Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Informatiker helfen PC Neulingen
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
da t0bi

Leet
Ok Excel. Ich habe eine Datei mit ~2500 Sendungszeilen. Die haben alle ein Gewicht von 1-5000 kg. Die Zeilen haben auch zwei Geldwerte, einmal ALT und einmal NEU.

Auf einzelner Zeilenebene die Unterschiede bei den Geldwerten rauszurechnen und zu prozentifizieren (liked und folgt meinem Kanal für neue bescheuerte Wörter) ist ja Pillepalle.

Ich will aber jetzt noch schöne Kategorien haben, z.B
bis 100 kg
bis 250 kg
bis 500 kg
bis 750 kg
bis ...

und will je Kategorie wissen wie viele Sendungen jeweils da rein fallen und wie die sich im Schnitt (MITTELWERT) beim Preis ALT vs. NEU geändert haben.

Krieg ich das ohne vba oder DB mit Bordmitteln hin?
01.09.2021 16:10:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 26.05.2016
Als ich das letzte Mal so Werte in Bereiche einsortieren wollte, habe ich das mit vba (d.h. js weil Google Docs) gemacht, weil das doch deutlich weniger krampfig ist. peinlich/erstaunt
01.09.2021 16:19:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Sowas hab ich schon befürchtet, ich nix vba...
01.09.2021 16:24:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Du kannst dir das doch mit Sortieren/filtern manuell die Subsets aus der Tabelle ziehen und dann die Berechnungen machen.

Ergebnisse dann in einem neuen Tabellenblatt zusammentragen.

Nicht schön, aber schnell mit Excel Bordmitteln erledigt.
01.09.2021 16:28:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Stimmt, auf sowas wirds wahrscheinlich rauslaufen.
Ich möchte idealerweise auch noch wissen in welchen PLZ Bereichen welche Änderungen passieren, aber da mach ich mir eine Heatmap, gefällt dem Chef bestimmt Breites Grinsen
01.09.2021 16:32:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Falls vorhanden, schau dir Mal PowerBI aus Office 365 an.
Da kannst du solche Heatmaps direkt auf der Karte super easy zusammen klicken. Als Quelle einfach die Excel importieren.
01.09.2021 16:38:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
 
Zitat von da t0bi

Ok Excel. Ich habe eine Datei mit ~2500 Sendungszeilen. Die haben alle ein Gewicht von 1-5000 kg. Die Zeilen haben auch zwei Geldwerte, einmal ALT und einmal NEU.

Auf einzelner Zeilenebene die Unterschiede bei den Geldwerten rauszurechnen und zu prozentifizieren (liked und folgt meinem Kanal für neue bescheuerte Wörter) ist ja Pillepalle.

Ich will aber jetzt noch schöne Kategorien haben, z.B
bis 100 kg
bis 250 kg
bis 500 kg
bis 750 kg
bis ...

und will je Kategorie wissen wie viele Sendungen jeweils da rein fallen und wie die sich im Schnitt (MITTELWERT) beim Preis ALT vs. NEU geändert haben.

Krieg ich das ohne vba oder DB mit Bordmitteln hin?



Mit ner verschachtelten wenn-dann ne Kategorie erstellen und dann einfach zählen wenn? Mata halt... Oder versteh ich das Problem nicht?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von xplingx am 01.09.2021 16:43]
01.09.2021 16:43:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Danke, sowas in der Richtung hab ich mir als Gedankenanstoß vorgestellt, ich mach sowas 2x im Jahr und kanns mir dann wieder nicht merken
01.09.2021 16:46:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Mach ma n Beispielexcel, lads irgendwo hoch, schick mir PM dann mach ich dir das schnell.
01.09.2021 17:13:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[I.E.F.]BaseDefender

Mods-Gorge
Hi,

ich habe mir eine neue SSD (1Tb) zugelegt, da mir meine alte zu klein wurde (256Gb). Ich habe die alte Platte mit Clonezilla geklont und Windows kann erfolgreich gestartet werden. Jetzt sieht allerdings meine Festplatte folgendermaßen aus:



Kann ich es irgendwie schaffen den unzugewiesenen Speicherplatz C: zuzuweisen? Ich möchte kein neues Laufwerk haben, sondern die ganze Festplatte soll eine Partition werden.

edit: Bild leider sehr klein. Ich habe jetzt ~700Gb unzugewiesenen Speicher der hinter der Wiederherstellungspartition liegt. Ich müsste also die Widerherstellungspartition auf der Platte "verschieben". Geht sowas?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [I.E.F.]BaseDefender am 01.09.2021 17:22]
01.09.2021 17:20:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Wiederherstellungspartition löschen, dann kannst Du nach rechts hin erweitern.

https://praxistipps.chip.de/wiederherstellungspartition-in-windows-loeschen-so-gehts_31288
01.09.2021 17:22:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von xplingx

Mach ma n Beispielexcel, lads irgendwo hoch, schick mir PM dann mach ich dir das schnell.



thx, du hast PN
01.09.2021 17:22:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 23.03.2021
Oder die Partition verschieben und c dann vergrößern. Gparted kann das.
01.09.2021 17:23:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
 
Zitat von da t0bi

 
Zitat von xplingx

Mach ma n Beispielexcel, lads irgendwo hoch, schick mir PM dann mach ich dir das schnell.



thx, du hast PN



Du auch
01.09.2021 17:36:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arcus

AUP Arcus 26.11.2007
 
Zitat von da t0bi

Ok Excel. Ich habe eine Datei mit ~2500 Sendungszeilen. Die haben alle ein Gewicht von 1-5000 kg. Die Zeilen haben auch zwei Geldwerte, einmal ALT und einmal NEU.

Auf einzelner Zeilenebene die Unterschiede bei den Geldwerten rauszurechnen und zu prozentifizieren (liked und folgt meinem Kanal für neue bescheuerte Wörter) ist ja Pillepalle.

Ich will aber jetzt noch schöne Kategorien haben, z.B
bis 100 kg
bis 250 kg
bis 500 kg
bis 750 kg
bis ...

und will je Kategorie wissen wie viele Sendungen jeweils da rein fallen und wie die sich im Schnitt (MITTELWERT) beim Preis ALT vs. NEU geändert haben.

Krieg ich das ohne vba oder DB mit Bordmitteln hin?



Pivot-Tabellen sind die Lösung!
¤: Für den Einstieg sollte so eine Anleitung reichen: https://support.microsoft.com/de-de/office/erstellen-einer-pivottable-zum-analysieren-von-arbeitsblattdaten-a9a84538-bfe9-40a9-a8e9-f99134456576
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Arcus am 01.09.2021 19:41]
01.09.2021 19:40:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Jo, mit einer Pivot-Tabelle solltest du da leichter ans Ziel kommen. Macht man im Alltag halt nicht sooo oft wenn man nicht so ein Auswertungsheinz ist fröhlich
01.09.2021 22:38:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
...
 
Zitat von statixx

Oder die Partition verschieben und c dann vergrößern. Gparted kann das.



Hatte den Fall auch und so hab ich es auch gemacht. nervig dass so eine (simple?) Partitionsverschiebung noch immer nicht in der Windoze Datenträgerverwaltung möglich ist. Das Volume anschließend erweitern geht immerhin darüber.

/e: also Gparted direkt ging bei mir aber nicht, hat irgendeinen "Bug" gemeldet beim Versuch die Partition ans Ende zu verschieben peinlich/erstaunt Habe dann (free) AOMEI Partition Assistant benutzt, damit gings.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Swot am 02.09.2021 12:15]
02.09.2021 12:11:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[I.E.F.]BaseDefender

Mods-Gorge
 
Zitat von xplingx

Wiederherstellungspartition löschen, dann kannst Du nach rechts hin erweitern.

https://praxistipps.chip.de/wiederherstellungspartition-in-windows-loeschen-so-gehts_31288



Die konnte man da gar nicht löschen. Habe ein anderes Tool gefunden, damit konnte man sie direkt verschieben.

edit: Habe es genauso wie Swot gemacht, mit dem gleichen Tool.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [I.E.F.]BaseDefender am 02.09.2021 18:41]
02.09.2021 18:25:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pontos

Arctic
Mein Windows kann keine Updates mehr installieren, der Fehlercode lautet 0x800f0900.

Was ich schon versucht habe:
- Windows Update-Fehlerbehebung -> Bringt nichts.
- sfc /scannow -> Windows Resource Protection found corrupt files but was unable to fix some of them.
- DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth -> The source files could not be found.
- dism /online /cleanup-image /startcomponentcleanup -> Bringt nichts.
- Update Dienste neu starten -> Bringt nichts.

Ich habe es auch mit dem update Tool versucht, welches dann leider auch fehlschlägt. Aus dem Error log werde ich leider nicht schlau: https://pastebin.com/91myHPvK

Antivirus habe ich nicht installiert bzw. werkelt der integrierte Microsoft Defender. Ich bin gerade ziemlich ratlos, möchte aber nicht den ganzen Rechner neu aufsetzen.
04.09.2021 21:48:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GarlandGreene

Mod GIGN
ich würd erst mal das letzte kumulative Update für dein Windows-Release als ganzes herunterladen und installieren:

https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2021-07%20cumulative%20update%20x64

und danach mal schauen, ob sich Windows Update beruhigt hat.
04.09.2021 22:30:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
Frage
Jetzt hab ich zu meinem SSD-Umzug noch ein Verhalten, das für mich gerade unerklärlich ist:

Das "neue" System läuft nun auf der geklonten nvme SSD ohne Probleme. Wenn ich jetzt aber die alte SSD (wo 1:1 auch das System drauf ist) wieder anschließe, dann mag Windows 10 [neue SSD] nicht mehr starten (kommt immer ein BS inaccessible boot device / 0xC0000225)

Versucht habe ich bisher:
- Partitionen der alten SSD alle gelöscht mit gparted
- Boot Reihenfolge gecheckt im BIOS
- Alte SSD an einen anderen SATA Port gehängt

Hilft alles nichts, System startet nur wenn die alte SSD physisch getrennt ist verwirrt

Was mache ich falsch? Oder kann da noch ein MBR auf der alten SSD sein, der hier stört? Ich möchte die alte SSD einfach als Datengrab verwenden. Im System hängt auch noch eine konvetionelle HDD falls das eine Rolle spielt..
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Swot am 05.09.2021 10:26]
05.09.2021 10:22:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
red

AUP Redh3ad 11.10.2009
MBR sicher nicht, sonst hätte das Klonen auf eine NVMe-SSD nicht geklappt. Die SSDs sind mit GPT formatiert.

Ich vermute, du hast zwar die Partitionen gelöscht, aber nicht die Partitionstabelle. Also hast du jetzt zwei Datenträger mit derselben GUID.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von red am 05.09.2021 11:03]
05.09.2021 11:01:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
...
Genau das habe ich auch eben in Erwägung gezogen nachdem ich das hier gelesen habe. Dann werde ich die Partitionstabelle der alten SSD löschen, damit eine neue GUID zugewiesen wird. Danke soweit.

/e: perfekt, ein
 
Code:
wipefs -a /dev/sda
hats getan
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Swot am 05.09.2021 11:17]
05.09.2021 11:11:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pontos

Arctic
 
Zitat von GarlandGreene

ich würd erst mal das letzte kumulative Update für dein Windows-Release als ganzes herunterladen und installieren:

https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2021-07%20cumulative%20update%20x64

und danach mal schauen, ob sich Windows Update beruhigt hat.



Das schlägt leider auch fehl.
05.09.2021 11:11:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
$ch!Ng3

Phoenix
Ich habe mal eine Frage zu Netzwerken.
Die Deutsche Glasfaser reißt hier aktuell die Straßen auf und ich bekomme demnächst auch einen Glasfaseranschluss.
Aktuell habe ich Vodafone Kabel mit 1 Gbit und der FB 6591.
Ich werde beide Anschlüsse parallel laufen lassen und keinen kündigen und der Kabelanschluss wird weiter mein Hauptanschluss bleiben den ich benutze.
Die Fritzbox ist bei mir der Hauptrouter und per Lan ist verbunden: ein Pi für Smart Home Gedöns, meine Diskstation, der Rechner und ein paar AVM Repeater. Natürlich läuft auch das Wlan über die FB für Handys, Tablet, Kameras, Alexas etc..

Habe ich irgendeine Möglichkeit die Anschlüsse zu bündeln?
Angenommen mein Kabelanschluss fällt aus, dann würde ich auf den GF-Anschluss wechseln wollen der dann voraussichtlich über eine FB 7590 laufen würde.
Meinen Rechner kann ich dann schnell umstecken, aber Zugriff auf die Diskstation oder den Pi hätte ich dann keinen mehr, weil es im anderen Netzwerk der FB 6591 läuft.
Wie könnte ich das sinnvoll lösen?
05.09.2021 19:39:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
red

AUP Redh3ad 11.10.2009
Pfeil
Router mit Dual-WAN.
https://geizhals.de/?cat=router&xf=8272_2
05.09.2021 19:48:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von red

Router mit Dual-WAN.
https://geizhals.de/?cat=router&xf=8272_2



Wobei er auch bei WLAN Routern schauen kann.
Aber selbst die Liste ist dann nicht komplett.

Mein Asus AX88U kann auch Dual WAN und ein Asus AC68U könnte das auch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 05.09.2021 20:07]
05.09.2021 20:05:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
red

AUP Redh3ad 11.10.2009
ja, hab auf 2x Gbit/s-WAN gefiltert. Wenn stattdessen ein WAN-Port für DSL oder LTE ist, tauchen die natürlich nicht auf.
05.09.2021 20:08:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von red

ja, hab auf 2x Gbit/s-WAN gefiltert. Wenn stattdessen ein WAN-Port für DSL oder LTE ist, tauchen die natürlich nicht auf.



?
Wie meinst du das?

Ich will eher ausdrücke, dass die Angaben bei Geizhals nicht immer vollständig sind.
Also nochmal abseits googeln kann sich lohnen.

AX88U kann DUAL WAN, wird da aber nicht gelistet, obwohl es auf der Herstellerseite auch unter technische Details steht.
05.09.2021 20:44:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
red

AUP Redh3ad 11.10.2009
Pfeil
Aneinander vorbei geredet.

/wobei Asus in den Specs des RT-AX88U explizit "Dual WAN : Nein" angibt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von red am 06.09.2021 9:47]
05.09.2021 22:30:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Informatiker helfen PC Neulingen
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
27.07.2021 23:18:52 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'informatiker' angehängt.

| tech | impressum