Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atti Atterkopp, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XXXIII ( Zahnweh? Einfach mit Rum einreiben ... )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
statixx

AUP statixx 14.11.2023
Schreib die Leute am besten an. Am Ende gibt's eh ne Schlussrechnung und wenn deine Frau in der Zeit, wo sie Elterngeld bezieht, dazuverdient gibt's entweder massive Abzüge oder auf den Deckel, da Arbeit in Elternzeit an ein paar constraints (vor allem im Bezug auf die Stunden) geknüpft ist. Einfach so zu lassen fällt euch ggfs. auf den Fuß. Wir haben auch die Partnerschaftsmonate nachträglich gestrichen, das ist nicht in Stein gemeißelt.
04.04.2023 22:15:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chinakohl mit Reis

AUP Chinakohl mit Reis 12.01.2019
Darüber müssen wir uns zum Glück keine Gedanken machen.
Haben uns einerseits fürs „klassische“ Elterngeld entschieden und andererseits bleibt meine Frau die ersten 15 Monate zuhause und zusätzlichen Verdienst.
04.04.2023 23:04:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
weil es doch auch schöne Dinge gibt - unsere Kleine wächst vor sich hin, hat nen Bettupgrade bekommen, kann sich nun rollend bewegen und lernt neue Mimiken - Wahnsinn wie die wachsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flitzpiepe42 am 05.04.2023 9:02]
05.04.2023 9:02:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derinderinderinderin

Russe BF
Ich schließe mich an. Unsere Kleine wurde innerhalb einer Woche windelfrei inklusive nachts aufs Töpfchen gehen. Keine nennenswerten Unfälle seit 3 Wochen.

Das nächste Projekt wird Schnullerfrei. Da geht dann die Welt unter.
05.04.2023 9:10:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
...
Dachten wir auch, nach 2 Tagen waren die Schnuller vergessen. Soll nicht heißen, dass es so laufen wird; ist nur eine Aufmunterung, dass es so laufen kann.
05.04.2023 9:14:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
 
Zitat von derinderinderinderin

Ich schließe mich an. Unsere Kleine wurde innerhalb einer Woche windelfrei inklusive nachts aufs Töpfchen gehen. Keine nennenswerten Unfälle seit 3 Wochen.

Das nächste Projekt wird Schnullerfrei. Da geht dann die Welt unter.



Wie alt? Hier schnullerfrei ab ca. 2 Jahren von heute auf morgen, aber mit jetzt 3,5 noch keine Anstalten die Windel mal gegen ne Unterhose zu tauschen peinlich/erstaunt
Er findet Windeln gut, weil man dann nicht beim spielen aufs Klo gehen muss Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von tbd am 05.04.2023 9:49]
05.04.2023 9:49:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Melusine

AUP nekojin 24.05.2010
Ein kluger Junge
05.04.2023 9:58:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derinderinderinderin

Russe BF
...
Sie wird im Juni drei.

Das Töpfchen steht hier schon seit Ewigkeiten rum und wurde ab und zu mal bepinkelt. Am Ende hatte vermutlich den größten Einfluss, dass die gleichaltrigen Kinder in der Kita das auch versucht haben und die Kita nach langer Unterbesetzung etwas mehr Kapazitäten hatte die Kinder da zu unterstützen.

Achja. Und es gab eine kleine Belohnung (Rosinen) nach erfolgreichem Abladen (so viel zum letzten Thema Breites Grinsen). Ist jetzt aber auch nicht mehr nötig.

Der Toilettentrainer hat das Ganze auch nochmal spannender gemacht.

e: Sie findet das schnelle Saubermachen nachdem Töpfchen/Toilette aber auch besser als gewickelt zu werden...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von derinderinderinderin am 05.04.2023 9:59]
05.04.2023 9:59:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
Wir versuchen den Schnuller nun mit 2.75 etwas zu reduzieren. Klappt meistens gut, aber von 'kompöett ohne' sind wir weit weg.
Mit 2+ hatte der Kleine grosses Interesse an Töpfchen und Büchern, das hat sich wieder gelegt. Forcieren kann man es offenbar nicht wirklich. Und es ist ja noch Zeit.
Aber wär immerhin schön wenn er sagen würde, dass sich etwas anbahnt, bevor es lustige Schwimmkörper in der Badewanne hat peinlich/erstaunt
05.04.2023 9:59:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Eric Cartman

Eric Cartman
#1 hat beim Übergang von der Krippe zum Ele-Bereich die Kita gewechselt, da war er knapp 3 Jahre alt. Am Tag der Eingewöhnung in der neuen Kita hat er morgens beschlossen jetzt keine Windeln mehr zu tragen, er sei ja jetzt groß. Ich war irgendwie stolz und verzweifelt gleichzeitig. Wir sind dann los und haben seiner neuen Bezugserzieherin gleich die freudige Botschaft überbracht, sie war auch nicht sonderlich begeistert. Hat dann aber doch ganz gut geklappt, während der Eingewöhnung ging wenig daneben. Das kam erst in den monaten hinterher, als Spielden mit den Freunden immer wichtiger war als eine trockene Hose zu haben.
05.04.2023 10:01:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arawn

AUP Arawn 12.07.2010
Schnuller war hier auch absolut null Problem der Abgewöhnung. Nicht unnötige Panik schieben. Aufs Klo gehen war da langwieriger, hat aber dann funktioniert als wir den Druck einfach wirklich zu 100% rausgenommen haben. Hat ihn dann wohl selbst so genervt dass er spielen oder whatever unterbrechen musste um umgezogen zu werden anstatt kurz aufs Klo zu gehen. Gestern hat Junior dann für eine ca. 7 stündige Zugfahrt von sich selbst aus nochmal eine Windel verlangt weil er selbst wohl Angst hatte dass er im Zug nicht kann oder es nicht schafft. Ging alles glatt, nur der Zeitpunkt 2 Minuten vor Ausstieg nochmal kacken gehen zu wollen hat für etwas Nervosität auf Elternseite gesorgt aber auch das klappte noch.

Im Bekanntenkreis haben wir ein Kind bei dem die Eltern auch den dritten Geburtstag als Datum für die Schnullerabgabe für sich gesetzt hattten. Riesen Angst davor, schon Schnullerbaumaktion am Geburtstag geplant etc. etc. So ~2 Wochen vor Tag X hat Kind dann erklärt er wäre jetzt groß und will den Schnuller nicht mehr - eine Erzieherin in der Kita hatte ihn wohl beim Mittagsschlaf dazu angeregt - und auch nie wieder nachgefragt. Tja.
05.04.2023 10:02:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
...
Ich reihe mich rein in die good News. Unser Sohn gestern beim Abendessen: "Papa, meine oahn wieder auf!!"
Wir so "yessssss". Er hört wirklich wieder viel besser, Nasenspray scheint zu wirken und er plappert ohne Ende. Und wir müssen endlich nicht mehr durch die Gegend brüllen.

Hoffentlich bestätigt sich das beim HNO und die paukenergüsse haben sich für diese Saison erledigt.


Keine op, whoopwhoop.
05.04.2023 10:05:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von derinderinderinderin

Achja. Und es gab eine kleine Belohnung (Rosinen) nach erfolgreichem Abladen



das finde ich im Zusammenhang irgendwie ein wenig lustig. Breites Grinsen
05.04.2023 10:28:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
 
Zitat von h3llfir3

HNO



Ach da fällt mir ein, wir waren mit Junior beim HNO und haben schlechte Neuigkeiten bekommen.
Ohren sind in Ordnung, der Dickschädel will nur nicht hören.
05.04.2023 10:34:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von monischnucki

Ohren sind in Ordnung, der Dickschädel will nur nicht hören.



ist relativ normal in dem Alter.

Hört schon, will nur nicht.
05.04.2023 10:36:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kalenz

AUP Kalenz 02.10.2011
Heute Zusage für Kita Platz (RLP) ab 1 Jahr bekommen.
Wir haben 3 Wochen um zu entscheiden, ob wir den Platz nehmen oder nicht.
Frau tendiert dazu, dass 1 Jahr noch etwas früh ist. Hat schon mal jemand Erfahrungen gemacht damit zu sagen, ob man einfach paar Monate später starten könnte, aber den Platz safe behält? peinlich/erstaunt
05.04.2023 10:38:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
Die Antwort kennst du doch selbst, oder? Breites Grinsen

Nicht vergessen, dass eine Eingewöhnung auch Zeit braucht, vor allem wenn das Kind schon 1j+ ist.
05.04.2023 10:40:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Marvin-

-Marvin-
 
Zitat von Kalenz

Heute Zusage für Kita Platz (RLP) ab 1 Jahr bekommen.
Wir haben 3 Wochen um zu entscheiden, ob wir den Platz nehmen oder nicht.
Frau tendiert dazu, dass 1 Jahr noch etwas früh ist. Hat schon mal jemand Erfahrungen gemacht damit zu sagen, ob man einfach paar Monate später starten könnte, aber den Platz safe behält? peinlich/erstaunt



Grats! Annehmen! absagen kann man immer noch!

Wir haben bisher nur die Eingangsbestätigung der Anmeldung bekommen Breites Grinsen
05.04.2023 10:41:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

Aspe_Kasper
Unsere Tochter hat auch ziemlich genau zum 1. Geburstag mit der Kitaeingewöhnung begonnen.
"Zu früh" war das maximal in dem Sinne, dass das Kind zu dem Zeitpunkt halt noch nicht selbstständig laufen konnte und somit sehr von der Erzieherinnen abhängt, während alle anderen Kids um sie herumrennen.

Das wäre für mich jetzt aber auch kein Grund nur deswegen länger zu warten. Vor allem da der Platz ansonsten weg sein dürfte.
05.04.2023 10:45:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

aj_alpha
Für mich wär das schon ein Grund
05.04.2023 10:50:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kalenz

AUP Kalenz 02.10.2011
...
Danke!
Ja, hier in der Stadt ist eh massiver Kita-Mangel (wie vermutlich überall), daher bin ich auf jeden Fall froh.
05.04.2023 10:51:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von Kalenz

Heute Zusage für Kita Platz (RLP) ab 1 Jahr bekommen.
Wir haben 3 Wochen um zu entscheiden, ob wir den Platz nehmen oder nicht.
Frau tendiert dazu, dass 1 Jahr noch etwas früh ist. Hat schon mal jemand Erfahrungen gemacht damit zu sagen, ob man einfach paar Monate später starten könnte, aber den Platz safe behält? peinlich/erstaunt


Unsere Große ist mit 1 in die Kita gekommen und für sie war das zu früh; da sind wir uns im Nachhinein einig. Das ist sehr individuell, und vor allem ist es schwierig, das vorher beim Kind festzustellen.

Wir haben bei #2 den Platz auch ab 1 Jahre gehabt, haben dann halt ein paar Monate bezahlt ohne die Betreuung in Anspruch zu nehmen.
05.04.2023 10:52:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
Um das mal (wieder) in Relation zu setzen: Hierzulande gehen die Kinder ab 6Mt in die Kita.

Unserem Kleinen hat dies überhaupt nicht geschadet, im Gegenteil. Wer will denn 24/7 für 1j+ nut mit den Alten abhängen.
05.04.2023 10:56:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von Oli
für sie war das zu früh




Woran macht ihr das fest?


___________


Witzig finde ich beim Lesen der Posts hier, dass ich mich einerseits noch intensiv daran erinnere, wie all das (Windeln, Schnuller, KiGa) absolut bestimmend für unser Leben als Eltern war - und das Ganze andererseits gleichzeitig jetzt (Kids werden jetzt 8 und 11) gefühlt so weit weg ist wie die Altsteinzeit, weil jetzt natürlich völlig andere Sachen das Leben genau so absolut beherrschen. Weirde Mischung. Breites Grinsen
05.04.2023 10:57:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 14.11.2023
Sohnemann war mit 10 Monaten in der Kita. War gut so.
05.04.2023 10:57:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

DarkImp
 
Zitat von [Amateur]Cain

Witzig finde ich beim Lesen der Posts hier, dass ich mich einerseits noch intensiv daran erinnere, wie all das (Windeln, Schnuller, KiGa) absolut bestimmend für unser Leben als Eltern war - und das Ganze andererseits gleichzeitig jetzt (Kids werden jetzt 8 und 11) gefühlt so weit weg ist wie die Altsteinzeit,



Genau und nur deshalb entstehen weitere Kinder nach No1 Breites Grinsen
05.04.2023 10:58:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
#1 war mit 1J und #2 mit 1J2M. Eingewöhnung war bei beiden sehr entspannt, weil die alles so spannend fanden und ausprobieren wollten. Seitdem kein einziger Tag, wo Kita wirklich objektiv uncool war (von morgens keine Lust mal abgesehen). Kinder sind mit 1J so unterschiedlich, dass man pauschal nicht sagen kann, ob das für die passt. Gefühlt wäre bei unseren beiden 1,5 J auch gut gewesen. Dann nimmt wohl der Aufwand der Eingewöhnung auch drastisch zu und sie Zuhause richtig auszulasten kann richtig anstrengend werden.
05.04.2023 11:03:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]theSameButcher

butcher
Ey, Elterngeld Stelle. Sind ja mit beiden Kindern gerade in der Elternzeit nochmal etwas länger auf Reisen gegangen.Elterngeld kurz nach der Geburt Mitte letzten Jahres beantragt und ohne großes Trara bewilligt bekommen, man ist es ja von K1 schon gewöhnt gewesen. Kaum zwei Wochen unterwegs kam dann ein Schreiben welches Oma aus dem Briefkasten gefischt hat, es fehlen noch Unterlagen mit Frist binnen 4 Wochen, also Mail geschrieben, das wir unterwegs sind sie mir das aber gerne digital schicken können dann kümmere ich mich drum. Dauert dann zwei Wochen bis Frist Ablauf mit der Antwort ja haben die Frist verlängert, aber keinen Anhang dabei... Na gut wieder Mail mit der Bitte um die Vorlage für den Arbeitgeber, kam diesmal sogar nach 10 Tagen. Also das an unsere Personal Buchhaltung geschickt mit der Bitte das auszufüllen und mit einem entsprechenden Hinweis das ich das nicht unterschrieben kann ausgefüllt an die zurück zu senden. Wieder vergehen zwei Wochen bis Oma in der Wohnung nach dem Rechten schaut. Post von der Familienkasse, nein sie können das so nicht akzeptieren ich muß das schon persönlich unterschrieben.
Also geht das jetzt aus dem hintersten Eck von Thailand nochmal auf die Reise und hoffen wir das das Elterngeld noch vor unserer Rückkehr dann mal auf meinem Konto ankommt.

Achso Reisen in der Elternzeit ist geil, wenn man sich nicht gerade einen Pilz einfängt, die Frau sich im Pool den Fuß bricht und K 1 aufeinmal anfängt auf K 2 eifersüchtig zu werden und nur noch flausen im Kopf hat. Bonus K2 beginnt zu zahnen.. FML
05.04.2023 11:05:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von darkimp


Genau und nur deshalb entstehen weitere Kinder nach No1 Breites Grinsen




Tue die Mathematik noch einmal. K1 war etwas über 2 Jahre, als der Entschluss zu K2 fiel. Da waren Schnuller und Windeln durchaus noch nicht "weit weg". Breites Grinsen
05.04.2023 11:07:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
 
Zitat von [DtS]theSameButcher
einen Pilz einfängt




SPEZIFIZIER DAS DOCH MAL
05.04.2023 11:08:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XXXIII ( Zahnweh? Einfach mit Rum einreiben ... )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
26.06.2023 20:55:05 statixx hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum