Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2021 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] 35 36 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
dino the pizzaman

AUP dino the pizzaman 26.11.2007
Jap der Zulauf ist geil. Muss man sich aber auch leisten können peinlich/erstaunt
05.05.2022 6:49:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Swift

Ja, bin ab und an mal da. Und: Dampfbahn fahren \o/


Breites Grinsen
 
Zitat von dino the pizzaman

Jap der Zulauf ist geil. Muss man sich aber auch leisten können peinlich/erstaunt


Die Bonsais oder die Pflanzen an sich? Ja, geht sicher günstiger, aber erfahrungsgemäss haben die Pflanzen da eigentlich eine gute Qualität und werden gefühlt auch besser gepflegt als an anderen Orten. Und die Mitarbeiter sind grundsätzlich kompetent.
05.05.2022 6:51:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

AUP dino the pizzaman 26.11.2007
Ach ja grundsätzlich schon alles ok, hatte zwar auch da ab und an ins Klo gegriffen. Aber das tut man überall mal. Man lässt halt auch immer so viel Geld liegen, weil sie so viel da haben peinlich/erstaunt Breites Grinsen

---
/ich habs nie bebildert hier gezeigt, aber wir haben ne grosse Ladung Sukkulenten-Abschnitte aus Tenerifa mitgebracht im Januar peinlich/erstaunt und erstaunlich viel davon kommt auch. Der Abschnitt vom Bleistiftstrauch hat sogar geblüht, aber die sind dann abgefallen und jetzt tut sich nichts mehr hoffe der kommt wieder, ich will so einen Breites Grinsen Die Aloe-Blattstecklinge hingegen haben bisher alle nicht funktioniert. Sei ja auch eher schwierig aber ich gebe nicht auf.
Sehr begeistert bin ich von der echeveria blue curls, die schön Wurzeln gemacht hat und langsam zu wachsen beginnt. Mein Liebling ist und bleibt aber die Kalanchoe delagoensis (oder was weiss ich was es genau für ne Subart ist, vielleicht auch daigremontiana, glaube ich habe beides irgendwo). Da wuchsen an allen Blattspitzen (die sind so gezackt) kleine Neupflanzen, die wir jetzt pikiert haben. Einige Triebe sind nun auch schon mit den Keimblättern durch und haben den ersten Blattstand schön ausgebildet.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 05.05.2022 7:28]
05.05.2022 7:17:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
True :/
05.05.2022 7:25:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Sukkulenten beste Enten \o/

Bei mir wird auch gerade geblüht:


05.05.2022 7:35:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
Ich Steppe mal heute hier zum Gartencenter, wo so ein 18k 2.5m Bonsai draussen steht Breites Grinsen
Die Baumschule bei meinen Eltern um die Ecke hat zB nice Eiben, die Schreiben aber, dass die Hoch Giftig sind peinlich/erstaunt mit Katze und Kleinkind evtl nicht optimal?
05.05.2022 8:35:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
kommt drauf an. magst du die katze und das kind? verschmitzt lachen
05.05.2022 8:40:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ich habe mehrere Eiben im Garten, bis jetzt noch keine Katze daran gestorben.

Wie immer, die meisten Pflanzen sind mindestens zu teilen giftig.
05.05.2022 8:44:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
 
Zitat von Shooter

Ich habe mehrere Eiben im Garten, bis jetzt noch keine Katze daran gestorben.

Wie immer, die meisten Pflanzen sind mindestens zu teilen giftig.



Ich dachte eher an 'Oh, das ist doch eine Himbeere weil rot' - Sohnemann Breites Grinsen
05.05.2022 10:16:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Eibe wollte ich mir als Hecke hinstellen. In wie weit ist das mit der Giftigkeit denn relevant?
Kind und Katze stopfen sich ja keine grünen Blätter ins Maul, oder?
05.05.2022 10:27:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Never.
05.05.2022 10:28:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

AUP -=[R]o$a|PuD3[L]^ 31.07.2012
 
Zitat von M`Buse

Eibe wollte ich mir als Hecke hinstellen. In wie weit ist das mit der Giftigkeit denn relevant?
Kind und Katze stopfen sich ja keine grünen Blätter ins Maul, oder?



Als Zweijähriger hatte ich wohl Bock auf Zimmerpflanzen. Die Mitarbeiter des Giftnotrufs der Charite und meine Mutter waren irgendwann beim Du.
05.05.2022 10:29:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ja gut bei der Katze ist das dann wohl natürliche Auslese und die Blagen müssen dann eben ins Kleinkindgatter, bis die gecheckt haben, was man essen darf. Eibe hat ja nicht mal Blätter sondern Nadeln.
05.05.2022 10:32:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Die Eibe trägt halt so schöne rote Früchte deren Samen giftig sind. Musst du selber einschätzen können ob deine Kinder das können oder nicht. Viele können es, manche offenbar nicht.
05.05.2022 10:36:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlackBandit

AUP BlackBandit 07.04.2019
Alles an der Eibe ist elendig giftig, nur das rote Fruchtfleisch nicht. Die Samen aber umso mehr.
Wir hatten als ich Kind war auch eine Eibe im Garten, mir wurde erklärt, dass kch das nicht essen darf, weil das ganz ganz schlimm sei, kannst dir meinen dummen Blick vorstellen als der Sohn vom Gärtner von der Eibe gesnackt hat Breites Grinsen
05.05.2022 11:39:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tigerkatze

AUP Doggyz 18.03.2008
verschmitzt lachen
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

 
Zitat von M`Buse

Eibe wollte ich mir als Hecke hinstellen. In wie weit ist das mit der Giftigkeit denn relevant?
Kind und Katze stopfen sich ja keine grünen Blätter ins Maul, oder?



Als Zweijähriger hatte ich wohl Bock auf Zimmerpflanzen. Die Mitarbeiter des Giftnotrufs der Charite und meine Mutter waren irgendwann beim Du.



Ach darum bist du Schalkefan geworden
05.05.2022 11:42:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Gilt für viele Pflanzen, Kirschlorbeer ist da ja auch so ein Ding - die Blausäurekonzentration ist bei dem Mistzeug ja auch in den Blättern relativ hoch, weswegen man ja alles n Jahr ablagern lassen soll bevor mans auf den Kompost kippt.

Wir sind auch grad am Aussortieren im Garten. Hier ist alles ineinandergewuchert, der Ilex befindet sich auch seitlich nen Meter von seinem Strauch entfernt, und dazu kommt noch anderer Klöterkram der munter durcheinandergewachsen ist. Und mittendrin ein über 2 Meter hoher Kastaniensprössling, den keiner bemerkt hat, weil er mitten in nem genauso hohen Busch wächst. Der hat auch bis ca. 1m keine Äste seitlich, das gibt nen schönen Spazierstock nach dem Absägen - perfekt gerade Breites Grinsen

Nervig ist grad dass der Nachbar offenbar meckern will. Unser vorbesitzer hatte ja schon Beef mit dem wegen einiger Bäume, die über die erlaubte Höhe hinausgewachsen sind, und nahe der Grundstücksgrenze stehen. Nicht das der Nachbar nicht selbst an seiner anderen Grundstücksgrenze nen Stapel 15-Meter-Tannen hat, aber wenn Laub zu ihm rüberweht ist halt Achterbahn.
Er hat uns direkt beim Einzug darauf angesprochen, auch dass er schon beim vorherigen Besitzer offenbar zu nem Schiedsmann gegangen ist - wir haben dann gesagt: Jo, wir ziehen erstmal ein, gucken was überhaupt im Garten ist, und beseitigen dann. Alles was an Sträuchern durch den Zaun zu ihm wuchs haben wir zurückgeschnitten. Jetzt will er offenbar ohne uns weiter konkret zu sagen was ihn stört direkt den Schiedsmann anrufen, zumindest hat der beim Vorbesitzer des Hauses unsere Kontaktdaten angefragt.

Was kann der eigentlich da noch machen? Der eine Baum wurde von ihm offenbar zwischendrin jahrelang nicht beanstandet und hat mittlerweile nen Stammumfang von über 50cm, damit wäre eine Fällung ohne Weiteres nicht mehr erlaubt. Klage vor Gericht hat er nie erhoben.
Ein weiterer kleinerer steht tatsächlich nur knapp über nen Meter von der Grundstücksgrenze entfernt, fast vorne an der Straße nahe seiner Ausfahrt. Ist aber wohl kein "Straßenbaum", da die Straße keine reine Allee ist. Kann er da trotzdem rumpupen?

Find das halt irgendwie hart lächerlich, weiter die Straße runter stehen in den Vorgärten teils Bäume mit nem Stammumfang über nem Meter direkt an Grundstücksgrenzen, und da stört sich keine Sau dran. Nur diese eine alte Griesgram muss kurz vor seinem Ableben da noch rummeckern, dabei will er sein Haus eh verkaufen.

Edit: Niedersächsische Landesordnung sagt eigentlich, dass nach 5 Jahren ohne Klage vor Gericht kein Einspruch mehr getätigt werden kann. Ist das durch den Besitzerwechsel jetzt "resettet" worden?
Wär halt doof, den einen Baum könnten wir ggf. über Bestandsschutz retten, der kleinere wäre aber dann wohl ein Rückschnitt-/Fällkandidat.
Sowieso würde ich aber keinen Rückschnitt vor September anbieten, hier brüten grad überall Vögel. Im Zweifelsfall werde ich da gut Freund mit dem Nabu :P
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 05.05.2022 11:51]
05.05.2022 11:47:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
Der letzte Satz erklärt es doch gut, Rechthaben und maximal Kohle rausholen können.

Der beste Konter ist natürlich, die Besichtigungen abzuwarten und dazu jeweils im Garten eine Ein-Mann-Moshpit mit Slayer aufzumachen und ein paar alte Reifen thermisch zu verwerten.
05.05.2022 11:50:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von loliger_rofler

Der letzte Satz erklärt es doch gut, Rechthaben und maximal Kohle rausholen können.

Der beste Konter ist natürlich, die Besichtigungen abzuwarten und dazu jeweils im Garten eine Ein-Mann-Moshpit mit Slayer aufzumachen und ein paar alte Reifen thermisch zu verwerten.



Glaub nicht, dass es ihm nur darum geht, er hat ja schon vor über 10 Jahren mit dem Meckern angefangen wie ich mittlerweile weiss.

Naja, gäbe im Zweifelsfall noch n paar Mängel, wegen denen ich ihm zurück ans Bein pissen könnte, nur sind das bauliche Mängel an seinem Haus, wo die Bauordnung nicht eingehalten wurde - das wird dann eher teuer für ihn wenn er da was korrigieren/abreissen müsste.
05.05.2022 12:01:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
 
Zitat von darkimp

Ich Steppe mal heute hier zum Gartencenter, wo so ein 18k 2.5m Bonsai draussen steht Breites Grinsen
Die Baumschule bei meinen Eltern um die Ecke hat zB nice Eiben, die Schreiben aber, dass die Hoch Giftig sind peinlich/erstaunt mit Katze und Kleinkind evtl nicht optimal?



Nun, es ist eine Bergkiefer geworden. Kugeleiben fand ich auch schön, aber die haben keine 'Hauptstamm'.
Nun muss ich mich mal auf die Jagd nach Werkzeug und Draht machen.
05.05.2022 17:56:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
Diesen Baum hab ich gestern in nem Vorgarten gesehen. Kann mir jemand sagen was das ist?



05.05.2022 19:28:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[UFoSS]Blood_Man

AUP [UFoSS]Blood_Man 28.11.2008
Gibts hier auch oefters, müsste ein Affenbaum sein oder?
05.05.2022 19:32:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
Müsste das hier sein:
https://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/product/22/7942/Chilenische-Schmucktanne-Andentanne.html
05.05.2022 21:26:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
 
Zitat von Jimmy Blue Oxnknecht

Ich habe mir das nie so genau überlegt, eigentlich als reine Nutzpflanze angeschafft, aber dann aus ästhetischen Gründen vom Kistl in einen Terracotta-Topf gesetzt und nun versprüht er hier ziemlich Charme und Gemütlichkeit, also irgendwie auch Zierde. Ich werde ihn heuer mal ordentlich zurückschneiden, aber nicht ins Holz, gelichtet werden muss noch nichts, ist noch viel zu klein und jung dafür.

I did it:

https://i.imgur.com/3nrpvOU.jpg?1



Ich bräuchte mal wieder eure fachkundige Hilfe. Der Salbei, den man hier am Foto sah, ist inzwischen schon prächtig ausgebtrieben, saftig grüne Blätter und richtig buschig. Beim Ernten ist mir jetzt allerdings aufgefallen, dass er von einer weißen Schicht überzogen ist, die für mich als Laie pilzartig aussieht. Was tun? Wegwerfen, weil tödliche Krankheit, abwarten und Tee trinken (literally), aktiv bekämpfen?

Stamm:



Blatt:




Google sagt, dass Mehltau typisch wäre, wobei es da auch "echten" und "falschen" zu geben scheint.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jimmy Blue Oxnknecht am 07.05.2022 12:36]
07.05.2022 12:32:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
Hätte jetzt eher Spinnmilbe geraten als Mehltau/falscher Mehltau, aber die Bilder sind eigentlich zu schlecht um eine klare Diagnose zu stellen.

Kriegst Du eine Detailaufnahme durch ein Vergrößerungsglas hin? Unterseite und Oberseite.

Lassen sich die weißen Stellen mit dem Finger abwischen oder mit dem Nagel abkratzen?

Die Sofortmaßnahme wäre, betroffene Stellen direkt entfernen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 07.05.2022 12:47]
07.05.2022 12:46:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 25.03.2022
Unser Säulenpfirsich (ca. 120cm 5-6 cm Stammdurchmesser) macht mir Sorgen, der einzige kleine Trieb ist abgefallen und der Stamm steht absolut kahl da, ausserdem harzt er an der Krone.
Was ist die Ursache? Der Stamm steht dort seit mehreren Jahren und hat stets gut ausgetrieben.
11.05.2022 21:47:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
 
Zitat von Shooter

Oge, aktuell habe ich:

- 1 Apfelbaum (Zierapfel "Malus evereste")
- 2 Hainbuchen (koreanische Hainbuchen, vermutlich "Carpinus coreana")
- 1 Wald mit Feldahorn ("acer campestre")
- 1 Fächerahorn ("Acer palmatum")
- 1 Feuerahorn ("Acer ginnala")

Zur Auswahl, grundsätzlich wähle ich die Bäume primär danach aus dass die mit dem hiesigen Klima gut zurecht kommen, dazu greife ich entweder direkt auf einheimische Pflanzen wie den Feldahorn zurück oder halt auf Pflanzen die aus einem ähnlichen Klimagebiet kommen, japanische bzw. koreanische Arten bieten sich hier auch an, weil die in der Regel auch wenig Probleme mit dem Klima hier haben.
Der einfachste Weg an einen entsprechenden Bonsai zu kommen ist,

- entweder man geht ins nächste Gartencenter / in die nächste Baumschule zu den einheimischen Arten und wählt da einen Baum oder Strauch aus mit welchem man eine gute Basis hat um daraus einen Bonsai zu gestalten. Hierfür benötigt man aber natürlich ein bisschen Erfahrung und auch das Auge dafür um zu wissen dass aus der jeweiligen Pflanze auch ein Bonsai gestaltet werden kann

- man kauft direkt im Fachhandel einen bereits fertig gestalteten Bonsai

- als Zwischending, Gartencenter welche Bonsais führen haben oftmals auch so genannten "pre-Bonsais", das sind im Grunde einfach normale Pflanzen welche bereits einen groben Schnitt hinter sich haben, jedoch noch nicht in ihrer Form gestaltet wurden

- man geht in den Wald und gräbt irgendwo einen Baum aus. Hierzu muss man aber sagen dass man sich da sehr schnell im ilegalem Rahmen bewegt wenn man zuvor nicht abgeklärt hat wem der Wald gehört und inwiefern man wilde Pflanzen einfach so ausgraben darf.

Wie erwähnt, grundsätzlich empfiehlt sich sich zum einen Bonsais draussen zu kultivieren und zum anderen einheimische PFlanzen zu verwenden, schlicht aus dem Grund weil diese am wenigsten Probleme bereiten und auch einfach zu überwintern sind.
Oftmals findet man gerade in den Bonsaiabteilungen Pflanzen die in Korea oder Südeuropa kultiviert wurden, einfach auch aus dem Grund weil da die Wärmeperioden länger sind und die Pflanzen schneller wachsen. Deswegen habe ich selber auch zwei koreanische Hainbuchen und keine europäischen. Die eine habe ich fertig im Gartencenter gekauft (war mein erster Baum notabene peinlich/erstaunt), die andere habe ich, im gleichen Center, in einem Kurs selber gestaltet.

Ich persönlich mag die Hainbuche, weil sie relativ schnell einen alt aussehenden Stamm ausbildet und die Blätter relativ klein sind, beides Dinge was bei Bonsais zu bevorzugen ist.
Ahorne mag ich auch gerne, aber Ahorne bilden oftmals relativ lange Internodien aus, was für die Bonsaigestaltung nicht optimal ist. Das ist beim Feld- und auch Feuerahorn recht stark ausgeprägt, beim Fächerahorn weniger. Der Fächerahorn seinerseits ist halt dann auch einfach eine wunderschöne Pflanze, vor allem in der Kombi mit nem relativ hellen Stamm und den roten Blätter.

https://i.imgur.com/FCDFT9sl.jpg
Fächerahorn während der ersten Gestaltung

https://i.imgur.com/Z96iyTil.jpg
Hainbuche nach dem ersten Gestalungsschritt

https://i.imgur.com/3MFQGdcl.jpeg
Apfelbaum in der ersten Blüte nach dem Gestaltungsschnitt, noch in der Anzuchtschale

Betreffend Werkzeug, wichtig sind eigentlich am Anfang nur ne Konkavzange (eine kleine) so wie eine kleine oder mittlere Bonsaischere.
Betreffend Draht, bevorzugt sollte man die Gestaltung über den Schnitt erreichen, Draht nur wenn nötig. Grundsätzlich kommt der Draht aber auch eher bei Nadelbäumen zum einsatz, da dafür grossflächig (da ich nicht gerne drahte habe ich entsprechend auch keine Nadelbäume Breites Grinsen ). Beim Draht muss man dann einfach darauf achten dass der gummiert ist, abgesehen davon ist die Drahtstärke abhängig von der Stärke des Astes den man in Form bringen will. Deswegen braucht man Draht in diversen Grössen. Aber ich finde das wie gesagt ne mühsame Arbeit, ausserdem hast du immer die Gefahr dass du die Rinde beschädigst oder der Draht einwächst.


Desweiteren darf man den Zeitaufwand nicht unterschätzen. Die Dinger wachsen zwar langsam, man sollte aber wie gesagt regelmässig giessen, düngen, schneiden und alle 2-3 Jahre umtopfen. Bei ein, zwei Bäumen geht das, sobald die Sammlung grösser wird steigt dann natürlich auch der Arbeitsaufwand.


https://i.imgur.com/9vX8PVd.jpg?1
Bonsaihund neben Bonsaiwald.


https://i.imgur.com/qgAQ7B5.jpg?1
/und noch die anderen Hainbuche (von der Grösse kein Bonsai sondern ein sogenannter "Shohin")


Ich möchte anmerken, dass dies ein ganz ausgezeichneter Post ist. Es fehlen Laufenten, aber ansonsten 5/7.
11.05.2022 21:53:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von zapedusa

Es fehlen Laufenten


True traurig
11.05.2022 21:57:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Iceman3000

AUP Iceman3000 29.02.2016
Carolina Reaper hat hervorragend überwintert und sitzt nun, das Hochbeet bereits vollumfänglich ausfüllend, blühend und bereits mit größerem Fruchtansatz draußen eingepflanzt. Okay. Projekt geglückt... so wie es aussieht wird das eine mehr als üppige Ernte. Was mach ich nur damit verwirrt?
11.05.2022 23:22:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
missmutig gucken
 
Zitat von Schm3rz

Unser Säulenpfirsich (ca. 120cm 5-6 cm Stammdurchmesser) macht mir Sorgen, der einzige kleine Trieb ist abgefallen und der Stamm steht absolut kahl da, ausserdem harzt er an der Krone.
Was ist die Ursache? Der Stamm steht dort seit mehreren Jahren und hat stets gut ausgetrieben.


Ich habe das Problem übrigens auch, meine Pfirsiche sehen so kacke aus wie noch nie. Dazu kommt diese Kräuselkrankheit die ich einfach nicht loswerde traurig

Ultraschade, die Früchte haben soooo geil geschmeckt.
12.05.2022 6:46:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( 2021 Edition )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] 35 36 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum