Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Beeindruckendes XXXIX ( we are in the end times )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Smoking

AUP Smoking 09.09.2023
 
Zitat von monischnucki

Nicht zu verwechseln mit dem Edelstahl Buttplug Lungendurchschuss im MRT. Da war die kritische Masse erreicht.



Bitte lass es einen Scherz sein. etwas für sehr schlecht befinden
19.01.2024 14:57:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Das Eisen im Körper ist gebunden und dadurch nicht (mehr) magnetisch.

/also das hat nix mit Masse zu tun, Eisen verliert in den meisten gebundenen Formen schlicht seine magnetischen Eigenschaften.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 19.01.2024 15:01]
19.01.2024 14:58:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FuSL

AUP FuSL 22.06.2012
 
Zitat von Smoking

 
Zitat von monischnucki

Nicht zu verwechseln mit dem Edelstahl Buttplug Lungendurchschuss im MRT. Da war die kritische Masse erreicht.



Bitte lass es einen Scherz sein. etwas für sehr schlecht befinden



Unclear.
https://www.snopes.com/fact-check/mri-butt-plug-injuries/

(ich vermute einfach mal frech, dass dieser Vorfall gemeint ist, weil der in letzter Zeit öfters mal wieder durchs Netz geisterte)
19.01.2024 15:08:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 26.11.2007
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Blöde Frage, wie wirkt sich so ein starkes Feld eigentlich auf die Eisenpartikel im Körper aus? peinlich/erstaunt



Dem Schüler fehlt Basiswissen.
19.01.2024 15:29:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Blöde Frage, wie wirkt sich so ein starkes Feld eigentlich auf die Eisenpartikel im Körper aus? peinlich/erstaunt


Wird teilweise im video angesprochen @17:30
19.01.2024 16:11:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking

AUP Smoking 09.09.2023
unglaeubig gucken
 
Zitat von FuSL

 
Zitat von Smoking

 
Zitat von monischnucki

Nicht zu verwechseln mit dem Edelstahl Buttplug Lungendurchschuss im MRT. Da war die kritische Masse erreicht.



Bitte lass es einen Scherz sein. etwas für sehr schlecht befinden



Unclear.
https://www.snopes.com/fact-check/mri-butt-plug-injuries/

(ich vermute einfach mal frech, dass dieser Vorfall gemeint ist, weil der in letzter Zeit öfters mal wieder durchs Netz geisterte)



Immerhin wäre die Person dann nicht "Schusswaffe am Körper tragen"-Doof gewesen.
19.01.2024 17:08:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
Mit dem Fahrrad auf der Streif
Fabio Widmer fährt das Hahnenkammrennen in Kitzbühel mit dem Fahrrad.

22.01.2024 20:27:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021


https://eu.usatoday.com/story/news/nation/2024/01/23/marshall-islands-rogue-wave-video/72323059007/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 24.01.2024 16:00]
24.01.2024 16:00:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
Uff. unglaeubig gucken
24.01.2024 16:40:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
Wäre es clever gewesen, das Haus direkt in dem Moment zu verlassen, als es absehbar war, dass solche Fluten kommen?
Oder ist es trotzdem "sicherer" in einem gefluteten Haus zu sein als random draußen?

Ich gehe mal davon aus, dass die Antwort ein "kommt drauf an" ist. Ich frage mich nur, weil ich mich in den ersten Sekunden direkt gefragt habe, warum die alle drinnen sind, wenn es doch so offensichtlich erscheint, dass die Flut denen gleich die amerikanischen Pappwände wegspült.
24.01.2024 18:50:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Joggl²

Wäre es clever gewesen, das Haus direkt in dem Moment zu verlassen, als es absehbar war, dass solche Fluten kommen?
Oder ist es trotzdem "sicherer" in einem gefluteten Haus zu sein als random draußen?

Ich gehe mal davon aus, dass die Antwort ein "kommt drauf an" ist. Ich frage mich nur, weil ich mich in den ersten Sekunden direkt gefragt habe, warum die alle drinnen sind, wenn es doch so offensichtlich erscheint, dass die Flut denen gleich die amerikanischen Pappwände wegspült.



Nach dem was ich gelesen habe, war das tatsächlich ein "Rogue Wave"-Ereignis, also keine Strumflut wie man sie bei uns kennt sondern ein unglückliches Wetterereignis, das man nicht vorhersehen kann.

Daher wusste keiner, wie krass das wird und die Leute haben die Welle mehr oder weniger direkt da abbekommen wo sie halt grad waren.

Und wenn Du es erst mitkriegst, wenn das Wasser schon angerauscht kommt, dann hilft nur noch schnell die Treppe hoch oder sonstwie in Sicherheit bringen - auf den höchsten Punkt der Insel rennen ist ja nicht mehr drin.
24.01.2024 18:57:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Eine befestigte Position ist halt schon besser. Optimal irgendwo oben, wo du nicht im Wasser stehst. Gut auch, wenn ein Fluchtweg da ist, der nicht in die Kategorie "aber nur benutzbar, wenn da nicht 50 Äste drin steckenbleiben" fällt.
Da kommt Kleinkrams mitgespült, der dir sonst die Beine wegreißt und dann wird's gefährlich. Wenn die Flut so gewaltig ist, dass da Gebäude weggerissen werden, dann ist die Sache für dich irgendwo gelaufen, weil dann draußen auch nichts mehr mit "schwimm ich so'n bisschen mit wie im Wellenbad" is.

Dass die da noch draußen stehen und irgendwelchen Müll retten wollen, ist eine doofe Idee. Aber im Extremfall hat man leider dumme Ideen.
24.01.2024 19:08:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]theSameButcher

butcher
Und nicht zu vergessen, das ist ein Atoll da bist auch mal schnell runter gespült wenn du nichts zum festhalten findest. Hat da einmal über die ganze base geschwappt. Krasser scheiß.
24.01.2024 22:38:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
unglaeubig gucken


Your ass looks fat in that skirt. I mean, yes ma'am.
07.02.2024 13:14:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
unglaeubig gucken
Andromeda aufgehellt
07.02.2024 22:45:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SETIssl

Leet
Bitte beachten
Es kommt direkt auf uns zu!
07.02.2024 22:48:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Andromeda aufgehellt
https://i.imgur.com/JhVBtWq.jpeg


Endlos schön.
Zufällig als 16:9 in High Res vorhanden?
08.02.2024 6:54:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fersoltil

AUP Fersoltil 07.04.2015
Wir grüßen dich Androoomeeedaaa
08.02.2024 7:07:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
 
Zitat von Atello

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Andromeda aufgehellt
https://i.imgur.com/JhVBtWq.jpeg


Endlos schön.
Zufällig als 16:9 in High Res vorhanden?



Tineye sagt nö traurig
Google
https://twitter.com/MAstronomers/status/1754853913704931496
08.02.2024 10:06:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
No offense aber es gibt deutlich bessere Bilder von Andromeda in hoher Auflösung. Die Bildkomposition wie da dargestellt könnt ihr euch dann auch mit nem schöneren Vordergrund selber basteln peinlich/erstaunt
08.02.2024 10:50:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
"Aufgehellt" klingt auch irgendwie besser als "reingephotoshopt".
08.02.2024 14:16:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Reingephotoshoped ist es vermutlich schon nicht, sondern wohl mit ziemlich hoher ISO Fotografiert und dann in der Nachbearbeitung tatsächlich "aufgehellt", entsprechend stark ist das Rauschen im Bild (und entsprechend will man das nicht in höherer Auflösung).
Nicht falsch verstehen, es ist natürlich beeindruckend wenn man die Grösse von Andromeda mal tatsächlich visuel aufs Bild bringt, und ich denke das war in dem Fall auch die Intention und weniger ein kosmetisch n1 Bild zu schiessen.
Ein solches Bild aufzunehmen dass es auch optisch wirklich in hoher Auflösung gut ausschaut ist mit einer Einzelaufnahme ohne dass man verschiedene Bilder zusammenpackt fast nicht möglich, da man Langzeitbelichten muss und damit einerseits der Horizont aufgrund der Erdrotation verzieht, und andererseits Objekte wie der Mond (sollte der auch mit aufs Bild) komplett ausbrennen (ich denke dass einem da selbst die dünne Sichel des Neumondes einen ordentlichen Strich durch die Rechnung machen könnte).
08.02.2024 14:28:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Elizaveta Bäm

Leet Female II
Nie und nimmer hellt man da ein wenig in Photoshop auf um Andromeda zu sehen. Vorallem wenn im Himmel noch Morgens/Abendröte mit im Spiel ist.

Das Bild ist komplett zusammengeschustert. Selbst der Mond ist fake. Um so einen riesigen Mond abzulichten braucht man richtig(!) dicke Brennweite.

Naja und wenn man schon die Größe vom Mond beim shoppen so verkackt ist die Größe von Andromeda vermutlich auch so garnicht akkurat.
08.02.2024 14:44:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
Shooter ist ja dick im Game, aber ich habe auch Zweifel.
08.02.2024 15:33:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
Team Shooter.
08.02.2024 15:48:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Gut, "aufhellen" meint in dem Fall einfach das Bild so zu bearbeiten dass man die entsprechenden feinen Details hervorheben kann, in der "Fachsprache" nennt man das stretchen, da holt man dann im Histogramm der Tonwertkurve die niedrigen Signale hervor, sehr vereinfacht gesagt. Das betrifft dann aber natürlich alle Signale, was dazu führt dass der Horizont ausschaut wie in der Dämmerung, das muss aber nicht zwingend auch während der Dämmerung aufgenommen sein, das kann auch einfach das Licht einer fernen Stadt sein oder aber die sehr schwache Abend oder Morgendämmerung sehr stark aufgehellt (der Umstand dass nur wenige Häuser Lichter zeigen deutet ein wenig darauf hin dass es da durchaus Nachts war).
Und wie gesagt, das hohe Rauschen deutet auch ein wenig auf sehr hohe Isowerte hin. Grundsätzlich halte ich es durchaus für Möglich mit sehr hohen Isowerten und relativ kurzer Belichtungszeit diesen Teil von Andromeda sichtbar zu machen (das was man da im Bild sieht ist bei weitem nicht die ganze Andromeda-Galaxie).
Und die grösse des Mondes ist so knapp über dem Horizont auch nicht so falsch, das wird ne Brennweite um die 100 - 200 sein, also irgendwas im Bereich eines Makro-Objektives oder eines kleinen Teleobjektiv.

Aber gut, ich will das jetzt auch nicht bis zum verbiegen verteidigen, es ist natürlich durchaus plausibel dass es auch einfach mehr schlecht als recht zusammengeshopped wurde, aber die Relationen von Mond zu Galaxie zu Horizont erscheinen mir jetzt nicht so daneben. Aber da fehlen dann auch ein wenig die Angaben zu Belichtungszeit, verwendeter Ausrüstung und vor allem Tageszeit, Datum und Himmelsrichtung. Der Umstand dass das alles nicht angegeben wurde deutet natürlich dann doch auch ein wenig darauf hin dass da jemand geschummelt haben könnte, keine Frage peinlich/erstaunt

/und ja das erinnert mich daran endlich selber mal wieder in die Gänge zu kommen und meine eigene kleine Sternwarte mal wieder in Betrieb zu nehmen traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 08.02.2024 15:57]
08.02.2024 15:55:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Elizaveta Bäm

Leet Female II
Hmm, stimmt alles shooter. Aber speziell bei dem Bild passen zu viele Dinge nicht zusammen IMHO. Andromeda ist quasi perfekt abgebildet aber der Rest vom Bild sieht aus wie Hund.

Für die Aussage, dass der Mond auch gefaked ist halte ich meine Hand nicht ins Feuer. Das könnte tatsächlich einfach mit einem Tele aufgenommen worden sein.

Aber aus nem Bild das mittem im lichtverschmutzten Dorf aufgenommen ist kriegst du nicht so sauber Andromeda mit dem Histrogramm rausgezogen. Auch weil gleichzeitig der Vollmond fast perfekt belichtet ist und die von Laternen beleuchteten Straßen komplett absaufen. Erscheint mir wenig plausibel. Vorallem weil im restlichen Himmel es lediglich zwei Sterne auf den Sensor geschafft haben.

Das man so ein Bild mit entsprechendem Equipment auch "legit" aufnehmen könnte will ich nicht bestreiten.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Elizaveta Bäm am 08.02.2024 17:08]
08.02.2024 17:06:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Charon=-

Japaner BF
Pfeil
 
Zitat von Elizaveta Bäm

Aber speziell bei dem Bild passen zu viele Dinge nicht zusammen IMHO.


Ich bin da bei dir: Team Photoshop – allein schon wegen des dunklen Saums/Halos am Rand der Galaxie.
Auch wenn die dargestellten Relationen den tatsächlichen Größenunterschied von Faktor 6–7 korrekt widerspiegeln (ca. 3,5° [Galaxie] gegenüber ca. 0,5° [Mond], was die scheinbare Länge bzw. Größe betrifft).

Ich bin gerade ziemlich groggy, aber ich hoffe, dass ich a) keine Denkfehler gemacht habe und b) meine Gründe (supported by Stellarium) irgendwie noch einigermaßen verständlich rüberbringen kann:

1. Dieses Bild mit Landschaft, Mond und Andromedagalaxie (M31) bekommt man meiner Ansicht nach mit einer einzigen Aufnahme so einfach nicht abgelichtet (egal, wie sehr man an den Reglern dreht und/oder lokal die Galaxie aufzuhellen versucht). Die Nachbargalaxie M32 (hier links des Zentrums) würde bei der Aufhellung viel deutlicher zu sehen sein, außerdem wäre bei einer Belichtung, bei der die Sterne am äußersten Rand der Galaxie noch irgendwie als Bildinformationen auf dem Kamerasensor landen sollen, das Zentrum wiederum komplett überstrahlt. Bei M31 behilft man sich aufgrund der hohen Dynamik des Objektes ja oft mit einer Komposition aus unterschiedlich langen Einzelbelichtungen (d.h. irgendwas von ca. 30 Sekunden für den Kern bis etwa 5–10 Minuten für den äußeren Rand). Belichtet man nur einmal, hat man entweder – bei kurzer Belichtungszeit – nur den Kern auf dem Bild, der weit davon entfernt ist, den 6- bis 7-fachen Größenunterschied zum Mond zu verdeutlichen, oder eben – bei längerer Belichtungszeit – zwar das ganze Ausmaß der Galaxie, dafür aber in der Mitte nur hellen Matsch, aus dem keine Details mehr rauszuholen sind.
Mal davon abgesehen, dass man bei einer minutenlangen Aufnahme für die Sterne in Randnähe auch schon wieder nachführen müsste, was dann an einer verschwommenen/verdrehten Landschaft zu erkennen wäre (gerade in Horizontnähe ist der scheinbar zurückgelegte Streckenunterschied von Objekten ja am höchsten).

2. Das (Mond-)Bild ist von einem Standort auf der nördlichen Hemisphäre aufgenommen worden, das kann man anhand der Ausrichtung der Mare („Mondmeere“) erkennen. Des Weiteren zeigt die Sichel, dass die Sonne kurz zuvor untergegangen sein muss und der Mond ihr nun folgt, d.h. wir schauen grob in Richtung Westen bzw. Nordwesten. Wenn M31 in dieser Himmelsrichtung am Horizont zu sehen ist, liegt die Galaxie allerdings nicht so wie abgebildet, sondern sie steht viel steiler. Dieser Effekt verringert sich zwar ein wenig, je näher man dem Äquator kommt, der Bewaldung und dem Wohngebiet nach zu urteilen dürften wir uns aber auf keinen Fall südlicher als 20° nördliche Breite befinden, eher deutlich darüber [auf Höhe Mitteleuropas vielleicht?] – und dort steht M31 nun eben sehr steil, wenn sie sich gerade im Westen/Nordwesten befindet.

3. Je näher die Galaxie am Horizont zu sehen ist (noch mal: sie müsste dann aber ohnehin in einem anderen Winkel ausgerichtet sein), desto weiter im Nordwesten (statt im Westen) befindet sie sich. Das kann man mit etwas Rumspielerei in Stellarium ganz gut sehen. Damit der Mond also bei einer horizontnahen, und damit im Nordwesten stehenden Andromedagalaxie noch mal ein gutes Stück rechts von der Galaxie zu sehen wäre, müsste dieser also mehr oder minder im Norden untergehen. Das klappt aber nicht, denn die Ekliptik, also die gedachte Linie, auf der sich Mond, Sonne und Planeten grob bewegen, hält sich auf der Nordhalbkugel (und da befinden wir uns ja, siehe Ausrichtung der Mare) vom Norden fern. Und darüber hinaus verläuft die Mondbahn bei uns auch sowieso immer links von M31. Der hier untergehende Mond dürfte sich also überhaupt nicht rechts von der Galaxie befinden.

4. Die scheinbare Entfernung zwischen Galaxie und Mond ist für mich nicht realistisch, die Ekliptik/Mondbahn verläuft eigentlich überhaupt nicht so nahe an M31 (im Bild beträgt der Abstand weniger als 10 Monddurchmesser, also ca. 5°).



TL;DR:
1. Die Andromedagalaxie sieht wie eine reingeshoppte Komposition aus Einzelbildern aus, ich wüsste nicht, wie das Gesamtbild als „Single Shot“ zu verwirklichen wäre.
2. Die Galaxie würde am Horizont nicht in dieser Ausrichtung zu sehen sein.
3. Der Mond müsste auf dem Bild links von der Galaxie stehen.
4. Mond und Galaxie müssten voneinander weiter entfernt sein als hier abgebildet.
09.02.2024 4:05:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Atello

 
Zitat von Radde

Und dann denkste an deine Fertigung die gerne mal 1mm Toleranz hat weil sie zu faul sind die Fräser zu ersetzen Breites Grinsen


Bei 1 mm Toleranz würde manch Mitarbeiter im Weißöl gewaterboardet werden.
Die QS hat teils auf drei Nachkommastellen gemessen.



In Meter aber

09.02.2024 4:43:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sharku

AUP Sharku 12.12.2010
...
 
Zitat von -=Charon=-

Ich bin da bei dir: Team Photoshop – allein schon wegen des dunklen Saums/Halos am Rand der Galaxie.
...
TL;DR:
1. Die Andromedagalaxie sieht wie eine reingeshoppte Komposition aus Einzelbildern aus, ich wüsste nicht, wie das Gesamtbild als „Single Shot“ zu verwirklichen wäre.
2. Die Galaxie würde am Horizont nicht in dieser Ausrichtung zu sehen sein.
3. Der Mond müsste auf dem Bild links von der Galaxie stehen.
4. Mond und Galaxie müssten voneinander weiter entfernt sein als hier abgebildet.


Tolle Analyse und sehr interessant. Vielen Dank dafür.
09.02.2024 6:59:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Beeindruckendes XXXIX ( we are in the end times )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 26 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
13.07.2022 19:04:33 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'beeindruckendes' angehängt.

| tech | impressum