Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Gamingchairs ( Dicke Gamer Edition )
[1] 2 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
ahrens

AUP ahrens 15.11.2017
Dicke Gamer Edition


Wie wir ja alle wissen, ist - gleich nach RGB - der Gamingchair die wichtigste Komponente beim Zocken.
Da sich mein sechs Jahre alter Maxnomic Classic Office XL langsam auflöst, brauche ich also einen neuen Cheaterstuhl, der mich in CSGO zum Global macht.

Was muss er können?

  1. Den dicken ahrens aushalten ohne zu knarzen und zu wackeln
  2. Eine verstellbare Lordosenstütze mitbringen, die kein einfaches Kissen ist
  3. Mit einer haltbaren und gut zu reinigenden Oberfläche versehen sein, idealerweise Echtleder oder ein sehr gutes Kunstleder, das wieder ein paar Jahre lang hält


Ausgelegt sein sollte der Stuhl auf Vollzeitarbeit - Gaming ist nur abends mit dem Junior für ein paar Stunden ein Thema, aber in den Wintermonaten sitze ich trotzdem 10-12 Stunden/Tag am Rechner und arbeite. Die Optik ist eigentlich egal - es muss kein Racingsitz sein. Aber ein gefälliges Äußeres ist ja nie verkehrt. Auch Zusatzfunktionen wie Beinablagen, extreme Lehnenverstellungen etc. sind unwichtig, dafür habe ich eine Couch.
Der Preis ist auch erstmal nur sekundär wichtig. Ich will nicht mehrere tausend Euro ausgeben müssen, aber wenn es ein wirklich guter Stuhl ist, bin ich auch gerne bereit, das Teil entsprechend zu bezahlen.

Wer hat einen superduper Stuhl, der er empfehlen kann? Für Tipps bin ich sehr dankbar, denn Google spuckt nur noch Amazon-Partnerseiten aus, deren Wert noch geringer ist, als die Bot-Rezensionen bei Amazon selbst.
07.04.2021 16:29:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sleepy*

sleepy
Backforce One von Interstuhl habe ich, mag ich.
https://www.backforce.gg/de/shop

Würde ich nochmal kaufen, wäre es wahrscheinlich der Herman Miller X Logitech: https://degaming.hermanmiller.com/collections/shop-all/products/embody-gaming-chair?utm_source=logitechgpdp&utm_medium=web-pdp&utm_campaign=gamingphase2&utm_content=gamingphase2-logigpdp

Hier ein Test: https://www.golem.de/news/embody-gaming-chair-im-test-der-beste-gaming-stuhl-ist-kein-gaming-stuhl-2103-154725.html

Den mögen auch viele:
https://gamechanger.xyz/

Der Rest ist ziemlich gleich, oft schrottiger als man denkt.
07.04.2021 16:35:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
G-Shocker

AUP G-Shocker 11.11.2020
Ich habe einen DXRacer seit gut 4 Jahren und kann mich nicht beschweren.

Grundsätzlich würde ich immer zu Stoff als Material greifen und auf Kunstleder verzichten. Das Ding wetzt sich sonst nach einem Jahr ab.

Kumpels haben noch einen von Noble Chair und Secretlab. Beide auch relativ zufrieden.
Falsch machen wird man mit den drei Marken nichts.
07.04.2021 16:35:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ahrens

AUP ahrens 15.11.2017
Den Backforce habe ich auch im Auge gehabt, natürlich als BIG-Edition, aber die Renzensionen sagen, dass er mit einer sehr kurzen Beinauflage kommt und irgendwie mit der Sitzfläche unangenehm nach vorne geneigt sein soll. Hast Du nicht das Gefühl, dass Du "vom Stuhl rutschen" würdest?

DXRacer habe ich mal probegesessen und der trug mich mit meinen 110kg (fettfreier Muskelmasse) nicht. Da wackelte die Verbindung Gasdruckdämpfer/Bodenplatte irgendwie immer.
Noblechairs hatte ich mir genauer angeguckt und habe die auch auf dem Zettel, zumal es die auch in Echtleder gibt. Lieder nur mit Kissen als Lordosenstütze. Hat damit jemand eigene Erfahrungen?

Wie sieht es mit den Recarostühlen aus? Benutzt hier jemand so ein Teil? Da ist die Lordosenstütze zwar nicht verstellbar, aber ich hoffe, dass Recaro den Stuhl so baut, dass die an der richtigen Stelle für den Durchschnittsuser sitzt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ahrens am 07.04.2021 16:42]
07.04.2021 16:41:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sleepy*

sleepy
 
Zitat von ahrens

Den Backforce habe ich auch im Auge gehabt, natürlich als BIG-Edition, aber die Renzensionen sagen, dass er mit einer sehr kurzen Beinauflage kommt und irgendwie mit der Sitzfläche unangenehm nach vorne geneigt sein soll. Hast Du nicht das Gefühl, dass Du "vom Stuhl rutschen" würdest?

DXRacer habe ich mal probegesessen und der trug mich mit meinen 110kg (fettfreier Muskelmasse) nicht. Da wackelte die Verbindung Gasdruckdämpfer/Bodenplatte irgendwie immer.
Noblechairs hatte ich mir genauer angeguckt und habe die auch auf dem Zettel, zumal es die auch in Echtleder gibt. Lieder nur mit Kissen als Lordosenstütze. Hat damit jemand eigene Erfahrungen?

Wie sieht es mit den Recarostühlen aus? Benutzt hier jemand so ein Teil? Da ist die Lordosenstütze zwar nicht verstellbar, aber ich hoffe, dass Recaro den Stuhl so baut, dass die an der richtigen Stelle für den Durchschnittsuser sitzt.



Nö, da rutscht nix. Ich würde nur den Herman Miller vorziehen, weil er einem ergonomischen Stuhl noch näher kommt. Sonst ist der Backforce super.
07.04.2021 16:47:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
 
Die Optik ist eigentlich egal


offensichtlich, wenn man einen Gamingchair will lel

Gerade wenn man paar Euros bereit ist auszugeben, warum nicht einen ordentlichen Bürostuhl (z.B. von Sedus oder Herman Miller [nur ohne komische G Logos]) investieren als so ein aktuell trendigen Gamingeumel, der nach paar Jahren wieder kaputt ist?
07.04.2021 16:49:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

DeathCobra
Backforce One Plus. Ordentlicher Stuhl in Gaming Verkleidung. Gibts hier leider noch nicht.
Recaro und Hermann Miller sind halt viel zu teuer und machen unnötig auf exklusiv.
07.04.2021 16:53:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
Gaming Stuhl ist der neue Golf-GTI mit Unterbodenbeleuchtung.

Ihr solltet euch alle schämen.

07.04.2021 16:59:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Kauf dir n vernünftigen Bürostuhl für 500-1000¤, der all deine Ansprüche erfüllt und du bist für die nächsten 15 Jahre zufrieden.
Gaming Chairs sind ihr Geld niemals Wert, solang sie nicht massiv reduziert sind. Sie sind nicht schlecht aber halt niemals den veranschlagten Preis wert, weil die Haltbarkeit nach ein paar Jahren zu wünschen übrig lässt, hab selber zur Zeit einen Secret Lab und vorher 4 Jahre auf einem DXRace gesessen.
07.04.2021 17:06:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Kommt
in die
S W O P P E
07.04.2021 17:06:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
ein bischen knarzen gehört dazu.

Klar, kann man sagen: knarzen ist nervig. Es ist ein bisschen so, wie wie ohne push2talk und mit dem Mechanial Keyboards ins Mic zu takkern; wie eine kleine Verbeugung: „Schaut her, boah bin ich krass.“ Das stimmt, wenn man es die ganze Zeit macht. Und ich kenne Leute, bei denen knarzt es ständig. Das ist dann schon komisch.

Ich knarze nicht viel. Alle zwei Runden mal, ungefähr. Wenn ich den Camper am bridge-to-rail jump gerade noch so erwischt habe, und mich dabei etwas vorgebeugt habe: knarz.
Wenn ich die Bombe im 2v1 clutch entschärfe mit 1 Sekunde left: knarz. Einmal auch, als ich in Aoe2 alle gegnerischen Boars pulled habe.

Dann gibt es noch das knarzen, wenn ich jemanden dran gekriegt habe, ihn gerusht, gelamed, verwundert habe. Und da finde ich, ist es eine gute Lösung. Dann heißt das knarzen: Du hast kassiert, aber nimm’s nicht so hart.
07.04.2021 17:14:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
Als Zwei-Meter-Mensch hab ich mich 2016 für den "MAXNOMIC® TITANUS BLACK" entschieden auf dem ich ohne Probleme 12 Stunden am Tag sitzen kann. Das Kunstleder hat ca. 4 Jahre gehalten, jetzt geht es langsam kaputt weshalb ich mir nen Stoff-Überzug geholt hab. Er hat aber keine "Lordosenstütze".
07.04.2021 17:30:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ahrens

AUP ahrens 15.11.2017
Ich dachte ich hätte mit dem ersten Satz klargemacht, dass es kein ausgewiesener Gamingchair sein muss, aber scheinbar war das nicht ausreichend überspitzt, sorry.
Natürlich kann es auch ein guter Bürostuhl sein, denn ich will auf dem Teil ja 10-12 Stunden/Tag arbeiten können. Aber, ABER: Der Maxnomic Office Chair, den ich jetzt seit sechs Jahren habe, ist ein wirklich bequemer und guter Stuhl in Gamingchair-Verkleidung und deshalb bin ich da nicht so rigoros gegen jede Form von Gamingchair positioniert, wie Steve Burke (das Video hatte ich schon angesehen).

Ich könnte meinen Stuhl auch einfach nochmal kaufen und wäre wahrscheinlich wieder sechs Jahre lang zufrieden, aber das Bessere ist der Feind des Guten und deshalb frage ich ja hier herum.
Die Hermann Müller Stühle sehen vielversprechend aus, sind aber gerade in einigen Videos nicht so gut weggekommen, wie viele Rezensionen sie aussehen lassen und das Mesh ist generell nicht so meins.
Die Backforceteile lachen mich an, weil sie eben von nem Bürostuhlhersteller kommen und komplett anders konzipiert sind, als die üblichen Gamingchairs (DXRacer & Co.). Der One Plus, der Ende April kommen soll, wäre da auch meine erste Wahl, da er die einstellbare Lordosenstütze hat, die sowohl mein Maxnomic als auch alle Autos, die ich fahre, haben. Und wenn man die Stütze erstmal überall gleich eingestellt hat, merkt man schon, dass das ein kriegsentscheidendes Merkmal ist, wenn sie irgendwo mal nicht vorhanden ist.

Stoff als Material (und in diesem Zuge eben auch Mesh) sind für mich klar zweite Wahl, obwohl sie auf dem Papier jedem PU überlegen sind. Aber lieber tausche ich alle sechs Jahre, als dass ich auf nem Stoffsitz sitzen muss. Kann ich auch gar nicht wirklich begründen, warum ich das so ablehne, aber ich möchte gerne echtes Leder oder ein sehr gutes Kunstleder haben.

Die Swoppe-Idee hatte ich auch schon, aber da habe ich Schiss, dass ich das nicht durchhalte und dann 500 Tacken aus dem Fenster geworfen habe.
Warum ich nach dem Recaro frage hat den Grund, dass ich schon in diversen Autos Recaro-Sitze hatte und damit immer super zufrieden war. Ich habe halt die gutgläubige Vorstellung, dass der Komfort und die "Langstreckentauglichkeit" der Autositze sich in deren Bürostühlen auch wiederfinden.
07.04.2021 17:41:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Maxnomic seit ca. 5 Jahren. Hab ich mir damals geholt, weil zu dem zeitpunkt die Unterkonstruktion stabiler als die der Konkurrenz war, und die Sitzpolster fester = nicht so schnell durchgesessen.
Inzwischen ist an der Sitzfläche an einer Ecke wo man drüberschabt das Kusntleder leicht ab, sonst ist der noch immer gut.

Mittlerweile gibts da aber auch Fortschritte, z.B. die Lendenwirbelstütze der MIG-Series (zusammen mit König, dem Recaro-Konkurrenten, gebaut) und Gasfedern mit unterschiedlicher Länge für unterschiedlich große Leute.

Kann mich aber insgesamt nicht beschweren. Würde aber bei ner Neuanschaffung auch auf Backforce gehen, die Holzkern-Einlage ist einfach flexibler als der Metallrahmen von Noblechair und co. Wenn man das Geld hat: Embody, keine Frage.

Edit: Recaro hat auch ne Gaming-Chair-Reihe. Finden aber viele fürs Gebotene zu teuer, und Leute mit echten Rückenproblemen haben bei denen nicht genug Halt gefunden, sind dann doch zu orthopädischen Bürostühlen weiter.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 07.04.2021 17:44]
07.04.2021 17:42:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
...
Hallo ahrens,

stell dich doch erst mal vor.

Wir haben für solche Anliegen übrigens einen Sammelthread. verschmitzt lachen
07.04.2021 17:51:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
 
Zitat von ahrens

Ich dachte ich hätte mit dem ersten Satz klargemacht, dass es kein ausgewiesener Gamingchair sein muss, aber scheinbar war das nicht ausreichend überspitzt, sorry.

Ich habe halt die gutgläubige Vorstellung, dass der Komfort und die "Langstreckentauglichkeit" der Autositze sich in deren Bürostühlen auch wiederfinden.


Thread heißt Gamingchair, also gibt es kommentare zu Gamingchair

Andere Fuß/Beinstellung als beim Auto, keine G Kräfte außer wenn man wild mit dem Stuhl sich dreht.

Swoope ist kacke. Gute Idee vielleicht, aber schrecklich auf Dauer. ist wie so ein Sitzball nur 50x teurer.
07.04.2021 17:51:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von fiffi

Hallo ahrens,

stell dich doch erst mal vor.

Wir haben für solche Anliegen übrigens einen Sammelthread. verschmitzt lachen


Ich bestehe auf der Nutzung ebendieses. Das ist ja wohl die Höhe.

Wer einen tatsächlichen Gamingchair besitzt, hat eh die Kontrolle über sein Leben verloren, meine freie Meinung.
07.04.2021 17:56:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
 
Zitat von fatal-x

Swoope ist kacke. Gute Idee vielleicht, aber schrecklich auf Dauer. ist wie so ein Sitzball nur 50x teurer.



Eher wie ein Kompromiss aus Sitzball und Hocker. Reiner Ball nervt mich zu sehr (rollt weg, man sitzt auf ner gewoelbten Flaeche, Material scheisse, Buero sieht aus als haette man Zehenschuhe), Swopper hingegen perfekt zum drauf rumluemmeln (heh).
07.04.2021 17:59:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ahrens

AUP ahrens 15.11.2017
 
Zitat von fiffi

Wir haben für solche Anliegen übrigens einen Sammelthread. verschmitzt lachen



Ein Link wäre hilfreich, die Suchfunktion ist's jedenfalls nicht.
07.04.2021 18:01:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Das hier soll ein wirklich guter Stuhl sein und ein bisschen nach Gaming sieht er auch aus:

https://degaming.hermanmiller.com/products/embody-gaming-chair#

Aber bitte bitte lass die Finger von "Gamingchairs". Racingchairs (also die echten, in Autos) hatten nie den Anspruch "bequem" zu sein - das ändern auch ein paar zusätzliche Kissen nicht, die man anbringen kann oder Armlehnen etc.

Die Dinger sind echt die Pest. Du kannst 500¤ für einen Gamingchair ausgeben und bekommst den Gegenwert eines 80¤ Bürostuhls. Ich kann mich gar nicht genug über diesen Schrott aufregen Breites Grinsen

Ansonsten kann man die Bürostühle von TopStar als gut und preiswert empfehlen - aber du solltest in jedem Fall probe Sitzen.

 
Zitat von ahrens

Ich dachte ich hätte mit dem ersten Satz klargemacht, dass es kein ausgewiesener Gamingchair sein muss, aber scheinbar war das nicht ausreichend überspitzt, sorry.



War es tatsächlich nicht. Ich möchte das auch nur nochmal herausstellen - wenn nicht für dich, dann für nachfolgende Generationen: Kauft keine Gamingcharis. Danke
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dantoX am 07.04.2021 18:10]
07.04.2021 18:04:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[FGS]E-RaZoR

AUP [FGS]E-RaZoR 19.09.2011
Bin auch schon eine Zeit lang am überlegen. Hab meinen zweiten Ikea Markus, nachdem der erste nach 6-7 Jahren oder so ziemlich durch war aber so langsam ist das Sitzpolster doch etwas durch und da ich auch nach Corona weiter viel Homeoffice machen werde, wäre es gar nicht mal unvernünftig, etwas mehr Kohle in die Hand zu nehmen.

Leider gibts wohl in Köln nirgendwo Herman Miller-Fachhändler. Würde gerne mal Aeron und Embody testen. Am Aeron reizt mich ja grundsätzlich das Mesh weil das ja wohl weniger nachgibt über die Zeit als Schaum, aber gleichzeitig soll es ja recht hart sein.

Steelcase Leap und Gesture hört man auch viel gutes von, aber die kosten auch richtig, gerade der Leap. Wobei ein Aeron classic in Größe C ja auch schon gut n Tausender kostet.

Manchmal gibts ja auch gebrauchte günstig bei ebay-kleinanzeigen, aber ohne Auto auch mies und irgendwie sind die alle immer hässlich konfiguriert peinlich/erstaunt

edit: über CB gibts auch ziemlichen Rabatt auf Haworth, je nach Modell bis 58% aber so ganz top end scheinen die auch nicht zu sein bzw. Extramodell für das Angebot mit mehr Plastik statt Metall.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [FGS]E-RaZoR am 07.04.2021 18:28]
07.04.2021 18:05:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
 
Zitat von Irdorath

Swopper hingegen perfekt zum drauf rumluemmeln (heh).


Wie soll man rumlümmeln ohne Lehne (jaja, gibt es)? Mitm Bauch drauf legen, lel?

Meiner:
https://www.sedus.com/de/produkte/sitzmoebel/sedo

Gibt es für 280¤ bei Amazon als einfache Version (sedo pro light)
Und geht bis 700¤ rauf für die Vollausstattung mit allen Einstellmöglichkeiten.
Outletstore meinen für 240¤ mit einigen Einstelloptionen bekommen, nur Versand war kacken teuer mit 50¤
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von fatal-x am 07.04.2021 18:08]
07.04.2021 18:05:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von dantoX

Das hier soll ein wirklich guter Stuhl sein und ein bisschen nach Gaming sieht er auch aus:

https://degaming.hermanmiller.com/products/embody-gaming-chair#

Aber bitte bitte lass die Finger von "Gamingchairs". Racingchairs (also die echten, in Autos) hatten nie den Anspruch "bequem" zu sein - das ändern auch ein paar zusätzliche Kissen nicht, die man anbringen kann oder Armlehnen etc.

Die Dinger sind echt die Pest. Du kannst 500¤ für einen Gamingchair ausgeben und bekommst den Gegenwert eines 80¤ Bürostuhls. Ich kann mich gar nicht genug über diesen Schrott aufregen Breites Grinsen

Ansonsten kann man die Bürostühle von TopStar als gut und preiswert empfehlen - aber du solltest in jedem Fall probe Sitzen.



Kann man so nicht stehenlassen.

Auf den normalen Bürostühlen von Interstuhl und Sitag hab ich nach wenigen Stunden Rückenschmerzen as fuck. Im Maxnomic kann ich nen ganzen Arbeitstag bequem verbringen, und stehe ohne Schmerzen wieder auf.

Stühle sind halt was individuelles, da muss jeder für sich probieren, was angenehm ist.

Wer so nen Sitzhocker ähnlich wie Swopper mal testen will ohne soviel Geld auszugeben, der kann nach dem UPis1 von Interstuhl gucken, gibts z.B. bei den Büropiraten immer mal wieder günstig. Kissen kannst knicken, das ist kacke. Aber z.B. in Kombination mit nem höhenverstellbaren Tisch ist der ganz witzig zum drauf hocken
07.04.2021 18:07:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
...
 
Zitat von [WHE]MadMax


Kann man so nicht stehenlassen.

Auf den normalen Bürostühlen von Interstuhl und Sitag hab ich nach wenigen Stunden Rückenschmerzen as fuck. Im Maxnomic kann ich nen ganzen Arbeitstag bequem verbringen, und stehe ohne Schmerzen wieder auf.



Das mag sein. Trotzdem würde ich niemandem empfehlen gezielt nach einem Gamingchair zu suchen. Das heißt ja nicht, dass es unter diesem riesen Angebot von Schrott nicht doch ein paar Perlen gibt.

 
Zitat von [WHE]MadMax

Stühle sind halt was individuelles, da muss jeder für sich probieren, was angenehm ist.



So ist es.
07.04.2021 18:13:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
 
Zitat von fatal-x

 
Zitat von Irdorath

Swopper hingegen perfekt zum drauf rumluemmeln (heh).


Wie soll man rumlümmeln ohne Lehne (jaja, gibt es)? Mitm Bauch drauf legen, lel?



Bauch geht auch, gibt mir aber wenig. Beine ausstrecken und die Sitzflaeche nach vorne kippen, ein Bein hoch in so ne Art halben Schneidersitz (Fuss unters andere Bein) oder ein Bein hoch und die Verse (absichtlicher Rechtschreibfehler damit blue mich auf ein Date einlaedt) mit auf die Sitzflaeche sind so meine bevorzugten Alternativpositionen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Irdorath am 07.04.2021 18:57]
07.04.2021 18:15:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
 
Zitat von Irdorath

 
Zitat von fatal-x

 
Zitat von Irdorath

Swopper hingegen perfekt zum drauf rumluemmeln (heh).


Wie soll man rumlümmeln ohne Lehne (jaja, gibt es)? Mitm Bauch drauf legen, lel?



Bauch geht auch, gibt mir aber wenig. Beine ausstrecken und die Sitzflaeche nach vorne kippen, ein Bein hoch in so ne Art halben Schneidersitz (Fuss unters andere Bein) oder ein Bein hoch und die Verse mit auf die Sitzflaeche sind so meine bevorzugten Alternativpositionen.


du lümmelst wie Phillip Amthor

Spoiler - markieren, um zu lesen:
sorry. traurig


junge, du musst lümmeln.
eat., lümmeln., live.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von fatal-x am 07.04.2021 18:22]
07.04.2021 18:21:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Und ich dachte, Luemmelshaming wuerde ich nur von euren Muettern erfahren. traurig
Zum flaezen (!= luemmeln) gibt's Couch und Haengesessel.
07.04.2021 18:27:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
Ich hätte gerne einen:

Herman Miller X Logitech G Embody Gaming-Stuhl

12 Jahre Garantie auf alle Teile (auch die Verschleissteile)
mit 1300€ in der Logitech Version sogar günstiger als das normale rein schwarze Office Modell.
07.04.2021 19:06:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[FGS]E-RaZoR

AUP [FGS]E-RaZoR 19.09.2011
Vorteil der rein schwarzen Version vom Embody ist natürlich, dass sie rein schwarz ist und nicht dieses dämliche Logitech-Blau als Akzentfarbe hat. Wer will sowas denn? :<

Habe aber auch schon mit dem Gedanken gespielt. Soll ja sogar komfortabler sein als die normale Variante durch die zusätzliche Polsterung, auch wenn manche natürlich auch das Gegenteil behaupten.
07.04.2021 20:35:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

vincent
ich will das.
ich sass letztens kurz auf der bürovariante und ist zwar alles cool, aber das seitenlehnen konzept fand ich etwas einengend im vergleich zu anderen stühlen, aber ich sitz halt auch ganz gern im schneidersitz auf dem stuhl.

und ja, alle racing-gaming chairs sind abfall. das bequemste was ich im einzelhandel gefunden hatte (und ich will ebenfalls ne menge lordosenstütze) ist der hyperx stealth. würde ich aber vermutlich nicht mehr kaufen. ist zwar besser als die meisten andern, aber halt immer noch shit und vermutlich auch nicht für 100kg+ ausgelegt.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Vincent am 07.04.2021 22:31]
07.04.2021 22:28:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Gamingchairs ( Dicke Gamer Edition )
[1] 2 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum