Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: pOT-News ( Keine Verkehrsteilnehmer! )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 51 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
Keine Verkehrsteilnehmer!


https://forum.mods.de/bb/thread.php?TID=218767

---

https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-07/niederlande-amsterdam-journalist-schuesse
 
Ein Kriminaljournalist ist in Amsterdam lebensgefährlich verletzt worden, drei Verdächtige wurden festgenommen. Der Ministerpräsident spricht von einem Anschlag.

07.07.2021 11:18:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Ich möchte noch mal die Frage aufwerfen in welchem gottverlassenen Land man seine Kinder (mehrheitlich) mit dem Auto zur Schule bringen muss?
07.07.2021 11:31:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Land of the free? Und da speziell in bumfucknowhere.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von da t0bi am 07.07.2021 11:34]
07.07.2021 11:34:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Gerade da gibt es oft ein einigermaßen brauchbares Schulbussystem. Ironisch, ich weiß.
07.07.2021 11:35:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sibuntus

AUP [oUtLaWs]Jack ONeill 30.01.2009
Also ziemlich sicher in Kriegsgebieten, Singapur und München.

---

https://www1.wdr.de/nachrichten/vier-tage-woche-island-studie-100.html

 
Das Ergebnis: Dieses Arbeitsmodell sei ein "überwältigender Erfolg", so Will Stronge gegenüber der BBC, die an der Studie mitgewirkt hat. Den Arbeitenden geht es besser, sie haben mehr Zeit, fühlen sich grundsätzlich glücklicher und leiden weniger unter Burnout und Stress.

Die Studie: https://en.alda.is/wp-content/uploads/2021/07/ICELAND_4DW.pdf
07.07.2021 11:36:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
 
Zitat von DerKetzer

Ich möchte noch mal die Frage aufwerfen in welchem gottverlassenen Land man seine Kinder (mehrheitlich) mit dem Auto zur Schule bringen muss?


In einem Land, in dem kaum jemand Zeit haben will, aber umso mehr Angst - beispielsweise ist die Verkehrssituation vor vielen Schulen ja so gefährlich, wegen der vielen Autos und so........

ION: Schrecklicher Verdacht! Könnte der Daimler bei Abgaswerten vorsätzlich betrogen haben?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [k44] Obi Wahn am 07.07.2021 11:38]
07.07.2021 11:37:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
 
Zitat von [WHE]MadMax

und mein Liebling im Herbst:
Bahn fährt nicht wegen LAUB auf den Schienen!!!
Kannst Dir nicht ausdenken, aber ja, das war die offizielle Begründung.





muss man sich auch nicht ausdenken, denn es ist wirklich so.
07.07.2021 11:39:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
 
Zitat von sibuntus

Also ziemlich sicher in Kriegsgebieten, Singapur und München.

---

https://www1.wdr.de/nachrichten/vier-tage-woche-island-studie-100.html

 
Das Ergebnis: Dieses Arbeitsmodell sei ein "überwältigender Erfolg", so Will Stronge gegenüber der BBC, die an der Studie mitgewirkt hat. Den Arbeitenden geht es besser, sie haben mehr Zeit, fühlen sich grundsätzlich glücklicher und leiden weniger unter Burnout und Stress.

Die Studie: https://en.alda.is/wp-content/uploads/2021/07/ICELAND_4DW.pdf


Ich merk das auch gerade in Teilzeit, dass ich in 25h die gleiche Arbeit von 37,5h schaffe. Nur leider bei mir für weniger Gehalt traurig aber dem Rest würde ich beipflichten. Entspannter, glücklicher, mehr Zeit für die Familie.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 07.07.2021 11:40]
07.07.2021 11:40:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von cienFuchs

 
Zitat von [WHE]MadMax

und mein Liebling im Herbst:
Bahn fährt nicht wegen LAUB auf den Schienen!!!
Kannst Dir nicht ausdenken, aber ja, das war die offizielle Begründung.





muss man sich auch nicht ausdenken, denn es ist wirklich so.


Eigentlich auch logisch dass das ein Problem ist, ne.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 07.07.2021 11:40]
07.07.2021 11:40:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
 
Zitat von Lauchi

 
Zitat von sibuntus

Also ziemlich sicher in Kriegsgebieten, Singapur und München.

---

https://www1.wdr.de/nachrichten/vier-tage-woche-island-studie-100.html

 
Das Ergebnis: Dieses Arbeitsmodell sei ein "überwältigender Erfolg", so Will Stronge gegenüber der BBC, die an der Studie mitgewirkt hat. Den Arbeitenden geht es besser, sie haben mehr Zeit, fühlen sich grundsätzlich glücklicher und leiden weniger unter Burnout und Stress.

Die Studie: https://en.alda.is/wp-content/uploads/2021/07/ICELAND_4DW.pdf


Ich merk das auch gerade in Teilzeit, dass ich in 25h die gleiche Arbeit von 37,5h schaffe. Nur leider bei mir für weniger Gehalt traurig aber dem Rest würde ich beipflichten. Entspannter, glücklicher, mehr Zeit für die Familie.



Ich würde mein Pensum auch locker in 25 h schaffen. Nur rechne ich halt nach Stunden ab und hab eine Wochenarbeitszeit. Machste nix.
07.07.2021 11:42:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
betruebt gucken


Reste des eingestürzten Komplexes "Champlain Towers South" nunmehr wegen herannahendem Hurrikan gesprengt.
07.07.2021 11:49:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von cienFuchs

 
Zitat von [WHE]MadMax

und mein Liebling im Herbst:
Bahn fährt nicht wegen LAUB auf den Schienen!!!
Kannst Dir nicht ausdenken, aber ja, das war die offizielle Begründung.





muss man sich auch nicht ausdenken, denn es ist wirklich so.


Eigentlich auch logisch dass das ein Problem ist, ne.



Ich meinte jetzt kein Laub wo noch n Baum dranhängt Breites Grinsen
Sondern das, was man mit nem Laubbläser in 5min weggepustet hat.
Und wozu ne Bahn wenn die nicht mit n paar Blättern auf den Schienen klarkommt?
In den 70ern und 80ern haben die noch damit geworben dass sie immer dann fahren, wenn kein Arsch mehr mit dem Auto durchkommt.




Artikel von 2010 aus dem Spiegel zur "Winterfestigkeit" der Bahn

Ist ja nicht jedes Jahr Schleswig-Holstein 78/79, eigentlich sollte da doch mittlerweile was gelernt sein.
07.07.2021 11:55:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

https://www.youtube.com/watch?v=VC3OZnUW-XE

Reste des eingestürzten Komplexes "Champlain Towers South" nunmehr wegen herannahendem Hurrikan gesprengt.



Das Surreale: Das musste gesprent werden, während noch mehrere dutzend verschüttete (verstorbene) Personen drunter lagen.
07.07.2021 11:58:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von [WHE]MadMax

In den 70ern und 80ern haben die noch damit geworben dass sie immer dann fahren, wenn kein Arsch mehr mit dem Auto durchkommt.



und dann wurde privatisiert.
07.07.2021 12:01:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von [WHE]MadMax

In den 70ern und 80ern haben die noch damit geworben dass sie immer dann fahren, wenn kein Arsch mehr mit dem Auto durchkommt.



und dann wurde privatisiert.


und der Markt hat nicht geregelt?
07.07.2021 12:03:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Fairerweise muss man den Markt hier in Schutz nehmen, weil er gar nicht regeln hätte können (bzw. doch irgendwie hat).
Wenn die Regierungen (Land- und Bund) halt Milliarden in andere Verkehrsmittel pumpen, entscheidet sich der Markt halt gegen die Bahn und den ÖPNV und verdient am Automobil eine goldene Nase.
07.07.2021 12:05:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von cienFuchs

 
Zitat von [WHE]MadMax

und mein Liebling im Herbst:
Bahn fährt nicht wegen LAUB auf den Schienen!!!
Kannst Dir nicht ausdenken, aber ja, das war die offizielle Begründung.





muss man sich auch nicht ausdenken, denn es ist wirklich so.


Eigentlich auch logisch dass das ein Problem ist, ne.



Ich meinte jetzt kein Laub wo noch n Baum dranhängt Breites Grinsen
Sondern das, was man mit nem Laubbläser in 5min weggepustet hat.
Und wozu ne Bahn wenn die nicht mit n paar Blättern auf den Schienen klarkommt?
In den 70ern und 80ern haben die noch damit geworben dass sie immer dann fahren, wenn kein Arsch mehr mit dem Auto durchkommt.

https://www.youtube.com/watch?v=mGhJW5TvIuQ


Artikel von 2010 aus dem Spiegel zur "Winterfestigkeit" der Bahn

Ist ja nicht jedes Jahr Schleswig-Holstein 78/79, eigentlich sollte da doch mittlerweile was gelernt sein.


nehmen wir an, du hast ne kurvige strecke, die du mit deinem porsche gern schnell fährst. fährst du genauso schnell wie sonst, wenn dort nasses laub liegt? ich hege zweifel.



zug fällt aus, heisst nicht unbedingt, dass der zug nicht fährt, weil er nicht fahren KANN. das bedeutet einfach, der shit ist wirklich sehr sehr slippery. das bedeutet, beschleunigen geht viel langsamer, es muss viel früher und sachter gebremst werden und nicht selten verursacht laub auch probleme bei den gleisfreimeldeeinrichtungen und der fahrdienstleiter weiss dann nicht mit sicherheit, ob der zug einen abschnitt verlassen hat oder nicht. sowas löst prozesse aus. befehle ausfüllen, fahrt auf sicht, evtl auch fahrt über halt zeigendes signal usw. sowas dauert. der taakt kommt durcheinander und deswegen fallen im endeffekt einzelne züge aus, damit der rattenschwanz nicht noch länger wird.
07.07.2021 12:08:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von Atti Atterkopp

 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von [WHE]MadMax

In den 70ern und 80ern haben die noch damit geworben dass sie immer dann fahren, wenn kein Arsch mehr mit dem Auto durchkommt.



und dann wurde privatisiert.


und der Markt hat nicht geregelt?


Doch. Der Markt hat dafür gesorgt, dass unter dem Namen MORA (P bzw. C) die Peripherie absichtlich abgehängt und dichtbesiedelte Gebiete optimiert wurden.
07.07.2021 12:14:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Beste Meldung aus den Lautsprechern: Weiche vereist. Bei 25 Grad. Hässlon
Der Mist kommt einfach vom Band und manchmal verdrücken die sich.
07.07.2021 12:14:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
verschmitzt lachen
 
Zitat von Skywalkerchen

Beste Meldung aus den Lautsprechern: Weiche vereist. Bei 25 Grad. Hässlon
Der Mist kommt einfach vom Band und manchmal verdrücken die sich.



Nein, die ist verreist. Passiert manchmal. Geklaute Schienen und Weichen.
07.07.2021 12:15:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Die EU hat übrigens das durchleuchten sämtlicher Chats durchgewunken.

https://www.patrick-breyer.de/chatkontrolle-eu-verordnung-zur-flaechendeckenden-und-verdachtslosen-durchsuchung-elektronischer-nachrichten-angenommen-klage-geplant-widerstand-gegen-ausweitung/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von monischnucki am 07.07.2021 12:17]
07.07.2021 12:17:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
verschmitzt lachen
Hast Du etwa etwas zu verbergen?
07.07.2021 12:19:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von cienFuchs


nehmen wir an, du hast ne kurvige strecke, die du mit deinem porsche gern schnell fährst. fährst du genauso schnell wie sonst, wenn dort nasses laub liegt? ich hege zweifel.

https://www.youtube.com/watch?v=eZl9l9vET44

zug fällt aus, heisst nicht unbedingt, dass der zug nicht fährt, weil er nicht fahren KANN. das bedeutet einfach, der shit ist wirklich sehr sehr slippery. das bedeutet, beschleunigen geht viel langsamer, es muss viel früher und sachter gebremst werden und nicht selten verursacht laub auch probleme bei den gleisfreimeldeeinrichtungen und der fahrdienstleiter weiss dann nicht mit sicherheit, ob der zug einen abschnitt verlassen hat oder nicht. sowas löst prozesse aus. befehle ausfüllen, fahrt auf sicht, evtl auch fahrt über halt zeigendes signal usw. sowas dauert. der taakt kommt durcheinander und deswegen fallen im endeffekt einzelne züge aus, damit der rattenschwanz nicht noch länger wird.



Ok, das kann ich ja soweit auch nachvollziehen - klar.
Nur versteh ich halt nicht warum man zu passenden Jahreszeiten nicht Vorkehrungen trifft um Störungen durch solche Dinge möglichst gering zu halten.
Bzw. vielleicht werden die ja getroffen und wir bekommen es nur nicht mit? Aber solche Dinge wie "sorry, wir haben keine Schneefräsen weil wir die alle nach Österreich verleast haben" klingen dann einfach nur schräg (war in einem Jahr mal ne Begründung, k.P. allerdings was wirklich dran war).

Auch da wieder die doofe Benachteiligung des ÖPNV: Räumdienste sind in der Nacht schon aktiv, Streufahrzeuge teils im Dauereinsatz.
Das dann Klimaanlagen in Zügen sich aber im Sommer abschalten und es im Winter Probleme mit ausfallenden Heizungen und sich zusetzenden Lüftungen für die Antriebe gibt klingt nach Planungs-Fails. Wenn ich ein Objekt für eine Laufzeit von X plane, dann kann ich es doch nicht nur für die Konditionen am Tag Y der Indienststellung auslegen, sondern muss mir überlegen, wie es die Zeit von Y+X überstehen kann, und was sich an den Bedingungen dort ggf. ändert?
Siehe eben den Klimawandel. Dafür kannst Dir heute Raucherwaggons sparen - das war in den 70ern auch undenkbar.


Aber mal ganz ketzerisch gefragt: Gibts diese Verspätungen wegen Wetter und Laub bei den Fernzügen in Japan auch?
Wenn nein, warum nicht?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 07.07.2021 12:24]
07.07.2021 12:22:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von monischnucki

Die EU hat übrigens das durchleuchten sämtlicher Chats durchgewunken.

https://www.patrick-breyer.de/chatkontrolle-eu-verordnung-zur-flaechendeckenden-und-verdachtslosen-durchsuchung-elektronischer-nachrichten-angenommen-klage-geplant-widerstand-gegen-ausweitung/



E2E verschlüsselte Chats sind da aber noch außen vor, oder?
07.07.2021 12:24:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
Wenn mal wieder jemand (bei Corona oder Klima) anführt, dass die Wissenschaftler ja auch unsicher und zerstritten sind, hier ein netter Beitrag zu den Grundzügen wissenschaftlicher Arbeit und ihrer Einordnung, alles mit belegen und Links zur Vertiefung.



False Balance: Kann man der Wissenschaft glauben?

 
Die Vielzahl der Zehntausenden Fachjournale erlaubt es zwar letztlich, fast alles irgendwo publiziert zu bekommen  allerdings mit einer deutlichen Hierarchie im Renommee der Zeitschriften. Ganz oben rangieren interdisziplinäre Traditionsjournale wie Nature, Science oder die Proceedings der National Academy of Sciences der USA (PNAS); ganz unten sogenannte »predatory Journals« (etwa: Raubtierzeitschriften), die rein kommerzielle Interessen verfolgen und ohne echten Peer Review jeden Unsinn veröffentlichen, Hauptsache die Autoren bezahlen ein paar Tausend Dollar Publikationsgebühren. Mehr als eine Website braucht man für dieses Geschäftsmodell nicht, und immer wieder erscheinen »Klimaskeptiker«-Thesen in solchen Pseudo-Fachjournalen.




 

Zum Beispiel der Eingangsfrage: würden Sie eher Wodarg oder Drosten glauben? Web of Science kennt keine einzige Forschungsarbeit eines Wolfgang Wodarg, doch über 400 von Christian Drosten. Seine Arbeiten wurden in der Fachliteratur letztes Jahr 15.000-mal zitiert  in den Jahren vor Corona um die 1.500-mal im Jahr (was zufällig auch der Zitierrate meiner Arbeiten entspricht). Die Zitierrate von Hendrik Streeck liegt übrigens in den letzten Jahren um die 700 pro Jahr, auch im Jahr 2020, und beruht weit überwiegend auf seinen Arbeiten zu HIV. Die Prominenz von Streeck in manchen deutschen Medien steht damit in Kontrast zur eher geringen Beachtung seiner Covid-19-Forschung in der internationalen Forschergemeinde.




 

Dass es eine wissenschaftliche Methodik gibt, bedeutet freilich nicht, dass es keine unterschiedlichen Deutungen der Realität durch Forschende gibt. Im Gegenteil: Die Kontroverse ist der Alltag von uns Wissenschaftlern. Allerdings eine produktive Kontroverse, bei der es um Annäherung an die Wahrheit geht und deren Währung Evidenz und gute Sachargumente sind. Dabei gibt es jedoch nicht »für jede Studie eine Gegenstudie« und alles ist beliebig, sondern genau diese offene Debattenkultur ist die Stärke der Wissenschaft: Hypothesen werden dabei intensiv auf Schwächen und sich widersprechende Evidenz abgeklopft. Hypothesen, die diesen Debatten standhalten und breite Unterstützung finden, werden zu belastbaren Erkenntnissen.



 

In der »Skeptiker«-Scheindebatte in einzelnen Medien findet man diese jedoch nicht; diese Debatte wird mit auf Laien gezielte Scheinargumenten geführt (wie etwa kürzlich von »Welt«-Herausgeber Stefan Aust), die bei Forschern nur Kopfschütteln auslösen. Zwar werden von solchen »Skeptikern« gern auch wissenschaftliche Studien angeführt. Jedoch entweder solche, die im wissenschaftlichen Diskurs als nicht überzeugend oder fehlerhaft durchgefallen sind, oder solche, die dem etablierten Wissensstand gar nicht widersprechen, aber bewusst verzerrt dargestellt werden.



 

Immer wieder stellen einige Medien die Aussagen renommierter, unabhängiger Forscher wie gleichwertig den Aussagen von fachfremden Laien oder Interessenvertretern gegenüber. Durch diese falsche Ausgewogenheit entsteht ein verzerrtes Bild von Umstrittenheit auch bei Fragen, die in der Wissenschaft längst geklärt sind. Hand aufs Herz: Würden Sie Ihre Heizungsanlage von Ihrem Friseur installieren lassen, weil er behauptet, Heizungsprofis würden das allesamt völlig falsch machen?



Autor:

 

Stefan Rahmstorf schreibt regelmäßig für den SPIEGEL über die Klimakrise. Er ist Klima- und Meeresforscher und leitet die Abteilung Erdsystemanalyse am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Seit 2000 ist er zudem Professor für Physik der Ozeane an der Universität Potsdam. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Paläoklimaforschung, Veränderungen von Meeresströmungen und Meeresspiegel sowie Wetterextreme.

07.07.2021 12:30:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von cienFuchs


nehmen wir an, du hast ne kurvige strecke, die du mit deinem porsche gern schnell fährst. fährst du genauso schnell wie sonst, wenn dort nasses laub liegt? ich hege zweifel.

https://www.youtube.com/watch?v=eZl9l9vET44

zug fällt aus, heisst nicht unbedingt, dass der zug nicht fährt, weil er nicht fahren KANN. das bedeutet einfach, der shit ist wirklich sehr sehr slippery. das bedeutet, beschleunigen geht viel langsamer, es muss viel früher und sachter gebremst werden und nicht selten verursacht laub auch probleme bei den gleisfreimeldeeinrichtungen und der fahrdienstleiter weiss dann nicht mit sicherheit, ob der zug einen abschnitt verlassen hat oder nicht. sowas löst prozesse aus. befehle ausfüllen, fahrt auf sicht, evtl auch fahrt über halt zeigendes signal usw. sowas dauert. der taakt kommt durcheinander und deswegen fallen im endeffekt einzelne züge aus, damit der rattenschwanz nicht noch länger wird.



Ok, das kann ich ja soweit auch nachvollziehen - klar.
Nur versteh ich halt nicht warum man zu passenden Jahreszeiten nicht Vorkehrungen trifft um Störungen durch solche Dinge möglichst gering zu halten.
Bzw. vielleicht werden die ja getroffen und wir bekommen es nur nicht mit? Aber solche Dinge wie "sorry, wir haben keine Schneefräsen weil wir die alle nach Österreich verleast haben" klingen dann einfach nur schräg (war in einem Jahr mal ne Begründung, k.P. allerdings was wirklich dran war).

Auch da wieder die doofe Benachteiligung des ÖPNV: Räumdienste sind in der Nacht schon aktiv, Streufahrzeuge teils im Dauereinsatz.
Das dann Klimaanlagen in Zügen sich aber im Sommer abschalten und es im Winter Probleme mit ausfallenden Heizungen und sich zusetzenden Lüftungen für die Antriebe gibt klingt nach Planungs-Fails. Wenn ich ein Objekt für eine Laufzeit von X plane, dann kann ich es doch nicht nur für die Konditionen am Tag Y der Indienststellung auslegen, sondern muss mir überlegen, wie es die Zeit von Y+X überstehen kann, und was sich an den Bedingungen dort ggf. ändert?
Siehe eben den Klimawandel. Dafür kannst Dir heute Raucherwaggons sparen - das war in den 70ern auch undenkbar.


Aber mal ganz ketzerisch gefragt: Gibts diese Verspätungen wegen Wetter und Laub bei den Fernzügen in Japan auch?
Wenn nein, warum nicht?


vielleicht, weil die ihr eigenes streckennetz haben, was sie nicht mit regionalzügen und güterzügen teilen und nicht wie ne sbahn alle anderthalb km anhalten müssen? ist nur ne vermutung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von cienFuchs am 07.07.2021 12:33]
07.07.2021 12:33:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
A propos Streckennetz:

 
DB belebt 20 Strecken mit 245 Kilometern Gleis neu • Weitere Strecken für den Personen- und Güterverkehr für Wiederinbetriebnahme identifiziert


https://www.deutschebahn.com/de/presse/pressestart_zentrales_uebersicht/Mehr-klimafreundlicher-Bahnverkehr-in-der-Flaeche-DB-reaktiviert-stillgelegte-Strecken--6248500
07.07.2021 13:02:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von Aspe

 
Zitat von monischnucki

Die EU hat übrigens das durchleuchten sämtlicher Chats durchgewunken.

https://www.patrick-breyer.de/chatkontrolle-eu-verordnung-zur-flaechendeckenden-und-verdachtslosen-durchsuchung-elektronischer-nachrichten-angenommen-klage-geplant-widerstand-gegen-ausweitung/



E2E verschlüsselte Chats sind da aber noch außen vor, oder?



Deinen Key bei Whatsapp hat nur Whatsapp. Und die NSA.
07.07.2021 13:03:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
Bei richtig E2E sollte den Key niemand haben außer dir.

Oder meinst du mit Whatsapp die App als Lokale Instanz?
07.07.2021 13:05:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
 
Zitat von monischnucki

Die EU hat übrigens das durchleuchten sämtlicher Chats durchgewunken.

https://www.patrick-breyer.de/chatkontrolle-eu-verordnung-zur-flaechendeckenden-und-verdachtslosen-durchsuchung-elektronischer-nachrichten-angenommen-klage-geplant-widerstand-gegen-ausweitung/



mal sehn, wann auch cloud storages gescannt werden.
07.07.2021 13:08:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: pOT-News ( Keine Verkehrsteilnehmer! )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 51 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
24.07.2021 14:47:16 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
07.07.2021 12:55:11 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'news' angehängt.

| tech | impressum