Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Erneuerbare-Energien-Thread I ( Die Sonne scheint immer irgendwo... )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
Pfeil
 
Zitat von Flashhead

Wie steuert ihr eure Hausgeräte (WT, WM, GSP) in Abhängigkeit der PV-Leistung?



Ich gehe hin und schalte sie per Hand ein.

Hoffe geholfen zu haben!
14.08.2021 0:02:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Ich verstehe den Nutzen da gerade nicht. Sonne an, WM an. Wolken kommen, WM macht Zwangspause?
Wir haben das einfach immer so gelegt, dass es passt. Also SM nicht mehr frühmorgens oder spätabends sondern halt tagsüber usw.
14.08.2021 5:58:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Real_Futti

Sonne an, WM an. Wolken kommen, WM macht Zwangspause?



Nein.
14.08.2021 7:09:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
Ich möchte, dass eine zentrale Einheit die Leistung der PV überwacht und dann Geräte startet, sobald genügend Leistung vorhanden ist. Gegebenenfalls, falls mehrere Geräte gleichzeitig auf Freigabe warten, werden sie nacheinander freigegeben oder, falls genügend Leistung vorhanden, auch gleichzeitig.

Natürlich kann man sich abends hinstellen, den Wetterbericht anschauen und die Zeitschaltung ausrechnen. Aber das sind ca. 600 Vorgänge p.a. mit jeweils 0,7 bis 1,5 kWh, ich würde das gerne automatisieren. Da die Weißgeräte alle sowieso im Netz hängen und Befehle empfangen können, sollte das ja relativ leicht sein.

@Paulchen: Die Geräte machen das alle über WLAN.

Miele hat zumindest eine API entwickelt, um darauf zuzugreifen. Vermutlich wird das eine Homebrew-Lösung werden.
14.08.2021 8:40:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Danke Icefeldt, dann hole ich das mal hier rüber.

Ursprünglicher Post im Hausbau-Thread:

 
Photovoltaikanlage!

Durch 10x Solarmodul 360Wp (Ausrichtung Süd) und 7x Solarmodul 360Wp (Ausrichtung Ost) kommen wir auf 6,12 KWp. Die Ost- und Süd-Module liegen auf dem Dach nah beieinander, aber nicht aneinander (also praktisch 2 verschiedene Solarmodulgruppen).

Ich habe Schwierigkeiten, zu evaluieren, ob sich das lohnt. Wie rechne ich das aus?

Aktuell verbrauchen wir zu zweit immer knapp unter 3.200 kWh. Was anders werden wird:

- Solewärmepumpe (Strom)
- Kind
- Größeres Haus
- Wallbox fürs E-Auto wird montiert, aber in den nächsten 3 Jahren haben wir kein E-Auto.

Der Elektro-Subunternehmer unseres Bauträgers hat ein m.E. zu teures Angebot gemacht: 21.552,09 EUR (Geräte, Montage, mit Speicher 7,6kWh).

Meine Fragen: Lohnt das für uns überhaupt? Und: Wie viel günstiger geht es woanders?

Das Angebot kriegen wir noch gedrückt, weil wir von dem Elektriker noch andere Dinge anfragen werden (Klimaanlage, weitere Steckdosen, weitere LAN-Dosen, etc.)



Dann wurde mir gesagt, dass Speicher sich selten lohnt. Daher follow-up Post:

 
Mehr Module geht nicht. Speicher geht nicht? Schade. Dachte das würde sich lohnen?

Bei den Rechnern hab ich das Problem, dass ich die m² unserer Dachfläche noch nicht weiß (und es ist z.T. Flachdach Gaube Ost, z.T. Walmdach 45° Süd).

Ohne Speicher hat er 13.759,97 EUR angeboten.

/edit: Und danke für Eure fixen Antworten.



13.759,97 EUR bei 6,1kWp sind 2.255 EUR/kWp, also viel zu hoch. Aber vielleicht fallen da auch noch Vorbereitungsarbeiten rein (ist ja ein Neubau). Muss ich mal abklären lassen.

Ich habe gerade den Wirtschaftlichkeitsrechner (https://www.energieagentur.nrw/tool/pv-rechner/) benutzt. Die Dachfläche habe ich mit 20qm geraten (weiß ich noch nicht, Zeichnungen kommen noch), aber die 6,1 kWp weiß ich vom Elektriker. Ohne E-Auto lohnt sich das auch nach 25 Jahren nicht. Mit E-Auto nach 19 Jahren... oder hab ich das falsch berechnet?
14.08.2021 8:51:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
Klär das nochmal mit den Kosten.
Das ist wirklich zu viel.

Ist da auch noch eien Wallbox mit bei? Vllt noch inkl. Material + Installation bis zur Garage?
14.08.2021 9:18:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Flashhead

Ich möchte, dass eine zentrale Einheit die Leistung der PV überwacht und dann Geräte startet, sobald genügend Leistung vorhanden ist. Gegebenenfalls, falls mehrere Geräte gleichzeitig auf Freigabe warten, werden sie nacheinander freigegeben oder, falls genügend Leistung vorhanden, auch gleichzeitig.

Natürlich kann man sich abends hinstellen, den Wetterbericht anschauen und die Zeitschaltung ausrechnen. Aber das sind ca. 600 Vorgänge p.a. mit jeweils 0,7 bis 1,5 kWh, ich würde das gerne automatisieren. Da die Weißgeräte alle sowieso im Netz hängen und Befehle empfangen können, sollte das ja relativ leicht sein.

@Paulchen: Die Geräte machen das alle über WLAN.

Miele hat zumindest eine API entwickelt, um darauf zuzugreifen. Vermutlich wird das eine Homebrew-Lösung werden.


Das wird aber mit der Automation nicht hinhauen. Wie will man das bewerkstelligen? Die Spülmaschine müsste ja voll und einsatzbereit sein, WM ebenso, Trockner auch. Das ist doch nix, wo ich großartig planen kann. Also wie willst du das praktisch umsetzen? Davon ab, eine PVA hat auch bei schlechten Wetter immer einen gewissen Ertrag, womit man zumindest eines der Geräte auffangen kann. Und im Sommer nutzt man die Wäscheleine/spinne/trockner draußen Augenzwinkern
14.08.2021 9:22:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Ich glaube es ist einfach teuer. Ich tipp mal die Positionen ab:

#1 - Einzelpreis 1.560 EUR, Gesamt 5.616 EUR
Dach 1 (SÜD) PV Komplettanlage betriebsfertig installiert mit Montagesystem Würth auf Ziegeldach
10x Solarmodul 360Wp
1x Wechselrichter
Solarkabel, Montagearbeiten, Überspannungsschutz

#2 - Einzelpreis 1.800 EUR, Gesamt 4.537 EUR
Dach 2 (Ost)
PV Komplettanlage betriebsfertig installiert mit Montagesystem Würth auf Ziegeldach, Montag erfolgt quer
7x Solarmodul 360Wp
1x Wechselrichter
Solarkabel, Montagearbeiten, Überspannungsschutz

#3 - 271 EUR
Überspannungsableiter

#4 - 720 EUR
Elektrischer Anschluss und Montage der Wechselrichter inkl. Kleinmaterialien

#5 - 420 EUR
Inbetriebnahme nach Terminabsprache mit Stadtwerke....

(o.g. Preise sind ohne Steuer!)
14.08.2021 9:24:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
Die Geräte werden beladen, Programm wird ausgewählt und werden dann über eine „Startvorwahl“ gestartet. In dem Zustand warten sie dann auf ein Freigabesignal des übergeordneten System, um zu starten. Wenn das in einem bestimmten Zeitintervall ausbleibt, starten die Geräte trotzdem. Wie gesagt - genau das Feature können alle Miele-Geräte bereits (nennt sich SmartGrid), man braucht nur eine lokale Logik, die das Signal erzeugt.

Vielleicht passt das auch gerade so, wenn man es nicht steuert - aber wenn die Geräte das eigentlich alle können müssten, warum nicht auf Sensorik verlassen und auf Nummer sicher gehen?

Wir haben uns ja den Trockner angeschafft, um nicht mehr aufzuhängen. Nicht um uns wieder den Garten oder die Terrasse mit Wäsche zu verschandeln. Außerdem haben wir mit 2 Blagen eh keine Zeit für sowas. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flashhead am 14.08.2021 9:29]
14.08.2021 9:28:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
2 WR?
Das Problem bei kleinen Anlagen sind halt die Grundkosten.
Ist das Neubau, oder? Eigentlich müsste man das gut mit dem Dachgewerk kombinieren können, weil Gerüst und so. Ich würde mir da noch weitere Angebote einholen und ggf. mal prüfen, ob es noch stärkere Module gibt, wenn die Anzahl wirklich limitiert ist. Wenn das Argument Verschattung kommt, dann setze auf Solaredge. Hast dann eh nur einen String und es wird max das verschattete Modul gesenkt und nicht alle Module am String.
14.08.2021 9:28:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Flashhead

Ich möchte, dass eine zentrale Einheit die Leistung der PV überwacht und dann Geräte startet, sobald genügend Leistung vorhanden ist.



Und 5min später kommt die Wolkendecke und du hast nicht mehr "ausreichend Leistung".

Beispiel eines Tages, der letzten Woche:




Um 12:00, 14:00 oder 16:00 ein Gerät starten wäre eher schlecht gewesen.
Da biste mit "Himmel angucken" und dann manuell/remote starten besser unterwegs.
14.08.2021 9:29:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
@Real_Futti, meintest du mit deinem Post mich? Und was sind 2 WR?
14.08.2021 9:30:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von Icefeldt

 
Zitat von Flashhead

Ich möchte, dass eine zentrale Einheit die Leistung der PV überwacht und dann Geräte startet, sobald genügend Leistung vorhanden ist.



Und 5min später kommt die Wolkendecke und du hast nicht mehr "ausreichend Leistung".

Beispiel eines Tages, der letzten Woche:

https://i.imgur.com/IMh14Blh.png


Um 12:00, 14:00 oder 16:00 ein Gerät starten wäre eher schlecht gewesen.
Da biste mit "Himmel angucken" und dann manuell/remote starten besser unterwegs.



Dann muss ich mal Kachelmann fragen, ob er seinen 24h-Forecast via API zur Verfügung stellt. Where is your god now?
14.08.2021 9:30:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Flashhead

Die Geräte werden beladen, Programm wird ausgewählt und werden dann über eine „Startvorwahl“ gestartet. In dem Zustand warten sie dann auf ein Freigabesignal des übergeordneten System, um zu starten. Wenn das in einem bestimmten Zeitintervall ausbleibt, starten die Geräte trotzdem. Wie gesagt - genau das Feature können alle Miele-Geräte bereits (nennt sich SmartGrid), man braucht nur eine lokale Logik, die das Signal erzeugt.

Vielleicht passt das auch gerade so, wenn man es nicht steuert - aber wenn die Geräte das eigentlich alle können müssten, warum nicht auf Sensorik verlassen und auf Nummer sicher gehen?

Außerdem haben wir uns den Trockner angeschafft, um nicht mehr aufzuhängen. Nicht um uns wieder den Garten oder die Terrasse mit Wäsche zu verschandeln. Außerdem haben wir mit 2 Blagen eh keine Zeit für sowas. Breites Grinsen


Ach, ich habe so viele Telkos, dann kann man schnell die Wäschespinne beladen Breites Grinsen
Ich sehe das auch nicht ein, dafür extra Energie zu verwenden.

Zu der Sensorik:
Sonne yeah, startet alle Geräte und 10 Mjns später Sonne bäh und alle Geräte laufen dennoch?
Ich versteh was du meinst und die Idee dahinter, das wird aber praktisch kaum funzen.
14.08.2021 9:31:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von smoo

@Real_Futti, meintest du mit deinem Post mich? Und was sind 2 WR?


2 Wechselrichter
14.08.2021 9:31:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von Real_Futti

2 WR?
Das Problem bei kleinen Anlagen sind halt die Grundkosten.
Ist das Neubau, oder? Eigentlich müsste man das gut mit dem Dachgewerk kombinieren können, weil Gerüst und so. Ich würde mir da noch weitere Angebote einholen und ggf. mal prüfen, ob es noch stärkere Module gibt, wenn die Anzahl wirklich limitiert ist. Wenn das Argument Verschattung kommt, dann setze auf Solaredge. Hast dann eh nur einen String und es wird max das verschattete Modul gesenkt und nicht alle Module am String.



Die Größe könnte vermutlich wirklich das Problem sein. Unsere Anlage wird auch nicht größer und mein befreundeter Architekt, der regelmäßig PV-Anlagen mit plant bzw. umsetzt, hat uns ähnliche Kosten in Aussicht gestellt.
14.08.2021 9:32:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Flashhead

Dann muss ich mal Kachelmann fragen, ob er seinen 24h-Forecast via API zur Verfügung stellt. Where is your god now?



Forecast hab ich in meinem Portal auch:



Aber die berücksichtigen halt doch nicht so genau, jede fucking Wlke die über dein Haus zieht Augenzwinkern
14.08.2021 9:34:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von smoo

@Real_Futti, meintest du mit deinem Post mich? Und was sind 2 WR?




Ich habe 15 Module auf der Westseite und 15 Module auf der Ostseite.
Zusammenhängende Solarpanels sind an einem "String" angeschlossen. (also sozusagen eine Dicke Hauptleitung)
Die Ostseite und die Westseite haben jeweils einen String.
Im Keller kommen somit 2 Strings am Wechselrichter an.
Die meisten Wechselrichter sind auf 2 Strings ausgelegt.

Wieso ist bei dir im Angebot also ein 2. Wechselrichter drin?
Das geht auch nur mit einem Wechselrichter.

Und gerade der Wechselrichter ist ein hoher Kostenfaktor.
14.08.2021 9:37:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Danke. Ja, es sind 2 Wechselrichter. Warum weiß ich nicht, frage ich mal. So wäre es übrigens:

https://imgur.com/vpXPsmf

Blau=Dachfenster
Gelb auf sichtbarem Dach=Süd, vllt. 6° SüdSüdwest
Gelb-Pfeil=Ost
14.08.2021 9:41:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
E-Auto ist noch nicht da, aber Wallbox lassen wir direkt anbauen.
Unsere Stadt scheint für Anlagen über 5kWp 2.000 EUR pauschal zu fördern. Das guck ich mir mal an. (Speicher übrigens mit 30% Bruttowert, wenn 50% Autarkie belegt ist)
14.08.2021 10:01:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KEC

AUP KEC 23.02.2010
 
Zitat von smoo

E-Auto ist noch nicht da, aber Wallbox lassen wir direkt anbauen.
Unsere Stadt scheint für Anlagen über 5kWp 2.000 EUR pauschal zu fördern. Das guck ich mir mal an. (Speicher übrigens mit 30% Bruttowert, wenn 50% Autarkie belegt ist)



Das ist eine ziemlich stattliche Förderung.
14.08.2021 10:02:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von smoo

Unsere Stadt scheint für Anlagen über 5kWp 2.000 EUR pauschal zu fördern.




Ah, deswegen also der 2000€ Aufschlag bei deiner Anlage Breites Grinsen

Lass dir noch weitere Angebote machen!
14.08.2021 10:03:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Einfach genug kWp haben, dass man auch bei Wolken genug Leistung hat. Garage/Carport/Südfassade/Gartenhaus schon voll belegt? Oder diy kleinstspeicher als Überbrückung.

Ich verstehe den Optimierungsdrang aber man erreicht eine gute Deckung, wenn man die Geräte so startet, dass es grundsätzlich hell ist.

Um die Kosten zu senken, kann man das Material selbst online bestellen und ein Dachdecker befestigt es. Anschluss Wechselrichter dann vom Elektriker. Mit der Kombination kommt man bestimmt unter 1300¤/kWp.
14.08.2021 10:03:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PaulchenPanther

Russe BF
 
Zitat von Flashhead

@Paulchen: Die Geräte machen das alle über WLAN.

Miele hat zumindest eine API entwickelt, um darauf zuzugreifen. Vermutlich wird das eine Homebrew-Lösung werden.



OK, dann bleibt dir wohl nur die Lösung über die #Cloud.
Dafür gibts aber auch schon so halbfertige Bastellösungen (z.B. für Openhab).
Dazu hab ich aber leider keine Erfahrungen wie gut das funktioniert. Ich mach alles im Heimnetzwerk.

Und klar können Wolken aufziehen, sobald der Geschirrspüler läuft. Aber immer noch besser als das Ding komplett aus dem Netz zu betreiben.
14.08.2021 10:06:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
@Flashi:

Willst du nur deine Großgeräte sonnenabhängig steuern? Wie wird dein Warmwasser erzeugt?
14.08.2021 13:47:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
 
Zitat von Admiral Bohm

Um die Kosten zu senken, kann man das Material selbst online bestellen und ein Dachdecker befestigt es. Anschluss Wechselrichter dann vom Elektriker. Mit der Kombination kommt man bestimmt unter 1300¤/kWp.

Viel Spaß beim Verantwortungspingpong wenn da was schief geht.
14.08.2021 15:06:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von M`Buse

@Flashi:

Willst du nur deine Großgeräte sonnenabhängig steuern? Wie wird dein Warmwasser erzeugt?



Luft-Wasser-Wärmepumpe.
14.08.2021 15:35:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Doofe Frage: kann man den Boiler nicht auch so steuern, dass der bei Sonne schon Mal das Wasser aufheizt, oder machen die Dinger das eh schon?
14.08.2021 15:42:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
Wenn die LWP „PV-ready“ ist, macht sie das (sprich: bei solarer Stromerzeugung bis ans Maximum der Vorlauftemperatur heizen) auch so.
14.08.2021 15:48:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ah ok. Ja wäre auch doof, wenn die das nicht könnte.
Man merkt, dass ich mich noch nicht damit auseinander gesetzt habe peinlich/erstaunt
14.08.2021 15:56:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Erneuerbare-Energien-Thread I ( Die Sonne scheint immer irgendwo... )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13] 14 15 16 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum