Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Autoschrauber ( a Tale of zwei gerissene Achsmanschetten )
« erste « vorherige 1 ... 26 27 28 29 [30] 31 32 33 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
shekk

shekk_empty
Das haben die sich garantiert nicht dabei gedacht, VW scheisst Entwicklungsseitig auf Kundenwünsche/-probleme. Außer, es spart Geld, dann hat es gute Chancen - das wird auch hier der Fall gewesen sein.
04.02.2024 13:14:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Das ist halt die Frage - die kleine Lippe gabs beim Vorfacelift (sprich bis Herbst 95) ausschließlich bei den kleinen Modellen, sprich 4-Zylinder unterhalb des GTI. GTI und VR6 hatten die große Lippe beim Vorfacelift beide.

Beim Facelift hatte der VR6 plötzlich die kleine Lippe - die große wurde beim GTI aber unverändert verbaut. Als Sparmaßnahme kann ich mir das irgendwie nicht vorstellen, dann hätte man das wohl eher auch beim GTI geändert. verwirrt

Wer weiß.

Die originalen Lippen jedenfalls waren super - die Dinger konnten sich 90° umbiegen ohne Schaden zu nehmen. Wenn die hier nur die Hälfte davon aushält ist das schon gut. Sooo tief isser ja auch nicht.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Mr.AK am 04.02.2024 16:53]
04.02.2024 16:52:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
verschmitzt lachen
Theorie: Mit dem Facelift wurde nur noch die kleine Lippe produziert und die Restbestände der großen haben prognostiziert nur noch für den GTI gereicht.
04.02.2024 17:22:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Nach längere Zeit mal wieder was neues vom 944.

Ich hatte den 944 ja zuletzt von September bis Anfang November im Alltag bewegt. Ansich auch ohne größere Probleme. In der letzten Woche wo Ich den Wagen gefahren bin, ist dann allerdings etwas wirklich nerviges aufgetreten: Die Heckklappe schloss links nicht mehr.

Ich hatte schon länger vor, die Schlösser zu überholen, da durch die verschlissenen Gummitüllen in denen die Heckklappe rastet das ganze auch ziemlich nervig geknarzt hat. Hatte es aber immer als 'demnächst' abgetan. Jetzt musste Ich aber wirklich mal ran.

Also erstmal die Schlösser ausgebaut.







Eben die Tüllen getauscht und die Schlösser nochmal etwas gereinigt und abgeschmiert, damit wieder alles schön leichtgängig läuft.



Beim Einbau ist mir dann ein blöder Fehler unterlaufen - die Schlösser sehen auf den ersten Blick identisch aus und Ich hab sie natürlich vertauscht. Leider arbeitet der Mechanismus bei beiden genau in die gegengesetzte Richtung. Also ein Schloss eingebaut und dann die Klappe zu... oh. Geht nicht mehr auf. Breites Grinsen

Dann durfte ich erstmal schön von vorne durch das Auto krabbeln und von innen das Schloss wieder ausbauen, ging aber Breites Grinsen

Also Schlösser getauscht, eins eingebaut, Klappe zu, Klappe auf, damit es sich quasi selbst etwas einstellt, festgezogen und dann die Prozedur auf der anderen Seite wiederholt. Klappe schließt wieder einwandfrei und das öffnen läuft auch butterweich.

Dann auch direkt mal die erste kleine Runde für dieses Jahr gedreht.





Da fällt mir auf dem Foto auch gerade direkt auf, dass eine Kennzeichenbeleuchtung kaputt ist - nächste Woche direkt mal erledigen. Breites Grinsen
10.02.2024 20:22:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Liebe pur
10.02.2024 20:31:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Mr.AK

Dann durfte ich erstmal schön von vorne durch das Auto krabbeln und von innen das Schloss wieder ausbauen, ging aber Breites Grinsen



Hätte ich beim BMW massivst abgekackt, weil keine umlegbare Rückbank

(Welcher Spack bestellt ne Limo ohne umklappbare Rückbank? Wütend Mein Vorbesitzer! ....)
11.02.2024 2:26:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AUP Brot 18.02.2024
Es ist so


Limo gewinnt durch Umklappbarkeit +75% usability.
11.02.2024 10:06:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
VR6-Update:

Nach der ganzen Aktion mit dem wilden Teiletausch wegen des Vibrierens stand das Lenkrad natürlich wieder schief.

Also wieder in die Werkstatt, Achsvermessung machen lassen... oder?

Nö!

Denn Ich hab mir einen Track Ace besorgt, ein Laserspurvermessungswerkzeug. Ne Sturzwaage auch. Sturz hab Ich aber sogar nur kontrolliert, ist auf beiden Seiten etwa auf -1°. Das passt für mich.

Die Spur hab Ich dann mit dem Track Ace heute vermessen und eingestellt - genau im Soll mit 10 Minuten Nachspur. Der Soll ist, so wie Ich das im Internet gefunden habe für die Plusachse 0 Grad +- 10 Minuten. Fährt so auf jeden Fall gut und astrein geradeaus. Durch die kleine Nachspur gehts auch ein bisschen direkter in Kurven - bei der letzten Achsvermessung vom Reifendienst war er nämlich auf ca. 10 Minuten Vorspur, also hab Ich schön den direkten Vergleich.

Fazit: Hat sich schon gelohnt das Gerät. Jedes Mal 80¤ für ne Achsvermessung berappen nervt - mit dem Gerät hab Ich jetzt einmal 115¤ gezahlt und kanns in Zukunft immer selbst machen - Geld gespart. Das einzige wo Ich damit nicht wirklich ran kann, ist die Hinterachse bei Autos wo die Einstellbar ist (sprich bei meinen Porsches).

Klar, könnte man auch alles noch einfacher machen mit Schnur und Zollstock, aber das ist mir wirklich zu lästig. Hiermit gehts ratzfatz.

Die ganze Prozedur ist wirklich simpel. Ein Video wo es erklärt wird findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=TKQrMiyfSCw
Anmerkung: Im Video ist ein Golf 1 zu sehen, an dem nur eine Spurstange zu verstellen ist. Bei Autos mit zwei verstellbaren Spurstangen müssen diese erst ausgemittelt werden. Erklärvideo dazu: https://www.youtube.com/watch?v=-2fo8aOi4XA



16.02.2024 10:57:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
Mein Ersatzteil-IQ ist sehr niedrig.

Ich habe die Ersatzteilnummern aus den USA von Ford (aus einem YT-Video), sind die Nummern in Deutschland anders? Und falls ja, wie finde ich die raus. Es geht um folgende Ersatzteile:

Fords axle to hub bolt: w716084-s439
fords O-ring: bk3z4a332
16.02.2024 12:58:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
keine Ahnung mit den Nummern, aber die Schrauben gibts bei amazon
https://www.amazon.com/Ford-Axle-Mounting-W716084S439-Image/dp/B01JJQWR1A
und O-Ringe... wenn du die Maße kennst tuns irgendwelche, das ist Massenware.

Und wenn du sonst Teile mit US Nummern brauchst: https://www.rockauto.com/
16.02.2024 14:50:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
Interessenrelevanter Servicepost von Mr AK wieder. Ich hab zwei Autos mit Spureinstellungsbedarf - da rechnet sich das Teil schon. Hole ich mir dann wohl mal.

/Die Sturzwaage ist für ne glorifizierte Wasserwaage allerdings schon ausgesprochen sportlich bepreist.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von harmlos am 16.02.2024 18:49]
16.02.2024 18:46:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Hmm, hier sind da auch noch zwei Fahrzeuge, die Bedarf haben. Ich würd da sonst auch die Anschaffung übernehmen, und Du leihst es Dir einfach aus, hab den Eindruck ich brauch das früher oder später eh wieder fröhlich

@Mr.AK, über Bezugsquellen, auch für die Sturzwaage, wäre ich dankbar. KSD, oder woanders?
Und: Ist das Teil von Gunson genauso/gut/schlechter?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 16.02.2024 20:04]
16.02.2024 20:04:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
verschmitzt lachen
Da ich der von uns beiden mit einer topfeben betonierten Werkstatt bin sollte ich das vielleicht besser anschaffen und du beteiligst dich im Nutzungsfall.
16.02.2024 22:19:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Sturzwaage hab Ich die günstigste genommen die Ich bei Amazon gefunden habe - 13¤. Ist exakt das selbe Teil was anderswo für 50 verkloppt wird.

Den TrackAce habe ich vom KSD.

Zu dem Teil von Gunson kann Ich leider nichts sagen - das war mir auch über den Weg gelaufen, aber Ich hab mich dann doch für die Laservariante entschieden - wer spielt nicht gern mit Lasern?
16.02.2024 23:01:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von harmlos

Da ich der von uns beiden mit einer topfeben betonierten Werkstatt bin sollte ich das vielleicht besser anschaffen und du beteiligst dich im Nutzungsfall.



ääh, 100% zustimm fröhlich
Ich mag hier in der Nachbarschaft nicht fragen, so nach dem Motto: Sagmal, Dein Mann ist vor 2 Monaten gestorben, was passiert jetzt eigentlich mit seiner Werkstatt mit den zwei Bühnen, und dem ganzen Werkzeug?
Auch wenn es mich schon hart reizen würde die Bude zu mieten falls möglich.

@Mr.AK: Danke Von Gunson gibts halt auch eins mit Lasern, bekommt man z. B. aus UK über Ebay. Daher der Gedanke, obs da im Vorfeld nen Vergleich gab. An die Auffahrplatten von denen hab ich gar nicht gedacht Breites Grinsen

Ich warte jetzt noch auf die Ghetto-Variante mit Laserpointern und 3d-gedruckten Teilen fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 17.02.2024 9:54]
17.02.2024 9:52:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Update am 944:

Freitag war Ich beim Kumpel und hab die Reifen von den BBS gezogen.

Gestern dann die erste zerlegt und heute mal die erste fertig gemacht. Eine zweite ist bereits zerlegt und angefangen...









Das klare Pulver habe Ich recht rabiat mit einer CSD-Scheibe heruntergeholt. Ich wollte unbedingt vermeiden, dass der Innenteil der Röhren angegriffen wird - maßgeblich weil Ich so blöd bin und die originalen BBS Japan Auslieferungssticker erhalten will - daher habe Ich mich gegen Strahlen oder chemisch Entlacken entschieden.

Anschließend dann mit 240er Körnung den Schliff der CSD-Scheibe herausgeschliffen und dann immer feiner werdend hochgeschliffen... 320, 400, 500, 800, 1000, 1200, 1500, 2000 und anschließend Poliert. Man könnte sicher ein paar Schritte auslassen, aber Ich will die Dinger so perfekt wie möglich haben.











Poliert:






Und mal ein Vergleich...







Hier die bereits angefangene vordere, ist bis 400er Korn geschliffen.




Ich finde die Arbeit hat bzw. wird sich lohnen - jetzt sehen die Dinger endlich aus wie BBS Räder und nicht wie teurere Lensos...
18.02.2024 20:19:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Ich hab dann gestern noch feineres Schleifpapier bekommen und nochmal die eine fertige Felge etwas feiner geschliffen und die zweite soweit fertig gemacht. Vorher hatte Ich bis 2000 geschliffen - jetzt noch zusätzlich 2500, 3000, 5000 und 7000 Breites Grinsen









Kommt auf den Fotos kaum rüber, aber der Unterschied zu vorher ist echt insane. Jetzt ist es wirklich wie ein Spiegel Breites Grinsen

Ist zwar echt eine Sauerei, aber Ich find das ist eine richtig tolle Arbeit - Ich kann dabei so super abschalten wie bei nichts anderem Breites Grinsen
21.02.2024 7:49:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Ich liebe diese Felgen, und bewundere Dich für den Aufwand, den Du da reinsteckst!

Was ist so ein Satz eigentlich inzwischen realistisch wert? Volvo hat die nicht-mehrteiligen grob in der Optik von BBS ja für den C70 als 18-Zöller auch im Programm gehabt, aber das, was die meisten VK dafür haben wollen, übersteigt den momentanen Fahrzeugwert Breites Grinsen
21.02.2024 11:00:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Die LM liegen, in diesen Maßen, neu bei ca. 4,5k. Gebrauchtpreise sind nicht wirklich drunter - teilweise sogar noch drüber, aufgrund der Verfügbarkeit, weil man auf die neuen teilweise monatelang warten muss. Ich hab damals Glück gehabt und einen der letzten Sätze die ein Händler auf Lager hatte bekommen, für 4,2k. Breites Grinsen Die alternative wäre ein gebrauchter identischer Satz für 5k gewesen

In anderen Maßen und vorallem Lochkreisen sind die Preise etwas abweichenn. Neu nicht wirklich, aber gebraucht. Z.B. in 5x114,3 - also dem typischen Japanerlochkreis, will die hier kaum jemand haben und da kann man so einen Satz schonmal für 1,5 - 2 schießen. Ähnlich sieht es aus bei Modellen die es neu nicht mehr gibt, bspw. 17" in 5x100 kann man teilweise auch für um die 2 - 2.5 bekommen, wenn man denn welche findet.

Beim Volvo C70 fallen mir grade nur die Volvo Triton ein - das sind auch 2-teiler die von BBS hergestellt wurden, werden je nach Zustand so für 800 - 1500 gehandelt, von dem was Ich gesehen habe.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mr.AK am 21.02.2024 11:45]
21.02.2024 11:43:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Stimmt, die Triton waren die Zweiteiler in 18, die Propus in 17 Zoll.
Ich hatte noch die von den noch älteren Karren im Kopf, mit Gitterspeichendesign - aber die gibts gar nicht in Größen, die über meine Bremsanlage passen fröhlich

Hmmm, bei 800 könnte man das fast mal überlegen. Der Wagen kostete halt nur 1100, daher fällt es mir schwer da Investitionen in Optik in der Höhe zu tätigen, auch wenn die mitgelieferten Felgen ihn eher zahm wirken lassen.
21.02.2024 14:08:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Sehr schöne Arbeit, wenn auch nicht mein Stil von Felge aber darum geht's ja nicht!

Passend zum Thema Felge: habe ev. bald Stahlfelgen für meine Karre. Sind aber etwas rostig und falsche Farbe. Sandstrahlen seit neustem kein Problem hier, aber was wäre ein vernünftiger Lackaufbau für Felgen? Da Geländefahrzeug gerne robust genug; muss nicht unbedingt super schön sein (Pistole ist aber vorhanden, kann natürlich aber auch aus Dose gemacht werden; Pinseln ist mir dann doch zu trashig für das Bauteil).
22.02.2024 17:34:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
una

AUP una 25.02.2020
Graffiti-Farbe + 2k Klarlack.
22.02.2024 20:28:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[TDE]Killersemmel

AUP [TDE]Killersemmel 27.02.2015
Plus entsprechende Grundierung natürlich. Ansonsten sekundiert die Graffiti Spraydosen. Kann Molotow Premium empfehlen. Gibt über 250 Farben. Sind alle Seidenmatt. Mit 2k Klarlack wird das dann nachher trotzdem richtig schön glänzend
22.02.2024 21:38:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Ich will nicht glänzend peinlich/erstaunt ist für den Defender, das ist keine styler-Karre Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 23.02.2024 7:42]
23.02.2024 7:42:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Dann einen matten 2k pu Lack in die Pistole, das sollte robust genug sein. Pulverbeschichten vermutlich zu teuer für den Zweck.
23.02.2024 7:45:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[TDE]Killersemmel

AUP [TDE]Killersemmel 27.02.2015
 
Zitat von dino the pizzaman

Ich will nicht glänzend peinlich/erstaunt ist für den Defender, das ist keine styler-Karre Breites Grinsen


Dann nimmste 2k Klarlack in seidenmatt oder matt.
23.02.2024 8:10:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Admiral Bohm

Dann einen matten 2k pu Lack in die Pistole, das sollte robust genug sein. Pulverbeschichten vermutlich zu teuer für den Zweck.


Pulverbeschichten will ich definitiv nicht. Da ich an den Dingern im Gelände Steinschlag haben werde, gibt's schnell Rost drunter. Zudem lässt sich Pulverbeschichtung nicht so geil spot repair mässig wieder hinbiegen. Das ist mit Lack einfacher.

/ums zu konkretisieren: ich bin mir unsicher, welche Grundierung sinnvoll ist. Und ob ich einfach nur 2k Farbe draufpatschen soll, oder 1k und 2k Klarlack, oder 2k Farbe und 2k Klarlack. Gerade halt die Geschichte mit Klarlack (egal welcher Glanzgrad) und Beschädigungen. Was weniger schnell kacke aussieht halt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 23.02.2024 8:55]
23.02.2024 8:36:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
Je mehr Lackschichten, desto robuster wird das. Und 2K ist *deutlich* Widerstandsfähiger als 1K.

Meine Empfehlung, Hochwertig:
- Je nach altem Lackzustand und Rostbefall: Blank schleifen mit ner CSD-Scheibe (KEINE Drahtbürste oder Topfbürste für die Bohrmaschine nehmen, damit arbeitest du die Rostpartikel ins gesunde Metall ein. Sieht erstmal gut aus, aber gammelt schnell wieder)
- mit 400er Korn glatt schleifen
- 2K Etchprimer aus der Dose
- Füller / Spritzspachtel und anschließend mit 600er Korn glatt schleifen
- Graffitilack
- matter 2K Klarlack aus der Dose (bspw. SpraxMax)


Meine Empfehlung, Budget:
- Einfach anschleifen
- Random Rostschutz-Grundierung
- Graffitilack
- matter 2K Klarlack aus der Dose (bspw. SprayMax) - wenns Ultrabillig werden soll, dann einfach weglassen und stattdessen ein, zwei Schichten mit dem Graffitilack mehr. Der Graffitilack ist erstaunlich solide.

Halten wird beides, die hochwertige Methode eben länger als die Budgetmethode. Wichtig ist, dass die Oberfläche vollständig versiegelt mit einem möglichst stabilen Lackaufbau ist - wenn der Lack später irgendwo abplatzt und Feuchtigkeit eindringt wird es früher oder später so oder so unter dem Lack gammeln, es sei denn du besserst schnell aus.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mr.AK am 23.02.2024 9:43]
23.02.2024 9:43:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Für Felgen gibts zudem noch den FLA - Felgen-Lackier-Assistent.
Gerade mit Sprühdosen ne gute Hilfe.

Hab da auch mal einen selbstgebauten gesehen aus zwei zersägten Fahrradgabeln und nem großen Kugellager Breites Grinsen

Hauptsache Du hast was, was sich dreht, und wo die Felge verrutschfest drauf liegt. Das ist echt ne Riesenhilfe, besonders wenn sich das Ding leicht und lange dreht.
23.02.2024 9:56:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Mr.AK

Je mehr Lackschichten, desto robuster wird das. Und 2K ist *deutlich* Widerstandsfähiger als 1K.

Meine Empfehlung, Hochwertig:
- Je nach altem Lackzustand und Rostbefall: Blank schleifen mit ner CSD-Scheibe (KEINE Drahtbürste oder Topfbürste für die Bohrmaschine nehmen, damit arbeitest du die Rostpartikel ins gesunde Metall ein. Sieht erstmal gut aus, aber gammelt schnell wieder)
- mit 400er Korn glatt schleifen
- 2K Etchprimer aus der Dose
- Füller / Spritzspachtel und anschließend mit 600er Korn glatt schleifen
- Graffitilack
- matter 2K Klarlack aus der Dose (bspw. SpraxMax)


Meine Empfehlung, Budget:
- Einfach anschleifen
- Random Rostschutz-Grundierung
- Graffitilack
- matter 2K Klarlack aus der Dose (bspw. SprayMax) - wenns Ultrabillig werden soll, dann einfach weglassen und stattdessen ein, zwei Schichten mit dem Graffitilack mehr. Der Graffitilack ist erstaunlich solide.

Halten wird beides, die hochwertige Methode eben länger als die Budgetmethode. Wichtig ist, dass die Oberfläche vollständig versiegelt mit einem möglichst stabilen Lackaufbau ist - wenn der Lack später irgendwo abplatzt und Feuchtigkeit eindringt wird es früher oder später so oder so unter dem Lack gammeln, es sei denn du besserst schnell aus.


Was spricht für den Grafittilack vs 2k Lack? Den von Spraymax habe ich für Rollerteile benutzt und bisher war das ganz okay,ohne Klarlack. Sieht auch gut aus.
Etchprimer: gibt's da was zu berücksichtigen?
Auf die Füllergeschichte und Zwischenschliff habe ich ehrlich gesagt nur mässig Bock. Und es muss wie gesagt nicht beauty werden, sondern halten.
Und wie gesagt, die Felge wird gestrahlt. Die Falze werde ich ggf noch chemisch behandeln und nach der Lackierung mit Kriechöl oder Leinölfirnis behandeln. Soll da nicht gammeln.
23.02.2024 11:33:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Autoschrauber ( a Tale of zwei gerissene Achsmanschetten )
« erste « vorherige 1 ... 26 27 28 29 [30] 31 32 33 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
13.06.2022 22:22:05 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'autoschrauber' angehängt.

| tech | impressum