Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2021 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Rootsquash

Arctic
Quasi sowas:

für Orchideen?

Bessere Vorschläge wären willkommen peinlich/erstaunt
12.08.2021 9:10:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Schön also eher optional?
12.08.2021 9:16:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
Ich würde ja gerne eine schönere Lösung präsentieren.

Die Töpfe sollen irgendwie an die Wand/Decke und abnehmbar sein, damit man die Pflanzen tauchen kann.

Eigentlich sollte man Orchideen ja auf einen Ast aufbinden, diese Lösung wird aber abgelehnt. Damit bleiben Töpfe. Meine Ideen sind bisher:
- Orchideentöpfe auf Regalbretter
- Stangen an die Wand, Töpfe an die Stangen hängen
12.08.2021 9:22:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Ich würde vermutlich hängende Holzkästen mit Töpfen/Blumenkasten drin nehmen. Wird halt etwas schwer, sieht aber nett aus, falls es zum drumrum passt.
12.08.2021 9:29:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Rootsquash

- Orchideentöpfe auf Regalbretter


Dürfte wohl die einfachste Lösung sein.

/Orchideen sollten eigentlich in durchsichtigen Töpfen kultiviert werden damit Licht an die Wurzeln kommt. Ich würde also davon abraten die in irgendwelche Kästen oder ähnliches zu geben.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 12.08.2021 9:31]
12.08.2021 9:30:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Wenn die Licht an den Wurzeln haben wollen, sollen sie halt entsprechend wachsen
12.08.2021 9:33:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
 
Zitat von Rootsquash

Ich würde ja gerne eine schönere Lösung präsentieren.

Die Töpfe sollen irgendwie an die Wand/Decke und abnehmbar sein, damit man die Pflanzen tauchen kann.

Eigentlich sollte man Orchideen ja auf einen Ast aufbinden, diese Lösung wird aber abgelehnt. Damit bleiben Töpfe. Meine Ideen sind bisher:
- Orchideentöpfe auf Regalbretter
- Stangen an die Wand, Töpfe an die Stangen hängen



Apropos tauchen, mit dem Dehner Substrat (keine Hydrokultur) komme ich noch nicht so wirklich beim Geißen klar peinlich/erstaunt Irgendwie scheints mir so, als würde das Gießwasser einfach durch den Topf durchlaufen und nur sehr wenig vom Substrat gespeichert werden. Gehört das so oder ist das Substrat kacke? Und wie macht mans besser? Beim Tauchen schwimmen die Kügelchen nämlich einfach auf und aus dem Topf raus, geht also auch nicht so wirklich.
12.08.2021 12:26:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
serendipity

AUP serendipity 17.05.2021
Wie wärs mit so Wandvasen aus Glas für die Orchideen?

Sowas in der Art?

Oder Orchideen auf kleine Äste aufbinden in Kombination mit sowas?

Keine Ahnung wie praktikabel das letzendlich ist, ich hab keine Ahnung von Orchideen. Breites Grinsen
12.08.2021 12:47:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
chuck.sports

Marine NaSe
 
Zitat von gwc

 
Zitat von Rootsquash

Ich würde ja gerne eine schönere Lösung präsentieren.

Die Töpfe sollen irgendwie an die Wand/Decke und abnehmbar sein, damit man die Pflanzen tauchen kann.

Eigentlich sollte man Orchideen ja auf einen Ast aufbinden, diese Lösung wird aber abgelehnt. Damit bleiben Töpfe. Meine Ideen sind bisher:
- Orchideentöpfe auf Regalbretter
- Stangen an die Wand, Töpfe an die Stangen hängen



Apropos tauchen, mit dem Dehner Substrat (keine Hydrokultur) komme ich noch nicht so wirklich beim Geißen klar peinlich/erstaunt Irgendwie scheints mir so, als würde das Gießwasser einfach durch den Topf durchlaufen und nur sehr wenig vom Substrat gespeichert werden. Gehört das so oder ist das Substrat kacke? Und wie macht mans besser? Beim Tauchen schwimmen die Kügelchen nämlich einfach auf und aus dem Topf raus, geht also auch nicht so wirklich.



Also keine Ahnung, ob wir das richtig machen, aber wir haben die Orchideen in Plastiktöpfen und dann in einem passenden Übertopf. Den Übertopf mache ich voll Wasser, lasse das 10-20 Minuten stehen und gieße dann das Wasser ab. Dann hat sich das Substrat ordentlich vollgesaugt. 3-4 Teile hauen dann beim Abgießen ab. Die dann wieder zurück tun Breites Grinsen
12.08.2021 14:04:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von gwc

 
Zitat von Rootsquash

Ich würde ja gerne eine schönere Lösung präsentieren.

Die Töpfe sollen irgendwie an die Wand/Decke und abnehmbar sein, damit man die Pflanzen tauchen kann.

Eigentlich sollte man Orchideen ja auf einen Ast aufbinden, diese Lösung wird aber abgelehnt. Damit bleiben Töpfe. Meine Ideen sind bisher:
- Orchideentöpfe auf Regalbretter
- Stangen an die Wand, Töpfe an die Stangen hängen



Apropos tauchen, mit dem Dehner Substrat (keine Hydrokultur) komme ich noch nicht so wirklich beim Geißen klar peinlich/erstaunt Irgendwie scheints mir so, als würde das Gießwasser einfach durch den Topf durchlaufen und nur sehr wenig vom Substrat gespeichert werden. Gehört das so oder ist das Substrat kacke? Und wie macht mans besser? Beim Tauchen schwimmen die Kügelchen nämlich einfach auf und aus dem Topf raus, geht also auch nicht so wirklich.


Ja, normal, dieses Substrat speichert so gut wie kein Wasser, die Wurzeln müssen dann damit auskommen was sie in dem Moment an Wasser aufnehmen können. Deswegen, wie damals schon gesagt, ist häufigeres Giessen nötig.

Ist bei Orchideen ja übrigens immer so, Orchideensubstrat dient ja auch nicht wirklich dazu Wasser zu speichern, das übernehmen die Wurzeln direkt, welche ja auch sehr schnell sehr viel Wasser aufnehmen können (und in der Nässe auch sehr schnell verfaulen).
12.08.2021 15:02:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Wann und wie schneidet man eigentlich Wein zurück, damit er Früchte trägt?
Habe hier 2 Weinreben, die toll wachsen (ist das primäre Ziel, weil sie eine Schuppenwand begrünen sollen), aber keine Früchte haben.
Früchte wären im nächsten Jahr ein toller Bonus.
Wie stelle ich das am besten an?
12.08.2021 15:15:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
 
Zitat von chuck.sports

 
Zitat von gwc

 
Zitat von Rootsquash

Ich würde ja gerne eine schönere Lösung präsentieren.

Die Töpfe sollen irgendwie an die Wand/Decke und abnehmbar sein, damit man die Pflanzen tauchen kann.

Eigentlich sollte man Orchideen ja auf einen Ast aufbinden, diese Lösung wird aber abgelehnt. Damit bleiben Töpfe. Meine Ideen sind bisher:
- Orchideentöpfe auf Regalbretter
- Stangen an die Wand, Töpfe an die Stangen hängen



Apropos tauchen, mit dem Dehner Substrat (keine Hydrokultur) komme ich noch nicht so wirklich beim Geißen klar peinlich/erstaunt Irgendwie scheints mir so, als würde das Gießwasser einfach durch den Topf durchlaufen und nur sehr wenig vom Substrat gespeichert werden. Gehört das so oder ist das Substrat kacke? Und wie macht mans besser? Beim Tauchen schwimmen die Kügelchen nämlich einfach auf und aus dem Topf raus, geht also auch nicht so wirklich.



Also keine Ahnung, ob wir das richtig machen, aber wir haben die Orchideen in Plastiktöpfen und dann in einem passenden Übertopf. Den Übertopf mache ich voll Wasser, lasse das 10-20 Minuten stehen und gieße dann das Wasser ab. Dann hat sich das Substrat ordentlich vollgesaugt. 3-4 Teile hauen dann beim Abgießen ab. Die dann wieder zurück tun Breites Grinsen



Hätte ich dazuschreiben sollen, es geht nicht um Orchideen. Meine Orchideen stehen seit nem guten Monat tatsächlich nur noch dauerhaft in nem Einmachglas mit Wasser peinlich/erstaunt Die sind allerdings komplett zerfickt gewesen und ich habe fast alle Wurzeln abgeschnitten.

 
Zitat von Shooter

Ja, normal, dieses Substrat speichert so gut wie kein Wasser, die Wurzeln müssen dann damit auskommen was sie in dem Moment an Wasser aufnehmen können. Deswegen, wie damals schon gesagt, ist häufigeres Giessen nötig.

Ist bei Orchideen ja übrigens immer so, Orchideensubstrat dient ja auch nicht wirklich dazu Wasser zu speichern, das übernehmen die Wurzeln direkt, welche ja auch sehr schnell sehr viel Wasser aufnehmen können (und in der Nässe auch sehr schnell verfaulen).



Seit deinem Post gieße ich auch zwei mal die Woche statt einmal. Nur dann ist der Werbesatz dazu echt irreführend: Dank der offenporigen Struktur wird in dem Pflanz-Granulat in Dehner Markenqualität ein richtiger Wasser- und Nährstoffspeicher angelegt, der nach Bedarf und optimal dosiert an die Pflanzen abgegeben wird.
12.08.2021 15:28:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von gwc

Seit deinem Post gieße ich auch zwei mal die Woche statt einmal. Nur dann ist der Werbesatz dazu echt irreführend: Dank der offenporigen Struktur wird in dem Pflanz-Granulat in Dehner Markenqualität ein richtiger Wasser- und Nährstoffspeicher angelegt, der nach Bedarf und optimal dosiert an die Pflanzen abgegeben wird.


Jo, classic Marketing in dem Fall :/
Gerade der letzte Satz, das klingt ja als würde das Substrat aktiv an die Pflanzenart angepasst Wasser und Nährstoffe abgeben. "Hier, Pflanze, TRINK!"
Wtf Breites Grinsen
12.08.2021 15:38:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[derChirurg]

derChirurg
Aaaalso.

Unser Kumquat-Baum verliert Blätter. Und wie haben keine Ahnung wieso. Wir gießen ihn regelmäßig und er steht auf dem Balkon, wo er auch genug Sonne abbekommen sollte.

Er hat nun etwa 2/3 seiner Blätter verloren und sieht deswegen etwas gerupft aus. Gedüngt haben wir ihn auch schon. Was kann das denn noch sein? traurig
12.08.2021 17:13:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Auch immergrüne Pflanzen müssen ab und zu ihr Laub abwerfen peinlich/erstaunt
12.08.2021 20:33:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
Wow - das war der falsche Thread. peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flitzpiepe42 am 21.08.2021 20:12]
13.08.2021 7:30:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020


Hey liebe Insektenkundler, was für ne Wanze ist das? Bin beim Stöbern nicht weitergekommen, würde aber gern wissen was da wohnt
21.08.2021 20:14:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
Die Ich-Mache-Nächstes-Mal-Bessere-Fotos-Wanze
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 22.08.2021 8:16]
22.08.2021 8:16:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Irdorath

Ohne detaillierte Kloakenaufnahme geht beim Feuerjungen gar nichts.

22.08.2021 8:48:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
böse gucken Imgur
Grrrr

Klick für groß
22.08.2021 10:03:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Marmorierte Baumwanze
22.08.2021 10:15:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Xerxes-3.0

AUP Xerxes-3.0 05.11.2018
 
Zitat von DeathCobra

Wenn die Licht an den Wurzeln haben wollen, sollen sie halt entsprechend wachsen


Tun sie ja eigentlich, aber dann kam ein Typ mit dem Konzept "Blumentopf" um die Ecke. peinlich/erstaunt
22.08.2021 10:55:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
 
Zitat von Real_Futti

Marmorierte Baumwanze



Danke!

Gibt es eigentlich auch Wanzen, die keine eingeschleppten Schädlinge sind? traurig
22.08.2021 12:40:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Flitzpiepe42

 
Zitat von Real_Futti

Marmorierte Baumwanze



Danke!

Gibt es eigentlich auch Wanzen, die keine eingeschleppten Schädlinge sind? traurig


Klar, unzählige, aber der Klimawandel begünstigt die Lebensweise der Wanzen hierzulande. Und die eigneschleppten welche zur Plage werden sind dann halt auch die die einem, naturgemäss, häufiger über den Weg laufen (sonst wärs ja weniger ein Problem).
22.08.2021 17:55:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

iceman3000
Kennt sich hier jemand mit Maranten aus?

Es handelt sich um die beliebte 'maranta leuconeura fascinator'.


(Beispielbild aus dem Internet)

Die Pflanze blüht bei uns durchgänig seit 3 Monaten, ziemlich genau so wie die Pflanze auf dem Bild.

Nun wollte ich die Pflanze zum ersten mal düngen (so eine Dauerblüte ist sicherlich energieraubend) und bin auf einigen Seiten auf folgendes gestoßen:

 

Blüten

Die winzigen und weißen Blüten der Pfeilwurz sind im Vergleich zu ihrem Laub gänzlich unscheinbar – außerdem blüht sie als Zimmerpflanze ohnehin nur sehr selten. Die Blütezeit dauert von April bis Mai. Mata halt...



Quelle: https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/pfeilwurz/pfeilwurz

Wir wären eigentlich ganz froh, wenn sie aufhören würde zu blühen, weil das Dreck im Bad macht. Wenn ich sie nun dünge, geht das ja wahrscheinlich nur weiter. Düngen oder nicht düngen?
25.08.2021 10:01:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Iceman3000

Kennt sich hier jemand mit Maranten aus?

Es handelt sich um die beliebte 'maranta leuconeura fascinator'.

https://i.imgur.com/wY95KrX.jpg
(Beispielbild aus dem Internet)

Die Pflanze blüht bei uns durchgänig seit 3 Monaten, ziemlich genau so wie die Pflanze auf dem Bild.

Nun wollte ich die Pflanze zum ersten mal düngen (so eine Dauerblüte ist sicherlich energieraubend) und bin auf einigen Seiten auf folgendes gestoßen:

 

Blüten

Die winzigen und weißen Blüten der Pfeilwurz sind im Vergleich zu ihrem Laub gänzlich unscheinbar – außerdem blüht sie als Zimmerpflanze ohnehin nur sehr selten. Die Blütezeit dauert von April bis Mai. Mata halt...



Quelle: https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/pfeilwurz/pfeilwurz

Wir wären eigentlich ganz froh, wenn sie aufhören würde zu blühen, weil das Dreck im Bad macht. Wenn ich sie nun dünge, geht das ja wahrscheinlich nur weiter. Düngen oder nicht düngen?



Pflanzen regulieren ihre Blüte entweder nach Lichtstunden (da gibt es zwei Strategien, nach Dunkelzeit oder Lichtzeit, wo jeweils unpassendes Licht oder Dunkel als "Unterbrechung" zählt und wieder "umschalten" kann), per eingebautem Timer (oft bei Einjährigen, läuft dann ab Keimung) oder Temperatur.

Bei Maranten weiss ich nicht auswendig, mein Verdacht ist aber, dass euer Bad konstant Blühtemperatur hat.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 25.08.2021 10:13]
25.08.2021 10:12:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Wir haben hier einen Sommerflieder, den ich im Winter radikal zurückgeschnitten hatte (wie ich dachte), auf ca. 1 m Höhe. Das Ding treibt und wächst und blüht wie gestört, mittlerweile ist er wieder >3 m hoch und vor allem entsprechend ausladend. Ich will natürlich durch unseren Garten gehen können, aber ich will den Insekten auch möglichst viele Blüten lassen. Und an quasi jedem Zweig sind verblühte, blühende und zukünftige Blüten dran.

1) Was tun? Damit dealen und bis zum Herbst warten?
2) Was tun, damit der nächstes Jahr etwas säulenförmiger wird?
25.08.2021 10:18:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

iceman3000
Dann würde wahrscheinlich nur umstellen in einen anderen Raum helfen. Wir heizen im Bad nie und das Fenster steht tagsüber meist auf Kipp. Trotzdem ist die Temperatur relativ konstant (Sandwichwohnung). Das heißt dann wohl, dass wir damit leben müssen, weil die nötige Luftfeuchtigkeit am ehesten im Bad erreicht wird und andere Standorte nicht geeignet sind.

Fast alle unsere Pflanzen lieben das Bad. Meine nächste Wohnung besteht nur noch aus Bad. So einfach ist das.
25.08.2021 10:19:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

iceman3000
 
Zitat von Abso

Wir haben hier einen Sommerflieder, den ich im Winter radikal zurückgeschnitten hatte (wie ich dachte), auf ca. 1 m Höhe. Das Ding treibt und wächst und blüht wie gestört, mittlerweile ist er wieder >3 m hoch und vor allem entsprechend ausladend. Ich will natürlich durch unseren Garten gehen können, aber ich will den Insekten auch möglichst viele Blüten lassen. Und an quasi jedem Zweig sind verblühte, blühende und zukünftige Blüten dran.

1) Was tun? Damit dealen und bis zum Herbst warten?
2) Was tun, damit der nächstes Jahr etwas säulenförmiger wird?



Meine Expertise stimmt mit dem folgenden Abschnitt überein:

 

Sommerflieder schneiden: Das Wichtigste in Kürze

Der Sommerflieder blüht am neuen Holz – deshalb können Sie [zu 1)] alle langen Blütentriebe aus dem Vorjahr im Spätwinter problemlos auf fingerlange Stummel zurückschneiden. [zu 2)]Der Rückschnitt erfolgt an einem frostfreien Tag bis spätestens Mitte Februar. Einzelne Triebe sollten Sie ganz entfernen, damit der Strauch mit den Jahren nicht zu dicht wird, denn aus jedem Stummel entstehen mindestens zwei neue Triebe.



Quelle: https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/ziergaerten/sommerflieder-schneiden-einfache-anleitung-8326

PS: Mein Sommerflieder hat den Winter nicht überlebt. Lag aber nicht am Schnitt, sondern am problematischen Winterquartier, weil im Kübel kultiviert.

/Ach und wenn dir der dennoch zu breit wird, kannst du den Strauch auch noch vor der Blütezeit (also ab Mai/Juni) mit einer Kordel zusammenbinden. Am Ende der Kordel eine Schlaufe knoten, um den Strauch legen, anderes Ende durch die Schlaufe und dann kann man die Gschicht schö zam ziehn und auch später noch mal nachspannen. Am besten ein etwas dickeres Seil wählen.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Iceman3000 am 25.08.2021 10:32]
25.08.2021 10:24:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Also tatsächlich einfach in eine schlanke Säule schneiden sodass eine buschige Säule draus werden kann?

Frostfreier Tag im Winter wird zum Glück kein Problem.
25.08.2021 10:29:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2021 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum