Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atti Atterkopp, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XXXIII ( Zahnweh? Einfach mit Rum einreiben ... )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Atti Atterkopp

AttiKartoffelkopp
Gut, das macht der Büßer auch. Der ist aber auch hochbetagt.
08.03.2023 22:36:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

aj_alpha
Es ist so
08.03.2023 22:41:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gilb@Fun

AUP Gilb@Fun 02.12.2021
"Schönes Pupu" ab, grinsend
08.03.2023 23:10:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lefko

Deutscher BF
Ich mag den p0t-Humor. Breites Grinsen
09.03.2023 10:36:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
leslie

leslie
Wir struggeln weiterhin mit unserem Sohnemann. Die letzte Woche, seitdem nun der Antrag auf Frühförderung gestellt wurde, war er zuhause. Erst betreut durch meine Freundin, Do/Fr dann durch eine Freundin. Er war recht ausgeglichen, man war mit ihm unterwegs, hat sich viel mit ihm auseinandergesetzt und natürlich gabs eine neue Situation durch die Freundin. Die Freundin ist Ergotherapeutin und hat hier auch Übungen mit ihm gemacht.

Freitag war auch wirklich schön, er war sehr ruhig und ausgelassen, hat mitgeholfen, auf uns gehört, kein überdrehen.

Gestern hingegen war der Supergau, komplett überdreht, ständig am Geräusche machen, hin und her schauen, rumrennen, Sachen schmeißen, der Tante wehgetan und weiter gemacht, es lustig gefunden, nicht gehört, durch uns durch gestarrt. Einschlafen sehr schwierig Abends. Er ist kaum zu bändigen.

Der Bericht der Tagesmutter war auch sehr direkt:

  • Leslie Jr verfügt über einen überdurchschnittlich großen Bewegungsdrang, der häufig für uns als Gruppe und für ihn stärker ist, als uns gut tut.
  • Leslie Jr verfügt über ein ausgeprägtes feinmotorisches Geschick und beschäftigt sich kurzweilig mit entsprechendem Spielmaterial. Er lässt sich allerdings bei nicht intensiver Betreuung ablenken, sobald andere Tageskinder Zuwendung erfahren, und fordert erneut Beachtung ein
  • Dies äußert sich durch schubsen, umrennen, werfen, zerstören von gebauten Figuren. Aktuell spukt er und genießt dadurch die Aufmerksamkeit der anderen Kinder.
  • Spaziergänge und Besuche auf öffentlichen Spielplätzen sind nicht möglich, weil es schwer ist Leslie Jr. bei sich zu behalten und er sich schnell von der Gruppe entfernt und nicht auf Rufe reagiert.


---

Was uns aufgefallen ist, sobald er kränkelt, krank ist, erschöpft oder Müde, dreht er komplett auf, also das 10 fache des normalen Aufdrehens. Wir kennen aus unserem Bekanntenkreis eigentlich nur das Gegenteil.

---

Heute ist er im Indoorspielplatz mit Trampolinen usw. und ist super ausgeglichen, kann alles ausprobieren, findet er richtig gut.

Ab morgen geht er wieder zur Tagesmutter und wir ahnen böses. Mitte Juli nehmen wir ihn dort raus, vorher gibts noch paar längere Perioden bei dem er nicht bei der Tagesmutter sein wird, daher sinds nicht ganz 5 Monate, eher 3 1/2.

---

Bei uns geht alles quer im Kopf: ADHS durch die Familie, Hochbegabung durch die Familie, Hyperaktivität, Unterforderung, aber auch: Ist das einfach normal und er ist zu groß? Verlangt man zu viel von ihm wegen des familiären Hochwuchs?

---

Nerven und Streßlevel bei uns sehr hoch, wir machen uns einfach super viel Sorgen, ggf. einfach zu viel.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von leslie am 12.03.2023 16:21]
12.03.2023 16:20:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

aj_alpha
Geil, Läuse.

Hatten wir noch nie, und man muss alles mitnehmen im Leben
12.03.2023 20:57:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
Leslie, wollt ihr mal Spezialisten aufsuchen? Und ggf Eltern suchen die ähnliche Schicksale teilen um sich auszutauschen.

_____

Unser Sohn hat die Streptokokken wohl ohne Antibiotikum überwunden Breites Grinsen
Dafür hat er jetzt vom knibbeln eine Nagelhautentzündung a la bonheuer. Der Daumen ist schon dick und eitrig. Morgen geht's zum Arzt, weil er sich natürlich auch keine Salbe drauf machen lässt. Heut Nacht kleben wir ihm etwas Salbe mit Pflaster drauf.
Wie kann ein Kind so dumm sein. Ein bisschen Salbe kann doch nicht so schlimm sein. Ich bin jedes Mal wieder fasziniert.


Zwipos müssen unbedingt Ladislaus den kleinen läuserich lesen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 12.03.2023 21:14]
12.03.2023 21:13:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von h3llfir3

Wie kann ein Kind so dumm sein.



Es ist halt echt manchmal slapstick.

Unsere konnte krabbeln, also will sie runter vom Bett oder sofa oder was weiß ich von was.

KOPF VORAN, ES MUSS VORWÄRTS GEHEN.

Sich vorher umzudrehen und mit den Füßen voraus runterzurutschen hat sie erst sehr viel später kapiert. Breites Grinsen

Btw. Countdown. In zwei Tagen hab ich kein Baby mehr peinlich/erstaunt Wie schnell so ein Jahr rumgeht...
13.03.2023 8:04:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 14.11.2023
...
 
Zitat von h3llfir3

Wie kann ein Kind so dumm sein.


Untertitel für den nächsten Thread.
13.03.2023 8:35:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arawn

AUP Arawn 12.07.2010
 
Zitat von leslie


Nerven und Streßlevel bei uns sehr hoch, wir machen uns einfach super viel Sorgen, ggf. einfach zu viel.


Ja wait stop, die Tagesmutter die einfach nur ein chilliges Leben haben will schreibt sowas? No shit Breites Grinsen
Solange das Kind nicht durch einen Fachmann getestet und diagnostiziert wurde solltet ihr euch da nicht zu viel Kopf drum machen.
Ausgeprägten Bewegungsdrang haben wir hier auch meiner Meinung nach. Wenn wir hören oder mitkriegen, dass sich Junior in der Kita relativ wenig bewegt oder verausgabt hat muss dat Blag raus und toben, sonst ist spätestens ab 18 Uhr Terror angesagt, Abendessen und ins Bett gehen enden in einer Katastrophe und alle sind maximal frustriert. Ist auch letzte Woche wieder erst schön gecrasht weil Schwiegermutter aufgepasst hat als die Kita geschlossen war und eben nicht rausgegangen ist. Ein herrlicher Spaß.
Euer Kind ist ja auch nicht dumm. Wenn er schon weiß dass bei der Tagesmutter sein = langweilen bedeutet fängt er auch wahrscheinlich an aufzudrehen bzw. hat keine Lust mehr sich von der Alten was sagen zu lassen wenn sie für ihn kein interessantes Gegenüber darstellt.
13.03.2023 11:54:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Melusine

AUP nekojin 24.05.2010
Ich hab schon mehrfach überlegt was zu schreiben, aber doch immer wieder abgebrochen, weil es ein sensibles Thema ist.

Soweit ich weiß kann man Hyperaktivität ohnehin erst klar ab dem 3 Lebensjahr oder so diagnostizieren.
Und bis zu dem Alter gibt es so viele Kinder auf unterschiedlichen Spektren des "anstrengend seins".

Ich denke, dass ihr euch aufgrund der Erkrankungen in der Familien schon sehr viele Gedanken gemacht habt und sehr viele Vorkehrungen getroffen habt. Nur nicht, dass ihr anfangt bei dem Kind Dinge zu sehen, die nicht vorhanden oder zumindest nicht problematisch/ untypisch sind.

Ich glaube wirklich anstrengend für das Kind wird es ab der Schule. Da wird es dann wahrscheinlich auch einfacher werden wirklich zu erkennen, ob da eine Erkrankung besteht oder nicht. Und dann gibt es ja inzwischen auch gute Behandlungsmöglichkeiten.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr alles in den Griff bekommt.
13.03.2023 12:23:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Es ist halt auch blöd weil keiner von uns da wirklich Fachfrau/mann ist um das per Ferndiagnose zu bestätigen. Wo wir uns wohl einig sind ist, dass die Tagesmutter nicht wirklich ne Topadresse ist.
13.03.2023 12:28:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Wir waren am Samstag Veranstalter einer Geburtstagsfeier mit 7 Stück 10-12jährigen und haben alle zum Lasertag gezerrt. Wir waren natürlich nicht alleine auf der Map, es waren noch andere Kindergeburtstage in ähnlichem Alter da und ein paar Halbwüchsige die nach dem Spiel "gg" sagen und Fistbump machen. Unsere Jungs waren insgesamt relativ brav, bei den anderen Gruppen gabs den ein oder anderen der seine Emotionen relativ schwer regulieren konnte, angehört hat sich das dann so wie in einer durchschnittlichen CoD Lobby. Half auch wenig dass ich dann immer genau auf den Bengel drauf bin. War leider relativ typisch, der kleinste und blondeste der Gruppe mit Bindestrichnamen.

Sonstige Beobachtungen: Der Shit ist teuer, wir waren zwei Stunden vor Ort, 9 Spieler (meine Frau und ich haben natürlich mitgespielt, nicht wie die anderen Zombieeltern), und haben inkl. Getränken knapp 300 Euro gelatzt. Fun fact, wenn man beim Abkassieren ("9 Eintritte, 4 Spezi, 6 Schorle, 2 Wasser, 1 Radler") die Thekenleute gespielt erbost fragt wer von ihnen so wahnsinnig war den Jungs ein Radler zu geben (welches man selbst konsumiert hat) verstehen sie den Jokus erst nach Aufklärung mit den Augen rollend

Ansonsten lassen die Veranstalter Kids nicht mit JungesellInnenabschieden spielen. Klappt lt. Aussage vor Ort "nicht wirklich gut". Hat sich aber nicht näher dazu geäussert. War anderswo selbst schon mal auf JGA und habe mich halbbesoffen von Kids lasern lassen müssen, fand ich kein Problem.
13.03.2023 12:47:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
verschmitzt lachen
Ja eben, die e-sport prospects sollen nicht nur gegen trunkene Lauchs ballern, das versaut deren potential!
13.03.2023 12:50:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Naja, wenn man als Ü40 Papa nach den ersten beiden Runden Tagesbester ist spricht das nicht für den Nachwuchs mit den Augen rollend
13.03.2023 12:51:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von da t0bi

Ansonsten lassen die Veranstalter Kids nicht mit JungesellInnenabschieden spielen. Klappt lt. Aussage vor Ort "nicht wirklich gut". Hat sich aber nicht näher dazu geäussert. War anderswo selbst schon mal auf JGA und habe mich halbbesoffen von Kids lasern lassen müssen, fand ich kein Problem.



dass ne Horde JGA-Kerle generell nicht auf andere Menschen treffen soll sollte eig. Usus sein. Breites Grinsen
13.03.2023 12:54:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
verschmitzt lachen
 
Zitat von da t0bi

Wir waren am Samstag Veranstalter einer Geburtstagsfeier mit 7 Stück 10-12jährigen und haben alle zum Lasertag gezerrt. Wir waren natürlich nicht alleine auf der Map, es waren noch andere Kindergeburtstage in ähnlichem Alter da und ein paar Halbwüchsige die nach dem Spiel "gg" sagen und Fistbump machen. Unsere Jungs waren insgesamt relativ brav, bei den anderen Gruppen gabs den ein oder anderen der seine Emotionen relativ schwer regulieren konnte, angehört hat sich das dann so wie in einer durchschnittlichen CoD Lobby. Half auch wenig dass ich dann immer genau auf den Bengel drauf bin. War leider relativ typisch, der kleinste und blondeste der Gruppe mit Bindestrichnamen.

Sonstige Beobachtungen: Der Shit ist teuer, wir waren zwei Stunden vor Ort, 9 Spieler (meine Frau und ich haben natürlich mitgespielt, nicht wie die anderen Zombieeltern), und haben inkl. Getränken knapp 300 Euro gelatzt. Fun fact, wenn man beim Abkassieren ("9 Eintritte, 4 Spezi, 6 Schorle, 2 Wasser, 1 Radler") die Thekenleute gespielt erbost fragt wer von ihnen so wahnsinnig war den Jungs ein Radler zu geben (welches man selbst konsumiert hat) verstehen sie den Jokus erst nach Aufklärung mit den Augen rollend

Ansonsten lassen die Veranstalter Kids nicht mit JungesellInnenabschieden spielen. Klappt lt. Aussage vor Ort "nicht wirklich gut". Hat sich aber nicht näher dazu geäussert. War anderswo selbst schon mal auf JGA und habe mich halbbesoffen von Kids lasern lassen müssen, fand ich kein Problem.


Was sagen die anderen Eltern dazu, dass ihr ihre Kinder mit zum Krieg spielen nehmt? Nächstes Jahr dann Schießstand, was?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.03.2023 12:57]
13.03.2023 12:57:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Oli

Nächstes Jahr dann Schießstand, was?



fast.

https://www.panzer-fahren.net/
13.03.2023 12:59:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von Sniedelfighter

 
Zitat von Oli

Nächstes Jahr dann Schießstand, was?



fast.

https://www.panzer-fahren.net/


Sponsored by Boris P.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.03.2023 13:01]
13.03.2023 13:00:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Wie geil hätte ich in dem Alter einen Geburtstag in einem Battletech Center gefunden!

(und wie furchtbar hätten meine Eltern das gefunden...)
13.03.2023 13:04:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von Oli

 
Zitat von da t0bi

Wir waren am Samstag Veranstalter einer Geburtstagsfeier mit 7 Stück 10-12jährigen und haben alle zum Lasertag gezerrt. Wir waren natürlich nicht alleine auf der Map, es waren noch andere Kindergeburtstage in ähnlichem Alter da und ein paar Halbwüchsige die nach dem Spiel "gg" sagen und Fistbump machen. Unsere Jungs waren insgesamt relativ brav, bei den anderen Gruppen gabs den ein oder anderen der seine Emotionen relativ schwer regulieren konnte, angehört hat sich das dann so wie in einer durchschnittlichen CoD Lobby. Half auch wenig dass ich dann immer genau auf den Bengel drauf bin. War leider relativ typisch, der kleinste und blondeste der Gruppe mit Bindestrichnamen.

Sonstige Beobachtungen: Der Shit ist teuer, wir waren zwei Stunden vor Ort, 9 Spieler (meine Frau und ich haben natürlich mitgespielt, nicht wie die anderen Zombieeltern), und haben inkl. Getränken knapp 300 Euro gelatzt. Fun fact, wenn man beim Abkassieren ("9 Eintritte, 4 Spezi, 6 Schorle, 2 Wasser, 1 Radler") die Thekenleute gespielt erbost fragt wer von ihnen so wahnsinnig war den Jungs ein Radler zu geben (welches man selbst konsumiert hat) verstehen sie den Jokus erst nach Aufklärung mit den Augen rollend

Ansonsten lassen die Veranstalter Kids nicht mit JungesellInnenabschieden spielen. Klappt lt. Aussage vor Ort "nicht wirklich gut". Hat sich aber nicht näher dazu geäussert. War anderswo selbst schon mal auf JGA und habe mich halbbesoffen von Kids lasern lassen müssen, fand ich kein Problem.


Was sagen die anderen Eltern dazu, dass ihr ihre Kinder mit zum Krieg spielen nehmt? Nächstes Jahr dann Schießstand, was?



Die Kids fandens geil, die Eltern fandens geil, pass nur auf dass du deinem Nachwuchs nie das falsche Legozeugs kaufst.

Beim nächsten Mal, wenn alle alt genug sind, gibts dann Softpaintball.
13.03.2023 13:05:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Lego ist viel zu kantig....... LOL
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.03.2023 13:08]
13.03.2023 13:08:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kane*

AUP Kane* 30.10.2009
 
Zitat von da t0bi

Naja, wenn man als Ü40 Papa nach den ersten beiden Runden Tagesbester ist spricht das nicht für den Nachwuchs mit den Augen rollend



LOL ey, die n4ps.
13.03.2023 13:08:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl_Mett
 
Zitat von da t0bi

Naja, wenn man als Ü40 Papa nach den ersten beiden Runden Tagesbester ist spricht das nicht für den Nachwuchs mit den Augen rollend



Was bildest du dir ein?!
Jedes mal da zu warten bis die Kids da langkommen und denen nen Header zu geben.
Auffälliger geht's gar nicht!
13.03.2023 13:10:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 14.11.2023
Hast du n Gedicht geschrieben?
13.03.2023 13:22:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Seppl`

Seppl_Mett
EY !!!
13.03.2023 13:43:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
amuesiert gucken
Wir haben mit 6 Fünfjährigen gebastelt am Wochenende.

War eine riesen Sauerei weil die Mädels mit Kleister und Glitter ausgerastet sind. Bestimmt nicht weniger stressig
13.03.2023 14:33:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[-SUSHY-]Salie

AUP [-SUSHY-]Salie 16.11.2008
 
Zitat von Oli

Lego ist viel zu kantig....... LOL


Du lachst aber mein Sohnemann ist mal von der Couch und mit der Stirn auf ein Legoblock gefallen. Jipii eine Platzwunde kam dabei raus etwas für sehr schlecht befinden
13.03.2023 22:11:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
 
Zitat von leslie
Wir struggeln weiterhin mit unserem Sohnemann. ...

Nerven und Streßlevel bei uns sehr hoch, wir machen uns einfach super viel Sorgen, ggf. einfach zu viel.





Ich weiß ja nicht, ich rate aber zu Gelassenheit. Dass Kinder in verschiedenen Phasen von ihrem Umfeld als anstrengend erlebt werden und auch wahrnehmbar von einem Durchschnitt der Altersgenossen abweichen ist erstmal normal. Was sich Eltern für Sorgen machen weil AUSGERECHNET IHR KIND zu lange nuckelt, zu spät laufen lernt, sich beim Lesenlernen anstellt, noch nicht Fahrradfahren kann, zu wenig spricht, immer noch beim Spielen mit anderen grobmotorisch ist ... boah ja, nervt. Aber auch große Unterschiede sind bei kleinen Menschen normal.


Erst wenn sich ein Verhalten auf lange Zeit und vor allem auch in verschiedenene Umgebungen verstetigt liegt vielleicht irgendetwas spezifisches vor, aber auch da ist das Spektrum von "Kind ist eben in Bereich X außergewöhnlich" noch größer als "das ist behandlungsbedürftig / eine Entwicklungsverzögerung / eine Hochbegabung etc."


Die Tagesmutter scheint ja nicht die kompetenteste Person zu sein, und ihr habt (nicht böse gemeint!) das übliche elternliche N </= 3, also den Tunnelblick auf den eigenen Nachwuchs. So lange ihr halt nur die Bobachtungen aus dieser Tagesgruppe und ggf. dem Familienverband habt kann das ganze Verhalten auch simpel eine (eventuell ungewöhnlich erscheinende, aber subjektiv irgendwie auch "passende") Reaktion auf eben diese Umgebungen sein, und sich plötzlich ändern, wenn sich am Umfeld etwas ändert. Klar gibt es dann immer Schlaumeier die schnell mit "Ha, das Kind hat eben ADHS, so einfach ist das!" eine scheinbar einfache Erklärung anbieten. Ich wäre da extrem vorsichtig mit, die Ursache für Verhalten X alleine beim Kind zu verorten.


Wenn es Eurem Seelenfrieden dient geht mal in Ruhe zu einem Kinderarzt Eures Vertrauens oder zu einer Erziehungsberatungsstelle. Da sitzen Leute die im Laufe eines Jahres hunderte oder tausende Kinder sehen und begutachten, und auch die Kinder, wirklich echte, schlimme Probleme haben, und die können *meistens* ganz gut einschätzen, wo man intervenieren muß und wo man einfach abwarten kann. Und die auch meist ein, zwei ganz gute banale Tipps haben für die Zeit, in der das abwarten an den elterlichen Nerven zehrt.
14.03.2023 9:08:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

Phoenix
böse gucken
 
Zitat von h3llfir3

[...]
Dafür hat er jetzt vom knibbeln eine Nagelhautentzündung a la bonheuer. Der Daumen ist schon dick und eitrig. Morgen geht's zum Arzt, weil er sich natürlich auch keine Salbe drauf machen lässt. [...]



der arzt hat es gestern aufgeschnitten und getaped. und wir müssen jetzt zwei mal täglich eincremen und tapen.
heute wehrt er sich wieder als gäbe es kein morgen mehr. unglaublich. musste ihn jetzt festhalten und mama hat pflaster geklebt. ich hasse diesen verfickten körperlichen zwang. verdammte drecksscheisse.

ich glaube ich packe das nicht öfter. dann gibts das neue pflaster halt nur nachts einmal, wenn er pennt und nicht zwei mal täglich.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 14.03.2023 10:14]
14.03.2023 10:13:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XXXIII ( Zahnweh? Einfach mit Rum einreiben ... )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
26.06.2023 20:55:05 statixx hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum