Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Wohnen auf Rädern II ( Home is, where your car is )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Der Unterschied ist meist nur eine Schicht Lack, der Rest ist genau dieselbe Chinaware.
22.07.2021 21:48:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Lunovis

Der Unterschied ist meist nur eine Schicht Lack, der Rest ist genau dieselbe Chinaware.


und natürlich die Garantie mit den Augen rollend Breites Grinsen ja leider ist das so. Manchmal gibt es noch eine etwas schönere Blende o.ä., aber das rechtfertig in meinen Augen sehr selten den Mehrpreis Es gibt einige wenige Autozulieferer u.ä., die Komponenten verkaufen, zu denen es auch echte Datenblätter gibt. Aber wie geasgt: bisher hat mir das Chinazeug in dem Bereich mehr als gereicht.
22.07.2021 21:59:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IndieStu

AUP IndieStu 01.02.2009
Auf der Blue Sea Systems Seite ist doch sogar auch der 4,8A Intelligent Out put angezeigt. Ich hab bei mir im Bus einen mit USB und 12v Steckdose mit An/Ausschalter. War mir aber eigentlich sicher, dass der mehr als 2,1A hat. Finde den aber auch nichtmehr. Über die Qualität kann ich mich da echt nicht beschweren. Sicherung direkt dran und sehr stabiler Kunststoff. Habe damals aber auch aus den USA bestellt, weil ich mehrere brauchte und auch meinen Anschlussblock und die Sammelschiene von denen habe. In Deutschland kannste den Kram nicht bezahlen.

Müssten dementsprechend dann diese sein: https://www.bluesea.com/products/4363

Lade damit neben Handy auch Laptop und Kamera ohne große Probleme. Dafür hab ich dementsprechend aber DC/DC Charger.

Wir waren letztes We auch kurz zu Hause am Deich für ne Nacht. Dieses Wochenende gehts auch wieder los. Suche gerade noch ein altes Großsegel um damit ein Sonnensegel zu bauen. Stangen und Befestigungen sind alle da, nur sind alle Segel hier immer komplett im Arsch.

[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von IndieStu am 22.07.2021 22:22]
22.07.2021 22:16:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Wie geht ihr eigentlich mit Mücken um peinlich/erstaunt
22.07.2021 22:43:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Xantos-

Phoenix
...
Fressen und gefressen werden. Im Wald ist Fledermausland, da darf man nicht anhalten Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -Xantos- am 22.07.2021 23:58]
22.07.2021 23:58:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
Immer mit Leuten wegfahren die eher gebissen werden. \o/


In Skandinavien haben wir mit Gaffatape und ganz dünnem Stoff Fliegennetze improvisiert.
23.07.2021 6:29:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
Fliegengitter an Schiebetür und Heckklappe gebastelt: oben in die Verkleidung eingesteckt, dazu zwei Stoffbänder zur Befestigung der Stange, die unten in das Netz reingetüdelt ist zum Aufwickeln. Funktioniert für 0¤ ziemlich gut.
23.07.2021 9:52:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Fliegengitter habe ich auch. Das ist nicht das Problem. Draussen Sitzen ist das Problem Wütend traurig irgendwie fressen mich die Dinger dieses Jahr.
23.07.2021 10:15:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
...
 
Zitat von [DtS]theSameButcher

2Win R Plus - Die Lieferzeit für die Fahrzeuge der D-Line beträgt aktuell 10-12 Monate.
Wir spielen hier auch schon seit Wochen mit diversen Konfiguratoren aber eventuell warten wir einfach bis Corona vorbei ist und die Leute ihren wieder loswerden wollen Breites Grinsen


Wir haben Anfang Juni ein Cliff 640 AE MJ 22 bestellt, auf gut glück. Unverbindliches Lieferdatum Q1, mental stellen wir uns aber schon auf Q3 ein.
23.07.2021 10:21:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IndieStu

AUP IndieStu 01.02.2009
 
Zitat von dino the pizzaman

Fliegengitter habe ich auch. Das ist nicht das Problem. Draussen Sitzen ist das Problem Wütend traurig irgendwie fressen mich die Dinger dieses Jahr.



Ist hier kaum ein Problem. Ich bin damit fast nur unterwegs wenn am Strand Wind ist -> Keine Mücken.
23.07.2021 12:59:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
 
Zitat von -Xantos-

 
Zitat von HrHuss


Ansonsten: Vario <3 Hast du den abgelastet oder hat der >3,5t zGg?



Komplett leer hat er glaube 4,1t da ist nix mit ablasten

Werde mich dann auchmal bei den biligteilen umschauen. Ich hatte gehofft es gibt einfach mittlerweile ein Produkt von Victron oder so peinlich/erstaunt


Also ich fahre seit zwei Jahren mit so China-Teilen wirklich gut, und das bei sehr regelmäßiger Nutzung. Fast tägliches Anwendungsszenario: Handy laden, Router laden. Bisher kein Problem gehabt, nur einmal einen Kurzschluss durch Tochter* verursacht, war aber dank Absicherung kein Problem.

Apropos Absicherung: Ich habe auch eine China-Kompressor-Kühlbox (auch die funktioniert seit zwei Jahren klasse, leise und einigermaßen sparsam), bisher nur über 12 V aus der Bordbatterie versorgt. Leider hat sie keine Vorrang-Schaltung, da ich nun aber Landstrom im Bus verlegt habe, kann ich auch beides nutzen. Der Einfachheithalber (im Urlaub will man einfach nicht klettern um Sachen umzustecken) möchte ich nun einen Schalter einbauen, mit der ich zwischen Landstrom und Batterie einfach wechseln kann. Soweit kein Problem, gibt einen Anschluss an der Box, der identisch für beide Versorgungen ist. Ich möchte den Landstrom nach dem Netzteil sowie eben die 12 V von der Batterie abgreifen. Das Netzteil hat 14,5 V / 6 Ampere. Sinnvoll wäre es bestimmt, den Kreis nochmals abzusichern. Der Schutzschalter des Landstrom löst "erst" bei 10 Ampere aus (bewusst so gewählt). Ich vermute das Netzteil wird eine Sicherung haben, aber wie nervig ist es, wenn die in der Pampa auslöst und ich keine Ahnung habe, was für eine Sicherung und wie wechseln.

Jedenfalls, viel Text, folgende Frage: 55 Watt, 12 Volt --> sind 5 Ampere zu niedrig (rein rechnerisch natürlich nicht) oder klappt das auch in der Praxis? Keine Ahnung ob es mal spitzen gibt, welche die 5 Ampere überschreiten.

// In einem unaufmerksamen Moment hat sie mit einem daran befestigtem Ladekabel gespielt und dies in die 12-Volt-Steckdose des Autos geschoben. Hab ich auch wieder was gelernt :/.

Und Reisen: Bei mir geht es kommende Woche für drei Wochen mit dem Bus durch Frankreich, Spanien, wenn es Corona zulässt durch Portugal und wenn es die Politik zulässt auch durch Marokko \o/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [oMD]psychodaddy am 24.07.2021 17:00]
24.07.2021 16:55:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Ich hab ja auch ne Kompressorbox mit beidem, genauso wie du, also für 230V mit externem NT, welches 14,5V liefert. Boxseitig ist es ein und der selbe Stecker.

Ich habs so gelöst, dass Landstrom einerseits per Relais den 12V-Stromkreis von der Batterie trennt und andererseits ein 12V-LED-Netzteil (12V22A, läuft auch so bei ~14V) antreibt, was die Versorgung des 12V-Systems im Campingmodul übernimmt. Damit funzen in meinem Modul sowohl die 230V-, als auch die 12V-SteDos aus dem Landstrom. Und ich muss nichts umstöpseln, da der Kühlschrank einfach weiter in der 12V-SteDo steckt.
25.07.2021 16:05:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mindX

AUP mindX 01.06.2009
Hallo zusammen,
nach 5 Jahren Grübeln und nun bekommen Nachwuchs, habe ich mir anfang des Jahres den Traum von einem VW Bus erfüllt. Nun habe ich mir von Decathlon ein Busvorzelt (AIR SECONDS BASE CONNECT FRESH) besorgt. Jetzt bin ich auf der Suche nach passenden Heringen. Die Mitgelieferten verbiegen sich schon beim Ansehen. Breites Grinsen
Was sollte man dabei haben? Ich denke einen Allrounder gibt es nicht. Also eher zwei Sets? Meine Zelt Erfahrung beträgt genau 0 bzw. ist 20 Jahre her.
28.07.2021 15:06:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Es gab doch diese Heringe zum Einbohren mit dem Akkuschrauber, Worm-irgendwas.Gabs auch in Kunststoff für lockere Untergründe, absolut geil.
28.07.2021 15:34:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Die Plastedinger taugen nur für weiche Böden, hab daher für mein Busvorzelt zwei Sets Stahlheringe geholt. Super ist, wenn sie selbstleuchtend sind aber geht auch ohne. Und spar nicht am Hammer. Mein 1¤ Gummihammer hat 5 Hiebe gehalten, dann ist der Kopf weggeflogen. Hässlon Gibt spezielle Hammer gleich mit Haken zum Rausziehen, je nach Boden und Hering brauchst du den zwingend.

Drop mal Fotos! Ists ein Cali oder Multivan? Willst du im Bus noch was machen?
28.07.2021 15:37:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Xantos-

Phoenix
Meine Erfahrung bei Heringen ist, große T Heringe vom professionellen Zeltbedarf. Sowas hier: https://jurtenland.eu/shop/T-Profil-Hering-30-cm

Dazu ein ordentlicher Hammer und das Vorzelt steht auch auf nem Felsvorsprung fest. Sandiger Boden? Die Dinger gibts in unterschiedlichen Längen, habe damit bisher alles fest bekommen.

@Harmlos wegen der Felgen kann ich erst die Tage schauen. Der Bus steht grade mit defektem Bremssattel in der Werkstatt peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -Xantos- am 28.07.2021 15:40]
28.07.2021 15:38:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eX-blood

tf2_medic.png
Frage Kühlschrank geht nicht mit 12v
Servus,

mein uralter Fiat Ducato mit Bürstner Aufbau und 30 Jahre altem Interieur ist mit dem Check fast komplett durch.
Eines macht mir etwas Kopfzerbrechen: Der Truma-Kühlschrank (ebenfalls 30 Jahre) geht nicht mit 12V. Mit 220V & Gas klappt es richtig gut.

Die Sicherung der Stromzufuhr habe ich gecheckt: Funktioniert. Es liegt also ziemlich sicher am Kühlschrank selber bzw. an der Zuleitung.

Da ich noch nicht viel Know-How habe:
- Wie wahrscheinlich kann es sein, dass wenn er mit 220V funktioniert nicht mit 12V funktioniert?
- Hat der Kühlschrank selber (das Gerät) nochmal eine eigene Sicherung?
- Irgendwelche Tipps was ich am besten noch prüfen kann?
- Gäbe es reele Chance das zu reparieren?

Da ich nur noch 6 Tage bis zur Abfahrt habe und nur wenige Stunden am Tag Zeit, bin ich sehr unter Zeitdruck. D.h. ich bin über jeden Tipp dankbar.
02.08.2021 20:18:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Ich bin kein Experte, aber was ich prüfen würde:
Ich habe schon 12v stecker mit interner sicherung gesehen.
Ggf. 12v platine oder Sicherung im Gerät durch.
Klärung ankommende Spannung in 12v Steckdose, ob ggf. Spannungsabfall über Strecke.

Kommt man an die Platinen vom Kühlschrank ran?

/ Formatierung ala potdroid
02.08.2021 21:42:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

AUP Kung Schu 26.11.2007
 
Zitat von [WHE]MadMax

Es gab doch diese Heringe zum Einbohren mit dem Akkuschrauber, Worm-irgendwas.Gabs auch in Kunststoff für lockere Untergründe, absolut geil.



Ja, hier. Ich benutze Schraubheringe von Obelink. Bestes Leben. peinlich/erstaunt

Stützen am Wohnwagen werden selbstverständlich auch mit dem Akkuschrauber bewegt.
02.08.2021 21:47:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von eX-blood

Servus,

mein uralter Fiat Ducato mit Bürstner Aufbau und 30 Jahre altem Interieur ist mit dem Check fast komplett durch.
Eines macht mir etwas Kopfzerbrechen: Der Truma-Kühlschrank (ebenfalls 30 Jahre) geht nicht mit 12V. Mit 220V & Gas klappt es richtig gut.

Die Sicherung der Stromzufuhr habe ich gecheckt: Funktioniert. Es liegt also ziemlich sicher am Kühlschrank selber bzw. an der Zuleitung.

Da ich noch nicht viel Know-How habe:
- Wie wahrscheinlich kann es sein, dass wenn er mit 220V funktioniert nicht mit 12V funktioniert?
- Hat der Kühlschrank selber (das Gerät) nochmal eine eigene Sicherung?
- Irgendwelche Tipps was ich am besten noch prüfen kann?
- Gäbe es reele Chance das zu reparieren?

Da ich nur noch 6 Tage bis zur Abfahrt habe und nur wenige Stunden am Tag Zeit, bin ich sehr unter Zeitdruck. D.h. ich bin über jeden Tipp dankbar.


ist ein manueller Umschalter von 230V auf 12V vorhanden? kompressor oder absorber?
03.08.2021 7:56:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Lunovis

 
Zitat von eX-blood

Servus,

mein uralter Fiat Ducato mit Bürstner Aufbau und 30 Jahre altem Interieur ist mit dem Check fast komplett durch.
Eines macht mir etwas Kopfzerbrechen: Der Truma-Kühlschrank (ebenfalls 30 Jahre) geht nicht mit 12V. Mit 220V & Gas klappt es richtig gut.

Die Sicherung der Stromzufuhr habe ich gecheckt: Funktioniert. Es liegt also ziemlich sicher am Kühlschrank selber bzw. an der Zuleitung.

Da ich noch nicht viel Know-How habe:
- Wie wahrscheinlich kann es sein, dass wenn er mit 220V funktioniert nicht mit 12V funktioniert?
- Hat der Kühlschrank selber (das Gerät) nochmal eine eigene Sicherung?
- Irgendwelche Tipps was ich am besten noch prüfen kann?
- Gäbe es reele Chance das zu reparieren?

Da ich nur noch 6 Tage bis zur Abfahrt habe und nur wenige Stunden am Tag Zeit, bin ich sehr unter Zeitdruck. D.h. ich bin über jeden Tipp dankbar.


ist ein manueller Umschalter von 230V auf 12V vorhanden? kompressor oder absorber?



Gibt Kühlschränke, die mit 12v nur leicht kühl halten, und 220v/gas brauchen, um richtig zu kühlen. Sind dann meist Absorberteile.

Mal über nen Austausch gegen nen sparsamen Komoressorkühlschrank nachgedacht?
03.08.2021 8:33:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
*tilt*

Arctic
 
Zitat von eX-blood

- Wie wahrscheinlich kann es sein, dass wenn er mit 220V funktioniert nicht mit 12V funktioniert?



Wenn er nur einen Anschluss hat und keinen Umschalter 12V / 230V - sehr sicher.
12V macht bei diesen Absorberdingern auch nicht viel Sinn, weil sie zu viel Strom brauchen.
03.08.2021 8:42:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Vermutlich ist die 12v Heizpatrone hinüber. Ich würde mir da auch gar nicht mehr die Mühe machen, sondern auf einen Kompressorkühlschrank wechseln. Habe ich beim Boot gemacht, und der Defender hat auch einen gekriegt. Ich habe einen Mobicool MCF40 geholt und bis jetzt nicht bereut peinlich/erstaunt braucht echt nicht viel Strom (ca. 4A, läuft bei sommerlichen Temperaturen vielleicht alle 15min für 3-5min), kühlt ordentlich schnell runter und lässt sich auch mit 230v betreiben. Allerdings kann man sich nicht draufsetzen, was bei teureren Modellen von Engels und Dometic der Fall ist (Kunststoff des Deckels ist hier zimelich dünn). Aber das ist für meinen Einsatzzweck egal. Ein Brett drüber löst das Problem normalerweise dann auch.
03.08.2021 10:50:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eX-blood

tf2_medic.png
Ich habe nur noch wenige Tage. Wenn es mit 12V nicht klappt, dann haben wir halt keinen Kühlschrank während der Fahrt. Ein Kühlschrank-Wechsel ist defacto nicht mehr möglich (Zeitschiene).
Da das Wohnmobil nach der Reise (2 Monate) wieder verkauft wird, ists dann eh egal.

Er ist ähnlich dem Kühlschrank aus diesem Youtube Video (sorry, habe leider kein Foto): https://www.youtube.com/watch?v=T1ImZX40fZQ

Den Kühlschrank muss ich erst ausbauen um das "Backend" anzuschauen
Ich habe keine Ahnung ob es ein Absorber oder Kompressor ist. Woran erkenne ich es? Ich habe keinerlei beschreibung/Unterlagen.
Der Kühlschrank hat drei An/Aus-Knöpfe: Gas, 220V, 12V. (Gas + 220V bereits positiv getestet)

Die im Wohmobil eingebaute Kühlschrank-Sicherung (15A) funktioniert, habe ich bereits durchgemessen. Diese Sicherung befindet sich noch im Elektrik-Kasten des Wohmobils.


Meine nächste Checks:
- Kommen bei der Sicherung 12V an, d.h. ist auszuschließen dass die Wohnmobil-Elektrik kaputt ist
- Kommen am 12V-Eingang beim Kühlschrank 12V an um auszuschließen dass die Zuleitung einen Bruch o.ä. hat
- Checken ob der Kühlschrank nochmal eine weitere interne Sicherung hat, dafür muss ich den Kühlschrank erst noch ausbauen


Danke schonmal für die Hilfe



/¤: Andere Frage: Für was verwendet ihr 12V-Steckdosen? Ich habe zwei davon im Wohnmobil. Die sind auch rund, aber kleiner vorm Durchmesser als der Zigerettenanzünder. Es passen also keine Stecker rein, die für den Zigerettenanzünder gemacht sind.
Für was kann man die Nutzen? Also praktisch Nutzen? Was für Geräte gibt es mit solchen Steckern?
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von eX-blood am 03.08.2021 11:42]
03.08.2021 11:34:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Wenn auch Gas, dann Absorber.
03.08.2021 11:41:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Für die dünneren Steckdosen gibs passende Stecker, es gibt auch mein ich 12V-Stecker z.B. für Laptop-Ladegeräte, die in so einen Stecker passen und für den Ziggi-Anzünder nur breitere "Flanken" haben.
Wichtig ist immer zu checken wie sowas abgesichert ist. Gaming-Notebooks mit 200W-Netzteil gabs noch nicht, als das Wohnmobil gebaut wurde, und alle anderen "Tragbaren Computer" hat man damals wohl noch an 220V angestöpselt Breites Grinsen

Du könnstet Dir aber hier die angesprochene MFC40 Kühlbox holen, sie über 12V über so eine Steckdose betreiben (es gibt m.W.n. für die Stecker auch Adapter), und sie dann hinterher einfach unabhängig vom WoMo weiter nutzen oder mit geringem Verlust separat weiterverkaufen.

Aber wenn Du die einmal hattest willst Du die nicht mehr hergeben. Stromsparend, recht leise, und macht KALT. (disclaimer: ich hab die mfc60 weil mehr Platz, aber generell gilt dasselbe).

Und die Vorrangschaltung für 220V ist direkt mit eingebaut.
03.08.2021 12:05:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
und wenns mit 12V nicht klappt: billigwandler der benötigten Leistungsklasse und mit 230V unterwegs kühlen.
03.08.2021 12:33:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pOTmobil

Russe BF
Was habt Ihr unterwegs eigentlich typischerweise so im Kühlschrank? Bei mir ist der daheim schon immer leer und im WoMo hab ich bisher nur 2-3 Bier drin, um die Funktion des Kühlschranks zu testen. Maximal ne Butter und ne Milch fürs Müsli würde ich wohl reinstellen. peinlich/erstaunt
03.08.2021 12:36:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von pOTmobil

Was habt Ihr unterwegs eigentlich typischerweise so im Kühlschrank? Bei mir ist der daheim schon immer leer und im WoMo hab ich bisher nur 2-3 Bier drin, um die Funktion des Kühlschranks zu testen. Maximal ne Butter und ne Milch fürs Müsli würde ich wohl reinstellen. peinlich/erstaunt



Getränke, selbstgemachten Dip und Rohkost, Wurst, Käse, Butter - so Zeugs halt. Kommt drauf an wie lang wir unterwegs sind. Wenn wir wieder nach Schweden kommen wird er auf der Rücktour mit schwedischem Käse, Filmjölk und Krabben aus nem kleinen Fischerort voll sein fröhlich
03.08.2021 12:55:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Bitte beachten
 
Zitat von pOTmobil

Was habt Ihr unterwegs eigentlich typischerweise so im Kühlschrank? Bei mir ist der daheim schon immer leer und im WoMo hab ich bisher nur 2-3 Bier drin, um die Funktion des Kühlschranks zu testen. Maximal ne Butter und ne Milch fürs Müsli würde ich wohl reinstellen. peinlich/erstaunt



Weißwein.

Und ja, natürlich auch Milch, Butter, Gemüse und ggf. auch Schokolade.
03.08.2021 13:56:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Wohnen auf Rädern II ( Home is, where your car is )
« vorherige 1 2 [3] 4 5 6 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum