Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: HiFi Thread ( Pragmatische Lösungen )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[WHE]MadMax

Phoenix
ouh, guter Punkt, hab ich gar nicht drauf geachtet. Ok, dann vielleicht doch Eigenbau Breites Grinsen
08.08.2022 13:03:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
ich überleg mir, für meine inears tips zu holen, die an meine ohren angepasst sind.
kann jemand (vllt. aus persönlicher erfahrung) nen shop empfehlen, bei dem man nen ordentlichen kompromiss aus gut und günstig bekomt?
13.08.2022 0:40:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
audax

AUP audax 11.04.2020
Ich suche für eine Bekannte einen Lösung. Die Anforderungen sind:

In Wohnzimmer der Fernseher mit Stereo--Boxen. Zusätzlich sind in Wohnzimmer noch 2 Boxen für Musik und es geht noch ein Paar Lautsprecher-Kabel ab die in der Wohnung fest verlegt sind. An jedes Aderpaar sind jeweils 2 Boxen angeschlossen, parallel geschaltet ( traurig ).

Sie möchte 2 verschiedene Szenarien umsetzen:
1. Spotify, Digitalradio oder CD hören auf den Musikboxen im Wohnzimmer und den Boxen in der Wohnung
2. Fernseh gucken mit den Boxen am Fernseher.

Der aktuelle Verstärker mit CD Top Radio hat den Geist aufgegeben und soll nicht schon wieder repariert werden.

Was tun? Ich landete Gedanklich bei einem Denon-Receiver mit 2 Zonen, also so nen 9.2 oder so. Die Boxen die in der Wohnung verteilt sind und parallel geschaltet sind können ausgetauscht werden, nur nicht die Lautsprecher-Kabel. Das Zeig liegt unterputz und ohne Leerrohr peinlich/erstaunt

Was tun? Geht das?
14.08.2022 20:32:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Immortalized

AUP Immopimmel 07.06.2018
Willst du irgendwie sowas:

Streamer (Allo Boss2 oder sowas) +
DAC mit allen notwendigen Inputs (Topping/SMLS xyz) +
Verstärker +
Speaker Selector Switch?

Zwei Lautsprecher einfach parallel anschließen funktioniert zwar sicher auch irgendwie, aber gute Güte, ich hätte keine ruhige Sekunde peinlich/erstaunt
14.08.2022 21:13:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
audax

AUP audax 11.04.2020
Das Setup mit den parallel geschalteten Speaker läuft seit 10 Jahren. Ich fühle mich dabei auch nicht gut, aber das ist leider gegeben. Wenn sich die Speaker dabei zerlegen, dann wäre das wahrscheinlich schon vor einer ganzen Weile passiert. peinlich/erstaunt

Die Bekannte ist nicht so irre technik-affin, insofern wäre eine Lösung von der Stange ideal.

¤dit: der Speaker-Switch ist aber echt nicht doof.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von audax am 14.08.2022 21:45]
14.08.2022 21:44:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
ich glaube, das einfachste wäre, wenn du ihr nen (gebrauchten) av-receiver hinstellst, der ne zone2 funktion hat.
da die dinger aktuell teils durch die decke gehen, was den preis angeht, könnte sich als nächste stufe anbieten, einen zu nehmen, der keine internetfunktionalität hat (damit kann man bequem auch rx der letzten dekade in erwägung ziehen) und einen nvidia shield dran hängen. basics des receivers wie an/aus und lautstärke (ggf. noch mehr, aber mehr brauchte ich bisher nicht) lassen sich auch über die fb des shield regeln.
15.08.2022 9:37:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
audax

AUP audax 11.04.2020
Leider eignet sich die Denon Zone 2 nicht ganz, weil sie nur Stereo kann, also nur 2 Boxen. D.h. die Main Zone müsste für die Lautsprecher in der Wohnung benutzt werden und Zone 2 für Stereo am TV. Leider kann Zone 2 nur analoge Signale abspielen oder die Main Zone spiegeln. D.h. um nur auf Zone 2 Audio vom BluRay-Player auszugeben muss man das in Main Zone starten, Zone 2 die Main Zone spiegeln lassen und dann Main Zone muten. Dann hat man aber immer das "mute" Symbol im Bild.

Ich glaube es wird doch einfacher, die Systeme zu trennen und den TV getrennt anzusprechen.

¤dit: Speaker Selector klingt doch ganz gut...

¤dit²: Ich kläre noch Mal die genauen Anforderungen ab. Im Zweifelsfall wird es ein kleiner Receiver und einer oder mehrere Mini-Verstärker die per pre-out oder so angeschlossen werden peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von audax am 15.08.2022 23:27]
15.08.2022 22:57:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
audax

AUP audax 11.04.2020
Es ist der Marantz Melody M-CR612 geworden. Ein CD-Receiver mit 2x Stereo-Out, Digitalradio, Internetzeug und einer halbwegs einfachen Bedienung. Mit 600¤ wahrscheinlich kein Schnäppchen, aber dafür erfüllt das Gerät die Anforderungen perfekt und meine Bekannte ist sehr glücklich damit.
18.08.2022 14:53:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gruselwurst

Leet
Hallo ich suche einen möglichst kleinen und günstigen (50-100¤) vollverstärker um einen technics plattenspieler mit ganz normalen passiven lautsprechern zu verbinden.

Kein anspruch an super sound, ich höre 1 mal im monat eine platte und brauche einfach nur ersatz für meinen verstärker, der langsam kaputt geht und fiese geräusche macht.

Bei kleinanzeigen findet man viele alte verstärker aber gibts da vielleicht etwas besseres und neuwertiges?
03.09.2022 8:44:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
Hat dein Plattenspieler einen eingebauten phono-pre?

Generell wirst du bei dem Budget im Gebrauchtsektor bleiben müssen.
03.09.2022 8:55:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gruselwurst

Leet
Ne, kein preamp. Es ist ein technics 1200.

Langfristig will ich auch etwas ordentliches, was dem plattenspieler gerecht wird. Für den moment brauch ich aber gübstig & pragmatisch.

Gebraucht ist auch ok, aber ich weiß nicht wonach ich gucken soll.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Gruselwurst am 03.09.2022 9:44]
03.09.2022 9:43:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
https://www.heise.de/news/Nuberts-neuer-Einbaulautsprecher-ist-auch-eine-smarte-Lampe-7253533.html
05.09.2022 17:04:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Ich hatte ja vor einer Weile nach Lautsprecherempfehlungen gefragt. Ihr hattet mir Probehören empfohlen. Das habe ich mir natürlich zu Herzen genommen und ... nein. Alles, was optisch irgendwie in Frage käme, ist ausserhalb unseres Budgets Breites Grinsen also kurzerhand gebrauchte KEF Q500 in weiss gekauft, die gestern Abend online gekommen sind. Preis jetzt kein Schnapper aber ok weil um die Ecke. Und die kleine Version konnte ich schon beim Kumpel beohren. Aufgestellt, angeschlossen, passt fürn Moment. Alles ist besser als die alten, kaputten Lautsprecher, mit denen wir uns bis jetzt rumgequält haben. Was geiles, altes, schönes (read was aus der Klipsch Vintage Serie) kommt, wenn wir im Lotto gewonnen haben und uns auch das in der Grösse dazu passende Wohnzimmer leisten können. Sprich nie.
17.09.2022 20:17:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von dino the pizzaman

passt fürn Moment. Alles ist besser als die alten, kaputten Lautsprecher, mit denen wir uns bis jetzt rumgequält haben.



uhm, vielleicht ist es die schweizer art, aber das klingt alles andere als glücklich mit den ls.
17.09.2022 20:20:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
...
Breites Grinsen ah ne alles okay, sie klingen super und ich bin froh endlich was vernünftiges zu haben. Optisch habe ich andere Vorstellungen, deshalb weiss da unauffällig. Aber irgendwann bewegen wir uns dann auch diesbezüglich in die richtige Richtung.
17.09.2022 20:49:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
leslie

leslie
Muss das Thema nochmal aufbringen. Bin immer noch auf der Suche nach Rear-Wandlautsprechern. Aktuell schaue ich nach Nubert WS-14 und BF-10.

Knackpunkt ist, sie müssten weiß sein (auch das Gitter) und eben nicht riesig und ewig Tief, eben Wandlautsprecher.

Jemand noch andere Empfehlungen?
22.09.2022 10:20:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Visaton hatte mal Dipol-Bauvorschläge im Programm die durch die abgeschrägten Schallwände flacher waren (dafür halt breiter), aber auch gut klangen. Standardmäßig wurden die in Weiss ausgeliefert, aber afaik ohne Gitter.

Für n Bausatzpaar Aria Dipol 1 werden aber bei Ebay grad 720¤ aufgerufen...

Die älteren Teufel-Dipol waren auch in Weiß zu haben, auch mit weißen Blenden, aber leider sind die nicht grad flach...

Edit: Der BF-10 ist glaub kein Wandlautsprecher, oder? Flach ja, aber die Bassreflexlöcher sind auf der Rückseite, und ich sehe keine Vorrichtung zur Wandmontage.

Edit die 2.: Ach, das sollen Wandmontagelöcher sein? Ooookay, sah absolut nicht danach aus, mea Culpa Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 22.09.2022 10:27]
22.09.2022 10:24:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
leslie

leslie
 
Zitat von [WHE]MadMax

Visaton hatte mal Dipol-Bauvorschläge im Programm die durch die abgeschrägten Schallwände flacher waren (dafür halt breiter), aber auch gut klangen. Standardmäßig wurden die in Weiss ausgeliefert, aber afaik ohne Gitter.

Für n Bausatzpaar Aria Dipol 1 werden aber bei Ebay grad 720¤ aufgerufen...

Die älteren Teufel-Dipol waren auch in Weiß zu haben, auch mit weißen Blenden, aber leider sind die nicht grad flach...

Edit: Der BF-10 ist glaub kein Wandlautsprecher, oder? Flach ja, aber die Bassreflexlöcher sind auf der Rückseite, und ich sehe keine Vorrichtung zur Wandmontage.

Edit die 2.: Ach, das sollen Wandmontagelöcher sein? Ooookay, sah absolut nicht danach aus, mea Culpa Breites Grinsen



Jahahaha, dass dachte ich bei den BF-10 auch erst Breites Grinsen
30.09.2022 18:18:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KOOGas

KOOGas
Marshall Kilburn knarzt
Auf der Suche nach Inspiration fürs weitere Vorgehen versuche ich mal mein Glück hier.

Vor geraumer Zeit habe ich einen Marshall Kilburn geschenkt bekommen - ich schätze so vier bis fünf Jahre her; ich meine mich zu erinnern, dass er damals recht neu auf dem Markt war.

Seit kurzem ist die Soundqualität eingebrochen und er knarzt, hat merkwürdige Lautstärkeschwankungen und ist nicht mehr zu benutzen.

Ich habe schon einmal meinen ganzen Mut sowie begrenztes Schraubertalent zusammengenommen und bin einem Tutorial gefolgt, und habe das Ding einmal zerlegt und wieder zusammengesetzt, um zumindest eine angebliche mögliche Ursache, nämlich "Lockere Schrauben", ausschließen zu können. Hat leider am Fehlerbild nichts verändert (immerhin nicht verschlechtert - bin ich schon stolz wie Oskar).

Wie habe ich ihn genutzt:
- Nicht besonders häufig und nicht besonders laut, über die Jahre im Mittel maximal 2-3 Stunden pro Woche
- Stationär, wurde nicht sehr oft in der Hand gehalten oder gar Outdoor genutzt
- Meistens eingeschaltet. Also falls es von Nachteil sein kann, das Ding immer angeschaltet zu haben, so bin ich schuldig. (Damit man halt unmittelbar per Bluetooth verbinden konnte...)

Ich werde mir jetzt für die Übergangszeit definitiv eine kleine BT-Box organisieren, aber sträube mich natürlich dagegen das Ding jetzt in die Tonne zu kloppen weil da jetzt irgendeine manageable Alterserscheinigung am Start ist und würde lieber meine Bastelkünste dran üben damit es im besten Fall wieder 1a läuft...

Was empfiehlt die Schwarmintelligenz?

Gibt es ggf. so Benchmark-Tonfolgen aus denen sich vielleicht das Problem besser heraushören lässt?
01.10.2022 21:23:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
leslie

leslie
Sind bei mir jetzt doch noch WS-103 geworden
22.10.2022 10:29:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
radioactix

X-Mas Leet
Wir haben im Wohnzimmer Fernseher, Plattenspieler und einen Airlino als Audioquellen. Wiedergabe soll über aktive Nuberts laufen.
Der Fernseher hängt über Toslink an den Nuberts und der Airlino plus über Cinch. D.h. jetzt ist für den Plattenspieler nur noch der USB-Port/Kanal frei. Der funktioniert aber wohl nur mit einem PC.

Jetzt ist die Frage, wie man den Plattenspieler am besten noch mit den Nuberts verbindet. Prinzipiell könnte man den Airlino plus durch einen Airlino pro ersetzen und den Plattenspieler daran hängen. Gibt es noch andere Möglichkeiten? Gerne nicht teurer als ein Airlino pro.
31.10.2022 23:16:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
~


31.10.2022 23:18:34  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von radioactix

Jetzt ist die Frage, wie man den Plattenspieler am besten noch mit den Nuberts verbindet.



jede aktive nubert box kann bluetooth. also einfach nen bt transceiver an den plattenspieler oder seinen vorverstärker hängen.
31.10.2022 23:27:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
radioactix

X-Mas Leet
 
Zitat von Real_Futti

Was hat der Plattenspieler alles für Ausgänge?



Ist ein SL-BD3D mit MM-Tonabnehmer. Der hat nur Cinch-Ausgänge (L und R). Vorverstärker ist noch keiner vorhanden. Gibt es hier Empfehlungen?


 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von radioactix

Jetzt ist die Frage, wie man den Plattenspieler am besten noch mit den Nuberts verbindet.



jede aktive nubert box kann bluetooth. also einfach nen bt transceiver an den plattenspieler oder seinen vorverstärker hängen.



Die nuPro A-200 haben leider kein Bluetooth. Für Bluetooth und WLAN haben wir den Airlino dranhängen.

Ich sehe eigentlich zwei Optionen: Airlino plus durch Airlino pro ersetzen (Airlino pro hat wohl auch einen integrierten Phono-Verstärker) oder an den Plattenspieler einen Vorverstärker+Bluetooth Sender hängen (z.B. den hier: https://www.mediaathome.de/oldenburg-hifi-und-hifi/tv-und-audio/hifi-und-audio/hifi-bausteine/verstaerker/phono-box-e-bt-phono-vorverstaerker-weiss-4061856814254?emsrc=kw&refID=adwords&gclid=CjwKCAjwh4ObBhAzEiwAHzZYU9Gyq5ejcAUky2qvPDNrGc2vY4qFBwh5gT4BJk7k75m6eEP9Hq19exoCtcUQAvD_BwE). Gibt es noch andere Möglichkeiten bzw. hat jemand Erfahrung was davon am praktischsten ist?
01.11.2022 10:32:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
~


14.11.2022 17:26:21  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
ja, wie soll ich das sagen - akustik-komponenten würde ich nicht grad in nem küchenstudio kaufen.


die nennen das "akustikpanel" - was solls bringen? als absorber ists zu dünn, als difusor ists sinnlos, weil einfach nur flache panele und ne bass trap ist was ganz anderes.

also - kaufs dir ruhig, aber mehr als upgecycelte live-love-laugh-"kunst" ist das nicht.
14.11.2022 18:39:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
~


14.11.2022 18:51:39  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
fantasio

Arctic
14.11.2022 19:14:40  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
~


14.11.2022 19:25:48  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
fantasio

Arctic
14.11.2022 19:27:29  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: HiFi Thread ( Pragmatische Lösungen )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
08.02.2022 12:51:50 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'hifi' angehängt.

| tech | impressum