Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Fitness-Thread ( Mein Warmup ist härter als dein Workout )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] 25 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
h3llfir3

Phoenix
Und ich weiß, das ist für viele ne Binse, aber seit ich mich regelmäßig nach dem Training dehne, habe ich überhaupt keine Schmerzen mehr.
Hilft natürlich weniger bei Diagnosen wie Arthrose oder ähnlichem.
01.03.2024 9:43:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 14.09.2014
Guter Punkt: Knie nach dem Beugen OK, wenn ich Oberschenkel und Wade dehne.
Mach ich das zwei/drei Wochen nicht, gibt's ums Knie herum alle möglichen Schmerzen.

Gleiches gilt für die Schultern.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von horscht(i) am 01.03.2024 10:01]
01.03.2024 9:57:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Achja, Dehnen, habe ich ne Zeitlang regelmässig gemacht, vor allem als ich Probleme an den Adduktoren an den Beinen hatte, aber die haben sich gelegt,...und das Dehnen damit auch.

Könnte ich auch wieder regelmässiger machen eigentlich.
 
Zitat von h3llfir3






 
Zitat von KarlsonvomDach




thx!
01.03.2024 10:03:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von h3llfir3

Und ich weiß, das ist für viele ne Binse, aber seit ich mich regelmäßig nach dem Training dehne, habe ich überhaupt keine Schmerzen mehr.
Hilft natürlich weniger bei Diagnosen wie Arthrose oder ähnlichem.



Tatsächlich hilft bei mir, wenn ich regelmäßig die vordere Muskelschlinge dehne, um die Schmerzen am Knie zu reduzieren. Liegt vermutlich daran, dass die hintere Schlinge sehr viel mehr Belastung und Zug ausgesetzt ist durch Kreuzheben und Co.

 
Zitat von horscht(i)

Gleiches gilt für die Schultern.



Meine Schulterschmerzen sind weg, seit ich mir Seitenschlaf abgewöhnt habe und nur noch auf dem Rücken penne. Seitdem schlafen mir die Arme auch nicht mehr an; früher regelmäßig mit einem tauben Arm aufgewacht und Panik geschoben, bis wieder Gefühl reinkam.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 01.03.2024 10:49]
01.03.2024 10:45:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
ich wollte letztens am frühen morgen meinen handywecker ausschalten, damit die kinder nicht wach werden - mit zwei eingeschlafenen armen. oida, hab ich geflucht.


wir machen freitags immer bankdrücken mit pause am untersten punkt (aus einem ganz soliden kdk plan). wie lang muss diese pause eigentlich sein, damit die übung korrekt absolviert ist? gibt es dazu n gutes video auf youtube?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 01.03.2024 11:19]
01.03.2024 10:55:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von h3llfir3

wir machen freitags immer bankdrücken mit pause am untersten punkt (aus einem ganz soliden kdk plan). wie lang muss diese pause eigentlich sein, damit die übung korrekt absolviert ist? gibt es dazu n gutes video auf youtube?



Kommt ganz auf den Effekt an, den ihr damit erzielen wollt. Wenn es euch darum geht, den Effekt aus dem Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus so weit es geht rauszunehmen, sollten es rund 4 bis 5 Sekunden sein. Geht es nur um eine wettkampfgerechte Ausführung, reicht ein sichtbarer Stopp, bevor die Hantel wieder nach oben gedruckt wird.

Viele arbeiten auch mit einem Stopp von 2 Sekunden.

Man kann Bankdrücken alternativ auch direkt aus der unteren Position beginnen, hochdrücken, runterlassen, dort wieder komplett ablegen für einige Sekunden und die Hände von der Stange nehmen, dann neu ansetzen und wieder hochdrücken, runterlassen etc.

Zum Übungsaufbau sollte man die Bank ins Rack schieben und die Seitstreben zur Ablage in unterer Position entsprechend niedrig stellen. Zu oft würde ich die Übungen aber nicht machen, da sie die Schultern enorm belastet. Ich hatte sie früher einmal die Woche oder alle zwei Wochen einmal in der Routine.

Für Nicht-PL ist übrigens auch nichts einzuwenden gegen touch and go (also ganz ohne Stopp). Brust wächst auch damit ganz hervorragend.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 01.03.2024 12:33]
01.03.2024 12:25:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Thema Achillessehnen, da hab ich tatsächlich auch gelegendlich Zwicken, wobei Zwicken zu mild ausgedrückt ist. Laufen ist ziemlich übel dann. Es kommt so alle 6 Monate mal für 3-4 Tage. Den Fuß setzen geht sogar noch recht gut, aber wieder anheben ist wie ein Nagel im Bein. Tja, kommt mich der Klabautermann doch holen.
01.03.2024 12:54:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von [nAc]Unicron

Thema Achillessehnen, da hab ich tatsächlich auch gelegendlich Zwicken, wobei Zwicken zu mild ausgedrückt ist. Laufen ist ziemlich übel dann. Es kommt so alle 6 Monate mal für 3-4 Tage. Den Fuß setzen geht sogar noch recht gut, aber wieder anheben ist wie ein Nagel im Bein. Tja, kommt mich der Klabautermann doch holen.



Ernst nehmen und Pause machen. Vielleicht dann auch mal ein paar Tage/Wochen leichter trainieren. Denn im worst case entwickelt sich aus dauerhaften Entzündungen auf lange Sicht ein Überbein am Knochen (Haglundferse) was sich nur operativ entfernen lässt (dafür muss die Achillessehne längs gespaltet werden). Oder die Sehne reißt einfach irgendwann, wenn ständig die Entzündung ignoriert wird. Sofern du Sehnenknischen hast (fühlt und hört sich an wie ein zerdrückter Schneeball) auf jeden Fall pausieren.

Wie gesagt: worst case. Aber als Hypochonder gehe ich selbstverständlich immer davon aus.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 01.03.2024 13:13]
01.03.2024 13:11:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 14.09.2014
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von horscht(i)

Gleiches gilt für die Schultern.



Meine Schulterschmerzen sind weg, seit ich mir Seitenschlaf abgewöhnt habe und nur noch auf dem Rücken penne. Seitdem schlafen mir die Arme auch nicht mehr an; früher regelmäßig mit einem tauben Arm aufgewacht und Panik geschoben, bis wieder Gefühl reinkam.


Bin schon Rückenschläfer. Kommt bei mir wirklich von schlecht ausgeführten, vergleichsweise schweren Reißversuchen.
Die Wettkampfsaison ist rum. Daher trainiere ich auch gerade sehr Bodybuilding-orientiert, um den gesamten Schultergürtel und zu stabilisieren.
(Und dickere Arme natürlich).
Alternativ zerlegt mir Bankdrücken reproduzierbar die linke Schulter.
Mit Kurzhanteln geht's.

Finde den Invalidentalk hier generell interessant. Vor zehn Jahren hätten wir alle, die so reden, ausgelacht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von horscht(i) am 01.03.2024 13:26]
01.03.2024 13:24:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

Thema Achillessehnen, da hab ich tatsächlich auch gelegendlich Zwicken, wobei Zwicken zu mild ausgedrückt ist. Laufen ist ziemlich übel dann. Es kommt so alle 6 Monate mal für 3-4 Tage. Den Fuß setzen geht sogar noch recht gut, aber wieder anheben ist wie ein Nagel im Bein. Tja, kommt mich der Klabautermann doch holen.



Ernst nehmen und Pause machen. Vielleicht dann auch mal ein paar Tage/Wochen leichter trainieren. Denn im worst case entwickelt sich aus dauerhaften Entzündungen auf lange Sicht ein Überbein am Knochen (Haglundferse) was sich nur operativ entfernen lässt (dafür muss die Achillessehne längs gespaltet werden). Oder die Sehne reißt einfach irgendwann, wenn ständig die Entzündung ignoriert wird. Sofern du Sehnenknischen hast (fühlt und hört sich an wie ein zerdrückter Schneeball) auf jeden Fall pausieren.

Wie gesagt: worst case. Aber als Hypochonder gehe ich selbstverständlich immer davon aus.


Ich hab das immer auf Schuhe oder blöde Haltung am Schreibtisch geschoben. Squats waren immer problemlos.
01.03.2024 13:34:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von horscht(i)

Finde den Invalidentalk hier generell interessant. Vor zehn Jahren hätten wir alle, die so reden, ausgelacht.



Stimmt. Mit Mitte 20 habe ich immer gedacht, dass die Leute nur dumme Ausreden suchen, um nicht mehr hart trainieren zu müssen, wenn sie älter sind. Aber wenn man so jung ist, hält man sich eben für unzerstörbar.
01.03.2024 13:35:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von [nAc]Unicron

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

Thema Achillessehnen, da hab ich tatsächlich auch gelegendlich Zwicken, wobei Zwicken zu mild ausgedrückt ist. Laufen ist ziemlich übel dann. Es kommt so alle 6 Monate mal für 3-4 Tage. Den Fuß setzen geht sogar noch recht gut, aber wieder anheben ist wie ein Nagel im Bein. Tja, kommt mich der Klabautermann doch holen.



Ernst nehmen und Pause machen. Vielleicht dann auch mal ein paar Tage/Wochen leichter trainieren. Denn im worst case entwickelt sich aus dauerhaften Entzündungen auf lange Sicht ein Überbein am Knochen (Haglundferse) was sich nur operativ entfernen lässt (dafür muss die Achillessehne längs gespaltet werden). Oder die Sehne reißt einfach irgendwann, wenn ständig die Entzündung ignoriert wird. Sofern du Sehnenknischen hast (fühlt und hört sich an wie ein zerdrückter Schneeball) auf jeden Fall pausieren.

Wie gesagt: worst case. Aber als Hypochonder gehe ich selbstverständlich immer davon aus.


Ich hab das immer auf Schuhe oder blöde Haltung am Schreibtisch geschoben. Squats waren immer problemlos.



Kann auch viel mit falschem Schuhwerk zu tun haben. Bei mir kam das aber durch Überreizung im Training und keine Pause. Irgendwann konnte ich dann keinen Schritt mehr laufen und saß wochenlang mit Pantoffeln im Büro, um die Ferse zu schonen. Hanglundferse war die Erstdiagnose, die sich dann nach dem Röntgen aber zum Glück nicht bestätigt hat. Aber mein Arzt hat mit damals gesagt, dass Typen wie ich sich ein Überbein gerne selbst erarbeiten. Seitdem bin ich da etwas vorsichtiger und pausiere lieber, wenn die Ferse Probleme macht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 01.03.2024 13:42]
01.03.2024 13:38:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
Ich weiss nicht wie, aber ich glaub ich habe eine Sehnenscheidenentzündung im rechten Sprunggelenk außen eingefangen.

Keine Ahnung wie, letzter Legday ist 5 Tage her, und wirklich schwer gehoben waren nur mit Deadlifts. Umgeknickt bin ich auch nicht... Wissentlich. Ich wache am Donnerstag auf und merks ein bissel im Bürostuhl und heute schon sehr stark.

Nervt, vor allem wo eigentlich dieses Wochenende Neues Max feststellen war...

Wie sehr taugen sprunggelenkbänder/bandagen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abtei* am 01.03.2024 15:47]
01.03.2024 15:44:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von h3llfir3

wir machen freitags immer bankdrücken mit pause am untersten punkt (aus einem ganz soliden kdk plan). wie lang muss diese pause eigentlich sein, damit die übung korrekt absolviert ist? gibt es dazu n gutes video auf youtube?



Kommt ganz auf den Effekt an, den ihr damit erzielen wollt. Wenn es euch darum geht, den Effekt aus dem Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus so weit es geht rauszunehmen, sollten es rund 4 bis 5 Sekunden sein. Geht es nur um eine wettkampfgerechte Ausführung, reicht ein sichtbarer Stopp, bevor die Hantel wieder nach oben gedruckt wird.

Viele arbeiten auch mit einem Stopp von 2 Sekunden.

Man kann Bankdrücken alternativ auch direkt aus der unteren Position beginnen, hochdrücken, runterlassen, dort wieder komplett ablegen für einige Sekunden und die Hände von der Stange nehmen, dann neu ansetzen und wieder hochdrücken, runterlassen etc.

Zum Übungsaufbau sollte man die Bank ins Rack schieben und die Seitstreben zur Ablage in unterer Position entsprechend niedrig stellen. Zu oft würde ich die Übungen aber nicht machen, da sie die Schultern enorm belastet. Ich hatte sie früher einmal die Woche oder alle zwei Wochen einmal in der Routine.

Für Nicht-PL ist übrigens auch nichts einzuwenden gegen touch and go (also ganz ohne Stopp). Brust wächst auch damit ganz hervorragend.



Danke! Im Plan ist montags reguläres Bankdrücken und freitags Bankdrücken mit Pause vorgesehen.
Im Moment zählen wir dann einfach "einundzwanzig zweiundzwanzig" und drücken dann wieder hoch. Also nicht mehr als 2 Sekunden.... Aber wir glauben jetzt schon einen Transfer aufs reguläre Bankdrücken zu spüren. Zumindest fühlt sich das dann ziemlich easy an.
01.03.2024 16:39:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von h3llfir3

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von h3llfir3

wir machen freitags immer bankdrücken mit pause am untersten punkt (aus einem ganz soliden kdk plan). wie lang muss diese pause eigentlich sein, damit die übung korrekt absolviert ist? gibt es dazu n gutes video auf youtube?



Kommt ganz auf den Effekt an, den ihr damit erzielen wollt. Wenn es euch darum geht, den Effekt aus dem Dehnungs-Verkürzungs-Zyklus so weit es geht rauszunehmen, sollten es rund 4 bis 5 Sekunden sein. Geht es nur um eine wettkampfgerechte Ausführung, reicht ein sichtbarer Stopp, bevor die Hantel wieder nach oben gedruckt wird.

Viele arbeiten auch mit einem Stopp von 2 Sekunden.

Man kann Bankdrücken alternativ auch direkt aus der unteren Position beginnen, hochdrücken, runterlassen, dort wieder komplett ablegen für einige Sekunden und die Hände von der Stange nehmen, dann neu ansetzen und wieder hochdrücken, runterlassen etc.

Zum Übungsaufbau sollte man die Bank ins Rack schieben und die Seitstreben zur Ablage in unterer Position entsprechend niedrig stellen. Zu oft würde ich die Übungen aber nicht machen, da sie die Schultern enorm belastet. Ich hatte sie früher einmal die Woche oder alle zwei Wochen einmal in der Routine.

Für Nicht-PL ist übrigens auch nichts einzuwenden gegen touch and go (also ganz ohne Stopp). Brust wächst auch damit ganz hervorragend.



Danke! Im Plan ist montags reguläres Bankdrücken und freitags Bankdrücken mit Pause vorgesehen.
Im Moment zählen wir dann einfach "einundzwanzig zweiundzwanzig" und drücken dann wieder hoch. Also nicht mehr als 2 Sekunden.... Aber wir glauben jetzt schon einen Transfer aufs reguläre Bankdrücken zu spüren. Zumindest fühlt sich das dann ziemlich easy an.



Jo, könnt ihr so machen.

Aber einen ganz tollen Trick verrate ich dir fürs Coop-Training: Der Bencher hält die Stange so lange unten, bis der Spotter "hoch" sagt. Die Stoppzeiten variieren, wie der Spotter Lust zu quälen hat. Der Trainingseffekt für den Bencher ist enorm, weil er quasi immer auf das Startsignal wartet, um dann zu explodieren. Empfohlene Stoppzeit so zwischen 1 und 4 Sekunden. Aber da kann man auch kreativ sein.
01.03.2024 17:36:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
Das verspricht puren Hass Breites Grinsen
01.03.2024 19:24:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

Thema Achillessehnen, da hab ich tatsächlich auch gelegendlich Zwicken, wobei Zwicken zu mild ausgedrückt ist. Laufen ist ziemlich übel dann. Es kommt so alle 6 Monate mal für 3-4 Tage. Den Fuß setzen geht sogar noch recht gut, aber wieder anheben ist wie ein Nagel im Bein. Tja, kommt mich der Klabautermann doch holen.



Ernst nehmen und Pause machen. Vielleicht dann auch mal ein paar Tage/Wochen leichter trainieren. Denn im worst case entwickelt sich aus dauerhaften Entzündungen auf lange Sicht ein Überbein am Knochen (Haglundferse) was sich nur operativ entfernen lässt (dafür muss die Achillessehne längs gespaltet werden). Oder die Sehne reißt einfach irgendwann, wenn ständig die Entzündung ignoriert wird. Sofern du Sehnenknischen hast (fühlt und hört sich an wie ein zerdrückter Schneeball) auf jeden Fall pausieren.

Wie gesagt: worst case. Aber als Hypochonder gehe ich selbstverständlich immer davon aus.


Ich hab das immer auf Schuhe oder blöde Haltung am Schreibtisch geschoben. Squats waren immer problemlos.



Kann auch viel mit falschem Schuhwerk zu tun haben. Bei mir kam das aber durch Überreizung im Training und keine Pause. Irgendwann konnte ich dann keinen Schritt mehr laufen und saß wochenlang mit Pantoffeln im Büro, um die Ferse zu schonen. Hanglundferse war die Erstdiagnose, die sich dann nach dem Röntgen aber zum Glück nicht bestätigt hat. Aber mein Arzt hat mit damals gesagt, dass Typen wie ich sich ein Überbein gerne selbst erarbeiten. Seitdem bin ich da etwas vorsichtiger und pausiere lieber, wenn die Ferse Probleme macht.


Das erste Mal ost das aufgetreten nach 6 Monate Koronapause bei einem 5 Km Spaziergang zum Späti
01.03.2024 19:31:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
Heute im FitX meinen Bahn-ChefChef angetroffen.

a bissel awkward peinlich/erstaunt
03.03.2024 14:35:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rousi

Rousi
Welches Protein Pulver ist denn so das go to?
Myprotein, weil deutsches Reinheitsgebot?
04.03.2024 20:42:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
wenn dir kg/¤ wichtig ist, is myprotein ganz ok

wenn du ein sehr gut auflösendes und (mMn gut schmeckendes) Pulver möchtest ist mein goto Optimum Nutrition Gold Standard double rich chocolate
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Abtei* am 04.03.2024 21:02]
04.03.2024 20:59:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Myprotein ist schon gelegentlich aufgefallen beim Schummel mit den Inhaltsangaben. Markus Rühl hin oder her soll gute Produkte haben. Ich kaufe auch bri Eisenbär oder Fitgigant, weil ich die unterstützen möchte.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [nAc]Unicron am 05.03.2024 22:50]
05.03.2024 0:02:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 14.09.2014
Der Olle Rühl hat gutes Pulver.
Und halbwegs günstig ist es auch.
Geschmacksrichtungen Milchschokolade und Vanille kann ich empfehlen.
05.03.2024 0:15:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rousi

Rousi
Danke für die Tipps! Ich schau mir die mal an und bestell dann was zum durchprobieren.
05.03.2024 0:42:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
Ich bilde mir ein, dass foodspring die beste Qualität hat. Gibt's auch im DM. Und blueberry cheesecake schmeckt mega gut.
05.03.2024 7:20:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 14.09.2014
Das "Sportness" Pulver aus'm DM ist Dreck.
Die Riegel sind allerdings für den Preis passabel.
Und günstiger als ne Semmel beim Vinzenz Murr. peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von horscht(i) am 05.03.2024 7:25]
05.03.2024 7:25:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44

AUP Smoking44* 22.04.2010
 
Zitat von horscht(i)

Der Olle Rühl hat gutes Pulver.
Und halbwegs günstig ist es auch.
Geschmacksrichtungen Milchschokolade und Vanille kann ich empfehlen.



+1 für Rühl. Löst sich super auf. Blaubeere fand ich nicht so super, aber Kirsche gefällt sogar meiner Frau (die mit dem ganzen Fitnessnimbus nix anfangen kann). Das Clear Whey ist im Sommer auch eine gute Abwechslung, finde ich. Und Preise sind auch in Ordnung.
05.03.2024 8:08:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

AUP Mobius 30.12.2023
Die Riegel ausm Lidl sind ganz okayish, vor allem für den Preis und dafür, dass es sie im Lidl gibt.
05.03.2024 8:10:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
Bei Riegeln gibs auch geschmacklich sehr gute bei Aldi, Aldi Sports.

Besonders erdnuss Karamell is toll
05.03.2024 10:59:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
A propos Proteinpulver, warum gibt es eigentlich so wenig Pulver aus Soja? Veganes Zeugs findet man zwar immer und überall, aber so gut wie nirgends mit Sojaproteinen.

...oder ich schau am falschen Ort?
05.03.2024 16:13:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
 
Zitat von Shooter

A propos Proteinpulver, warum gibt es eigentlich so wenig Pulver aus Soja? Veganes Zeugs findet man zwar immer und überall, aber so gut wie nirgends mit Sojaproteinen.

...oder ich schau am falschen Ort?



Wahrscheinlich weil es Pflanzliches gibt was mehr Protein enthält als Soja? Vegane Shakes gibt es zumindest genügend:

https://www.nu3.ch/collections/vegan-protein
05.03.2024 18:05:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Fitness-Thread ( Mein Warmup ist härter als dein Workout )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] 25 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
09.11.2022 23:00:45 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'fitness' angehängt.

| tech | impressum