Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atti Atterkopp, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Interessantes #16 ( Subnerdgruppenbeitragsammelthread )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
 
Zitat von Smoking

 
Zitat von Aspe

 
Zitat von Elizaveta Bäm

Bei Subway fehlt die Pyramide unter der Spitze und unter dem Franchisenehmer gibts Angestellte, die Arbeit gegen echtes Geld tauschen. Aber es ist schon irgendwo vergleichbar weil die Spitze nicht mit dem Verkauf von Produkten zum Endkunden Para macht.

"das gleiche nur anders" ist jetzt nicht zu weit hergeholt imho.



Nach der Definition ist jedes mehrstufige Vertriebssystem, z.B. wie es viele Autohersteller machen oder quasi jedes fucking produzierende Unternehmen mit einem Handelsnetz, vergleichbar mit MLM. Weil die erste Vertriebsstufe immer B2B ist. Daher ist der Vergleich zum MLM halt Quatsch und auch der Vergleich zwischen Franchise und MLM.



Das Raubtierkapitalismus mit Intent für dich nicht als solcher ins Auge springt ergibt schon Sinn. Aber gut, du sitzt ja auch mitten drin.



Wer nicht davon profitiert werfe den ersten Stein!

Also der hier Anwesenden. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 20.07.2024 12:04]
20.07.2024 12:04:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking

AUP Smoking 09.09.2023
...
 
Zitat von Aspe

Ich hab ganz bewusst keine moralische Bewertung dieser Vertriebsmodelle vorgenommen. Vor allem MLM/Strukturvertrieb halte ich persönlich für eine Katastrophe.
Es ging mir rein um deine quasi Gleichsetzung von Franchising und MLM. Das ist Quatsch.



Abstraktion ist durchaus nützlich wenn man Dinge verstehen möchte. Denkprozesse anstoßen und so. Anwenden bekannter Muster auf andere Dinge öffnet neue Sichtweisen.

Kleinteiliges wegreden ist dann nun wirklich nicht worauf ich mich einlassen möchte.
20.07.2024 12:21:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
böse gucken
Aha danke Google

Beim Multi Level Marketing (MLM), das auch Netzwerk Marketing genannt wird, geht es darum, nicht nur bestimmte Produkte eines Unternehmens zu verkaufen, sondern darüber hinaus neue Vertriebspartner anzuwerben.

B2B ist die Abkürzung für Business-to-Business und lässt sich mit „von Firma zu Firma“ übersetzen. Hier werden Leistungen und Produkte also von einem Unternehmen an ein anderes verkauft. Unternehmen, die sich hingegen mit ihrem Angebot an private Endverbraucher*innen wenden, setzen auf einen sogenannten B2C-Ansatz.

Jetzt hört auf mit dieser Businesskasperey

B2B kannte ich jetzt nur aus Clubs peinlich/erstauntHässlon
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [RPD]-Biohazard am 20.07.2024 12:29]
20.07.2024 12:27:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kl3tte

AUP kl3tte 07.06.2011
„Franchising ist das gleiche wie MLM nur anders“ - Junge, Junge, Junge Breites Grinsen

Bier das gleiche wie Champagner nur anders. Textilfabriken sind das gleiche wie russische Gefangenenlager nur anders. Auto ist das gleiche wie Kutsche nur anders.

Haben wir noch mehr? Breites Grinsen
20.07.2024 12:31:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
Auto ist ja schon nicht gleich Auto Hässlon
20.07.2024 12:38:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking

AUP Smoking 09.09.2023
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Aha danke Google

Beim Multi Level Marketing (MLM), das auch Netzwerk Marketing genannt wird, geht es darum, nicht nur bestimmte Produkte eines Unternehmens zu verkaufen, sondern darüber hinaus neue Vertriebspartner anzuwerben.

B2B ist die Abkürzung für Business-to-Business und lässt sich mit „von Firma zu Firma“ übersetzen. Hier werden Leistungen und Produkte also von einem Unternehmen an ein anderes verkauft. Unternehmen, die sich hingegen mit ihrem Angebot an private Endverbraucher*innen wenden, setzen auf einen sogenannten B2C-Ansatz.

Jetzt hört auf mit dieser Businesskasperey

B2B kannte ich jetzt nur aus Clubs peinlich/erstauntHässlon



Es geht darum, dass MLM üblicherweise ein Abzockmodell ist bei dem nur die Menschen profitieren die das konkrete Modell an den Markt gebracht haben.

Das gleiche bei Subway. Ein Abzockmodell welches als Franchising aufgebaut ist.

Klette verstehts vielleicht auch noch. Vielleicht auch nicht.
20.07.2024 12:39:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von kl3tte

„Franchising ist das gleiche wie MLM nur anders“ - Junge, Junge, Junge Breites Grinsen

Bier das gleiche wie Champagner nur anders. Textilfabriken sind das gleiche wie russische Gefangenenlager nur anders. Auto ist das gleiche wie Kutsche nur anders.

Haben wir noch mehr? Breites Grinsen



Ausbeuterisches Franchising hebelt dieselbe Abhängigkeitsproblematik wie klassische MLM Scheisse, der Vorteil für das Opfer ist Branding, Produktionsmittel und Produkt von einem übergeordneten Organ beziehen zu können, der Nachteil ist, es zu müssen und dass dieses Organ absurde Beträge einfordert.
20.07.2024 12:45:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

Aspe_Kasper
"Pest ist wie Cholera"
nein, ist es aus Gründen nicht
"ja, aber beides macht krank."

Danke für die Diskussion...
20.07.2024 12:52:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Aspe

"Pest ist wie Cholera"
nein, ist es aus Gründen nicht
"ja, aber beides macht krank."

Danke für die Diskussion...



Dir fällt wirklich die Ähnlichkeit der konstruierten Abhängigkeit nicht auf?
20.07.2024 12:53:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

Aspe_Kasper
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Aspe

"Pest ist wie Cholera"
nein, ist es aus Gründen nicht
"ja, aber beides macht krank."

Danke für die Diskussion...



Dir fällt wirklich die Ähnlichkeit der konstruierten Abhängigkeit nicht auf?



Nein. Weil MLM da eine andere Hausnummer ist als Franchising. Letzteres ist grundsätzlich ein sinnvolles Konstrukt, bei dem eine ausbeuterische Situation nicht systemimmanent ist (zumindest nicht mehr als in kapitalistischen Wirtschaftssystemen grundsätzlich). Das ist bei MLM anders.

Das Franchising für die Franchisenehmer auch cancer sein kann, siehe Subway, liegt dann an der konkreten Ausgestaltung aber nicht am Franchising grundsätzlich.
20.07.2024 12:58:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Aspe

, bei dem eine ausbeuterische Situation nicht systemimmanent ist (zumindest nicht mehr als in kapitalistischen Wirtschaftssystemen grundsätzlich).



Achso, wir sind wieder bei "es gibt auch nicht-ausbeutenden Kapitalismus".

Dann ist klar, dass wir hier niemals eine ähnliche Sicht erreichen werden, weil Du alle Symptome der inhärenten Ausbeutung auf "schlechte Umsetzung" des Geschäftsmodells zurückführst.


Ich glaube, dieser Vergleich überfordert Dich, weil hier die Ausbeutung regulär nicht mit dem mittleren Manager beginnt, im Gegensatz zu regulären Ausbeuterorganisationen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 20.07.2024 13:04]
20.07.2024 13:02:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Elizaveta Bäm

Arctic
Die Diskussion ist ein bisschen unscharf gestartet. Aber es ging ja von Anfang an nicht darum das Franchising mit MLMs gleichzusetzen sind. Wir sind doch längst bei Subways spezieller Franchisingstruktur angekommen die im Endeffekt Parallelen zu MLMs zu lässt.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Elizaveta Bäm am 20.07.2024 13:11]
20.07.2024 13:05:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
Wie auch immer, Franchise Krieg kann kommen. Ich fahr eh immer zur Wok oder Ocakbasi BudeBreites Grinsen
20.07.2024 13:14:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Wie jede Diskussion direkt mit "Kapitalismus zerstören" endet.

Team Aspe in dem Fall. Franchise an sich ist ja nix schlimmes, da gibt es ja viel Gestaltungsspielraum. MLM hingegen will gar kein faires System sein.
20.07.2024 14:08:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Bregor

MLM hingegen will gar kein faires System sein.



Welche kapitalistische Unternehmung will das denn?
20.07.2024 14:28:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Der Studentenclub (GmbH) in dem ich gearbeitet habe, hat uns immer fair bezahlt und noch extra was gegeben für gute Arbeit. Ziel war es trotzdem das die Gesellschafter damit Kohle verdienen.

Aber diese Diskussion zu führen ist eine Farce, weil du den Kapitalismus ja ablehnst und somit auch alle Akteure darin.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 20.07.2024 14:44]
20.07.2024 14:44:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 16.11.2011
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Bregor

MLM hingegen will gar kein faires System sein.



Welche kapitalistische Unternehmung will das denn?



Arbeitest du nicht in der Pharmaindustrie, oder sind meine Akten da veraltet?
20.07.2024 14:56:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

Arctic


ich will jetzt ein Aerotrain-Auto haben
20.07.2024 15:00:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

Arctic
 
Zitat von Damocles

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Bregor

MLM hingegen will gar kein faires System sein.



Welche kapitalistische Unternehmung will das denn?



Arbeitest du nicht in der Pharmaindustrie, oder sind meine Akten da veraltet?


War glaub ich was mit Homöopathie (also sanfte Medizin), denn die will primär den Menschen helfen.
20.07.2024 15:05:35  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking

AUP Smoking 09.09.2023
Breites Grinsen
20.07.2024 15:06:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Mit einer Gesichtsmaske, über den Hinterkopf gestülpt, schützen sich indische Waldarbeiter gegen einen lebensbedrohenden Feind: bengalische Tiger. Durchschnittlich 60 Menschen pro Jahr waren im Mangrovendickicht des Ganges-Deltas, wo etwa 500 Tiger in einem Reservat in freier Wildbahn leben, von den Raubtieren angegriffen und getötet worden.

Wissenschaftler fanden heraus, daß die bengalischen Tiger ihre Opfer stets hinterrücks, niemals von vorn angreifen. Der Anregung eines Studenten im Wissenschaftler-Klub von Kalkutta folgend, wurden an die Holzfäller mehr als 2500 der billigen Plastikmasken ausgegeben, die ein bleiches menschliches Gesicht mit dünnem Schnurrbart zeigen. Wie ein Wissenschaftler des Naturschutzbundes World Conservation Union kürzlich in Rom mitteilte, hat der Trick, der die Tiger zurückscheuen läßt, funktioniert



https://www.spiegel.de/wissenschaft/masken-trick-gegen-tiger-a-db2cba18-0002-0001-0000-000013498077?context=issue
20.07.2024 15:28:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
anoX*

Deutscher BF
...
 
Zitat von Herr der Lage

Btw: Wie wäre letzteres eigentlich rein rechtlich gesehen, wenn es keine rechtmäßige Hinrichtung wäre?
Z.B.: Drei Leute kidnappen einen Unschuldigen und jeder gibt ihm eine Kapsel, doch nur eine der drei Kapseln enthält tödliches Zyanid?
Da gibt es doch bestimmt so etwas wie "gemeinschaftlicher Mord" oder so, auch wenn man nachher nicht mehr bestimmen kann, welcher der drei in Frage kommenden Personen die tödliche Dosis verabreichte.



Darum gings in der letzten Mordlust Folge.
Um Kosten zu Sparen und schneller zu erben hat eine Familie die Oma ermordet. Wer die Tat letztendlich ausführte konnte nicht geklärt werden -> Freispruch.

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/eschenlohe-ort114531/20-jahre-mordfall-oma-trinchen-90933456.html
20.07.2024 16:31:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Damocles

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Bregor

MLM hingegen will gar kein faires System sein.



Welche kapitalistische Unternehmung will das denn?



Arbeitest du nicht in der Pharmaindustrie, oder sind meine Akten da veraltet?



Ja klar, aber was tut das zur Sache? Ich muss im Kapitalismus ja auch überleben. Wenn ich den Wald gehe, dann schon weil es nicht anders geht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 20.07.2024 17:18]
20.07.2024 17:18:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von anoX*

 
Zitat von Herr der Lage

Btw: Wie wäre letzteres eigentlich rein rechtlich gesehen, wenn es keine rechtmäßige Hinrichtung wäre?
Z.B.: Drei Leute kidnappen einen Unschuldigen und jeder gibt ihm eine Kapsel, doch nur eine der drei Kapseln enthält tödliches Zyanid?
Da gibt es doch bestimmt so etwas wie "gemeinschaftlicher Mord" oder so, auch wenn man nachher nicht mehr bestimmen kann, welcher der drei in Frage kommenden Personen die tödliche Dosis verabreichte.



Darum gings in der letzten Mordlust Folge.
Um Kosten zu Sparen und schneller zu erben hat eine Familie die Oma ermordet. Wer die Tat letztendlich ausführte konnte nicht geklärt werden -> Freispruch.

https://www.merkur.de/lokales/garmisch-partenkirchen/eschenlohe-ort114531/20-jahre-mordfall-oma-trinchen-90933456.html



Krass, das hätte ich ja nicht gedacht.
21.07.2024 1:41:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Interessantes #16 ( Subnerdgruppenbeitragsammelthread )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum