Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Allgemeines Gaming ( Maximilian Schmärtz Neufassung )
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
PsYcHoSeAn*

AUP PsYcHoSeAn* 14.05.2011
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von Bregor

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von PsYcHoSeAn*

Geschmäcker sind verschieden. SUPRAIZE

Ist wie bei Cyberpunk damals. Die einen zocken es 100+ Stunden und suchen in jeder Garage ein Easteregg, die andern rushen in 10 Stunden durch und sagen "meh"




Ich bin irgendwo dazwischen.
Was mich wirklich derbe nervt sind überflüssige Items. Junk frisst haufenweise Zeit und bringt nix an Geld. Selbes bei Heal Items. Ich brauch nur einen Stack Wasser und n Stack Burritos oder sowas. Leider kann man nicht danach sortieren. Wuuuusaaaaaaa

Ja gut was heb ich Idi auch jeden scheiss auf.



In Witcher musste ich mir abgewöhnen jeden scheiß mitzunehmen nur um ihn zu verkaufen, da ich ohne Fast-Travel spielte (außer in Ausnahmen). In Elden Ring ist das noch krasser, weil 99% des Loot für den Build egal sind. Man wechselt vlt. 2x die Waffe oder Rüstung. Immerhin kann man Respeccen um anderen Kram einfach mal auszuprobieren.

Items die für einen selbst überflüssig sind, sind glaube ich die Pest in JEDEM RPG. Breites Grinsen



Manchmal findet man das halt erst später raus -.- In Cyberpunk crafte ich mir garnix, im Gegensatz zu Dead Island, da war man alle nasenlang an der Bench Breites Grinsen In Valheim kann man den kram den man nicht mehr braucht wenn man schon im Lategame ist wenigstens in Kohle umwandeln.



In Cyberpunk hatte ich auch da ganze Inventar voll Mats und konnte am Ende nix damit anfangen, weil ich die Blueprints nicht dafür hatte oder versehentlich nen "Rohling" weggeworfen hab peinlich/erstaunt

Aber ich hatte eh mein Hauptset an Waffen und das hat für alles genügt.

Irgendwann muss ich Witcher 3 nochmal von vorne anfangen und ne faire Chance geben. Der letzte Durchlauf war einfach nur irgendwann öde und eigentlich liebe ich Open World RPGs und spiel sie zum erbrechen.

In Witcher fand ich nur irgendwie schon alle Protagonisten irgendwo...langweilig und zum vergessen.
13.05.2022 13:21:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Aerocore

 
Zitat von Shooter

/Shogun habe ich noch nie gespielt, das Japan-Setting interessiert mich schlicht nicht (das Römersetting dagegen sehr Breites Grinsen ).



Probiers einfach mal - Shogun2 ist technisch das beste TW, 3k ist das beste TW insgesamt.


Ha, mache ich vielleicht sogar mal!

Und der Vollständigkeit wegen:


Wobei ich zu meiner Schande gestehen muss dass ich den "Dächer der Stadt" DLC und somit auch den aktuellsten DLC noch überhaupt gar nicht gespielt habe, letztes Savegame ist von Juli 2021. Da muss ich mich endlich mal wieder reinfuchsen!
13.05.2022 13:22:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
 
Zitat von PsYcHoSeAn*

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von Bregor

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von PsYcHoSeAn*

Geschmäcker sind verschieden. SUPRAIZE

Ist wie bei Cyberpunk damals. Die einen zocken es 100+ Stunden und suchen in jeder Garage ein Easteregg, die andern rushen in 10 Stunden durch und sagen "meh"




Ich bin irgendwo dazwischen.
Was mich wirklich derbe nervt sind überflüssige Items. Junk frisst haufenweise Zeit und bringt nix an Geld. Selbes bei Heal Items. Ich brauch nur einen Stack Wasser und n Stack Burritos oder sowas. Leider kann man nicht danach sortieren. Wuuuusaaaaaaa

Ja gut was heb ich Idi auch jeden scheiss auf.



In Witcher musste ich mir abgewöhnen jeden scheiß mitzunehmen nur um ihn zu verkaufen, da ich ohne Fast-Travel spielte (außer in Ausnahmen). In Elden Ring ist das noch krasser, weil 99% des Loot für den Build egal sind. Man wechselt vlt. 2x die Waffe oder Rüstung. Immerhin kann man Respeccen um anderen Kram einfach mal auszuprobieren.

Items die für einen selbst überflüssig sind, sind glaube ich die Pest in JEDEM RPG. Breites Grinsen



Manchmal findet man das halt erst später raus -.- In Cyberpunk crafte ich mir garnix, im Gegensatz zu Dead Island, da war man alle nasenlang an der Bench Breites Grinsen In Valheim kann man den kram den man nicht mehr braucht wenn man schon im Lategame ist wenigstens in Kohle umwandeln.



In Cyberpunk hatte ich auch da ganze Inventar voll Mats und konnte am Ende nix damit anfangen, weil ich die Blueprints nicht dafür hatte oder versehentlich nen "Rohling" weggeworfen hab peinlich/erstaunt

Aber ich hatte eh mein Hauptset an Waffen und das hat für alles genügt.

Irgendwann muss ich Witcher 3 nochmal von vorne anfangen und ne faire Chance geben. Der letzte Durchlauf war einfach nur irgendwann öde und eigentlich liebe ich Open World RPGs und spiel sie zum erbrechen.

In Witcher fand ich nur irgendwie schon alle Protagonisten irgendwo...langweilig und zum vergessen.




Wenn du keinen Bock auf die Wichter Story und Nebendarsteller hast, dann lass es und spiel was die besser gefällt. 90% des Spiels macht die Story aus.
13.05.2022 13:25:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Karachokarl

AUP Karachokarl 15.04.2011
 
Zitat von Delta

 
Zitat von Elizaveta Bäm

Bei Betheda Spielen schreckt mich immer der regelrechte Zwang zum Modding ab. Vorallem weil man nicht in 5 Minuten das allseits anerkannte Community Overhaul sich ergooglen kann. Man findet dann immer Forenposts die ihren Text mit "eigentlich alles ganz einfach" einleiten und dann folgt die "Zutatenliste" mit einer spezifischen Spielversion, mehreren Moddingtools und ne Liste mit 40 Mods die als absolut essentiell erachtet werden. Darunter dann noch 20 Mods die man je nach eigenen Geschmack noch bedarfsmäßig dazu packen kann.



Quasi exakt den Post hatte ich hier auch als ich vor ein paar Jahren Skyrim mal wieder auspacken wollte und ähnliche Befürchtungen hier im Skyrim-Thread geäußert hatte. Erste Antwort sinngemäß: "Ne so wild ist das gar nicht man muss das überhaupt nicht übertreiben, man kann das quasi unmodded spielen, ich würd mich auf <Liste von 26 Mods> beschränken, vielleicht <Liste von nochmal 15 Mods> dazu, aber das wars dann auch."

Da merkt man dann dass man schon gar nicht mehr die gleiche Sprache spricht Breites Grinsen



Und einfach ohne mods spielen wie vorgeschlagen ist keine Option weil... ?
13.05.2022 13:27:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von Karachokarl

Und einfach ohne mods spielen wie vorgeschlagen ist keine Option weil... ?



...so langsam hab ich echt das Gefühl ich schreib hier im Thread auch in einer fremden Sprache traurig

Das war nie der Punkt, wurde nie vorgeschlagen (seine 20+ Mods waren ja "quasi unmodded" aus seiner Sicht, weil manche Leute halt über 100 draufhauen) und hat überhaupt nix mit der Diskussion hier zu tun?

Kann man Skyrim unmodded spielen? Sicher. Hat halt auch nach 384 Jahren so seine Macken die einen vielleicht nerven, und wenn man einmal auch nur auf die wahnsinnige Idee kommt Leute in der Community nach Mods zu fragen wird man eben direkt tief ins Rabbit Hole gezogen, wie EB geschrieben hat.
13.05.2022 13:37:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Aerocore

 
Zitat von Shooter

/Shogun habe ich noch nie gespielt, das Japan-Setting interessiert mich schlicht nicht (das Römersetting dagegen sehr Breites Grinsen ).



Probiers einfach mal - Shogun2 ist technisch das beste TW, 3k ist das beste TW insgesamt.


Ha, mache ich vielleicht sogar mal!

Und der Vollständigkeit wegen:

https://i.imgur.com/C6Eyor8.jpg
Wobei ich zu meiner Schande gestehen muss dass ich den "Dächer der Stadt" DLC und somit auch den aktuellsten DLC noch überhaupt gar nicht gespielt habe, letztes Savegame ist von Juli 2021. Da muss ich mich endlich mal wieder reinfuchsen!



Ich hab mir den S4 Pass geholt und bin wieder völlig angefixt und mittlerweile auch genau den richtigen Schwierigkeitsgrad gefunden das es auch im lategame noch schön knackig ist.
13.05.2022 13:37:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PsYcHoSeAn*

AUP PsYcHoSeAn* 14.05.2011
 
Zitat von Bregor

 
Zitat von PsYcHoSeAn*

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von Bregor

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

 
Zitat von PsYcHoSeAn*

Geschmäcker sind verschieden. SUPRAIZE

Ist wie bei Cyberpunk damals. Die einen zocken es 100+ Stunden und suchen in jeder Garage ein Easteregg, die andern rushen in 10 Stunden durch und sagen "meh"




Ich bin irgendwo dazwischen.
Was mich wirklich derbe nervt sind überflüssige Items. Junk frisst haufenweise Zeit und bringt nix an Geld. Selbes bei Heal Items. Ich brauch nur einen Stack Wasser und n Stack Burritos oder sowas. Leider kann man nicht danach sortieren. Wuuuusaaaaaaa

Ja gut was heb ich Idi auch jeden scheiss auf.



In Witcher musste ich mir abgewöhnen jeden scheiß mitzunehmen nur um ihn zu verkaufen, da ich ohne Fast-Travel spielte (außer in Ausnahmen). In Elden Ring ist das noch krasser, weil 99% des Loot für den Build egal sind. Man wechselt vlt. 2x die Waffe oder Rüstung. Immerhin kann man Respeccen um anderen Kram einfach mal auszuprobieren.

Items die für einen selbst überflüssig sind, sind glaube ich die Pest in JEDEM RPG. Breites Grinsen



Manchmal findet man das halt erst später raus -.- In Cyberpunk crafte ich mir garnix, im Gegensatz zu Dead Island, da war man alle nasenlang an der Bench Breites Grinsen In Valheim kann man den kram den man nicht mehr braucht wenn man schon im Lategame ist wenigstens in Kohle umwandeln.



In Cyberpunk hatte ich auch da ganze Inventar voll Mats und konnte am Ende nix damit anfangen, weil ich die Blueprints nicht dafür hatte oder versehentlich nen "Rohling" weggeworfen hab peinlich/erstaunt

Aber ich hatte eh mein Hauptset an Waffen und das hat für alles genügt.

Irgendwann muss ich Witcher 3 nochmal von vorne anfangen und ne faire Chance geben. Der letzte Durchlauf war einfach nur irgendwann öde und eigentlich liebe ich Open World RPGs und spiel sie zum erbrechen.

In Witcher fand ich nur irgendwie schon alle Protagonisten irgendwo...langweilig und zum vergessen.




Wenn du keinen Bock auf die Wichter Story und Nebendarsteller hast, dann lass es und spiel was die besser gefällt. 90% des Spiels macht die Story aus.



Ja ich weiß. Vielleicht bin ich damals mit falschem Mindset rein weil "OMG HYPE BESTES RPG EVER".

Ich sollte einfach normal rangehen und gut ist.

Aber vorher hätte ich tatsächlich noch Lust auf sowas wie Keplerth...irgendwas kleines...mal schauen.
13.05.2022 13:41:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

Mobius
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Aerocore

 
Zitat von Shooter

/Shogun habe ich noch nie gespielt, das Japan-Setting interessiert mich schlicht nicht (das Römersetting dagegen sehr Breites Grinsen ).



Probiers einfach mal - Shogun2 ist technisch das beste TW, 3k ist das beste TW insgesamt.


Ha, mache ich vielleicht sogar mal!

Und der Vollständigkeit wegen:

https://i.imgur.com/C6Eyor8.jpg
Wobei ich zu meiner Schande gestehen muss dass ich den "Dächer der Stadt" DLC und somit auch den aktuellsten DLC noch überhaupt gar nicht gespielt habe, letztes Savegame ist von Juli 2021. Da muss ich mich endlich mal wieder reinfuchsen!



Deswegen habe ich auch immer nur einen Ubisoft Season Pass. Schön dosieren.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mobius am 13.05.2022 13:43]
13.05.2022 13:43:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Nene, die Anno Seasons Passes werden sowieso blind gekauft, der eine wird durch den anderen ja in der Regel nicht obsolet Breites Grinsen

Gerade der aktuelle baut ja auch wieder super auf bestehende Spiele auf, die neue Welt habe ich die letzten Spielstunden eh komplett ignoriert weil man nicht mehr viel machen konnte, mit dem neuen DLC kann man die jetzt wohl komplett neu organisieren, das schon nice.

Aber ich muss mir ein, zwei Stunden in Ruhe dafür reservieren um wieder reinzukommen fröhlich
13.05.2022 15:21:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Ich weiß nicht, wie es The Hunter: Call of the Wild immer wieder schafft, mich zu greifen. Ich bin immer noch dabei, die Questlines der zweiten Karte zu machen und trotzdem kaufe ich jeden fucking DLC von denen, sobald sie ihn veröffentlichen.
13.05.2022 15:34:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Shooter

Nene, die Anno Seasons Passes werden sowieso blind gekauft, der eine wird durch den anderen ja in der Regel nicht obsolet Breites Grinsen

Gerade der aktuelle baut ja auch wieder super auf bestehende Spiele auf, die neue Welt habe ich die letzten Spielstunden eh komplett ignoriert weil man nicht mehr viel machen konnte, mit dem neuen DLC kann man die jetzt wohl komplett neu organisieren, das schon nice.

Aber ich muss mir ein, zwei Stunden in Ruhe dafür reservieren um wieder reinzukommen fröhlich



Was mich so genervt hat sind die Steuern wenn man ein bisschen weiter ist im Spiel. Hast du da tipps?
13.05.2022 16:19:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Steuern? In 1800 gibt es doch gar keine Steuern? Du erfüllst Bedürfnisse und bekommst dafür Geld von den Bewohner, that's it?

Grundsätzlich hatte ich nie probleme mit dem Geld, was meinst du mit "bisschen weiter im Spiel"? Ich habe aktuell eine Bilanz von ca +1'300'000 und das Gesamtvermögen hat schon lange die Obergrenze erreicht peinlich/erstaunt
13.05.2022 17:01:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Shooter

Steuern? In 1800 gibt es doch gar keine Steuern? Du erfüllst Bedürfnisse und bekommst dafür Geld von den Bewohner, that's it?

Grundsätzlich hatte ich nie probleme mit dem Geld, was meinst du mit "bisschen weiter im Spiel"? Ich habe aktuell eine Bilanz von ca +1'300'000 und das Gesamtvermögen hat schon lange die Obergrenze erreicht peinlich/erstaunt



Ab irgend einem Punkt (glaube ab 1000 Leute einer Stufe auf einer Insel?) bezahlt man diese königliche Steuer. Die hat mich damals gekillt Breites Grinsen
13.05.2022 17:06:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ach diese Steuer, die habe ich ganz vergessen. Also ja, die schenkt ein, die kommt aber nicht weiter im Spiel sondern eher zu Beginn des Spiels, relativ gesehen Breites Grinsen

Ja, die Steuer ist vergleichsweise hoch (habe gerade nachgeschaut, von meinen 1.5 Milionen an Ausgaben entfällt eine Milion auf diese Steuer Breites Grinsen ), aber wie gesagt, im Grunde solltest du mit dem erfüllen der Bedürfnisse der Bewohner, insbesondere der Luxusgüter, mehr als genug Kohle machen. Ein Tipp wäre zu gucken welches Luxusgut viel Geld einbringt (und evtl. günstig herzustellen ist) und dieses mit Priorität zu produzieren, Luxusgüter die sehr aufwändig zu produzieren sind aber nicht viel Geld einbringen kann man teilweise auch einfach ignorieren.
Ganz grundsätzlich sollte man sowieso eher nach der Devise klotzen, nicht kleckern gehen. Je mehr Einwohner du hast umso mehr Geld bekommst du, dann noch die Produktionsketten bzw. allgemein die INseln mit entsprechenden Items optimieren und du kannst gut Geld sparen. Also keine Ahnung wie du das mit den Items gehandhabt hast, aber manche Items sind richtig stark (Produktionssteigerungen für lau, gratisgüter, Bedürfnisse die automatisch erfüllt werden etc pp).
13.05.2022 17:15:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von Elizaveta Bäm

Bei Betheda Spielen schreckt mich immer der regelrechte Zwang zum Modding ab. Vorallem weil man nicht in 5 Minuten das allseits anerkannte Community Overhaul sich ergooglen kann. Man findet dann immer Forenposts die ihren Text mit "eigentlich alles ganz einfach" einleiten und dann folgt die "Zutatenliste" mit einer spezifischen Spielversion, mehreren Moddingtools und ne Liste mit 40 Mods die als absolut essentiell erachtet werden. Darunter dann noch 20 Mods die man je nach eigenen Geschmack noch bedarfsmäßig dazu packen kann.

Nur um im nächsten Post was komplett anderes zu lesen.

Da ist man schon bei dem Punkt angelangt mit einem neuen Browserfenster nur für Modding Research und einer scrollbaren Tableiste. Meistens hat man recht schnell für die schlimmsten Bugs dann ein oft erwähnten Community Patch gefunden. Aber bei den Grafikmods muss man schon wieder 3 Stunden recherchieren weil von den drölftausend Möglichkeiten und Kombinationen nur ein Bruchteil ästhetische Resultate liefert ohne den "Feel" vom Orginal über Bord zu schmeißen. Ernsthaft, bevor ich hunderte Stunden in meine Grafikmod stecke würde ich ja zumindestens mal den Wikiartikel zu Farbenlehre überfliegen.

Die Auswahl der Gameplay Verbesserung Mods zu treffen ist auch immer ein Fest wenn man das Spiel noch nicht gespielt hat. Was weiß ich was mich erwartet und was davon jetzt für mich relevant ist.

Ich überspring jetzt mehrere Schritte: Am Schluss hat man an irgendeiner Stelle einen Fehler gemacht und das Spiel ist kaputt gemoddet. Sei es wegen irgendwelchen Abhängigkeiten einer Mod die doch nur auf der Steamversion funzt, Inkompatibilität zwischen einer oder mehrerer Mods, einer Gameplay Mod die sehr viel sinnvolles macht aber gleichzeitig die Ingame Economy komplett zerfickt und so weiter.

Beim nächsten Verlangen nach einem Bethesda Spiel startet man das Spiel direkt ohne gemodde und nach wenigen Stunden bleibts liegen weil irgendwie verbuggt und kacke.

Ist jetzt natürlich Alles leicht überspitzt aber ich hab einfach genug andere Spiele auf Halde, die ich einfach so starten kann. Deswegen verstaubt Skyrim bei mir seit 2015 in der Steambib. Kein Bock einen halben Tag Arbeit in ein Spiel zu stecken. Genauso wenig Bock nach ein paar Stunden Investition in die Spielwelt mit Mods komplett von Vorn zu beginnen.



Ich gehe da wie folgt vor: erstmal 1-2 Stündchen vanilla spielen und sich selbst ein Bild davon machen was einen wirklich nervt.

Wenn man Nexusmods oder ähnliche Seiten ansurft, bevor man überhaupt gespielt hat, hat man schon verloren. Da klingt doch alles irengdwie interessant und sinnvoll.
13.05.2022 17:58:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Karachokarl

AUP Karachokarl 15.04.2011
Vielleicht check ich die Logik auch nicht weil ichs zu Release gespielt hab und dann Schritt für Schritt die ersten Mods dazugekommen sind. Die Vielfalt der Mods ist doch eigentlich total gut und DER Grund heute Skyrim überhaupt noch zu spielen, ansonsten isses einfach nicht so toll gealtert.
13.05.2022 18:43:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020
...
Vor allem auch bei älteren Teilen. Hab jetzt mal mit Daggerfall angefangen weil ich's damals 1996 nicht gespielt habe.

Sah damals so aus:




Und dank neuem open Source Unity Client mit Mods so:




Dazu modernisieren die Mods auch noch Einiges vom Gameplay, was für 1996 zwar modern aber aus heutiger Sicht total hölzern war.
13.05.2022 19:07:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Krass. peinlich/erstaunt
13.05.2022 19:34:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BruteSSH.exe

Arctic
So habe ich das etliche Stunden gespielt. Gib bei Daggerfall Unity auch ein paar Mods die sich visuell stärker an der alten Pixelgrafik orientierten. Einfach als sehr ausgedehntes Roguelike mit rudimentären Quests betrachten und dann fesselt das unglaublich. Also hat es mich zumindest.

HALT ... HALT ... HALT ... HALT
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von BruteSSH.exe am 13.05.2022 19:43]
13.05.2022 19:39:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
dann noch die Produktionsketten bzw. allgemein die INseln mit entsprechenden Items optimieren und du kannst gut Geld sparen.

kek das ist ja einer der Gründe wieso Anno einem so viel Zeit abverlangt und sich so reinknien mussBreites Grinsen

wow
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [RPD]-Biohazard am 13.05.2022 19:45]
13.05.2022 19:40:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Nach 5 Jahren habe ich aus Neugier mal wieder R6 Siege installiert und ein paar Runden gezockt … zack hat mich das Spiel schon wieder in seinen Bann gezogen.

Spielt das noch (bzw. wieder) jemand hier? Ich hab zwei Spieler, mit denen ich regelmäßig zocje. Cool wären nochmal 2-3, dass man immer ein Team voll hat.

Einer ist Neueinsteiger und ich bin casualtox … ihr könnt also gar nicht zu schlecht sein, keine Angst Augenzwinkern und wer komplett neu ist oder ähnlich lange Pause hatte wie ich, den lernen wir auch gerne an.
13.05.2022 23:58:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Ist inzwischen das Positioning wichtiger geworden?
14.05.2022 0:32:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klages

AUP Klages 24.11.2009
 
Zitat von dantoX

Nach 5 Jahren habe ich aus Neugier mal wieder R6 Siege installiert und ein paar Runden gezockt … zack hat mich das Spiel schon wieder in seinen Bann gezogen.

Spielt das noch (bzw. wieder) jemand hier? Ich hab zwei Spieler, mit denen ich regelmäßig zocje. Cool wären nochmal 2-3, dass man immer ein Team voll hat.

Einer ist Neueinsteiger und ich bin casualtox … ihr könnt also gar nicht zu schlecht sein, keine Angst Augenzwinkern und wer komplett neu ist oder ähnlich lange Pause hatte wie ich, den lernen wir auch gerne an.


Ja, regelmässig sogar. Bin meistens Gold ranked wenn ich nicht total versage, meldet euch mal wenn ihr die Maps wieder kennt
14.05.2022 8:54:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
juckrebel

AUP juckrebel 25.03.2020
Sea of Thieves ne. Dieses Spiel kotzt mich an irgendwie. Auf der einen Seite finde ich es cool einfach zu segeln und auch die Spannung die entsteht, wenn man mit viel Beute sich dann mit anderen Spielern anlegen muss.

Aber wieso muss das Spiel so verdammt flawed und clunky sein? Alleine dass es keine Möglichkeit gibt, sich einfach an einem Pier anzuleinen, statt jedes Mal den Anker werfen zu müssen - am besten so, dass man auch mal vernünftig abladen kann.

Gerade hab ich 2 1/2 Stunden Beute verloren, weil das gottverdammte Ruderboot ein verdammtes Stück Scheiße ist und man es mal so *gar nicht* manuell anschieben kann, wenn es irgendwo feststeckt. Was einer 3-Mann Crew die Zeit gegeben hat, mich zu finden und zu versenken. Und das Ruderboot wär gar nicht so nötig gewesen, wenn man nicht jedes Stück kleiner Beute fucking einzeln aufs Boot gebracht werden muss, wenn man nicht das Glück hatte eine Truhe zu finden.

Generell ist das Spiel für Solospieler einfach unfair beizeiten. Wenn man mit viel Beute halt angegriffen wird von anderen Spielern, hat man sowieso erstmal einen massiven Nachteil alleine. Aber wenn man dann unter großer Anstrengung den Angriff abwehrt und entkommt, nur um dann unterzugehen weil man alleine nicht Wasser schöpfen und steuern kann - zum kotzen!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von juckrebel am 14.05.2022 9:50]
14.05.2022 9:48:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
PvP
not even onceBreites Grinsen
14.05.2022 10:28:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
buerostuhl

Arctic
 
Zitat von dantoX

Nach 5 Jahren habe ich aus Neugier mal wieder R6 Siege installiert und ein paar Runden gezockt … zack hat mich das Spiel schon wieder in seinen Bann gezogen.

Spielt das noch (bzw. wieder) jemand hier? Ich hab zwei Spieler, mit denen ich regelmäßig zocje. Cool wären nochmal 2-3, dass man immer ein Team voll hat.

Einer ist Neueinsteiger und ich bin casualtox … ihr könnt also gar nicht zu schlecht sein, keine Angst Augenzwinkern und wer komplett neu ist oder ähnlich lange Pause hatte wie ich, den lernen wir auch gerne an.



Ich hab mir das ein paar mal überlegt R6 zu spielen. Reicht das Grundspiel erstmal?
14.05.2022 11:40:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von Klages

 
Zitat von dantoX

Nach 5 Jahren habe ich aus Neugier mal wieder R6 Siege installiert und ein paar Runden gezockt … zack hat mich das Spiel schon wieder in seinen Bann gezogen.

Spielt das noch (bzw. wieder) jemand hier? Ich hab zwei Spieler, mit denen ich regelmäßig zocje. Cool wären nochmal 2-3, dass man immer ein Team voll hat.

Einer ist Neueinsteiger und ich bin casualtox … ihr könnt also gar nicht zu schlecht sein, keine Angst ;) und wer komplett neu ist oder ähnlich lange Pause hatte wie ich, den lernen wir auch gerne an.


Ja, regelmässig sogar. Bin meistens Gold ranked wenn ich nicht total versage, meldet euch mal wenn ihr die Maps wieder kennt :p



Wie er gleich nen Diss raus haut - ich unglaublich :D

Gibst mir mal Steam / Uplay Name per PM
14.05.2022 11:41:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von buerostuhl

 
Zitat von dantoX

Nach 5 Jahren habe ich aus Neugier mal wieder R6 Siege installiert und ein paar Runden gezockt … zack hat mich das Spiel schon wieder in seinen Bann gezogen.

Spielt das noch (bzw. wieder) jemand hier? Ich hab zwei Spieler, mit denen ich regelmäßig zocje. Cool wären nochmal 2-3, dass man immer ein Team voll hat.

Einer ist Neueinsteiger und ich bin casualtox … ihr könnt also gar nicht zu schlecht sein, keine Angst Augenzwinkern und wer komplett neu ist oder ähnlich lange Pause hatte wie ich, den lernen wir auch gerne an.



Ich hab mir das ein paar mal überlegt R6 zu spielen. Reicht das Grundspiel erstmal?



Ja klar. Reicht. Operator kannst du nach Bedarf kaufen oder freispielen.
14.05.2022 11:42:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klages

AUP Klages 24.11.2009
 
Zitat von dantoX

 
Zitat von Klages

 
Zitat von dantoX

Nach 5 Jahren habe ich aus Neugier mal wieder R6 Siege installiert und ein paar Runden gezockt … zack hat mich das Spiel schon wieder in seinen Bann gezogen.

Spielt das noch (bzw. wieder) jemand hier? Ich hab zwei Spieler, mit denen ich regelmäßig zocje. Cool wären nochmal 2-3, dass man immer ein Team voll hat.

Einer ist Neueinsteiger und ich bin casualtox … ihr könnt also gar nicht zu schlecht sein, keine Angst Augenzwinkern und wer komplett neu ist oder ähnlich lange Pause hatte wie ich, den lernen wir auch gerne an.


Ja, regelmässig sogar. Bin meistens Gold ranked wenn ich nicht total versage, meldet euch mal wenn ihr die Maps wieder kennt



Wie er gleich nen Diss raus haut - ich unglaublich Breites Grinsen

Gibst mir mal Steam / Uplay Name per PM


das gehört sich doch so für r6 Breites Grinsen
14.05.2022 11:43:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
X-Tender

AUP X-Tender 19.01.2009
Oh mann, habe ein Spiel auf Steam entdeckt (Among Trees) das das mit total zusagt um dann erst nach paar Stunden zu erfahren das das Spiel nicht weiterentwickelt wird.

Dabei macht das Optisch so viel her und auch das soweit vorhandene Gameplay gefällt mir traurig

Ich bin immer wieder nach der suche nach schönen Open World Survival Spielen (SinglePlayer/PvE)... Bislang kam das schon sehr nahe dran an dem was ich mir so vorstelle.
Und so langsam habe ich irgendwie auch alle durch die sowas bedienen, wie z.b.

Winter Survival
The Long Dark

Habt ihr vielleicht noch Geheimtipps für solche art von Genre?
14.05.2022 17:20:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Allgemeines Gaming ( Maximilian Schmärtz Neufassung )
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 22 23 24 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
08.05.2022 17:40:13 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'gaming' angehängt.

| tech | impressum