Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: pOT-News ( Neuigkeiten )
« erste « vorherige 1 ... 46 47 48 49 [50] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von Shooter

Die Frage stellt sich, wie hoch die Hürde ist, wenn jemand der derart offensichtlich nicht geeignet ist eine Waffe zu besitzen ZWEIMAL die Bewilligung bekommt...


Das ist mein Punkt. Ist ja super dass das Waffengesetz immer mehr verschärft wird aber dann eine entzogen Erlaubnis wieder erteilt wird. Pass halt mal wieder nicht zusammen.
01.02.2022 9:00:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Es wär jedenfalls ersprießlich, wenn der Täter nun 99 Jahre einsitzt
01.02.2022 9:07:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Und noch mal entzogen (laut Artikel), aber keiner sammelt die registrierten Waffen ein?
Eventuell verstehe ich das falsch, aber auf der WBK ist doch eingetragen was er besitzt und entsprechend abgeben muss, wenn ihm die Erlaubnis entzogen wird, oder nicht?
01.02.2022 9:08:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Klimaaktivisten blockierten Berliner Autobahnen – Rettungswagen im Stau

Nach einer Aktion am Montagmorgen demonstriert die Gruppe „Aufstand der letzten Generation“ erneut auf der A100. Am Mittwoch war ein Rettungswagen betroffen.



*slowclap*

https://www.tagesspiegel.de/berlin/erneute-demos-am-montagnachmittag-klimaaktivisten-blockierten-berliner-autobahnen-rettungswagen-im-stau/28023672.html
01.02.2022 9:16:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Da halt ich mich eher an die 3. Generation. LEB SO WIE DU DICH FÜHLST!
01.02.2022 9:19:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
...
Seit über 20 Jahren auf Platz 1 in den Heilpraktikercharts.
01.02.2022 9:23:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Seit dem Artikel trendet Rettungsgasse auf Twitter.
01.02.2022 9:26:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Shooter

Die Frage stellt sich, wie hoch die Hürde ist, wenn jemand der derart offensichtlich nicht geeignet ist eine Waffe zu besitzen ZWEIMAL die Bewilligung bekommt...


Das ist mein Punkt. Ist ja super dass das Waffengesetz immer mehr verschärft wird aber dann eine entzogen Erlaubnis wieder erteilt wird. Pass halt mal wieder nicht zusammen.



Naja, wer weiß warum er sie beim ersten Mal entzogen bekommen hat, das kann ja auch ein minderschweres Delikt gewesen sein.
Wenn ich vor 10 Jahren besoffen Auto gefahren bin, mir meine WBK entzogen wurde und ich mir seitdem nichts mehr zu Schulden habe kommen lassen, warum soll ich die WBK dann nicht wiederbekommen?

 
Zitat von DerKetzer

Und noch mal entzogen (laut Artikel), aber keiner sammelt die registrierten Waffen ein?
Eventuell verstehe ich das falsch, aber auf der WBK ist doch eingetragen was er besitzt und entsprechend abgeben muss, wenn ihm die Erlaubnis entzogen wird, oder nicht?



Eine wurde dann eben vorher "verloren" oder "gestohlen".
01.02.2022 9:31:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kommo1

AUP kommo1 21.09.2011
 
Zitat von DerKetzer

Seit dem Artikel trendet Rettungsgasse auf Twitter.


Wär schön,wenn sie das auf der Autobahn auch täte.
01.02.2022 9:33:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von Lwis

 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Shooter

Die Frage stellt sich, wie hoch die Hürde ist, wenn jemand der derart offensichtlich nicht geeignet ist eine Waffe zu besitzen ZWEIMAL die Bewilligung bekommt...


Das ist mein Punkt. Ist ja super dass das Waffengesetz immer mehr verschärft wird aber dann eine entzogen Erlaubnis wieder erteilt wird. Pass halt mal wieder nicht zusammen.



Naja, wer weiß warum er sie beim ersten Mal entzogen bekommen hat, das kann ja auch ein minderschweres Delikt gewesen sein.
Wenn ich vor 10 Jahren besoffen Auto gefahren bin, mir meine WBK entzogen wurde und ich mir seitdem nichts mehr zu Schulden habe kommen lassen, warum soll ich die WBK dann nicht wiederbekommen?


Weil dann der Vertrauensvorschuss aufgebraucht ist. Ich wäre da eher Fan von für Waffenbesitz gibt es nur eine Chance.
01.02.2022 9:37:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[A-51SS] fly

Leet
 
Zitat von DerKetzer

Und noch mal entzogen (laut Artikel), aber keiner sammelt die registrierten Waffen ein?
Eventuell verstehe ich das falsch, aber auf der WBK ist doch eingetragen was er besitzt und entsprechend abgeben muss, wenn ihm die Erlaubnis entzogen wird, oder nicht?



Das ist doch wie überall. Man ist nur dafür zuständig etwas zu erteilen oder nicht erteilen. Für alles andere sind andere zuständig.

Vermutlich ist er selbst dafür zuständig die Waffen dann abzugeben/ entsorgen.
01.02.2022 9:48:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
Ich hoffe tatsächlich, dass das nicht der Fall ist.
01.02.2022 9:50:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020


https://twitter.com/litolaw/status/1488241214205964291

01.02.2022 9:54:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von [A-51SS] fly

 
Zitat von DerKetzer

Und noch mal entzogen (laut Artikel), aber keiner sammelt die registrierten Waffen ein?
Eventuell verstehe ich das falsch, aber auf der WBK ist doch eingetragen was er besitzt und entsprechend abgeben muss, wenn ihm die Erlaubnis entzogen wird, oder nicht?



Das ist doch wie überall. Man ist nur dafür zuständig etwas zu erteilen oder nicht erteilen. Für alles andere sind andere zuständig.

Vermutlich ist er selbst dafür zuständig die Waffen dann abzugeben/ entsorgen.


Dafür ist man tatsächlich erstmal selbst zuständig (veräußern oder bei einem Berechtigten einlagern). Wie es sein kann, dass Waffen auf einer 2020 widerrufenen Erlaubnis 2022 offensichtlich immer noch besessen werden, ist die spannende Frage - die Frist, das Überlassen anzuzeigen ist nämlich 14 Tage, nicht 14 Monate. Und ich gehe nicht davon aus, dass sie ihm >1 Jahr eingeräumt haben, das zu erledigen.

¤: Der "Normalfall" ist übrigens auch eher, dass die Erlaubnis entzogen wird, weil das Bedürfnis weggefallen ist, also z.B. Jagdschein nicht verlängert. Da geht es "nur" um "einfache" Nachlässigkeit. Dass tatsächlich jemand die Zuverlässigkeit wiederholt verliert, rechtfertigt imho ein deutlich genaueres Hinsehen. Aber vielleicht war der Sachbearbeiter ja langzeitkrank, und Vertretung? Um Himmels Willen! Das haben wir ja noch nie gemacht! Da könnte ja jeder kommen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 01.02.2022 9:59]
01.02.2022 9:55:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
...
 
Zitat von Parax

https://i.imgur.com/gPKgr8i.png

https://twitter.com/litolaw/status/1488241214205964291

https://i.imgur.com/P6yssFe.png


01.02.2022 9:57:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Müsli_Män

AUP Müsli_Män 20.07.2013
betruebt gucken
 
Zitat von Abso

Wie es sein kann, dass Waffen auf einer 2020 widerrufenen Erlaubnis 2022 offensichtlich immer noch besessen werden, ist die spannende Frage - die Frist, das Überlassen anzuzeigen ist nämlich 14 Tage, nicht 14 Monate.



Die Behörde ist überlastet wegen Corona, da ist das vergessen worden.
01.02.2022 10:00:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
 
Zitat von Parax

https://i.imgur.com/gPKgr8i.png

https://twitter.com/litolaw/status/1488241214205964291

https://i.imgur.com/P6yssFe.png



Das doch netmal messbar!
01.02.2022 10:01:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
Am Kölner Landgericht beginnt heute Vormittag ein aufsehenerregender Prozess gegen den früheren Reemtsma-Entführer Thomas Drach. Wir berichten im Live-Ticker vom Prozess-Auftakt.

Drach werden vier Raubüberfälle auf Geldtransporte, unter anderem am Flughafen Köln/Bonn, und versuchter Mord vorgeworfen. Die Hauptverhandlung beginnt um 9.15 Uhr in Saal 112 des Kölner Landgerichts. Angesetzt sind 53 Verhandlungstage für den Prozess gegen Thomas Drach und einen weiteren Angeklagten. Dabei handelt es sich um einen 53-jähriger Niederländer. Er soll an den Taten beteiligt gewesen sein. Der Prozess findet unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen statt.

Drach war wegen der Überfälle im Februar 2021 in den Niederlanden festgenommen und Anfang Mai nach Deutschland ausgeliefert worden. Er wird zu den gefährlichsten Schwerverbrechern Deutschlands gezählt. Sein Name ist untrennbar mit der Entführung des Millionärs Jan Philipp Reemtsma 1996 verbunden. Die Entführer um Drach hatten den Erben der Tabakdynastie am 25. März 1996 in ihre Gewalt gebracht und ihn 33 Tage lang angekettet im Keller eines Landhauses bei Bremen gefangen gehalten. Am 26. April 1996 kam Reemtsma gegen Zahlung eines Lösegelds in zweistelliger Millionenhöhe frei.

Drach tauchte anschließend unter, erst 1998 machten ihn Polizisten in einem Luxushotel in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires dingfest. Nach längerem juristischen Tauziehen wurde Drach nach Hamburg ausgeliefert und dort verurteilt. Für die Tat wurde Drach 2000 zu 14 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt, aber noch während seines Gefängnisaufenthalts wurde er wegen versuchter Anstiftung zur Erpressung erneut verurteilt. Im Oktober 2013 kam er frei.


https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/ticker-prozess-am-koelner-landgericht-thomas-drach-geldtransporterueberfall-flughafen-koeln-bonn-versuchtes-toetungsdelikt-100.html
01.02.2022 10:02:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Im Fall der tödlichen Schüsse auf zwei Polizisten in der Pfalz wollen sich die Ermittler am frühen Dienstagnachmittag äußern. Voraussichtlich um 14.00 Uhr werde es eine Pressekonferenz von Polizei und Staatsanwaltschaft geben, sagte ein Sprecher am Dienstagmorgen in Kaiserslautern.



https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/schuesse-auf-polizisten-in-der-pfalz-ermittler-wollen-sich-aeussern-17769713.html
01.02.2022 10:21:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International will am Dienstag gegen den Widerstand der israelischen Regierung einen umstrittenen Bericht veröffentlichen, in dem sie Israels Behandlung der Palästinenser als „Apartheid“ bezeichnet. Die Generalsekretärin von Amnesty, Agnes Callamard, sagte der Nachrichtenagentur AFP am Montag, der israelische Außenminister Yair Lapid habe nicht auf ein Gesprächsangebot im vergangenen Oktober reagiert. „Jetzt ist es viel zu spät für ihn, uns einfach aufzufordern, den Bericht nicht zu veröffentlichen.“

Lapids Ministerium forderte die Organisation am Montag auf, den Bericht „zurückzuziehen“. Lapid erklärte dazu: „Anstatt nach Fakten zu suchen, zitiert Amnesty Lügen, die von terroristischen Organisationen verbreitet werden“. Israel sei „nicht perfekt, aber es ist eine Demokratie, die dem internationalen Recht verpflichtet ist und sich der Überprüfung dessen stellt“, fügte er hinzu.

Lapid warf Amnesty vor, eine antisemitische Agenda zu verfolgen. „Ich hasse es, das Argument zu verwenden, dass, wenn Israel kein jüdischer Staat wäre, niemand bei Amnesty es wagen würde, dagegen zu argumentieren, aber in diesem Fall gibt es keine andere Möglichkeit“, sagte er. Der Bericht „leugnet“ seinem Ministerium zufolge Israels „Existenzrecht“.

Callamard entgegnete, dass „eine Kritik an der Praxis des Staates Israel absolut keine Form von “ sei. „Amnesty International ist sehr stark gegen Antisemitismus, gegen jede Form von Rassismus“. Ihre Organisation habe „wiederholt antisemitische Handlungen und Antisemitismus von verschiedenen Führern auf der ganzen Welt angeprangert.“


https://www.berliner-zeitung.de/news/israel-wirft-amnesty-antisemitismus-vor-li.209284
01.02.2022 11:52:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: pOT-News ( Neuigkeiten )
« erste « vorherige 1 ... 46 47 48 49 [50] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
01.02.2022 12:13:11 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
14.01.2022 18:26:59 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'news' angehängt.

| tech | impressum