Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atti Atterkopp, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( Unkraut vergeht nicht )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
niffeldi

niffeldi
Sick, wie groß die gewachsen ist. Ich hab noch nie eine überwintert bekommen. Was ist dein Geheimnis? Mehr als dass das eine Chili ist, erkenne ich auch nicht.
28.06.2023 18:02:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Realtalk: kein Geheimnis. Sind zwei Pflanzen geworden. Eine mit grünen, langen, quasi klassischen Früchten, eine mit den Dingern. Sind weiß und werden violett. Weiß selber nicht, was da Phase war. Geheizt wurde in der Küche nur so minimal an zwei, drei Tagen in der Woche wenn Home Office war. Standen halt in ihren Pötten auf dem Kühlschrank rum. Fenster gen Westen, keine Pflege und uralte Erde. Hab erst angefangen mehr als ab und an den Rest Kaffee oder so reinzukippen, als die im Dezember schon groß geworden sind.

Die andere Pflanze ist echt ein mächtiger Krieger. Ich musste da drei Zweige abschneiden, weil die beschissen hingen. Hab vorher gelesen, wie man Ableger zieht, war mir aber zu blöd. Ich hab die dann einfach vor zwei Wochen abgeschnitten und dann in Sacknässe Erde in den Garten gesteckt. Leben noch und schlagen Wurzeln. Möchte die auf jeden Fall ob ihrer Leistungen weiterhin einsatzbereit halten.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von zapedusa am 28.06.2023 18:12]
28.06.2023 18:11:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Chiltepin hätte ich jetzt auch gesagt, davon gibt es aber auch verschiedene Sorten.
28.06.2023 19:45:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlackBandit

AUP BlackBandit 07.04.2019
Ich würd jetzt eher eine Zierchilisorte wie Karneval oder Mambo vermuten. Hast du zufällig eine Idee wie die Pflanze der verkochten Schoten aussah oder wo die Teile her waren? peinlich/erstaunt
28.06.2023 20:14:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von niffeldi

Was ist dein Geheimnis?


Ich glaube es ist echt einfach Glückssache. Hatte drei Stück gestutzt und im Keller überwintert, zwei habens geschafft. Das Jahr darauf im Wintergarten gelassen, eine hats geschafft. Letztes Jahr wieder im Wintergarten, die lebt noch immer.
Aber dadurch, dass die im Winter doch ziemlich leidet, macht die im Frühjahr ne extensive Vegetationsphase durch. Die bildet jetzt gerade erst Knospen, wo die frisch gekeimten Pflanzen bereits Früchte tragen. Dafür wirds aber ein ordentlicher Busch.
28.06.2023 20:23:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
 
Zitat von BlackBandit

Ich würd jetzt eher eine Zierchilisorte wie Karneval oder Mambo vermuten. Hast du zufällig eine Idee wie die Pflanze der verkochten Schoten aussah oder wo die Teile her waren? peinlich/erstaunt


Entweder aus einem Chilliladen um die Ecke oder aus so einem Mix vom EDEKA Breites Grinsen Andere Optionen gibt es nicht.
28.06.2023 20:36:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Ganz blöde Frage: Wir gehen demnächst anderthalb Wochen lang weg, wir haben normalerweise nix pflanzliches im Haus was das nicht überlebt so lange es vorher großzügig gegossen wird aber Schwiegermutter hat uns eine Himbeere geschenkt bei der ich da nicht gerade optimistisch bin.

Gibt es irgendwelche möglichst simplen Ideen zur automatischen/zeitverzögerten Bewässerung die man da einfach nutzen könnte um die Zeit zu überbrücken? Dachten eigentlich wir könnten die Nachbarn fragen aber die sind blöderweise genau die gleiche Zeit auch weg
28.06.2023 23:31:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Frage
https://www.gartenjournal.net/wp-content/uploads/bewaesserung-balkon-urlaub-240x160.jpg
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von zapedusa am 29.06.2023 5:26]
29.06.2023 5:25:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]


Arctic
29.06.2023 10:38:32  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Ich habe hier Spatzen im Halbhöhlen-Nistkasten. Die sollten so ca. eine Woche vor dem Ausfliegen sein. Nun höre ich in der Dämmerung bis in die Nacht rein, wie die am Holz rumhacken/kratzen. Erst dachte ich, da würde ein Viech dran nagen.
Ist das normal? Der Kasten hat kein Einflugloch, der ist einfach zu einer Seite hin offen, mit Holzstäben als Schutz gegen Räuber. Spatzen passen da aber (offensichtlich) problemlos durch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 29.06.2023 10:39]
29.06.2023 10:39:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
Habe so Tonkegel, die in die Erde kommen, drauf ne Flasche. Ähnlich wie das System, das Zape gepostet hat.
Vorteil an Ton ist: Je trockener die Erde, desto mehr Wasser diffundiert durch. Je gesättigter, desto weniger. Die Plastikteile fand ich nicht so schön.
Nutze das auch im August um mal 2 Wochen unterwegs zu sein und besitze immer noch Pflanzen.

 
Zitat von Delta

Ganz blöde Frage: Wir gehen demnächst anderthalb Wochen lang weg, wir haben normalerweise nix pflanzliches im Haus was das nicht überlebt so lange es vorher großzügig gegossen wird aber Schwiegermutter hat uns eine Himbeere geschenkt bei der ich da nicht gerade optimistisch bin.

Gibt es irgendwelche möglichst simplen Ideen zur automatischen/zeitverzögerten Bewässerung die man da einfach nutzen könnte um die Zeit zu überbrücken? Dachten eigentlich wir könnten die Nachbarn fragen aber die sind blöderweise genau die gleiche Zeit auch weg

29.06.2023 14:56:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]


Arctic
29.06.2023 15:27:42  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
...
 
Zitat von Jimmy Blue Oxnknecht

Meine Pflanzen haben letztes Jahr im Hochsommer dank des pOT-Tipps der fest in die Erde/den Kübel gesteckten, umgedrehten PET-Flaschen (mit kleinen Löchern im Deckel) am Balkon einen ganzen Monat und das im Juli überlebt.


Das hat hier letztes Jahr auch erstaunlich gut funktioniert.
Haben zwar dieses Jahr den Nachbarsbursch eingestellt, aber zur Not würde ich das auch wieder so machen.
29.06.2023 15:41:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mc.smurf

tf2_soldier.png
 
Zitat von Jimmy Blue Oxnknecht
2) Wieso überlebt nie eine Avocado bei mir? Heuer mal wieder besonders geile Balkonperformance:

https://abload.de/img/signal-2023-06-29-10lzdjc.jpeg

Soll ich die reinstellen, umtopfen, aufgeben? Irgendwie nervt es langsam.


Speziell zu Avocado hab ich zwar wenig Ahnung, aber hält mich nicht ab hier trotzdem Gedanken dazu loszuwerden ist ja erstmal ne Tropenpflanze, also Handling hier in unseren Breiten evtl. nicht ganz so einfach. Soll die Pflanze mal Früchte tragen bei dir oder einfach nur schön aussehen? Die Pflanze auf dem Foto hast du dieses Jahr neu gekauft? Wie oft gießt du die Pflanze? Lt. Internet braucht die Pflanze gar nicht soo viel Wasser, Staunässe unbedingt vermeiden, ist keine Sumpfpflanze Breites Grinsen wie sieht es mit den Wurzeln aus, kannst du die Pflanze bzw. den Erdballen aus dem Plastiktopf mal rausnehmen? Füllen die Wurzeln schon den kompletten Erdballen aus? Dann wirds Zeit für nen größeren Topf.
Wie sieht der Standort bei dir aus? Steht die in der prallen Sonne oder kriegt da eher mal Schatten ab?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von mc.smurf am 29.06.2023 16:28]
29.06.2023 16:26:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]


Arctic
29.06.2023 16:30:44  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
mc.smurf

tf2_soldier.png
Direkt vom Kern gezogen, nich schlech wie alt ist die Pflanze da jetzt? Düngen wäre noch eine Möglichkeit, aber ist erst nach einigen Monaten nötig(?).
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von mc.smurf am 29.06.2023 16:35]
29.06.2023 16:34:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[UFoSS]Blood_Man

AUP [UFoSS]Blood_Man 28.11.2008
Mir sieht das einfach nach Sonnenbrand aus da auf dem Bild. Eventuell die ganze Zeit drinnen gehabt und nun rausgestellt? Dann verbrennen die Blätter, hatte ich bei meiner Avocado auch.
Die neuen Blätter wachsen während sie draussen steht sind dann ok, falls sie es soweit überlebt. Evtl. zum gewöhnen nur ein paar Stunden raus, oder nur Morgends/Abends wenn die Sonne nicht so stark ist.

So sieht unsere Avocado aktuell aus, ca. 4 Jahre alt und in diesem Jahr einmal umgetopft. Das hat ihr einen gewaltigen Wachstumsschub gegeben, aber vorher in einem kleinen Topf hat sie auch gut überlebt. Wächst dann halt einfach irgendwann kaum noch.

29.06.2023 21:34:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]


Arctic
29.06.2023 22:26:36  Zum letzten Beitrag
(Inhalt versteckt) [ pm ] [ diesen post melden ]
[UFoSS]Blood_Man

AUP [UFoSS]Blood_Man 28.11.2008
Also unsere hatte ich nur im ersten Sommer mal rausgestellt, wo sie auch gut Sonnenbrand bekommen hat am Anfang. Aber die letzten Jahre steht sie nur noch drin und da fühlt sie sich auch wohl, also drinnen lassen scheint mir die sicherste Variante zu sein.

In other news, so langsam beginnt das Ernten Ich hab dieses Jahr neben dem normalen Salat, Erbsen etc. eher auf exotisches gesetzt. Warum im Asialaden viel Geld bezahlen wenn ichs auch selber ziehen kann? Sieht bisher ganz vielversprechend aus.

Von oben nach unten: Dünne lange Auberginen, japanische Gurken (schon die ersten 2 geerntet), Loofah (Schwammgurken), und Bittergurke. Alles im Hochbeet, die die ich ins normale Beet gesetzt habe wurden alle aufgefressen oder sind noch viel kleiner.









Und Tomaten natürlich, die ersten kleinen waren auch schon reif. Dieses Jahr hab ich mal anstatt mit Tomatenstäben es mit "Tomatenhaken" versucht und dazu eine kleine Halterung aus Holz gebaut. Gefällt mir viel besser, praktischer und flexibler, und gut aussehen tuts auch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [UFoSS]Blood_Man am 30.06.2023 13:42]
30.06.2023 13:41:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MCignaz

Arctic
Auf meinem Balkon gibt es eine Art Gitterstruktur, relativ fein, ca. 2x2m groß, senkrecht stehend. Ich will da gern etwas Rankendes dranpflanzen. Es gibt allerdings harte Anforderungen:

  • Meine Frau und ich sind Pflanzennoobs, wir müssen so nah an das Konzept selbstversorgende Pflanze kommen, wie möglich. peinlich/erstaunt
  • Wir haben ein Kleinkind, giftig fällt raus
  • Der Balkon hat etwa Südwest Ausrichtung und ist terrassenartig angelegt, sprich nur zum Teil vom darüberliegenden Balkon überdacht. Gibt also ordentlich direkte Sonne und Hitze - uns schmelzen die Kerzen auf dem Balkon
  • Etwas, das den Winter überdauert, damit wir nicht jedes Frühjahr neu pflanzen müssen, wäre nice to have. Aber kein Muss.


Habt ihr vielleicht nen Vorschlag?
30.06.2023 14:52:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von MCignaz

Auf meinem Balkon gibt es eine Art Gitterstruktur, relativ fein, ca. 2x2m groß, senkrecht stehend. Ich will da gern etwas Rankendes dranpflanzen. Es gibt allerdings harte Anforderungen:

  • Meine Frau und ich sind Pflanzennoobs, wir müssen so nah an das Konzept selbstversorgende Pflanze kommen, wie möglich. peinlich/erstaunt
  • Wir haben ein Kleinkind, giftig fällt raus
  • Der Balkon hat etwa Südwest Ausrichtung und ist terrassenartig angelegt, sprich nur zum Teil vom darüberliegenden Balkon überdacht. Gibt also ordentlich direkte Sonne und Hitze - uns schmelzen die Kerzen auf dem Balkon
  • Etwas, das den Winter überdauert, damit wir nicht jedes Frühjahr neu pflanzen müssen, wäre nice to have. Aber kein Muss.


Habt ihr vielleicht nen Vorschlag?


Kapuzinerkresse. Ist sogar essbar und hat mega hübsche Blüten.

Gibt mehrjährige Sorten, aber man kann sie auch einfach jedes Jahr im Winter abreissen, die Samen aufheben und neu ausbringen. Wächst auch relativ zackig.

Ausser Wasser drankippen musst Du nix tun.

E: unter "kanarische Kresse" findest Du glaub ich eine besonders rankfreudige Sorte.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 30.06.2023 14:57]
30.06.2023 14:56:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MCignaz

Arctic
Ja sieht flott aus. Danke für den Tipp, probier ich einfach mal.
30.06.2023 15:02:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Passionsfrucht auch geil, wenn Loro hier schon nichteinheimische Spezies vorschlaegt!
30.06.2023 15:03:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
Aber Achtung, Kapuziner Kresde ist Blattläuse Magnet. Positiv, weil die dann nur da abpimmeln, negativ für den Ess Aspekt, weil man mehr sauber machen muss.
30.06.2023 15:05:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Chayote! Ist zwar nur einjährig, aber die Früchte kann man im Keller lagern und im Frühling wieder einpflanzen.
Die wird die 2*2m zügig einnehmen, evtl steht die irgendwann nachts an eurem Bett. Aber man kann die auch problemlos zurückschneiden.
/damit lässt sich auch gut ne Pergola begrünen, falls ihr mehr Schatten wollt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 30.06.2023 15:15]
30.06.2023 15:14:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MCignaz

Arctic
Klingt auch ganz spannend. Mal sehen, was der Pflanzenmarkt hier hergibt. Passionsfrucht und Chayote klingen ne Größenordnung exotischer als Kapuzinerkresse. Breites Grinsen
30.06.2023 15:49:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
Japanisches geißblatt
30.06.2023 18:17:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
Haben in der alten Wohnung einen Wein am Balkon (1.Stock) ranken lassen. Nach zwei Jahren dann im EG an den Balkon gepflanzt. Jetzt nach 15 Jahren freuen sich alle Nachbarn auf vier Stockwerken und jede Menge Vögel jeden Sommer an den Weintrauben.
30.06.2023 19:19:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
Wie sieht die Fassade drunter aus? Also ist das auch so aggresiv wie Efeu?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 30.06.2023 19:49]
30.06.2023 19:49:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von DeathCobra

Wie sieht die Fassade drunter aus? Also ist das auch so aggresiv wie Efeu?



Reben verkleben nicht. Die verholzen einfach um ihre Rankhilfe. Sind halt tricky abzusägen, aber wenn man da hinterher ist, drücken sie nichts kaputt.
30.06.2023 19:51:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Pflanzen- und Gartenthread ( Unkraut vergeht nicht )
« vorherige 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum