Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Hausbauthtread XVII ( Grüne verbieten Einfamilienhäuser - Potler empört )
« erste « vorherige 1 ... 34 35 36 37 [38] 39 40 41 42 ... 48 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Wickeda

AUP Wickeda 27.11.2007
 
Zitat von Iceman3000


Die Erbschaftsteuer ist ja auch gar nicht mal das Problem (der Freibetrag für Kinder liegt übrigens bei 400k¤)... heißt ja nicht umsonst Deppensteuer. Dafür kannst du als Elternteil jedem Kind alle 10 Jahre 400k¤ schenkungssteuerfrei überschreiben. Im Idealfall also alle 10Jahre 800k¤ von beiden Eltern an jedes Kind. Kosten: Notar, Steuern.



Mir ist das alles bewusst. Es gibt übrigens auch die Fälle wo vorab Immobilien überschrieben werden und dann bricht das Verhältnis zu den Kindern.
08.06.2021 18:52:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wickeda

AUP Wickeda 27.11.2007
 
Zitat von xplingx


Ich weiss, dass wir soziale Probleme haben. Ich sehe die aber nicht beim erben oder bei Menschen, die einfach sehr gut verdienen und dafür was tun (Fachrkäfte, Selbständige etc), die handvoll Dax-Manager mal ausgenommen.



Hä? Genau die Menschen (auch die, die sehr gut verdienen) haben das Problem. Oder die Definition von "sehr gut verdienen" ist eine andere. Erst ab 150k, oder wie?
08.06.2021 18:54:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
Also gerade Fachkräfte und die meisten Selbstständigen haben doch derzeit Probleme sich etwas bezahlbares zur Selbernutzung zu kaufen bzw. die entsprechenden Mieten zu zahlen.

Denen gibt doch keiner Kredit über ne halbe Million. Und wenn dann sind die bis Anschlag mit Tilgung beschäftigt. Wenn Erbe oder ein Vorschuss aufs Erbe dazu kommt, sieht das ja wieder ganz anders aus. Und da fängt Erben an, Ungerechtigkeiten zu verstärken.

Die paar Dax-Manager machen da doch keinen nennenswerten Unterschied.
08.06.2021 19:15:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeineOmi

deineomi
 
Zitat von seastorm

Also gerade Fachkräfte und die meisten Selbstständigen haben doch derzeit Probleme sich etwas bezahlbares zur Selbernutzung zu kaufen bzw. die entsprechenden Mieten zu zahlen.

Denen gibt doch keiner Kredit über ne halbe Million. Und wenn dann sind die bis Anschlag mit Tilgung beschäftigt.



Doch geben sie.
Zumindest in München und Umgebung.
08.06.2021 21:52:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
I stand corrected. Sind das dann Leute von BMW & Co oder der Schreinergeselle aus dem Kleinbetrieb?
08.06.2021 22:18:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KOOGas

KOOGas
Mir ist unerklärlich, wie es Menschen über die Lippen bringen, der Markt würde das Grundrecht Wohnen regeln. Wo man es doch mit eigenen Augen sehen kann/könnte, dass er es eben nicht tut. Für mich ist wirklich nur krampfhaftes Wegschauen oder Dummheit eine Erklärung für dieses Phänomen. (Ggf. noch Arschlocheritis)
08.06.2021 23:03:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
Wieso, der Markt funktioniert doch, nur eben in die falsche Richtung.

Die Nachfrage ist groß, das Angebot klein, das Geld sitzt bei den Banken locker, daraus kann ja nur ein hoher immobilienpreise resultieren.

Wenn jetzt ein Verkäufer für sein Haus keinen Käufer findet, dann reduziert er doch irgendwann den Preis, weil der zu hoch war. Das passiert aber kaum noch, es gibt immer ein paar, die das bezahlen können.

Das wird sich aber wieder ändern, weil gebaut wird und gleichzeitig auch viel Wohnraum frei wird in den nächsten 30 Jahren. Diese ganzen ü70er, die noch in ihren eigenen efh wohnen, die geben die Häuser wieder auf den Markt.
09.06.2021 5:30:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeineOmi

deineomi
 
Zitat von seastorm

I stand corrected. Sind das dann Leute von BMW & Co oder der Schreinergeselle aus dem Kleinbetrieb?



Ich habe nur eine beschränkte Stichprobe zu bieten, jedoch sind es derzeit viele junge indische Familien aus der Technologie Branche.

Ich selber habe auch gemerkt, wie freizügig die Banken sind, wenn eine Gewisse Summe EK eingebracht wird.
Wir hätten eine Million mit 150.000 EK finanzieren können. Die Tilgungsrate wäre dann entsprechend hoch aber die Banken hätten es mit gemacht. Wir selber haben auch "nur" ein gutes Haushaltseinkommen.
09.06.2021 8:14:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
38 Seiten und noch keiner hat den Tippfehler im Titel erkannt?
Ich bin etwas enttäuscht.
09.06.2021 8:18:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Hier werden keine Häuser mehr gebaut, hier baut das Haus selber.
09.06.2021 8:28:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kl3tte

AUP kl3tte 07.06.2011
Ich weiß ja nicht, ob da wirklich so viele Häuser im Laufe der nächsten Jahrzehnte auf den Markt kommen - die werden doch eher verschenkt / vererbt zu einem Großteil.
09.06.2021 8:31:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
 
Zitat von Lunovis

38 Seiten und noch keiner hat den Tippfehler im Titel erkannt?
Ich bin etwas enttäuscht.



Ungefähr 5976x schon drüber gestolpert
09.06.2021 8:34:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
[quote=218[/u]725,1249226572[u],"kl3tte"]
Ich weiß ja nicht, ob da wirklich so viele Häuser im Laufe der nächsten Jahrzehnte auf den Markt kommen - die werden doch eher verschenkt / vererbt zu einem Großteil.
[/quote]

Ja, aber wenn die Kinder schon was haben, dann wird meist verkauft. Oder sie ziehen selber ein, und dann ist wieder ne Wohnung /Haus frei, selbst wenn sie danach vermietet wird. Es verschwindet dadurch ja kein Wohnraum.

Der "verschwindet" z. B. Wenn jetzt reiche Hamburger sich hier an der Ostsee ein efh als Ferienbude kaufen. Das steht dann 95% im Jahr leer und der Wohnraum ist verschwendet, weil ja auch ne Familie drin wohnen könnte. Sowas nervt mich.

Oder wenn abgerissen wird ohne Neubau.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Spangenkopf am 09.06.2021 8:58]
09.06.2021 8:53:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
 
Zitat von DeineOmi

 
Zitat von seastorm

I stand corrected. Sind das dann Leute von BMW & Co oder der Schreinergeselle aus dem Kleinbetrieb?



Ich habe nur eine beschränkte Stichprobe zu bieten, jedoch sind es derzeit viele junge indische Familien aus der Technologie Branche.

Ich selber habe auch gemerkt, wie freizügig die Banken sind, wenn eine Gewisse Summe EK eingebracht wird.
Wir hätten eine Million mit 150.000 EK finanzieren können. Die Tilgungsrate wäre dann entsprechend hoch aber die Banken hätten es mit gemacht. Wir selber haben auch "nur" ein gutes Haushaltseinkommen.



Das kriegst du mit Mitte 30 und einem Haushaltsnetto von 6000 € (was ich in MUC jetzt mal nicht als abstrus hoch ansetzen würde) ja auch noch bis zur Rente getilgt.
09.06.2021 8:54:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
 
Zitat von kl3tte

Ich weiß ja nicht, ob da wirklich so viele Häuser im Laufe der nächsten Jahrzehnte auf den Markt kommen - die werden doch eher verschenkt / vererbt zu einem Großteil.



https://www.blick.ch/wirtschaft/weil-rentner-ausziehen-30000-einfamilienhaeuser-kommen-auf-den-markt-allein-im-kanton-zuerich-id16471161.html

Aber ich befürchte, auch da ist nichts dabei was ich will traurig
09.06.2021 9:21:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
Ja, bestimmt, aber dann lebt man nur noch für die Bank. Wir hätten selbst mit 35k EK noch ein Kredit von 850k kriegen können zu einer entsprechenden Rate bei einem Nettohaushaltseinkommen von Rund 6000¤ und dem Hinblick auf die zwei Jahre Elternzeit meiner Freundin. Dafür nur noch von Toast, Käse und Ketchup zu leben ist es uns doch nicht wert, lieber ein lebenlang Miete.
09.06.2021 9:24:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kl3tte

AUP kl3tte 07.06.2011
@pling: Sehr spannend!
09.06.2021 9:31:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

DeathCobra
Pling, fick dich mit deinen Welt, Bild und Blick Artikeln.
09.06.2021 9:34:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Das muss schon krass sein, dieser einen allen und allem überlegegen Kaste anzugehören und ausschliesslich die Medien zu konsumieren, welche man selbst für ausreichend progressiv hält. Lass mich raten, Du liest nur den Nebenspalter und Watson?
09.06.2021 9:45:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
Selbst Kackmedien finden mal ein Korn.

Wenn die Rentenkassen sich beschweren, dass es so viele Rentner gibt und zu wenig junge Beitragszahler, dann sollte im Umkehrschluss ja schon was dran sein, dass da vermehrt Wohneigentum wieder frei wird in den nächsten Jahrzehnten
09.06.2021 9:48:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
 
Zitat von xplingx

Das muss schon krass sein, dieser einen allen und allem überlegegen Kaste anzugehören und ausschliesslich die Medien zu konsumieren, welche man selbst für ausreichend progressiv hält. Lass mich raten, Du liest nur den Nebenspalter und Watson?



Ne Pling, es geht nicht um das vermittelte Weltbild, sondern die Art und Weise, wie dort "Journalismus" betrieben wird.
Keine hätte was gegen FAZ oder sogar die NZZ (auch wenn die mittlerweile stramm rechts sind), weil die eben nicht mit Framing, Verkürzungen und menschenverachtenden Inhalten Geld verdienen.

 
Zitat von FBKC

Ja, bestimmt, aber dann lebt man nur noch für die Bank. Wir hätten selbst mit 35k EK noch ein Kredit von 850k kriegen können zu einer entsprechenden Rate bei einem Nettohaushaltseinkommen von Rund 6000¤ und dem Hinblick auf die zwei Jahre Elternzeit meiner Freundin. Dafür nur noch von Toast, Käse und Ketchup zu leben ist es uns doch nicht wert, lieber ein lebenlang Miete.



Hier genauso. Alles, was uns gefallen würde, kostet in unserem Umkreis eher 800.000¤. Da zahle ich auch lieber Miete.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -=[R]o$a|PuD3[L]^ am 09.06.2021 9:51]
09.06.2021 9:49:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

DeathCobra
 
Zitat von xplingx

Das muss schon krass sein, dieser einen allen und allem überlegegen Kaste anzugehören und ausschliesslich die Medien zu konsumieren, welche man selbst für ausreichend progressiv hält. Lass mich raten, Du liest nur den Nebenspalter und Watson?


Wat, ich spalte nebenbei deine Mutter, son.
09.06.2021 9:50:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Leider sind da mittlerweile die meisten Artikel hinter einer Paywall.

Ich zahle für die Welt, den Spiegel und den Tagesanzeiger (zomg links) und finde es ehrlich gesagt nicht besonders schlimm, einen interessanten Artikel auch von da zu verlinken.
09.06.2021 9:51:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Bild und Blick sind Boulevardmedien. Das ist keine Frage der eigenen Filterblase, sondern ob man seriösen Journalismus erwartet oder eben nicht. Gibt genügend konservative Zeitungen welche nicht in diesem reisserischen und oberflächlichen, oftmals sehr subjektiven und suggestivem Stil schreiben. Wenn man jemandem ankreiden kann dass er nur das liest was er auch lesen will dann den Lesern eben solcher Zeitungen.
09.06.2021 9:54:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Pling alter, hör halt auf die Welt zu bezahlen.
Damit bist du direkt mit schuldig an Verrohung, Faktenferneb und andere scheiße die in unserer Gesellschaft aktuell aufm Vormarsch sind

Welt ist einfach das pure Böse. Wer da Geld reinwirft, NACHDEM er das begriffen hat, ist selbst menschenverachtend.

Klingt drastisch, ist aber leider true.

Kündige den Scheiss!
09.06.2021 10:47:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Gab 50% auf ein Jahresabo, bis Dezember gibts also noch die 4¤ im Monat für mich. :/
09.06.2021 10:50:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Du sollst die Scheisse kündigen, jetzt, und nicht irgendwelche Centgeschichten ausm Massivgoldgarten erzählen.
09.06.2021 10:54:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
...
Die Welt war doch immer ganz legit, geile Knast-Dokus
09.06.2021 11:00:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von xplingx

Ich weiss, dass wir soziale Probleme haben. Ich sehe die aber nicht beim erben oder bei Menschen, die einfach sehr gut verdienen und dafür was tun (Fachrkäfte, Selbständige etc), die handvoll Dax-Manager mal ausgenommen.



Dass du Zusammenhänge nicht erkennst, ist keine Neuigkeit. Aber dass du mit deiner Ahnungslosigkeit und deinem beschränkten Fassungsvermögen so hausieren gehst, finde ich mutig. Wobei das auch einfach nur mangelnde Selbstreflexion sein könnte.
09.06.2021 11:05:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
 
Zitat von FBKC

Die Welt war doch immer ganz legit, geile Knast-Dokus



Die Scheisse ist umfassender Abfall, exakt wie die AfD nicht "legit" wird nur weil sie in Schwerin n Zwannie an einen Kindergarten spenden.

Was dahintersteht ist entscheidend. Und dafür ist jeder cent zu viel.
09.06.2021 11:05:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hausbauthtread XVII ( Grüne verbieten Einfamilienhäuser - Potler empört )
« erste « vorherige 1 ... 34 35 36 37 [38] 39 40 41 42 ... 48 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum