Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Software-Entwicklung 0 ( new SammelThread() )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12]
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
statixx

AUP statixx 23.03.2021
 
Zitat von Pfahlbau

Theoretische Frage an Nieficker Steddichs und Freunde: Kann eine inpretierte Sprache per definitionem nicht niemals nie _kein_ und _niemals_ Bootloader sein?

// Mir geht's nicht um einen Treppenwitz aufgrund der vielen Verneinungen, aber ich erwarte schon, dass eure Antworten ähnlich beschissen wie meine Frage sind.

Fickt euch.

vim


For what it's worth, vielleicht liest du's ja noch: Per Definition - Keine Ahnung. Wohl nicht. Praktisch - ziemlich niemalsnicht. Ein Bootloader macht üblicherweise sehr grundlegende Dinge, damit das System überhaupt läuft und damit es sinnvolle Dinge überhaupt erst tun kann. Das ist erst nachgelagert (relativ) high-level Stuff wie ein Bootmenü darstellen und den Kernel auswählen, sondern als erstes die ganze dafür nötigen Hardwarekomponenten initialisieren. Ram, MMU, evtl. Grafik. Auf nem PC macht das das BIOS, auf handelsüblichen ARM-Prozessoren macht das ein Bootloader (falls es einen gibt, wirklich schmale Systeme haben den Startupcode einfach in das Firmwareimage mit integriert. Auf so ziemlich allen CPU-Architekturen (die ich kenne, evtl. gibts ja irgendwo irgendwelchen ganze exotischen Krempel, der das was weiß ich wie handhabt) läuft der Hardware-Zugriff über blankes Bitgeschubse an entsprechende Speicheradressen und Register, daher ist der allerste Startcode üblicherweise auch in Assembly, und das ist jetzt eigentlich schon der Knackpunkt: Interpretierte Sprachen abstrahieren Speicherzugriff üblicherweise weg, damit fehlt quasi schon das nötige Werkzeug. Aber selbst wenn man ne Sprache hätte, die einen das tun lässt: Damit ein Interpreter sinnvoll laufen kann, braucht er das ganze grundlegende Setup bereits als Voraussetzung. Beispielsweise Python-Code in Form von Ascii-Text muss irgendwie zu Maschinencode werden, damit die CPU was damit anfangen kann, die allerersten Setupinstruktionen müssen daher zwangsweise in Maschinencode sein, und die bekommst du nur aus nem Compiler (oder nem Hexeditor, wenn man Nieficker aus Leidenschaft ist - Coden in Assembly hat ja schon nen Pearl-Index nahe 0). Was jetzt nicht heissen soll, dass Interpretiertes in Bootloadern generell nicht vorkommen kann. Lua beispielsweise lässt sich sehr gut in C-Code integrieren und könnte schon genutzt werden, um Abläufe zu skripten. Allerdings halt erst wenn die Hardwareinitialisierung durch ist. Ich hoffe das dir dumm genug.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von statixx am 12.06.2021 21:02]
12.06.2021 19:57:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Oli

 
Zitat von PutzFrau

 
Zitat von Armag3ddon

 
Zitat von Fabsn

Der hat den Code aus Stackoverflow-Fragen kopiert


Breites Grinsen



Das ist halt so ein Symptom, von SO kopieren ohne es zu verstehen. Da kommt dann auch so etwas dabei raus.

Oli: was kostest du die Stunde?




Achso, ich wollte mit meinem Post ausdrücken, dass mein Selbstbewusstsein größer ist als meine Code Qualität. Was übrigens lukrativer ist als anders herum. Augenzwinkern



Hehe nice. Als dein persönlicher recruiter habe ich natürlich direkt an Jobvermittlung gedacht. Solange Bereitschaft da ist zu lernen, ist ein großes Ego auch OK.

12.06.2021 20:06:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
 
Zitat von Fabsn

 
Zitat von SwissBushIndian

 
Zitat von Fabsn

Ey ich schwör wir beide würden so erklären.

Ich hätte dich bei unserem Ex-Azubi gebraucht. Der hat den Code aus Stackoverflow-Fragen kopiert und sich dann gefragt, wieso etwas nicht geht. Auf die Aussage hin, dass er noch viel zu lernen hätte: "Nein ich bin schon sehr gut."



Ich war mal eine Weile Ausbilder. Es gibt... Ja. Solche. Und. Solche.


Was macht man dann? Darf man so einer Person empfehlen, sich eine andere Ausbildungsstelle, bestenfalls in einem anderen Beruf, zu suchen? Ich kam da wirklich an meine Grenzen.



Es kommt halt, wie immer, drauf an. Für Leute die 1) Einsicht zeigen und 2) gewillt sind an ihren Schwächen zu arbeiten gibt es gerade bei grösseren Ausbildungsbetrieben einiges an Hilfe. Zusätzliche, innerbetriebliche Nachhilfelektionen, Einzelbetreuung bei Projekten usw.

Bei den zähen Kandidaten kann man dann entweder über vernichtende Arbeitszeugnisse und je nach Alter und Lebenssituation auch einfach mal einem Gesprächt mit den Eltern die Schrauben anziehen.

Und bei den krassen Fällen, die halt wirklich nicht wollen: spätestens bei der Abschlussarbeit wartet das böse Erwachen dann schon. Ist halt mies, weil man dann quasi 4 Jahre verschenkt hat, aber für einige 18-20 jährige ist es offenbar genau die Art von Klatsche die es mal braucht. In der Schweiz ist es üblich, dass man für die Abschlussarbeit eine 2. aber dann letzte Chance bekommt. Viele kriegen dann die Kurve. Wer sie dann nicht kriegt, ja, der lernt dann die Lektion, dass es der falsche Beruf ist halt selber. Ich durfte so ein Gespräch aber auch schon führen und bei dem Trottel kam es trotz Nachdruck meinerseits nicht an, dass er es mit der Einstellung einfach niemals schaffen wird.

Hat er dann auch nicht. Tja.

¤: Die Fälle wo mit didaktischen Mitteln nichts mehr zu machen ist habe ich zum Glück wirklich nur 2-3 Mal erlebt. Aber da ist dann halt leider wirklich irgendwann auch der eigene Einsatz nur vergeudet. Man kann halt am Ende einfach nur so viel Machen, wenn gar kein Einsatz zurückt kommt ist halt irgendwann Ende. Es hat auch jeder von den Extremfällen danach etwas komplett anderes gemacht. Ein paar der wenig engagierten und eher faulen, die es aber irgendwie noch geschaukelt haben, sind dann als Erwachsene auch nochmal deutlich besser geworden. Mit 14-15 eine Ausbildung anfangen ist halt auch wirklich früh.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SwissBushIndian am 12.06.2021 21:20]
12.06.2021 21:05:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeineOmi

deineomi
Für die Liste: Java, Python, C
Die drei Sprachen sind meine Haupt-/Lieblingssprachen.
Ansonsten in fast jede der aktuell beliebten Hochsprachen reingeschnuppert.

Hauptberuflich habe ich ca. 10 Jahre mit Java entwickelt, angefangen mit Java 1.4 und dann mit Java 6 aufgehört.
Zwischenzeitlich Solution Architect gewesen und wegen zu viel Politik und zu wenig selber anpacken, einen Ausflug in den Ops mit wenig Dev Anteil gemacht.
Ab Anfang Juli geht es bei mir wieder los mit der hauptberuflichen Java-Entwicklung, weil Ops mir zu stressig ist.
12.06.2021 21:25:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Arctic
 
Zitat von Pfahlbau

Theoretische Frage an Nieficker Steddichs und Freunde: Kann eine inpretierte Sprache per definitionem nicht niemals nie _kein_ und _niemals_ Bootloader sein?

// Mir geht's nicht um einen Treppenwitz aufgrund der vielen Verneinungen, aber ich erwarte schon, dass eure Antworten ähnlich beschissen wie meine Frage sind.

Fickt euch.

vim



https://en.wikipedia.org/wiki/Lisp_machine
https://en.wikipedia.org/wiki/Pascal_MicroEngine
https://en.wikipedia.org/wiki/Rekursiv
https://en.wikipedia.org/wiki/Java_processor
https://en.wikipedia.org/wiki/Intel_iAPX_432
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von csde_rats am 12.06.2021 23:22]
12.06.2021 23:17:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 23.03.2021
Okay, das ist dann wohl der exotische Krempel, von dem ich bisher nix wusste. Interesant. Breites Grinsen
13.06.2021 12:39:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cardex

AUP cardex 08.09.2010
Hier wird ja dann direkt Bytecode auf speziellen Prozessoren ausgeführt. Ist das dann noch Interpreter Sprache?
13.06.2021 13:11:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Software-Entwicklung 0 ( new SammelThread() )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12]

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum