Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Autothread ( Tempolimit kommt )
« vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von Natanael



Ich wollte noch einen Disclaimer dazuschreiben, dass Leute mit ihren Geschichten ausm Paulanerdorf nicht lostippen müssen.

- Wir haben in Deutschland eine Urbanisierungsrate von 77,5% (Stand 2020).



Hat niemand bestritten, um die gehts auch nicht, die sind größtenteils versorgt

 
Zitat von Natanael

-Wenn jemand den ÖPNV ausbaut, heißt das nicht das Dörflern morgen verboten wird ein Auto zu haben



Hat auch niemand behauptet, es ging rein um die Verteilung vorhandener Gelder

 
Zitat von Natanael

- Man wird weiterhin an jeder Ecke Sprinter mieten können



"an jeder Ecke" beziehst Du jetzt auf was? Respektive welche Entfernung? Die nächsten größeren Vermietstationen sind tatsächlich etliche dutzend KM entfernt.

 
Zitat von Natanael

- das man aus deinen Dorf nicht innerhalb von 8 Stunden zur Arbeit kommt ist ein Problem, das man vllt. beheben könnte, wenn man dem ÖPNV ähnliche Mittel wie dem Auto zukommen lässt



Leseverständnis. Ich komme innerhalb von ca. 2-2,5 Stunden pro Fahrtstrecke zur Arbeit mit dem ÖPNV. Der ÖPNV ist aber nicht so getaktet, dass ich am selben Werktag wieder zurückfahren kann, jedenfalls nicht komplett mit dem ÖPNV (es würde an dem Rückweg vom Bahnhof hierher scheitern, da fährt dann kein Bus mehr, auch kein ehrenamtlich betriebener Bürgerbus. Taxi oder langer Radweg wärs da halt dann).

Den ÖPNV hierher auszubauen ist aber auch schlichtweg nicht wirtschaftlich. ÖPNV ist zwar immer ein Zusatzgeschäft, aber das wäre echt schlichtweg Blödsinn.
09.05.2022 12:22:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von caschta

 
Zitat von [WHE]MadMax
[b]

Das Kram wie Jobrad sowieso fürn Arsch sind hab ich grad mal der Jobrad-Tante als das für unsere Firma vorgestellt wurde live vorgerechnet. Taugt nur was, wenn man nicht die Disziplin hat den Preis fürs Fahrrad selbst anzusparen, ansonsten fährt man mit den Jobrad-Angeboten häufig schlechter, besonders bei günstigeren Fahrrädern.



Leider falsch. Es lohnt sich immer, weil es eben steuerlich bevorzugt wird. Nur teilweise nickt so viel wie suggeriert wird. Bei meinem 2000¤ Fahrrad wären es 200¤ Ersparnis gewesen. Ich finde ebiked sind ne gute Alternative zum Auto. Wird halt meist on top gekauft…




Ne, das Problem ist, dass (zumindest bei uns) die Raten fürs Jobrad von Deinem Gehalt vor Steuern über 3 Jahre abgezogen werden. Das bedeutet aber, dass damit auch Dein angerechnetes Gehalt für die zukünftige Rente sinkt. Wenn man das mit einberechnet, ist das tatsächlich in fast allen Fällen ne Nullnummer.
Zudem muss das Rad immer sicher angeschlossen werden nach den Vorgaben der Versicherung und mit dem von denen zugelassenen Schloss. Es darf haftungstechnisch nicht von irgendwem außer dem Jobrad-Vertragsnehmer gefahren werden.
Die angebotene Versicherung ist nur eine Ratenversicherung, man bekommt keinen Ersatz. Wenn Dir das Rad nach 35 von 36 Monaten Laufzeit geklaut wird, dann musst Du lediglich die restlichen Raten nicht mehr zahlen - das Rad ist aber Weg, das Geld was Du über die gesamte Zeit da investiert hast fürn Arsch. Für einen Ersatz musst Du eine eigene Zusatzversicherung abschließen (wird einem aber auch nur auf Nachfrage gesagt, in der Werbung labern sie nur was von Versicherung).

Gab noch n paar andere Fallstricke. Es rechnet sich aber primär halt bei niedrigerem Einkommen, gekoppelt mit dem Wunsch nach einem teuren Fahrrad (z.B. Lastenrad).
09.05.2022 12:29:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Natanael

natanael
 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Natanael



Ich wollte noch einen Disclaimer dazuschreiben, dass Leute mit ihren Geschichten ausm Paulanerdorf nicht lostippen müssen.

- Wir haben in Deutschland eine Urbanisierungsrate von 77,5% (Stand 2020).



Hat niemand bestritten, um die gehts auch nicht, die sind größtenteils versorgt



Worauf beziehst du dieses größtenteils versorgt? Bist du mal ernsthaft in den großen Metropolregionen ohne Auto unterwegs gewesen? Wie oft fährst du durch den heiligen römischen FLickenteppich der Verkehrsverbünde, der z.B. im Ruhrgebiet alle 2 Städte Fahrpläne zerhaut? Überfüllte Busse und Bahnen, dauernde Verspätungen, nicht seltene Ausfälle. Ich kann auch Anekdoten. Meine Frau fährt ab Gelsenkirchen Hauptbahnhof. Sie hat einen RE und eine RB zur Verfügung. Es kommt häufiger vor, dass diese sich verspäten, als das sie pünktlich sind.

Und warum überhaupt geht es um die nicht? Wenn die Städte so ein ÖPNV-Paradies sind, frag ich mich warum wir soviel Staus in den Metropolregionen haben.

Noch dazu ist der ÖPNV so teuer, dass viele ihn nicht als alternative sehen. Also selbst wenn alles gut und schön ausgebaut ist, muss er schlicht billiger werden. Und das geht nur über Subventionen. Subventionen die so leichtfertig für den Individualverkehr bereitgestellt werden, wie wir gerade wieder sehen. Um mal eine Zahl in den Raum zu stellen. Alle Verkehrsbetriebe in Deutschland nehmen im Jahr 13 Milliarden ¤ durch Ticketverkäufe ein. Dagegen stehen jetzt 73 mrd für neue E-Autos.

 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Natanael

-Wenn jemand den ÖPNV ausbaut, heißt das nicht das Dörflern morgen verboten wird ein Auto zu haben



Hat auch niemand behauptet, es ging rein um die Verteilung vorhandener Gelder



Ja, und die werden scheiße verteilt. Wie hast du geschrieben? Ich find nur dieses reflexartige "nänänä, das Geld könnte man auch gut für ÖPNV und Fahrrad einsetzen, mimimi" dezent beknackt.

Sorry, ich finde dies reflexartige "nänänä, hier auf dem Dorf ist ÖPNV garnicht möglich, deswegen denken wir garnicht erst drüber nach da was zu ändern"-mimimi dezent beknackt.

Ehrlich, ich sehe schlicht und ergreifend das Argument nicht. Weil 22,5 der Bevölkerung schlechten Zugang zum ÖPNV haben, finde ich das kacke wenn darüber reden den ÖPNV auszubauen. Das ist doch schizophren.

 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Natanael

- Man wird weiterhin an jeder Ecke Sprinter mieten können



"an jeder Ecke" beziehst Du jetzt auf was? Respektive welche Entfernung? Die nächsten größeren Vermietstationen sind tatsächlich etliche dutzend KM entfernt.



Ist vermutlich mein ÖPNV-verwöhnter Städter-Bias. Aber hier bietet quasi jeder Laden der sperrige Dinge zum Verkauf anbieten auch direkt Anhänger und SPrinter zur Miete an. Und ein Umzug ist so ein seltenes Event, dafür musst du keinen eigenen zuhause haben. Halt ganz abgesehen davon, dass dich immer noch niemand hindert einen zu kaufen, nur wenn mehr SUbventionen in den ÖPNV fließen.


 
Zitat von [WHE]MadMax

 
Zitat von Natanael

- das man aus deinen Dorf nicht innerhalb von 8 Stunden zur Arbeit kommt ist ein Problem, das man vllt. beheben könnte, wenn man dem ÖPNV ähnliche Mittel wie dem Auto zukommen lässt



Leseverständnis. Ich komme innerhalb von ca. 2-2,5 Stunden pro Fahrtstrecke zur Arbeit mit dem ÖPNV. Der ÖPNV ist aber nicht so getaktet, dass ich am selben Werktag wieder zurückfahren kann, jedenfalls nicht komplett mit dem ÖPNV (es würde an dem Rückweg vom Bahnhof hierher scheitern, da fährt dann kein Bus mehr, auch kein ehrenamtlich betriebener Bürgerbus. Taxi oder langer Radweg wärs da halt dann).

Den ÖPNV hierher auszubauen ist aber auch schlichtweg nicht wirtschaftlich. ÖPNV ist zwar immer ein Zusatzgeschäft, aber das wäre echt schlichtweg Blödsinn.



Oh ja sorry, ich habe das Argument überspitzt.

Das Problem ist, das der ÖPNV wirtschaftlich sein muss. Das ist der Ursprung dieses ganzen Übels. Aber während wir unseren Planeten kochen und Yuppies denken das ihr mit Wirtschaftssubventionen verbilligter Tesla die Welt rettet, können wir uns fragen wie zeitgemäß das noch alles ist, und ob wir hier an der richtigen Schraube drehen. Das ist einfach greenwashing vom feinsten. Wir pumpen 73mrd in die Autoindustrie und tun so als wäre das für die Umwelt. Wahnsinn.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Natanael am 09.05.2022 13:00]
09.05.2022 13:00:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Kurze Einschätzung zu diesem Angebot bitte. Und wieviel kann man da realistisch runterhandeln? N Tausender?
09.05.2022 13:00:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
der ist erst seit 2 wochen inseriert, würde nicht vermnuten, dass der direkt einen tausender runtergeht.
grad nun da das geile wetter ja nun erst losgeht
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 09.05.2022 13:10]
09.05.2022 13:10:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Unfallfrei?
Wäre Verhandlungsmasse wenn ein vorschaden besteht.
09.05.2022 13:10:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von Phiasm

Kurze Einschätzung zu diesem Angebot bitte. Und wieviel kann man da realistisch runterhandeln? N Tausender?



Kollege verkauft seinen gut erhaltenen 230er SLK, ist aber hier in PLZ 83 und preislich ähnlich unterwegs.
09.05.2022 13:15:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Am Beginn der Cabriosaison direkt 15% bei nem Gebrauchtwagen vom Händler zu erwarten finde ich ambitioniert.

Ohne jetzt zu wissen, ob die Kisten vielleicht nur 3k¤ wert sind Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 09.05.2022 13:33]
09.05.2022 13:32:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
@Nata: Ok, ich bin was ÖPNV angeht von meinen Erfahrungen her relativ "gut" versorgt.
Ich schimpfe zwar gern auf den hamburger S-Bahn-Verkehr und seine Ausfallquote, insgesamt gesehen fahren dort aber viele S-Bahnen, U-Bahnen und Busse sowie Hafenfähren. Und das die Nacht fast komplett durch, mit ner kurzen Pause von wenigen Stunden für die S-Bahn (da gibts aber weiterhin Nachtbusse).

Kenne ich auch anders aus Saarbrücken, wo ab 20 Uhr die Vororte nicht mehr angebunden sind und man auch spät nachts vom Uni-Campus nicht mehr wegkommt.

Das was Du da erzählst klingt aber eher nach mangelnder Abstimmung zwischen Anbietern, nicht dem Fehlen von Infrastruktur ansich. Voll bzw. übervoll sind die Bahnen und Busse in Hamburg auch, die Taktung zu erhöhen ist aber teilweise auf den betroffenen Strecken aus Sicherheitsgründen auch schwierig. Zumal das ja immer bestimmte Stoßzeiten betrifft - variablere Feierabendzeiten wären hier eher zielführend.

Der Preis ist ein Faktor - ohne Subvention würde ich mir, besonders im Randgebiet des HVV, auch kein Ticket kaufen. Ein Großteil der Arbeitnehmer bekommt aber vom Arbeitgeber das HVV-Ticket komplett bezahlt, das wird als Jobticket abgerechnet über einen großen Verbund, da zahlt der Arbeitgeber dann auch weniger. Hilft ja auch wieder dem ÖPNV, wenn jeden Monat geplant so und so viele Tickets sicher verkauft werden.

Die Kosten für den ÖPNV musst Du aber auch anders gegenrechnen: Durch das Vorhandensein des ÖPNV wird Deine Stadt als Arbeitsplatz attraktiv, und Du nimmst mehr Gewerbesteuern ein, und die Arbeitenden lassen mehr Kohle und Steuergelder da. Ohne ÖPNV hättest Du in einer Großstadt hunderttausende Arbeitnehmer weniger (meine pro Tag pendeln nach Hamburg von außerhalb 680.000 Leute rein, irgendwas in der Größenordnung wurde da mal genannt. Überraschenderweise pendelt auch eine 6-stellige Zahl an Leuten RAUS aus der Stadt zum Arbeiten).

Die Staus in den Metropolregionen haben wir, weil heutzutage wesentlich mehr Leute ein Auto haben und das unbedingt für alles nutzen wollen. Die Straßen-Infrastruktur wurde aber vor 40-50 Jahren geplant, und jetzt stehen die Gebäude nunmal so, das man Straßen auch nicht beliebig breiter machen kann.
Als ich ca. 50km von Hamburg entfernt wohnte konnte ich mit dem Auto genauso schnell zur Arbeit fahren wie zu der Zeit, als ich innerhalb Hamburgs wohnte und nur 15km Arbeitsweg hatte. Da ein Auto bei Kurzstrecken nicht wirklich warm wird und bei Stop&go nicht effizient arbeitet war sogar der Spritverbrauch ähnlich.



Also ja, mein Reflex war übertrieben, aber ich glaub wir haben beide halt stark pauschalisiert. Was glaub ich eher in D fehlt ist der Mut, bestehende Verkehrskonzepte komplett in die Tonne zu kloppen. Wirklich mal Paragraphen zu killen oder zusammenzufassen und zu modernisieren, damit nicht wie in Hamburg Radwege nach n paar Monaten wieder plattgemacht werden müssen, weil sie irgendeiner Norm nicht entsprechen.
Halt mal um-die-Ecke-denken, Straßen wo es geht und für die Anwohner tragbar ist ganz für Autos sperren, neue Stadtteile von vornherein anders planen, damit der ÖPNV Vorrang hat usw... Holland kann das ja auch.

Das mit den Sprintern hab ich übrigens nicht nur auf Umzüge bezogen. Weiss nicht wie Dir das geht, aber ich kaufe durchaus Möbel verteilt über einen längeren Zeitraum - dann wenn ich sie benötige. Oder eben die Baumaterialieren, um mir selbst ein Möbelstück zu bauen, die ja auch recht sperrig sind. Die Läden, die mir das dann passend für nen guten Kurs zuschneiden, sind meist am Rand in irgendwelchen Industriegebieten.

Da bin ich aber vermutlich auch einfach wieder kein typischer Nutzer, der in irgendeiner Statistik auftaucht. Zudem hab ich für mich ja meine Lösung gefunden (alter Dieselbus plus Hänger). Ärgere mich trotzdem irgendwie, dass es da nix von Ratiopharm, äääh, mit Strom gibt was bezahlbar ist.


Und nochmal am Ende:
Nein, der ÖPNV muss nicht wirtschaftlich sein. War er nie, wird er nie sein. Kenne keine Rechnung aus keiner Region, bei der der ÖPNV nicht massivst subventioniert wird - eben in dem Wissen dass er allein durch sein Vorhandensein hintenrum die Kohle einfährt.
Probleme gibts meist, wenn ein Teil davon an Drittfirmen abgegeben wird, die dann wieder wirtschaftlich unterwegs sein wollen. Siehe Hamburg und die S-Bahn, deren Betrieb wiedermal für über 30 Jahre am Stück an die Deutsche Bahn vergeben wurde.
Wo die Hochbahn es schafft, Züge auf Klimatisierung umzurüsten, versagt die S-Bahn bei der Nachrüstung der alten Geräte. Die versprochenen neuen Wagen wurden auch erst mit mehrjähriger Verspätung eingeführt. S-Bahnhöfe sind im Schnitt viel dreckiger und verwahrloster als U-Bahnhöfe (Die Namen sind nebenbei in Hamburg falsch, glaub die S-Bahn fährt mehr unterirdisch als die U-Bahn).

Ich wünschte einfach wir hätten einen funktionierenden ÖPNV, auf den man sich verlassen kann, der von den Fahrgästen auch respektiert wird. Oslo war immernoch mein Liebling, steinalte aber saubere Bahnen, wo man nicht das Gefühl hatte, dass man erst zweimal vor dem Hinsetzen hingucken muss damit man nicht in nem Kaugummi landet.
09.05.2022 13:45:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CaesarCommodus

CC
 
Zitat von Phiasm

Kurze Einschätzung zu diesem Angebot bitte. Und wieviel kann man da realistisch runterhandeln? N Tausender?



Da reißen gerne die Krümmer, Symptome sollen diffus sein. Kollege stieß den deshalb ab. Reparaturen waren erfolglos, weil die neuen Krümmer nicht plan angebaut werden konnten.

Bin bei der Geschichte wie Homer in der Hecke verschwunden.
09.05.2022 17:34:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von [WHE]MadMax

@Nata: Ok, ich bin was ÖPNV angeht von meinen Erfahrungen her relativ "gut" versorgt.
Ich schimpfe zwar gern auf den hamburger S-Bahn-Verkehr und seine Ausfallquote, insgesamt gesehen fahren dort aber viele S-Bahnen, U-Bahnen und Busse sowie Hafenfähren. Und das die Nacht fast komplett durch, mit ner kurzen Pause von wenigen Stunden für die S-Bahn (da gibts aber weiterhin Nachtbusse).

Kenne ich auch anders aus Saarbrücken, wo ab 20 Uhr die Vororte nicht mehr angebunden sind und man auch spät nachts vom Uni-Campus nicht mehr wegkommt.

Das was Du da erzählst klingt aber eher nach mangelnder Abstimmung zwischen Anbietern, nicht dem Fehlen von Infrastruktur ansich. Voll bzw. übervoll sind die Bahnen und Busse in Hamburg auch, die Taktung zu erhöhen ist aber teilweise auf den betroffenen Strecken aus Sicherheitsgründen auch schwierig. Zumal das ja immer bestimmte Stoßzeiten betrifft - variablere Feierabendzeiten wären hier eher zielführend.



Die ganzen Verspätungen und nötigen gigantischen Abstände liegt auch daran, dass die Infrastruktur zusammengespart ist, du superexperte.
Geschrieben aus einer s-Bahn, die in den letzten 40 Minuten knapp 6 km zurückgelegt hat. Und weiterhin auf unbestimmte Zeit wegen betriebsstörung rumsteht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von flowb am 09.05.2022 18:37]
09.05.2022 18:22:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CombatWombat

Mr Crow
Also wenn das so weiter geht, ist mein bestelltes Auto dann ja bald kostenlos, wenn es endlich mal geliefert wird.

Trotzdem könnte man die Kohle auch sinnvoller verbraten. Zum einen in ÖPNV und dann halt doch mal vielleicht ne milliarde oder zwei in Ladeinfrastruktur. Das wird zum einen zum Flaschenhals für nicht-eigenheimbesitzende BEV-Fahrer, zum anderen will man die vielen BEVs doch auch für bidirektionales Laden nutzen, um die Erneuerbaren besser nutzen zu können.
09.05.2022 18:27:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DVS2XLC

AUP DVS2XLC 15.11.2008
etwas für sehr schlecht befinden
Is this now Klimathread?
09.05.2022 20:24:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Charon=-

Japaner BF
verschmitzt lachen
Indirekt war er das schon immer.
09.05.2022 20:27:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DVS2XLC

AUP DVS2XLC 15.11.2008
...
Mag sein, nur das hier keine Lastenräder gepostet werden verschmitzt lachen Ihr diskutiert die gleichen Themen aber nun in 3 Threads. Irgendwann muss die Wutlatte doch mal abgeschwollen sein, oder?
09.05.2022 20:35:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Ich hab das absichtlich angestossen.
09.05.2022 20:39:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
 
Zitat von DVS2XLC

Mag sein, nur das hier keine Lastenräder gepostet werden verschmitzt lachen Ihr diskutiert die gleichen Themen aber nun in 3 Threads. Irgendwann muss die Wutlatte doch mal abgeschwollen sein, oder?



Naja Autos werden hier auch schon seit 20 Jahren diskutiert fröhlich
09.05.2022 21:05:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
 
Zitat von CaesarCommodus

Da reißen gerne die Krümmer, Symptome sollen diffus sein. Kollege stieß den deshalb ab. Reparaturen waren erfolglos, weil die neuen Krümmer nicht plan angebaut werden konnten.

Bin bei der Geschichte wie Homer in der Hecke verschwunden.



Ist das explizit bei den 230ern? Weil ich einen 200er (Mopf allerdings) mehrere Jahre gefahren bin und davon bis zu deinem Post noch nie gehört hatte Breites Grinsen

¤: http://www.duck-power.de/SLK.htm - Oh Boi, das kann ja wirklich ganz grauenhafte Ausmaße annehmen Breites Grinsen


 
Zitat von Icefeldt

der ist erst seit 2 wochen inseriert, würde nicht vermnuten, dass der direkt einen tausender runtergeht.
grad nun da das geile wetter ja nun erst losgeht




 
Zitat von Lucifer

Am Beginn der Cabriosaison direkt 15% bei nem Gebrauchtwagen vom Händler zu erwarten finde ich ambitioniert.

Ohne jetzt zu wissen, ob die Kisten vielleicht nur 3k¤ wert sind Breites Grinsen



Lack ist stark ausgeblichen und waschstraßenbedingt wundervoll zerkratzt, das Scheinwerferglas ist leicht vergilbt, der Innenraum weist durchaus die ein oder andere Macke auf und das Zündschloss scheint mal massiv in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein (was ist da denn wohl passiert, versuchter Diebstahl?). Da sollte was machbar sein.

Ne Roststelle findet man vielleicht auch noch an einem der Radläufe und die Hydraulik des Kofferraumdeckels könnte in ihrer Funktion ebenfalls inzwischen eingeschränkt sein
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phiasm am 09.05.2022 23:27]
09.05.2022 23:24:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl`
Jo, dann kommt ein "Wissen wir, ist alles schon im Preis berücksichtigt" und du bekommst mit Glück vielleicht noch einen abgeschrabbelten Satz Sommerreifen dazu.

Bei privat geht ja immer noch so einiges, aber so Autohäuser, hm..
10.05.2022 6:46:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MvG

AUP MvG 09.11.2013
verschmitzt lachen
Ist halt kein Neuwagen.
10.05.2022 7:04:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Klingt irgendwie nicht so, als ob man die Bude haben wollen würde...
10.05.2022 7:18:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Phiasm


 
Zitat von Icefeldt

der ist erst seit 2 wochen inseriert, würde nicht vermnuten, dass der direkt einen tausender runtergeht.
grad nun da das geile wetter ja nun erst losgeht




 
Zitat von Lucifer

Am Beginn der Cabriosaison direkt 15% bei nem Gebrauchtwagen vom Händler zu erwarten finde ich ambitioniert.

Ohne jetzt zu wissen, ob die Kisten vielleicht nur 3k¤ wert sind Breites Grinsen



Lack ist stark ausgeblichen und waschstraßenbedingt wundervoll zerkratzt, das Scheinwerferglas ist leicht vergilbt, der Innenraum weist durchaus die ein oder andere Macke auf und das Zündschloss scheint mal massiv in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein (was ist da denn wohl passiert, versuchter Diebstahl?). Da sollte was machbar sein.

Ne Roststelle findet man vielleicht auch noch an einem der Radläufe und die Hydraulik des Kofferraumdeckels könnte in ihrer Funktion ebenfalls inzwischen eingeschränkt sein





Wieso fragst du denn überhaupt, wenn du dir deine Meinung vorher schon gebildet hast? verwirrt
10.05.2022 7:35:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
Na weil meine Meinung keine endgültige ist und von Leuten mit Ahnung beeinflusst werden kann

Die info mit dem Krümmer zum Beispiel hat mein Interesse an dem Wagen durchaus reduziert.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phiasm am 10.05.2022 17:35]
10.05.2022 8:35:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

Gordon
...
Ist halt so ne Schwachstelle um die man sich auch krümmern muss; kann man nicht ignorieren.
10.05.2022 15:37:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
froehlich grinsen
Vorhin ist mir, spontan aus dem Nichts, in den Kopf geschossen: "Wenn harmlos mal Gas hat ...!"
Das dann auch schon wieder 14 Jahre (!) her.

good old times
10.05.2022 16:14:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CaesarCommodus

CC
 
Zitat von Phiasm

 
Zitat von CaesarCommodus

Da reißen gerne die Krümmer, Symptome sollen diffus sein. Kollege stieß den deshalb ab. Reparaturen waren erfolglos, weil die neuen Krümmer nicht plan angebaut werden konnten.

Bin bei der Geschichte wie Homer in der Hecke verschwunden.



Ist das explizit bei den 230ern? Weil ich einen 200er (Mopf allerdings) mehrere Jahre gefahren bin und davon bis zu deinem Post noch nie gehört hatte Breites Grinsen

¤: http://www.duck-power.de/SLK.htm - Oh Boi, das kann ja wirklich ganz grauenhafte Ausmaße annehmen Breites Grinsen






Jau, sowas hat er erzählt. Hab noch "krasser Konstruktionsfehler" in Erinnerung.
10.05.2022 16:24:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
betruebt gucken
die Mondeozeit neigt sich dem Ende zu. Sobald ich weiß wie es mit meinem Job weiter geht und was als Ersatz kommt kann er wohl weg. Wann genau weiß ich es selbst noch nicht, aber ich gehe aus von Ende Mai - Mitte Juni.

Sollte jemand Interesse an einem ganz gut erhaltenen ST200 Kombi haben möge er eine pm schreiben.
10.05.2022 22:12:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Real_Futti

Leet
Ganz gut bei dir heißt doch kurz vor Presse Breites Grinsen
10.05.2022 22:13:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
betruebt gucken
PM von harmlos sollte mittlerweile schon in deinem Postfach sein.
10.05.2022 22:21:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Da gibts noch kein rotes telefon?
10.05.2022 22:26:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Autothread ( Tempolimit kommt )
« vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
03.05.2022 21:57:00 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'auto' angehängt.

| tech | impressum