Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Vorstellungsgespräche 30 ( Gespräche vor der Kamera )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 ... 57 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
 
Zitat von Seppl`

Wie final ist das bei A denn und wer sagt, dass das nicht doch noch 6 Wochen dauern könnte?

Alles außer einem dir vorliegenden Vertrag ist erfahrungsgemäß ziemlich Blackbox.
Das geht dann von "Der Betriebsrat muss noch zustimmen" über "Die Geschäftsführung muss das Budget durchwinken" bis hin zu "Ich gebe den Verrtag heute noch in die Post".

Worauf ich hinausmöchte: Evtl. machst du dir da Gedanken über ungelegte Eier und hast doch noch Zeit.



Genau dies.

Mach Dir die Gedanken, wenn Du wirklich einen Vertrag in der Hand hast von A!
28.04.2021 11:25:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ja, das sowieso. Und wenn du noch Stellräder hast, um ein bisschen zu verzögern, kannst du die ja nutzen.
28.04.2021 11:26:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Gerade bei beim auswärtigen Amt geschaut was es so für stellen gibt.. Aha, Stellen für it Spezialisten werden mit E10/E11 vergütet. Wtf?
28.04.2021 11:28:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von caschta

Gerade bei beim auswärtigen Amt geschaut was es so für stellen gibt.. Aha, Stellen für it Spezialisten werden mit E10/E11 vergütet. Wtf?


Normal im öD
28.04.2021 11:29:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Wenn du einschlägige Erfahrung hast, kannst du bis zu drei Jahre anerkannt bekommen und somit direkt in Stufe 3 eingestellt werden, für besonders "schwierige" Gebiete gibt auch gelegentlich noch Zulagen, damit wärst du realistisch bei 4000-4500, und das halt 12,8mal.

Ja, es ist bei IT etwas weltfremd.
28.04.2021 11:30:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Dafür halt Arbeitsplatzsicherheit.
28.04.2021 12:04:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
"Geht so". Es wird ja auch gerne mal ohne Sinn und Verstand befristet.
28.04.2021 12:15:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
 
Zitat von Abso

Wenn du einschlägige Erfahrung hast, kannst du bis zu drei Jahre anerkannt bekommen und somit direkt in Stufe 3 eingestellt werden, für besonders "schwierige" Gebiete gibt auch gelegentlich noch Zulagen, damit wärst du realistisch bei 4000-4500, und das halt 12,8mal.

Ja, es ist bei IT etwas weltfremd.


Ich dachte es gibt da irgendwie auch Unterschiede.. Bumsbuden in Bonn betreuen oder halt die infrastruktur in den ganzen Botschaften rund um die Welt. Vielleicht sind die relevanten Stellen alle seit einhundert Jahren besetzt und daher nicht einsehbar was da verdient wird, aber E11 is jetz nix was jemandem vom hocker haut der aus der "Wirtschaft" kommt und ein paar Jahre mitbringt an Erfahrung. Arbeitsplatz sicherheit ist hier nicht schlechter als als Beamter. In der Realität. Hat mich bisschen ernüchtert. traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von caschta am 28.04.2021 12:23]
28.04.2021 12:22:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von Abso

Schauen wir doch mal, wie Unternehmen das machen... :
 
Zitat von RushHour

Bei einer größeren Firma [..u]nbefristeten Vertrag zum 1.5 unterschrieben [..] gekündigt [..] alles fein.
[..]
Firma hat den Arbeitsbereich [..] doch gar nicht erst eingerichtet. Alle Stellen werden vor dem ersten Arbeitstag wieder abgewickelt [..]





Jep, der Post fiel mir auch als erstes ein. Breites Grinsen Solange die Tinte nicht trocken ist, ist nichts entschieden (und je nach individueller Schmerzfreiheit auch dann noch nicht).

 
Zitat von M`Buse

Dafür halt Arbeitsplatzsicherheit.



kek traurig
28.04.2021 12:22:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von caschta

 
Zitat von Abso

Wenn du einschlägige Erfahrung hast, kannst du bis zu drei Jahre anerkannt bekommen und somit direkt in Stufe 3 eingestellt werden, für besonders "schwierige" Gebiete gibt auch gelegentlich noch Zulagen, damit wärst du realistisch bei 4000-4500, und das halt 12,8mal.

Ja, es ist bei IT etwas weltfremd.


Ich dachte es gibt da irgendwie auch Unterschiede.. Bumsbuden in Bonn betreuen oder halt die infrastruktur in den ganzen Botschaften rund um die Welt. Vielleicht sind die relevanten Stellen alle seit einhundert Jahren besetzt und daher nicht einsehbar was da verdient wird, aber E11 is jetz nix was jemandem vom hocker haut der aus der "Wirtschaft" kommt und ein paar Jahre mitbringt an Erfahrung. Arbeitsplatz sicherheit ist hier nicht schlechter als als Beamter. In der Realität. Hat mich bisschen ernüchtert. traurig


Das "Problem" steckt im Tarifvertragswerk. Es ist relativ ausführlich, welche Kriterien zu welcher Eingruppierung einer Stelle führen, und das bedeutet, dass der typische Bachelor mit gewissen fachlichen Anforderungen und gewisser Freiheit/Verantwortung eben typischerweise in 10 oder 11 landet. 12 setzt dann in der Regel einen Master voraus, 13 kann nur in absoluten Ausnahmefällen an Bachelor vergeben werden. 12/13 sind dann auch Sachgebietsleitungen aufwärts, also zwangsläufig auch Führungsaufgaben.

Das ganze Konstrukt führt dazu, dass viele im öD relativ ordentlich verdienen, die außerhalb weniger Geld oder nur schwierig einen Job bekämen - aber eben auch dazu, dass man in schwierigeren, akademisch geprägten Arbeitsmärkten (IT, Ingenieursfächer, mit Einschränkungen BWL...) keine Schnitte gegen die private Wirtschaft hat, wenn das Geld zum wichtigen Aspekt wird.

tl;dr: Im Vergleich zur privaten Wirtschaft ist die Schere zwischen "ganz oben" und "ganz unten" deutlich weniger ausgeprägt.

¤: Dafür kommt das Gehalt pünktlich, und mit 20 ¤ mehr als letzten Monat, nur die Abrechnung fehlt. Hässlon
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 28.04.2021 12:32]
28.04.2021 12:29:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
12/13/14 kriegt man in bestimmten Felder auch mit wissenschaftlicher Expertise begründet, sogar ohne Personalverantwortung. Wieso geht das bei ITlern nicht?
28.04.2021 12:34:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Weil gerade IT und die Anforderungsprofile/Stellenbewertungen imho nicht sonderlich gut zusammenpassen. Wenn man für die Stelle nicht offensichtlich einen Master braucht, muss man alles von 12 aufwärts (Kommunen/Bund) ziemlich gut begründen. Dass IT-Skills oft relativ wenig mit Bachelor und Master zu tun haben, wird da nicht abgebildet.

Und klar, es gibt sie, die Sachbearbeitungen mit E12 (hier, in anderen Läden gibt es das bestimmt auch mit E13), das sind dann in der Regel Masterabsolvent:innen z.B. im Ingenieurwesen. Aber eben meist keine Bachelor.
28.04.2021 12:38:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
 
Zitat von Abso

tl;dr: Im Vergleich zur privaten Wirtschaft ist die Schere zwischen "ganz oben" und "ganz unten" deutlich weniger ausgeprägt.


Das ist auch unsere Philosophie im Unternehmen, aber das Niveau ist da einfach generell wohl deutlich höher. Und für gleiches oder bisschen mehr Geld ist das wechseln für mich auch ok wenn die Arbeitsbelastung bleibt. So wies aussieht wäre es aber ein Rückschritt..Jetzt schon. Und dafür bietet es nicht viel mehr Perspektiven.

Aber wies immer so ist, denke die besser bezahlten und interessanten Stellen sind auch oft nicht für externe besetzbar,weil intern wohl Leute ewig drauf warten.
28.04.2021 12:40:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Mal praktisch: Ich hätte mit E10/3 jetzt ~52.000 ¤ (wäre ich in Vollzeit), in der freien Wirtschaft wäre das wohl eher im Bereich des Minimums. Bei einem Gespräch vor einigen Monaten habe ich 75.000 gefordert, es gab keine Rückfragen.

Komma aber.

In der freien Wirtschaft ist oft deutlich weniger Luft für die Überlegung, was mir persönlich gerade in den Kram passt. Ich mache gerade 30 Stunden neben dem Studium, und lege mir meine Arbeitszeiten so wie es zu den Veranstaltungen bei meiner Frau und mir passt. Mal nen Gleittag oder erst um 11 loslegen? Ja, whatever. Regelmäßig mobiles Arbeiten, auch schon in der Probezeit? Kein Ding (coronabedingt). Jobticket, Zusatzversorgungskasse, großer Parkplatz, vernünftiges Hygienekonzept? Aber sicher!


Alles relativ witzlos, wenn man jung, gesund und kinderlos ist. Aber wenn sich das ändert, kann sich die Gewichtung ändern.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 28.04.2021 13:06]
28.04.2021 12:46:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Ja ich bin da voll bei dir. Ist mir auch wichtig. Aber das ist (zugegeben in meinem Fall) schon Standard bei mir und daher hab ich das luxusproblem dass ich gerne ähnlich / bisschen mehr verdienen würde, aber die andern benefits die du aufzählst auch gerne hätte. Deswegen schaue ich öfters mal so bei giz, AA EZB und Co rum die ja eher Behörden(ähnlich) sind, aber aus vielen verschiedenen Gründen bieten die da aktuell kein package was besser wäre. Sei es Befristung, Gehalt oder keine Interessenten stellen für mein Profil. Und so probiere ich mich nicht einfach mal was aus wenn ich mich in allen relevanten Dingen erstmal nur verschlechtere. Obs mir mehr Spaß macht weiß ich ja vorher nicht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von caschta am 28.04.2021 12:51]
28.04.2021 12:51:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dblmg

AUP dblmg 20.07.2010
 
Zitat von caschta

Ja ich bin da voll bei dir. Ist mir auch wichtig. Aber das ist (zugegeben in meinem Fall) schon Standard bei mir und daher hab ich das luxusproblem dass ich gerne ähnlich / bisschen mehr verdienen würde, aber die andern benefits die du aufzählst auch gerne hätte. Deswegen schaue ich öfters mal so bei giz, AA EZB und Co rum die ja eher Behörden(ähnlich) sind, aber aus vielen verschiedenen Gründen bieten die da aktuell kein package was besser wäre. Sei es Befristung, Gehalt oder keine Interessenten stellen für mein Profil. Und so probiere ich mich nicht einfach mal was aus wenn ich mich in allen relevanten Dingen erstmal nur verschlechtere. Obs mir mehr Spaß macht weiß ich ja vorher nicht.


Die EZB gibt in ihren ausschreibungen die net salary an. Ich hab mich immer gefragt wie das überhaupt möglich ist und was das für abstruse summen teilweise sind peinlich/erstaunt
Oder ist das garnicht das netto Gehalt...
28.04.2021 14:19:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Da geht noch mal Sozialversicherung ab.. Aber ist schon enorm viel. Von Kinderboni etc mal ganz schweigen. Dafür quasi immer erstmal befristet.

Stimmt garnicht, unten steht with deductions for insurances. Üff. Ist ja noch viel mehr als ich immer dachte. 5k netto kann man mal nehmen.. peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von caschta am 28.04.2021 14:28]
28.04.2021 14:26:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von dblmg

 
Zitat von caschta

Ja ich bin da voll bei dir. Ist mir auch wichtig. Aber das ist (zugegeben in meinem Fall) schon Standard bei mir und daher hab ich das luxusproblem dass ich gerne ähnlich / bisschen mehr verdienen würde, aber die andern benefits die du aufzählst auch gerne hätte. Deswegen schaue ich öfters mal so bei giz, AA EZB und Co rum die ja eher Behörden(ähnlich) sind, aber aus vielen verschiedenen Gründen bieten die da aktuell kein package was besser wäre. Sei es Befristung, Gehalt oder keine Interessenten stellen für mein Profil. Und so probiere ich mich nicht einfach mal was aus wenn ich mich in allen relevanten Dingen erstmal nur verschlechtere. Obs mir mehr Spaß macht weiß ich ja vorher nicht.


Die EZB gibt in ihren ausschreibungen die net salary an. Ich hab mich immer gefragt wie das überhaupt möglich ist und was das für abstruse summen teilweise sind peinlich/erstaunt
Oder ist das garnicht das netto Gehalt...



Die EZB ist quasi eine Steueroase, die werden nach Steuersatz für EU-Angestellte besteuert, der teilweise zu 50% weniger Steuerlast führt, und außerdem niedriger Sozialversicherungenn.
28.04.2021 14:30:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von dblmg

Die EZB gibt in ihren ausschreibungen die net salary an. Ich hab mich immer gefragt wie das überhaupt möglich ist


Meinst du, wie sie das (Mindest)Netto ermitteln? Das ist ja easy, man unterstellt einfach Steuerklasse I oder sogar V und keine weiteren Freibeträge. Ist halt einfacher für Bewerber:innen aus dem Ausland.

Oder wie sie so viel Geld bezahlen können? Sie wollen sich wohl ihr Personal aussuchen können.

 
Zitat von Flashhead

Steuersatz für EU-Angestellte


@Flash: TIL.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 28.04.2021 14:31]
28.04.2021 14:31:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Nicht zu vergessen etwaige "Allowances", die komplett an allem Vorbeilaufen. Die EU ist ein absoluter Traumarbeitgeber.
28.04.2021 14:31:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mildcat

AUP mildcat 17.11.2013
Wenn Du in einer obersten Bundesbehörde wie den Ministerien arbeitest, kommt außerdem noch eine entsprechende Zulage hinzu. Im gehobenen Dienst sind 275 Euro im Monat. Fehlerlos berechnet das der Bezügerechner am besten.
28.04.2021 14:32:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flash_

AUP FIash 26.01.2008
Als Beispiel finde ich EGr. 11 TVöD für einen Senior Analysten jetzt auch nicht so umwerfend.

https://stadtfrankfurtjobs.de/Senior-Analystin-wmd-IT-Systeme-elektronische-Aktenfuehrun-de-j2835.html
28.04.2021 14:33:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ich sollte vielleicht wirklich ein bisschen Gas geben und gegen Ende den Finanzierungsüberschuss nutzen, um das EZB-Traineeprogramm zu machen. peinlich/erstaunt
28.04.2021 14:34:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
 
Zitat von Flash_

Als Beispiel finde ich EGr. 11 TVöD für einen Senior Analysten jetzt auch nicht so umwerfend.

https://stadtfrankfurtjobs.de/Senior-Analystin-wmd-IT-Systeme-elektronische-Aktenfuehrun-de-j2835.html



Naja, entsprechend ist das auch das Profil jetzt nicht gerade anspruchsvoll. Aber trotzdem viel zu wenig, klar.

 
Zitat von Abso

Ich sollte vielleicht wirklich ein bisschen Gas geben und gegen Ende den Finanzierungsüberschuss nutzen, um das EZB-Traineeprogramm zu machen. peinlich/erstaunt



EZB würde ich auch direkt anfangen. Bin ich aber bei weitem wohl nicht allein. Dann klappt's aber auch mit den 5000 netto.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Mobius am 28.04.2021 14:43]
28.04.2021 14:38:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
G-Shocker

AUP G-Shocker 11.11.2020
Es kann sein, dass da noch ein IT-Fachkräftebonus dazukommen kann, glaube ich zumindest. Der reißt das Gehalt jetzt allerdings auch nicht unfassbar in die Höhe, aber macht es ggfs. halbwegs konkurrenzfähig.
28.04.2021 14:44:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Flashhead

 
Zitat von dblmg

 
Zitat von caschta

Ja ich bin da voll bei dir. Ist mir auch wichtig. Aber das ist (zugegeben in meinem Fall) schon Standard bei mir und daher hab ich das luxusproblem dass ich gerne ähnlich / bisschen mehr verdienen würde, aber die andern benefits die du aufzählst auch gerne hätte. Deswegen schaue ich öfters mal so bei giz, AA EZB und Co rum die ja eher Behörden(ähnlich) sind, aber aus vielen verschiedenen Gründen bieten die da aktuell kein package was besser wäre. Sei es Befristung, Gehalt oder keine Interessenten stellen für mein Profil. Und so probiere ich mich nicht einfach mal was aus wenn ich mich in allen relevanten Dingen erstmal nur verschlechtere. Obs mir mehr Spaß macht weiß ich ja vorher nicht.


Die EZB gibt in ihren ausschreibungen die net salary an. Ich hab mich immer gefragt wie das überhaupt möglich ist und was das für abstruse summen teilweise sind peinlich/erstaunt
Oder ist das garnicht das netto Gehalt...



Die EZB ist quasi eine Steueroase, die werden nach Steuersatz für EU-Angestellte besteuert, der teilweise zu 50% weniger Steuerlast führt, und außerdem niedriger Sozialversicherungenn.



Das EPA in München ist noch besser.

https://jobs.epo.org/content/SalaryBenefits/?locale=de_DE#:~:text=Dienstbez%C3%BCge%20und%20zus%C3%A4tzliche%20Leistungen%20unterliegen,von%20der%20staatlichen%20Einkommenssteuer%20befreit.&text=*%20Nach%20Abzug%20der%20EPA%2Dinternen,Arbeitnehmerbeitr%C3%A4ge%20zum%20Sozialversicherungs%2D%20und%20Versorgungssystem.

 
Dienstbezüge und zusätzliche Leistungen unterliegen einer amtsinternen Steuer und sind von der staatlichen Einkommenssteuer befreit.

28.04.2021 14:49:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Abso

Mal praktisch: Ich hätte mit E10/3 jetzt ~52.000 ¤ (wäre ich in Vollzeit), in der freien Wirtschaft wäre das wohl eher im Bereich des Minimums. Bei einem Gespräch vor einigen Monaten habe ich 75.000 gefordert, es gab keine Rückfragen.

Komma aber.

In der freien Wirtschaft ist oft deutlich weniger Luft für die Überlegung, was mir persönlich gerade in den Kram passt. Ich mache gerade 30 Stunden neben dem Studium, und lege mir meine Arbeitszeiten so wie es zu den Veranstaltungen bei meiner Frau und mir passt. Mal nen Gleittag oder erst um 11 loslegen? Ja, whatever. Regelmäßig mobiles Arbeiten, auch schon in der Probezeit? Kein Ding (coronabedingt). Jobticket, Zusatzversorgungskasse, großer Parkplatz, vernünftiges Hygienekonzept? Aber sicher!


Alles relativ witzlos, wenn man jung, gesund und kinderlos ist. Aber wenn sich das ändert, kann sich die Gewichtung ändern.



ÖD ist der Himmel. Je älter und beladener mit familiären Verpflichtungen man wird, desto klarer die Erkenntnis.

Selbst für Karrieregeier und Selbstausbeuter gibt's hier Möglichkeiten. Netzwerke dir den Arsch ab, krieche den richtigen Leute in den Arsch, maloche täglich zwölf Stunden und sei Dauerbereit am Wochenende, dann wirst du irgendwann auch mal A 15/A 16 oder was mit B. Und dann hast du netto richtig Schotter am Start und 'ne fette Pension.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 28.04.2021 15:09]
28.04.2021 15:05:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CombatWombat

Mr Crow
 
Zitat von Seppl`

Hast du dem das dann genau so mal gesteckt?

Halt mit typischen Ich-Botschaften klargemacht, dass du ja weder sauer noch traurig, aber einfach nur enttäuscht bist? Breites Grinsen



Hab ich ihnen gesagt, ja.

Unabhängig davon war ich gerade bei der neuen Bude. Sie gehen das Gehalt mit und oben drein werden Überstunden voll kontiert. Aktuell hab ich 10 Überstunden im Monat mit abgegolten bei fast 20% weniger Gehalt.

Der Geschäftsführer hat mir gesagt, er stellt lieber mehr ein bevor die Leute Überstunden sammeln, weil eh niemand 10 Stunden am Stück effizient arbeitet.

Mitgliedschaft fürs Fitti im Erdgeschoss sponsorn sie auch mit.

Tja peinlich/erstaunt ich suche noch nach dem Haken.
28.04.2021 15:47:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Kein Hangboard im fitti /o\


/ Aber klingt doch richtig edel. Gratz!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Smoking44* am 28.04.2021 15:49]
28.04.2021 15:49:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Wie klein ist denn der Laden?
Was Fluch aber auch Segen von Arbeitgebern wie deinem Aktuellen ist, dass solch große Unternehmen halt gefestigte Strukturen und Verantwortlichkeiten haben.
Training und Weiterbildung (oder auch IT Ausstattung) ist bei kleineren Unternehmen häufig sowas, das der Geschäftsführer als so nebenbei mit macht, oft häufig eher schlecht als recht.

Unabhängig davon aber sehr gute News
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Aspe am 28.04.2021 15:52]
28.04.2021 15:51:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Vorstellungsgespräche 30 ( Gespräche vor der Kamera )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 ... 57 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
27.05.2021 00:29:02 Maestro hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum