Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Hausbauthread XXII ( Und der Preis geht brrrrrrrr )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
harmlos

Gordon
...
Ich wässere meine Moosfläche übrigens nicht, die hat sich im letzten Sommer ausgesprochen widerstandsfähig und dauerhaft satt- bis blassgrün gezeigt.
07.04.2022 11:43:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Real_Futti

Ich habe bei einer Zisterne nie so richtig den Sinn gesehen.
Wenn ich die Rasensprenger anhaue, dann laufen da gut 1m³ in der Stunde durch die Uhr. Es war in den letzten Jahren (bis auf letztes Jahr) so furztrocken, da hätte mir eine Zisterne mit 4 oder 6 Kubik wenig bis gar nicht geholfen. Die wäre sehr schnell leer gewesen und man hätte die dann nicht wieder auffüllen können.
Daher, wo immer es möglich ist, macht einen Brunnen.


Tja, aber immerhin hättest du 4-6 Kubik Vorsprung gehabt. Und wie du sagst, die Zisterne ist kein Brunnen der ewig Wasser liefert, sondern halt eben genau das was es ist, ein kleiner bis mittlerer Speicher der dir ein gewissen Mass an Wasserübschuss auffängt um eine kürzere Trockenperiode zu überbrücken. Ich finde das bisschen seltsam in dem Bezug nur von den Extremen auszugehen (entweder es schüttet den ganzen Sommer und ich brauche das gespeicherte Wasser nicht ODER es schüttet den ganzen Sommer gar nicht ergo ist der Speicher leer).



This, meine Eltern haben seit Jahrzehnten ne Regentonne am Haus stehen, und um die Giesskannen aufzufüllen war die immer sehr praktisch.
Ist auch so'n altes blaues Industriefass, was einfach mal mit Plaka-Farben bemalt wurde. Im Deckel ist n Loch, wodurch das Teil von der Regenrinne befüllt wird.
Kosten: 0¤, Effizienz: vorhanden. What's not to like?

Wir müssen auf unserem Grundstück vermutlich nochmal buddeln. Angeblich gibts hier ne große unterirdische Zisterne, in die das Regenwasser mit Rohren abgeleitet wird. Zumindest ein Teil dieser Rohre ist aber dicht, und die Zisterne wird nach 20 Jahren vermutlich auch gut versandet sein, und ihr Überlauf auch nicht so pralle. Wenn das Ding nicht eh undicht ist, warum baut man sowas ein und nutzt die dann nicht um Wasser auch zu entnehmen?

Ist keine richtige Sickergrube, die Häuser hier sind an die Kanalisation angeschlossen.
07.04.2022 11:55:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
Rasen sprengen außer direkt nach der Aussaat ist auch ein schwieriger Use Case.

Wie sehr ist denn ein schwankender (=sinkender) Grundwasserpegel ein limitierender Faktor und was würden 6 Kubik Aushub in der Entsorgung kosten?

Meine Tendenz wäre beim Wasserspeicher, ist aber ne persönliche Präferenz da ich lieber direkt das Regenwasser nutzen wollen würde statt den Umweg über ein potentiell angekratztes Grundwasser zu gehen.
07.04.2022 12:07:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

Gordon
Bislang™ ist der Grundwasserspiegel hoch genug, ist immerhin norddeutsche Tiefebene hier. Das mit dem Aushub wär vor allem komfortabel, weil etwa 2 Meter neben dem Tank ausgekoffert werden wird. Da muss man den Bagger nur einmal umdrehen peinlich/erstaunt
07.04.2022 12:10:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Wenn der Tank rauskäme, wäre dann da Platz für eine Grube? Oder für einen Hydrauliktank und das Fundament für eine Bühne? Nur so ein Gedanke...
07.04.2022 12:11:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

Gordon
Als ob ich in ner Grube arbeite, also bitte.


Die Doppelhubscherenbühne kommt bodengleich in die Werkstatt, deren Aushub ich los werden muss Breites Grinsen Teile des Anbaus - auch da, wo der Tank ist - werden Teile der Werkstatt, da der schon eine tadellose 20 cm Betonplatte hat. Da müssen nur noch ca. 25 m² weiteres Fundament angeflanscht werden, sind am Ende dann 45 m² reiner Arbeitsraum für und um die Bühne herum.
07.04.2022 12:13:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
 
Zitat von Shooter
Ich finde das bisschen seltsam in dem Bezug nur von den Extremen auszugehen (entweder es schüttet den ganzen Sommer und ich brauche das gespeicherte Wasser nicht ODER es schüttet den ganzen Sommer gar nicht ergo ist der Speicher leer).



