Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atti Atterkopp, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Erklärbär ( Schwierige Antworten auf einfache Fragen )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Ich habe mich verlaufen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bombur am 26.06.2024 15:53]
26.06.2024 15:51:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Erklärbär Einkaufsknigge.
Es ist vollkommen normal sich für ne schnelle Mark einen Kapitalistentrolley zu leasen, mit diesem durch den Markt zu cruisen und dann quer über den Parkplatz durch Matsch und Schnee zu navigieren um das Zeug in den Kofferraum zu laden.

Warum fühlt es sich falsch an, das gleiche auch mit dem Einkaufskörbchen zu machen dir dort ausliegen? Abgabe ist meist direkt vorm Kassenband. Ich werd komisch angekuckt, wenn ich den bis zum Packbereich mitnehme. Vom Überschreiten des großen Siegels im Eingangsbereich ganz zu schweigen. Ich bring das Ding ja schon zurück. Oder weils zu einfach die Dinger einfach direkt in den Kofferraum zu stellen und als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, was mit einem Allradgitternutzfahrzeug geometrisch nicht funktioniert?
28.06.2024 9:03:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Irgendeine arme Sau muss die Dinger halt retournieren und das geht einfacher, wenn das auf das kleine Rollwägelchen vor der Kasse landet und wieder zum Eingang geht.

Außerdem ist der Verwendungszweck bzw. die Rationale hinterm Mitgehenlassen wertiger, n Einkaufswagen stellt man sich eher selten in die Wohnung um da bspw mal Glasmüll drinzulagern und zum Container zu bringen.
28.06.2024 9:17:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Judeau

judeau
Geh einfach im Ghetto einkaufen, da erledigt sich das Problem mit dem "sich falsch anfühlen" von alleine. Hier löst der Alarm schon aus, wenn das Einkaufskörbchen 5 cm hinter das Ende des Kassenbands gerät. Freue mich geholfen zu haben.
28.06.2024 9:42:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von monischnucki

. Oder weils zu einfach die Dinger einfach direkt in den Kofferraum zu ellen und als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, was mit einem Allradgitternutzfahrzeug geometrisch nicht funktioniert?


Ja.
28.06.2024 10:08:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MUR.doc

AUP MUR.doc 10.09.2008
 
Zitat von Bombur

 
Zitat von monischnucki

. Oder weils zu einfach die Dinger einfach direkt in den Kofferraum zu ellen und als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, was mit einem Allradgitternutzfahrzeug geometrisch nicht funktioniert?


Ja.


Mit einem Hochdachkombi ist das kein Problem
28.06.2024 10:16:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Eier gezeigt, wenn man die alte Hunde Rampe noch ausfährt und dort den Silberflitzer mit Griff hochrollt.
28.06.2024 10:18:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von MUR.doc

 
Zitat von Bombur

 
Zitat von monischnucki

. Oder weils zu einfach die Dinger einfach direkt in den Kofferraum zu ellen und als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, was mit einem Allradgitternutzfahrzeug geometrisch nicht funktioniert?


Ja.


Mit einem Hochdachkombi ist das kein Problem


Fährt ja fast keiner und wie wir gelernt haben wird der Innenraum trotzdem immer kleiner.
28.06.2024 10:29:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Strahlung-Alpha

AUP Strahlung-Alpha 19.09.2014
 
Zitat von monischnucki

Erklärbär Einkaufsknigge.
Es ist vollkommen normal sich für ne schnelle Mark einen Kapitalistentrolley zu leasen, mit diesem durch den Markt zu cruisen und dann quer über den Parkplatz durch Matsch und Schnee zu navigieren um das Zeug in den Kofferraum zu laden.

Warum fühlt es sich falsch an, das gleiche auch mit dem Einkaufskörbchen zu machen dir dort ausliegen? Abgabe ist meist direkt vorm Kassenband. Ich werd komisch angekuckt, wenn ich den bis zum Packbereich mitnehme. Vom Überschreiten des großen Siegels im Eingangsbereich ganz zu schweigen. Ich bring das Ding ja schon zurück. Oder weils zu einfach die Dinger einfach direkt in den Kofferraum zu stellen und als Souvenir mit nach Hause zu nehmen, was mit einem Allradgitternutzfahrzeug geometrisch nicht funktioniert?


Weil das offenbar zu oft vor kam stellt genau aus dem Grund ein Supermarkt hier keine Körbe mehr zur Verfügung:

Keine Körbe mehr für Kunden: Edeka-Chef trifft harte Entscheidung - "jetzt ist Schluss"
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Strahlung-Alpha am 28.06.2024 14:32]
28.06.2024 14:32:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gutholz

Arctic

https://i.imgur.com/PN7Gswz.jpeg

Wer hat hier gebaut? Da sind 10 Fahrradboxen und immer in den Luecken sind diese Strukturen.
Vielleicht Lehmwespe?
28.06.2024 16:48:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

aj_alpha
Pfeil
Das Protomolekül
28.06.2024 17:10:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Op3r4tor

AUP Op3r4tor 01.06.2009
 
Zitat von AJ Alpha

Das Protomolekül



Aber echt Haare zu Berge stehen
28.06.2024 22:27:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
Habe mir hier ein Funkfernschalter Set geholt, um diverse Lampen damit faul und entspannt an und auszuschalten.
Habe von Elektrotechnik leider keine Ahnung, daher ersuche ich den Rat des Internets:

In der Anleitung steht "Keine Geräte über 16 Ampere Last anschließen".
Die Mehrfachsteckdose für meinen Rechner fällt da ja sicher raus, aber wie viel Last läuft denn eigentlich über so einen Rechner mit Peripherie?
Und gibt es für sowas auch passende Schalter, die man dazwischenhängen kann? Worauf muss ich da achten?
28.06.2024 22:49:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Ich glaube, die normalen Sicherungen gehen auch nur bis 16A, also quasi ein Stromkreis in Deiner Wohnung...

16Ax230V sind immerhin 3680 Watt. Ich hoffe, Dein Rechner verbraucht das nicht beim zocken... Breites Grinsen
28.06.2024 23:02:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Mehrfachsteckdose am Rechner, mögliches Szenario:

Die Schaltnetzteile der Monitore, Lampe, Audio ziehen kurzzeitig beim Einschalten mehr als 16A für 0,01s und die Sicherung fliegt.
Einschaltströme sind pain in the ass geworden.
28.06.2024 23:10:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
Oh, gut zu wissen. Danke für die Antwort. Breites Grinsen

Ne, beim Rendern ziehen beide Rechner je bis 1000W, aber die hängen auch nicht an der selben Steckdose.
In der Bedienungsanleitung steht auch was von
"keine Fernseher und Monitore, keine Motorkondensatoren, keine Bügeleisen"
Beziehen sich die Monitore dann ggf nur auf alte Röhrenmonitore, oder fackelt mir die Bude ab, wenn ich den Schalter dazwischenhänge?

E: War zu langsam mit der Antwort. Einschaltstrom mit Mehrfachsteckdose klingt plausibel. Muss ich wohl doch wie damals im Mittelalter den Schalter an der Mehrfachsteckdose drücken.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Nienenaccountgemacht am 28.06.2024 23:14]
28.06.2024 23:11:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von Nienenaccountgemacht

Oh, gut zu wissen. Danke für die Antwort. Breites Grinsen

Ne, beim Rendern ziehen beide Rechner je bis 1000W, aber die hängen auch nicht an der selben Steckdose.


Damit bist du doch nichtmal bei 10A? peinlich/erstaunt
28.06.2024 23:13:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von monischnucki

Mehrfachsteckdose am Rechner, mögliches Szenario:

Die Schaltnetzteile der Monitore, Lampe, Audio ziehen kurzzeitig beim Einschalten mehr als 16A für 0,01s und die Sicherung fliegt.
Einschaltströme sind pain in the ass geworden.



Mein Kurbelrechner zog damals 1,6A über 3 Sekunden.

Aber da hatten wir auch noch Dampf und Atom.
28.06.2024 23:14:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
Wie gesagt: Mein Wissen über Elektrotechnik ist weniger als rudimentär. Ich weiß, dass man keine Gabel in die Steckdose stecken sollte, darüberhinaus wirds schon dünn.
28.06.2024 23:14:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Aber warum willst Du Deine Rechner per Funk vom Strom trennen? Das bietet doch so viele Möglichkeiten, ungewollt zur Unzeit das Gerät stromlos zu machen...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [KDO2412]Mr.Jones am 28.06.2024 23:17]
28.06.2024 23:17:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
Danke auf jeden Fall für Eure Antworten.
Schlimmstenfalls fliegt die Sicherung nehme ich mit.
Ich werds morgen mal testen.
28.06.2024 23:18:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
 
Zitat von [KDO2412]Mr.Jones

Aber warum willst Du Deine Rechner per Funk vom Strom trennen? Das bietet doch so viele Möglichkeiten, ungewollt zur Unzeit das Gerät stromlos zu machen...



Wenns morgens um 6 klingelt?
28.06.2024 23:20:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nienenaccountgemacht

Arctic
 
Zitat von [KDO2412]Mr.Jones

Aber warum willst Du Deine Rechner per Funk vom Strom trennen? Das bietet doch so viele Möglichkeiten, ungewollt zur Unzeit das Gerät stromlos zu machen...



Ne, will das vor Allem für die Zimmerbeleuchtung nutzen. Sind aber drei Stecker dabei und ich brauche aktuell nur zwei.
Das mit dem Rechner war eher interessehalber.
28.06.2024 23:21:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KDO2412]Mr.Jones

[KDO2412]Mr.Jones
Mach es einfach wie ich und investiere ein paar Hundert Euro in Philips Hue, nur damit Frau es unnötig finden kann und nie weiß, welcher Schalter was macht...

...

außer die Nachtbeleuchtung per Bewegungsmelder. Die findet sie gut.
29.06.2024 9:53:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
Warum gibt es Pädophilie? Das hat sich ja über die Jahrtausende erhalten und man kann deswegen ja die Frage stellen ob das einen evolutionären Vorteil für das Individuum oder die Art darstellt. Die kulturelle Ächtung mag deutlich jünger sein, aber dennoch sollte man meinen, dass es irgendeinen Vorteil gibt. Bei Homosexualität kann man sich das ja durchaus erklären, dass homosexuelle Lebewesen die Kinder verstorbener Artgenossen ohne Konkurrenz durch eigenen Nachkommen aufziehen/pflegen/unterstützen.

Aber Pädophilie? Warum? Ist das überhaupt auf den Menschen beschränkt?
29.06.2024 11:43:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HasnNudellBär

hasnnudelbaer
Geh mal anders ran. Die Evolution generiert ja nicht, was sich bewährt, sondern löscht aus was sich nicht bewährt.

Also frag mal, warum sie überlebt haben... Augenzwinkern

E: Also "überlebt" heißt ja nicht zwangsläufig von Vorteil, nur nicht so stark von Nachteil, dass ausselektiert wurde.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von HasnNudellBär am 29.06.2024 12:34]
29.06.2024 12:32:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
Ich dachte eigentlich, das hätte ich getan verwirrtverwirrt
29.06.2024 12:33:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HasnNudellBär

hasnnudelbaer
 
Zitat von seastorm

Ich dachte eigentlich, das hätte ich getan verwirrtverwirrt



Jain, du suchst nach einem evolutionären Vorteil, der rechtfertigt, dass es nicht ausgestorben ist. Den muss es ja aber nicht zwangsläufig geben, nur halt keine maßgeblichen Nachteile...

Ist aber bei so komplexeren Verhaltensgeschichten eh schwierig mit Evolution zu argumentieren. Dafür müsstest du ja erstmal die Erkenntnis haben, dass es in irgendeiner Form erblich wäre.
29.06.2024 12:50:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seastorm

AUP seastorm 27.02.2008
Beides in der Tat gute Punkte. Bei den Nachteilen würde ich aber schon unterstellen, dass die, kulturelle Ächtung vorausgesetzt, substantiell sein können.
29.06.2024 13:26:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
 
Zitat von seastorm

Warum gibt es Pädophilie? Das hat sich ja über die Jahrtausende erhalten und man kann deswegen ja die Frage stellen ob das einen evolutionären Vorteil für das Individuum oder die Art darstellt. Die kulturelle Ächtung mag deutlich jünger sein, aber dennoch sollte man meinen, dass es irgendeinen Vorteil gibt. Bei Homosexualität kann man sich das ja durchaus erklären, dass homosexuelle Lebewesen die Kinder verstorbener Artgenossen ohne Konkurrenz durch eigenen Nachkommen aufziehen/pflegen/unterstützen.

Aber Pädophilie? Warum? Ist das überhaupt auf den Menschen beschränkt?




Da Pädophilie kein genetisch / biologisches gesteuertes Phänomen ist, sondern ein soziales, musst Du nicht nach evolutionären Vorteilen suchen.

Der individuelle Sexualtrieb bildet seine Form im Laufe des individuellen Triebschicksales heraus, d.h. das ist ein entwicklungspsychologischer Prozess des Individuums von der frühen Kindheit bis zur Adoleszenz und oft noch ein Stück weiter. In dem Verlauf prägt sich auch die sexuelle Zielwahl, das Begehren aus. Und ggf. damit auch die Veranlagungen zu Kinks, Fetischen und allen anderen sexuellen "Normabweichungen", von den harmlosen bis zu den drastischen. Ein bißchen ist Zufall, ein bißchen Wollen, aber das meiste ... Schicksal. Es passieren einem Dinge, die verarbeitet man zumeist unbewusst, und das prägt. Und dann sucht man passende Sexualität, und findet oder findet nicht, was einen befriedigt, das prägt auch. Man darf das als ziemlich komplexen und dem eigenen Bewusstsein entzogenen, kaum steuerbaren Prozess verstehen.

Was meint das konkret? Es gibt ja z.B. Männer, bei denen man feststellen kann, dass sie sich wiederholt Partnerinnen suchen, die ihren Müttern in früheren Jahren ähnlich sehen. Oder die anderherum gar nicht mit Frauen können, die ihrer Mutter typmäßig entfernt ähnlich sehen. ("Das ist halt /nicht/ mein Typ"). Die allermeisten Männer sind da nicht festgelegt, aber manche eben schon. Woher kommts? Beides Verarbeitungsformen einer Ablösung von der nicht-sexuellen Kinderliebe zur Mutter hin zur sexuellen Liebe zu einer anderen Frau - zwei Variationen davon. In der zweiten z.B. prägt sich das Inzesttabu überstark aus, in der ersten nur sehr schwach. Ähnlich bei Frauen, die sich immer wieder Männer suchen, die ganz wesentlich älter sind - kaum vorstellbar, dass das nichts mit einer eher schwachen Ablösung von der Vaterfigur zu tun hat, die hier in der sexuellen Partnerbeziehung wieder aktualisiert wird.

Die Analysen der ersten Gummi- und Latexfetische weisen zB auf die bis Mitte des letzten Jahrhunderts üblichen Gummischürzen, -handschuhe und -laken aus der professionellen Kinderpflge hin (vor Nitril und Einwegwindeln); das war der einzige verfügbare abwaschbare Stoff, den trugen die als Teil der Berufskleidung. Die Kinder erhielten so einen starken Eindruck von "Wer mir Liebe schenkt, und mich körperlich berührt, trägt glitschige feste Oberflächen -> das gehört zusammen!". Manche prägte das halt ein Leben lang. Andere halt nicht.

In welchem Rahmen derlei praktiziert und öffentlich akzeptiert werden kann hängt natürlich sehr stark von den kulturellen Rahmenbedingungen ab. Auf manchen Dingen lasten bei uns heute z.B. relativ starke Tabus, z.B. Inzest und Pädophilie, die sich auch in Gesetzen niederschlagen. Es gab und gibt Kulturen, die ausgerechnet das nicht so eng sehen (mich gruselt - bei mir wirken die zeitgenössischen Tabus stark. Von Geschichten mit Tieren gar nicht zu reden), aber die z.B. bei Homosexualität drastischer tabuisieren etc. Das hängt sehr von Konventionen, Religionen und individuellen Freiheitsgraden in der Gesellschaft ab. Je mehr gesellschaftliche Sexualunterdrückung existiert, desto kaputter wachsen in der Regel die Individuen auf.

Relativ bekannt ist ja historisch z.B. die "Knabenliebe" in hellenistisch-römischer Zeit, die damals nicht wirklich als Homosexualität beschrieben wurde, und auch nicht primär als Sex, sondern eher als Spielart eines Meister-Schüler-Verhältnisses oder einer Wahlverwandtschaft. Für uns wirkt das heute eher ziemlich abstoßend. Wir würden sagen, dass bei der Entwickung hier etwas entscheidend schiefgegangen ist, wenn sich im Erwachsenenalter eine sexuelle Neigung zu Minderjährigen hält. Damals galt das als üblich und angemessen.

Wenn jemand individuell also sehr starke Prägungen und sexuelle Orientierungen entwickelt, die die ihn umgebende Gesellschaft (oft mit guten, manchmal mit weniger guten Gründen) ablehnt und ggf. sanktioniert, muß er oder sie die eigene Sexualität entweder heimlich leben (früher z.B. verheiratete schwule Männer), sich Ersatzobjekte suchen (etwa Pornographie statt lebendige Partner) oder geht eben das Risiko ein, erwischt zu werden und in Psychatrie, Krankenhaus oder früher einfach auch am Galgen zu landen.

Im Feld der Pädpophilie oder besser gesagt: Der sexuellen Gewalt gegen Minderjährige, fällt jedenfalls zusätzlich noch eine hohe Quote von eigenen frühkindlichen und kindlichen Gewalterfahrungen auf: Mischt sich in die elterliche oder von einem Vormund getragene Fürsorge (Stichwort religiöse Internate und Waisenheime ...) Gewalt, beeinflusst das ganz offensichtlich stark auch die Entwicklung der Sexualität. Mißbrauch vererbt sich sozial. Wer früh mißbraucht und dominiert wird, läuft Gefahr, das als eigenes Verhaltensmuster ins Leben und eine kaputte Sexualität mitzunehmen. Auch deswegen ist eine möglichst gewaltfreie Erziehung ja so wichtig.


Ich hab versucht das mal nüchtern zu schreiben. Und natürlich ist das psychoanalytisch gedacht. Irgendwer wird sicher noch mit Hirnchemie und Hormonleveln argumentieren, aber da wäre ich draußen. Und natürlich ist Gewalt und Zwang in jeder gesellschaftlichen Sphäre Scheiße, und in der Kindheit oder der Sexualität erst recht. Aber hier ging es mir erst mal um Erläuterung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 29.06.2024 14:01]
29.06.2024 13:56:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Erklärbär ( Schwierige Antworten auf einfache Fragen )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
14.05.2024 21:49:36 Irdorath hat diesen Thread wieder abgeheftet.
14.05.2024 21:49:34 Irdorath hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum