Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Foto Thread ( meet you at the Photokina 2023 )
« erste « vorherige 1 ... 14 15 16 17 [18] 19 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Das ist ne Glaubensfrage irgendwie.

Und ob du den zusätzlichen Ring auf dem Objektiv brauchst. RF Objektive sind auch größer und schwerer hab ich so das Gefühl.
01.04.2024 8:55:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Weihnachten

X-Mas Leet
EF günstig gebraucht finden und beim Kauf einer R5II ohne großen Wertverlust weiterverkaufen?
01.04.2024 9:03:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h0rosthecrate

Arctic
 
Zitat von Weihnachten

Das niedersächsische Plattland ist nicht für seine atemberaubenden Panoramen bekannt. Dennoch braucht eine Pentax 67 mit Panoramaadapter für 35mm gelegentlich Auslauf. Also bin ich von der Bundesstraße runter, durch einen Wald und habe mir den dahinter liegenden Torfabbau angeschaut. Torf wird aus Mooren mit spezialisierten und zweckentfremdeten Maschinen in langen Reihen abgebaut und als Wasserspeicher in Erden für Garten und Landwirtschaft eingesetzt. Die negativen Auswirkungen des Torfabbaus sind bekannt, weshalb er immer weiter reduziert und die abgebauten Flächen wieder vernässt und renaturiert werden.
An diesem Tag habe ich die Panoramamaske für das Format 24x65mm nicht in die Kamera eingelegt und so den ganzen Film inklusive Perforationen für ein Format von 35x69mm belichtet. Das macht das Geradehalten der Kamera noch wichtiger als beim maskierten Format und hat bei manchen Bildern offenbar zu einer nicht idealen Filmplanlage geführt.

https://picturedwarf.com/34c8feeb-2010-4559-a58d-bed054990f33.jpg

https://picturedwarf.com/806f0a93-dd99-4a4d-a1fc-d471f5d75803.jpg

https://picturedwarf.com/a14894a1-2e0a-4227-8f0c-d3e4e7a01a1a.jpg

https://picturedwarf.com/a7df0b66-6ae0-4e7f-9bfe-c1bcd5025838.jpg

https://picturedwarf.com/70e5c126-1283-4ddc-9195-ffe903025faa.jpg

https://picturedwarf.com/db83e852-c668-4234-b48f-2d17bc37bfcc.jpg

https://picturedwarf.com/6ff84dc7-ed29-4b6b-9494-f942bcb77e8a.jpg

https://picturedwarf.com/9eb7fc54-c35f-491f-81da-ea3ed3f67383.jpg

https://picturedwarf.com/f79b43d8-2176-4b4f-8f60-ad05d685df67.jpg

https://picturedwarf.com/89db2fb9-ebf3-46ec-bffb-8ae0dddb5789.jpg

Alle Bilder sind auf >10 Jahre abgelaufenem Kodak TMax 100 geschossen und in Adox XT3 entwickelt. Ob die dunklen Stellen am oberen Bildrand durch das Alter des Films, Reflektionen innerhalb der Kamera oder eine schlechte Entwicklung verursacht wurden, kann ich leider nicht erkennen.



Wirklich schöne Serie, vielen Dank fürs teilen.
Ich glaube die dunklen Stellen am oberen Bildrand sind ein Zeichen für älteres Filmmaterial, wobei es dann eigentlich eher helle Stellen wären. Daher macht es nicht so richtig Sinn.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h0rosthecrate am 01.04.2024 9:12]
01.04.2024 9:10:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h0rosthecrate

Arctic
 
Zitat von Bleifresser

Jetzt komm ich in den Konflikt…

Im Mai geht’s nach Island.
Ich hab ne R6 und ne 5D. Wenn Kohle da irgendwann r5ii im Fokus…
Mein EF 24-105 L ist hinüber - macht zwischen 24-35mm echt unscharfe Bilder.

Kaufe ich jetzt ein RF oder EF.

Pro EF: Billig, ich kann die 5D mit den 30MP mitnehmen, Sigma ist eine Option (bin mit den Festbrennweiten der Art Serie sehr happy)
Kontra: danach wieder nur über Adapter nutzbar
Pro RF: Zukunft
Kontra: ich kann nur die r6 20MP mitnehmen.

Für Landschaften bevorzuge ich bisher die 5D. Robuster Body, habe Batteriegriff, verbraucht weniger Saft…



Ich glaube ich würde in die Zukunft investieren.
Der Qualitätsunterschied der Bilder aus der R6 zur 5D muss doch ziemlich groß sein? Auch bei Landschaftsbildern. Trotz weniger Pixel.
Ich kenne die R6 nicht, aber mit der R5 bin ich um Meilen vor der Qualität von jeder 5D davor.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h0rosthecrate am 01.04.2024 9:19]
01.04.2024 9:19:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
...
Teil 2

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.
01.04.2024 11:24:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
...
Tolle Serie! Hattest Du auch so oft ein beschlagenes Objektiv?
Mir gefällt die NR3 mit Abstand am besten: klar, schöne, wenige Farben, strahlt Ruhe aus.
Nice
01.04.2024 11:54:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Ja, ich habe die ersten 10 Minuten nur am Objektiv rumgewischt, danach wurde es besser. Wobei Bild 3 in der Wischphase entstanden ist, manchmal hilft etwas Nebel. Breites Grinsen

Ich glaube ich nehme beim nächsten Feldspaziergang ein paar Orangen mit. peinlich/erstaunt
01.04.2024 12:03:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CowSlayer

Phoenix
Die Photopia ist tot
02.04.2024 21:08:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IsCHer

Arctic
Ich glaube ich will ein Tablet um Unterwegs Bilder begutachten und vorsortieren zu können, eventuell auch editieren. D.h. ich möchte wenigstens die Bilder von QCD auf SSD transportieren. Hat da jemand Erfahrung mit? Mit dem Lightroom import zum editieren bin ich etwas skeptisch, weil ich mir so schon ständig meine Kataloge zerschieße Augenzwinkern
Unterwegs heißt Urlaub bzw. Camping-Wochenende. Immer wenn ich keinen Laptop inklusive riesigem Netzteil mitschleppen möchte.
03.04.2024 17:19:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
 
Zitat von IsCHer

Ich glaube ich will ein Tablet um Unterwegs Bilder begutachten und vorsortieren zu können, eventuell auch editieren. D.h. ich möchte wenigstens die Bilder von QCD auf SSD transportieren. Hat da jemand Erfahrung mit? Mit dem Lightroom import zum editieren bin ich etwas skeptisch, weil ich mir so schon ständig meine Kataloge zerschieße Augenzwinkern
Unterwegs heißt Urlaub bzw. Camping-Wochenende. Immer wenn ich keinen Laptop inklusive riesigem Netzteil mitschleppen möchte.



Ich habe einen Tablet PC - der hat zwar nicht so viel Leistung aber dafür Windows. Und es reicht ein USB-C Ladegerät. Auch super um den Kram zu sichern.
Und natürlich auch Touch für... Joa keine Ahnung Breites Grinsen

Ach ja, ist ein Dell Latitude. Für extreme Bildbearbeitung ist's jetzt nicht uneingeschränkt geeignet, aber basics gehen voll klar.
03.04.2024 18:11:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von IsCHer

Mit dem Lightroom import zum editieren bin ich etwas skeptisch, weil ich mir so schon ständig meine Kataloge zerschieße Augenzwinkern


Wer den Scheiß bedienen kann, sollte entweder einen Orden bekommen oder erschossen werden. Bin noch nicht sicher.
03.04.2024 18:13:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IsCHer

Arctic
Tablet PC habe ich gerade als Arbeitsgerät. HP Elite irgendwas, davor ein Surface Pro. Gebe dir recht, dass das eine gute Alternative wäre, aber ich möchte schon ein Tablet allein um eben kein Windows zu haben Breites Grinsen Schiele auf ein Samsung Tab S9+. Hat aber keine besondere Dringlichkeit und Konto sagt auch nein.

#1 Fledermäuse bei ISO 100.000 oder so


#2


#3


#4 Extrem busy und Specht nicht Mal scharf, aber irgendwas gefällt mir daran
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von IsCHer am 06.04.2024 12:52]
06.04.2024 12:50:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BierDeckelJoe

AUP BierDeckelJoe 17.06.2011
Für meine heurige Hochzeitsreise in Afrika wollen wir uns eine neue Kamera samt Objektiv(e) kaufen.

Als Kamera hätte ich jetzt die Sony Alpha 7 IV auserkoren. Mein Cousin hat die III und der konnte letztes Jahr in Afrika damit tolle Fotos machen. Die IV soll einen noch besseren AI Prozessor und -Fokus für Tiere haben, weshalb die Wahl vorerst auf diese gefallen ist.
Außerdem könnte ich diese Kamera für einen guten Preis am Gebrauchtmarkt bekommen (Kaufdatum 01/2024, ~8,5k Auslösungen).

Der Verkäufer hat die Objektive bereits verkauft, das heißt es wäre nur der Body.
Ich möchte mir vorerst einen guten Allrounder kaufen (24-70mm ?!).
Vom Cousin bekomme ich für die Afrika Reise noch ein Sony FE 70-200mm f/2.8 GM OSS und ein 100-400mm Objektiv mit.

Ich bin absolut nicht in der Fotografie drinnen, kenne mich somit auch nicht mit den Unterschieden zwischen den einzelnen Objektiv-Modellen aus.

Nun gibt es das Standard Sony 28-70mm Objektive um 300¤, welche um 600¤ und welche um 1,5k¤.

Irgendwann werde ich mir wohl auch ein 70-200mm zulegen, aber ich hätte gerne voerst etwas mit dem ich Portraits, Landschaft, Actionfotos (Hund beim Laufen, etc.) und zu guter Letzt als "Webcam" zum Twitch/YT Streamen verwenden könnte.

Ich muss jetzt nicht das günstige Objektiv nehmen, brauche vermutlich auch nicht das Highend Objektiv wenn es für den Ottonormalverbraucher keinen Sinn macht. Wenn die Technik deutlich besser ist, bin ich auch gewillt mehr in die Tasche zu greifen.

edit: Was ich gelesen habe, ist der größte Unterschied zwischend den Objektiven die Schnelligkeit des Autofokus. Macht natürlich Sinn hier ein schnelles Objekt zu haben damit die Kamera davon profitiert.

tldr: Welches Allrounder Objektiv nimmt man für eine Sony Vollautomaten Kamera? Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von BierDeckelJoe am 07.04.2024 17:42]
07.04.2024 17:19:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Mit den Anforderungen machst du mit deinem Handy ähnlich gute Bilder (sry)

etwas ausführlicher: gerade Safaribilder werden zu 90% mit Tele gemacht werden, für die Bilder unterwegs würde dir wohl ein Reportagezoom mit 24-120mm am besten dienen, alternativ eine 35mm Festbrennweite.
Wenn du dazu noch Sterne magst, wäre ein 14mm Weitwinkel nicht verkehrt.

Was die Blende angeht: je tiefer desto besser, allerdings auch exponentiell teurer. Bei Normallicht bzw Sonnenschein reicht ein f4 Objektiv für beinahe alles, was die Automatik abdecken mag, bei Teles entsprechend höhere Blendenzahlen ebenso.

Wirklich gute Bilder mit Freistellung werden damit aber eher Zufallstreffer werden, bei dem Setup würde es sich also anbieten, erst mal noch ein paar Tierparks zum Üben zu besuchen, damit du einerseits mit dem Autofokus und besser noch mit den Kamerafunktionen mit Halbautomatik oder Manuellen Einstellungen klarkommst.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lunovis am 07.04.2024 21:09]
07.04.2024 21:02:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
luke_skywalker

Leet
Bis hierhin dachte ich mir „okay, nice“ fröhlich :

 
ch möchte mir vorerst einen guten Allrounder kaufen (24-70mm ?!).
Vom Cousin bekomme ich für die Afrika Reise noch ein Sony FE 70-200mm f/2.8 GM OSS und ein 100-400mm Objektiv mit.



Ab hier dachte ich mir nur noch „öhm, wtf“ Mata halt... :

 
Ich bin absolut nicht in der Fotografie drinnen, kenne mich somit auch nicht mit den Unterschieden zwischen den einzelnen Objektiv-Modellen aus.



Was Lunovis schreibt, hol dir das teuerste iPhone Pro was du dir leisten kannst.

Und ggf. noch ein Sony/Panasonic Bridge Superzoom für die Safaris.


/edit:
Alleine was die Objektive wiegen macht das Fotografieren auf deiner Hochzeitsreise (!) doch schon keinen Bock mehr.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von luke_skywalker am 07.04.2024 22:54]
07.04.2024 22:52:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Wenn du dir so ein Setup zulegen willst, musst du dich natürlich auch damit auseinandersetzen und vor allem üben.
Sonst werden tatsächlich Handybilder besser sein.

Ansonsten ist das 70-200 ein mega Objektiv!
08.04.2024 6:00:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bleifresser

Bleifresser
Die Sony ist eine Super Kamera und das was du dir leihen kannst ist für die Reise auch sehr gut.

Wenn du ein 100-400 drauf hast, wirst du schon richtig gute Fotos machen können...das 70-200 ist auch top.

Das ärgerlichste ist eigentlich das ständige Objektiv-Wechseln, weshalb wir damals mit 2 Kameras gefahren sind. Nacher kommt der Löwe dann doch direkt ans auto oder der Elefant steht davor...da wirds dann doof.

Und auf jedenfall üben gehen...

und in AFrika gut auf das 6000¤ Teure Equipment aufpassen Breites Grinsen
08.04.2024 8:06:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KoM]TingelTangelBob

AUP [KoM]TingelTangelBob 14.02.2008
Lass dich nicht verrückt machen von den etwas überheblichen Handybild Vergleichen. Eine Sony A7 IV mit einem 70-200 2,8 wird jedes Handy auch in den Händen eines Anfängers um Welten überbieten. Aber du solltest natürlich üben und dir im Klaren sein, dass gute Fotos nicht alleine von einer guten Ausrüstung abhängen.

Schaue dir am besten mal Videos für Fotografie Anfänger an und versuche, den Zusammenhang zwischen Blende, ISO und Belichtungszeit zu verstehen. Dann nimm die Fotos auf jeden Fall in RAW + jpg auf und besorge dir einen Raw Konverter, mit dem du mit den raws rumspielen kannst. Und selbst wenn du aktuell keine Zeit oder Lust auf Bildbearbeitung hast, bewahre die raws auf. Vielleicht bist du irgendwann weiter in der Bildbearbeitung und kannst dann aus den Fotos noch eine Menge herausholen.

Ich würde als Standardobjektiv mal anschauen:
- Sony FE 20-70 F4 G
- Tamron 28-75 2,8 DI III VXD G2

Und dazu würde ich ein günstiges, lichtstarkes und leichtes Sony 50 1,8 nehmen.
08.04.2024 8:16:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
luke_skywalker

Leet
Warum empfiehlt ihr ihm ein 24-70 mm, welches keinerlei tolerante Überschneidung bei der Brennweite zum 70-200 zulässt?

Da ist man doch die ganze Zeit nur mit Objektivwechsel beschäftigt, weil entweder die 70 als untere Grenze als zu weitwinkelig empfindet bzw. anders herum.

Wäre da nicht das solide 24-105 f4 viel sinniger als Allrounder?
Und dann ein entsprechendes Tele-Zoom (70-200, 100-300/400 etc.)? Mata halt...

Also wenn hier ordentlich Geld zum Fenster herausgeworfen werden soll, warum dann nicht eine Olympus OM-1 mit einem 12-100 f4 und ein Olympus 100-400 dazu?
Oder ist da der subjektiv empfundene Unterschied zu FF zu klein? verschmitzt lachen Breites Grinsen
08.04.2024 11:29:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BierDeckelJoe

AUP BierDeckelJoe 17.06.2011
Danke für all die bisherigen Rückmeldungen

Zum Thema Handyfotos - ich bin ganz bei euch - spontane Aktionen, Ereginisse im Nahumfeld werden vermutlich mit einem Handy deutlich entspannter zu erledigen sein als mit einem Vollautomat und Wechselobjektiven.

Ich habe hier noch eine uralt Canon 1000D herumliegen und bereits diese alte Gurke macht schönere Fotos als ein iPhone 14 Pro wenn ich Objekte die weiter als 20m entfernt ablichten möchte.

Und genau darum geht es mir bei diesem Kamerakauf. Ich möchte eine moderne Kamera haben mit der ich tolle Fotos machen kann. Die Fotografie Grundlangen werde ich definitiv wieder verinnerlichen müssen damit man das Beste aus so einem Setup rausholen kann. Natürlich muss man damit auch üben, aber bis zur Reise sind ja noch gute 6 Monate Zeit. Hund sei dank bin ich jeden Tag draußen unterwegs und könnte hier in 10 Minuten Gehweite Rehe abfotografieren, um genau jenen Einsatzzweck auf der Safari zu üben.

Die Frage nach einem Allrounder oder eben auch zwei sich ergänzenden Objektiven rührt daher, dass ich mir kein 70-200 Objektiv kaufen möchte, weil ich es wohl zu selten verwenden würde. So ein Riesenteil (liegt neben mir, weil ich es gestern für ihn abgeholt habe) möchte ich nicht jedes Mal mitschleppen im Alltag fröhlich

Bei einer Safari wo ich ganzen Tag mit einem Privatauto durch den Busch geführt werde, ist es mir egal wenn ich mehrmals täglich das Objektiv situationsbedingt wechseln muss.
Und für spontane Geschehnisse ganz nah am Auto werden wir sowieso die Handykamera heranziehen wenn es schnell gehen muss und nicht das passende Objektiv drauf ist.

Wenn man sich auf Youtube Reviews ansieht dann wird da von Tamron, Sigma und den Sony hauseigenen Objektiven alles empfohlen. Ich werde niemals mit meiner Fotografie Geld verdienen. Ich möchte jedoch das Potential meiner Kamera nutzen können und nicht durch ein Billigobjektiv mit langsamen Autofokus in der Qualität eingeschränkt sein.

Ich hatte die A7 III vom Cousin bereits bei einigen Familienveranstaltungen in er Hand und dieses Teil macht bereits mit Auto-Einstellungen unglaublich gute Fotos. Soll nicht heißen, dass ich mich nicht gerne auch mit Einstellungen für bspw. Abend/Nachtfotos anlernen möchte.

edit:
Taugt das Objektiv (Tamron 35-150mm 2.0-2.8 Di III VXD) beispielsweise als GoTo Objektiv zusätzlich zu einem 14-24/28er Weitwinkel. Ist ein 50mm Festbrennweite Pflicht?

edit2:
In Kombi mit dem Weitwinkel bspw:
Tamron 17-28mm 2.8 Di III RXD

Ich hatte bei meiner 1000D ein 18-55 und 75-300er. Aber mit bescheidenen Blendenwerte.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von BierDeckelJoe am 08.04.2024 15:23]
08.04.2024 14:44:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Ed_Von_Schleck69

AUP Ed_Von_Schleck69 06.06.2019
 
Zitat von BierDeckelJoe

Bei einer Safari wo ich ganzen Tag mit einem Privatauto durch den Busch geführt werde, ist es mir egal wenn ich mehrmals täglich das Objektiv situationsbedingt wechseln muss.



Bevor ich das Risiko von Sand/Staub bei mehrfachen Objektivwechseln in Kauf nehmen würde, würde ich eher croppen.
08.04.2024 14:52:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Grundsätzlich ist weniger mehr, es wurde schon erwähnt, dass es nichts bringt, die besten Momente zu verpassen weil man immer am wechseln ist.

was du wirklich brauchst, ist immer ansichtssache. Puristen sind mit einem 50er für alles gewappnet, ich persönlich tendiere zu Bleifs Lösung mit mehreren Bodies, bzw hatte auch schon eine Vollformat dabei und gleichzeitig eine günstig besorgte Nikon1 Kompaktcam für spontane Schnappschüsse, weil eben die grosse Kamera im Rucksack erst herausgeholt werden wollte, bzw hatte auch schon zwei grosse eingepackt. Overkill, aber hat schon seine Gründe, allein schon der Redundanz in der Ferne wegen sollte was passieren.

wenn dir das 70-200 schon ein Trümmer ist, wirst du mit dem 400er keine Freude haben Breites Grinsen

Rein vom Gewicht sparen her sind Festbrennweiten natürlich besser, benötigen aber auch eine andere Einstellung des Fotografierenden, weil man eben nicht flexibel mal den Ausschnitt anpassen kann ausser eben durch späteres Croppen mit entsprechendem Qualitätsverlust (wobei der mittlerweile kaum mehr ins Gewicht fällt, bei meiner 850er kann ich bei Flugzeugen mit 400er Tele in 10km höhe teilweise noch die Kennzeichen lesen bzw wenn mir langweilig ist ab der Vögel gibts gern mal ein Testbild um zu schauen, wie klar und ruhig die Luft ist, indem ich die Personen auf der knapp 35km entfernten Rigi zähl peinlich/erstaunt )

youtube reviews sind teilweise interessant, aber meist biased weil gesponsert oder weil bestimmte Vorlieben schon da sind. grundsätzlich machst du mit den Hausobjektiven kaum was falsch, Sigma hat letzthin mit ihren 600er Teles sehr gutes Material geliefert, aber gerade wenn die Objektive massiv günstiger sind, hast du meist eben weniger Funktionen wie Stabilisatoren oder eben ein besserer Autofokus, bei sehr günstigen Herstellern kann es auch mal sein, dass du alles manuell einstellen darfst. Was wiedrum nicht heisst, dass teurer automatisch besser ist, Nikon hat beispielsweise ein 1.4er 50mm, da kannst du dem Autofokus regelrecht zusehen wie der bis 2 sekunden benötigt, billig ist der Trümmer trotzdem nicht, und gerade in der Nacht verzieht die Linse ekelhaft, aber ich schweife ab, sry.

tldr: Sammel erfahrungen, entscheide dann, was du genau mitnehmen magst. Standardtourilösung ist meist ein Superzoom zusammen mit einem weiteren Tele. Was sich auch anbieten kann, ist mal, ein zuwei Linsen zu mieten und einfach mal loszuziehen.
08.04.2024 15:30:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BierDeckelJoe

AUP BierDeckelJoe 17.06.2011
Das 400er hatte ich tatsächlich erst vor ein paar Wochen in der Hand - das ist ein Riesenklopper und würde ich vermutlich hier zuhause nie mitnehmen.
Auf der Safari wird jedoch der Großteil der Fotos damit entstehen.

Nachdem die Flitterwochen halt nur zu 50% aus Safari bestehen und wir noch auf einer Insel + Kurzaufenthalt in Dubai haben, lande ich wieder bei den Bereichen bis maximal 200mm.
08.04.2024 15:37:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
Riesenklopper: sehr gut.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SwissBushIndian am 08.04.2024 15:48]
08.04.2024 15:48:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von IsCHer


#1 Fledermäuse bei ISO 100.000 oder so
https://i.imgur.com/zNMysQ6h.jpg

#2
https://i.imgur.com/ZgWMoyjh.jpg

#3
https://i.imgur.com/gLaDOJph.jpg

#4 Extrem busy und Specht nicht Mal scharf, aber irgendwas gefällt mir daran
https://i.imgur.com/we8kKIkh.jpg


ich mag die körnigen flowder-mices
und wenn man den Specht gefunden hat ists toll, ja!
08.04.2024 21:15:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
froehlich grinsen Nebel vs Frühsonne
1.


2.


3.
08.04.2024 21:18:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
Listspinne
1. Einzelbild mit dem tollen Zuiko 60mm Makro


2. In camera focus stacking (OM-1), ordentlich gecropt
09.04.2024 22:21:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
...
Nice.
10.04.2024 6:07:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Nicht schlecht!
10.04.2024 10:24:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
 
Zitat von BierDeckelJoe

Das 400er hatte ich tatsächlich erst vor ein paar Wochen in der Hand - das ist ein Riesenklopper und würde ich vermutlich hier zuhause nie mitnehmen.
Auf der Safari wird jedoch der Großteil der Fotos damit entstehen.

Nachdem die Flitterwochen halt nur zu 50% aus Safari bestehen und wir noch auf einer Insel + Kurzaufenthalt in Dubai haben, lande ich wieder bei den Bereichen bis maximal 200mm.


Kurz überflogen, 24-70/105/120 f4 willst du definitiv. Länger macht es etwas universeller. Als allround Reisekamera sind Objektivwechsel ätzend. Und man möchte es ja auch mitschleppen wenn man unterwegs ist.

Safari klingt nach gutem Licht und weit entfernten Tieren.
Das 70-200 ist zwar super dürfte aber auch den engsten Einsatzbereich in allen Situationen haben. Vielleicht mal in der Dämmerung oder für ein Portrait.
11.04.2024 18:38:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Foto Thread ( meet you at the Photokina 2023 )
« erste « vorherige 1 ... 14 15 16 17 [18] 19 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum