Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Autothread ( Vorbesitzer sind die schlimmsten Besitzer. )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Vorbesitzer sind die schlimmsten Besitzer.



Alter Thread: https://forum.mods.de/bb/thread.php?TID=218820
Schrauber Thread: https://forum.mods.de/bb/thread.php?TID=218483


Server: irc.quakenet.org:6667
Channel: #autothread


Autothread-Wiki!

 
Zitat von da t0bi

Wir brauchen eine Liste mit approvden Autokanälen.




____________________________________________________________________


Passend zum Untertitel:

12.10.2021 12:21:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Bin aktuell auf der Suche nach nem neuen Arbeitsbus... es ist die Hölle.

VW Konfigurator: hier, alles interaktiv, aber jedes Häkchen das du setzt, lässt dich 15 Sekunden warten weil alles durchladen muss.

Mercedes: Hier dein Vito, oh du wolltest Elektroantrieb? Ja ne, meld dich mal beim Vertriebler vor Ort

Opel: seit der Kollaboration mit PSA qualitativ sehr fragwürdig, jedenfalls diese Metaversion des Vivaro, die vor der Baugleichen Toyotavariante ausgeliefert wurde. Sind in der Firma 3 Fahrzeuge aus der Zeit, bei einem gibts nun nach 2.5 Jahren evtl auf Kulanz ne neue Zylinderkopfdichtung, evtl auch nicht, ein zweiter hat immer wieder ne leere Batterie und keiner weiss warum, der dritte ist bis jetzt eher unauffällig, aber eben... Wird von der Firma jedenfalls ausgeschlossen, zusammen mit PSA/Toyota.

Bleibt noch Ford... Ja, das Auto muss dann in ne Tiefgarage passen... next.

Bleibt noch Renault/Nissan, die werden wohl als dritte ne Offerte einreichen dürfen.

und wenn man was elektrisches sucht, kann aktuell nur Mercedes was liefern, was man als tauglich bezeichnen kann, aber auch da gibts das 90KWh Akkupaket nur bedingt bei den Nutzfahrzeugen, aktuell wird dafür die Tourervariante in Stuttgart bestellt und alle Nutzlosen Anbauteile in der Schweiz herausgerissen und ein Siebdruckboden hinten reingeschraubt wenn man die Variante als Bus mit Reichweite will. Rundumverglasung immer mit dabei.
12.10.2021 18:03:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Ich habe die große Ehre diese Wochen den deutschen Vorstadtraum Seat Arona (aka Skoda Kamiq aka VW T-Cross?) zu fahren.
Bei dem 1.0 TSI verstehe ich schon, wieso man nicht direkt zu Elektromotoren wechselt.

Und jeder der behauptet, dass das aktuelle DSG kriechen könnte, lügt. Ja, es ist besser geworden, aber immnoch ruppig.
Toll finde ich auch, wenn der Frontantrieb und das DSG spontan einen Fight Club am Lenkrad aufmachen, weil man beim Anfahren das Gas 3 Millimeter zu weit gedrückt hat.
13.10.2021 8:45:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nikkl

Nikkl Watson
Den Dreizylinder hatte ich letztens für zwei Wochen und 2000km in einem Golf VII mit dem 7 Gang DSG.
Ich würd meiner Frau sowas hinstellen, die ist da komplett emotionslos was Fortbewegung angeht.
Frontantrieb und DSG ist natürlich kacke mit dem Motor, Allrad bräuchte das Teil, sonst nur Gekratze an der Ampel, erst recht bei nasser Fahrbahn.

Bleibt die Frage ob ich meiner Holden den neuen Fabia oder den Polo hinstelle, Sie hätte gern was kompaktes für die Stadt und wehrt sich gegen einen 1er, Mini oder A3...
13.10.2021 9:38:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Was habt ihr für Klumpfüße? Bei meinem Passat ist das Pedal so schwach ansprechend, dass ich schon recht weit treten muss, dass die Vorderräder die Traktion verlieren beim Anfahren. Finde das Pedal sehr sehr gut dosierbar. Für meinen Geschmack zwar in der Gasannahme fast etwas zu lange Wege bis was passiert, aber soll ja auch kein Racecar sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Buxxbaum am 13.10.2021 9:45]
13.10.2021 9:45:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Mein daily hat ja 2,3PS mehr als die 110PS aus dem Dreizylinder. Dadurch bin ich einfach ein souveräneres Anfahren gewöhnt, als wenn das DSG beim 1.0TSI bei knapp über 1000upm die Kupplung schließt und das Auto davon schleicht.
Wenn man dann mehr Gas gibt, wird direkt unter geschaltet, der Motor wird laut, das Lenkrad zuckt, die Vorderachse klingt nicht gut, aber wirklich schneller kommt man auch nicht voran.

Aber ja, für den 0815 Autofahrer ist der Seat Arosa ein ganz lustiges Auto und sogar das Infotainment ist okay... mehr aber auch nicht.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Aspe am 13.10.2021 10:07]
13.10.2021 9:53:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nikkl

Nikkl Watson
 
Zitat von Buxxbaum

Was habt ihr für Klumpfüße? Bei meinem Passat ist das Pedal so schwach ansprechend, dass ich schon recht weit treten muss, dass die Vorderräder die Traktion verlieren beim Anfahren. Finde das Pedal sehr sehr gut dosierbar. Für meinen Geschmack zwar in der Gasannahme fast etwas zu lange Wege bis was passiert, aber soll ja auch kein Racecar sein.



Passat mit Dreizylinder? Augenzwinkern

Der 1.0 TSI mit dem DSG ist schon etwas "möchtegernspritzig" abgestimmt. Sobald man rollt ist das echt annehmbar und fahrbar, ich bin jeden Tag meine 40km Stadt und 70km Autobahn gefahren, war okay, würd ich kaufen, man hört bloss viel schlechtes über den Motor... Und es ist VW.
Der Octavia mit dem 2.0 TDI und Frontkratzer kann das nicht wirklich besser als der Golf.
Der 3.6 FSI aus dem Superb ist dagegen echt ne Freude auf der Landstraße und Autobahn, mal sehen wir lange ich den am Leben halten kann, erster Rost an der Heckklappe (EZ12/2013, 180kkm)
13.10.2021 10:12:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Passat mit 2.0 TDI und DSG. Vielleicht kommt mir das im direkten Vergleich aber auch nur so vor, weil das PDK im Porsche da deutlich "sportlicher" angesprochen hat.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Buxxbaum am 13.10.2021 10:16]
13.10.2021 10:15:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nikkl

Nikkl Watson
Ist (vermutlich) ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Der 1.0 TSI ist halt der Versuch die Mehrheit von der Dreizylinderei zu überzeugen.
Als ich den das erste mal gefahren bin hatten wir privat besagten Superb 3.6 FSI und S4 Cabrio mit 4.2 FSI, beide Allrad und "schwer" sowie ohne Turbos.
Der Polo mit dem 1.0 TSI war vollkommen ausreichend motorisiert, aber einfach sehr nervös am Gaspedal.
Wo ich vorher an der Ampel einfach reingelatscht bin und nach 3-4s losgelassen hab um nicht zu schnell zu werden musste man hier ganz sanft anfahren und konnte dann erst reinlatschen, dass dann aber auch für gefühlt 10s um auf die nötigen 70km/h zu kommen.

Komischer Motor, aber selbst ich Holzkopf hab verstanden dass ein 3-Zylinder für ein Auto bis 1.5to ausreichend sein kann...
13.10.2021 10:26:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Habe aktuell nen Kia Ceed 1.0T-GDi mit 120PS Handschalter. Nein. Einfach nein Breites Grinsen
13.10.2021 10:57:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoppelhase

AUP hoppelhase 26.11.2007
 
Zitat von Lucifer

Habe aktuell nen Kia Ceed 1.0T-GDi mit 120PS Handschalter. Nein. Einfach nein Breites Grinsen



Überprüf mal Dein Privileg. Wir haben die Kombi Motor/Getriebe in einem Xceed. Jetzt sicherlich nicht für Freude am Fahren verantwortlich, selbst ausgewählt hätte ich ihn sicher auch nicht, aber für die üblichen täglichen Besorgungen ja wohl ausreichend.
13.10.2021 11:02:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Nen gewissen Bias will ich da gar nicht verneinen. Aber das Ding nimmt imho sehr verzögert das Gas an (Stichwort Gedenksekunde), klingt halt blechern und ist mit 7,5l nicht sonderlich sparsam. Und ich fahre bei ca. 23 Grad Außentemperatur de facto nur Landstraßen mit 90 km/h.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 13.10.2021 14:00]
13.10.2021 13:59:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
Ein 1L Turbomotörchen ist mit knapp anderthalb Tonnen Auto überfordert, wer hätte es gedacht?! Ich werde wohl nie verstehen was an diesen hubraumlosen Turbomotoren in Alltagsautos gut sein soll. traurig
13.10.2021 14:28:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MadSpoon

madspoon
Mein 15 Jahre alter Hyundai Atos wird es wohl im März nicht mehr über den TÜV schaffen. Eigentlich würde mir ja ein kleiner 2-Türer oder so reichen. Hab jetzt mal auf einigen Webseiten von den Autoherstellern geguckt. Da fängt es ja bei den Klein-Wagen und Kleinst-Wagen erst so bei 13k an. Und bei den Billig-Herstellern gibt es gefühlt quasi keine Kleinst-Wagen. Das billigste was ich da finde ist nur der Dacia Sandero. Blos auf den Fotos würd ich den eher unter Untere Mittelklasse einordnen. Mit einem 75 KW Motor und LPG-Umrüstung wäre der schon für 11-13k verfügbar. Je nachdem, wieviel Extras ich mir leisten will.

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde? Oder tun die meisten Billig-Hersteller gar keine Kleinst-Wagen nach Deutschland vertreiben, weil sich hier die Margen nicht lohnen?
13.10.2021 15:20:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
...
Kann da den Mazda MX-5 empfehlen. Kleiner Zweisitzer, mit dem man in jede Parklücke passt. Komme gerade mit 5,8l/100km aus dem Urlaub. Guter Kleinwagen!
13.10.2021 15:35:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von Smoking44*

Kann da den Mazda MX-5 empfehlen. Kleiner Zweisitzer, mit dem man in jede Parklücke passt. Komme gerade mit 5,8l/100km aus dem Urlaub. Guter Kleinwagen!


Hoffentlich mit Automatik?
13.10.2021 15:40:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Jo, Freundin fährt grad und ich shitposte.
13.10.2021 15:59:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von MadSpoon

Mein 15 Jahre alter Hyundai Atos wird es wohl im März nicht mehr über den TÜV schaffen. Eigentlich würde mir ja ein kleiner 2-Türer oder so reichen. Hab jetzt mal auf einigen Webseiten von den Autoherstellern geguckt. Da fängt es ja bei den Klein-Wagen und Kleinst-Wagen erst so bei 13k an. Und bei den Billig-Herstellern gibt es gefühlt quasi keine Kleinst-Wagen. Das billigste was ich da finde ist nur der Dacia Sandero. Blos auf den Fotos würd ich den eher unter Untere Mittelklasse einordnen. Mit einem 75 KW Motor und LPG-Umrüstung wäre der schon für 11-13k verfügbar. Je nachdem, wieviel Extras ich mir leisten will.

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde? Oder tun die meisten Billig-Hersteller gar keine Kleinst-Wagen nach Deutschland vertreiben, weil sich hier die Margen nicht lohnen?



Mit deinem letzten Satz bist du dem Problem schon auf der Spur. Du suchst also einen möglichst günstigen Kleinstneuwagen?
Würde auch bei den Franzosen schauen, Twingo z.B.
https://www.meinauto.de/renault/neuwagen/112-twingo/angebote/twingo?zahlungsart=barkauf
oder Fiat Panda.
Mitsubishi Spacestar ist auch sehr günstig und im Vergleich sogar noch recht geräumig: https://www.carwow.de/mitsubishi/space-star/angebote
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von da t0bi am 13.10.2021 16:03]
13.10.2021 16:01:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von MadSpoon

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde?



Hyundai i10, Kia Picanto und Toypta Aygo sind imho mit die günstigsten. Ansonsten sollten Fiat Panda und Peugeot 108 für knapp 10k¤ zu bekommen sein. Citroen sollte auch irgendwas im Sortiment haben, aber wer will schon einen Citroen.

/stimmt, Twingo und Spacestar gibts ja auch noch. Also Auswahl ist schon genug da. Kann es sein, dass du eine Klasse drüber gesucht hast, so Polo/Corsa Größe? Dann kommt dein Preisproblem schon hin.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 13.10.2021 16:10]
13.10.2021 16:04:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

AUP Real_Futti 02.07.2020
 
Zitat von MadSpoon

Mein 15 Jahre alter Hyundai Atos wird es wohl im März nicht mehr über den TÜV schaffen. Eigentlich würde mir ja ein kleiner 2-Türer oder so reichen. Hab jetzt mal auf einigen Webseiten von den Autoherstellern geguckt. Da fängt es ja bei den Klein-Wagen und Kleinst-Wagen erst so bei 13k an. Und bei den Billig-Herstellern gibt es gefühlt quasi keine Kleinst-Wagen. Das billigste was ich da finde ist nur der Dacia Sandero. Blos auf den Fotos würd ich den eher unter Untere Mittelklasse einordnen. Mit einem 75 KW Motor und LPG-Umrüstung wäre der schon für 11-13k verfügbar. Je nachdem, wieviel Extras ich mir leisten will.

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde? Oder tun die meisten Billig-Hersteller gar keine Kleinst-Wagen nach Deutschland vertreiben, weil sich hier die Margen nicht lohnen?



Keine Lademöglichkeit vorhanden? Gibt immer mal wieder Kleinkarren für 50-100¤/Monat als Leasing. Könnte ja auch eine Alternative sein.
13.10.2021 16:06:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MadSpoon

madspoon
Lade-Möglichkeit ist weder hier im Wohnblock noch in der Firma möglich. Brauche also was Umweltverpestendes.
13.10.2021 16:18:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von MadSpoon

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde?



..., aber wer will schon einen Citroen.



Oida! Du kommst auf meine Liste. RIP mein geliebter C2 VTS mit nähmaschinenartigen 122 PS bei 7200 U/min.

13.10.2021 16:28:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MvG

AUP MvG 07.12.2014
 
Zitat von MadSpoon

Lade-Möglichkeit ist weder hier im Wohnblock noch in der Firma möglich. Brauche also was Umweltverpestendes.



Muss es denn ein Neuwagen sein oder gelten die Neupreise auf den Websites der Hersteller nur als Indikator?
Für 13.000 Euro sollte man fast jeden Kleinwagen mit ein paar Kilometern und 3 Jahren auf dem Buckel bekommen können.
13.10.2021 16:32:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von MadSpoon

Mein 15 Jahre alter Hyundai Atos wird es wohl im März nicht mehr über den TÜV schaffen. Eigentlich würde mir ja ein kleiner 2-Türer oder so reichen. Hab jetzt mal auf einigen Webseiten von den Autoherstellern geguckt. Da fängt es ja bei den Klein-Wagen und Kleinst-Wagen erst so bei 13k an. Und bei den Billig-Herstellern gibt es gefühlt quasi keine Kleinst-Wagen. Das billigste was ich da finde ist nur der Dacia Sandero. Blos auf den Fotos würd ich den eher unter Untere Mittelklasse einordnen. Mit einem 75 KW Motor und LPG-Umrüstung wäre der schon für 11-13k verfügbar. Je nachdem, wieviel Extras ich mir leisten will.

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde? Oder tun die meisten Billig-Hersteller gar keine Kleinst-Wagen nach Deutschland vertreiben, weil sich hier die Margen nicht lohnen?



Keine Lademöglichkeit vorhanden? Gibt immer mal wieder Kleinkarren für 50-100¤/Monat als Leasing. Könnte ja auch eine Alternative sein.


Was halt nervt: du musst dieses Fass dann 3 Jahre behalten.
Deshalb nehmen wir auch davon Abstand und gönnen lieber ne Finanzierung eines Jahreswagens, die wird man schneller wieder los.

Wie jelly meinte, Kia Picanto, Toyota Aygo, Fiat Panda oder sowas. Kriegste alle um die 10k.
13.10.2021 16:36:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von caschta

 
Zitat von Real_Futti

 
Zitat von MadSpoon

Mein 15 Jahre alter Hyundai Atos wird es wohl im März nicht mehr über den TÜV schaffen. Eigentlich würde mir ja ein kleiner 2-Türer oder so reichen. Hab jetzt mal auf einigen Webseiten von den Autoherstellern geguckt. Da fängt es ja bei den Klein-Wagen und Kleinst-Wagen erst so bei 13k an. Und bei den Billig-Herstellern gibt es gefühlt quasi keine Kleinst-Wagen. Das billigste was ich da finde ist nur der Dacia Sandero. Blos auf den Fotos würd ich den eher unter Untere Mittelklasse einordnen. Mit einem 75 KW Motor und LPG-Umrüstung wäre der schon für 11-13k verfügbar. Je nachdem, wieviel Extras ich mir leisten will.

Bei den anderen Herstellern fängt es wie gesagt überhaupt erst bei ca. 13k an. Und das mit der kleinsten Motorisierung und ohne Extras. Mach ich bei meiner Suche irgendwas falsch, daß ich selbst bei den Kleinst-Wagen nichts günstigeres finde? Oder tun die meisten Billig-Hersteller gar keine Kleinst-Wagen nach Deutschland vertreiben, weil sich hier die Margen nicht lohnen?



Keine Lademöglichkeit vorhanden? Gibt immer mal wieder Kleinkarren für 50-100¤/Monat als Leasing. Könnte ja auch eine Alternative sein.


Was halt nervt: du musst dieses Fass dann 3 Jahre behalten.
Deshalb nehmen wir auch davon Abstand und gönnen lieber ne Finanzierung eines Jahreswagens, die wird man schneller wieder los.

Wie jelly meinte, Kia Picanto, Toyota Aygo, Fiat Panda oder sowas. Kriegste alle um die 10k.



Einen Elektrokleinwagen für 3 Jahre zu haben, in denen man <4000 EUR Fixkosten hat, kann man sich aber trotzdem geben, vor allem wenn man elektrisch fahren will.

Geht's nur um die Kosten, ist ein vergleichbarer Verbrenner in den Fixkosten (ohne Kraftstoff!) natürlich günstiger.
13.10.2021 16:43:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoppelhase

AUP hoppelhase 26.11.2007
 
Zitat von Lucifer

Nen gewissen Bias will ich da gar nicht verneinen. Aber das Ding nimmt imho sehr verzögert das Gas an (Stichwort Gedenksekunde), klingt halt blechern und ist mit 7,5l nicht sonderlich sparsam. Und ich fahre bei ca. 23 Grad Außentemperatur de facto nur Landstraßen mit 90 km/h.



Stimmt so fast alles. Säuft, ist ein bischen überfordert und generell würde ich die Kleinmotorisierungen auch nicht mehr kaufen. peinlich/erstaunt

ABER! Die Gasannahme ist tatsächlich eher ein Problem bei der Abstimmung der E-Pedale. Das haben meiner (140 PS AT) und der vom Vertriebler (160 PS AT) auch. Sobald du bei denen dann den "Sport"modus anschaltest, ist das ein ganz anderes Thema. Dann ist es wesentlich zu nervös. Breites Grinsen
13.10.2021 17:25:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Woran kann es denn wohl liegen, dass die Heizung/Lüftung in meinem Auto (z4 e89) seit zwei Tagen plötzlich nur noch maximal lauwarme Luft von sich gibt?
14.10.2021 7:38:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Thermostat im Arsch?
14.10.2021 7:42:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bazooker

Bazooker
Ich fahre einen Passat Baujahr 2013. Irgendwas Comfortline mit dem 1.8er Motor.

Gestern ist mir zum dritten Mal einer hinten reingebumst. Die ersten zwei male habe ich's reparieren lassen, jetzt bin ich mir nicht so sicher.

Welche Dinge sollte ich am Montag mit dem Anwalt klären? Wert des "gesunden" Autos ist ca. 8800¤ (telefonische Auskunft vom Gutachter, schriftlich erhalte ich es erst am Montag, weil er den jetzigen Restwert noch ermitteln will, er denkt aber so 3k).

Reparaturkosten wäre um die 8k¤. Was tun? Ich hasse Autokacke. Und alles was dazugehört. Auto ist fahrtüchtig, nur die Kennzeichenbeleuchtung müsste für den TÜV neu...
14.10.2021 12:13:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Brauchst-brauchst du ein Auto?
14.10.2021 12:16:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Autothread ( Vorbesitzer sind die schlimmsten Besitzer. )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
29.11.2021 15:46:05 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
14.10.2021 20:25:09 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'auto' angehängt.

| tech | impressum