Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Autothread ( Tempolimit kommt )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Real_Futti

Leet
unglaeubig gucken
Ich bin nicht mehr aktiv in dem Spritgame, aber heute morgen ist der Spritpreis um 20!!! Cent gestiegen. Ist das am Morgen immer so oder ist am WE irgendwas passiert?
Mir ist das beim vorbei fahren aufgefallen, da lagen ca. 30 Minuten zwischen.
09.05.2022 8:43:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von Icefeldt

joa, wenn man das mit der Klimawende angehen will, dann ist es ja auch richtig weiterhin E-Autos zu fördern.



Hier sind ein paar mehr Zahlen, es scheint doch eher Industrieförderung zu sein als was fürs Klima.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/co2-ausstoss-wissings-klimaplan-verkehrsminister-will-abwrackpraemie-und-10-800-euro-e-auto-rabatt/28312600.html

 
Zitat von Real_Futti

Ich bin nicht mehr aktiv in dem Spritgame, aber heute morgen ist der Spritpreis um 20!!! Cent gestiegen. Ist das am Morgen immer so oder ist am WE irgendwas passiert?
Mir ist das beim vorbei fahren aufgefallen, da lagen ca. 30 Minuten zwischen.



Hast du die unsichtbare Hand des Marktes vielleicht doch kurz gesehen, als sie an den Preisen rumgefummelt hat?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -=Q=- 8-BaLL am 09.05.2022 8:46]
09.05.2022 8:45:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Das ist offenbar typisch für Montag morgen, schön die Pendler abziehen die am WE nicht getankt haben.

Bin aber selbst mit Firmentankstellenprivileg unterwegs, habe beim Treibstoffpreis eher andere Diskussionen.
09.05.2022 8:45:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
verschmitzt lachen
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

 
Bundesverkehrsminister Wissing will einem Bericht zufolge die Kaufprämien für Elektroautos verlängern.



Und erhöhen.

https://www.deutschlandfunk.de/wissing-laesst-milliardenschwere-ausweitung-von-elektroauto-praemie-pruefen-100.html



Wo Hybrid?
09.05.2022 8:48:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Natürlich auch berücksichtigt.

 
Den Kauf von Plug-in-Hybriden will Wissing im Gegensatz zu Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) weiter bis 2024 fördern und dies nicht bereits in diesem Jahr beenden. Den Zuschuss will er halbieren, auf 2250 beziehungsweise 1875 Euro je nach Kaufpreis.

09.05.2022 8:50:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
Der Zuschuss ist egal, wichtiger ist doch die Firmenwagenbesteuerung.
Wann OBFCM?
09.05.2022 8:52:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Die FDP denkt halt an alle. verschmitzt lachen

Und natürlich ist das Industrieförderung (und Befähigung um CO2 Strafen zu vermeiden) und nichts anderes.

Wo liegt beim Konsumenten die Kaufbereitschaft für ein BEV wenn diese nicht gefördert werden würden?
09.05.2022 8:53:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Das Problem ist überhaupt der Anreiz für einen Autokauf, aber das ist ja nicht vermittelbar.

Now fight!
09.05.2022 8:55:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Natanael

natanael
 
Zitat von Icefeldt

joa, wenn man das mit der Klimawende angehen will, dann ist es ja auch richtig weiterhin E-Autos zu fördern.



Man könnte mit den 73 Milliarden auch super den ÖPNV verbessern (und vllt ein bisschen die Fahrradinfrastruktur? Pretty please?) und damit RICHTIG was fürs Klima tun. Motorisierter Individualverkehr ist nicht die Lösung, egal womit er betrieben wird.
09.05.2022 9:07:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
09.05.2022 9:10:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Karossen zu Karrussells!
09.05.2022 9:11:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Natanael

natanael
verschmitzt lachen
Wir könnten S-Bahnen in S-Pods umbenennen und dann kommt das Venture Capital schon von ganz alleine!
09.05.2022 9:14:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
 
Zitat von Natanael

...S-Bahnen...



Was fürn Ding? Ich will überall MOIAs!
09.05.2022 9:20:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Stattdessen OBFCM in der Blockchain. :-/
09.05.2022 9:20:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[FGS]E-RaZoR

AUP [FGS]E-RaZoR 19.09.2011
...
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Das Problem ist überhaupt der Anreiz für einen Autokauf, aber das ist ja nicht vermittelbar.


Ich hätte gerne Geld dafür, dass ich noch nie ein verdammtes Auto besessen habe.
09.05.2022 11:37:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MvG

AUP MvG 09.11.2013
verschmitzt lachen
Strafzahlung weil du die deutsche Wirtschaft hasst wäre angemessen.
09.05.2022 11:43:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Razor beschneidet unseren Wohlstand, mach gefälligst remmbremm!
09.05.2022 11:45:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
 
Zitat von [FGS]E-RaZoR

 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Das Problem ist überhaupt der Anreiz für einen Autokauf, aber das ist ja nicht vermittelbar.


Ich hätte gerne Geld dafür, dass ich noch nie ein verdammtes Auto besessen habe.



Wurde durch die Ryanair-Flüge kompensiert.
09.05.2022 11:46:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Zunge rausstrecken
 
Zitat von Seppl`

 
Zitat von [FGS]E-RaZoR

 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Das Problem ist überhaupt der Anreiz für einen Autokauf, aber das ist ja nicht vermittelbar.


Ich hätte gerne Geld dafür, dass ich noch nie ein verdammtes Auto besessen habe.



Wurde durch die Ryanair-Flüge kompensiert.



5/7
09.05.2022 11:47:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Natanael

 
Zitat von Icefeldt

joa, wenn man das mit der Klimawende angehen will, dann ist es ja auch richtig weiterhin E-Autos zu fördern.



Man könnte mit den 73 Milliarden auch super den ÖPNV verbessern (und vllt ein bisschen die Fahrradinfrastruktur? Pretty please?) und damit RICHTIG was fürs Klima tun. Motorisierter Individualverkehr ist nicht die Lösung, egal womit er betrieben wird.



Klar, dann bau mal hier auf die ganzen Dörfer nen ÖPNV, der a) überhaupt durch die Straßen passt (klappt mit vielen Bussen nicht, Gelenkbusse schon garnicht) und b) oft genug am Tag fährt, damit man den nächsten Bahnhof so erreicht, dass man auch zur Arbeit und wieder zurück am selben Tag kommt, wenn man 8 Stunden abreissen soll (inkl. Pausen).

Ist hier schlichtweg nicht möglich derzeit. Das Einzige was fährt ist ein ehrenamtlich betriebener Bürgerbus.
Ohne PKW kommt hier niemand zur Arbeit, außer den zwei Bauern im Dorf.

Aber jeder Zweite hier hat Solar aufm Dach. E-Autos könnten hier ernsthaft ne große Einsparung bringen, sind aber halt (noch) sackteuer mit den hier wieder benötigten Reichweiten.

Fahrrad kannst leider auch vergessen, bei 15km one-way zum nächsten Bahnhof ist der Standard-Office-Mensch durchgeschwitzt bevor er in die Bahn einsteigt. Fürs Freizeit-Radeln würd ich mir aber auch teils bessere bzw. überhaupt mal Radwege zwischen den Orten wünschen.


@E-Razor, finds immer wieder spannend wie Leute ohne PKW durchs Leben kommen. In einer Großstadt kann ich mir das noch halbwegs vorstellen, aber in allem etwas kleineren wird ja der ÖPNV i.d.R. um 20 Uhr eingestellt, und dann stehste doof da oder musst auf Taxis ausweichen. Von größeren Schleppaktionen mal abgesehen, Möbelkauf oder einfach nur n normaler 2-Wochen-Einkauf mit Getränken.
09.05.2022 11:48:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Zieht aufs Land
Keine Möglichkeit ohne Auto zu leben

Außerdem kommen keine gelenkbusse dorthin. Fuck. Vielleicht gibts ja Hersteller die Busse anbieten ohne Gelenk…aber kleiner…brb kurz Patent anmelden.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von caschta am 09.05.2022 11:54]
09.05.2022 11:54:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von [WHE]MadMax

In einer Großstadt kann ich mir das noch halbwegs vorstellen, aber in allem etwas kleineren wird ja der ÖPNV i.d.R. um 20 Uhr eingestellt, und dann stehste doof da oder musst auf Taxis ausweichen.



Aber auch nur halbwegs. Tagsüber und da wo eine U-Bahn vorhanden ist, funktioniert das super.
Aber sobald man auf Linienbusse umsteigen muss, zu Randzeiten fahren will, oder/und nicht in unmittelbarer Nähe zu einem Haltepunkt wohnt, kann man es gleich wieder vergessen. Selbst wenn man nicht umsteigen muss.
Da ist selbst ein Fahrrad oft besser, vor allem seit die auch Elektrounterstützung haben.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 09.05.2022 12:11]
09.05.2022 12:10:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Bei längeren Posts checke ich mittlerweile zu Beginn, ob sie von madmax kommen, damit ich mir das Lesen sparen kann. Sorry, dude. peinlich/erstaunt
09.05.2022 12:11:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Danke für die wertvolle Info.

Übrigens kann man in jeder Kleinstadt mit dem Fahrrad leben. Man muss sich nur anpassen. Ob man Bock hat ist die entscheidende Frage.

Diese extrembeispiele aufm Land wo 15km Radius kein Supermarkt ist…ja gut, gibts, aber die können ja so weiterleben wenn die anderen akzeptable Lösungen bekommen. Dann ist schon mal viel geholfen.

Mein Vater fährt mit dem Auto zur tanke wenn er Brötchen holt. Die tanke ist ungelogen 3min Fußweg. Das ist in den Leuten einfach so tief verankert. Will ich Wo hin, nehme ich Auto.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von caschta am 09.05.2022 12:14]
09.05.2022 12:13:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von caschta

Zieht aufs Land
Keine Möglichkeit ohne Auto zu leben

Außerdem kommen keine gelenkbusse dorthin. Fuck. Vielleicht gibts ja Hersteller die Busse anbieten ohne Gelenk…aber kleiner…brb kurz Patent anmelden.




??

Es geht hier mal ausnahmsweise nicht um mich, sondern um eben zigtausende Leute, die eben genau die geschilderten Probleme haben.

In den Städten ist n ÖPNV ja bereits vorhanden, und in größeren Städten funktioniert der ja auch großartig und wird i.d.R. überall subventioniert wie doof (für die meisten Arbeitnehmer in Hamburg z.B. kostenlos dank pipapo), was willst da Kohle reinpumpen?

Und natürlich gibts kleinere Busse mann, die größeren werden aber auf längeren Routen hier oft eingesetzt, weil die eben über längere Strecken mehr Leute mitnehmen können und so nur ein Bus eingesetzt werden muss statt zwei - weniger Personal, weniger Sprit.
Kommen aber halt nicht überall lang, einige Orte werden also nicht angebunden. #kleinstegeige



Ich find nur dieses reflexartige "nänänä, das Geld könnte man auch gut für ÖPNV und Fahrrad einsetzen, mimimi" dezent beknackt.
Das Kram wie Jobrad sowieso fürn Arsch sind hab ich grad mal der Jobrad-Tante als das für unsere Firma vorgestellt wurde live vorgerechnet. Taugt nur was, wenn man nicht die Disziplin hat den Preis fürs Fahrrad selbst anzusparen, ansonsten fährt man mit den Jobrad-Angeboten häufig schlechter, besonders bei günstigeren Fahrrädern.
09.05.2022 12:14:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Natanael

natanael
 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Natanael

 
Zitat von Icefeldt

joa, wenn man das mit der Klimawende angehen will, dann ist es ja auch richtig weiterhin E-Autos zu fördern.



Man könnte mit den 73 Milliarden auch super den ÖPNV verbessern (und vllt ein bisschen die Fahrradinfrastruktur? Pretty please?) und damit RICHTIG was fürs Klima tun. Motorisierter Individualverkehr ist nicht die Lösung, egal womit er betrieben wird.



Klar, dann bau mal hier auf die ganzen Dörfer nen ÖPNV, der a) überhaupt durch die Straßen passt (klappt mit vielen Bussen nicht, Gelenkbusse schon garnicht) und b) oft genug am Tag fährt, damit man den nächsten Bahnhof so erreicht, dass man auch zur Arbeit und wieder zurück am selben Tag kommt, wenn man 8 Stunden abreissen soll (inkl. Pausen).

Ist hier schlichtweg nicht möglich derzeit. Das Einzige was fährt ist ein ehrenamtlich betriebener Bürgerbus.
Ohne PKW kommt hier niemand zur Arbeit, außer den zwei Bauern im Dorf.

Aber jeder Zweite hier hat Solar aufm Dach. E-Autos könnten hier ernsthaft ne große Einsparung bringen, sind aber halt (noch) sackteuer mit den hier wieder benötigten Reichweiten.

Fahrrad kannst leider auch vergessen, bei 15km one-way zum nächsten Bahnhof ist der Standard-Office-Mensch durchgeschwitzt bevor er in die Bahn einsteigt. Fürs Freizeit-Radeln würd ich mir aber auch teils bessere bzw. überhaupt mal Radwege zwischen den Orten wünschen.


@E-Razor, finds immer wieder spannend wie Leute ohne PKW durchs Leben kommen. In einer Großstadt kann ich mir das noch halbwegs vorstellen, aber in allem etwas kleineren wird ja der ÖPNV i.d.R. um 20 Uhr eingestellt, und dann stehste doof da oder musst auf Taxis ausweichen. Von größeren Schleppaktionen mal abgesehen, Möbelkauf oder einfach nur n normaler 2-Wochen-Einkauf mit Getränken.



Ich wollte noch einen Disclaimer dazuschreiben, dass Leute mit ihren Geschichten ausm Paulanerdorf nicht lostippen müssen.

- Wir haben in Deutschland eine Urbanisierungsrate von 77,5% (Stand 2020).

- Wenn jemand den ÖPNV ausbaut, heißt das nicht das Dörflern morgen verboten wird ein Auto zu haben

- Man wird weiterhin an jeder Ecke Sprinter mieten können

- das man aus deinen Dorf nicht innerhalb von 8 Stunden zur Arbeit kommt ist ein Problem, das man vllt. beheben könnte, wenn man dem ÖPNV ähnliche Mittel wie dem Auto zukommen lässt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Natanael am 09.05.2022 12:18]
09.05.2022 12:15:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von caschta

Danke für die wertvolle Info.

Übrigens kann man in jeder Kleinstadt mit dem Fahrrad leben. Man muss sich nur anpassen. Ob man Bock hat ist die entscheidende Frage.

Diese extrembeispiele aufm Land wo 15km Radius kein Supermarkt ist…ja gut, gibts, aber die können ja so weiterleben wenn die anderen akzeptable Lösungen bekommen. Dann ist schon mal viel geholfen.



Was ist daran Extrembeispiel? Ich hab hier in 6km Entfernung nen Dorf-Edeka. Das wars. Alles Weitere ist tatsächlich ca. 15km entfernt.
Und hier gibts Dörfer, die noch wesentlich abgeschiedener liegen. Und oh Schreck, da wohnen pro Dorf hunderte Leute.
09.05.2022 12:15:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Ey, komm. Als wenn die alle neue Autos kaufen würden.
Die Kohle ist ja wohl deutlich besser im ÖPNV aufgehoben.
09.05.2022 12:19:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Natanael

natanael
 
Zitat von [WHE]MadMax

Ich find nur dieses reflexartige "nänänä, das Geld könnte man auch gut für ÖPNV und Fahrrad einsetzen, mimimi" dezent beknackt.




Boah da geht mir ja das Messer in der Tasche auf. Wogegen wird denn seit Wochen Stimmung gemacht? Das 9¤ Ticket oder der teurere Tankrabatt?
09.05.2022 12:20:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
 
Zitat von [WHE]MadMax




Ich find nur dieses reflexartige "nänänä, das Geld könnte man auch gut für ÖPNV und Fahrrad einsetzen, mimimi" dezent beknackt.


Zustimmung. Ist halt dasselbe wie, öh für Flüchtlinge is Geld da aber FÜR UNSERE KINDER?!

 
Das Kram wie Jobrad sowieso fürn Arsch sind hab ich grad mal der Jobrad-Tante als das für unsere Firma vorgestellt wurde live vorgerechnet. Taugt nur was, wenn man nicht die Disziplin hat den Preis fürs Fahrrad selbst anzusparen, ansonsten fährt man mit den Jobrad-Angeboten häufig schlechter, besonders bei günstigeren Fahrrädern.



Leider falsch. Es lohnt sich immer, weil es eben steuerlich bevorzugt wird. Nur teilweise nickt so viel wie suggeriert wird. Bei meinem 2000¤ Fahrrad wären es 200¤ Ersparnis gewesen. Ich finde ebiked sind ne gute Alternative zum Auto. Wird halt meist on top gekauft…
09.05.2022 12:20:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Autothread ( Tempolimit kommt )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
03.05.2022 21:57:00 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'auto' angehängt.

| tech | impressum