Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atti Atterkopp, Irdorath, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: pOT-news ( Lesen, aufregen, vergessen )
« erste « vorherige 1 ... 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 ... 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
krak0s

AUP krak0s 12.07.2010
 
Zitat von BlixaBargeld

Hm, ich kaufe bei Fanatec und die Endor AG geht den Bach runter. Ich kaufe eine Fritzbox und AVM wird verkauft. Damit kann ich doch bestimmt irgendwie Geld verdienen. Wo soll ich als nächstes kaufen?


https://www.afd.de/werbemittel-kaufen/
https://www.fdp.de/werbemittel
10.07.2024 16:17:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Affentütü

affentütü
 
Zitat von BlixaBargeld

Hm, ich kaufe bei Fanatec und die Endor AG geht den Bach runter. Ich kaufe eine Fritzbox und AVM wird verkauft. Damit kann ich doch bestimmt irgendwie Geld verdienen. Wo soll ich als nächstes kaufen?


Sag jetzt bloß nicht, dass die dich vor kurzem hier als Landverwalter reingeklemmt haben.
10.07.2024 16:35:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.
10.07.2024 17:03:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

Arctic
 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von [Muh!]Shadow

 
Zitat von FelixDelay

weiter geht die fröhliche lokale Shitshow


Warum heißt der Scheiß eigentlich DSW21?
Das klingt so wie Damp2000 (irgendwelche Dödel haben vor Jahrzehnten mal gedacht "wir brauchen n schmissigen Namen, der nach Zukunft klingt!")



genauso ist es auch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dortmunder_Stadtwerke#Familienmarke_%E2%80%9E21%E2%80%9C



Es tut mir leid, bei der ganzen Flut an Artikeln hab ich noch den anderen von heute übersehen:

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/naechster-skandal-bei-dsw21-noch-chefin-heike-heim-beauftragt-promi-kanzlei-wohl-ohne-absprache-w905837-2001282651/

die hat eigenmächtig den Schertzanwalt aus Berlin beauftragt. Im Medienschreiben hieß es dann, man würde DSW und Heim in dieser Sache vertreten. Stimmte aber nicht Breites Grinsen
10.07.2024 17:11:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von Admiral Bohm

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.


Man könnte vielleicht auch einen Kompromiss finden zwischen kein Schall Schutz und maximalem Schall Schutz. Den kriegt man auch beim renovieren von EFHs hin, kostet halt Geld.
10.07.2024 17:14:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

Arctic
 
Zitat von flowb

 
Zitat von Admiral Bohm

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.


Man könnte vielleicht auch einen Kompromiss finden zwischen kein Schall Schutz und maximalem Schall Schutz. Den kriegt man auch beim renovieren von EFHs hin, kostet halt Geld.


Ist für den Schall Schutz nicht auch ein Luft Spalt wichtig?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von FelixDelay am 10.07.2024 17:34]
10.07.2024 17:34:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Admiral Bohm

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.



Keine Ahnung. Ich höre meine Nachbarn nicht, habe aber auch eine ganze Etage für mich alleine.
10.07.2024 17:56:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
 
Zitat von FelixDelay

 
Zitat von flowb

 
Zitat von Admiral Bohm

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.


Man könnte vielleicht auch einen Kompromiss finden zwischen kein Schall Schutz und maximalem Schall Schutz. Den kriegt man auch beim renovieren von EFHs hin, kostet halt Geld.


Ist für den Schall Schutz nicht auch ein Luft Spalt wichtig?


Der Zimmermann meiner Wahl meinte zum Thema trockenbauwand mit gutem Schall Schutz, dass man den Hohlraum mit Mineralwolle füllen sollte.
10.07.2024 18:05:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

Arctic
Und wenn der Hohl Raum sehr groß ist?
10.07.2024 18:06:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von M`Buse

 
Zitat von Admiral Bohm

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.



Keine Ahnung. Ich höre meine Nachbarn nicht, habe aber auch eine ganze Etage für mich alleine.



Same, die Hütte hier hat 22 Stockwerke (21 bewohnt, 22 ist der "Dachbodenkeller"), 4 Einheiten pro Stockwerk á knapp 100 m² und ist von 1966.

Sie ist aber halt gut geplant, hat ordentliches Dämmung zwischen den Wänden und Stockwerken entsprechend hört man höchstens wenn direkt obendrüber geduscht wird während man einen abseilt oder der Nachbar wirklich heftig trampelt/was Schweres umschmeisst.

Man muss nur gescheit bauen, dann ist es auch nicht unkomfortabel.
10.07.2024 18:09:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

-rantanplan-
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von M`Buse

 
Zitat von Admiral Bohm

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.




Dank bürokratieabbau hört man bald wieder den Nachbarn beim brunzen. Natürlich will da keiner wohnen. In ernas abgeteilten DG genau so wenig.

Ich verstehe den Wunsch, keine Nachbarn zu haben, skaliert halt nicht.
Wenn alles maximal entkoppelt ist, ist es wieder teurer.

Keine Ahnung, grüße gehen raus an alle freistehenden EFH.



Keine Ahnung. Ich höre meine Nachbarn nicht, habe aber auch eine ganze Etage für mich alleine.



Same, die Hütte hier hat 22 Stockwerke (21 bewohnt, 22 ist der "Dachbodenkeller"), 4 Einheiten pro Stockwerk á knapp 100 m² und ist von 1966.

Sie ist aber halt gut geplant, hat ordentliches Dämmung zwischen den Wänden und Stockwerken entsprechend hört man höchstens wenn direkt obendrüber geduscht wird während man einen abseilt oder der Nachbar wirklich heftig trampelt/was Schweres umschmeisst.

Man muss nur gescheit bauen, dann ist es auch nicht unkomfortabel.


Was wenn ich in einem recht großen Einfamilienhaus in einer Einliegerwohnung zur Pflege eines Elternteils wohnen würde? Statt diesen Elternteil der Pflegeversicherungskatastrophe zu übergeben?
10.07.2024 18:15:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Wie dieser Sachverhalt im Verhältnis zur Geräuschbelästigung durch Nachbarn steht, kann ich leider nicht beantworten.
10.07.2024 18:17:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

-rantanplan-
 
Zitat von Armag3ddon

Wie dieser Sachverhalt im Verhältnis zur Geräuschbelästigung durch Nachbarn steht, kann ich leider nicht beantworten.


Sind Sie FDP-Mitglied?
10.07.2024 18:28:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Wichtiger: Hamse jedient?

 
USA stationieren ab 2026 weitreichende „Tomahawk“-Marschflugkörper in Deutschland



https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-krieg-newsblog-usa-nato-tomahawk-marschflugkoerper-deutschland-lux.BmkuRaHBvvv3QiRAYrSkQV
10.07.2024 18:39:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bullitt

Guerilla
Hat die SPD schon Demos angekündigt?
10.07.2024 18:48:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.

Ansonsten finde ich wieder wild was es hier für Fantasien hinsichtlich der Besteuerung von EFH gibt. Es sollte jeder selber entscheiden können, ob man sich Untermieter in die eigene Bude holt.


Kann er ja selbst entscheiden. Genauso wie V8 fahren oder drei Schachteln am Tag rauchen. Weil es im Gedankenspiel nicht verboten, sondern, zugunsten des Gemeinwohls, künstlich verteuert wird. Wie Sprit oder Tabak auch.
10.07.2024 18:49:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M'Buse

AUP M@buse 22.12.2015
Was aus meiner Sicht halt ein unzumutbarer Eingriff ins Private ist.
10.07.2024 19:59:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von M`Buse

Was aus meiner Sicht halt ein unzumutbarer Eingriff ins Private ist.


Wieso? Haben Leute mit mehr Geld automatisch mehr Recht, die Natur zuzubetonieren und Fläche zu verschwenden?
10.07.2024 20:01:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
 
Zitat von Abso

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.

Ansonsten finde ich wieder wild was es hier für Fantasien hinsichtlich der Besteuerung von EFH gibt. Es sollte jeder selber entscheiden können, ob man sich Untermieter in die eigene Bude holt.


Kann er ja selbst entscheiden. Genauso wie V8 fahren oder drei Schachteln am Tag rauchen. Weil es im Gedankenspiel nicht verboten, sondern, zugunsten des Gemeinwohls, künstlich verteuert wird. Wie Sprit oder Tabak auch.


Hat dann halt wieder das Geschmäckle, dass die Reichen davon nicht wirklich betroffen wären.
10.07.2024 20:02:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

Arctic
...
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von M`Buse

Was aus meiner Sicht halt ein unzumutbarer Eingriff ins Private ist.


Wieso? Haben Leute mit mehr Geld automatisch mehr Recht, die Natur zuzubetonieren und Fläche zu verschwenden?



Mehr Gestaltungsspielraum.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von FelixDelay am 10.07.2024 20:02]
10.07.2024 20:02:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
 
Zitat von DeathCobra

 
Zitat von Abso

 
Zitat von M`Buse

Ganz verrückte Idee: statt Tiny Houses kann man auch einfach Mehrfamilienhäuser bauen.

Ansonsten finde ich wieder wild was es hier für Fantasien hinsichtlich der Besteuerung von EFH gibt. Es sollte jeder selber entscheiden können, ob man sich Untermieter in die eigene Bude holt.


Kann er ja selbst entscheiden. Genauso wie V8 fahren oder drei Schachteln am Tag rauchen. Weil es im Gedankenspiel nicht verboten, sondern, zugunsten des Gemeinwohls, künstlich verteuert wird. Wie Sprit oder Tabak auch.


Hat dann halt wieder das Geschmäckle, dass die Reichen davon nicht wirklich betroffen wären.



Lässt sich beim Hausbau leicht lösen. Jeder m² Baugrund über 100m² verteuert sich um den Faktor 2.
10.07.2024 20:09:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
Ungeachtet aller Krisen, sind weltweit die Superreichen im vergangenen Jahr immer reicher geworden. Den größten Anstieg gab es dabei in Deutschland. Das birgt auch sozialen Sprengstoff.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/global-wealth-report-2024-100.html

Er steigt im Schnitt auf monatlich 2.871 Euro im ersten Jahr im Pflegeheim, 211 Euro mehr als im Vorjahresmonat. Der Ruf nach grundlegenden Reformen wird lauter.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deutschland/pflege-eigenanteil-heim-steigerung-100.html

Wann Bürgerkrieg?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [RPD]-Biohazard am 10.07.2024 20:12]
10.07.2024 20:11:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

-rantanplan-
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von M`Buse

Was aus meiner Sicht halt ein unzumutbarer Eingriff ins Private ist.


Wieso? Haben Leute mit mehr Geld automatisch mehr Recht, die Natur zuzubetonieren und Fläche zu verschwenden?


Ja sicher! Kostet halt Geld und dann muss man sich mit dem Bauamt rumschlagen, aber so what.

Nachtragsbaugenehmigung kostet je nachdem nur ca. 5.000 bis 12.000 Euro, aus dem Weg Geringverdiener!
10.07.2024 20:18:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DerKetzer

derketzer
 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Ungeachtet aller Krisen, sind weltweit die Superreichen im vergangenen Jahr immer reicher geworden. Den größten Anstieg gab es dabei in Deutschland. Das birgt auch sozialen Sprengstoff.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/global-wealth-report-2024-100.html

Er steigt im Schnitt auf monatlich 2.871 Euro im ersten Jahr im Pflegeheim, 211 Euro mehr als im Vorjahresmonat. Der Ruf nach grundlegenden Reformen wird lauter.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deutschland/pflege-eigenanteil-heim-steigerung-100.html

Wann Bürgerkrieg?



Kommt nicht, weil jahrzehntelange Beschallung durch BuxxbaumBild, Welt und Focus dazu geführt haben, dass die Menschen glauben ihr Wohlstand sei nie gefährdet und sie viel eher der nächste Elon Musk als der nächste Arno Dübel sein werden.

Und in den Jobcentern sitzen doch die richtigen Leute, die dann auch genug Hass mitbringen um Arbeitslose in miese Jobs zu prügeln.
10.07.2024 20:23:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

-rantanplan-
 
Zitat von DerKetzer

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

Ungeachtet aller Krisen, sind weltweit die Superreichen im vergangenen Jahr immer reicher geworden. Den größten Anstieg gab es dabei in Deutschland. Das birgt auch sozialen Sprengstoff.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/global-wealth-report-2024-100.html

Er steigt im Schnitt auf monatlich 2.871 Euro im ersten Jahr im Pflegeheim, 211 Euro mehr als im Vorjahresmonat. Der Ruf nach grundlegenden Reformen wird lauter.
https://www.zdf.de/nachrichten/politik/deutschland/pflege-eigenanteil-heim-steigerung-100.html

Wann Bürgerkrieg?



Kommt nicht, weil jahrzehntelange Beschallung durch BuxxbaumBild, Welt und Focus dazu geführt haben, dass die Menschen glauben ihr Wohlstand sei nie gefährdet und sie viel eher der nächste Elon Musk als der nächste Arno Dübel sein werden.

Und in den Jobcentern sitzen doch die richtigen Leute, die dann auch genug Hass mitbringen um Arbeitslose in miese Jobs zu prügeln.


Miese Jobs? Mit lächerlichen 3 Stunden pro Tag Pendelzeit, da bleiben netto ja noch fast 20 Stunden für unproduktive Tätigkeiten*, wo liegt denn das Problem?

Samstag und Sonntag gehört Daddy den Kindern, also jedenfalls im Moment, weil - das gehört natürlich auch hinterfragt! "Samstags gehört Vati mir", wenn ich das schon höre, demnächst wollen sie noch Applaus für die Minderleistung!

---
*vor Abzug der Arbeitszeit, versteht sich
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -rantanplan- am 10.07.2024 20:47]
10.07.2024 20:44:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IrSL

AUP FuSL 22.06.2012
 
Zitat von FelixDelay

Und wenn der Hohl Raum sehr groß ist?



I approve of what you are doing there!

…das war auch schon alles!
10.07.2024 22:36:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atti Atterkopp

AttiKartoffelkopp
 
Zitat von IrSL

 
Zitat von FelixDelay

Und wenn der Hohl Raum sehr groß ist?



I approve of what you are doing there! https://forum.mods.de/bb/img/icons/icon6.gif

…das war auch schon alles!


Das hat dich zu einem doch seltenen Post im Forum animiert? Breites Grinsen
10.07.2024 22:37:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IrSL

AUP FuSL 22.06.2012
Pff! Ich hab diesen Monat schon bestimmt miiiindestens vier, vielleicht gar fünf [edit]sechs[/edit] Male gepostet!!1! I'm on a roll here! Fear me! Breites Grinsen

(Leerzeichen in Komposita machen, dass mein Hirn beim Lesen stolpert! Ich finde das doof! Doof genug, um manchmal deswegen sogar rumzuzetern! peinlich/erstaunt)

/edit: Außerdem ist ja jetzt ein besonders famoser neuer Mod hier! Da ist die Atmosphäre ja gleich ganz anders! fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von IrSL am 10.07.2024 23:23]
10.07.2024 23:07:13  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Wir werden schrittweise entmündigt

 
Lauterbach (SPD) will Verkaufsverbot von Lachgas an Minderjährige, Ende von „begleitetem Trinken“ und gegen „K.O.-Tropfen“ vorgehen



 
Der SPD-Politiker spricht sich ferner für ein Verbot des sogenannten begleiteten Trinkens für 14- bis 16-Jährige aus. Die Anwesenheit von Erwachsenen ändere nichts an der Schädlichkeit von Alkohol für Kinder, sagte Lauterbach dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Jugendliche dürfen laut Gesetz ab 14 im Beisein von Sorgeberechtigten Bier, Wein oder Schaumwein trinken.



https://www.deutschlandfunk.de/lauterbach-spd-will-verkaufsverbot-von-lachgas-an-minderjaehrige-ende-von-begleitetem-trinken-und-ge-100.html
11.07.2024 8:23:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von M`Buse

Was aus meiner Sicht halt ein unzumutbarer Eingriff ins Private ist.


Wieso? Haben Leute mit mehr Geld automatisch mehr Recht, die Natur zuzubetonieren und Fläche zu verschwenden?



Du verschiebst damit halt nur den Besitz noch weiter in Richtung derjenigen, die jetzt schon extrem viel Kohle haben.
Oder anders gesagt: Diejenigen, die sich jetzt ein Eigenheim leisten konnten, weil sie gebrauchten Bestand kauften (statt neu zu bauen) werden sich dann ihren Bestand, dessen Unterhalt und notwendige Reparaturen sie jetzt noch stemmen können, u.U. nicht mehr leisten können.
Und dann bleibt nur zu verkaufen - kaufen können dann nur die, die eh schon mehrere Immobilien haben und die z.B. gewerblich vermieten - oder die Bestandshäuser energetisch katastrophal plattmachen und da teure, aber einfach zu verwaltende Neubauten draufklotzen.

Die seit Jahrzehnten immer dünner werdende Mittelschicht wird so einfach nur weiter ausgedünnt - sonst ändert sich nix.
Nach außen klingt dass dann so, als ob diejenigen mit Kapital sich hier den Neid der Besitzlosen zu Nutze machen um jene um ihr Eigentum zu bringen, die es sich eben gerade so leisten können.
Was dann dazu führt, dass diese Leute auch nicht mehr die Möglichkeit haben (Wohn-)Eigentum zu erwerben, und durch die hohen Mieten der Kapitalsbesitzer auch dafür gesorgt wird, dass sie es nie können.

Wie wärs einfach dafür zu sorgen dass ein größerer Personenkreis sich Wohneigentum leisten kann - und zwar indem die Rahmenbedingungen fürs Arbeiten verbessert werden? Eine Pflicht Homeoffice anzubieten wenn es technisch möglich ist z.B. - damit könnten viele Leute in Dörfer ziehen, die sonst eher aussterben würden, und von dort arbeiten.
Also dorthin, wo es preislich durchaus auch noch attraktiv ist.
(demnächst sind dann Glasfaserleitungen die neue S-Bahn in der Preisgestaltung von Grundstücken in der Pampa)

Wer dann weiterhin unbedingt die Vorzüge einer Großstadt genießen möchte, der muss halt sich damit abfinden zur Miete in nem Betonbunker zu hocken. Jeder Jeck ist halt anders.

Nur für viele, die sonst eben auch gerne weiter draußen leben würden, gibt es schlichtweg die Möglichkeit nicht, obwohl technisch heutzutage nichts dagegen spricht.

Und zu Deiner Sprachweise: Es geht ja noch nichtmal darum irgendwas neu zuzubetonieren. Es geht ja hier primär um Bestand der betroffen wäre.
Förderungen bei Neubauten waren ja in den letzten Jahren oft schon nur attraktiv, wenn eine Einliegerwohnung mit ins Haus gebaut wurde.
Und ob die Leute mit mehr Geld das RECHT haben etwas zuzubetonieren ist ein Punkt - sie haben auf jeden Fall überhaupt die MÖGLICHKEIT dazu. Die hast Du ohne Geld nicht, da erübrigt sich die Diskussion von vornherein.
Wenn Dich das aufregt, dann ist es am Ende doch nur reiner Besitzneid -> typisch Deutsch.
11.07.2024 9:58:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: pOT-news ( Lesen, aufregen, vergessen )
« erste « vorherige 1 ... 22 23 24 25 [26] 27 28 29 30 ... 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
21.07.2024 14:11:55 Irdorath hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum