Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Erklärbär ( Heute schon gefragt? )
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
statixx

AUP statixx 23.03.2021
Habedere.

Das unlösbare Problem ist gelöst. War ein Fünfzeinzeiler.

Kuss auf die Nuss und Tschö mit Ö.
11.06.2021 10:02:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Deeeeehre,

<...>

Servas
11.06.2021 10:20:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020
 
Zitat von statixx

Habedere.



11.06.2021 10:34:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Sieht aus wie der Geschäftsführer vom KVP (Kompressorverleih Passau)
11.06.2021 11:02:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
 
Zitat von [Dicope]

Ich mache Crossfit,

anbei die Lösung zum Problem.




Wie 2019.

"Ich bin geimpft.

Bleib gesund!"
11.06.2021 11:10:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von E-Street

Ich finde diesen Ausdruck übrigens irgendwie abwertend und möchte nicht so angesprochen werden. Wo kommt das überhaupt her? Ich möchte diese Bezeichnung jedenfalls nicht aufgedrängt bekommen. In Zukunft bitte beachten.
E-Street... No retreat, no surrender


Wegen des "cis"?

Wäre Mensch mit Übereinstimmung von Geschlechtsidentität und dem Geschlecht, das ihm bei der Geburt zugewiesen wurde besser?
11.06.2021 11:25:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
E-Street

e-street
 
Zitat von fiffi

 
Zitat von E-Street

Ich finde diesen Ausdruck übrigens irgendwie abwertend und möchte nicht so angesprochen werden. Wo kommt das überhaupt her? Ich möchte diese Bezeichnung jedenfalls nicht aufgedrängt bekommen. In Zukunft bitte beachten.
E-Street... No retreat, no surrender


Wegen des "cis"?

Wäre Mensch mit Übereinstimmung von Geschlechtsidentität und dem Geschlecht, das ihm bei der Geburt zugewiesen wurde besser?



Ich störe mich übrigens auch an dem "bei der Geburt zugewiesen". Was soll das? Ich identifiziere mich mit meinem biologischen Geschlecht.


E-Street... No retreat, no surrender
11.06.2021 11:54:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von E-Street

 
Zitat von fiffi

 
Zitat von E-Street

Ich finde diesen Ausdruck übrigens irgendwie abwertend und möchte nicht so angesprochen werden. Wo kommt das überhaupt her? Ich möchte diese Bezeichnung jedenfalls nicht aufgedrängt bekommen. In Zukunft bitte beachten.
E-Street... No retreat, no surrender


Wegen des "cis"?

Wäre Mensch mit Übereinstimmung von Geschlechtsidentität und dem Geschlecht, das ihm bei der Geburt zugewiesen wurde besser?



Ich störe mich übrigens auch an dem "bei der Geburt zugewiesen". Was soll das? Ich identifiziere mich mit meinem biologischen Geschlecht.


E-Street... No retreat, no surrender



Du identifizierst Dich, wie ich, mit dem Dir bei Geburt basierend auf vorliegenden Geschlechtsmerkmalen dir zugewiesenen Geschlecht.

Damit sind wir beide nicht-trans-Personen, oder kürzer, cis-Personen.

Wir sind aber nicht normal und die anderen unnormal. Um das zu vermeiden wird über die Definition und nicht über "normal" und "trans" abgegrenzt.

Der Unterschied im Diskurs über den ich früher immer selber gestolpert bin ist die im Deutschen schwerer abzubildende Lücke "Sex" im Sinne von Geschlecht im Sinne von reproduktionsbiologisch zu "Gender" im Sinne von "männlich"/"weiblich" in sozialen Kontext mit allen zugeschriebenen Eigenschaften und Vorurteilen.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 11.06.2021 12:00]
11.06.2021 11:58:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Es ist nunmal so, dass bei der Geburt ein Geschlecht "diagnostiziert" wird. Wo genau ist jetzt die wunde Stelle?
11.06.2021 11:58:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von E-Street

 
Zitat von fiffi

 
Zitat von E-Street

Ich finde diesen Ausdruck übrigens irgendwie abwertend und möchte nicht so angesprochen werden. Wo kommt das überhaupt her? Ich möchte diese Bezeichnung jedenfalls nicht aufgedrängt bekommen. In Zukunft bitte beachten.
E-Street... No retreat, no surrender


Wegen des "cis"?

Wäre Mensch mit Übereinstimmung von Geschlechtsidentität und dem Geschlecht, das ihm bei der Geburt zugewiesen wurde besser?



Ich störe mich übrigens auch an dem "bei der Geburt zugewiesen". Was soll das? Ich identifiziere mich mit meinem biologischen Geschlecht.


E-Street... No retreat, no surrender


Aber dein biologisches Geschlecht ist doch genau das Merkmal, dass bei der Zuweisung bei Geburt genutzt wird.
11.06.2021 11:58:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Was passiert eigentlich, wenn bei einem Neugeborenen aufgrund einer Fehlbildung das Geschlecht gar nicht "erkennbar" ist?
Kollabiert dann das System? Oder wird es nachgetragen? Gewürfelt?
11.06.2021 12:01:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Frage
https://de.wikipedia.org/wiki/Divers
11.06.2021 12:02:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krautjork

AUP krautjork 30.12.2012
Ich glaube nicht an Gender.

Aber wenn mich einer gegendert anschreibt, würde ich es definitiv nicht beleidigt auffassen... Breites Grinsen Wahrscheinlich würde mir das nicht mal auffallen, und wenn, fände ich es nicht schlimm, eher bemerkenswert. Ist nun mal einigen Leuten wichtig, dann sollen die das doch so machen.
11.06.2021 12:03:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Real_Futti

Was passiert eigentlich, wenn bei einem Neugeborenen aufgrund einer Fehlbildung das Geschlecht gar nicht "erkennbar" ist?
Kollabiert dann das System? Oder wird es nachgetragen? Gewürfelt?



Das ist genau das, was intersexuellen Menschen oft Traumata fürs Leben verpasst: der Arzt entscheidet, was er sieht und im Zweifel wird direkt operativ angeglichen. Wenn das dann psychisch nicht passt, hast gelitten.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/intersexualitaet-geschlechtsorgane-operationen-kinder-geschlechterrollen-faq

 

Kinder, deren Geschlechtsorgane von Geburt an uneindeutig sind, landen oft auf dem OP-Tisch. Das soll sich ändern. Intersexuelle sollten in keine Norm gezwungen werden.



 
Zitat von krautjork

Ich glaube nicht an Gender.



Inwiefern? Du glaubst nicht, dass es Menschen gibt, die sich nicht dem ihnen bei Geburt zugeschriebenen Geschlecht zugehörig fühlen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 11.06.2021 12:05]
11.06.2021 12:04:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krautjork

AUP krautjork 30.12.2012
Das ist schon seit einigen Jahren nicht mehr die Regel. Früher aber schon, da hat der rofler recht.
11.06.2021 12:05:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Biologisches Geschlecht wird ja schlussendlich über die Chromosomen festgelegt, wobei es da selten auch mal was anderes als XX/XY gibt. Das dürfte dann unter Intersexuell? fallen.

e: Loro war schneller.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Dr.Hamster am 11.06.2021 12:08]
11.06.2021 12:07:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Dr.Hamster

Biologisches Geschlecht wird ja schlussendlich über die Chromosomen festgelegt, wobei es da selten auch mal was anderes als XX/XY gibt.


Da geht's halt schon los, selbst das ist nämlich keineswegs zwangsläufig eindeutig.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 11.06.2021 12:10]
11.06.2021 12:10:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
Pfeil
 
Zitat von Abso

https://de.wikipedia.org/wiki/Divers


§22 Abs. 3 PstG
Kann das Kind weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden, so kann der Personenstandsfall auch ohne eine solche Angabe oder mit der Angabe „divers“ in das Geburtenregister eingetragen werden.

 
Zitat von krautjork

Ich glaube nicht an Gender.


Karlsruhe zum Glück schon.

¤: genabgenommen sogar der Bundestag schon 1980
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von fiffi am 11.06.2021 12:16]
11.06.2021 12:11:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
 
Zitat von Abso

 
Zitat von Dr.Hamster

Biologisches Geschlecht wird ja schlussendlich über die Chromosomen festgelegt, wobei es da selten auch mal was anderes als XX/XY gibt.


Da geht's halt schon los, selbst das ist nämlich keineswegs zwangsläufig eindeutig.


Sag ich ja, deswegen gibts ja dann den Begriff Intersexuell (und dann "divers" als "Gender".
11.06.2021 12:12:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
Danke für die teils interessanten Beiträge.

Und ich würde glatt behaupten dass das Geschlecht bei der Geburt nicht zugewiesen wird, sondern eher schlicht identifiziert wird.
11.06.2021 12:12:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Jo, das ist halt Biologisches vs Soziales Geschlecht (oder eben Sex vs Gender)
11.06.2021 12:14:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
 
Zitat von Nose

Und ich würde glatt behaupten dass das Geschlecht bei der Geburt nicht zugewiesen wird, sondern eher schlicht identifiziert wird.


Laut Personenstandsgesetz wird es zugeordnet.
11.06.2021 12:14:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Nose

Und ich würde glatt behaupten dass das Geschlecht bei der Geburt nicht zugewiesen wird, sondern eher schlicht identifiziert wird.



Das ist halt nur bedingt richtig, weil es sich bei der Zuweisung tatsächlich um einen Verwaltungsakt handelt bei dem Ärzt:innen nach bestem Wissen der mit Geburt entstanden natürlichen Person einen Eintrag zuweisen (müssen).

Inzwischen ist das nicht mehr so und man kann inter oder auch [leer] eintragen, um genau diesen Handlungsdruck rauszunehmen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 11.06.2021 12:17]
11.06.2021 12:17:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Pfeil
 
Zitat von fiffi

 
Zitat von Abso

https://de.wikipedia.org/wiki/Divers


§22 Abs. 3 PstG
Kann das Kind weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zugeordnet werden, so kann der Personenstandsfall auch ohne eine solche Angabe oder mit der Angabe „divers“ in das Geburtenregister eingetragen werden.

 
Zitat von krautjork

Ich glaube nicht an Gender.


Karlsruhe zum Glück schon.



So alt ist diese Weisung ja noch nicht, bis es in der Datenstruktur der Meldewesen angekommen ist, hats noch mal etwas gedauert.

Stand in einer Stadt mit rund 340k Einwohnern: 3 divers. Aber es ist gut, dass es diese Möglichkeit gibt.
11.06.2021 12:17:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Real_Futti

Was passiert eigentlich, wenn bei einem Neugeborenen aufgrund einer Fehlbildung das Geschlecht gar nicht "erkennbar" ist?
Kollabiert dann das System? Oder wird es nachgetragen? Gewürfelt?



Das ist genau das, was intersexuellen Menschen oft Traumata fürs Leben verpasst: der Arzt entscheidet, was er sieht und im Zweifel wird direkt operativ angeglichen. Wenn das dann psychisch nicht passt, hast gelitten.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/intersexualitaet-geschlechtsorgane-operationen-kinder-geschlechterrollen-faq

 

Kinder, deren Geschlechtsorgane von Geburt an uneindeutig sind, landen oft auf dem OP-Tisch. Das soll sich ändern. Intersexuelle sollten in keine Norm gezwungen werden.



 
Zitat von krautjork

Ich glaube nicht an Gender.



Inwiefern? Du glaubst nicht, dass es Menschen gibt, die sich nicht dem ihnen bei Geburt zugeschriebenen Geschlecht zugehörig fühlen?


Aber ist man, weil man eine Fehlbildung hat, automatisch interwhateversexuell? Kann man nicht dennoch weiblich/männlich sein, nur eben mit einer körperlichen Beeinträchtigung?
11.06.2021 12:19:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krautjork

AUP krautjork 30.12.2012
 
Zitat von loliger_rofler

Inwiefern? Du glaubst nicht, dass es Menschen gibt, die sich nicht dem ihnen bei Geburt zugeschriebenen Geschlecht zugehörig fühlen?


Doch, aber sicher!
Und ich bin auch definitiv der Meinung dass diese Leute ein Anrecht darauf haben entsprechend ihrer (eigens gewählten) Gender-Zugehörigkeit angesprochen bzw. behandelt werden.

War etwas missverständlich. Ich sehe es bloß nicht ein dass ich ab jetzt alle Eventualitäten schon von vornherein miteinbeziehe. Könnt ihr blöd und ignorant finden, ist es vielleicht auch, vielleicht ändert sich meine Einstellung dazu auch irgendwann mal noch, aber so ist es nun mal... unglaeubig gucken
11.06.2021 12:19:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Real_Futti

Was passiert eigentlich, wenn bei einem Neugeborenen aufgrund einer Fehlbildung das Geschlecht gar nicht "erkennbar" ist?
Kollabiert dann das System? Oder wird es nachgetragen? Gewürfelt?



Das ist genau das, was intersexuellen Menschen oft Traumata fürs Leben verpasst: der Arzt entscheidet, was er sieht und im Zweifel wird direkt operativ angeglichen. Wenn das dann psychisch nicht passt, hast gelitten.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-01/intersexualitaet-geschlechtsorgane-operationen-kinder-geschlechterrollen-faq

 

Kinder, deren Geschlechtsorgane von Geburt an uneindeutig sind, landen oft auf dem OP-Tisch. Das soll sich ändern. Intersexuelle sollten in keine Norm gezwungen werden.



 
Zitat von krautjork

Ich glaube nicht an Gender.



Inwiefern? Du glaubst nicht, dass es Menschen gibt, die sich nicht dem ihnen bei Geburt zugeschriebenen Geschlecht zugehörig fühlen?


Aber ist man, weil man eine Fehlbildung hat, automatisch interwhateversexuell? Kann man nicht dennoch weiblich/männlich sein, nur eben mit einer körperlichen Beeinträchtigung?


Nicht zwangsläufig. Weil es eben auch Fälle gibt, die chromosomal uneindeutig sind.
11.06.2021 12:20:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von krautjork

 
Zitat von loliger_rofler

Inwiefern? Du glaubst nicht, dass es Menschen gibt, die sich nicht dem ihnen bei Geburt zugeschriebenen Geschlecht zugehörig fühlen?


Doch, aber sicher!
Und ich bin auch definitiv der Meinung dass diese Leute ein Anrecht darauf haben entsprechend ihrer (eigens gewählten) Gender-Zugehörigkeit angesprochen bzw. behandelt werden.

War etwas missverständlich. Ich sehe es bloß nicht ein dass ich ab jetzt alle Eventualitäten schon von vornherein miteinbeziehe. Könnt ihr blöd und ignorant finden, ist es vielleicht auch, vielleicht ändert sich meine Einstellung dazu auch irgendwann mal noch, aber so ist es nun mal... unglaeubig gucken



Du fällst halt ein potentiell schädliches Vorurteil, wenn Du das Geschlecht bzw. Gender einer Person einfach annimmst.

Das Meme "did you just assume my gender!?!?" gibt es ja unter anderen deshalb, weil es eine Anstrengung ist, inklusiv zu denken und sich einige Menschen durch die Aufforderung, das zu tun, auf den Schlips getreten fühl(t)en.

Aber genau so wie normale Höflichkeitsfloskeln und Anreden anstrengender sind als "Servus" und trotzdem erwartet werden, möchten Menschen, die es verletzend finden, immer aus dem Diskurs verbal ausgeschlossen zu werden, es normalisieren inklusiv zu schreiben und wenn möglich zu sprechen.

Kannst du doof finden, dann solltest Du aber auch das "Siezen" und Grüßen als gesellschaftliche Norm ablehnen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 11.06.2021 12:25]
11.06.2021 12:24:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von krautjork

 
Zitat von loliger_rofler

Inwiefern? Du glaubst nicht, dass es Menschen gibt, die sich nicht dem ihnen bei Geburt zugeschriebenen Geschlecht zugehörig fühlen?


Doch, aber sicher!
Und ich bin auch definitiv der Meinung dass diese Leute ein Anrecht darauf haben entsprechend ihrer (eigens gewählten) Gender-Zugehörigkeit angesprochen bzw. behandelt werden.

War etwas missverständlich. Ich sehe es bloß nicht ein dass ich ab jetzt alle Eventualitäten schon von vornherein miteinbeziehe. Könnt ihr blöd und ignorant finden, ist es vielleicht auch, vielleicht ändert sich meine Einstellung dazu auch irgendwann mal noch, aber so ist es nun mal... unglaeubig gucken


Ging auch gar nicht darum, irgendwen als ignorant abzustempeln. Vornehmlich nur um die Erklärung, was mit der neutralen Ansprache bezweckt werden soll. Vor allem, wenn man die beleidigend findet.
Es soll eben nicht heißen: ich spreche dich als geschlechtsloses Neutrum an.
Sondern: ich spreche dich einfach an, ohne eine Geschlechteridentität festzulegen (die ich in der unpersönlichen Kommunikation dann sowieso immer nur durch ein Vornamenratespiel bestimmen könnte).
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Armag3ddon am 11.06.2021 12:27]
11.06.2021 12:24:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
...
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-junge-oder-maedchen-warum-es-mehr-als-zwei-geschlechter-gibt--100.html
11.06.2021 12:26:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Erklärbär ( Heute schon gefragt? )
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
08.03.2021 21:53:16 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'erklärbär' angehängt.

| tech | impressum