Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Bubatz ab 01.04.2024 legal ( Happy 420! )
« erste « vorherige 1 ... 68 69 70 71 [72] 73 74 75 76 ... 96 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[gc]Fidel

koksendefidel
Vielen lieben Dank für den schönen Vortrag leider musste ich unerwartet früh gehen und würde mich sehr über die Folien freuen.
03.04.2024 5:48:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 14.11.2023
...
 
Zitat von krautjork

Danke Röfler für deinen Einsatz, konnte leider nicht dabei sein, bin aber auf die Folien gespannt. https://forum.mods.de/bb/img/icons/thumbsup.gif


Dem schließ ich mich an.
03.04.2024 6:40:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
poppxapank

AUP poppxapank 15.08.2010
Folien?! Nehm ich auch gerne
03.04.2024 7:28:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fidel

koksendefidel
Zape...
Als Lo_Ro so Aromatherapie oder was das war als "Phantasiewissenschaft" bezeichnete, hast Du gestikuliert. Wie genau darf ich die Gestiken deuten?
03.04.2024 7:29:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Das war meine Bewerbung für einen Listenplatz der AfD für die nächste Bundestagswahl.
03.04.2024 7:32:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FIST

Leet
Wenn ich als Gelegenheitskonsument Weed mit über 25% THC habe, pack ich dann einfach weniger in den Vape und hab den gleichen Effekt wie bei Weed mit weniger THC, oder hat der hohe THC Anteil noch andere Effekte?

Also, ist das "Problem" für den Gelegenheitskonsument bei hohen THC Werten nur die schwierigere Dosierung, oder gibt es zusätzliche Nachteile?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von FIST am 03.04.2024 7:44]
03.04.2024 7:42:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Psyke

Psyke 12.07.2023
Isn bisschen so wie nur ein Schlückchen Vodka. 25% THC ist schon ein bisschen kresi. Aber sehr ökonomisch dann.
03.04.2024 7:54:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 26.11.2007
 
Zitat von FIST

Wenn ich als Gelegenheitskonsument Weed mit über 25% THC habe, pack ich dann einfach weniger in den Vape und hab den gleichen Effekt wie bei Weed mit weniger THC, oder hat der hohe THC Anteil noch andere Effekte?

Also, ist das "Problem" für den Gelegenheitskonsument bei hohen THC Werten nur die schwierigere Dosierung, oder gibt es zusätzliche Nachteile?



Ja, aber wird höllisch schwer zu dosieren sein, wenn du den gleichen Effekt willst wie bei schwachem GRAS.
03.04.2024 8:30:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Brot

AUP Brot 18.02.2024
Es ist Deutschland hier
03.04.2024 8:32:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 26.11.2007
Seit der Legalisierung habe ich den Glauben verloren, dass es immer noch Deutschland ist hier. Wobei der freie Apothekenhandel für günstiges Geld, macht es wieder zu richtigem Deutschland.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 03.04.2024 8:39]
03.04.2024 8:39:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von FIST

Wenn ich als Gelegenheitskonsument Weed mit über 25% THC habe, pack ich dann einfach weniger in den Vape und hab den gleichen Effekt wie bei Weed mit weniger THC, oder hat der hohe THC Anteil noch andere Effekte?

Also, ist das "Problem" für den Gelegenheitskonsument bei hohen THC Werten nur die schwierigere Dosierung, oder gibt es zusätzliche Nachteile?



Sehr individuell, aber weniger reinmachen hilft immer dass die einzelnen Züge nicht so heftig sind.

Mein Trick ist CBD beizumischen, das kriegst Du auch so im Laden.
03.04.2024 8:44:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
 
Zitat von loliger_rofler

CBD



Ich hab die erste Viertelstunde verpasst, weil Junior just an diesem Abend der Meinung war mal wieder freizudrehen.
Hast du dazu was gesagt? Ich errinner mich um 20:13 noch an die Folie, da stand CBD, THC und noch irgendwas nebeneinander. Wie wirken die Dinge jeweils?
03.04.2024 8:56:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von monischnucki

 
Zitat von loliger_rofler

CBD



Ich hab die erste Viertelstunde verpasst, weil Junior just an diesem Abend der Meinung war mal wieder freizudrehen.
Hast du dazu was gesagt? Ich errinner mich um 20:13 noch an die Folie, da stand CBD, THC und noch irgendwas nebeneinander. Wie wirken die Dinge jeweils?



CBD macht bindungsmäßig garnix an CB1 oder CB2 Rezeptoren, aber durch seine strukturelle Ähnlichkeit zu THC gibt es einige Theorien wie sich das Vorhandensein der Substanz auf die Wirkung von THC darstellt. Viele Konsumenten berichten davon, dass bei mehr CBD-Anteil die Wirkung abgeschwächt oder sedierender wird als bei reinen hohen THC-Dosen.

Das Beimischen von CBD-Blüten empfehle ich aber Leuten, denen ihr Zeug zu stark ist, eher aus praktischen Gründen: wenn das Gras zu stark ist, machst Du effektiv einen Schorle. Und da gerade CBD Konsumhanf sehr auf Geschmack gezüchtet ist, hat man hier ggf. auch keine Nachteile vom Aroma her und kann sein THC-Cannabis sogar schmackhafter machen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 03.04.2024 9:10]
03.04.2024 9:09:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
Schön die Cannabisschorle durch die Dubbebong ziehen fröhlich
03.04.2024 9:21:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic
Mal paar dumme Gedanken bzw Fragen:

1) Was meint ihr, wie sich das entwickeln wird?
Es werden sich doch außerhalb der Subnerdbubble die wenigsten jetzt Pflanzen großziehen wollen? Oder Monatsbeitraege fuer einen Club zahlen, wenn man ueberhaupt aufgenommen wird?

2) In diesen Clubs kann man Gras kaufen. Wird die Qualitaet und THC-Gehalt da irgendwie kontrolliert? Bzw werden die Kontrollen kontrolliert?
So ein Geraet zur Bestimmung des THC-Gehalts kostet laut google 2495¤ bzw der Test kostet um die 100¤. Das scheint teuer?

3) Wenn der Kiffjunkie in einer fremden Stadt ist, dann kann er nur schwarz kaufen? In den Clubs vor Ort ist er ja kein Mitglied.

4) Es scheint mir alles umstaendlich. Der einzige Vorteil ist doch jetzt "nur", dass niemand wegen Kleinmengen vor Gericht gezerrt wird. Aber sicherer wird der Konsum nicht. Und den Schwarzmarkt austrocknen wird es doch auch nicht, vielleicht eher sogar befeuern? Der scheint mir immer noch als bequemste Beschaffungsmoeglichkeit, solange es bei Netto kein Kiffgras gibt.
03.04.2024 9:29:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 26.11.2007
1) Apotheken dürfen jetzt dealen. Zu denen musst du gehen. Random-Online-Arzt der keine Faxen macht, random-online-Apotheke für den Versand. Oder später CSC wobei Leute die kein Bock auf anbauen haben auch wenig Grund haben in einen CSC zu gehen. Die Apotheken schlagen ja den ganzen Humbug und Rumgenerv. Locker. Im Schlaf.

2) 100 EUR für einen Test wären jetzt nicht so teuer. Du schickst ja nicht jede Pflanze einzeln hin sondern nur eine von der jeweiligen Sorte (oder so).

3) Ja, oder sich über Dealer-Apotheken was besorgen. Dauert natürlich ein paar Tage bis das Paket da ist in der fremden Stadt.

4) Du hättest absolut Recht. Aber die Apotheken haben dafür gesorgt, dass sie jetzt dealen dürfen.
03.04.2024 9:36:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Spricht was gegen ne growbox von AliExpress?

Wie viel Watt LED bauche ich mindestens? Will wirklich nur ne kleine Pflanze die nicht viel Ertrag bringen muss.
03.04.2024 9:36:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mr.AK

AUP Mr.AK 08.01.2020
 
Zitat von Gutholz

Mal paar dumme Gedanken bzw Fragen:

1) Was meint ihr, wie sich das entwickeln wird?
Es werden sich doch außerhalb der Subnerdbubble die wenigsten jetzt Pflanzen großziehen wollen? Oder Monatsbeitraege fuer einen Club zahlen, wenn man ueberhaupt aufgenommen wird?



Ich glaube das Interesse daran ist größer als man denkt.

 
2) In diesen Clubs kann man Gras kaufen. Wird die Qualitaet und THC-Gehalt da irgendwie kontrolliert? Bzw werden die Kontrollen kontrolliert?
So ein Geraet zur Bestimmung des THC-Gehalts kostet laut google 2495¤ bzw der Test kostet um die 100¤. Das scheint teuer?



Loro bitte an die Information, Loro bitte.

 
3) Wenn der Kiffjunkie in einer fremden Stadt ist, dann kann er nur schwarz kaufen? In den Clubs vor Ort ist er ja kein Mitglied.



Korrekt.

 
4) Es scheint mir alles umstaendlich. Der einzige Vorteil ist doch jetzt "nur", dass niemand wegen Kleinmengen vor Gericht gezerrt wird. Aber sicherer wird der Konsum nicht. Und den Schwarzmarkt austrocknen wird es doch auch nicht, vielleicht eher sogar befeuern? Der scheint mir immer noch als bequemste Beschaffungsmoeglichkeit, solange es bei Netto kein Kiffgras gibt.



Auch das ist korrekt. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber um den Schwarzmarkt auszutrocknen bedarf es einem freien Handel. Wenn Ich nicht will, dass die Leute weiter illegal ihr Zeugs kaufen, Ich den Leuten aber nur umständliche Möglichkeiten biete es legal zu erwerben, dann ist die logische Konsequenz dass zwar einige das legale System annehmen werden, aber viele weiterhin bei ihrer bisherigen Bezugsquelle bleiben, einfach weil man dafür nicht durch so viele Hoops jumpen muss. Das kann erst völlig ausgerottet werden, wenn man das Zeug beim Wocheneinkauf an der Kasse mitnehmen kann wie jetzt eine Packung Kippen.

Meine 2 Cents.
03.04.2024 9:40:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 26.11.2007
Gegen die Growbox spricht erstmal nichts.

Das Problem ist, Ertrag geht häufig mit Qualität einher. Auf dem höchsten Level tatsächlich nicht, da senkt hoher Ertrag die Qualität, aber in dem Bereich wo du meinst geht es einher.

60*60 cm Box und 200 W LED würde ich empfehlen. 200W könnten schon overkill sein, aber meistens kann man sie dimmen, aber just in case oder in der Blüte ist das schon besser, gerade für Quali und Ertrag.

Kauf nicht von Sanlight oder anderen Premium-Herstellen. Mars-Hydro und Spiderfarmer stellen günstige und gute Lampen her. Sanlight nimmt das dreifache für ... 5-10% mehr Effizienz glaube ich. Kannst ja selber nachschaun.

Genauso wichtig wie das Licht ist aber die Lüftung. Du hast ja immer die Kombi aus inline-Lüfter und Aktivkohlefilter. Bei den inline-Lüftern gibt es EC-Lüfter und Non-EC-Lüfter (auch TC zB), da würde ich deinen Ohren immer EC-Lüfter gönnen, alle anderen machen richtig Lärm. Und an der Stelle gerne etwas überdimensionieren, denn runtergeregelt machen die Lüfter viel viel viel weniger Lärm als auf maximaler Drehzahl.

Und achte bei allen Gerätschaften drauf, dass sie auch von den Dimensionen in deine Box passen, wenn du 60*60 cm hast. Oder du gehst auf 80*80. Das ist perfekt für eine kleine Pflanze.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 03.04.2024 9:51]
03.04.2024 9:41:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
 
Zitat von Geierkind

Kauf nicht von Sanlight



Pfff #teamsanlight Breites Grinsen Ne custom PPFDSimulation zu meiner Anbaufläche hätte ich sonst wohl von keinem Hersteller bekommen peinlich/erstaunt

Meine Mutter steht im 60x60 unter einer Hortione 420, kann ich uneingeschränkt empfehlen wenns günstiger sein soll und 150W würde wohl auch für die Blüte reichen. Generell findet man auf den Herstellerseiten Empfehlungen, welche ihrer Lampen für welche Fläche, das am Rande.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sabberlatz am 03.04.2024 9:48]
03.04.2024 9:45:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 26.11.2007
Ja, bei den Orchis hab ich auch 3*50W von denen hängen. Aber die sind echt hart überteuert. Also bei den 50W Lampen ging es noch, weil die Preise steigen ja nich perfekt proportional zur Leistung, aber bei den richtigen Growlampen ist Sanlight echt zu teuer und zuviel schick schick. Der Golfclub der Growlampenhersteller.

Und deren einziges Verkaufsargument ist, dass man die zweiteiligen lampen um den Filter+Lüfter herum hängen kann und somit 20 cm mehr Lampenhöhe hat. Ist geil, aber kann man sich auch einfach zwei günstige, kleinere mit gleicher Leistung holen Breites Grinsen

Also wenn man die Kohle hat ist geil, die verbauen ja echt immer die 2,9 µmol / J LEDs. So ist es nicht.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 03.04.2024 9:49]
03.04.2024 9:47:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Richter1k

UT Malcom
 
Zitat von Gutholz


4) Es scheint mir alles umstaendlich. Der einzige Vorteil ist doch jetzt "nur", dass niemand wegen Kleinmengen vor Gericht gezerrt wird. Aber sicherer wird der Konsum nicht. Und den Schwarzmarkt austrocknen wird es doch auch nicht, vielleicht eher sogar befeuern? Der scheint mir immer noch als bequemste Beschaffungsmoeglichkeit, solange es bei Netto kein Kiffgras gibt.



Richtig. Deshalb soll der legalisierte Konsum ja auch nur ein Anfang sein.
Es wurde ja von beginn an gesagt, das im 1. Schritt die legalisierung des Konsums kommt. In einem 2. Schritt sollte dann (zeitnah) die legalisierung des Handles folgen. Stichwort "2. Säule"

Dummerweise gibt es hier sehr hohe Hürden, Europarecht usw. die es äußerst schwierig bishin zu unmöglich macht sowas Konform umzusetzen.

Daher das Hilfskonstrukt "Modellregionen". Dort soll der Verkauf an zertifizierten Stellen getestet werden. Das kann man wohl ohne den Umweg Europarecht aufsetzen.

----------

Ob diese Modellregionen tatsächlich noch in dieser Legislatur kommen oder nicht würde ich jetzt aber als sehr fraglich ansehen und dann kommt ja die große Frage wie eine Neue Regierung mit dem Thema umgeht.
03.04.2024 9:52:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Bragg

Spricht was gegen ne growbox von AliExpress?

Wie viel Watt LED bauche ich mindestens? Will wirklich nur ne kleine Pflanze die nicht viel Ertrag bringen muss.



Bei Lampen uffbasse, da steht gern drauf "600 Watt äquivalent" und dann sind das effektiv 50 Watt LED aus gehärtetem Chinesium die Sir nach 100 Stunden die Bude abfackeln.

Der gute Standard ist normalerweise ein Panel mit den neuen Vollspektrum Samsung-LEDs und Feuchtigkeitsversiegelung.

Spiderfarmer und Mars Hydro würde ich so reinwerfen als Marken für den ambitionierten Anfänger.

Wegen der Wattzahl unbedingt auf die "echten" Watt, also Verbrauch schauen.

Panele mit 200 Watt Verbrauch und Vollspektrum-LED langen normalerweise dicke für ein 60x60 Zelt.

Zelt und Lüfter reicht auch AliExpress, bei den kleinen Clip-Ventilatoren wäre ich aber wieder vorsichtig, da hatten auch schon Leute Probleme mit Feuer bei Dauerbetrieb hatten.


In den Raum mit der Growbox unabhängig von der Qualität der Ausrüstung immer einen Rauchmelder hängen, die Kombi von Feuchtigkeit und Elektrik ist inhärent gefährlich, auch wenn alle alles richtig machen
03.04.2024 9:54:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Critter

tf2_soldier.png
 
Zitat von Gutholz

Mal paar dumme Gedanken bzw Fragen:

1) Was meint ihr, wie sich das entwickeln wird?
Es werden sich doch außerhalb der Subnerdbubble die wenigsten jetzt Pflanzen großziehen wollen? Oder Monatsbeitraege fuer einen Club zahlen, wenn man ueberhaupt aufgenommen wird?

2) In diesen Clubs kann man Gras kaufen. Wird die Qualitaet und THC-Gehalt da irgendwie kontrolliert? Bzw werden die Kontrollen kontrolliert?
So ein Geraet zur Bestimmung des THC-Gehalts kostet laut google 2495¤ bzw der Test kostet um die 100¤. Das scheint teuer?

3) Wenn der Kiffjunkie in einer fremden Stadt ist, dann kann er nur schwarz kaufen? In den Clubs vor Ort ist er ja kein Mitglied.

4) Es scheint mir alles umstaendlich. Der einzige Vorteil ist doch jetzt "nur", dass niemand wegen Kleinmengen vor Gericht gezerrt wird. Aber sicherer wird der Konsum nicht. Und den Schwarzmarkt austrocknen wird es doch auch nicht, vielleicht eher sogar befeuern? Der scheint mir immer noch als bequemste Beschaffungsmoeglichkeit, solange es bei Netto kein Kiffgras gibt.



1: Ich hoffe die Reefer Madness Style Panikmache der Cannabisgegner wird langfristig entkräftet.
Dadurch, dass jetzt nicht nur die "coole Tante" mit Gras hantiert, sondern auch Menschen, die Bubatz sagen, wird der Reiz des Verbotenen und Coolnessfaktor sinken und damit hoffentlich auch der Konsum bei Jugendlichen.
In meinem Bekanntenkreis gibt es jedenfalls so einige, die (fast) nie gekifft haben, weil sie keinem Dealer vertrauen wollen und auf ihren Führerschein angewiesen sind. Wenn jetzt künftig der Dealer wegfällt und der Führerscheinpart berechenbar wird, wird auch gedübelt.

3: Der Kiffjunkie kann doch einfach Zeug von zuhause mitnehmen. Du verreist doch auch nicht spontan am Wochenende und kaufst dir dann ne Unterhose auf dem Schwarzmarkt.

4: Kurzfristig wird der Schwarzmarkt bestimmt befeuert. Erhöhte Nachfrage, während die erlaubte Privatzucht noch keimt. Das ist aber ja kein Dauerzustand. Intensivnutzer werden künftig allein schon aus Kostengründen selbst anbauen. Wer auch nur annähernd glaubwürdig ein Gebrechen darstellen kann, hat Zugriff auf medizinisches Cannabis. Und dass von den Neugärtnern niemand was an seine Freunde abgibt, glaubt doch eh kein Mensch.
Das gräbt mittelfristig dem Schwarzmarkt eine Tonne Kunden ab. Nebenbei hat auch noch auf einmal quasi jeder Zugriff auf hochwertiges Gras. Der Schwarzmarkt kann sich also garkein Dreckskraut mehr erlauben, was hoffentlich auch die schädlichen Nebenwirkungen durch Panscherei verringert.
03.04.2024 9:57:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ich denke auch, das gewerbliche Dealen wird drastisch zurückgehen. Der Gelegenheitskonsument kennt halt wen, dem er verbotenerweise bei der Entsorgung von Überschuss hilft.
03.04.2024 10:01:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
 
Zitat von Abso

verbotenerweise bei der Entsorgung von Überschuss



Und dank Dammbruch Legalisierung wird auch kein Hahn mehr danach krähen wenn man mehr als 3 Pflanzen hat, wenn der Dübel nen Kreis dreht, wenn man vor ner Berufsschule raucht, etc etc.
03.04.2024 10:05:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Ameisenfutter

AUP Ameisenfutter 23.12.2022
Mein Bundesland begs to differ
03.04.2024 10:07:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 

2) In diesen Clubs kann man Gras kaufen. Wird die Qualitaet und THC-Gehalt da irgendwie kontrolliert? Bzw werden die Kontrollen kontrolliert?
So ein Geraet zur Bestimmung des THC-Gehalts kostet laut google 2495¤ bzw der Test kostet um die 100¤. Das scheint teuer?



Den THC-Gehalt bestimmt man labortechnisch über chromatographische Auftrennung. Die Zaubergeräte in die man gemahlene Blüten gibt, lesen die leicht flüchtigen Stoffe als Fingerprint ab und vergleichen das mit einer Datenbank. Die erzeugen aber keine regulatorisch haltbaren Messergebnisse.

Der einzige Weg zu zuverlässigen Resultaten ist ein Analysezertifikat aus einem Labor. Daher muss der Club die Ernte beproben (randomisierte Entnahme fertig getrockneter Blüten mehrerer Pflanzen), einschicken und entsprechend jede Charge labeln.
03.04.2024 10:09:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Wat is ne Charge dann? Von einer Pflanze?
03.04.2024 10:10:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moomaster

AUP moomaster 26.01.2016
Welche grüne Versandapotheke akzeptiert Arztausweis statt Rezept?
Oder einfach selbst Privatrezept ausstellen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von moomaster am 03.04.2024 10:14]
03.04.2024 10:12:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Bubatz ab 01.04.2024 legal ( Happy 420! )
« erste « vorherige 1 ... 68 69 70 71 [72] 73 74 75 76 ... 96 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
22.03.2024 11:48:09 Che Guevara hat den Thread-Titel geändert (davor: "Bubatz bald im Prinzip legal")
22.03.2024 11:38:58 Irdorath hat den Thread-Titel geändert (davor: "Bubatz unter Umständen bald im Prinzip legal")
12.04.2023 23:23:07 statixx hat diesen Thread wieder abgeheftet.
12.04.2023 20:13:35 statixx hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum