Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Vorstellungsgespräche 31 ( Von Anschreiben bis Zwischenzeugnis )
« vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
Und was wird in diesem "geilen Loft" dann gemacht?
07.06.2021 20:15:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Zipper

zipper
Bunga Bunga
07.06.2021 20:16:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
ÖD-Hasser Futti wird freuen, dass die Länder in den Verhandlungen im Herbst wieder versuchen, den Arbeitsvorgang des Tarifvertrages der Länder zu kippen mit dem Ziel, den Beschäftigen weniger Kohle zu zahlen bei gleichbleibenden Tätigkeiten. Denn irgendwer muss für die Wirtschaftshilfen für die Großkonzerne ja bezahlen, ne?

https://unverzichtbar.verdi.de/++co++735323f4-ad81-11eb-8ac8-001a4a16012a
07.06.2021 20:35:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
I can haz Solidaritätsstreik?
07.06.2021 20:52:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
unglaeubig gucken
Ach herrje was ist denn das für eine wunderliche Eingruppierungssystematik. Kalle wie viele Arbeitsvorgänge hast du in deinem Job?
07.06.2021 20:56:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
*tilt*

Arctic
Jeden Morgen 8:30 nach dem ersten Kaffee: Schwierige Tätigkeit
07.06.2021 21:18:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Kacken?
07.06.2021 21:24:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von M`Buse

Ach herrje was ist denn das für eine wunderliche Eingruppierungssystematik. Kalle wie viele Arbeitsvorgänge hast du in deinem Job?



Einen. Bürotür auf, Bürotür zu.
07.06.2021 21:35:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Feelgood Managerin

xmas female arctic
 
Zitat von NI-Xpert

Wir haben seit März 2020 100% HO in unserem Startup und gönnen uns dieses Wochenende eine Teambuilding Session in einem teuren Loft in Hannover Breites Grinsen
Ist glaube ich ein guter Mittelweg zwischen "Will Präsenztage weil mit Kollegen quatschen" und "Freizeitoptimierung"

hafven?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Feelgood Managerin am 07.06.2021 22:16]
07.06.2021 22:16:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RayTracing

Arctic
 
Zitat von KarlsonvomDach

ÖD-Hasser Futti wird freuen, dass die Länder in den Verhandlungen im Herbst wieder versuchen, den Arbeitsvorgang des Tarifvertrages der Länder zu kippen mit dem Ziel, den Beschäftigen weniger Kohle zu zahlen bei gleichbleibenden Tätigkeiten. Denn irgendwer muss für die Wirtschaftshilfen für die Großkonzerne ja bezahlen, ne?

https://unverzichtbar.verdi.de/++co++735323f4-ad81-11eb-8ac8-001a4a16012a




Ich habe das Video angesehen.
Mich wundert die Diskussion.

Freunde von mir, die im ÖD arbeiten, meinten: wir versuchen verzweifelt Stellen zu besetzen, haben damit aber Probleme, weil wir nur so wenig zahlen können.
Bei einer der letzten Tarifrunden haben das auch die Vertreter der ÖD Arbeitgeber in einem Interview so gesagt.
Glaube ich also mal.

Warum nimmt verdi nun an, dass die Arbeitgeber über die "Arbeitsvorgänge" (um Philip Amthor zu zitieren: "ja lol ey", das klingt so mega bürokratisch, wie ich mir den ÖD vorstelle) sprechen wollen, um Leute runterzustufen oder bei Neueinstellung niedriger zu bezahlen?
Als Außenstehender nehme ich doch erst einmal an, dass die Arbeitgeber Wege suchen, um Personen, die im Moment nicht gewonnen werden können, künftig leichter gewinnen zu können?


Ist das Problem vielleicht, dass die Politesse in Gruppe 6 tatsächlich zu hoch bezahlt wird und in Gruppe 5 gehören würde? Und dafür ein IT-Experte eben deutlich besser bezahlt werden sollte las zurzeit? Kann es sein, dass die Arbeitgeber den Tarifvertrag an den modernen Arbeitsmarkt anpassen wollen? Und verdi erzählt in dem Link irgendwas von Jahrzehnten erfolgreicher Bürokratie.

Naja, ich hoffe, dass wir in D weniger Politessen in Gruppe 6 beschäftigen und mehr qualifizierte Juristen, ITler usw in die höheren Gehaltsbänder bekommen. Dann funktioniert D vielleicht noch etwas länger.
07.06.2021 22:39:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
In Berlin sind Bedienstete in Parkraumüberwachung EG 4.


"Politesse", wtf. Du bist doch neulich schon mit Werteansichten aus der Zeit des Schwarzweißfernsehens aufgefallen.
07.06.2021 22:42:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RayTracing

Arctic
https://de.wikipedia.org/wiki/Politesse

Sieht für mich nach einem üblichen Wort aus.
Parkraumüberwacherin wäre politisch korrekt?


Bei Neger habe ich die Diskussion natürlich mitbekommen: https://de.wikipedia.org/wiki/Neger#Kontroverse_um_die_Verwendung_in_Literatur_und_Produktnamen


So eine Kontroverse ist mir aber bei Politesse nicht bekannt.


Wenn ich jetzt "Putze" statt Reinigungskraft geschrieben hätte... ok; fällt mir im Traum nicht ein. Ich habe größten Respekt vor allen Leuten, die ihren Lebensunterhalt mit ehrlicher Arbeit bestreiten.
07.06.2021 22:55:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Dicope]

[Dicope]
Wie geben einfach allen möglichen Personengruppen regelmäßig neue Namen. Stell dir mal vor, wir müssten die zugrundeliegenden Probleme angehen. Haha, ne, das wär ja Quatsch. Dann lieber Proxydiskussionen führen und vielleicht noch ein bisschen klatschen.
07.06.2021 22:59:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Bitte jetzt drei Seiten thematische Entgleisung einleiten, bis Futti uns mit einer gezielten ÖD-Lamentation wieder zum Thema führt, danke.
07.06.2021 23:01:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Nein nein, hab heute die Beamten gezogen.
07.06.2021 23:05:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von RayTracing

https://de.wikipedia.org/wiki/Politesse

Sieht für mich nach einem üblichen Wort aus.


Ja puh, wenn du das sagst. Interamt findet mit dem Suchbegriff 0 Treffer, mit "Parkraum" 6, davon 1 "Außendienstmitarbeiter*in (m/w/d) für die Überwachung des ruhenden Verkehrs", "ruhend AND Verkehr" nochmal mehr. Mit "political correctness" hat das wenig zu tun, die Stellen/Berufe heißen halt einfach nicht (mehr) so.
07.06.2021 23:09:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von RayTracing

Warum nimmt verdi nun an, dass die Arbeitgeber über die "Arbeitsvorgänge" (um Philip Amthor zu zitieren: "ja lol ey", das klingt so mega bürokratisch, wie ich mir den ÖD vorstelle) sprechen wollen, um Leute runterzustufen oder bei Neueinstellung niedriger zu bezahlen?



Ja, warum eigentlich nimmt ver.di als Arbeitnehmervertreter das an? Da kann man als Außenstehender, der den ÖD nur über Freunde kennt, ja wirklich mal ins Grübeln kommen. Vielleicht irrt ver.di sich ja komplett.

Schließlich sind die Länder doch bekannt dafür, dass sie ihre Beschäftigen möglichst gut bezahlen wollen. Darum sind sie ja damals auch ausgestiegen aus dem BAT und haben einen eigenen TvL abgeschlossen. Damit sie total flexibel sind und ein hipper Arbeitgeber. Komisch nur, dass die Beschäftigen des TvL seitdem schlechter bezahlt werden als die Beschäftigten des Bundes.

Hmm, sollten die Länder vielleicht doch nicht so gute Absichten haben mit all den tollen flexiblen Instrumenten und den Arbeitsvorgang vielleicht wirklich nur infrage stellen, um die Beschäftigen am Ende schlechter zu entlohnen?

Oder sollten die Länder vielleicht sogar wissen, dass sie damit eh nicht durchkommen und nur schon mit den Säbeln rasseln wollen, um künstliche Verhandlungsmasse aufzubauen für die Gehaltsverhandlungen im Herbst?

So viele Fragen, so wenig Antworten.

 
Zitat von RayTracing

Ist das Problem vielleicht, dass die Politesse in Gruppe 6 tatsächlich zu hoch bezahlt wird und in Gruppe 5 gehören würde? Und dafür ein IT-Experte eben deutlich besser bezahlt werden sollte las zurzeit? Kann es sein, dass die Arbeitgeber den Tarifvertrag an den modernen Arbeitsmarkt anpassen wollen? Und verdi erzählt in dem Link irgendwas von Jahrzehnten erfolgreicher Bürokratie.



Mit der Zerteilung des Arbeitsvorganges kann der AG auch die Arbeit eines ITlers problemlos so splitten, dass am Ende weniger Bezahlung für ihn dabei rausspringt. Dann wird der Anteil der höherwertigen Tätigkeiten mal eben etwas runtergeredet und der Anteil niedriger Tätigkeiten aufgepumpt.

Im Übrigen könnte der AG ITlern problemlos auch heute schon mehr zahlen, wenn der Wille da wäre (andere Eingruppierung, höhere Stufe etc.). Dazu muss er nicht bei anderen Beschäftigen abknapsen. Was ist das für eine naive Vorstellung?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 07.06.2021 23:19]
07.06.2021 23:12:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RayTracing

Arctic
Ich nehme natürlich an: auch den Arbeitgebern ist klar, dass ihr einziges Ziel nicht ist "möglichst wenig Gehälter zahlen" sondern "den Laden ORDENTLICH am Laufen halten - bei vernünftigen Personalkosten". Scheint nicht der Fall zu sein. Bzw. scheinen du und verdi nicht anzunehmen. ok.

Hoffe die Verhandlungen enden mit einem guten Ergebnis für euch.


edit: danke für die erweiterte Antwort.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RayTracing am 07.06.2021 23:20]
07.06.2021 23:19:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von RayTracing

Ich nehme natürlich an: auch den Arbeitgebern ist klar, dass ihr einziges Ziel nicht ist "möglichst wenig Gehälter zahlen" sondern "den Laden ORDENTLICH am Laufen halten - bei vernünftigen Personalkosten". Scheint nicht der Fall zu sein. Bzw. scheinen du und verdi nicht anzunehmen. ok.

Hoffe die Verhandlungen enden mit einem guten Ergebnis für euch.



Du hast ja gesehen, wie super unsere flexible und innovative Verwaltung aufgestellt war zu Corona-Zeiten. Daran lässt sich auch für den Außenstehenden erkennen, wie viel den Politikern eine gut aufgestellte Verwaltung - sei es nun Personalressourcen oder Ausstattung - wert war in der Vergangenheit.

Die Verwaltung wird seit Jahrzenten kaputt gespart und die Politiker werden noch dafür beklatscht, weil im ÖD ja eh zu viele Leute sitzen mit zu wenig Aufgaben. Kennt man ja.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 07.06.2021 23:28]
07.06.2021 23:24:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NI-Xpert

Arctic
 
Zitat von KarlsonvomDach
Denn ein WE im Loft verbringe ich lieber mit meiner Freundin als mit meinem Chef.



Ich würde das WE auch lieber mit deiner Freundin verbringen Breites Grinsen
Ging halt nicht anders weil einer der Mitgründer seinen Kleinen nur so für ein paar Tage bei der Mutter abgeben kann. Und auf dem Papier gesehen habe ich zwar nen Chef aber gleichzeitig ist das auch ein Mitgesellschafter wie ich und wir kennen uns schon viele Jahre. Also alles halb so schlimm. Ausgleich mit meiner Frau und meiner Tochter hole ich mir bei Gelegenheit nach.

 
Zitat von Icefeldt

Und was wird in diesem "geilen Loft" dann gemacht?


Ein bisschen Völlerei, ein bisschen Brainstorming oder Strategie Besprechungen, ein bisschen Team Building mit unserem ersten Mitarbeiter zum einfacheren Kennenlernen, unsere ersten Teamphotis vom Fotografen Breites Grinsen
Wir besprechen aber erst morgen Details. Mal sehen.

 
Zitat von Feelgood Managerin

hafven?


Ne. Airbnb 5 Schlafzimmer Appartement mit Whirlpool auf der Dachterrasse peinlich/erstaunt


Ich wollte aber nur zur Diskussion beitragen, dass es verschiedene Arten gibt sich mit Arbeitskollegen, die man sympathisch findet zu sozialisieren ohne sich im Büro zu sehen.
07.06.2021 23:45:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Während der Arbeitszeit? Gerne. Am Wochenende in der Freizeit? Nein danke.

Auf meiner Hochzeit war auch kein einziger Arbeitskollege.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Buxxbaum am 07.06.2021 23:58]
07.06.2021 23:57:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
Hm, gestern doch dann noch wieder eine interessante Stelle beim ÖD gefunden.

Ich frag mich aber wirklich, ob ich damit klar käme, auf einmal nur noch 75 % meines Gehalts für mehr Verantwortung zu bekommen. Und was eine Oberfinanzdirektion unter "großzügigen Home Office Möglichkeiten" versteht.

Kann mir das nochmal einer aufmalen: bei passender Qualifikation werde ich in -3 eingestellt und von da aus alle 3 Jahre bzw. 4 Jahre bzw 5 Jahre ein Gruppenaufstieg?
08.06.2021 7:39:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Bei passender Qualifikation wirst du in $gruppe eingestellt, bei einschlägiger Berufserfahrung können ohne Hickhack bis zu drei Jahre Erfahrung anerkannt werden -> Stufe 3. Es gibt theoretisch noch Möglichkeiten, mehr anzuerkennen oder eine Zulage zu zahlen, praktisch werden die nicht so oft genutzt.

Nach drei Jahren in 3 geht's in die 4, nach vier weiteren Jahren in die 5. Grundsätzlich. Auch davon kann in gewissen Grenzen abgewichen werden
08.06.2021 7:42:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
"in gewissen Grenzen abgewichen" - im Sinne von "kann versagt werden" oder "kann beschleunigt werden"?

Problem am ÖD ist irgendwie auch, dass man da besser früher mit anfangen sollte. In 10 Jahren lohnt sich der Einstieg ja noch weniger.
08.06.2021 7:48:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Irgendwie gibt's da die Möglichkeit bis zu 1 Jahr ±, je nach Minderleistergrad.

Wegen Home-Office, vielleicht steht was im TV Bund. Bei uns ist das Konkrete allerdings per Dienstvereinbarung geregelt.
08.06.2021 8:08:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gilb@Fun

tf2_spy.png
Bewirb dich einfach und schau was angeboten wird.

Ich bekomme ab Juli nen neuen Kollegen.
Der hat 25 Jahre Berufserfahrung und wird in die höchstmögliche Techniker-Gruppierung 9c aufgenommen "+Zulagen".

Ergo wird der nicht wesentlich weniger verdienen als ich als Ingenieur...vielleicht sogar mehr, was für mich voll okay ist, wenn ich die Berufserfahrung miteinbeziehe.

Ich hab erst sehr spät nochmal studiert und bin "erst" seit viereinhalb Jahren hier.
08.06.2021 8:27:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Ist halt echt so.
Alles andere zum jetzigen Zeitpunkt ist doch einfach nur Glaskugel.

Bewerben, ins Gespräch kommen, Fragen stellen.
Sonst sind das alles ungelegte Eier und hier kann dir niemand weiterhelfen.
08.06.2021 8:35:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
Primär ging's mir um die Eingruppierungsfrage. Dass "großzügiges HO" von einer spezifischen Stelle nicht aufgearbeitet werden kann, ist mir klar. Breites Grinsen Je nach Verständnis des Ausschreibenden kann "großzügig" hier bedeuten, dass man den Laptop schon zu Hause aufmachen darf, um nicht mehr so lang ins Büro zu müssen, oder eben wirklich großzügig. Für mich wäre "großzügig" wenige Tage im Monat ins Büro zu kommen.
08.06.2021 8:37:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Dann ist doch die eigentliche Frage nur noch, ob die übrigen Rahmenbedingungen die Entgelteinbußen aufwiegen.
08.06.2021 8:39:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Blooby

Arctic
 
Zitat von Mobius

Primär ging's mir um die Eingruppierungsfrage. Dass "großzügiges HO" von einer spezifischen Stelle nicht aufgearbeitet werden kann, ist mir klar. Breites Grinsen Je nach Verständnis des Ausschreibenden kann "großzügig" hier bedeuten, dass man den Laptop schon zu Hause aufmachen darf, um nicht mehr so lang ins Büro zu müssen, oder eben wirklich großzügig. Für mich wäre "großzügig" wenige Tage im Monat ins Büro zu kommen.



Vielleicht ist mit "großzügig" auch gemeint, dass die dir ne Praktikantin nach Hause schicken, die man dann gemütlich von zuhause aus sexuell belästigen kann.

Frag halt nach.
08.06.2021 8:42:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Vorstellungsgespräche 31 ( Von Anschreiben bis Zwischenzeugnis )
« vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum