Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Kino-Thread ( The Bat and The Cat )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 23.06.2021
...
Don't look up gesehen. Sehr guter Film, macht aber auch betroffen :/

/e
Cain schaut im Tiger nur nach vorn!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Tiefkühlpizza am 28.12.2021 23:50]
28.12.2021 23:49:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Ich fands viel zu überzeichnet mit starker Tendenz zu Fremdscham. Speziell die Präsidentin, ihr Sohn (den Schauspieler hasse ich in absolut allen Rollen) und der Rush Fuzzi hätten auch einfach halbwegs normal sein können und es hätte der Message nicht geschadet. Ja, Trump war/ist auch nicht halbwegs normal, aber so wird der Film total von unpassendem Klamauk gestört.
29.12.2021 12:35:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xnaipa

AUP xnaipa 09.12.2012
Wie kann man Jonah Hill hassen? traurig

Ich fand den Film an manchen Stellen auch ZU überzeichnet, aber ansonsten sehr unterhaltsam.
29.12.2021 13:02:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

AUP Mobius 14.12.2007
...
Ich dachte auch, Jonah Hill sei einer der universell beliebtesten Schauspieler. peinlich/erstaunt

Film fand ich auch unterhaltsam.
29.12.2021 13:07:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Ja richtig, der wars. Ne, der Typ kann einfach nicht schauspielern, hat immer die gleiche, unglaubwürdige Art & Fresse und sucht sich dann auch noch immer die bescheuertsten Rollen aus. Keine Ahnung, wie der erfolgreich sein kann.
29.12.2021 13:20:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
 
Zitat von shekk

Ja richtig, der wars. Ne, der Typ kann einfach nicht schauspielern, hat immer die gleiche, unglaubwürdige Art & Fresse und sucht sich dann auch noch immer die bescheuertsten Rollen aus. Keine Ahnung, wie der erfolgreich sein kann.



Seh' ich auch so. Ist aber nicht anders als bei Adam Sandler oder Owen Wilson.
29.12.2021 13:33:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
"Don't look" sollte der Film heißen. Unnötig, unlustig und komplett drüber. Beim musikvideo von Arianne ausgemacht.
Mir faellt im vergleich nur iron sky ein, nur da war man vorbereitet was man bekommt. Hier komplette Verschwendung der guten Schauspieler und vieler Millionen.
30.12.2021 22:31:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Howie Hughes

Arctic
...
Fand "Don't look up" überraschend gut. Aber eigentlich hätte ich nicht überrascht sein sollen, weil mir Adam McKays Filme meistens gefallen. Er hätte aber auch noch besser sein können - teilweise war die Gesellschaftskritik doch sehr plump und die
Spoiler - markieren, um zu lesen:
Post- oder In-Creditszenen
hätte man sich komplett sparen sollen. Die waren weder lustig noch notwendig und haben das Ende nur beschädigt.
Insgesamt war das für mich insgesamt betrachtet ein richtig schöner Feelgood-Film*.
Spoiler - markieren, um zu lesen:
*Ja, ich weiß, dass die Bezeichnung Feelgood-Movie angesichts des Endes unpassend wirkt. Aber es war tatsächlich auch gerade das Ende (ohne diese Creditszenen!), dass zu diesem Gefühl beigetragen hat.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Howie Hughes am 31.12.2021 11:34]
31.12.2021 11:33:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hostage

Leet Female II
Auch eben Matrix 4 gesehen, und ja, der Meta Kram war ganz lustig und interessant, aber was mich wirklich gestört hat waren die, auf durchschnittlichem Netflix niveau, action Szenen und cinematografie.
Wie billig das alles wirkte, und dabei können die meisten Schauspieler ja etwas brauchbares abliefern, aber wenn man zuviel schneidet und zu nah ran zoomt erkennt man auch nix.

Wie geil die Lobby-Szene, der dojo-fight oder der chateau-brawl waren traurig
02.01.2022 1:31:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von fatal-x

"Don't look" sollte der Film heißen. Unnötig, unlustig und komplett drüber. Beim musikvideo von Arianne ausgemacht.
Mir faellt im vergleich nur iron sky ein, nur da war man vorbereitet was man bekommt.


Also, zumindest nachdem man den Trailer von "Don't look up" gesehen hat hat man vom Film doch ziemlich genau das bekommen was der Trailer erwarten lies peinlich/erstaunt
02.01.2022 13:36:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eupesco

eupesco
 
Zitat von shekk

Ich fands viel zu überzeichnet mit starker Tendenz zu Fremdscham. Speziell die Präsidentin, ihr Sohn (den Schauspieler hasse ich in absolut allen Rollen) und der Rush Fuzzi hätten auch einfach halbwegs normal sein können und es hätte der Message nicht geschadet. Ja, Trump war/ist auch nicht halbwegs normal, aber so wird der Film total von unpassendem Klamauk gestört.




Ja, der Film ist aus der Sicht einiger Menschen überzeichnet.
Aus der Sicht eines naturwissenschaftlich denkenden Experten, der nicht nur an sich selbst denkt, fasst er die Gesellschaft allerdings ziemlich gut zusammen. Denn auch in der Realität wird von planlosen und/oder profitgierigen Menschen ständig eine Abwägung zwischen nutzlosen Luxusgütern und bevorstehenden Naturkatastrophen vorgenommen und dieses Verhalten ist nervenaufreibend dämlich und plump und genau diese Message will der Film transportieren. Der Film macht also alles richtig.


Ich sag nur: "Der Fußball geht zugrunde, wenn wir nicht bald wieder vor 50000 Zuschauern spielen können."



https://www.theguardian.com/commentisfree/2021/dec/29/climate-scientist-dont-look-up-madness

https://www.forbes.com/sites/davidrvetter/2021/12/28/why-sneering-critics-dislike-netflixs-dont-look-up-but-climate-scientists-love-it


 

The movie Don’t Look Up is satire. But speaking as a climate scientist doing everything I can to wake people up and avoid planetary destruction, it’s also the most accurate film about society’s terrifying non-response to climate breakdown I’ve seen.

The film, from director Adam McKay and writer David Sirota, tells the story of astronomy grad student Kate Dibiasky (Jennifer Lawrence) and her PhD adviser, Dr Randall Mindy (Leonardo DiCaprio), who discover a comet – a “planet killer” – that will impact the Earth in just over six months. The certainty of impact is 99.7%, as certain as just about anything in science.

The scientists are essentially alone with this knowledge, ignored and gaslighted by society. The panic and desperation they feel mirror the panic and desperation that many climate scientists feel. In one scene, Mindy hyperventilates in a bathroom; in another, Dibiasky, on national TV, screams “Are we not being clear? We’re all 100% for sure gonna fucking die!” I can relate. This is what it feels like to be a climate scientist today.

[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von eupesco am 02.01.2022 17:17]
02.01.2022 17:14:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
Wenn wir also die profitgierigen Menschen durch Menschen ohne Profitgier ersetzen, haben wir eine Chance, den Klimawandel aufzuhalten?
02.01.2022 17:21:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eupesco

eupesco
 
Zitat von Monsieur Chrono

Wenn wir also die profitgierigen Menschen durch Menschen ohne Profitgier ersetzen, haben wir eine Chance, den Klimawandel aufzuhalten?




Weiß ich nicht. Aber die Chancen stehen nicht schlecht, dass solche Dinge* dann eher nicht im großen Maßstab passieren und das hätte sicherlich positive Auswirkungen auf das Gelingen dieses schwierigen Unterfangens.

*
 
Interne Dokumente zeigen: Exxon-Wissenschaftler warnten ab 1977 vor den Gefahren des Klimawandels. Doch ihr Konzern ignorierte sie - und verlegte sich aufs Täuschen und Verwirren.



https://www.spektrum.de/news/wie-exxon-den-klimawandel-entdeckte-und-leugnete/1374674

https://www.spektrum.de/news/als-shell-noch-vor-dem-klimawandel-warnte/1440151
02.01.2022 17:33:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
Ich sag besser nix. Diese Banalisierung zeigt dann ja doch ganz gut die Grenzen solcher vermeintlich aufklärerischen Satiren auf.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Monsieur Chrono am 02.01.2022 17:48]
02.01.2022 17:46:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eupesco

eupesco
Kein Problem, wir können das auch gerne auf der weniger banalen Schiene durchdiskutieren. Ich hab gedacht für dich fang ich erst mal simpel an.


€\ ich würde es aber begrüßen, wenn wir das dann im Klimathread machen. Hier soll's ja eher um Filme gehen.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von eupesco am 02.01.2022 17:56]
02.01.2022 17:54:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
...
Bei Mubi gibt's gerade 3 Monate für 1¤

https://mubi.com/
02.01.2022 18:40:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von Monsieur Chrono

Bei Mubi gibt's gerade 3 Monate für 1¤

https://mubi.com/


Geil, danke!
02.01.2022 21:53:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
 
Zitat von Shooter

Also, zumindest nachdem man den Trailer von "Don't look up" gesehen hat hat man vom Film doch ziemlich genau das bekommen was der Trailer erwarten lies peinlich/erstaunt


Grundsätzlich find ich ja auch gefallen an solchen Filmen und bei den beteiligten Personen war ich auch positiv gestimmt.

Wäre der Film nicht so lang und mit soviele unnötigen Szenen, wäre ich vielleicht auch zufriedener gewesen. So hat es sich nur nach Zeitverschwendung angefühlt und inhaltlich hat er mir halt nichts gegeben. Sowohl die (realen) Charaktere als auch die Vorgänge haben keine Überraschungen bereitgehalten, da es nur Abziehbilder aus den Medien der letzten zwei Jahre sind. Zwei im TV rumschreien zu lassen, ist halt nicht absurd genug, wenn die Gegenseite tägliche Realität bei den Coviddemos sind.

In paar Jahren fühlt sich der Film vielleicht nicht mehr so nach "tryhard" an.
02.01.2022 21:53:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von Atti Atterkopp

 
Zitat von Monsieur Chrono

Bei Mubi gibt's gerade 3 Monate für 1¤

https://mubi.com/


Geil, danke!


Da ich seit gestern Abend stolzer Besitzer eines Mubiabos bin:
Ballert mal raus, was ich da geiles schauen kann!
03.01.2022 14:32:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
Ich schlage vor:

https://whatsonmubi.com/film/revanche

https://whatsonmubi.com/film/the-piano-teacher

Oder, wenn der Sinn nach ein bisschen Abgedrehterem steht: https://whatsonmubi.com/film/punishment-park

(Teilweise ist das mit der länderspezifischen Verfügbarkeit ziemlich mühsam. Dann hilft womöglich VPN.)
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Jimmy Blue Oxnknecht am 03.01.2022 15:41]
03.01.2022 15:39:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fatal-x

AUP fatal-x 14.12.2009
https://mubi.com/de/films/shiva-baby-2020
03.01.2022 15:51:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Glätteisen

AUP Glätteisen 15.02.2012
The Lost Daughter gestern geguckt.
Colman kann da ruhig nochmal den Oscar einstecken.
Und mir war sehr lange Ed Harris nicht mehr im Bewusstsein.
Tolle Besetzung, grandioses Schauspiel von Colman und weil ich die Vorlage nicht kannte auch mit der gewissen Prise Unsicherheit und ängstlicher Vorahnung.
Grandios.

 
Zitat von shekk

Ja richtig, der wars. Ne, der Typ kann einfach nicht schauspielern, hat immer die gleiche, unglaubwürdige Art & Fresse und sucht sich dann auch noch immer die bescheuertsten Rollen aus. Keine Ahnung, wie der erfolgreich sein kann.



Jonah Hill ist in Moneyball und Wolf of Wall Street doch richtig gut.
03.01.2022 16:31:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monsieur Chrono

Arctic
 
Zitat von Atti Atterkopp

Da ich seit gestern Abend stolzer Besitzer eines Mubiabos bin:
Ballert mal raus, was ich da geiles schauen kann!

Um dir direkt zum Einstieg die Fresse zu polieren: Lux Aeterna von Gaspar Noé

Hier mal meine Watchlist:


Ansonsten immer fleißig hier umherschauen:
https://whatsonmubi.com/
03.01.2022 16:34:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

X-Mas Arctic
 
Zitat von fatal-x

https://mubi.com/de/films/shiva-baby-2020


Es wurde Shiva Baby.
Ich fand ihn super, meine Freundin eher nicht so Breites Grinsen
03.01.2022 23:13:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eXc3ption

tf2_soldier.png
 
Zitat von Glätteisen

The Lost Daughter gestern geguckt.
Colman kann da ruhig nochmal den Oscar einstecken.
Und mir war sehr lange Ed Harris nicht mehr im Bewusstsein.
Tolle Besetzung, grandioses Schauspiel von Colman und weil ich die Vorlage nicht kannte auch mit der gewissen Prise Unsicherheit und ängstlicher Vorahnung.
Grandios.

 
Zitat von shekk

Ja richtig, der wars. Ne, der Typ kann einfach nicht schauspielern, hat immer die gleiche, unglaubwürdige Art & Fresse und sucht sich dann auch noch immer die bescheuertsten Rollen aus. Keine Ahnung, wie der erfolgreich sein kann.



Jonah Hill ist in Moneyball und Wolf of Wall Street doch richtig gut.



The Lost Daughter hat mir auch ganz gut gefallen. Jessie Buckley ist auch immer toll!

Und Don't Look Up finde ich auch gar nicht so übel. Er ist zu lang und viele der Gags landen nicht wirklich, was die anonsten gut inszenierte Message leider ein wenig verwässert, aber die Schauspieler machen ihre Sache doch durch die Bank gut. Keine Ahnung warum Leonardo DiCaprio und Jonah Hill hier so kritisiert werden.

/re mubi: Azor und New Order fand ich da in letzter Zeit spannend.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von eXc3ption am 04.01.2022 0:56]
04.01.2022 0:53:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MartiniMoe

AUP MartiniMoe 02.02.2019
Von diesen ganzen Filmen auf Mubi habe ich noch nie gehört. Muss man dazu irgendwie in nem besonderen Rabbithole sein, oder bin ich einfach ungebildeter Pleb?
04.01.2022 8:07:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
Ich kenne von Fraggys Liste auch einiges nicht, aber wenn du Haneke noch nicht einmal gehört hast, ist das schon etwas strange. Die Romanvorlage (Elfriede Jelineks Klavierspielerin) ist ja auch für sich Litnobelpreis-Level berühmt und im Originalmedium noch viel geiler. Abgesehen davon ist das nicht ungewöhnlich, Mubi bedient halt die Arthouse-Ecke und hat von den großen Klassikern eher ältere. Gibt aber immer Ausreißer, über Shiva Baby habe ich schon viele Leute reden gehört (nicht nur meine Freundin, die ihn großartig fand), muss also Mainstreamtauglichkeit haben.
04.01.2022 8:17:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Literaturnobelpreis. Du denkst echt es gehört ausserhalb literarischer Zirkel zur Allgemeinbildung zu wissen wer in dieser Nischensparte des Nobelpreises mal gewonnen hat?
Das einzige was ich darüber weiss ist das den mal irgend so ein serbischer Nationalist oder sowas gewonnen hat und das einen Shitstorm zur Folge hatte.
04.01.2022 8:20:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MartiniMoe

AUP MartiniMoe 02.02.2019
Ok, also eher ungebildeter Pleb, kann ich mit dealen Breites Grinsen
Ich merke mir das aber mal, klingt ja schon teilweise ganz interessant und nach Matrix 4 und Star Wars 7 gestern hätte ich nichts dagegen, nochmal einen guten Film zu sehen peinlich/erstaunt
04.01.2022 8:22:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
 
Zitat von Shooter

Literaturnobelpreis. Du denkst echt es gehört ausserhalb literarischer Zirkel zur Allgemeinbildung zu wissen wer in dieser Nischensparte des Nobelpreises mal gewonnen hat?
Das einzige was ich darüber weiss ist das den mal irgend so ein serbischer Nationalist oder sowas gewonnen hat und das einen Shitstorm zur Folge hatte.



Peter Handke
04.01.2022 8:23:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Kino-Thread ( The Bat and The Cat )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
27.12.2021 22:26:14 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'kino' angehängt.

| tech | impressum