Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XIII ( Jetzt auf Deutsch in zwei teuren Teilthreads! )
« erste « vorherige 1 ... 12 13 14 15 [16] 17 18 19 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Wraith of Seth

wraith_of_seth
...
Ich habe schon oft manchmal schöne Sätze leise laut gelesen. Gerade fiel endlich der Groschen, dass ich ja jetzt alleine wohne. Ich habe genüsslich fast ein ganzes Kapitel in Zimmerlautstärke gelesen. Hui, ich wusste nicht, was mir entging. Breites Grinsen

Aber ich lese dann leider nicht so aufmerksam und langsamer. Trotzdem eine zusätzliche, spaßige Dimension des Lesens.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 19.08.2021 20:58]
19.08.2021 20:57:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
Gerade bei Thalia.de zwei Urlaubs ebooks zum krassen Preis bekommen:
Anansi boys 0,99 ¤
Bloody rose 1,99 ¤
Jeweils die englischen epubs.
20.08.2021 21:46:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
...
Silvia Moreno-Garcia — Gods of Jade and Shadow



Das Cover alleine ist eine wahre Freude. Also mal ganz ab von dem sowieso großartigen AztekenstyleMayastyle, DAS GELB. Ich habe keine Ahnung, was die da getrieben haben, aber dieses Gelb sticht derart krass im Druck hervor, dass es gerade im Halbdunkel eines Regals fast schon leuchtet. Irre.

Und das tolle? Das Cover hält, was es verspricht!

Das Buch ist eine liebevolle, moderne Adaption von mittelamerikanischen Mythen, Roadmovie, aber auch eine Abrechnung mit dem erdrückenden Mief von Familie und erzkatholischer Prüderie. Trotzdem ist es auch eine Liebeserklärung an Familienbande und Wurzeln. Die Gegenthese zu Prüderie ist nicht wilder, sondern zart. Es schafft diese trickreiche Balance, liest sich oft wie ein Märchen ohne den heute so vertrauten Realismus zu vergessen. Es ist schwer, es nicht mit American Gods vergleichen zu wollen, und ich würde sagen, dass es den Vergleich nicht scheuen braucht. Ich glaube sogar, ich bevorzuge es gegenüber American Gods; es ist emotionaler, poetischer, und persönlicher. Die Themen sind klarer heraus gearbeitet, ohne dabei wirklich belehrend oder hölzern zu wirken, sondern immer als natürliche Ergänzung von Erzählstil oder innerem Monolog.

Ich bin mir sicher, jemand mit mehr Erfahrung bei Poetik könnte eine Menge Spaß daran haben, heraus zu arbeiten, wo Dinge mit Tieren und wo mit Pflanzen oder unbelebter Natur verglichen werden. Da ist was, aber ich kann meinen Finger nicht drauf legen. Dafür kann ich sagen, dass der Humor sitzt: Mal behutsam und zärtlich, mal schön frei heraus, aber immer passend. Wenn Action angesagt ist, ist das Kopfkino leicht zu motivieren, obwohl es gleichzeitig immer leicht abstrakt wie in einem Märchen stattfindet. Ich hatte mir das oft so vorgestellt, als würden bei einer Verfilmung gelegentlich gezeichnete Linien über dem Gefilmten erscheinen, um bestimmte Aspekte übernatürlich zu überzeichnen.

Viel Spaß und ich habe das dann auch gleich wieder in nur drei "Sitzungen" durchgeschnorchelt.

Definitive Empfehlung, besonders an Fans von Gaiman! Ich glaube vor ein paar Monaten wurde gezielt nach ähnlichem gefragt.

PS:
Zumindest die Taschenbuchausgabe hat einen Glossar hinten drin. Er ist sehr nützlich.peinlich/erstaunt

I'm gonna get some thumbtacks and colored string so we can diagram this.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 23.08.2021 21:12]
23.08.2021 17:22:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
Cover gesehen und auf die Liste gepackt von Büchern die ich haben will Breites Grinsen
23.08.2021 18:50:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Ich will es! Breites Grinsen

26.08.2021 11:46:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 15.05.2009
Ich hab jetzt im Urlaub endlich mal wieder das Lesen angefangen, und zwar "The Blade itself" von Joe Abercrombie. Jo, fängt ein bisserl handlungslos an, aber gefällt inzwischen doch, bin circa auf Seite 200.

Es gibt noch irgendeine bekannte Fantasyreihe, bei der der Klappentext irgendwas von wegen "die 500 jährige Geschichte einer Söldnertruppe" war. Ich dachte eigentlich das wäre The Blade itself, aber ist es wohl nicht. Welches Buch ist denn das gesuchte?
26.08.2021 14:10:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Das ist irrelevant, da die nächsten 10 Bücher die du liest jetzt sowieso erstmal feststehen kannst du dich danach darum kümmern welche andere Reihe das war Breites Grinsen
26.08.2021 14:14:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
Hohle gerade First-Law-Trilogie nach und es beginnt alles irgendwie recht langatmig. peinlich/erstaunt
26.08.2021 15:15:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
Die Longlist des deutschen Buchpreises ist raus, was sagt ihr dazu, habt ihr was davon gelesen?

https://www.deutscher-buchpreis.de/nominiert/#section-longlist

 
Henning Ahrens: Mitgift (Klett-Cotta, August 2021)
Shida Bazyar: Drei Kameradinnen (Kiepenheuer & Witsch, April 2021)
Dietmar Dath: Gentzen oder: Betrunken aufräumen (Matthes & Seitz Berlin, August 2021)
Franzobel: Die Eroberung Amerikas (Paul Zsolnay, Januar 2021)
Georges-Arthur Goldschmidt: Der versperrte Weg (Wallstein, Juni 2021)
Dana Grigorcea: Die nicht sterben (Penguin, März 2021)
Norbert Gstrein: Der zweite Jakob (Carl Hanser, Februar 2021)
Dilek Güngör: Vater und ich (Verbrecher, Juli 2021)
Monika Helfer: Vati (Carl Hanser, Januar 2021)
Felicitas Hoppe: Die Nibelungen (S. Fischer, September 2021)
Peter Karoshi: Zu den Elefanten (Leykam, Mai 2021)
Christian Kracht: Eurotrash (Kiepenheuer & Witsch, März 2021)
Thomas Kunst: Zandschower Klinken (Suhrkamp, Februar 2021)
Gert Loschütz: Besichtigung eines Unglücks (Schöffling & Co., Juli 2021)
Yulia Marfutova: Der Himmel vor hundert Jahren (Rowohlt, März 2021)
Sasha Marianna Salzmann: Im Menschen muss alles herrlich sein (Suhrkamp, September 2021)
Mithu Sanyal: Identitti (Carl Hanser, Februar 2021)
Ferdinand Schmalz: Mein Lieblingstier heißt Winter (S. Fischer, Juli 2021)
Antje Rávik Strubel: Blaue Frau (S. Fischer, August 2021)
Heinz Strunk: Es ist immer so schön mit dir (Rowohlt, Juli 2021)

26.08.2021 15:21:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
ich kann mich nicht dran erinnern, wann ich das letzte mal was von nem deutschen autor gelesen hab.
26.08.2021 15:29:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Peridan

Hohle gerade First-Law-Trilogie nach und es beginnt alles irgendwie recht langatmig. peinlich/erstaunt



Ich mach dich fertig.
26.08.2021 15:34:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von M'Buse

 
Zitat von Peridan

Hohle gerade First-Law-Trilogie nach und es beginnt alles irgendwie recht langatmig. peinlich/erstaunt



Ich mach dich fertig.



Es ist gut, aber es baut sich halt alles langsam auf. Breites Grinsen
26.08.2021 15:42:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von M`Buse

 
Zitat von Peridan

Hohle gerade First-Law-Trilogie nach und es beginnt alles irgendwie recht langatmig. peinlich/erstaunt



Ich mach dich fertig.




UND ICH HELFE!
26.08.2021 15:57:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von M`Buse

 
Zitat von Peridan

Hohle gerade First-Law-Trilogie nach und es beginnt alles irgendwie recht langatmig. peinlich/erstaunt



Ich mach dich fertig.




UND ICH HELFE!



AND MY AXE!
26.08.2021 16:01:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
 
Zitat von Atomsk

ich kann mich nicht dran erinnern, wann ich das letzte mal was von nem deutschen autor gelesen hab.

Sind deutsche Schriftsteller*innen im internationalen Vergleich nicht konkurrenzfähig?
26.08.2021 16:27:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Im Fantasy Genre leider nicht traurig
26.08.2021 16:28:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 15.05.2009
 
Zitat von Delta

 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von M`Buse

 
Zitat von Peridan

Hohle gerade First-Law-Trilogie nach und es beginnt alles irgendwie recht langatmig. peinlich/erstaunt



Ich mach dich fertig.




UND ICH HELFE!



AND MY AXE!



Naja, es dauert schon einige Seiten, bis irgendeine Handlung zu erkennen ist peinlich/erstaunt
26.08.2021 16:49:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von Atomsk

ich kann mich nicht dran erinnern, wann ich das letzte mal was von nem deutschen autor gelesen hab.


Nicht kantig genug geschrieben?
26.08.2021 18:02:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von M`Buse

Im Fantasy Genre leider nicht traurig



Mir fällt da jetzt auch sehr wenig ein. Wenn ich da jetzt einen aktuellen Namen benennen müsste der ein internationales Standing hat fällt mir höchstens Cornelia Funke ein, ansonsten? Puh, Markus Heitz ist hierzulande erfolgreich aber wüsste nicht dass der im internationalen Bereich irgendwie ankäme, Hohlbein ist glaube ich auch nie über den deutschsprachigen Bereich heraus gekommen.

So viel deutsche Fantasy die der Rede wert wäre gibts halt echt nicht.
26.08.2021 18:13:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Na gut Walther Moers ist natürlich Liebe.
Aber sonst fällt mir auch keiner ein. Richard Schwartz ist sicher kommerziell erfolgreich aber die Bücher sind eher so lala.
26.08.2021 18:40:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Da ich Askir nichtmal 5 Kapitel durchgehalten habe stimme ich bei "eher so lala" zu Breites Grinsen
26.08.2021 18:43:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
Schätzing ist nice, Schwarm und Limit waren gut. Das Klimabuch von ihm war auch das letzte Buch eines deutschen Autors dass ich gelesen habe
26.08.2021 18:43:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von loliger_rofler

Schätzing ist nice, Schwarm und Limit waren gut. Das Klimabuch von ihm war auch das letzte Buch eines deutschen Autors dass ich gelesen habe



Und Schätzing ist halt auch wirklich der einzige Name der einem da im Bereich SciFi/Speculative Fiction einfallen würde. Da ist es ja noch viel schlimmer als bei Fantasy, deutsche SciFi ist ja effektiv außer Perry Rhodan quasi nichtexistent.
26.08.2021 18:47:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Delta

Da ich Askir nichtmal 5 Kapitel durchgehalten habe stimme ich bei "eher so lala" zu Breites Grinsen



Ich höre das als Hörbuch, weil man sich da kaum konzentrieren muss. Es ist aber schon echt sehr sehr seicht, wobei es im Verlauf der Handlung besser wird!
26.08.2021 18:49:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
kA da könnte ich mir wirklich vorstellen dass es als Hörbuch erträglicher ist. Beim Lesen hatte ich halt echt das Gefühl hier den ersten Entwurf eines "Ich schreibe meinen ersten Fantasy-Roman"-Workshops zu lesen bei dem sicher die Form so lange bearbeitet wurde bis schöne Sätze rauskommen, aber Stil und Inhalt waren halt nicht nur seicht sondern gefühlt unerträglich und quasi jede Seite wieder ein Musterbeispiel für etwas was man Anfängerautoren zeigen könnte "Okay, DAS bitte auf gar keinen Fall machen"
26.08.2021 18:52:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ja die ersten Seiten sind wirklich ganz ganz fürchterlich aber man merkt, wie der Autor eine Lernkurve hat und gegen Ende hin schreibt er tatsächlich ganz mittelmäßig Breites Grinsen
26.08.2021 18:56:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ich lese übrigens gerade Draconis Memoria. Die Story ist ziemlich wild. Drachen, Feuerwaffen, Magie, Industrialisierung, Kaiserreiche und Handelskonsortien.
Dafür ist das Tempo sehr knackig und es liest sich angenehm.
26.08.2021 19:56:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
Ben Aaronovitch - What Abigail Did That Summer

Kleiner, leckerer Snack für Zwischendurch in unter vier Stunden.

Anders als die letzte Novelle im Rivers of London Universum deutlich Teil der Hauptreihe, und damit wahrscheinlich nicht so ein netter Einstieg für Neulinge wie October Man. Wer Rivers of London kennt, wird es wieder finden. Wer es noch nicht kennt, wird manchmal etwas den Kopf kratzen müssen.

Die Hauptfigur ist —SCHOCK!— Abigail, Teenager, schwarz. Ihre Intelligenz wurde schon in früheren Büchern immer wieder hervor gehoben, was hilft, wenn sie die Erzählung mit unzähligen Fakten ausschmückt. Meist mit einem Hinweis, woher: Geschichtsunterricht, ihr altes Hobby des Bahnenthusiasten, "Opfer" der architektonischen Ausführungen, die Peter so gerne in der Hauptreihe macht. Aber gerade ihre Art Personen, Orte und Polizeiarbeit zu beschreiben, auch wenn immer irgendwie als plausibles Charakterwissen zu entschuldigen, lässt einen oft mit dem Gefühl zurück, dass Aaronovitch hier echt massiv damit kämpfen musste, nicht in die Perspektive Peters zu rutschen. Das machte gerade den Anfang etwas gekünstelt. Wenn die Handlung dann aber Fahrt aufnimmt der übliche spaßige, kurzweilige, gut beobachtete Ritt, den Aaronovitch halt zu bieten weiß.

Und die vielen Füchse rocken. Ich bin auch zunehmend von den Hardcovern überzeugt, der Eindruck eines Jugendbuchs wird inhaltlich wie von der Aufmachung her gut getroffen; umso enttäuschender, dass das Buch schwer auf eigenen Füßen stehen kann, obwohl nicht wirklich Teil der Haupthandlung.

Ich bin jetzt definitiv wieder sehr angetan von der Idee, mit den ganzen Comics anzufangen…

Frage bezüglich diesem Buch und False Values:
Spoiler - markieren, um zu lesen:
Erinnere ich mich recht, dass Simon in False Value als boyfriend von Abigail erwähnt wird…?


Go for the eyes Boo, GO FOR THE EYES!! RrraaaAAGHGHH!!!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Wraith of Seth am 30.08.2021 2:34]
30.08.2021 2:30:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
anoX*

Deutscher BF
...
 
Zitat von Damocles

Es gibt noch irgendeine bekannte Fantasyreihe, bei der der Klappentext irgendwas von wegen "die 500 jährige Geschichte einer Söldnertruppe" war. Ich dachte eigentlich das wäre The Blade itself, aber ist es wohl nicht. Welches Buch ist denn das gesuchte?



Du suchst Die Schwarze Schar / The black company.
30.08.2021 8:19:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shitstorm

Russe BF
 
Zitat von Delta

 
Zitat von loliger_rofler

Schätzing ist nice, Schwarm und Limit waren gut. Das Klimabuch von ihm war auch das letzte Buch eines deutschen Autors dass ich gelesen habe



Und Schätzing ist halt auch wirklich der einzige Name der einem da im Bereich SciFi/Speculative Fiction einfallen würde. Da ist es ja noch viel schlimmer als bei Fantasy, deutsche SciFi ist ja effektiv außer Perry Rhodan quasi nichtexistent.


Dietmar Dath ist gut, wenn auch sehr kompliziert teilweise.
30.08.2021 8:49:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XIII ( Jetzt auf Deutsch in zwei teuren Teilthreads! )
« erste « vorherige 1 ... 12 13 14 15 [16] 17 18 19 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
07.04.2021 21:07:30 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'buch' angehängt.

| tech | impressum