Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XIII ( Jetzt auf Deutsch in zwei teuren Teilthreads! )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[smith]

AUP [smith] 29.07.2010
Bloody Rose fand ich auch sehr unterhaltsam, wenn auch nicht so toll wie der erste Band

Davon abgesehen, das Buch von Chris Hadfield hat mich sehr gut gefallen, kann ich auch weiterempfehlen.

Ansonsten, schamloser Crosspost:
 
Zitat von [smith]

Hmhm, ich weiß nicht so genau welcher Thread am besten passt...
Hat jemand einen Tipp zur Literatur zu Gesprächsführung oder Kommunikationsstrategien im Umgang mit schwierigen Kollegen*innen?

Besonders bei den ganzen Videokonferenzen derzeit haben wir auch im Team festgestellt, dass die Kommunikation mit anderen Teams schwierig(er) geworden ist. Aktuelles Beispiel ist ein externer Mitarbeiter, der (aus unserer Sicht) seine Arbeit nicht erledigt, aber extrem gut im Fingerpointing ist. Zuletzt hat er eines unserer Teammitglieder als "Ziel" gehabt, Bullying, Mobbing, alles was man so braucht.
Natürlich ist das Verhalten schon an entsprechende Stellen eskaliert und seine Tage sind gezählt, dennoch wurden wir auf verschiedene Weisen von seiner Art "überrumpelt" und konnten nicht immer gut reagieren. Teilweise kam es zu Tränen, Geschrei, Kündigungsdrohung und generell extrem gereizter Stimmung.
Wir würden gerne uns selber fortbilden (Trainings mit der Firma sind unterwegs, aber dauert natürlich) und einen entsprechenden Werkzeugkasten für Gesprächsführung haben, um in solchen Situationen besser reagieren und sie professioneller handhaben zu können.

Hat hier jemand evtl. aus seiner Laufbahn heraus Literaturtipps?

Ich kenne schon Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens von Rosenberg, nehme aber gerne weitere Tipps.



/e: Cain ist bestimmt der Meister der gewaltlosen Kommunikation im Panzer
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [smith] am 13.03.2021 19:17]
13.03.2021 19:16:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
K.J. Parker - How to Rule an Empire and get away with it

Joa, wer 16 Ways mochte wird sich hier gleich zu Hause fühlen, spielt 7 Jahre später, aber gleicher Ort, bekannte Umgebung und so. Der Erzählstil ist ähnlich, nur dass es diesmal um einen Schauspieler geht, aber weiter geht es um einen hochintelligenten hochfunktionalen Autisten der seine Savant-Superfähigkeiten einsetzt um sich auf amüsanteste Weise ganz nach oben durchzulucken.

Durch die Verwendung der ersten Person in der ganz bewussten Rede zum Leser hin erreicht das Buch ein ähnlich rasantes Tempo wie der Vorgänger da der Autor im Zweifelsfall einfach direkt sagt worum es geht (oder es eben bewusst auslässt, da der Protagonist selbst Dramaturg ist passt der Stil sogar fast noch besser als bei 16 Ways), was allerdings gegen Ende auch zu einem Schwachpunkt wird, das letzte Viertel des Buches hätte es eigentlich vom Geschehen her locker verdient mehr als die Hälfte auszumachen, wenn versucht wird im letzten Akt noch einen Zahn zuzulegen liest es sich dann oft mehr wie eine Outline als eine wirklich ausgearbeitete Geschichte, wie schnell das Ende abgearbeitet wird soll sichert ganz bewusst surreal wirken, aber hier schießt Parker für mich übers Ziel hinaus, hier wäre mehr tatsächlich mehr gewesen.

Trotzdem absolut unterhaltsam, wie gesagt, wenn man den Vorgänger mochte macht man hier sicher nichts falsch.
13.03.2021 19:17:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von [Amateur]Cain

"Bloody Rose" durch. Auch ein witziges kleines Buch, das auch ein paar starke, ernsthafte Momente hat; ich freu mich auf Teil 3.



Ne? Ich war schon bei Kings of the Wyld echt überrascht, was für herzliche Momente in dem eigentlich absurden, witzigen Metal-Fantasy-Mashup versteckt waren.

Leider keine Updates für Teil 3 außer "ich bin dran aber läuft langsam" auf Reddit letztes Jahr traurig


______________

Ich hab übrigens den Schinken von Daniel Greene als physikalisches Buch vorbestellt (Breach of Peace) weil ich den Knilch echt gern habe und mal sehen will, wie er sich so schlägt.

9 ¤ für das Taschenbuch sind jetzt ja echt nicht die Welt.

Noch jemand dabei?

E:

 
Zitat von Delta

K.J. Parker - How to Rule an Empire and get away with it





Nicht mitbekommen, dass das existiert peinlich/erstaunt

Onto the tolino it goes.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 13.03.2021 19:20]
13.03.2021 19:19:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
dito. gleich mal reingekindelt.
13.03.2021 19:24:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Ich weiß nicht; 16 Ways war so schön rund fertig; da hab ich gar kein Bedürfnis nach mehr.

Jetzt erstmal Expanse 8 plattmachen, bevor ZE GRÄND FINÄLIE kommt.
13.03.2021 19:34:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
HERRSCHAFTEN!

Wer Lust hat, kann heute bis heute Mittag diese Buchvideos SNEAK PEEKEN - exklusiv im pOT.

Gesucht werden Bledenfehler, zu laute Musik, Tippfehler im Video (wie bei "Kongo. Eine Geschicht e", hab ich grad schon gesehen.)

Und allgemeins Feedback ist natürlich auch gern genommen. :x



16.03.2021 8:05:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Howie Hughes

Arctic
 
Zitat von [Amateur]Cain

https://www.youtube.com/watch?v=MXEKcwIFsBs


"Das Antlitz des Krieges" klingt schon sehr interessant.
Aber wenn ich mir das jetzt hole, landet das erstmal eh nur auf dem Stapel der Schande, wie die letzten x Bücher.

e: Achso, Fehler sind mir noch keine aufgefallen, hab's aber auch noch nicht ganz gesehen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Howie Hughes am 16.03.2021 8:59]
16.03.2021 8:57:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
G-Shocker

AUP G-Shocker 11.11.2020
...
 
Zitat von [Amateur]Cain

HERRSCHAFTEN!

Wer Lust hat, kann heute bis heute Mittag diese Buchvideos SNEAK PEEKEN - exklusiv im pOT.

Gesucht werden Bledenfehler, zu laute Musik, Tippfehler im Video (wie bei "Kongo. Eine Geschicht e", hab ich grad schon gesehen.)

Und allgemeins Feedback ist natürlich auch gern genommen. :x






Cooles Video, mir ist jetzt nicht viel aufgefallen.
Grundsätzlich bin ich in solchen Videos ein Fan von dauerhaft eingeblendeten Titeln der Bücher irgendwo klein im Eck (Und in der Beschreibung). Meistens schaut man sich die Videos an und googelt dann 30 Sekunden später danach. Dann muss man aber wieder zurückspulen um den Titel zu finden Breites Grinsen peinlich/erstaunt

Kann man auch mit Timestamps im Video oder irgendwie anderweitig lösen, aber ist finde ich immer eine coole Sache, wenn man direkt abgeholt wird Breites Grinsen

Ansonsten ist mir nicht wirklich was aufgefallen. Nices Video!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von G-Shocker am 16.03.2021 13:19]
16.03.2021 13:19:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Das ist nett, danke. Falsch war, dass der Kameraausschnitt kompolett müll war. Breites Grinsen

 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von Armag3ddon


Den Kamerawinkel im Panzerbuch-Video finde ich deutlich besser als im anderen. Es ist seltsam, dass du dort Bücher auf einen Ständer stellst, wo sie dann nicht mehr wirklich im Bild zu sehen sind.




WOAH - das ist auch komplett falsch. Die sind nämlich genau gleich; bloß dass im Prüfupload nur ein Teil des Bildes gerendert wurde. Herrje. Danke! Breites Grinsen

¤ Das ist ja supercreepy und aufdringlich. Breites Grinsen




Ansonsten kommen die Buchtitel natürlich in den YouTube-Text!
16.03.2021 13:22:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
So, jetzt nochmal für die Crew des Büchertrheads das fertige Produkt: Fünf Geschichtsbücher OHNE oder nur mit sehr wenig Panzergehalt.

17.03.2021 9:08:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von [Amateur]Cain

So, jetzt nochmal für die Crew des Büchertrheads das fertige Produkt: Fünf Geschichtsbücher OHNE oder nur mit sehr wenig Panzergehalt.

https://www.youtube.com/watch?v=qCDrtF4qXg8


Sternhell, Sznajder, Asheri und Lehnstaedt kommen auf jeden Fall mal auf meine Liste!
17.03.2021 14:04:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Hab mal aus dem anderen Video Ogorkiewicz schon auf den Kindle geholt das kommt nach dem nächsten Horus Heresy-Roman dran Breites Grinsen
17.03.2021 21:06:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
Habe nach Cains Video jetzt "Stephan Lehnstaedt - Der Kern des Holocaust" gelesen.
Es ist wirklich sehr gut. An manchen Stellen musste ich kurze Pausen machen. Ich denke eigentlich, dass ich von der Thematik ganz gut Ahnung habe und auch Bedrückendes, Schlimmes, Grausames ganz gut ab kann, aber das ist wirklich hart.
Der Einblick in die Aktion Reinhardt und warum sie so anders ist wie Auschwitz und vor allem auch die Gründe warum man eher weniger darüber weiß und die Lager nicht so präsent sind in der Erinnerungskultur, sind spannend und schockierend. Was ich auch sehr gut und eindrücklich fand: Der Autor spricht selten von "den Deutschen", "den Nazis" oder so, sondern von Tätern.
Die Verbrecher die dort gehandelt haben waren nicht einfach SS-Mitglieder, "einfache Nazis" handeln nach dem Führerprinzip, sondern Täter.
21.03.2021 15:53:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Delta

K.J. Parker - How to Rule an Empire and get away with it

Joa, wer 16 Ways mochte wird sich hier gleich zu Hause fühlen, spielt 7 Jahre später, aber gleicher Ort, bekannte Umgebung und so. Der Erzählstil ist ähnlich, nur dass es diesmal um einen Schauspieler geht, aber weiter geht es um einen hochintelligenten hochfunktionalen Autisten der seine Savant-Superfähigkeiten einsetzt um sich auf amüsanteste Weise ganz nach oben durchzulucken.

Durch die Verwendung der ersten Person in der ganz bewussten Rede zum Leser hin erreicht das Buch ein ähnlich rasantes Tempo wie der Vorgänger da der Autor im Zweifelsfall einfach direkt sagt worum es geht (oder es eben bewusst auslässt, da der Protagonist selbst Dramaturg ist passt der Stil sogar fast noch besser als bei 16 Ways), was allerdings gegen Ende auch zu einem Schwachpunkt wird, das letzte Viertel des Buches hätte es eigentlich vom Geschehen her locker verdient mehr als die Hälfte auszumachen, wenn versucht wird im letzten Akt noch einen Zahn zuzulegen liest es sich dann oft mehr wie eine Outline als eine wirklich ausgearbeitete Geschichte, wie schnell das Ende abgearbeitet wird soll sichert ganz bewusst surreal wirken, aber hier schießt Parker für mich übers Ziel hinaus, hier wäre mehr tatsächlich mehr gewesen.

Trotzdem absolut unterhaltsam, wie gesagt, wenn man den Vorgänger mochte macht man hier sicher nichts falsch.



Kann mir jemand Spoilern wie das erste Buch geendet hat? Ich kann mich nicht mehr erinnern
21.03.2021 15:54:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
...
Alle haben geheiratet und das Einhorn hat am Ende doch den Softeis-Stand eröffnet.
21.03.2021 15:57:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von M`Buse

 
Zitat von Delta

K.J. Parker - How to Rule an Empire and get away with it

Joa, wer 16 Ways mochte wird sich hier gleich zu Hause fühlen, spielt 7 Jahre später, aber gleicher Ort, bekannte Umgebung und so. Der Erzählstil ist ähnlich, nur dass es diesmal um einen Schauspieler geht, aber weiter geht es um einen hochintelligenten hochfunktionalen Autisten der seine Savant-Superfähigkeiten einsetzt um sich auf amüsanteste Weise ganz nach oben durchzulucken.

Durch die Verwendung der ersten Person in der ganz bewussten Rede zum Leser hin erreicht das Buch ein ähnlich rasantes Tempo wie der Vorgänger da der Autor im Zweifelsfall einfach direkt sagt worum es geht (oder es eben bewusst auslässt, da der Protagonist selbst Dramaturg ist passt der Stil sogar fast noch besser als bei 16 Ways), was allerdings gegen Ende auch zu einem Schwachpunkt wird, das letzte Viertel des Buches hätte es eigentlich vom Geschehen her locker verdient mehr als die Hälfte auszumachen, wenn versucht wird im letzten Akt noch einen Zahn zuzulegen liest es sich dann oft mehr wie eine Outline als eine wirklich ausgearbeitete Geschichte, wie schnell das Ende abgearbeitet wird soll sichert ganz bewusst surreal wirken, aber hier schießt Parker für mich übers Ziel hinaus, hier wäre mehr tatsächlich mehr gewesen.

Trotzdem absolut unterhaltsam, wie gesagt, wenn man den Vorgänger mochte macht man hier sicher nichts falsch.



Kann mir jemand Spoilern wie das erste Buch geendet hat? Ich kann mich nicht mehr erinnern




Ich schon, weil ich "OH KOMM SCHON! BULLSHIT!" gerufen habe.

ACHTUNG ULTRASPOILER FÜR 16 WAYS

Spoiler - markieren, um zu lesen:

Protagonist heißt rettende Flotte willkommen, Flottenkommandant ist verwirrt wieso doofer Protagonist Chef ist, Protagonist kriegt Pfeil ab und diktiert seine Geschichte, während er langsam an einer Sepsis verreckt.

Im Epilog wird dann von den Rassistensöhnen des Knockoff Römischen Imperiums angezweifelt, dass unser Boy je gelebt hat.
21.03.2021 16:02:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Öhm auch ein Spoiler. Achtung!

Spoiler - markieren, um zu lesen:
die Belagerung ging aber weiter, oder? Die hatten doch nur die Katapulte geplättet und sind jetzt Dank der Flotte nicht mehr richtig belagert. Dass der Typ gestorben war, hatte ich komplett verdrängt peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von M'Buse am 21.03.2021 16:12]
21.03.2021 16:12:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Delta

K.J. Parker - How to Rule an Empire and get away with it

Joa, wer 16 Ways mochte wird sich hier gleich zu Hause fühlen, spielt 7 Jahre später, aber gleicher Ort, bekannte Umgebung und so. Der Erzählstil ist ähnlich, nur dass es diesmal um einen Schauspieler geht, aber weiter geht es um einen hochintelligenten hochfunktionalen Autisten der seine Savant-Superfähigkeiten einsetzt um sich auf amüsanteste Weise ganz nach oben durchzulucken.

Durch die Verwendung der ersten Person in der ganz bewussten Rede zum Leser hin erreicht das Buch ein ähnlich rasantes Tempo wie der Vorgänger da der Autor im Zweifelsfall einfach direkt sagt worum es geht (oder es eben bewusst auslässt, da der Protagonist selbst Dramaturg ist passt der Stil sogar fast noch besser als bei 16 Ways), was allerdings gegen Ende auch zu einem Schwachpunkt wird, das letzte Viertel des Buches hätte es eigentlich vom Geschehen her locker verdient mehr als die Hälfte auszumachen, wenn versucht wird im letzten Akt noch einen Zahn zuzulegen liest es sich dann oft mehr wie eine Outline als eine wirklich ausgearbeitete Geschichte, wie schnell das Ende abgearbeitet wird soll sichert ganz bewusst surreal wirken, aber hier schießt Parker für mich übers Ziel hinaus, hier wäre mehr tatsächlich mehr gewesen.

Trotzdem absolut unterhaltsam, wie gesagt, wenn man den Vorgänger mochte macht man hier sicher nichts falsch.



Buch beendet und für gut befunden.
Ich glaube ich lese jetzt Mal mehr von KJ Parker. Hat jemand die engineer Trilogie gelesen?
23.03.2021 12:45:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth


Oh. Mein. Gott. Das dritte Buch. Die FEELS. Das ist exakt das Buch, mit dem bei mir Fantasy so richtig los ging.
____________________________


Außerdem bitte ich darum, die Diskussion aus dem Funthread über Moby Dick wieder aufleben zu lassen: Ich habe dieses Buch gehasst wie die Pest. Melville macht immer ein großes Buhei darum, dass es ja sooo enzyklopädisch und wissenschaftlich und logisch und bla ist, und dann kommt irgendwann dieses: "Das sind die Definitionen für Wale. Das sind die Wale. Aber nicht DIESE. Denn die mag ich nicht. Ja, die Definition passt, aber es sind keine Wale, weil ich es so sage! Wütend" Davon gibt es gut und gerne 550 Seiten oder so. Die eigentliche Handlung würde auf die restlichen 250 (oder so) passen. Die berühmte Ahabszene? In wenigen Zeilen abgefrühstückt.

Lohnt es? Ich fand es toll, den Gag am Anfang von Divinity: Original Sin verstanden zu haben. Aber seit ich mich da durchgekämpft habe, frage ich mich jedes Mal, was dieses Buch so toll machen soll. Es ist ein Braindump, gelegentlich mal interessant (aus historischen, seefahrerischen Gründen oder mal ein bisschen für die eigentliche Handlung), aber irgendwie mehr Teaser als irgendwas sonst. Irgendwer hier, der es mochte?

I got laid. Woo, high five.
29.03.2021 12:49:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
Mein Wissen über dieses Buch in einem Video zusammengefasst:



Hoffe, geholfen zu haben.
29.03.2021 12:54:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
Diese Szene war wahrscheinlich der Hauptgrund, warum ich es lesen wollte und bis zum Ende durchgehalten habe. Der erste Satz hat ja auch die Zeiten überdauert aus gutem Grund. Aber das GOIL-Seiten-Verhältnis ist halt völlig banane.

I swear, it's like I'm telling my life story to Statler and Waldorf.
29.03.2021 13:19:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Fick Corona. Dieses Jahr falle ich wahrscheinlich auf die jährliche Seitenzahl von 2016/17 zurück Wütend
31.03.2021 18:04:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Führst du immer noch Liste? Breites Grinsen
Ich hab damit schon lange aufgehört. Müsste aber immer noch bei 15-20k pro Jahr liegen.
31.03.2021 18:13:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Die Lister wird doch von Jahr zu Jahr interessanter.


_____________


https://www.kickstarter.com/projects/bowio/bowio-book-light


340.000 von 8.500 erreicht Breites Grinsen
03.04.2021 9:44:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Sieht ganz cool aus. Der Preis ist allerdings happig.
03.04.2021 10:01:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Tiamat's Wrath, ca. 50%

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Aaaaamoooos! traurig
05.04.2021 18:14:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
Puh, Christian Kracht hat seit "Imperium" echt an Drive verloren. Der neue Roman "Eurotrash" startet vielversprechend, rutscht danach aber in redundante Belanglosigkeiten ab. Erklärt auch, wieso der Feuilleton so begeistert war, hatte man den Roman sicher nur angelesen.
05.04.2021 18:24:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Puh, Christian Kracht hat seit "Imperium" echt an Drive verloren. Der neue Roman "Eurotrash" startet vielversprechend, rutscht danach aber in redundante Belanglosigkeiten ab. Erklärt auch, wieso der Feuilleton so begeistert war, hatte man den Roman sicher nur angelesen.



Ich hab grad 1979 fertig, kann ich empfehlen. Popliteratur halt.
05.04.2021 18:32:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
Faserland, 1979, Imperium und ein paar seiner Reisetexte sind super. Aber gerade "Die Toten" und "Eurotrash" haben mir gar nicht gefallen. Bei "Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten" bin ich indifferent.
05.04.2021 18:58:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von [Amateur]Cain

Tiamat's Wrath, ca. 50%

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Aaaaamoooos! traurig





05.04.2021 20:27:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der allgemeine Bücherthread, Band XIII ( Jetzt auf Deutsch in zwei teuren Teilthreads! )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
07.04.2021 21:07:30 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'buch' angehängt.

| tech | impressum