Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( 18V > 12V )
« erste « vorherige 1 ... 42 43 44 45 [46] 47 48 49 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
...
 
Zitat von dino the pizzaman

oder einfach WD40, damit kriegt man Fett auch gut gelöst und weg.



Jepp, besteht ja zu einem Großteil aus Waschbenzin.
02.09.2021 22:36:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von dieselrakete

Hallo,

wie ich eben festgestellt habe, hat einer meiner Stromerzeuger einen Defekt. Am Tank tritt durch die Füllstandsanzeige Kraftstoff aus. Es ist insofern ungewöhnlich, als dass sich kaum Kraftstoff im Tank befindet und die Anzeige oben ist. Es passiert außerdem nur im Betrieb.

Ich habe jetzt festgestellt, dass es nach ca. 10 Sekunden anfängt, zum Teil mit kleinen Bläschen. Es ist ein Überdruck im Tank, der auch nach dem Abstellen des Motors bleibt und beim Öffnen des Tankdeckels hörbar entweicht.

Einen anderen Deckel, der sonst einwandfrei funktioniert, habe ich getestet, gleiches Resultat.
Auch gestestet: Spritleitung getrennt, Motor starten, ebenfalls Austritt von Kraftstoff.

Ein baugleiches Modell hat bei gleicher Menge im Tank kein Problem mit Überdruck.

Es bliebe noch der Füllstandsanzeiger selbst, der besteht aus einem Schwimmer, der in einem Schauglas einen "Strich" bewegt. Entlüftung oder sowas ist da nicht.

Ich habe keine wirkliche Erklärung für den Druck im Tank und vor allem, wieso das nur bei diesem einen Gerät auftritt.


Was ist das genau für ein Motor? Vergaser? Benzin? Motor läuft sonst gut?



Motor läuft hervorragend, hat damit aber auch nichts zu tun. Ist ein Vergaser mit Benzin, ja.

Seite 2, oben

Ich dachte auch zuerst irgendwie an backfire oder sowas, aber es tritt auch Benzin aus, wenn ich den Schlauch abziehe und damit vollständig vom Vergaser entkoppele.

Sprit tritt auch weiter aus, wenn der Motor abgestellt ist, Erst mit Öffnen des Tankdeckels hört es auf. Schließt man den Deckel dann wieder, dauert es einen Moemnt und es tritt wieder BEnzin aus.

Hab vermutet, dass es an der geringen Menge Bezin im Tank liegt, die dann durch die Abwärme den Druck erzeugt. Aber bei dem anderen Gerät gehts ja auch.

¤: Was wäre denn ein kraftstoffbeständiges Dichtmittel? Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dieselrakete am 02.09.2021 23:04]
02.09.2021 23:03:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
hm komisch, ich hätte jetzt auch auf eine defekte Tankentlüftung getippt und diese im Deckel vermutet. Aber du hast ja gesagt, dass du den Deckel getauscht hast. hat denn dieser ein kleines Loch drin? Wenn nicht muss die Entlüftung woanders sein (und ist vermutlich verstopft). Überdruck kann ja schon durch die Motorabwärme entstehen.

/naja bevor du was abdichtest solltest du schauen, wo normalerweise der Druck im Tank entweicht. Wenn der Motor kalt ist und nicht läuft tritt nirgends Benzin aus?
/und mit nicht aufgesetztem Tankdeckel passiert die Geschichte im Betrieb nicht, korrekt?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 02.09.2021 23:10]
02.09.2021 23:06:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
 
Zitat von dino the pizzaman

hm komisch, ich hätte jetzt auch auf eine defekte Tankentlüftung getippt und diese im Deckel vermutet. Aber du hast ja gesagt, dass du den Deckel getauscht hast. hat denn dieser ein kleines Loch drin? Wenn nicht muss die Entlüftung woanders sein (und ist vermutlich verstopft). Überdruck kann ja schon durch die Motorabwärme entstehen.

/naja bevor du was abdichtest solltest du schauen, wo normalerweise der Druck im Tank entweicht. Wenn der Motor kalt ist und nicht läuft tritt nirgends Benzin aus?



So ist es, wenn der Motor aus ist, tritt auch nichts aus. Ich kann das Ding ne Woche in die Garage stellen, ohne Probleme.

Mit dem anderen Deckel tritt ebenfalls Benzin aus.

Ich geh morgen mal schauen, wo da eine Entlüftung generell zu finden sein könnte.
02.09.2021 23:10:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
sind die anderen Geräte baugleich?

die Entlüftung ist normalerweise im Tankdeckel integriert. wenn die verstopft ist, kann auch nichts entweichen.
03.09.2021 9:18:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von [I.E.F.]BaseDefender

Hallo,

ich habe eine Frage zu Raumthermostaten. Zu meinen Raumthermostaten laufen aktuell nur Zweidrahtkabel. Ich habe hier ein Thermostat gefunden, dass ein Display hat und das man trotzdem mit zwei Adern betreiben kann. Das funktioniert, weil der Nullleiter und die Ader zum Thermostat zusammengeschaltet werden. Bisher dachte ich immer, man bräuchte dafür drei Adern (Leiter, Nullleiter und Kabel zum Thermostat). Meine Frage ist jetzt: Kann man den Nullleiter und die Ader zum Thermostat immer zusammenschalten? Also könnte man zB bei diesem Thermostat auch N und L1 zusammenschalten und es damit nur mit zwei Drähten betreiben?

Schaltbild von letzerem Thermostat:
https://m.media-amazon.com/images/I/511ujwL25cL._AC_.jpg



1. Modell: geht nur mit 3 Drähten, da kannst du nichts zusammenschalten.

2. Modell:

das würde nur dann gehen, wenn du das Ventil direkt vor Ort betreibst. Das von dir gepostete Modell ist an sich für elektrische FBH gedacht, darum auch der externe Fühler, der in den Boden eingelassen werden muss um Überhitzung zu erkennen.

Wenn du eine zentrale Heizverteilung hast und nur Thermostate in den Räumen, ist dies keine Lösung, du kannst das Schaltsignal nicht zum Regler bringen ohne einen weiteren Draht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 03.09.2021 9:23]
03.09.2021 9:21:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014


Winkelschleifer-Sicherheitstipps. Fand ich ganz interessant.

Am Ende - nach entsprechender Vorwarnung - 10-20 Fotos von Winkelschleifer-Unfällen (häufig: ohne Schutzhaube benutzt), aber die konnte ich mir nicht angucken.
04.09.2021 0:23:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
StrizZ

AUP StrizZ 08.05.2009
Pfeil
moin,

ich meine es mal gut ausformuliert auf papier gesehen zu haben und finde es jetzt nicht im internet:

lohngruppen fuer tischler (niedersachsen) mit mehr als nur einem schlagwort, zb "1-4 gesellenjahr", erlaeutert.


weiß jemand mehr?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von StrizZ am 04.09.2021 10:41]
04.09.2021 10:39:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pesto

pesto
Fenstereinbau.
Wir wechseln die alten Kellerfenster gegen doppelverglaste Kunststofffenster.

Die Rahmenschrauben müssen ja ins Mauerwerk ohne Dübel...
Mit was sollt ich vorbohren?
Hab mir 7,5x150 er geholt
04.09.2021 13:29:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da gig

tf2_spy.png
warum sollen die ohne dübel rein?

https://www.hornbach.de/projekte/kellerfenster-einbauen/

metallrahmendübel oder maueranker.
04.09.2021 13:47:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
 
Zitat von Lunovis

sind die anderen Geräte baugleich?

die Entlüftung ist normalerweise im Tankdeckel integriert. wenn die verstopft ist, kann auch nichts entweichen.


Es wird immer seltsamer.
Wenn das Gerät läuft und ich den Deckel öffne, entweicht Druck, und anschließend kann man mit der Hand pulsierenden Überdruck spüren, ähnlich wie bei Ventildeckeln am Auto. Wo kann das herkommen? Es besteht außer der Spritleitung keine weitere Verbindung zum Tank. Selbst wenn ich die Leitung abziehe und der Moppel mit Restspri weiterläuft, ist dieser pulsierende Druck im Tank.
04.09.2021 14:59:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pesto

pesto
 
Zitat von da gig

warum sollen die ohne dübel rein?

https://www.hornbach.de/projekte/kellerfenster-einbauen/

metallrahmendübel oder maueranker.


Ja sind Metallrahmendübel.
Aber sollte vorbohren bei meinen Steinen, bei ytong und so, reicht das Ding an sich.
04.09.2021 15:28:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von dieselrakete

 
Zitat von Lunovis

sind die anderen Geräte baugleich?

die Entlüftung ist normalerweise im Tankdeckel integriert. wenn die verstopft ist, kann auch nichts entweichen.


Es wird immer seltsamer.
Wenn das Gerät läuft und ich den Deckel öffne, entweicht Druck, und anschließend kann man mit der Hand pulsierenden Überdruck spüren, ähnlich wie bei Ventildeckeln am Auto. Wo kann das herkommen? Es besteht außer der Spritleitung keine weitere Verbindung zum Tank. Selbst wenn ich die Leitung abziehe und der Moppel mit Restspri weiterläuft, ist dieser pulsierende Druck im Tank.


Eine Möglichkeit:
es gibt eine Druckleitung vom Auspuff in den Tank, damit wird gerne etwas überdruck erzeugt um den Treibstoff ohne Pumpe wo hin zu bringen. Ist vor allem bei Zweitaktmotoren verbreitet.
04.09.2021 15:49:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Duftibär

AUP Duftibär 04.11.2010
...
 
Zitat von Herr der Lage

https://www.youtube.com/watch?v=oJRSkBSb5S8

Winkelschleifer-Sicherheitstipps. Fand ich ganz interessant.

Am Ende - nach entsprechender Vorwarnung - 10-20 Fotos von Winkelschleifer-Unfällen (häufig: ohne Schutzhaube benutzt), aber die konnte ich mir nicht angucken.


Guter Stoff. Mit dem Thema Arbeitssicherheit kann man sich echt nicht genug beschäftigen.
04.09.2021 16:00:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Xantos-

Phoenix
Moin,

ich brauche einen Deckel für ein DN 125 HT Rohr das etwas zweckentfremdet wurde:



Ich bin schon länger auf der Jagt danach, Baumärkte abgeklappert und auch schon im Internet Produkte von Airfit gekauft um nachher festzustellen, dass der Durchmesser vom Deckel nicht passt. Auf dem bild sieht man das leider nicht so gut, aber das ist ein Schraubdeckel, auf dem Rohr ist ein Gewinde ohne verjüngung drauf,

Kann mir jemand sagen wonach ich da genau suchen muss?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -Xantos- am 04.09.2021 16:05]
04.09.2021 16:04:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von dieselrakete

 
Zitat von Lunovis

sind die anderen Geräte baugleich?

die Entlüftung ist normalerweise im Tankdeckel integriert. wenn die verstopft ist, kann auch nichts entweichen.


Es wird immer seltsamer.
Wenn das Gerät läuft und ich den Deckel öffne, entweicht Druck, und anschließend kann man mit der Hand pulsierenden Überdruck spüren, ähnlich wie bei Ventildeckeln am Auto. Wo kann das herkommen? Es besteht außer der Spritleitung keine weitere Verbindung zum Tank. Selbst wenn ich die Leitung abziehe und der Moppel mit Restspri weiterläuft, ist dieser pulsierende Druck im Tank.


bist du ganz ganz ganz sicher, dass keine andere Verbindung da ist? Hast du den Tank mal entfernt? Ev. ist auf der Unterseite etwas, dass direkte Verbindung zum Motorgehäuse hat.
04.09.2021 18:58:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
Ich hatte den Tank entfernt, ja. Und ich stand vorhin wieder davor und kann es mir einfach nicht erklären. Auch das baugleiches Gerät hab ich nochmal angeschaut, nichts. Was kann das sein, ich raffe es nicht.
04.09.2021 20:34:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Es kann doch nur sein, dass da Abgase in den Tank gehen. Quasi wie eine kaputte Kopfdichtungen.
05.09.2021 8:15:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Eine defekte Kopfdichtung macht nichts dergleichen.
05.09.2021 15:11:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Er trollt doch, oder verwechselt Öldeckel mit Tankdeckel.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 05.09.2021 15:37]
05.09.2021 15:37:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[I.E.F.]BaseDefender

Mods-Gorge
 
Zitat von Lunovis

 
Zitat von [I.E.F.]BaseDefender

Hallo,

ich habe eine Frage zu Raumthermostaten. Zu meinen Raumthermostaten laufen aktuell nur Zweidrahtkabel. Ich habe hier ein Thermostat gefunden, dass ein Display hat und das man trotzdem mit zwei Adern betreiben kann. Das funktioniert, weil der Nullleiter und die Ader zum Thermostat zusammengeschaltet werden. Bisher dachte ich immer, man bräuchte dafür drei Adern (Leiter, Nullleiter und Kabel zum Thermostat). Meine Frage ist jetzt: Kann man den Nullleiter und die Ader zum Thermostat immer zusammenschalten? Also könnte man zB bei diesem Thermostat auch N und L1 zusammenschalten und es damit nur mit zwei Drähten betreiben?

Schaltbild von letzerem Thermostat:
https://m.media-amazon.com/images/I/511ujwL25cL._AC_.jpg



1. Modell: geht nur mit 3 Drähten, da kannst du nichts zusammenschalten.

2. Modell:

das würde nur dann gehen, wenn du das Ventil direkt vor Ort betreibst. Das von dir gepostete Modell ist an sich für elektrische FBH gedacht, darum auch der externe Fühler, der in den Boden eingelassen werden muss um Überhitzung zu erkennen.

Wenn du eine zentrale Heizverteilung hast und nur Thermostate in den Räumen, ist dies keine Lösung, du kannst das Schaltsignal nicht zum Regler bringen ohne einen weiteren Draht.



1. Modell: Das verstehe ich nicht. In dem Schaltplan in dem PDF gehen doch nur zwei Drähte rein, L geht in eine Buchse rein und N in zwei.

2. Modell: Mit vor Ort meinst du vermutlich, dass der Strom für das Thermostat aus dem Zimmer kommt in dem das Thermostat sich befindet, und das man das vorhande Kabel nutzt um das Stillventil an/aus zuschalten, richtig?
05.09.2021 22:10:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
1: Nein, das Schema ist einfach scheisse. Der Block mit "Max 16A" soll die Last darstellen, in diesem Fall also das regelventil.

2: Die Geschichte ist relativ einfach:

 
Code:
Spannungsquelle (L)- Schalter - Verbraucher - 
                                            |
                                            N
                                            |
Spannungsquelle (N)--------------------------



Nun braucht aber dein Schalter zusätzlich ebenfalls einen Rückleiter, da er gleichzeitig auch ein Verbraucher ist.

 
Code:
Spannungsquelle (L)- Schalter -L'- Verbraucher - 
                        |                      |
                        N                      N
                        |                      |
Spannungsquelle (N)-----------------------------



Sieht dann im Normalfall installiert so aus:


 
Code:
Zuleitung ----2----- Abzweigstelle -----2---- Regelventil
                           |
                           -------------3---- Thermostat


Die Zahlen sind die minimale Anzahl nötige Drähte.

Variante 2 würde nur funktionieren, wenn das Regelventil direkt am schalten angeschlossen wäre

 
Code:
Zuleitung ----2----- Thermostat -----2---- Regelventil

06.09.2021 7:14:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[I.E.F.]BaseDefender

Mods-Gorge
Die Variante von dir ist auch die wie ich es machen würde. Mich hatte halt nur gewundert, dass auf dem Schaubild N und L1 explizit zusammengeschaltet sind.

Hier ist eine Anleitung wo das quasi genauso ist (5a):
https://www.oeffler-baustoffe.de/media/MH/Alpha_Direct_Regler_Display_Einbauanleitung.pdf

Sind aber vermutlich einfach schlechte Schaubilder..
06.09.2021 17:43:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Ja. Beim letzten Beispiel haben sie nen Ofen als Last hingezeichnet.
06.09.2021 18:29:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Schm3rz

AUP Schm3rz 15.11.2019
 
Zitat von Duftibär

 
Zitat von Herr der Lage

https://www.youtube.com/watch?v=oJRSkBSb5S8

Winkelschleifer-Sicherheitstipps. Fand ich ganz interessant.

Am Ende - nach entsprechender Vorwarnung - 10-20 Fotos von Winkelschleifer-Unfällen (häufig: ohne Schutzhaube benutzt), aber die konnte ich mir nicht angucken.


Guter Stoff. Mit dem Thema Arbeitssicherheit kann man sich echt nicht genug beschäftigen.



Leider wird das Thema viel zu oft vernachlässigt wenn es beginnt Geld oder Mühen zu kosten.
06.09.2021 19:21:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Duftibär

AUP Duftibär 04.11.2010
In der Tat. Meine in der Hinsicht eindrücklichsten Erfahrungen habe ich im Messebau gemacht. Da hat einfach niemand auf irgendetwas geachtet. Alter Schwede, war das übel...

Diese fahrbare Arbeitsbühne ist jetzt unser Gabelstapler. Weil isso.
06.09.2021 19:27:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zucchinisohn

tf2_soldier.png
wir hatten mal nen 4m 1-mann-gerüst mit rollen die sich nicht feststellen ließen und einer diagonalen, das war cool.

oder auch: kollegen die 30 sekunden lang in nen schweißlichtbogen glotzen, ohne irgendeine verdunklung vor den augen. wie jetzt der fleck da geht vielleicht nicht mehr weg?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Zucchinisohn am 06.09.2021 19:44]
06.09.2021 19:42:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
 
Zitat von -Xantos-

Moin,

ich brauche einen Deckel für ein DN 125 HT Rohr das etwas zweckentfremdet wurde:

https://i.imgur.com/bs4N9if.jpg

Ich bin schon länger auf der Jagt danach, Baumärkte abgeklappert und auch schon im Internet Produkte von Airfit gekauft um nachher festzustellen, dass der Durchmesser vom Deckel nicht passt. Auf dem bild sieht man das leider nicht so gut, aber das ist ein Schraubdeckel, auf dem Rohr ist ein Gewinde ohne verjüngung drauf,

Kann mir jemand sagen wonach ich da genau suchen muss?


3D Drucken eine Option?
06.09.2021 19:44:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Duftibär

Diese fahrbare Arbeitsbühne ist jetzt unser Gabelstapler. Weil isso.


Oder halt andersrum, in jedem Lager in deiner Nähe.
06.09.2021 20:31:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Xantos-

Phoenix
 
Zitat von Nose

 
Zitat von -Xantos-

Moin,

ich brauche einen Deckel für ein DN 125 HT Rohr das etwas zweckentfremdet wurde:

https://i.imgur.com/bs4N9if.jpg

Ich bin schon länger auf der Jagt danach, Baumärkte abgeklappert und auch schon im Internet Produkte von Airfit gekauft um nachher festzustellen, dass der Durchmesser vom Deckel nicht passt. Auf dem bild sieht man das leider nicht so gut, aber das ist ein Schraubdeckel, auf dem Rohr ist ein Gewinde ohne verjüngung drauf,

Kann mir jemand sagen wonach ich da genau suchen muss?


3D Drucken eine Option?



Das wäre eine Option, allerdings kenne ich mich da mal überhaupt nicht aus. Können so Drucker ein halbwegs stabilen Schraubdeckel drucken? Das Teil ist oft der Sonne ausgesetzt, habe da irgendwie im Kopf das viele 3D Drucker mit Matierialien arbeiten die da eher Probleme mit haben. Da hat sich aber bestimmt auch viel geändert?
06.09.2021 23:07:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heim- und Handwerkerthread ( 18V > 12V )
« erste « vorherige 1 ... 42 43 44 45 [46] 47 48 49 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
08.04.2021 21:25:09 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'heimwerker' angehängt.

| tech | impressum