Dann guck dir mal die IPCC-Reports an, wie sich die Wettermuster mit hoher Wahrscheinlichkeit entickeln werden, Erfahrungen der letzten 20 Jare bringen da begrenzt was.
Natürlich ist es gesellschaftlich nützlich, ein paar kubik im Jahr nicht aus der Leitung zu beziehen, aber bei der Rentabilität habe ich starke Zweifel. Nichts gegen das 200-Liter Fass am Fallrohr, was nichts kostet, das ist aber auch sofort leer.

Kann natürlich auch sein, dass Wasserpreise rasant steigen und jeder gesparte Tropfen sehr viel wert ist.

Am besten ist der Garten sowieso möglichst resistent gegen Trockenheit und Gießen beschränkt sich auf ein Minimum.
07.04.2022 12:24:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Real_Futti

Ich habe bei einer Zisterne nie so richtig den Sinn gesehen.
Wenn ich die Rasensprenger anhaue, dann laufen da gut 1m³ in der Stunde durch die Uhr. Es war in den letzten Jahren (bis auf letztes Jahr) so furztrocken, da hätte mir eine Zisterne mit 4 oder 6 Kubik wenig bis gar nicht geholfen. Die wäre sehr schnell leer gewesen und man hätte die dann nicht wieder auffüllen können.
Daher, wo immer es möglich ist, macht einen Brunnen.


Tja, aber immerhin hättest du 4-6 Kubik Vorsprung gehabt. Und wie du sagst, die Zisterne ist kein Brunnen der ewig Wasser liefert, sondern halt eben genau das was es ist, ein kleiner bis mittlerer Speicher der dir ein gewissen Mass an Wasserübschuss auffängt um eine kürzere Trockenperiode zu überbrücken. Ich finde das bisschen seltsam in dem Bezug nur von den Extremen auszugehen (entweder es schüttet den ganzen Sommer und ich brauche das gespeicherte Wasser nicht ODER es schüttet den ganzen Sommer gar nicht ergo ist der Speicher leer).



Ich kann nur seit den Sommern ab 2017 hier berichten:

2017 furztrocken
2018 furztrocken
2019 furztrocken
2020 furztrocken
2021 ein bissl wie Büßers Mama


Und den Rasen gieße ich nur noch auf ein Minimum. Wenn er braun wird, ist er eben braun, meist fängt er sich wieder.
Davon ab ist Moos widerstandsfähiger Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Real_Futti am 07.04.2022 14:43]
07.04.2022 14:41:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
|nter

tf2_spy.png
 
Zitat von Real_Futti

Und den Rasen gieße ich nur noch auf ein Minimum. Wenn er braun wird, ist er eben braun, meist fängt er sich wieder.
Davon ab ist Moos widerstandsfähiger Breites Grinsen


Dies!

Hab auch die ersten Jahre den Rasen quasi mit der Nagelschere gepflegt und sehr viel gewässert sobald es mal 3 Tage nicht geregnet hat. Der Rasen war durchgehend schön grün.
Wer hat das was von gehabt außer wir die da draufschauen?
Haben vor 2 Jahren dann einfach entschieden dass das nicht so wichtig ist und wir niemandem mehr was beweisen müssen. Seitdem wird wirklich nur noch gewässert wenn der Rasen schon gelb ist und sich in den nächsten Tagen kein Regen ankündigt. Dann isser halt mal gelb, der wird auch wieder grün, so ein Rasen kann, wenn er ansonsten gesund ist, ne Menge ab.

Bei meinen Eltern hatten wir als Kinder einen Teil des Gartens zum Fussballplatz umfunktioniert, 800m² Rasen, an einem Ende ein Fussballtor auf das wir teilweise mit 15 Leuten gespielt haben.
Der "Strafraum" war dadurch zu erkennen dass es einfach nur komplett platte Erde war, steinhart und tot.
Als wir ausgezogen sind und da niemand mehr gespielt hat dauerte es ca. 1 Jahr, dann war davon nichts mehr zu sehen und der Rasen hatte sich seinen Bereich zurückerobert.
07.04.2022 14:57:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Müsli_Män

AUP Müsli_Män 20.07.2013
 
Zitat von seastorm

und was würden 6 Kubik Aushub in der Entsorgung kosten?



Wenn man Platz hat einfach auf einen Haufen werfen und über Ebay Kleinanzeigen an Selbstabholer verschenken.
So bin ich die bisherigen 40m3 Aushub vom Teich wunderbar losgeworden.
07.04.2022 14:58:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
war aber "gute Erde (für Pflanzen nutzbar)" oder?

So Kies Sand/bissl Erde Gemisch bekommt man doch eher nicht weg?
07.04.2022 15:00:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Müsli_Män

AUP Müsli_Män 20.07.2013
Nö, war größtenteils Erde mir sehr hohem Sandanteil, der Rest war quasi nur Sand.

Hatte letztes Jahr jemanden, der hat da große Mengen von genommen um damit den Garten aufzufüllen, dann eine Schicht Mutterboden drauf und Rasen gesät.
07.04.2022 15:02:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
webLOAD

webLOAD
 
Zitat von |nter

 
Zitat von Real_Futti

Und den Rasen gieße ich nur noch auf ein Minimum. Wenn er braun wird, ist er eben braun, meist fängt er sich wieder.
Davon ab ist Moos widerstandsfähiger Breites Grinsen


Dies!

Hab auch die ersten Jahre den Rasen quasi mit der Nagelschere gepflegt und sehr viel gewässert sobald es mal 3 Tage nicht geregnet hat. Der Rasen war durchgehend schön grün.
Wer hat das was von gehabt außer wir die da draufschauen?
Haben vor 2 Jahren dann einfach entschieden dass das nicht so wichtig ist und wir niemandem mehr was beweisen müssen. Seitdem wird wirklich nur noch gewässert wenn der Rasen schon gelb ist und sich in den nächsten Tagen kein Regen ankündigt. Dann isser halt mal gelb, der wird auch wieder grün, so ein Rasen kann, wenn er ansonsten gesund ist, ne Menge ab.

Bei meinen Eltern hatten wir als Kinder einen Teil des Gartens zum Fussballplatz umfunktioniert, 800m² Rasen, an einem Ende ein Fussballtor auf das wir teilweise mit 15 Leuten gespielt haben.
Der "Strafraum" war dadurch zu erkennen dass es einfach nur komplett platte Erde war, steinhart und tot.
Als wir ausgezogen sind und da niemand mehr gespielt hat dauerte es ca. 1 Jahr, dann war davon nichts mehr zu sehen und der Rasen hatte sich seinen Bereich zurückerobert.

Rasen lässt sich doch mit einer Bewässerungsanlage und Regenmesser super pflegen. Regelmäßig düngen, 2x wöchentlich (im Sommer öfter) 15 Liter / qm.
07.04.2022 15:59:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von webLOAD

 
Zitat von |nter

 
Zitat von Real_Futti

Und den Rasen gieße ich nur noch auf ein Minimum. Wenn er braun wird, ist er eben braun, meist fängt er sich wieder.
Davon ab ist Moos widerstandsfähiger Breites Grinsen


Dies!

Hab auch die ersten Jahre den Rasen quasi mit der Nagelschere gepflegt und sehr viel gewässert sobald es mal 3 Tage nicht geregnet hat. Der Rasen war durchgehend schön grün.
Wer hat das was von gehabt außer wir die da draufschauen?
Haben vor 2 Jahren dann einfach entschieden dass das nicht so wichtig ist und wir niemandem mehr was beweisen müssen. Seitdem wird wirklich nur noch gewässert wenn der Rasen schon gelb ist und sich in den nächsten Tagen kein Regen ankündigt. Dann isser halt mal gelb, der wird auch wieder grün, so ein Rasen kann, wenn er ansonsten gesund ist, ne Menge ab.

Bei meinen Eltern hatten wir als Kinder einen Teil des Gartens zum Fussballplatz umfunktioniert, 800m² Rasen, an einem Ende ein Fussballtor auf das wir teilweise mit 15 Leuten gespielt haben.
Der "Strafraum" war dadurch zu erkennen dass es einfach nur komplett platte Erde war, steinhart und tot.
Als wir ausgezogen sind und da niemand mehr gespielt hat dauerte es ca. 1 Jahr, dann war davon nichts mehr zu sehen und der Rasen hatte sich seinen Bereich zurückerobert.

Rasen lässt sich doch mit einer Bewässerungsanlage und Regenmesser super pflegen. Regelmäßig düngen, 2x wöchentlich (im Sommer öfter) 15 Liter / qm.


Kann man bei Trockenheit so machen, dann ist man halt ein egoistisches arschloch, der keinen fick auf die Zukunft des Planeten gibt.
07.04.2022 16:01:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
 
Zitat von webLOAD

 
Zitat von |nter

 
Zitat von Real_Futti

Und den Rasen gieße ich nur noch auf ein Minimum. Wenn er braun wird, ist er eben braun, meist fängt er sich wieder.
Davon ab ist Moos widerstandsfähiger Breites Grinsen


Dies!

Hab auch die ersten Jahre den Rasen quasi mit der Nagelschere gepflegt und sehr viel gewässert sobald es mal 3 Tage nicht geregnet hat. Der Rasen war durchgehend schön grün.
Wer hat das was von gehabt außer wir die da draufschauen?
Haben vor 2 Jahren dann einfach entschieden dass das nicht so wichtig ist und wir niemandem mehr was beweisen müssen. Seitdem wird wirklich nur noch gewässert wenn der Rasen schon gelb ist und sich in den nächsten Tagen kein Regen ankündigt. Dann isser halt mal gelb, der wird auch wieder grün, so ein Rasen kann, wenn er ansonsten gesund ist, ne Menge ab.

Bei meinen Eltern hatten wir als Kinder einen Teil des Gartens zum Fussballplatz umfunktioniert, 800m² Rasen, an einem Ende ein Fussballtor auf das wir teilweise mit 15 Leuten gespielt haben.
Der "Strafraum" war dadurch zu erkennen dass es einfach nur komplett platte Erde war, steinhart und tot.
Als wir ausgezogen sind und da niemand mehr gespielt hat dauerte es ca. 1 Jahr, dann war davon nichts mehr zu sehen und der Rasen hatte sich seinen Bereich zurückerobert.

Rasen lässt sich doch mit einer Bewässerungsanlage und Regenmesser super pflegen. Regelmäßig düngen, 2x wöchentlich (im Sommer öfter) 15 Liter / qm.



Macht dann minimum 7,5- xx Kubik inne Woche bei ~250qm. Ja ne is klar.
07.04.2022 16:05:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dumenikl

Dumenikl
Wie sind denn hier so die Erfahrungen mit Energieberatung/Sanierungsfahrplan?

Wir überlegen ob wir, bevor wir mit Schönheitsrenovierungen beginnen, einen erstellen lassen.
Lohnt sich der 1000er dafür?
07.04.2022 16:34:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
froehlich grinsen
 
Zitat von webLOAD

Rasen lässt sich doch mit einer Bewässerungsanlage und Regenmesser super pflegen. Regelmäßig düngen, 2x wöchentlich (im Sommer öfter) 15 Liter / qm.


webbi trommelt die Rasselbande zusammen, 2022, unmotiviert
07.04.2022 16:51:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camera surveillance

AUP camera surveillance 15.09.2014
 
Zitat von Dumenikl

Wie sind denn hier so die Erfahrungen mit Energieberatung/Sanierungsfahrplan?

Wir überlegen ob wir, bevor wir mit Schönheitsrenovierungen beginnen, einen erstellen lassen.
Lohnt sich der 1000er dafür?



Also für reine Schönheitsrenovierungen ist der nach meinem Verständnis jetzt irgendwie nicht nötig. Hat eigentlich nicht mal was damit zu tun.

Aber für alles, was man von der KfW fördern lassen will, ist der - sofern ich das jetzt richtig erinnere - unerlässlich.
07.04.2022 17:06:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
 
Zitat von camera surveillance

 
Zitat von Dumenikl

Wie sind denn hier so die Erfahrungen mit Energieberatung/Sanierungsfahrplan?

Wir überlegen ob wir, bevor wir mit Schönheitsrenovierungen beginnen, einen erstellen lassen.
Lohnt sich der 1000er dafür?



Also für reine Schönheitsrenovierungen ist der nach meinem Verständnis jetzt irgendwie nicht nötig. Hat eigentlich nicht mal was damit zu tun.

Aber für alles, was man von der KfW fördern lassen will, ist der - sofern ich das jetzt richtig erinnere - unerlässlich.



Kann nur für Einzelfördermaßnahmen der BaFa sprechen, da bringt er 5% mehr Förderung. Kann man sich dann leicht ausrechnen
07.04.2022 17:11:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dumenikl

Dumenikl
Jaja, das ist mir schon klar. Es geht eher um Fälle wie man lässt seine Fassade machen und 2 Jahre später heißt es "lol mach mal Dämmung drauf".
07.04.2022 17:13:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
 
Zitat von Icefeldt


@KEC: Ich habe eien Fronius Symo GEN24 10.0 Plus. Mach mir ein Speicherangebot, dass ich nicht abschlagen kann, dann stell ich mir sowas auch in den Keller. https://forum.mods.de/bb/img/icons/icon5.gif



Hast du ne Ahnung wie die Notstromvariante davon funktioniert? Also nicht die integrierte Steckdose sondern 3-phasig mit Speicher?
07.04.2022 17:13:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von Dumenikl

Jaja, das ist mir schon klar. Es geht eher um Fälle wie man lässt seine Fassade machen und 2 Jahre später heißt es "lol mach mal Dämmung drauf".


Wenn du mehr als 10% der Fassade änderst musst du sowieso dämmen.

Warum: sieht das Gebäudeenergiegesetz so vor.

Bittegerne, macht dann 1000¤
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Buxxbaum am 07.04.2022 17:18]
07.04.2022 17:16:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Lucifer

 
Zitat von Icefeldt


@KEC: Ich habe eien Fronius Symo GEN24 10.0 Plus. Mach mir ein Speicherangebot, dass ich nicht abschlagen kann, dann stell ich mir sowas auch in den Keller. https://forum.mods.de/bb/img/icons/icon5.gif



Hast du ne Ahnung wie die Notstromvariante davon funktioniert? Also nicht die integrierte Steckdose sondern 3-phasig mit Speicher?



Was meinst du mit "wie die funktioniert"? verwirrt
07.04.2022 17:39:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Was man alles braucht, lädt die PV weiter die Batterie bei Stromausfall, manuelle oder automatische Umschaltung. Die Fronius Webseite ist leider aus der ganz tiefsten, dunklen Hirnecke eines ehemaligen Frontpageentwicklers auf MySpace.
07.04.2022 17:44:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

AUP SirSiggi 27.11.2007
Bei Fronius investiert man die Zeit lieber darin die eigene Software zu kastrieren und dem Kunden für die Analyse seiner eigenen PV-Statistikdaten ein Abo zu verkaufen.
07.04.2022 18:02:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Kurz mal: Danke an alle, manche Beispiele und Worte hier haben im Entscheidungsprozess geholfen. Kaufvertrag unterschrieben, Ende Sommer geht's ins eigene Haus bei langem Schuldenweg. Fühlt sich gut an.
07.04.2022 18:16:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Lucifer

Was man alles braucht, lädt die PV weiter die Batterie bei Stromausfall, manuelle oder automatische Umschaltung. Die Fronius Webseite ist leider aus der ganz tiefsten, dunklen Hirnecke eines ehemaligen Frontpageentwicklers auf MySpace.



Umschaltung geht automatisch, das ist mit bekannt.
Aber es scheint, du hast wohl diesen Bereich nicht gefunden?

https://manuals.fronius.com/html/4204260315/de.html#0_t_0000005169

Links unter: "Notstromvariante - Full Backup" und "Installation - Notstrom - Full Backup anschließen" ist eigentlich sehr vieles, auführlich beschrieben.



 
Zitat von SirSiggi

Bei Fronius investiert man die Zeit lieber darin die eigene Software zu kastrieren und dem Kunden für die Analyse seiner eigenen PV-Statistikdaten ein Abo zu verkaufen.



Das ist korrekt/das einzige bisher nervige.

Die aktuellen Livedaten kann man sich auf der WR Website anschauen und alles auch problemlos per API auslesen/selbst loggen.
Ohne Abo (3 Jahre 60€Augenzwinkern, kann man nur 3 Tage in die Vergangenheit schauen.

Da müsste man, wenn man nicht zahlen will also selbst z.B. mit Solaranzeige auf einem Raspi loggen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 07.04.2022 19:07]
07.04.2022 19:03:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kalenz

AUP Kalenz 02.10.2011
An die, die ein Doppelwaschbecken haben: Was habt ihr genau?
Wie hier schon mal berichtet waren wir etwas ernüchtert von den Preisen der Badmöbelmafia

Wir wollen: Zwei separierte Waschbecken mit Unterschrank und oben drüber einen Spiegelschrank. Breite insgesamt 140 bis 160 cm.
07.04.2022 19:56:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
Ikea Godmorgon oder so.
Ist ok, aber die Armaturen sind in Summe nicht der Burner und die Emaillie von den Becken ist kratzempfindlich und/oder sehr dünn.
07.04.2022 20:15:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kalenz

AUP Kalenz 02.10.2011
Gibt es den tatsächlich als 140-160cm Breite?
Vielleicht bin ich auch blind...
07.04.2022 21:00:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hausbauthread XXII ( Und der Preis geht brrrrrrrr )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum