Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Erneuerbare-Energien-Thread II ( Strom und Wärme einfach selbst gemacht! )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Tharan

Marine NaSe II
Hier haben das die Monteure gemacht.

Anderes Thema: Es liegt ein Projekt in der Luft bzgl. dezentrale Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Konkret geht es um einen Technikraum, in dem einerseits Wäsche getrocknet wird, andererseits durch die Abwärme diverser Installationen sich automatisch immer etwas selbst beheizt. Um das effizienter zu gestalten will die Person da nun sowas einbauen und so kam die Diskussion auf. Hat jemand mit Geräten gute Erfahrungen?
Auf den ersten Blick gibt es dsa ja von den großen Heizungsherstellern wie von StartUps und Massenkram von überall her. Wo fängt man da an?
03.04.2024 18:31:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Keine Erfahrung dazu, aber ich frag mich in dem Kontext, ob der Raum nicht arg klein ist - meine Recherchen zu dezentraler Raumlüftung zeigten, dass du für Wärmerückgewinnung imho zwei Geräte brauchst - auch zwei Maueröffnungen.
03.04.2024 20:15:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

AUP Kung Schu 26.11.2007
Ein Gerät bzw. eine Kernbohrung reicht tatsächlich. Bei den Geräten bin ich auch überfragt, fände sowas für unser winziges Schlafzimmer interessant.
03.04.2024 20:24:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
Die Einrohrgeräte haben einen Wärmetauscher im Rohr. Der Ventilator wechselt zyklisch die Drehrichtung, sodass der Luftstrom die Richtung wechselt. Die von drinnen angesaugte Luft erwärmt den Wärmetauscher, die danach von außen angesaugte Luft wird dann wiederum vom Wärmetauscher erwärmt.

Ich hab den günstigsten von hier nachträglich im Hobbykeller verbaut: https://www.ambientika.eu/c/produkte-zubehoer/
Habe allerdings noch keine großartigen Erfahrungen damit, von Preis/Leistung scheinen die aber gut zu sein.
03.04.2024 20:49:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
Mein Nachbar hat diese Dinger überall im Haus. Sind teilweise Einzelgeräte wie im Bad oder Gäste WC, Idee duo/Kombi Geräte in größeren Räumen wo die dann gegenläufig sind.

Auf kleinste Stufe is es kaum wahrnehmbar, ab Stufe 2 von 3 nervt es schon beim zb TV schauen.

Aber selbst im Winter hat man nicht das Gefühl das es zieht. Und im Sommer ist es generell kühl in seiner Bude.

OK, is auch ein niedrig Energie, Styropor Lego Haus.
03.04.2024 21:01:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Ich hab hier in zwei Schlafräumen Geräte von Ambientika. Wie schon beschrieben hat das Ding 3 Stufen. Nachts ist das Ding nahezu unhörbar, tagsüber definitiv gut wahrnehmbar. Man gewöhnt sich dran. Im Wohnraum würde ich es nicht haben wollen. In den Schlafräumen habe ich sie installiert um ein Schimmelproblem endgültig auszuschließen und es macht definitiv einen riesigen Unterschied für die Luftqualität im Raum. Ein bisher noch nicht genannter Nachteil ist halt auch die direkte Schallanbindung an draußen. Laute Geräusche (Motorrad das vorbei knattert) hört man fast wie bei offenem Fenster. Normale Geräusche eher nicht. Und man muss alle 3 Monate die Filterreinigungsmeldung wegdrücken und den Filter kurz durchblasen.

Aber das ist ja alles im Technikraum nicht relevant.

Man braucht eine Kernbohrung in Rohrgröße und Strom (N und L, PE haben die keinen). Ist kein Hexenwerk die Dinger einzubauen.

Wenn Wärmerückgewinnung und Lautstärke irrelevant sind, dann gibt es auch Systeme die Zu- und Abluft getrennt haben. Die haben halt deutlich mehr Durchsatz, sind aber auch deutlich lauter. Und sie blasen die warme Luft raus.
03.04.2024 21:13:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

AUP Kung Schu 26.11.2007
Hast du die Bohrung selbst gemacht? Hab mir überlegt Loch machen zu lassen und den Rest selber zu machen.
04.04.2024 6:13:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Genau so habe ich es auch gemacht.
04.04.2024 7:16:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FIST

Leet
PV Gartenzaun Breites Grinsen
https://threadreaderapp.com/thread/1769436317656490435.html
06.04.2024 7:02:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
smoo

AUP smoo 02.03.2009
Also, guter Ertrag und so... aber hässlich. Breites Grinsen Und das kannste auch nur in Randalefreihen Gebieten machen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von smoo am 06.04.2024 7:30]
06.04.2024 7:30:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hammerschmitt

Hammerschmitt
Solarmodule billiger als Holz. Wtf.
06.04.2024 9:28:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
Cooles Teil! Breites Grinsen

Demletzt gesehen, dass nun auch schon "Solar-Gartentische" angeboten werden.
06.04.2024 10:46:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
Hässlich? Das ist doch nice!
06.04.2024 10:59:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Erstmal ne Runde bolzen gehen auf der Straße. Becknackte Idee.
06.04.2024 11:09:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Brot

aj_alpha
67kWh Ernte heute


Hot dayum
06.04.2024 18:58:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von Brot

67kWh Ernte heute


Hot dayum


24 hier. traurig
06.04.2024 19:01:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
83 peinlich/erstaunt
06.04.2024 19:29:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Brot

aj_alpha
Geh leck
06.04.2024 19:30:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Ich bin auf der Suche nach einer mittelgroßen PV-Lösung.

Ausgangslage ist ein Carport mit ca 60 qm nutzbarer Dachfläche (Süd, unverbaut), momentan steht da eine Balkonanlage mit 2 Modulen drauf. Dadurch hat der Eigentümer aber Blut geleckt und will moar, hat allerdings nur ein Budget von 5k.

Ginge da was oder sollte man es lassen?
06.04.2024 20:06:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
5k ist wenig. Kannst du was selbst machen? Dann ginge da schon einiges. Also alles vorbereiten und AC-Anschluss vom Elektriker machen lassen. Aber es ist äußerst schwer jemanden zu finden, der sowas machen will. Am ehesten hat man da evtl. bei MyHammer Glück.

Wenn du dir von einer PV Firma ein Angebot geben lässt kriegste für die 5k nen feuchten Händedruck.
06.04.2024 20:16:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Könnte so gerade aufgehen wenn er alles online bestellt, selbst montiert und einen Elektriker findet, der dann nur andschliesst und anmeldet.


Die Netzbetreiber haben idr Listen der elektriker, die in dem Gebiet pv anschließen dürfen. Sonst myhammer.

Übern Daumen passen da 12 kw drauf. Wenn das Dach flach ist o/w im domsystem mit 10 grad Neigung. Falls Gefälle da ist: einfach drauf.
06.04.2024 20:21:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Aufbau in Eigenleistung ginge komplett, Elektriker ist ebenfalls vorhanden (zumindest für die Montage, unterschreiben darf der dafür nicht glaub ich)

Die Preise sind ja crazy inzwischen.

https://soliswerke.company.site/products/PV-Anlage-20-16-kWp-20-kW-3-phasig-Speicher-fahig-p643309083

Wäre nur die Frage, ob man sowas "planen" muss oder einfach draufstellt, verkabelt und fertig.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -=Q=- 8-BaLL am 06.04.2024 20:25]
06.04.2024 20:25:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Ich habe festgestellt das ich vermutlich (muss morgen mal in Ruhe messen) zwei Module an die Rückwand unserer Garage bekäme. Eins an die Mauer, eins dadrüber an den Holzgiebel. Beide jeweils einfach platt an die Wand (ausstellen wäre da eher scheiße). Ausrichtung SSW, sollte eigentlich so 11-18 Uhr Sonne bekommen.

Lohnt sich das da irgendwo so ein ganz simples, günstiges Balkonkraftwerk zu kaufen und da dranzuschrauben? Die Dinger gibs ja inzwischen fürn sehr kleinen Taler, und mit Schuko ist das anklemmen ja kein Ding. Bleibt nurnoch die Anmeldung, was bei uns vermutlich für einen Zählerwechsel sorgen würde, was etwas nervig ist aber naja.

Eine ordentliche PV-Anlage aufs Dach kommt auch noch, aber nicht jetzt, eher kommendes Jahr.
06.04.2024 20:45:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Elektriker ist ebenfalls vorhanden (zumindest für die Montage, unterschreiben darf der dafür nicht glaub ich)


Das dürfen nur zertifizierte Fachbetriebe. Das solltest du unbedingt vor Installation klären.
06.04.2024 20:50:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Thx!

Der muss eh kommen und sich die vorhandene Elektrik mal angucken ob man da kW dranhängen kann.
06.04.2024 20:53:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KdM]MrDeath

mrdeath2
"strom lässt sich so schnlecht speichern!"
und die finnen so
https://www.golem.de/news/fernwaerme-finnland-baut-groessten-warmwasserspeicher-der-welt-2404-184046.html
 

Zum Heizen soll Abwärme aus verschiedenen Quellen genutzt werden, etwa aus Rechenzentren, Müllverbrennungsanlagen oder aus Kühlanlagen.
Zudem will Vantaan Energia zwei elektrische Heizkessel mit einer Leistung von jeweils 60 Megawatt bauen. Sie sollen Wärme erzeugen,

[...]
Das reiche aus, um eine mittelgroße finnische Stadt ein Jahr lang zu beheizen, teilte der Energieversorger mit.


alles unfinanzierbar dieser ökoquatsch!

 

Die Arbeiten an dem unterirdischen Speicher sollen in diesem Sommer beginnen. Er soll 2028 in Betrieb genommen werden. Die Kosten werden auf rund 200 Millionen Euro geschätzt.


oder in fussballfelder umgerechnet quasi ein hundertstel AKW
12.04.2024 10:20:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

Seastorm
 
Zitat von Brot

Buben
Der Zählertauschboy des Netzbetreibers besucht mich am Freitag.

Aus Kulanz will ich den AC Einspeiseswitch ausschalten. Der ist vorm Smartmeter, über den sich der HWR regelt.


Kann ich den einfach umlegen, und dann wieder an? Oder mach ich so was kaputt?



Vermutlich schon zu spät, aber: Wenn du keinen WR mit Inselnetz hast, geht der automatisch aus, sobald die Sicherungen des Produktionszählers rausgeschraubt werden. Und das macht der Zählermonteur ja, es gibt wenige gute Gründe unter Spannung zu arbeiten. Der WR hat dann kein Netz und da er selber nicht netzbildend ist (siehe Insel-/Backupwechselrichter) geht er aus Sicherheitsgründen aus.

Ohne ein Elektriker zu sein würde ich aber keine Probleme erwarten wenn der AC-Schalter umgelegt wird. Wäre ja analog zu einem Stromausfall, aus welchen Gründen auch immer (ungeplant oder aktiv Sicherung raus). Hängt aber eventuell auch von anderen daran angeschlossenen Geräten ab.
12.04.2024 10:34:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KdM]MrDeath

mrdeath2
lol, minderleister. beim zählertausch ist man in der regel nicht stromlos.

da wird die plombe drunter entfernt und dann sowas reingeschoben:

damit ist das ding überbrückt und trotz nur fünf minuten fürn tausch hat man durchgehend strom.
12.04.2024 12:35:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von [KdM]MrDeath

lol, minderleister. beim zählertausch ist man in der regel nicht stromlos.

da wird die plombe drunter entfernt und dann sowas reingeschoben:
https://www.hager.at/ecatimages/detail/KJ08AT.jpg
damit ist das ding überbrückt und trotz nur fünf minuten fürn tausch hat man durchgehend strom.


Wir hatten neulich 10 Minuten keinen Strom beim Zähler Wechsel.
12.04.2024 13:32:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

Seastorm
Death hat schon einen Punkt, an die Steckklemmen hatte ich gar nicht gedacht.

Ist von wohl vom Netzbetreiber und Ausbaustand abhängig ob man die hat oder nicht.

Trotzdem für den Monteur mit Anspannung verbunden wenn die Stifte nicht am Zähler sondern an der Klemme festgemacht sind und dann spannungsführende Teile da so rumstehen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von seastorm am 12.04.2024 14:29]
12.04.2024 14:28:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Erneuerbare-Energien-Thread II ( Strom und Wärme einfach selbst gemacht! )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum