Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Che Guevara, Maestro


 Thema: Ukraine Krieg - News Thread
« erste [1] 2 3 4 5 ... 58 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
Bitte beachten
Am 21.02.2022 entschied sich der Putin die Separatistengebiete im Osten der Ukraine als unabhängige Staaten anzuerkennen. Russlands Präsident schickte danach Truppen in die abtrünnigen Regionen.

Links zum Thema:
https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-01/ukraine-russland-konflikt-news-live

https://de.wikipedia.org/wiki/Ukraine
https://de.wikipedia.org/wiki/Russland
https://de.wikipedia.org/wiki/Donezbecken


https://www.tagesschau.de/

https://www.zdf.de/nachrichten

https://edition.cnn.com/

https://www.bbc.com/news/live/world-europe-60454795

https://www.aljazeera.com/news/2022/2/21/highlights-of-russian-president-putins-speech

Das Ganze könnte sich sehr unangenehm entwickeln, ist mein Eindruck. Seine Rede heute hat mich doch etwas erschrocken.

Wie seht ihr das?
Seid ihr ent- oder angespannt?


Chronologie des Konflikts - Ukraine: Was seit der Krim-Annexion geschah :
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ukraine-konflikt-chronologie-100.html

WICHTIG!
Keine News ohne solide Quelle
Kein Springer
Keine Memes
Keine dummen Vergleiche

Der erste Thread im pOT hierzu.

Hinweis

Die "Nur News, keine Diskussion" Regel wird jetzt durchgesetzt siehe hier.

https://forum.mods.de/bb/thread.php?TID=219029&PID=1249577312#reply_1249577312
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Maestro am 23.04.2022 20:33]
26.02.2022 10:29:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q241191

Marine NaSe II
Russische Taktik gibt Experten Rätsel auf

 
Analysen zufolge befinden sich deutlich weniger russische Truppen in der Ukraine, als von Experten vermutet. Westliche Geheimdienste rätseln nun über die Gründe. Unterdessen bescheinigt das Pentagon dem ukrainischen Militär erste Erfolge.

26.02.2022 10:34:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
Rechte Szene streitet über Russlandkrieg - Putinversteher vs Ukrainefreunde

 
Trotz Russlandkrieg hält die rechtsextreme Szene zu Putin. Eine Gruppe Neonazis aber steht zur Ukraine  wegen lokaler Nationalisten.

26.02.2022 10:48:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wickeda

wickeda
/e Falscher Thread, kopiere ich rüber.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Wickeda am 26.02.2022 10:56]
26.02.2022 10:56:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drosselmeyer

AUP Drosselmeyer 04.08.2018
Petition fordert Swift-Ausschluss Russlands

 
Eine an Olaf Scholz und die Europäische Union adressierte Online-Petition fordert den Ausschluss Russlands vom internationalen Zahlungssystem Swift. Mehr als 45.000 Menschen haben den Aufruf bisher unterzeichnet.

Auch die Außenminister der baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen verlangen, dass Russland vom Zahlungssystem abgeschnitten wird. Diese Forderung haben sie in einer gemeinsamen Erklärung formuliert und sich damit den Wünschen der ukrainischen Regierung angeschlossen, die sich auch für einen Ausschluss Russlands einsetzt.

Bisher hat sich die deutsche Bundesregierung gegen diese Maßnahme ausgesprochen. Außenministerin Annalena Baerbock warnte vor einer Stromknappheit bei einem Ausschluss Russlands, Kanzler Olaf Scholz sprach davon, dass man manches für eine Situation aufbehalten müsse, „wo es notwendig ist, auch noch andere Dinge zu tun.“



https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-01/krieg-ukraine-russland-news-liveblog

Bin persönlich eher dafür noch einige Pfeile im Köcher zu behalten, da man nicht weiss was noch passiert. Bin damit aber wohl eher allein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Drosselmeyer am 26.02.2022 11:07]
26.02.2022 11:02:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
e/ falscher Thread, sorry
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Poliadversum am 26.02.2022 11:27]
26.02.2022 11:06:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
 
Two US officials confirmed that Ukraine shot down a second Il-76 transport aircraft tonight. If true, this would be a really significant mistake for the Russian military, and possibly the worst loss of life for the Russian Airborne Forces since the 2nd Chechen War.



https://twitter.com/RALee85/status/1497430637166407686
26.02.2022 11:09:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
edit/ oh fuck dachte ich bin im Diskussionsthread. Sorry
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Poliadversum am 26.02.2022 11:27]
26.02.2022 11:18:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drosselmeyer

AUP Drosselmeyer 04.08.2018
Russische Aufsichtsbehörde setzt Medien unter Druck

 
Die russische Medienaufsicht hat eine Reihe von Medien beschuldigt, falsche Informationen über den Krieg gegen die Ukraine zu verbreiten. Darunter fallen unabhängige regierungskritische Medien wie Echo Moskaus, Novaya Gazeta und der auf YouTube sendende Kanal Doschd.

Die Behörde Roskomnadsor hat sie und sieben weitere Medien verwarnt, sie verbreiteten falsche Informationen über den Beschuss ukrainischer Städte und den Tod von Zivilisten.

Generell hat Roskomnadsor verboten, im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg von einem "Angriff", einer "Invasion" oder "Kriegserklärung" zu sprechen. Derartige Begriffe sollten aus ihren Berichten gelöscht werden, ebenso alle Hinweise auf von den russischen Streitkräften in der Ukraine getötete Zivilisten.

Der Kreml bezeichnet den Krieg als "militärische Sonderoperation zur Friedenssicherung". Sollten die entsprechenden Begriffe nicht gelöscht werden, drohte Roskomnadsor mit einer Zugangsbeschränkung zu den Medien sowie hohen Geldstrafen.



Die Zeit

das scheint wirklich nicht so rund zu laufen, sonst wäre das kaum nötig.
26.02.2022 11:19:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL




https://twitter.com/MedvedevRussia/status/1497493874498936832
26.02.2022 11:23:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomkrieg

Arctic
unglaeubig gucken
WAT?
26.02.2022 11:28:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Es ist übersetzt natürlich, aber man versteht die Idee.
26.02.2022 11:29:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
This will have to be answered quite symmetrically.

Der ist gut.
26.02.2022 11:30:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drosselmeyer

AUP Drosselmeyer 04.08.2018
Medwedew: Militäreinsatz wird trotz Sanktionen fortgesetzt

 
Russland will laut Ex-Präsident Dmitri Medwedew trotz westlicher Sanktionen den Einmarsch in die Ukraine nicht abbrechen. „Die Militäroperation wird vollständig und bis zum Erreichen aller Ergebnisse durchgeführt.“, schrieb der Vize-Vorsitzende des russischen Sicherheitsrats im sozialen Netzwerk Vkontakte. Daran änderten auch die Strafmaßnahmen des Westens nichts.

Medwedew bezeichnete die Sanktionen als „politische Ohnmacht.“ Russland werde „spiegelbildlich“ antworten. Einem Medienbericht zufolge droht Russland für den Fall des Einfrierens von Geldern russischer Bürger und Unternehmen mit Gegensanktionen. Man werde darauf mit der Beschlagnahme von Geldern von Personen und Unternehmen reagieren. Die Regierung schließe auch nicht aus, das Vermögen von Unternehmen zu verstaatlichen, die in den USA und der Europäischen Union registriert seien.



Die Zeit


Mayor says Russian attack repelled in Lviv

https://www.bbc.com/news/live/world-europe-60517447

die wollten wohl die Tür für Waffentransporte zu machen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Drosselmeyer am 26.02.2022 11:41]
26.02.2022 11:31:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
The Kyiv Independent @KyivIndependent
⚡️Cyprus and Italy change their position and support cutting Russia off SWIFT.
Source: FM Dmytro Kuleba, President Volodymyr Zelensky following their conversations with Cyprus and Italy leadership.
Hungary remains the only EU country that opposes this measure.


https://twitter.com/KyivIndependent/status/1497504901466832899

Naja und Deutschland ne.
26.02.2022 11:33:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Ich dachte, wir wären auch schon umgestimmt.
26.02.2022 11:35:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
Zitat von Armag3ddon

Ich dachte, wir wären auch schon umgestimmt.


Sah Baerbock gestern wohl anders:
 
Aktualisiert am 25.02.2022-23:37
Ein Ausschluss Russlands aus dem Banken-Kommunikationsnetzwerk Swift hätte nach den Worten von Außenministerin Annalena Baerbock „massive Kollateralschäden“ – und könnte auch die deutsche Energieversorgung gefährden. Die Grünen-Politikerin sagte am Freitag in der ARD, im Falle eines Swift-Ausschlusses Russlands könnten auch Energieimporte nicht mehr finanziert werden.

Baerbock sagte mit Blick auf den russischen Angriff der Ukraine: „Alles, was wir tun könnten, um diesen Wahn zu stoppen, würden wir tun. Aber ebenso müssen wir sehen, dass wir nicht Instrumente wählen, wo Putin am Ende drüber lacht, weil sie uns viel härter treffen.“

50 Prozent der Steinkohleimporte stammten aus Russland, sagte Baerbock: „Wenn wir diese Kohle nicht haben, werden die Kohlekraftwerke in Deutschland nicht weiterlaufen können.“ Die Regierung suche unter Hochdruck nach Alternativen, könne aber die Fehler der Vergangenheit jetzt nicht heilen. „Und natürlich tragen wir eine Verantwortung dafür, dass wir in Deutschland weiterhin eine stabile Strom- und Wärmeversorgung haben.“


https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/baerbock-fuerchtet-energieengpass-bei-swift-ausschluss-17835752.html
26.02.2022 11:40:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Kohleausstieg also beschleunigt, nice.
26.02.2022 11:41:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlKoch

Marine NaSe
e: falscher Thread.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlKoch am 26.02.2022 11:45]
26.02.2022 11:44:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL


Untendrunter werden auch noch ein paar Fragen beantwortet.

https://twitter.com/l_hornung/status/1497250979514925058
26.02.2022 11:55:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
 
Zitat von Armag3ddon

Ich dachte, wir wären auch schon umgestimmt.



Lindner kann es sich wohl vorstellen.
Aber ka ob Scholz das auch sieht
26.02.2022 11:58:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
The failed Chernobyl nuclear power plant in northern Ukraine as well as the nation’s 15 operating reactors are safe and secure amid Russia’s invasion, according to nuclear experts and the International Atomic Energy Agency, an arm of the United Nations that sets safety standards for the world’s nuclear reactors and inspects them for compliance.

“The only real issue is if a nearby target got hit and caused some collateral damage,” said Edwin Lyman, a reactor expert at the Union of Concerned Scientists, a private group in Cambridge, Mass. “I don’t see this as an imminent radiological threat. I don’t think Russia would deliberately target a plant.”


https://www.nytimes.com/live/2022/02/25/world/russia-ukraine-war#the-former-chernobyl-nuclear-plant-is-unharmed-despite-russias-invasion-scientists-say
26.02.2022 11:58:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drosselmeyer

AUP Drosselmeyer 04.08.2018
Wolodymyr Selenskyj wendet sich erneut an Bürger Russlands

 
Der ukrainische Präsident hat sich in einer weiteren Ansprache an Russinnen und Russen gewandt. "Hunderte Kriegsgefangene können nicht verstehen, wozu sie in die Ukraine geschickt worden sind", sagte er auf russisch. "Sie wurden geschickt, um zu sterben und andere zu töten."

Je schneller ihr eurer Führung klarmacht, dass der Krieg sofort beendet werden muss, desto mehr eurer Leute werden am Leben bleiben (...) Stoppt jene, die euch, uns, die ganze Welt belügen.
Wolodymyr Selenskyj


Selenskyj bedankte sich bei den Russinnen und Russen, die in den vergangenen Tagen gegen den Krieg auf die Straße gegangen waren. "Wir sehen, dass es Proteste von Bürgern gegen den Krieg gibt, dass viele von der Gemeinheit und Brutalität der Führung schockiert sind", sagte er. "Danke an Tausende würdige Russen, dessen Gewissen laut ist."

Der Präsident bedankte sich auch bei einer Reihe oppositioneller russischer Journalisten, etwa Dmitri Muratow, Friedensnobelpreisträger und Chefredakteur der Zeitung Nowaja Gaseta. Die hatte ihre gestrige Ausgabe in Teilen auf ukrainisch veröffentlicht.

In der selben Ansprache forderte Selenskyj zuvor erneut die Aufnahme seines Landes in die EU. Zudem rief er die Regierungen Deutschlands und Ungarns dazu auf, ihren Widerstand gegen einen Swift-Ausschluss Russlands zu beenden.



Die Zeit

ok

France seizes Russian cargo ship in Channel

 
The French navy has intercepted a cargo ship in the English channel bound for the Russian city of St Petersburg, the BBC has learned.

French officials told the BBC that the ship was intercepted in line with new EU sanctions and say it has been redirected to the northern port of Boulogne-Sur-Mer.

“A 127 meters long Russia cargo ship called the 'Baltic Leader' transporting cars has been intercepted overnight by the French Navy in the Channel and escorted to the Port of Boulogne-Sur-Mer in Northern France," the official said.

"It has been taken to the French port after a request by the French government because it is suspected of belonging to a company targeted by EU sanctions against Moscow. French boarder forces are currently investigating the cargo ship. Crew aboard the 'Baltic Leader' has been cooperating with French authorities.”

The Russian embassy in France is seeking explanations from the French authorities over the seizure, Russia's RIA news agency said.


https://www.bbc.com/news/live/world-europe-60517447
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Drosselmeyer am 26.02.2022 12:09]
26.02.2022 12:00:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
Großartig in einem Namenszug mit Viktor Orbans Ungarn genannt zu werden etwas für sehr schlecht befinden
26.02.2022 12:08:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Na die sind ja nicht so weit gekommen.



 
Zitat von Drosselmeyer

The Russian embassy in France is seeking explanations from the French authorities over the seizure, Russia's RIA news agency said.


https://www.bbc.com/news/live/world-europe-60517447
[/quote]

Abwarten und dann ne Sammelbeschwerde machen, wird ja nicht das letzte Schiff gewesen sein.
26.02.2022 12:24:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jolly Roger

AUP Jolly Roger 26.07.2021
 
Britischen Angaben zufolge haben bei einer Geberkonferenz für die Ukraine 25 Staaten ihre "militärische und humanitäre Hilfe" zugesagt. Man erwäge jede Option, um Kiew in seiner Verteidigung gegen "Präsident Putins grundlose und illegale Invasion", teilte der britische Verteidigungsminister Ben Wallace per Twitter mit. Die Konferenz fand unter britischer Führung am Freitagabend virtuell statt.

Die militärische Unterstützung beinhalte Munition und Antipanzerwaffen. Großbritannien habe zudem angeboten, mit "logistischen Operationen" die Spenden in die Ukraine zu bringen. Dänemark wolle die Ukraine mit 2.000 schusssicheren Westen und 700 Sanitätstaschen unterstützen.

"Ich freue mich, dass weitere Verbündete defensive und humanitäre Hilfe angeboten haben", twitterte Premierminister Boris Johnson. Einem Bericht des britischen Senders Sky-News zufolge waren an der Konferenz auch die USA und mehrere Länder beteiligt, die nicht der Nato angehören.


https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-01/krieg-ukraine-russland-news-liveblog

Good guy Boris?
26.02.2022 13:05:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
Zitat von Nighty

 
The Kyiv Independent @KyivIndependent
⚡️Cyprus and Italy change their position and support cutting Russia off SWIFT.
Source: FM Dmytro Kuleba, President Volodymyr Zelensky following their conversations with Cyprus and Italy leadership.
Hungary remains the only EU country that opposes this measure.


https://twitter.com/KyivIndependent/status/1497504901466832899

Naja und Deutschland ne.


 
Visegrád 24 🇨🇿🇭🇺🇵🇱🇸🇰@visegrad24
BREAKING: Hungary no longer opposing SWIFT sanctions!

Source: Deputy Polish foreign minister @paweljabIonski


https://twitter.com/visegrad24/status/1497535683363233799
26.02.2022 13:07:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
So soll die Lage sein.



https://twitter.com/geoallison/status/1497491330410455041
26.02.2022 13:22:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

So soll die Lage sein.

https://i.imgur.com/grutysBh.jpg

https://twitter.com/geoallison/status/1497491330410455041



Ist übrigens die Karte von Wikipedia. Die haben da zu den letzten Konflikten ganz gute Quellemarbeit gemacht.
26.02.2022 13:41:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
26.02.2022 13:51:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Ukraine Krieg - News Thread
« erste [1] 2 3 4 5 ... 58 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Ukraine Krieg » 

Hop to:  

| tech | impressum