Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Hausbauthread XIX ( Nobilia ist, glaube ich, so das absolute Minimum )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Zalit

Arctic
Zum Thema Küchen:
Stehen gerade vor der Entscheidung. Nobilia mit Neff Geräten (12k) und steinplatte oder Ikea mit den besten Ikea Geräten (10k) holzplatte und etwas mehr Kleinkram ?
Lohnt sich das Qualitätsplus von nobilia gegenüber Ikea ?
/E ist übrigens für eine Mietwohnung, in der wir aber vermutlich 20 Jahre bleiben werden.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Zalit am 12.09.2021 12:53]
12.09.2021 12:52:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Ikea Geräte würde ich vom Gefühl her nicht kaufen. Keine Ahnung was da dahinter steckt.
12.09.2021 12:53:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Whirlpool.
12.09.2021 12:55:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
webLOAD

webLOAD
Wir haben eine Küche vom Schreiner, mit der wir äußerst zufrieden sind. Der verwendet allerdings auch Beschläge/Auszüge wie Siematic und Bulthaup.

War zwar nicht Nobilia-Preisniveau. Ist allerdings auch einer der zentralen Orte bei unserem Grundriss.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von webLOAD am 12.09.2021 13:02]
12.09.2021 12:58:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gottes_Sohn666

Marine NaSe
 
Zitat von PutzFrau


Wie ist hier die Meinung zu Kochfeld auf der Insel?


Ich finde es super, va wenn jemand gegenüber sitzen kann und man sich beim Kochen unterhalten kann.

Habe ich tatsächlich in den USA schätzen gelernt, da ist das ja mit hockern direkt an der Küche viel verbreiteter
12.09.2021 13:30:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Planen wir gerade genau so. Wand zum Wohnzimmer raus, wird durch einen durchgehenden Tresen ersetzt, von innen dann Arbeitsfläche und Kochfeld. Idealerweise eingelassen und abdeckbar.
12.09.2021 13:50:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Durchgehend? Kein Durchgang?
12.09.2021 13:58:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Korrekt. Es gibt eine Tür an der Seite, durch die man ebenfalls in den Essbereich des Wohnzimmers kommt.
12.09.2021 14:01:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Ah okay. Wir denken auch über so eine Insel nach.
12.09.2021 14:02:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von Gottes_Sohn666

 
Zitat von PutzFrau


Wie ist hier die Meinung zu Kochfeld auf der Insel?


Ich finde es super, va wenn jemand gegenüber sitzen kann und man sich beim Kochen unterhalten kann.

Habe ich tatsächlich in den USA schätzen gelernt, da ist das ja mit hockern direkt an der Küche viel verbreiteter



Kochfeld auf der Insel ist ein sehr emotionales Thema. Breites Grinsen

Wir machen es, aber ohne Sitzgelegenheit. Die erfahrenen Planer, die ich hierzu befragt habe, rieten dazu keine Tresen oder Bänke in die Küche zu bauen. Wenn die Küche nicht baulich völlig vom Rest abgetrennt ist, sitzt da eh niemand. Bei uns wird der Esstisch direkt neben der Küche stehen, so dass es keine direkte Sitzgelegenheit braucht.

Kochen auf der Insel? Bedenkt, dass das Fett enorm weit spritzt, dass kriegt auch kein Muldenlüfter aufgefangen. Wer auf dem vorderen Feld brät (hinten sowieso), muss davon ausgehen, dass das Fett ca. 30-50 cm weit spritzt. Bei einer klassischen 1 m Insel reicht das bis ans andere Ende. Wer dort sitzt, sollte lieber aufpassen, oder man baut direkt eine höhere Theke (in den USA ist das, denke ich, deutlich üblicher als hier), was mir aber optisch gar nicht gefällt. Ich finde rausgezogene Arbeitsplatten deutlich schöner.

Was spricht sonst dagegen? Die Abluftsysteme sind teurer (Muldenlüfter oder hängende Essen) oder nicht besonders schön.

Was spricht dafür? Was soll sonst auf die Insel? Die Spüle? Haben wir lange überlegt, aber da steht dann das dreckige Geschirr mitten im Raum. Auch hier wäre eine höhere Theke als Sichtschutz praktisch.
12.09.2021 14:07:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
Naja, "Insel". Der Tresen wird außerhalb der Küche im Wohnzimmer stehen, von innen hat man dann halt den Herd und etliche Auszüge. Linkerhand im Hochschrank dann Backofen, Wärmeschublade etc, daneben Kühlschrank und Stauraum.
Rückseitig ist das Fenster, da dann Spüle und Geschirrspüler sowie mehr Arbeitsfläche.
Rechterhand, wo dann auch die Tür ist, kommt ein kleiner Frühstücksplatz mit Hängeregal für Obst, Kräuter etc.
12.09.2021 14:08:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da gig

tf2_spy.png
bei meiner schwester sitzen die kinder auf den barhockern beim kochen. brauchen auch so einen gehackten ikea doppelhocker damit der kleine an die kaffeemaschine kann. beim brötchen backen werden die auch benutzt wenn man welche bestreichen muss etc.
zwei stück reichen aus.

bänke dagegen sind unnütz wenn man nicht dort isst.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von da gig am 12.09.2021 14:20]
12.09.2021 14:18:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
Ein paar Basic Tipps für alle Küchen:

- Plant einen XXL Geschirrspüler. Die kosten kaum mehr, aber im Geschirrspüler ist mehr Platz immer besser.

- Nehmt nicht diese Müllsysteme unter der Spüle. Das schlagen die Küchenplaner nur vor, weil der Raum sonst verloren ist. Wenn es aber platztechnisch irgendwie geht, plant ein Müllsystem direkt unter der Arbeitsplatte, so dass ihr beim Schneiden/Arbeiten einfach aufziehen und direkt runter wischen könnt.

- Lasst euch keine super teuren Schränke für die Ecken verkaufen. Diese LeMans Systeme brauchen enorm viel Raum seitlich von der Ecke, sind viel zu teuer und am Ende sind die Gegenstände, die man dort unterbringen kann, sowieso beschränkt. Plant die Küchen mit so wenig toten Ecken wie möglich und wo es nicht anders geht, einfach akzeptieren.

- Grifflos oder push-to-open ist in, aber probiert es unbedingt erst aus, bevor ihr es kauft. Grifflos kostet relativ viel Platz (weil ein sogenanntes „Greifraumprofil“ eingearbeitet wird) und push-to-open funktioniert eigentlichen nie vernünftig. Spätestens bei vollintegrierten Elektrogeräten wird es nervig.

- Lasst euch nicht zu viele hohe Auszüge (>30 cm) andrehen. Die sind günstig, aber kein Mensch hat genug Toaster oder Küchenmaschinen, um die vollzukriegen und in tiefliegenden Auszügen zu stapeln ist keine gute Idee.

- Vergesst Apothekerschränke, nehmt Vorratsschränke mit innenliegenden Auszügen.

- Weil es optisch schöner ist, werden viele Küchen mit 2 großen Auszügen und dann mit innenliegenden Auszügen geplant. Überlegt euch, ob ihr die wirklich wollt. Für alles, was darin liegt, braucht man 2 Handgriffe.

- Fragt nach der maximalen Korpushöhe. Natürlich sind 75 cm Korpusse günstiger, aber mit 83 cm oder mehr hat man natürlich mehr Stauraum.

- Wenn ihr die Zeit habt und macht ne Stauraumplanung: Was kommt wo hin? Damit kriegt ihr ungefähr raus, ob ihr alles unterkriegt (oder ob euch der Planer viel zu viele 35 cm Auszüge und zu wenige 12 cm Auszüge geplant hat).
12.09.2021 14:19:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Mehr davon. Bist du Küchenplaner von Nebenberuf? Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von smoo am 12.09.2021 14:21]
12.09.2021 14:21:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Ja so Zusammenfassungen bitte auch noch zu Bädern.
12.09.2021 14:24:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Voll gut. Ich speichere den Kram immer direkt ab Breites Grinsen
Das mit dem Müll unter der Arbeitsfläche finde ich einen super Tipp. Das MUSS ich jetzt haben.
12.09.2021 14:25:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Heartbreaker

Heartbreaker
Ich habe hier ein Angebot zur Statik für unser geplantes EFH.
Tragwerksplanung gemäß Leistungsbild der HOAI 2021 §51 die Grundleistungen der LP1-6, Pauschalpreis 4100¤ netto.

Haus soll 175qm auf 2 Vollgeschossen haben + Garage.
Ist das ein faires Angebot? Warten noch auf einen Vergleich.
12.09.2021 14:28:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Flashi was hältst du davon kleine Küchengeräte hinter einer großen Tür zu verstecken, die nach oben öffnet? Also Toaster, SodaStream und so.
12.09.2021 14:29:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wickeda

wickeda
Ich habe manchmal Bock mich in neue Freizeitthemen einzuarbeiten, aber Flashhead ist da einfach eine ganz andere Dimension. Breites Grinsen
12.09.2021 14:29:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

AUP Flashhead 23.11.2020
 
Zitat von smoo

Mehr davon. Bist du Küchenplaner von Nebenberuf? Breites Grinsen



Ne, ich bin in der gesegneten Position mich damit beschäftigen zu wollen, es mir leisten zu können und ne Frau zu haben, die das zu 100% unterstützt.

Aber ich schreib heute Abend noch mehr, hab bestimmt die Hälfte vergessen.

Edit: @wickeda, always has been. Ich nehm’s als Kompliment.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flashhead am 12.09.2021 14:33]
12.09.2021 14:31:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Meine Frau sagt der Typ aus dem Schwulenforum soll bitte mehr Küchentipps geben. Breites Grinsen
12.09.2021 14:39:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
 
Zitat von Flashhead

Ein paar Basic Tipps für alle Küchen:

- Nehmt nicht diese Müllsysteme unter der Spüle. Das schlagen die Küchenplaner nur vor, weil der Raum sonst verloren ist. Wenn es aber platztechnisch irgendwie geht, plant ein Müllsystem direkt unter der Arbeitsplatte, so dass ihr beim Schneiden/Arbeiten einfach aufziehen und direkt runter wischen könnt.



Noch besser, wenn man quasi ohne aufziehen den Bio-Schnippel-Müll entsorgen kann.
12.09.2021 14:39:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von M`Buse

Voll gut. Ich speichere den Kram immer direkt ab Breites Grinsen
Das mit dem Müll unter der Arbeitsfläche finde ich einen super Tipp. Das MUSS ich jetzt haben.


Uns war wichtig, dass der Mülleimer direkt neben der Spülmaschine ist.
Ist im Schrank mit Auszug, aber mit zwei recht großen Behältnissen für Rest und Grüner Punkt.
Und plant natürlich eine Speisekammer, durch die man durch eine Küchenfront geht. So haben wir eine 6qm großen Panikraum zusätzlich peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Real_Futti am 12.09.2021 14:44]
12.09.2021 14:42:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Speisekammer ist vorgesehen, aber deutlich kleiner als 6qm.
12.09.2021 15:04:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
webLOAD

webLOAD
 
Zitat von Flashhead

Ein paar Basic Tipps für alle Küchen:

- Plant einen XXL Geschirrspüler. Die kosten kaum mehr, aber im Geschirrspüler ist mehr Platz immer besser.

- Nehmt nicht diese Müllsysteme unter der Spüle. Das schlagen die Küchenplaner nur vor, weil der Raum sonst verloren ist. Wenn es aber platztechnisch irgendwie geht, plant ein Müllsystem direkt unter der Arbeitsplatte, so dass ihr beim Schneiden/Arbeiten einfach aufziehen und direkt runter wischen könnt.

- Lasst euch keine super teuren Schränke für die Ecken verkaufen. Diese LeMans Systeme brauchen enorm viel Raum seitlich von der Ecke, sind viel zu teuer und am Ende sind die Gegenstände, die man dort unterbringen kann, sowieso beschränkt. Plant die Küchen mit so wenig toten Ecken wie möglich und wo es nicht anders geht, einfach akzeptieren.

- Grifflos oder push-to-open ist in, aber probiert es unbedingt erst aus, bevor ihr es kauft. Grifflos kostet relativ viel Platz (weil ein sogenanntes „Greifraumprofil“ eingearbeitet wird) und push-to-open funktioniert eigentlichen nie vernünftig. Spätestens bei vollintegrierten Elektrogeräten wird es nervig.

- Lasst euch nicht zu viele hohe Auszüge (>30 cm) andrehen. Die sind günstig, aber kein Mensch hat genug Toaster oder Küchenmaschinen, um die vollzukriegen und in tiefliegenden Auszügen zu stapeln ist keine gute Idee.

- Vergesst Apothekerschränke, nehmt Vorratsschränke mit innenliegenden Auszügen.

- Weil es optisch schöner ist, werden viele Küchen mit 2 großen Auszügen und dann mit innenliegenden Auszügen geplant. Überlegt euch, ob ihr die wirklich wollt. Für alles, was darin liegt, braucht man 2 Handgriffe.

- Fragt nach der maximalen Korpushöhe. Natürlich sind 75 cm Korpusse günstiger, aber mit 83 cm oder mehr hat man natürlich mehr Stauraum.

- Wenn ihr die Zeit habt und macht ne Stauraumplanung: Was kommt wo hin? Damit kriegt ihr ungefähr raus, ob ihr alles unterkriegt (oder ob euch der Planer viel zu viele 35 cm Auszüge und zu wenige 12 cm Auszüge geplant hat).


Alles gute und wichtige Punkte!

Zum Grifflos:
Wir haben im „weißen“ Küchenteil sowie auf der „essraumabgewandten“ Seite des Blocks bei der oberen Schublade die Front angeschrägt, so dass man dort reingreifen kann. Vorteil: Gibt optische Struktur und man öffnet beim Arbeiten in der Küche nicht versehentlich die Schublade.
Die Schubladen darunter sowie die andere Seite des Blocks sind push to open.

Bei push Top Open immer auch mit automatischem Einzug nehmen, nicht die billige Variante zum „fest reindrücken“.

/Anordnung Spüle/Spülmaschine/Abfall:
Wir haben auch den Abfall in der oberen Schublade unterhalb der Spülmaschine. Daneben ist die Spüle, wiederum daneben die Spülmaschine. Beim Abräumen kann man also vor der Spüle stehen, Essensreste auf der einen Seite in den Müll, auf der anderen Seite in die Spülmaschine. Wir hatten vorher Spülmaschine und Abfall nebeneinander (und den Müll unten), da ist die jetzige Lösung deutlich angenehmer.

/Toaster und KitchenAid sind bei uns in einem Hochschrank „über der Arbeitsplatte“ versteckt. Die Tür öffnet sich und schwingt über die Arbeitsplatte. Darin ist eine Schublade, auf der Toaster und Ktichenaid stehen.

/Der weiße Teil der Küche hat auch eine weiße Arbeitsplatte aus Corian. Das Material lässt sich sehr gut reinigen. Weiterer Vorteil: Sie lässt sich kleben und verschleifen. Wir haben eine relativ große Platte, die nahtlos auch in die Fensterlaibung geht und so zugleich die Fensterbank ist.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von webLOAD am 12.09.2021 15:32]
12.09.2021 15:28:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von webLOAD

/Toaster und KitchenAid sind bei uns in einem Hochschrank „über der Arbeitsplatte“ versteckt. Die Tür öffnet sich und schwingt über die Arbeitsplatte. Darin ist eine Schublade, auf der Toaster und Ktichenaid stehen.



Hast du Fotos davon? Wenn es über der Arbeitsplatte ist, dann ist das doch zu hoch um die Maschine noch nutzen zu können.
12.09.2021 15:33:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
webLOAD

webLOAD
Die „Oberseite“ der Schublade ist vielleicht 6 cm oberhalb der Arbeitsplatte. Der Schrank ist etwas breiter als normal, so dass die KitchenAid als HeavyDuty noch mit einem Toaster zusammen drauf passt.
12.09.2021 15:36:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ah ok. Ja sowas will ich dann wohl auch haben.
12.09.2021 15:47:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
Hier sind wirklich immer gute Tipps dabei, ich notiere auch fleißig Breites Grinsen

Eine Frage die glaube ich noch nicht kam: Wie handhabt man am besten die Oberschränke (bei normaler Deckenhohe) - also den Teil darüber? Verblendet man das am besten? Oder irgendeine andere schlaue Lösung, um Stauraum für selten Genutztes zu schaffen? Oder lässt man es lieber frei und hat dafür den Nachteil dass sich dort Staub ansammelt..
12.09.2021 16:04:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
 
Zitat von Swot

Hier sind wirklich immer gute Tipps dabei, ich notiere auch fleißig Breites Grinsen

Eine Frage die glaube ich noch nicht kam: Wie handhabt man am besten die Oberschränke (bei normaler Deckenhohe) - also den Teil darüber? Verblendet man das am besten? Oder irgendeine andere schlaue Lösung, um Stauraum für selten Genutztes zu schaffen? Oder lässt man es lieber frei und hat dafür den Nachteil dass sich dort Staub ansammelt..



Ich werde definitiv so bauen, dass im ganzen Haus nirgendwo Staub von oben auf irgendwas fallen kann. In unserer Ferienwohnung hat der Schreiner den Teil über den Hängeschränken verblendet, das sieht ziemlich gut aus. Krönung sind natürlich Schränke auf Mass bis unter die Decke.
12.09.2021 16:11:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hausbauthread XIX ( Nobilia ist, glaube ich, so das absolute Minimum )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum