Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Serienthread ( so viele Serien, so wenig Wochenende )
« erste « vorherige 1 ... 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
Zunge rausstrecken
Da ich die Bücher nicht kenne, wird es wahrscheinlich buntes, tondynamisches Popcornfeeling sein.
Handlungsstränge werden überbewertet. peinlich/erstaunt
20.11.2021 18:41:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ich muss mir den Kram auch mal gönnen. Da ich die Bücher nicht kenne aber ansonsten einen hohen IQ in Fantasy habe, könnt ihr euch jetzt schon auf eine tolle Rezension in mindestens zwei Sätzen freuen.
20.11.2021 18:44:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Radde

AUP [F-RAT]PadMad 27.11.2007
 
Zitat von Smoking44*

Dafür habe ich jetzt zwei Folgen Cowboy Bebop gesehen und muss sagen: Es ist ziemlich unterhaltsam!

Fand den Anime früher super, aber habe ihn jetzt nicht noch Mal geschaut. Ergibt für mich als Zuschauer ein schönes Gefühl von Nostalgie, aber wirkt durch die Umsetzung eben auch frisch. Diese empfinde ich zu großen Teilen als wirklich gelungen, der Style ist m. E. ziemlich on Point zur Vorlage und auch für sich genommen sehenswert, wenn auch nicht überragend.

Teilweise wirkten die Kampfszenen oder dramatische Szenen mit Vicious demnach etwas...hmm, gestelzt, künstlich, in einigen Momenten fast cringe (würde man heute wohl sagen). Mein Gefühl sagt mir, dass Letzteres aber eher an der Vorlage liegt, da man etwas krude Charakterzeichnungen in Anime halt eher bringen kann.


Bin halb durch und kann dem zustimmen, als hardcore fan war das anfangs etwas schwer, aber ich hab meinen spass dann doch nach der 2./3. folge gefunden.
Einziges manko bis jetzt, das gewisse main chars doch deutlich anders im wesen sind als im anime. Spike ist etwas goofiger, Vicious etwas zu emotionsvoll.
20.11.2021 20:33:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von EL ZORRO

Aber ich kenne die Buchvorlage nicht und sah schon sehr sehr deutliche Anleihen an den Herrn der Ringe:




Das erste Buch ist eine ausdrückliche Hommage des Autors an LotR, erst danach löst sich die Story.



Manche Sätze aus Band 1 sind echt schon hart Breites Grinsen

Sinngemäß solche Dinge wie "He spent many days exploring the woods at the foot of the Mountains of Mist with his friends Perrin und Mat" waren schon... puh Breites Grinsen
20.11.2021 20:44:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Hab die ersten drei Folgen jetzt auch durch und... joah, komisch ist es schon. Die Western-Attitüde finde ich irgendwie sehr aus dem Nichts geholt und weiß so gar nicht was ich damit anfangen soll, und wie der Anfang teils zusammengekürzt wurde wirkt schon albern, bei vielen der Änderungen erschließt sich mir der Sinn einfach gar nicht.

Werds mal weiter verfolgen, aber gut dass es meine Lieblingsserie wird hab ich eh nicht erwartet.

Bin ich eigentlich der einzige der beim Vorspann das Gefühl hatte dass da mal jemand gesagt hat "Hey wir hätten da gerne was wie Game of Thrones, nur mit gewobenen Fäden statt den "Zahnradgebäuden" und richtig epischer Musik" und irgendwann merkten sie "Ach verdammt das Budget ist alle und wir haben das nur zu 80% fertig und noch keine Musik... egal lass uns einfach so fertig rendern wie wir es jetzt haben und generische Platzhaltermusik drüber legen"? Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Delta am 21.11.2021 0:26]
21.11.2021 0:21:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
betruebt gucken
21.11.2021 11:22:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DJDeath

djdeath
Ja, also Cowboy Bebop, also... ähm... ja.. neee. Leider echt enttäuschend. Erste Folge geschaut und wirkt irgendwie billig, das Casting ist durchwachsen und es klickt als Fan des Orginals bis jetzt überhaupt nicht (bis auf den Soundtrack). Schade irgendwie, aber zum Glück ist das Anime auch gerade auf Netflix.

Was mich ziemlich positiv überrascht hat ist Arcane. Hätte das ohne den Artikel auf heise.de komplett links liegen lassen, aber dann doch eine Chance gegeben. Visuell wirklich toll gemacht, Figuren sind interessant und allesamt ziemlich grau (erinnert an GoT in seinen besten Zeiten) und die Story hält auch gut bei Laune. Muss leider wie GoT recht oft zwischen den vielen Figuren hin und her springen. Wirkt aber zum Glück nicht zu hektisch oder abgehakt, auch wenn man sich manchmal bisschen mehr Zeit wünscht.
21.11.2021 17:11:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Das einzige was bei Arcane komplett absurd ist ist die zeitliche Blockung Breites Grinsen Wenn man manche Folgen anschaut denkt man sich da würde ein Zeitraum von mehreren Wochen abgehandelt und am Ende reden sie über "earlier today..." und merkst dass das ein einzelner Tag sein soll Breites Grinsen

Ist jetzt nix was die Serie als Ganzes runterziehen würde es fällt nur ein bisschen auf, ist aber insgesamt wirklich super gemacht.
21.11.2021 17:21:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DJDeath

djdeath
Haha ja.Breites Grinsen Besonders lustig bei:
Ep.9 Spoiler - markieren, um zu lesen:
"Today is the day you die, Silco."
21.11.2021 18:20:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Ich fand es am Lustigsten bei Jayces Timeline Breites Grinsen

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Tag 1: Dein Apartment wird in die Luft gejagt. Tag 2: Du stehst vor Gericht und wirst verbannt. Tag 3: Du bist der größte Held von allen!

Und dann gleich nochmal auf Crack, er wird an einem Tag Councilor, schafft es am nächsten Tag gleich so viele Reformen umzusetzen dass alle ihn hassen, und noch am gleichen Tag alle wieder so freundlich zu stimmen dass sie ihn zum neuen Oberchef machen... Breites Grinsen
21.11.2021 18:56:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
traurig gucken WoT
Also ich muss mich den anderen Buchleseen anschließen, die Serie ist echt nur lose darauf basierend. Gefällt mir gar nicht. Was ja komplett fehlt, ist zB, die furcht vor der einen macht, die auch sehr viel zu den inneren Sorgen der Protagonisten beiträgt. Das wurde einfach gar nicht erwähnt in der ersten Episode. Insgesamt würde ich der ersten Episode 5/10 geben
21.11.2021 21:28:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Das ist so das was bei mir unter "Änderungen, die ich nicht verstehe" fällt. Also klar, dass der Anfang in den Two Rivers massiv abgekürzt wird, dass wir die Charaktere älter und anders anlegen, okay ich verstehe größtenteils warum das gemacht wird, muss man nicht mögen, aber kann ich verstehen.

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Aber warum Moraine jetzt unbedingt das Badewasser heiß zaubern muss? Keine Ahnung, wirkt einfach nur trivial und belanglos und dass Moraine badass supermagic hat sehen wir doch sowieso gleich. Ebenso was die völlig unnötige "zweite Trollocarmee" sollte, wir haben gerade Moraine 5 Minuten beim superkrassbadass sein zugesehen und wissen dass sie mit mehreren Dutzend Trollocs den Boden aufwischen kann. Was bringt es uns sie jetzt nochmal 50 auf einmal umnatzen zu sehen, alles was das macht ist dass es später schwieriger wirkt plausibel zu machen warum sie unbedingt abhauen müssen, das bringt irgendwie überhaupt nichts.

Ebenso wie von Cain angeführt die Rede, wenn man sich sowieso die Zeit nimmt die Geschichte einzubauen, warum dann nicht dort wo sie Impact hat und der Entwicklung weiter hilft als irgendwo später wo sie eigentlich nichts bringt außer ein bisschen "Fanservice" der an der Stelle eh too little, too late ist, "Puristen" haben die Serie doch eh schon nach 60 Sekunden abgeschrieben.
21.11.2021 21:35:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
E-Street

e-street
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von EL ZORRO

Aber ich kenne die Buchvorlage nicht und sah schon sehr sehr deutliche Anleihen an den Herrn der Ringe:




Das erste Buch ist eine ausdrückliche Hommage des Autors an LotR, erst danach löst sich die Story.



Da war ja echt noch viel mehr. Die abgeschiedene Gegend, die sich nicht um die Kriege der großen Völker kümmert, die Nazgul-Typen usw. usw....

Kenne die Bücher nicht, bis jetzt gefällt es mir aber doch ziemlich gut. Ich bleibe auf jeden Fall mal dabei.
Waren die Charaktere denn im Buch schon so divers angelegt oder ist das dem Zeitgeist geschuldet?


E-Street... No retreat, no surrender
22.11.2021 0:05:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von E-Street

Waren die Charaktere denn im Buch schon so divers angelegt oder ist das dem Zeitgeist geschuldet?



Das hat so gar nichts mit dem Buch zu tun, so sehr dass man ja schon merkt dass es es teilweise schwer macht die Geschichte richtig zu erzählen weil die Tatsache dass teilweise Charaktere anders aussehen als die meisten Leute dort wo sie wohnen schon nicht ganz irrelevant ist und desöfteren angesprochen wird, was an der Serie eher befremdlich rüber kommt.
22.11.2021 0:31:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Delta

 
Zitat von E-Street

Waren die Charaktere denn im Buch schon so divers angelegt oder ist das dem Zeitgeist geschuldet?



Das hat so gar nichts mit dem Buch zu tun, so sehr dass man ja schon merkt dass es es teilweise schwer macht die Geschichte richtig zu erzählen weil die Tatsache dass teilweise Charaktere anders aussehen als die meisten Leute dort wo sie wohnen schon nicht ganz irrelevant ist und desöfteren angesprochen wird, was an der Serie eher befremdlich rüber kommt.



Ja, Komma, aber...

Milde Lore Spoiler:

Spoiler - markieren, um zu lesen:

Die Welt ist explizit postapokalyptisch, es wurde alles durcheinandergeworfen. Wer morgens auf der Südhalbkugel im Gebirge aufgewacht ist konnte Abends 10 Breitengrade weiter nördlich auf einer Halbinsel sitzen wenn in der Nähe grad ein männlicher Aes Sedai hohldreht. Massive Fluchtbewegungen haben ganze Völker in Bewegung gesetzt, die dabei auch noch dezimiert wurden.

Während einige Gruppen ethnisch mit relativ eindeutigen, einzigartigen Merkmalen angelegt sind (Leute aus Cairhien sind klein, Aiel sind Wüstenrotschöpfe, Saldaer haben Mandelaugen, die Seafolk-Leute sind alle explizit extrem dunkelhäutig) stehen körperliche Unterschiede meiner Meinung nach in der letzten Konsequenz gar nicht so sehr im Vordergrund.

Jordan zeigt das Breaking, den Untergang der alten Welt, auch daran wie sich die Kulturen entwickelt haben. Das schönste, beste, traurigste Beispiel ist hier die wahre Geschichte der Aiel. Da fällt mit keinem Wort Hautfarbe oder andere ethnische Merkmale, es geht um die gelebte kollektive Realität und wie sie Überzeugungen und Bräuche formt.



Für mich ist die Besetzung der Charktere daher voll okay und meiner Meinung nach sogar ein netter visueller Weg zu zeigen, dass Ländergrenzen im Breaking bedeutungslos wurden. Man fand Sicherheit da, wo man konnte und wurde auch mit anderen zusammengezwungen.

Realistischerweise hätten die meisten Personen z.B. in Emond's Field nach Tausenden Jahren Isolation natürlich "mixed race" sein sollen, wen das aber in einer Sendung über Zauberer, blasse Untote und Tiermenschenmonster endgültig aus der Immersion holt, der hat ganz andere Probleme.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 22.11.2021 6:57]
22.11.2021 6:57:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
Daniel Greene hatte zur Zeit des Trailers die Frage in einem Video behandelt. Die Zeit der Isolation von Emond‘s Field ist deinen Recherchen nach zu kurz um ein homogenes äußeres Erscheinungsbild zu erzeugen.
22.11.2021 7:12:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Gestern Bebop zu Ende gesehen und - naja. Eigentlich wie abzusehen.

Spoiler - markieren, um zu lesen:
War gespannt wie sie LeFou umsetzen würden und, äh, einige Szenen auf dem Jahrmarkt waren noch ganz nett, aber der ganze Rest eher unterwältigend. Das liegt m. E. nicht mal so nur daran, dass man "Anime nicht real umsetzen kann". Den Punkt gibt es auch, ich habe kurioserweise einige Szene als "zu realistisch" wahrgenommen, einige als zu comichaft. Irgendwie ist der Ton insgesamt nicht stringent. Aber es wurden auch bestimmte Aspekte des Storytellings geändert oder rausgenommen, die die neue Verfilmung schwächen.

LeFou ist ja unter anderem deshalb so beängstigend, weil er Spike locker fertig macht. Das ist in dieser Serie kaum transportiert worden - zunächst waren sie ja zu dritt an ihm dran und später hat Spike ihn ja recht einfach kaltgestellt. Charaktere nur sagen zu lassen "oh, er ist mad, er ist so krass!" funktioniert halt nicht, man muss das auch entsprechend aufbauen. Manchmal muss man Dinge nur andeuten und nicht alles so langweilig explizit machen.

Spike als Charakter hat mich auch enttäuscht. Die ganze Ebene, dass er oberflächlich ein sorgenloser (unfähiger?) Idiot ist, ist völlig weggenommen worden. Was übrig bleibt, ist ein etwas blasser Dude, für den ich kaum Sympathien hegte.

Die Änderungen von Julia/Vicious und dem Finale haben der Geschichte auch nicht gut getan. Hier wurde offensichtlich eine Tür für Season2 geöffnet, die aber dummerweise diesen Teil der Story m. E. ziemlich entwertet. Ich hatte die Syndikat Hintergrundgeschichte um einiges "mysteriöser" in Erinnerung. Dadurch, dass das hier so handwerksmäßig durchexerziert wurde, geht für mich jede Faszination verloren. Dann sind es halt Dudes, die sich in einem weirden Setting mit Pistolen beballern. Das ist nichts besonderes.


Alles in allem: Paar nette Momente, insgesamt eher meh und darüber hinaus ziemlich inkonsistent.
Teils schöne Kulissen, bemühter Cast. Dann aber wieder mediokre Sets und bemüht ist nicht immer "gut". Schön wären paar bessere Schauspieler und mehr Raum für echte Schauspielerei, mehr Zeit und weniger auf ROI ausgerichteter Aufbau, mehr Worldbuilding und weniger und dafür bessere Actionszenen gewesen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Smoking44* am 22.11.2021 8:42]
22.11.2021 8:41:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Radde

AUP [F-RAT]PadMad 27.11.2007
Gegen Ende hat sich das alles schon sehr entwertet, und bei Ed als Staffel 2 Teaser war ich dann schon eher wieder raus.
22.11.2021 8:49:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Bei Arcane muss man nix vom Hintergrund wissen, um es zu verstehen, richtig?
22.11.2021 8:56:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 26.11.2007
Wheel of Time:

Meh. Kenne die Bücher nicht, aber die Serie wirkt in den ersten zwei Folgen nicht so wirklich überzeugend. Fand es stellenweise einfach total verwirrend, wenn da irgendwelche Begriffe um sich geworfen wurden bzw. dann auf einmal Kreaturen aufgetaucht sind die nicht so wirklich erklärt wurden. Kann mir denken, dass sich das noch im Laufe der Staffel gibt, aber nach den zwei Folgen ist die Motivation da nicht so wirklich da.


Cowboy Bebop:

Kenne auch hier den Anime (und Mangas?) nicht, vielleicht gefällt mir aber auch deshalb die Serie so gut. Breites Grinsen Der Art Style wirkt auf mich ziemlich rund und erinnert mich an vielen Stellen an Firefly, dazu der richtig gut passende Jazz Soundtrack.
22.11.2021 9:05:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Radde

AUP [F-RAT]PadMad 27.11.2007
 
Zitat von [Amateur]Cain

Bei Arcane muss man nix vom Hintergrund wissen, um es zu verstehen, richtig?


Wird überall so gesagt ja.
22.11.2021 9:10:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-MjØllnIR-

-MjØllnIR-
 
Zitat von Radde

 
Zitat von [Amateur]Cain

Bei Arcane muss man nix vom Hintergrund wissen, um es zu verstehen, richtig?


Wird überall so gesagt ja.



Jup.

Die game-interne Lore wird teilweise sogar umgeschrieben oder vermurkst, deswegen ist es fast besser, nichts zu wissen Breites Grinsen
22.11.2021 9:28:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
Danke, dann schau ich da mal rein. Nicholas Eames feiert die Serie grade ab, das ist Grund genug für mich. Breites Grinsen
22.11.2021 9:32:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
 
Zitat von Parax

Wheel of Time:

Meh. Kenne die Bücher nicht, aber die Serie wirkt in den ersten zwei Folgen nicht so wirklich überzeugend. Fand es stellenweise einfach total verwirrend, wenn da irgendwelche Begriffe um sich geworfen wurden bzw. dann auf einmal Kreaturen aufgetaucht sind die nicht so wirklich erklärt wurden. Kann mir denken, dass sich das noch im Laufe der Staffel gibt, aber nach den zwei Folgen ist die Motivation da nicht so wirklich da.


Cowboy Bebop:

Kenne auch hier den Anime (und Mangas?) nicht, vielleicht gefällt mir aber auch deshalb die Serie so gut. Breites Grinsen Der Art Style wirkt auf mich ziemlich rund und erinnert mich an vielen Stellen an Firefly, dazu der richtig gut passende Jazz Soundtrack.



Den firefly Vibe hatte ich allerdings zwischendurch auch! Vielleicht gibt es noch die Hoffnung, dass sie eine sehenswerte eigene Vision finden, wenn sie sich in der 2. Staffel von der Vorlage lösen. Falls das überhaupt fortgesetzt wird. Breites Grinsen
22.11.2021 9:50:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Painface

AUP Painface 10.03.2014
WoT
Die ersten 10 Minuten waren eine Katastrophe mit dem billigen Landschaft CGI
Alles ging mir irgendwie zu schnell und es wir zu wenig erklärt.
Ich frag mich dann immer, ob jemand, der nicht das Buch gelesen hat, auch wirklich versteht was da passiert.

Thom Merellin war in meiner Fantasie irgendwie älter und verranzter, aber generell bin ich mit den Schauspielern zufrieden.
Was die "Children of the Light" sind, wird irdendwie auch nicht wirklich erklärt.
Fade selbst sah super aus, der Gaul aber wie von einem Rosenmontagsumzug.

Naja, werd es trotzdem weiterschauen.
22.11.2021 10:18:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von loliger_rofler

Ja, Komma, aber...



klar, man kann sich die Idee schon ein wenig aus den Grundideen des Settings herleiten, aber das war ja nicht die Frage. Und dass "Du kommst aber nicht von hier das sieht man dir an!" halt nicht funktioniert wenn alle Leute quietschbunt durcheinander leben merkt man ja schon in Folge 1

Es stört mich jetzt grundsätzlich überhaupt nicht, aber eine klare Änderung zum Buch ist es da eben schon.
22.11.2021 11:24:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von [Amateur]Cain

Danke, dann schau ich da mal rein. Nicholas Eames feiert die Serie grade ab, das ist Grund genug für mich. Breites Grinsen


Stell Dir vor, Eames' Bloody Rose würde von diesem Studio gezeichnet

Trifft voll mein Kopfkino:
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von EL ZORRO am 22.11.2021 14:55]
22.11.2021 14:49:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
catch fire

AUP catch fire 17.12.2013
 
Zitat von [Amateur]Cain

Danke, dann schau ich da mal rein. Nicholas Eames feiert die Serie grade ab, das ist Grund genug für mich. Breites Grinsen


Berichte davon. Man hört ja viel Positives, aber wenn es optisch schöner, aber sonst belangloser Action-Allerlei ist, dann erspare ich mir das gerne.
22.11.2021 16:57:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von EL ZORRO

Stell Dir vor, Eames' Bloody Rose würde von diesem Studio gezeichnet





 
Zitat von catch fire

Berichte davon. Man hört ja viel Positives, aber wenn es optisch schöner, aber sonst belangloser Action-Allerlei ist, dann erspare ich mir das gerne.



Ob du es magst oder nicht kann ich natürlich nicht sagen, aber deutlich mehr als "Action-Allerlei" ist es IMO auf jeden Fall.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Delta am 22.11.2021 17:13]
22.11.2021 17:10:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
E-Street

e-street
...
 
Zitat von [Amateur]Cain

Spoiler - markieren, um zu lesen:
als der False Dragon




Das war jetzt aber schon ein mega unnötiger Spoiler, oder?


E-Street... No retreat, no surrender
22.11.2021 17:52:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Serienthread ( so viele Serien, so wenig Wochenende )
« erste « vorherige 1 ... 27 28 29 30 [31] 32 33 34 35 36 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum