Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: pOT-News ( Read the World Today )
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 ... 52 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von Poliadversum

 
Zitat von Aspe

 
Zitat von fiffi

 
Zitat von Poliadversum

 
Zitat von KarlsonvomDach

Kann mir mal jemand erklären, warum eine verschlüsselte Festplatte für die Forensik nicht lesbar ist, während teilweise von Hand zerkloppte Festplatten sich immer noch auslesen lassen? Selbst wenn eine verschlüsselte Festplatte zerkloppt würde, ließen sich die Sektoren bei Verschlüsselung trotzdem nur mit dem PW auswerten?


Polizeiliche Forensik entschlüsselt keine verschlüsselten Festplatten. Generell nicht. Das machen höchstens Geheimdienste. Und niemand baut zerdepperte Festplatten wieder zusammen. Das ist alles nur TV/Filmzeug.

Wenn deine Festplatte verschlüsselt ist wirst du nach dem PW gefragt, wenn du das nicht rausgibst wars das, eventuell wird dir das von der Richterin dann negativ ausgelegt, das wars.

e/ es geht bei dme ganzen Trara darum, den PC im entschlüsselten Zustand zu erwischen. Oder zumindest noch im Sysram Dateireste aus den verschlüsselten Partitionen zu finden


Reicht da schon Apples T2-Verschlüsselung, oder muss man zusätzlich FileVault aktivieren? peinlich/erstaunt



Ähnliche Frage für einen Microsoft Bitlocker Freund. peinlich/erstaunt


Bitlocker/Veracrypt sollte safe sein.

Am besten die gesamte Festplatte und nicht nur ne Partition, weil sich Dateien dank Windoof oft vom verschlüsselten Teil der Festplatte in den unverschlüsselten bewegen (cache, Previews, temp Dateien usw)



Klingt gut. Hab eh nur eine Partition, ich filthy casual.

Müsste mich aber mal um eine Art sicheres NAS kümmern.
11.06.2021 10:56:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von KarlsonvomDach

Okay, als technisch denkbar wäre es schon, da ranzukommen?


Nee. Verschlüsselungsverfahren, die etwas besser als die Caesaer-Verschlüsselung oder Enigma sind, können wir nicht einfach so entschlüsseln. Die Mathematik dahinter ist schon ziemlich gut durchdacht.

Frühe Bitcoinkäufer sind auch oft genug Nerds gewesen, die Festplattenverschlüsselung einsetzen. Unwahrscheinlich ist die Story nicht.



Laut der Story ist das vor rund zehn Jahren gewesen mit der Verschlüsselung. Auch da war die Technik schon so gut, dass man es mit heutigen Mitteln nicht knacken kann?
11.06.2021 10:56:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von KarlsonvomDach

Okay, als technisch denkbar wäre es schon, da ranzukommen?


Nee. Verschlüsselungsverfahren, die etwas besser als die Caesaer-Verschlüsselung oder Enigma sind, können wir nicht einfach so entschlüsseln. Die Mathematik dahinter ist schon ziemlich gut durchdacht.

Frühe Bitcoinkäufer sind auch oft genug Nerds gewesen, die Festplattenverschlüsselung einsetzen. Unwahrscheinlich ist die Story nicht.



Laut der Story ist das vor rund zehn Jahren gewesen mit der Verschlüsselung. Auch da war die Technik schon so gut, dass man es mit heutigen Mitteln nicht knacken kann?


Joa. Je nach Passwortlänge rechnest du halt 40 Jahre durch wenn du das bruteforcen musst
11.06.2021 10:57:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt
11.06.2021 10:57:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von KarlsonvomDach

Okay, als technisch denkbar wäre es schon, da ranzukommen?


Nee. Verschlüsselungsverfahren, die etwas besser als die Caesaer-Verschlüsselung oder Enigma sind, können wir nicht einfach so entschlüsseln. Die Mathematik dahinter ist schon ziemlich gut durchdacht.

Frühe Bitcoinkäufer sind auch oft genug Nerds gewesen, die Festplattenverschlüsselung einsetzen. Unwahrscheinlich ist die Story nicht.



Laut der Story ist das vor rund zehn Jahren gewesen mit der Verschlüsselung. Auch da war die Technik schon so gut, dass man es mit heutigen Mitteln nicht knacken kann?


Jo. PGP ist bspw. von 1991 und auch das kann man, wenn ein ordentliches Passwort verwendet wird, bis heute nicht in kurzer Zeit knacken.
11.06.2021 10:59:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Poliadversum

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von KarlsonvomDach

Okay, als technisch denkbar wäre es schon, da ranzukommen?


Nee. Verschlüsselungsverfahren, die etwas besser als die Caesaer-Verschlüsselung oder Enigma sind, können wir nicht einfach so entschlüsseln. Die Mathematik dahinter ist schon ziemlich gut durchdacht.

Frühe Bitcoinkäufer sind auch oft genug Nerds gewesen, die Festplattenverschlüsselung einsetzen. Unwahrscheinlich ist die Story nicht.



Laut der Story ist das vor rund zehn Jahren gewesen mit der Verschlüsselung. Auch da war die Technik schon so gut, dass man es mit heutigen Mitteln nicht knacken kann?


Joa. Je nach Passwortlänge rechnest du halt 40 Jahre durch wenn du das bruteforcen musst



Krass. Ich habe zwar schon öfter gehört, dass eine Verschlüsselung "sicher" sein soll, habe aber immer gedacht, dass sie sich mit genügend Geld und Aufwand immer knacken lässt. Aber da war ich wohl auf dem falschen Dampfer.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 11.06.2021 11:00]
11.06.2021 11:00:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von Bullitt

Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt


Diesen Schalter haben alle schon. In jedem Stromkasten.
11.06.2021 11:00:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von KarlsonvomDach



Krass. Ich habe zwar schon öfter gehört, dass eine Verschlüsselung "sicher" sein soll, habe aber immer gedacht, dass sie sich mit genügend Geld und Aufwand immer knacken lässt. Aber da war ich wohl auf dem falschen Dampfer.



Die viel größere Gefahr geht echt von Schadsoftware aus, die Daten abfischt wenn Du entschlüsselt bist.
11.06.2021 11:01:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von Poliadversum

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von KarlsonvomDach

Okay, als technisch denkbar wäre es schon, da ranzukommen?


Nee. Verschlüsselungsverfahren, die etwas besser als die Caesaer-Verschlüsselung oder Enigma sind, können wir nicht einfach so entschlüsseln. Die Mathematik dahinter ist schon ziemlich gut durchdacht.

Frühe Bitcoinkäufer sind auch oft genug Nerds gewesen, die Festplattenverschlüsselung einsetzen. Unwahrscheinlich ist die Story nicht.



Laut der Story ist das vor rund zehn Jahren gewesen mit der Verschlüsselung. Auch da war die Technik schon so gut, dass man es mit heutigen Mitteln nicht knacken kann?


Joa. Je nach Passwortlänge rechnest du halt 40 Jahre durch wenn du das bruteforcen musst



Krass. Ich habe zwar schon öfter gehört, dass eine Verschlüsselung "sicher" sein soll, habe aber immer gedacht, dass sie sich mit genügend Geld und Aufwand immer knacken lässt. Aber da war ich wohl auf dem falschen Dampfer.


Naja, mit genügend Geld und Aufwand und Zeit schon. Lohnt halt nicht Breites Grinsen

Siehe die Inter/Europol-Aktion letztes. Statt Cryptohandies zu knacken einfach geknackte Cryptohandies den Kriminellen unterjubeln. Großartig Breites Grinsen
11.06.2021 11:01:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von Bullitt

Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt


Diesen Schalter haben alle schon. In jedem Stromkasten.



Moment Herr Wachtmeister, ich muss nur mal kurz in den Keller...
11.06.2021 11:02:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von Bullitt

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von Bullitt

Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt


Diesen Schalter haben alle schon. In jedem Stromkasten.



Moment Herr Wachtmeister, ich muss nur mal kurz in den Keller...


Miet-LoPos hier eindeutig im Vorteil.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Armag3ddon am 11.06.2021 11:03]
11.06.2021 11:03:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Bullitt

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von Bullitt

Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt


Diesen Schalter haben alle schon. In jedem Stromkasten.



Moment Herr Wachtmeister, ich muss nur mal kurz in den Keller...



Fickend kasueller Niedrigrobert.

Man hat natürlich eine kleine Thermitladung über der HDD die man remote zünden kann und die auch auslöst, wenn jemand ohne die richtigen Handgriffe den PC öffnet.
11.06.2021 11:04:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von Bullitt

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von Bullitt

Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt


Diesen Schalter haben alle schon. In jedem Stromkasten.



Moment Herr Wachtmeister, ich muss nur mal kurz in den Keller...


Besonders ulkig ist sowas btw wenn die Beamten vor Ort selber nicht besonders Technik-affin sind. Sollte normalerweise nicht passieren aber je nach Örtlichkeit und wer gerade Dienst hat...

Wir hatten beispielsweise mal ne Klimaanlage als Beweismittel bekommen. Einfach weil man nich sicher war, ob die nicht Daten speichern kann Hässlon
11.06.2021 11:04:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Poliadversum


Wir hatten beispielsweise mal ne Klimaanlage als Beweismittel bekommen. Einfach weil man nich sicher war, ob die nicht Daten speichern kann Hässlon


Ach, heutzutage würde das einem wahrlich nicht mehr verwundern Breites Grinsen
11.06.2021 11:06:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
 
Zitat von loliger_rofler

Niedrigrobert.



Alter. Breites Grinsen
11.06.2021 11:06:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fersoltil

AUP Fersoltil 26.04.2021
Bekannter von uns, der mit _wirklich_ sensiblen Kundendaten arbeitet, hat alles in einem NAS in den Kellerboden einbetoniert. Wer die rausholt macht dabei auch gleich die Platten zu Müll.
11.06.2021 11:06:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
 
Zitat von Poliadversum

 
Zitat von Bullitt

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von Bullitt

Lehre aus der Geschichte: Wer wirklich was zu verbergen hat baut sich demnächst nen Schalter an die Haustüre der den Strom für alle Computer killt


Diesen Schalter haben alle schon. In jedem Stromkasten.



Moment Herr Wachtmeister, ich muss nur mal kurz in den Keller...


Besonders ulkig ist sowas btw wenn die Beamten vor Ort selber nicht besonders Technik-affin sind. Sollte normalerweise nicht passieren aber je nach Örtlichkeit und wer gerade Dienst hat...

Wir hatten beispielsweise mal ne Klimaanlage als Beweismittel bekommen. Einfach weil man nich sicher war, ob die nicht Daten speichern kann Hässlon




Lel Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bullitt am 11.06.2021 11:07]
11.06.2021 11:06:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
 
Zitat von Poliadversum

Siehe die Inter/Europol-Aktion letztes. Statt Cryptohandies zu knacken einfach geknackte Cryptohandies den Kriminellen unterjubeln. Großartig Breites Grinsen


Das ist auch echt ein schlechter Treppenwitz. Die holen sich alle das Spezialhandy, das du nur geheim von anderen Kriminellen bekommst und denken, sie sind richtig cyber.
Dabei hätten die original einfach über Thunderbird mit Enigmail (oder K9Mail mit openkeychain, wenn es mobile sein soll) schreiben können und niemand könnte den Scheiß einfach mitlesen. Hässlon
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Armag3ddon am 11.06.2021 11:07]
11.06.2021 11:06:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
Auch Kriminelle sind auf Konvenienz bedacht Breites Grinsen
11.06.2021 11:09:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

DeathCobra
 
Zitat von Fersoltil

Bekannter von uns, der mit _wirklich_ sensiblen Kundendaten arbeitet, hat alles in einem NAS in den Kellerboden einbetoniert. Wer die rausholt macht dabei auch gleich die Platten zu Müll.


Klingt nach ner sehr dummen Idee.
Aber was sollen denn _wirklich_ sensible Daten sein, dass man sein Unternehmen für ein HW-Problem aufs Spiel setzt?
11.06.2021 11:11:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
 
Zitat von DeathCobra




Da sind seine alten Logins drin, von wo er noch als Baba Jaga unterwegs war
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von blue am 11.06.2021 11:13]
11.06.2021 11:13:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
...
Die vollständige HFT-Kartei.
11.06.2021 11:13:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

rantanplan
 
Zitat von Poliadversum

Bitlocker/Veracrypt sollte safe sein.

Am besten die gesamte Festplatte und nicht nur ne Partition, weil sich Dateien dank Windoof oft vom verschlüsselten Teil der Festplatte in den unverschlüsselten bewegen (cache, Previews, temp Dateien usw)


Da wir in der Kanzlei mit Veracrypt verschlüsseln, kann ich dir sagen, dass das große Probleme machen kann, wenn man nicht nur die Daten, sondern auch Windows verschlüsselt. Hatten wir mal. Bei jedem Funktionsupdate von Windows musst du die gesamte Festplatte entschlüsseln, weil das sonst nicht durchläuft.
11.06.2021 11:32:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fersoltil

AUP Fersoltil 26.04.2021
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Fersoltil

Bekannter von uns, der mit _wirklich_ sensiblen Kundendaten arbeitet, hat alles in einem NAS in den Kellerboden einbetoniert. Wer die rausholt macht dabei auch gleich die Platten zu Müll.


Klingt nach ner sehr dummen Idee.
Aber was sollen denn _wirklich_ sensible Daten sein, dass man sein Unternehmen für ein HW-Problem aufs Spiel setzt?



keine Ahnung. War vielleicht zu geizig um nen Sicherungsdienst zu bezahlen. Ich fand die Idee witzig und bis jetzt gibts keine Probleme. Weiß nicht was der macht wenn es ausfällt
11.06.2021 11:32:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von -rantanplan-

 
Zitat von Poliadversum

Bitlocker/Veracrypt sollte safe sein.

Am besten die gesamte Festplatte und nicht nur ne Partition, weil sich Dateien dank Windoof oft vom verschlüsselten Teil der Festplatte in den unverschlüsselten bewegen (cache, Previews, temp Dateien usw)


Da wir in der Kanzlei mit Veracrypt verschlüsseln, kann ich dir sagen, dass das große Probleme machen kann, wenn man nicht nur die Daten, sondern auch Windows verschlüsselt. Hatten wir mal. Bei jedem Funktionsupdate von Windows musst du die gesamte Festplatte entschlüsseln, weil das sonst nicht durchläuft.


Autsch. Wusste ich nicht, habe noch nie n ganzes System verschlüsselt.
Dann muss man sich also entscheiden ob das den Mehraufwand wert ist. Die "Datenspuren" bekommt man je nach Kontext eventuell großteils weg wenn man regelmäßig Temp-Verzeichnisse usw. aufräumt.
11.06.2021 11:38:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

rantanplan
 
Zitat von Poliadversum

 
Zitat von -rantanplan-

 
Zitat von Poliadversum

Bitlocker/Veracrypt sollte safe sein.

Am besten die gesamte Festplatte und nicht nur ne Partition, weil sich Dateien dank Windoof oft vom verschlüsselten Teil der Festplatte in den unverschlüsselten bewegen (cache, Previews, temp Dateien usw)


Da wir in der Kanzlei mit Veracrypt verschlüsseln, kann ich dir sagen, dass das große Probleme machen kann, wenn man nicht nur die Daten, sondern auch Windows verschlüsselt. Hatten wir mal. Bei jedem Funktionsupdate von Windows musst du die gesamte Festplatte entschlüsseln, weil das sonst nicht durchläuft.


Autsch. Wusste ich nicht, habe noch nie n ganzes System verschlüsselt.
Dann muss man sich also entscheiden ob das den Mehraufwand wert ist. Die "Datenspuren" bekommt man je nach Kontext eventuell großteils weg wenn man regelmäßig Temp-Verzeichnisse usw. aufräumt.


Bei uns geht's nur um Einbruchsschutz, dafür reicht es, die eigentlichen Daten zu verschlüsseln. Und das geht einwandfrei.
11.06.2021 11:41:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
Keine News in dem Sinne aber der Mann schreibt für Spon und hat genau davor gewarnt:

Was ein Diffamierungswahlkampf anrichtet

 

Angela Merkel warnte kürzlich vor einem Deutschland, in dem es zugeht wie in den USA unter Donald Trump. Derweil arbeiten Teile der Union selbst an dieser Entwicklung. Das ist so fatal wie widersinnig.



Scheinbar war das noch zu kurz gedacht, denn er hat die direkte Hetzkampagne der Autoindustrie und Milliardäre ohne Umweg über CxU nicht so plump kommen sehen.

100 Tage zur Wahl und das Kapital startet in den Diffamierungswahlkampf:













https://twitter.com/ChrisStoecker/status/1403248422740709377

Da zuckt doch direkt die Enteignung in Sack.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 11.06.2021 11:49]
11.06.2021 11:48:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Gehört halt auch zur Meinungsfreiheit dazu.

Dass das unterste Schublade ist und die "10 Verbote" auch faktisch noch falsch, spielt ja keine Rolle.

Die Gefahr die von so einer Kampagne ausgeht, sehe ich aber auch und keine Ahnung wie man sowas einfängt.
11.06.2021 11:58:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Aspe

Gehört halt auch zur Meinungsfreiheit dazu.

Dass das unterste Schublade ist und die "10 Verbote" auch faktisch noch falsch, spielt ja keine Rolle.

Die Gefahr die von so einer Kampagne ausgeht, sehe ich aber auch und keine Ahnung wie man sowas einfängt.



Wäre dafür, sich zu den Schweinen in den Dreck zu legen und Gegebkampagnen zu fahren mit den Visagen der üblichen Verdächtigen und "Wir brauchen keine Korruptionsverdachtsfälle!".
11.06.2021 12:02:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Man könnte einschlägige Verdächtige karikieren, ihnen einschlägige Uniformen draufzeichnen und "EINZELFÄLLE!" titeln.
11.06.2021 12:03:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: pOT-News ( Read the World Today )
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] 40 41 42 43 ... 52 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
17.06.2021 14:47:37 fiffi hat diesen Thread geschlossen.
19.05.2021 19:56:40 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'news' angehängt.

| tech | impressum