Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Erneuerbare-Energien-Thread II ( Strom und Wärme einfach selbst gemacht! )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Lucifer

[ÆON]Lucifer
Nachdem meine PV Anlage aufgrund Maklerunfähigkeit jetzt 4 Jahre unversichert war, habe ich jetzt gerade mal eine abgeschlossen. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 25.01.2024 14:43]
25.01.2024 14:41:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
 
Zitat von [KdM]MrDeath

bei ihm hier hat diese zirkulationspumpe ca 50% der warmwasserkosten verursacht
https://www.youtube.com/watch?v=kPwMIsA0chc

natürlich will nicht jeder ne magnetschalter-siri-integration aber das zeigt für mich halt echt dass das nen lohnendes optimierungsgebiet ist.



Ich möchte die WW-Zirkulation auch irgendwann bedarfsgesteuert nutzen. Ohne die Pumpe braucht das Wasser vor allem im OG echt lange.

An Möglichkeiten gibt's z. B. das hier: https://www.stall.biz/project/wiffi-pump-4-energiesparende-steuerung-der-zirkulationspumpe-mit-heizungsueberwachung/
Da wird die WW-Zirkulationspumpe nur dann eingeschaltet, wenn die Vorlauftemperatur am Rohr ansteigt, also wenn wirklich warmes Wasser benötigt wird. Hat allerdings den Nachteil, dass es die Wartezeit nur verkürzt, da die Pumpe nur nachhilft.

Ich möchte die Pumpe anhand von verschiedenen Triggern für kurze Zeit einschalten lassen. Beispiele:
- Bewegungsmelder im Flur/Bad spricht in Richtung Bäder an
- Lichtschalter in den Bädern wird gedrückt

Damit würde ich die Laufzeit der WW-Zirkulationspumpe von 12 Std. täglich vermutlich schon stark reduzieren lassen. Ein Gewohnheitsprofil ist leider nicht möglich, da es keine einheitlichen Nutzungszeiten gibt und eigentlich immer irgend jemand in einer Wohnung ist.
25.01.2024 14:49:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

[ÆON]Lucifer
Helligkeitssensor in der Kloschüssel. Kann man dann gleich mit ner Pushbenachrichtigung oder Alexa Announcement koppeln wenn sich die Griffel nicht gewaschen wurden. Mit nem BT Beacon lässt sich der Sünder dann sogar direkt identifizieren und ansprechen Breites Grinsen
25.01.2024 15:07:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
 
Zitat von Lucifer

in der Kloschüssel [...] Pushbenachrichtigung


Wenn du ne virtuelle Hebamme zum Scheißen brauchst kann Alexa dir vielleicht direkt gesündere Ernährung bestellen Breites Grinsen
25.01.2024 15:14:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von gwc

Ich möchte die WW-Zirkulation auch irgendwann bedarfsgesteuert nutzen.




https://www.deutsche-vortex.de/pumpen

Gibt da eine Pumpe mit verschiedenen Aufsätzen:

- Thermostatgesteuert
- Funkschalter-gesteuert
- Zeitschaltuhr-gesteuert
- mit "Selbstlernmodul"
- Dauerläufer für externe Steuerung
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 25.01.2024 15:21]
25.01.2024 15:20:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gwc

Arctic
 
Zitat von Icefeldt

 
Zitat von gwc

Ich möchte die WW-Zirkulation auch irgendwann bedarfsgesteuert nutzen.




https://www.deutsche-vortex.de/pumpen

Gibt da eine Pumpe mit verschiedenen Aufsätzen:

- Thermostatgesteuert
- Funkschalter-gesteuert
- Zeitschaltuhr-gesteuert
- mit "Selbstlernmodul"
- Dauerläufer für externe Steuerung



Ich hab die Vortex mit Thermostat. Aber die sorgt auch nur dafür, dass die Temperatur des Wassers (gemessen in der Pumpe) nicht unter die eingestellte Temperatur fällt und fördert somit immer nach, auch wenn nichts gebraucht wird.

Funkschalter ist wieder proprietär (mag für die meisten ausreichen, ich möchte das aber automatisch mit vorhandenen Schaltern nutzen) und Zeitschaltung auch eher überflüssig, da die Therme die WW-Zirkulationspumpe übergeordnet steuert. Also wenn nachts kein WW erwärmt wird, bleibt auch die Zirkulationspumpe aus.

Das ist keine Kritik an deinem Vorschlag, mir ist die Herstellerlösung einfach nur zu wenig durchdacht peinlich/erstaunt
25.01.2024 15:35:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von seastorm

Seak, was sagt denn die Heizlastberechnung welche Leistung die Heizung bei Auslegungstemperatur braucht?

Wenn die Zusatzheizung wirklich nur für den Fall eines Extremwinters sein sollte, würde ich sie mir, glaube ich, sparen. Wenn die alles abfangen muss was jenseits der -5° ist eher nicht. Aber dann würde ich gucken ob es die WP vielleicht eine Nummer größer gibt.

Fundament wurde ja schon genannt. Da ist dann auch die Hauseinführung mit dabei, aber es erscheint dennoch sehr teuer.

Beim Rückbau der Gasinstallationen kann man mal beim Netzbetreiber fragen wie denn das normalerweise abläuft. Das ist ja deren Anschluss und Zähler, vielleicht demontieren die wenigstens den Zähler auch aus Eigeninteresse. Vielleicht auch gegen Geld, aber da würde ich mich noch erkundigen.



Bei Onlinerechnern kommt was zwischen 6,5 und 8,3 raus.
Wann die Zusatzheizung anspringt frage ich mal nach.

Das Fundament fand ich auch etwas teuer. Sind aber auch die Bewertungen bei Thermondo: wenn man sich mit nichts auseinandersetzen will und alles schnell aus einer Hand kommen soll, sind solche Posten halt dabei.

Ich bekomme Anfang Februar noch ein Angebot vom örtlichen Heizungsbauer, mal gespannt was da rauskommt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von seak` am 27.01.2024 5:05]
27.01.2024 5:02:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Dann willst du keine 12kW wärmepumpe.
27.01.2024 7:23:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von flowb

Dann willst du keine 12kW wärmepumpe.



Das dachte ich mir auch. Mal fragen ob sie auch kleinere anbieten
27.01.2024 12:10:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
Hab endlich das Angebot vom Örtlichen bekommen. Uiuiui
Angebot

Wieso ist das denn so deutlich teurer?
03.02.2024 8:00:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Kennst du das Prinzip des “kein Bock“ Angebotes?
03.02.2024 8:52:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SETIssl

Leet
missmutig gucken
 
Vaillant aroTHERM plus VWL 75/6 A (0010021118)
Angebote:
Neu
ab 4.899,00 ¤



https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/201599078_-arotherm-plus-vwl-75-6-a-0010021118-vaillant.html
03.02.2024 9:01:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von seak`

Hab endlich das Angebot vom Örtlichen bekommen. Uiuiui
Angebot

Wieso ist das denn so deutlich teurer?



Ein Teil der Preise von wasserführenden Komponenten kommt bei Installateuren in D daher, dass die Hersteller hier bei Schäden haften müssen. Flutet Dir die Heizung, weil da intern was nicht dich war, die Bude, dann zahlt Deine Versicherung, aber holt sich die Kohle vom Hersteller wieder.
In anderen EU-Ländern gibts das so in der Form nicht, da wird dann dasselbe Gerät für den polnischen Markt für weniger Kohle angeboten. Gibts dann innerhalb der Garantiezeit so einen Schaden, dann sagt der Hersteller: Gerät war nicht für den deutschen Markt gedacht, wir haften nicht. Und dann versucht die Versicherung an den verbauenden Betrieb zu gehen, dann mit der Aussage, sie gätten die Beratungspflicht gegenüber dem Kunden nicht ausgeübt und ihm für den deutschen Markt ungeeignete Produkte verkauft (selbst wenn er es so wollte und nen Haftungsausschluss unterschrieben hat).

Dass die dann trotzdem noch Phantasiepreise aufrufen ist was anderes. Hab auch Kostenvoranschläge gesehen, wo ne Weishaupt- WäP - Installation im Mehrfamilienhaus mit Leitungsverlängerung und allem für 20K inkl. angeboten wurde, was angesichts der anstehenden Arbeiten ok war.

Aber hier wollten die Betriebe auch 35K haben. Nein danke.
03.02.2024 9:16:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

Aspe_Kasper
 
Zitat von SETIssl

 
Vaillant aroTHERM plus VWL 75/6 A (0010021118)
Angebote:
Neu
ab 4.899,00 ¤



https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/201599078_-arotherm-plus-vwl-75-6-a-0010021118-vaillant.html



In den 14.400 (brutto) in seaks Angebot scheint aber noch der Warmwasserspeicher dabei zu sein, oder?

Erklärt den Aufpreis natürlich dennoch nicht.

Der Bruttolistenpreis da ganz unten am Angebot ist ja nur noch absurd
03.02.2024 11:29:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
Yep, neuer Wasserspeicher ist dabei. War aber beim ersten Angebot auch.

 
Zitat von flowb

Kennst du das Prinzip des “kein Bock“ Angebotes?



Kollege hat 3 Angebote mittlerweile, die sind alle so um den Dreh.

WTF man, dann mach ich ja lieber Thermondo und nehm die restlichen Tausis für die Feineinstellungen über nen örtlichen Betrieb.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von seak` am 03.02.2024 12:39]
03.02.2024 12:37:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Izmir

Guerilla
BTW falls jemand sich überlegt bei Thermondo ein Angebot einzuholen, gebt hier vorher Bescheid. Kunden zu werben gibt wohl je 300€ für Werber und Gewerbten (angenommen sie machen nicht das Angebot einfach ein bisschen teurer ).

Nächste Woche bauen die bei uns die Wärmepumpe ein, kann dann ja berichten wie zufrieden ich bin.

/Die Konkurrenzangebote waren in meinem Fall auch so 10k teurer, die Entscheidung fiel nicht schwer.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Izmir am 03.02.2024 12:53]
03.02.2024 12:52:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
Wie siehts dieses Jahr mit THG für E-Auto aus. Jemand schon Erfahrungen?
03.02.2024 13:27:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Schwiiiiiierig.

Hab grad ne Mail für 110 bekommen, sofort. Viele lassen die „bis zu 400“ weiter stehen, aber realistisch sagen alle niedrig dreistellig im Moment. Und in die Glaskugel schaut irgendwie keiner.
03.02.2024 13:30:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
chuck.sports

Marine NaSe
Unsere Wärmepumptenangebot liegt auch im Bereich von seak. Bei einer erst 16 Jahre alten Gasheizung macht ein Wechsel aktuell keinen Sinn, wenn man nur ca. 1.000 ¤ für Gas im Jahr ausgibt. Tendenziell werden Verbrauch und Kosten steigen, aber die Förderung ist aktuell nicht ausreichend, dass man annähernd in die gleiche Kostenrichtung kommt. Ich wäre bereit auch noch etwas draufzulegen, um klimaneutraler Wärme zu erzeugen, aber sicherlich nicht mehr als 10k.
03.02.2024 13:50:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KdM]MrDeath

mrdeath2
 
Zitat von chuck.sports

Unsere Wärmepumptenangebot liegt auch im Bereich von seak. Bei einer erst 16 Jahre alten Gasheizung macht ein Wechsel aktuell keinen Sinn, wenn man nur ca. 1.000 ¤ für Gas im Jahr ausgibt. Tendenziell werden Verbrauch und Kosten steigen, aber die Förderung ist aktuell nicht ausreichend, dass man annähernd in die gleiche Kostenrichtung kommt. Ich wäre bereit auch noch etwas draufzulegen, um klimaneutraler Wärme zu erzeugen, aber sicherlich nicht mehr als 10k.


sinnvolle haltung, aber bei dem ganzen kram gehts auch nicht nur darum öl/gas durch ne wärmepumpe zu ersetzen und dann gehts weiter yoloen.

vielleicht mal geschaut obs bei euch quick-wins bzgl zusätzlich dämmen gibt?
dachboden/kellerdecke usw... das macht ja unabhängig von der heizungsform einfach immer sinn würd ich mal direkt behaupten?
03.02.2024 14:25:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von seak`

Hab endlich das Angebot vom Örtlichen bekommen. Uiuiui
Angebot

Wieso ist das denn so deutlich teurer?



Damn Erschrocken

30k war das Angebot bei uns ohne Förderung, (1 Monat bevor der Ukraine Krieg losging)
03.02.2024 15:04:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von seak`

Yep, neuer Wasserspeicher ist dabei. War aber beim ersten Angebot auch.

 
Zitat von flowb

Kennst du das Prinzip des “kein Bock“ Angebotes?



Kollege hat 3 Angebote mittlerweile, die sind alle so um den Dreh.

WTF man, dann mach ich ja lieber Thermondo und nehm die restlichen Tausis für die Feineinstellungen über nen örtlichen Betrieb.


Guck mal in der Gegend, ob es Betriebe gibt, die sich wirklich auf WPs spezialisiert haben.
03.02.2024 15:08:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
chuck.sports

Marine NaSe
 
Zitat von [KdM]MrDeath

 
Zitat von chuck.sports

Unsere Wärmepumptenangebot liegt auch im Bereich von seak. Bei einer erst 16 Jahre alten Gasheizung macht ein Wechsel aktuell keinen Sinn, wenn man nur ca. 1.000 € für Gas im Jahr ausgibt. Tendenziell werden Verbrauch und Kosten steigen, aber die Förderung ist aktuell nicht ausreichend, dass man annähernd in die gleiche Kostenrichtung kommt. Ich wäre bereit auch noch etwas draufzulegen, um klimaneutraler Wärme zu erzeugen, aber sicherlich nicht mehr als 10k.


sinnvolle haltung, aber bei dem ganzen kram gehts auch nicht nur darum öl/gas durch ne wärmepumpe zu ersetzen und dann gehts weiter yoloen.

vielleicht mal geschaut obs bei euch quick-wins bzgl zusätzlich dämmen gibt?
dachboden/kellerdecke usw... das macht ja unabhängig von der heizungsform einfach immer sinn würd ich mal direkt behaupten?



Haus ist von 2007. Da ist nicht viel zu holen. Wir haben das Dach bereits zusätzlich gedämmt. Das war vorher ein Kaltdach, jetzt Wohnraum. Fenster sind im EG nicht 3-fach verglast…
03.02.2024 15:15:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KdM]MrDeath

mrdeath2
mal als idee (wenn du halt was suchen willst): wir hattens doch neulich davon, warmwasser zirkulation lässt sich im zweifel überraschend viel einsparen wenn das auf maximal gestellt ist.

muss man halt auch echt aufpassen dass man sich keine legionellen einfängt, aber das geht zum glück auch schwerer als man denkt so wie ich das bisher mitgekriegt hab.
03.02.2024 15:45:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Wir wollen dieses Jahr im neuen Haus die Heizkörper tauschen, dann mal den heizbedarf analysieren und 25 oder 26 auf WP wechseln.
Frage: den Heizkörper tausch kann man ja über die Einkommenssteuer zu 20% absetzen. Sperrt mich das dann für die Bafa Wärmepumpen Förderung und wenn ja, für wie lange?
03.02.2024 17:57:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von Izmir

BTW falls jemand sich überlegt bei Thermondo ein Angebot einzuholen, gebt hier vorher Bescheid. Kunden zu werben gibt wohl je 300€ für Werber und Gewerbten (angenommen sie machen nicht das Angebot einfach ein bisschen teurer ).

Nächste Woche bauen die bei uns die Wärmepumpe ein, kann dann ja berichten wie zufrieden ich bin.

/Die Konkurrenzangebote waren in meinem Fall auch so 10k teurer, die Entscheidung fiel nicht schwer.



Das mit dem Werben ist wohl leider zu spät
Bekommst du auch die 12kW? Und in welcher Preisregion ist dein Angebot?

Ich bin gespannt auf deinen Bericht, lass dann mal hören.

 
Zitat von flowb

 
Zitat von seak`

Yep, neuer Wasserspeicher ist dabei. War aber beim ersten Angebot auch.

 
Zitat von flowb

Kennst du das Prinzip des “kein Bock“ Angebotes?



Kollege hat 3 Angebote mittlerweile, die sind alle so um den Dreh.

WTF man, dann mach ich ja lieber Thermondo und nehm die restlichen Tausis für die Feineinstellungen über nen örtlichen Betrieb.


Guck mal in der Gegend, ob es Betriebe gibt, die sich wirklich auf WPs spezialisiert haben.




Gute Idee, danke.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von seak` am 04.02.2024 7:59]
04.02.2024 7:58:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Oder Kälte-Klima Betriebe, wenn auf der Heizkörper-Seite nichts gemacht werden muss.
04.02.2024 8:59:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
Da es alte Rippenheizkörper sind, will ich die schon tauschen. Aber das kann ja separat passieren
04.02.2024 9:12:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von flowb

Wir wollen dieses Jahr im neuen Haus die Heizkörper tauschen, dann mal den heizbedarf analysieren und 25 oder 26 auf WP wechseln.
Frage: den Heizkörper tausch kann man ja über die Einkommenssteuer zu 20% absetzen. Sperrt mich das dann für die Bafa Wärmepumpen Förderung und wenn ja, für wie lange?


Falls es jemand interessiert (Seak zB): hier steht im untersten Beispiel, Heizkörper tauschen als separate Maßnahme, die auch separat gefördert werden kann.
https://www.bafa.de/SharedDocs/Downloads/DE/Energie/ee_bmwi_auslegungshilfe_kumulierung.pdf?__blob=publicationFile&v=2
04.02.2024 9:24:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Izmir

Guerilla
 
Zitat von seak`

Bekommst du auch die 12kW? Und in welcher Preisregion ist dein Angebot?


7 kW, knapp über 30k. Ich schreib dir gleich eine PM.
04.02.2024 10:51:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Erneuerbare-Energien-Thread II ( Strom und Wärme einfach selbst gemacht! )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum