Richtung GTA/RDR (und noch besser) zu bekommen, weil Rockstar es so großartig vorgemacht hat. Und die Leute, die Witcher gemacht haben, haben sicher auch Rockstar-Spiele gespielt und viel Inspiration daraus bezogen. Im Grunde kann man sich eine dicke Scheibe davon abschneiden, was GTA so macht - und wenn man's gut klaut, kann es sogar ziemlich gut werden. Gleichzeitig ist es aber mehr als die Summe ihrer Teile, schätze ich - da dürfte das Prinzip gescheitert sein.

 
Hast du dir inzwischen Kritiken angeschaut?


Ja. Ich kann viele auch nachvollziehen und stehe hinter manchen Meinungen. Zumindest teile ich ähnliche Ansichten.

Ich denke, dass mehr hätte rausgeholt werden können aus diesem Spiel. Vermutlich kann man das immer noch. Ich möchte mich auf keine Seite stellen, da ich nur mit meiner Meinung das Spiel empfinde und erlebe. Deswegen folgende Meinungen meinerseits:

* Die Leute sollen sich beschweren, schließlich hilft es dem Spiel weiter. Aber konstruktiv, nicht destruktiv. Wir wissen, dass das Spiel Geld gekostet hat und die Erwartungen hoch waren - aber wie gut es noch wird, oder die zukünftigen Spiele, wird jetzt zum Teil durch ebensolche Reaktionen und Kritiken geformt. Mehr den Ball zuspielen. Manche Beschwerden gehen zu weit, oder sind etwas zu scharf. Morddrohungen sind unnötig.
* Wenn es so schlimm zu spielen ist für manche, dann könnten sie das als Versuch sehen, sich in (etwas mehr) Geduld zu üben - oder gar nicht weiter zu spielen. Ja, es ist gemein, wenn man lange darauf gewartet hat und es dann nicht so wurde, wie man sich wünschte. Und dass das Spiel teils auch heftige Bugs hat, die den Spielstand kaputt machen (schlimme Sache, finde ich!), ist nicht in Ordnung. Trotzdem: Das ist dann, wie es ist. Es ist nicht schön, es ist nicht tolerierbar - letztlich sollte man es aber dennoch akzeptieren lernen und abwarten, was noch passiert. Wenn es so unspielbar und schlimm ist, kann man sich auch mit anderen Dingen beschäftigen. Es ist nur ein(s von vielen) Spiel(en) - mehr nicht
* Wichtiger, als den Dauerbeschuss gegen CDPR, ist die Tatsache, dass auch die "Drahtzieher" und Geldgeber dahinter Wind bekommen, was hinter und vor den Kulissen gerade passiert. Ob es jetzt an den Investoren oder den Programmierern lag, wird man wahrscheinlich nie so ganz herausfinden (jenachdem, wen man fragt). Es ist auch egal. Dinge entstehen, Dinge passieren. Ich behaupte, dass ich mich heftig auf das Spiel gefreut habe. Und obwohl es ganz offensichtlich eine Enttäuschung für viele war, fand ich es so geil, wie ich erwartet habe. Das bemesse ich daran, was das Spiel mir für ein Gesamtgefühl gab. Andere bemessen das vielleicht an Dingen, die nach heutigen Maßstäben die vermeintlichen wahren Referenzen sind (Grafik...). Ich habe manche First Person buggy glitchy WRPGs gespielt (Morrowind, Skyrim, Fallout 3, Fallout 4) und mich ärgert sowas überhaupt nicht mehr. Cyberpunk wird als eins (das?) schlimmste Release-Spiel bezeichnet, das RPGs je erfahren haben. Okay - wenn das das Schlimmste war, muss ich sagen, bin ich immer noch ganz zufrieden damit Breites Grinsen Vielleicht war ich glücklich genug, keine heftigen Bugs zu erleben. Vielleicht habe ich es aber auch nicht durch eine negative Haltung herbeibeschworen. Wer weiß das schon.

Alles in allem hab ich's trotzdem jeden empfohlen, der nur entfernt Bock auf Fallout, Bioshock, 90er-Sci-Fi und Style hat. Weil das kann Cyberpunk
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von i pwn n00bs am 24.01.2021 17:28]
24.01.2021 17:20:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
D@emon

Arctic
Man merkt das ihr einfach alle zu jung seit um noch das erste echte 3D Openworld Game zu kennen-> Ultima 9. Das war damals ebenfalls endlos gehypt, an allen Ecken und Enden ist man auf DInge gestoßen die entweder nicht fertig geworden sind oder so notdürftig zusammen gestoppelt wurden das das so halbwegs in die Story passt. Und aller Nase lang abgestürzt. Ich habe es geliebt. Und trotzdem was es eine glaubwürdige Welt gewesen wo es auch abseits der Hauptwege etwas zu entdecken gab und welche nichts so steril wie kurz danach erschienene(wenn auch so ziemlich fehlerfrei bei Release) Morrowind. Auch war der storymäßige rote Faden deutlich besser durchgezogen als bei Morrowind wo es hies: "Runter vom Kahn und in der Mitte der Insel ist dein Endgegener. Sieh zu wie Du selber klar kommst!". Kann man machen und hat durchaus auch Spaß gemacht aber so eine richtige Rahmenstory hat dann doch gefehlt.
25.01.2021 11:03:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010
Morrowind hatte doch ne ziemlich stringente Hauptquest. peinlich/erstaunt
25.01.2021 11:12:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
Morrowind konnte man doch ohne Hacks o.ä. in 3 minuten "durch"spielen wenn man wollte. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Parax am 25.01.2021 11:15]
25.01.2021 11:15:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[A-51SS] fly

Leet
Ja aber nicht im ersten Durchlauf. mit den Augen rollend
25.01.2021 11:16:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dummvogel

AUP Dummvogel 26.06.2019
 
Zitat von D@emon

Man merkt das ihr einfach alle zu jung seit um noch das erste echte 3D Openworld Game zu kennen-> Ultima 9. Das war damals ebenfalls endlos gehypt, an allen Ecken und Enden ist man auf DInge gestoßen die entweder nicht fertig geworden sind oder so notdürftig zusammen gestoppelt wurden das das so halbwegs in die Story passt. Und aller Nase lang abgestürzt. Ich habe es geliebt. Und trotzdem was es eine glaubwürdige Welt gewesen wo es auch abseits der Hauptwege etwas zu entdecken gab und welche nichts so steril wie kurz danach erschienene(wenn auch so ziemlich fehlerfrei bei Release) Morrowind. Auch war der storymäßige rote Faden deutlich besser durchgezogen als bei Morrowind wo es hies: "Runter vom Kahn und in der Mitte der Insel ist dein Endgegener. Sieh zu wie Du selber klar kommst!". Kann man machen und hat durchaus auch Spaß gemacht aber so eine richtige Rahmenstory hat dann doch gefehlt.


Zu dem Thema:
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Dummvogel am 25.01.2021 11:21]
25.01.2021 11:20:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von D@emon

Man merkt das ihr einfach alle zu jung seit um noch das erste echte 3D Openworld Game zu kennen-> Ultima 9. Das war damals ebenfalls endlos gehypt, an allen Ecken und Enden ist man auf DInge gestoßen die entweder nicht fertig geworden sind oder so notdürftig zusammen gestoppelt wurden das das so halbwegs in die Story passt. Und aller Nase lang abgestürzt. Ich habe es geliebt. Und trotzdem was es eine glaubwürdige Welt gewesen wo es auch abseits der Hauptwege etwas zu entdecken gab und welche nichts so steril wie kurz danach erschienene(wenn auch so ziemlich fehlerfrei bei Release) Morrowind. Auch war der storymäßige rote Faden deutlich besser durchgezogen als bei Morrowind wo es hies: "Runter vom Kahn und in der Mitte der Insel ist dein Endgegener. Sieh zu wie Du selber klar kommst!". Kann man machen und hat durchaus auch Spaß gemacht aber so eine richtige Rahmenstory hat dann doch gefehlt.



Du hast Morrowind aber schon gespielt, oder?
Es gab da eindeutig einen roten Faden, es lag jedoch rein an Dir als Spieler ob Du ihm folgen wolltest oder nicht. Das ist das, was für mich "open world" ausmacht. "Hier hast Du ein paar Hinweise die Du verfolgen kannst. Ob Du das jetzt machst oder nicht ist Deine Sache". Schön wäre allerdings teilweise gewesen, wenn das "zu späte" Verfolgen von gewissen Dingen auch spielerische Konsequenzen gehabt hätte. Z.B. Kontaktperson tot, man muss die Infos dann von ihrer Leiche / den Mördern abluchsen usw...
Aber gerade in Morrowind gab es so abartig viel abseits der Wege zu finden. Die Welt von Ultima 9 war dagegen fast schon beengend klein. Ja, ich habs bei Release gespielt, mit meiner Voodoo lief es wunderbar (ohne war es kaum zu ertragen). Buggy as fuck, aber man konnte es spielen. Steuerung war aber eine Katastrophe, Übersicht mies, ... eigentlich war ziemlich alles mies Breites Grinsen Die Avatar-Story, bei der der Held in unserer realen Welt lebt und ab und an als großer Avatar durch ein Portal nach Britannia hüpfen muss um da mal wieder das Königreich zu retten ist auch sehr 80er-TV-Klassiker-mäßig.

In Morrowind hingegen gab es an allen möglichen Ecken und Enden Lore in Form von den Büchern und Schriftrollen. In vielen Minen und Orten gab es kleine Hinweise auf dies, das, jenes, überall versteckte Quests (teilweise nur durch sehr versteckte Hinweise in Büchern findbar, wie z.B. einige der Daedra-Quests - für jede Gottheit gibt es eine im Spiel).
Ich hab in das Ding mit Addons über 400 Stunden Spielzeit reingebuttert und jede Quest erledigt, die man machen konnte, ohne zu cheaten (also z.B. nur eines der 3 Häuser, da ich den Progress nicht resetten wollte damit man die anderen Questreihen auch machen kann). Alleine das gesamte Setting, die Musik, das passte einfach wunderbar. Die Welt hätte für mich noch viel größer sein können (Daggerfall-like), das war immer mein größter Kritikpunkt an Morrowind: Wie sollen diese paar kleinen Farmen die Welt ernähren?

Bezüglich Mapgröße siehe auch: https://www.thegamer.com/video-game-worlds-biggest-smallest/
25.01.2021 11:22:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010
Ich muss auch sagen das mir Morrowind besser gefallen hat als Oblivion. Skyrim hab ich dann ausgelassen.
25.01.2021 11:25:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Bregor

Ich muss auch sagen das mir Morrowind besser gefallen hat als Oblivion. Skyrim hab ich dann ausgelassen.



Skyrim solltest Du nochmal nachholen. Ist wirklich schön, auch wieder "anders" (wie Obbi ja auch anders war als Morro), aber durchaus inzwischen mein go-to - Titel, wenn ich irgendwie mal wieder Bock auf sowas im Fantasy-Genre hab. Auch weil es halt viele Story-DLCs gibt, und mit ein paar Mods das Spiel auch heute noch echt schön ausschaut. Bei Oblivion helfen all die Mods über die Platzierung von Felsen an Wasserkanten etc. nicht hinweg, das ist einfach schlecht gealtert.

Morrowind ist ohne irgendwelche Änderungen schon Vintage Breites Grinsen Glücklicherweise gabs da ja schon Morroblivion, und Skywind ist ja immernoch in Entwicklung (und sieht prima aus).
25.01.2021 11:28:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010
Ja mal gucken was zuerst fertig wird.

Gibt ja auch noch https://openmw.org/en/ Breites Grinsen
25.01.2021 11:34:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
...
Skyrim gibt ja auch als VR.
25.01.2021 11:34:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
 
Zitat von i pwn n00bs

[quote=218514,1249036884,"Abtei*"][b]
[...]
Alles in allem hab ich's trotzdem jeden empfohlen, der nur entfernt Bock auf Fallout, Bioshock, 90er-Sci-Fi und Style hat. Weil das kann Cyberpunk


Danke für deine ausführliche Erklärung. Und ja Das Spiel macht bestimmt auch so viel viel Spass.

Für mich waren leider die fehlenden oder falsch beworbenen Teile Grund es nicht zu unterstützen.

GL&HF in nem halben Jahr.
25.01.2021 11:47:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
FYI: Cyberpunk 1.1 patch introduces save-killing Down on the Street bug

 
At the end of the quest Down in the Street, the character Goro Takemura calls the player. Previous to 1.1 he just wouldn't call sometimes, halting the game. Now Takemura can call the player and just... not speak. And that's it.

Simply reloading an older save doesn't fix this problem, as the bug will reoccur. That means your saves from after the bug happens are all lost in terms of game progression. But there is a fix if you're lucky enough to have a save from before the bug.

CD Projekt support has a temporary fix, among others posted on forums. Here's how it works: First, Load a save from before V and Takemura leave Wakako's office. Once V finishes the conversation with Takemura outside the office and the quest progression updates, immediately skip ahead 23 hours. This should make the call and conversation happen.

25.01.2021 12:06:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
Immer das gleiche mit Goro, immer killt er die Savegames
25.01.2021 12:13:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
kA obs stimmt, nur auf Twitter gelesen.

 
If you didn't know, players have tested & discovered that 40+ perks in #Cyberpunk2077 are not working at all as of patch 1.1

...

Let me correct that:

35 Perks not working at all
9 Perks partially working
3 Perks overworking

Multiple pieces of cyberware & or mods aren't functioning properly either. Really think people don't understand just how many issues this game has...

25.01.2021 12:17:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
Ein Reddit User postet immer eine Liste
25.01.2021 12:23:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Morrowind war damals auch eines der Spiele, auf dessen Release ich hingefiebert habe. War auch geil, aber irgendwann habe ich damit aufgehört, weil meine GraKa das Spiel nicht mehr wirklich gepackt hatte. Die ständigen Ladepausen zwischen den Abschnitten gingen mir irgendwann zu sehr auf den Zeiger. Hat ja dann auch bis 2012 gedauert, bis ich meine Kiste mal wieder aufgerüstet habe.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 25.01.2021 12:59]
25.01.2021 12:55:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010
Ja, das Laden von Innenräumen war schon kacke, dafür konnte man dafür in sehr viele Häuser rein und so.
25.01.2021 12:56:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Waren ja nicht nur die Innenbereiche. Auch die Abschnitte bestimmter Gebiete mussten ständig nachladen.
25.01.2021 12:58:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010
Hä? eigentlich mussten nur Innenbereiche immer geladen werden, die Außenwelt basierte ja schon auf dem Gridsystem. Also wenn man von Balmora nach Vivec gelaufen ist, hat er in der open world nix per Ladescreen unterbrochen.
25.01.2021 13:01:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Bregor

Hä? eigentlich mussten nur Innenbereiche immer geladen werden, die Außenwelt basierte ja schon auf dem Gridsystem. Also wenn man von Balmora nach Vivec gelaufen ist, hat er in der open world nix per Ladescreen unterbrochen.



Doch. Es gab regelmäßig Unterbrechungen. Keine Ahnung, woran das genau lag, aber sobald man einen neuen Landschaftsabschnitt betreten hat, wurde einem Ingame auch der Name des Gebietes eingeblendet und das Spiel blieb einfach stehen, bis das Gebiet komplett geladen wurde. Ebenso, wenn man ins alte Gebiet zurück gegangen ist. Da muss es also schon unsichtbare Ladegrenzen gegeben haben. Vermutlich fiel das aber nur Leuten auf, die keine starke Graka hatten.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 25.01.2021 13:15]
25.01.2021 13:14:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010
Dann lags vlt an zu schlechter Hardware, ja.
25.01.2021 13:21:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
/edit:

ok, vergesst es. Das ist doch etwas zu fischig.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Abtei* am 25.01.2021 18:09]
25.01.2021 15:15:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krak0s

AUP krak0s 12.07.2010
Wassn das für ein Code oO
25.01.2021 17:24:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FoB

AUP FoBbidden 14.03.2009
Where was Johnny Silverhand when the bombs in Arasaka Tower went off?

Spoiler - markieren, um zu lesen:
All over the place. Literally.


D:
25.01.2021 21:08:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
 
Zitat von FoB

Where was Johnny Silverhand when the bombs in Arasaka Tower went off?

Spoiler - markieren, um zu lesen:
All over the place. Literally.


D:



???

Spoiler - markieren, um zu lesen:
er ist doch gar nicht explodiert?
25.01.2021 21:13:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PsYcHoSeAn*

AUP PsYcHoSeAn* 14.05.2011
Brendan traurig
25.01.2021 21:14:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Cyberpunk 2077 ( You are V, a cyberpunk. )
« erste « vorherige 1 ... 67 68 69 70 [71] 72 73 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum