Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: mercury, Schalentier


 Thema: Linux für Anfänger ( eine aufschlussreiche FAQ )
« erste « vorherige 1 ... 23 24 25 26 [27] 28 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
OliOli

AUP OliOli 15.01.2009
Hmm... Wie muss denn mein Hostname aussehen?

Angenommen, ich will nur den einen server benutzen und der soll als Hauptadresse ne stinknormale www.xyz.org haben, ist der hostname dann www? Weil ich lese überall, dass die korrekte Serveradresse hostname.domain.tld sei...

Was muss in /etc/mailname stehen? Das gleiche wie in /etc/hostname?

Grüße
31.03.2011 17:56:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kif

AUP Kif 20.09.2014
Kennt sich jemand mit Oracle + Linux aus?
Möchte gerne die ASM Features mal auf einem Laptop testen, bevor mich die Firma da ran lässt.

Jedoch hab ich das Problem, dass ich nach biegen und brechen, die ASM Treiber einfach nicht gebacken krieg. Hab's schon mit Fedora 14 und OpenSuSE 11.4 probiert. Die Sources neukompilieren hat ebenfalls nicht viel genützt. Kann auch sein, dass ich es falsch gemacht habe, aber er hat einfach die Kernel Dateien (/usr/src/linux existent) nicht gefunden. Drehe hier echt fast schon durch. Breites
Grinsen
11.05.2011 14:17:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
swinja

Arctic
Hallo,
ich habe als Linux newbie jetzt mal meego auf meinem netbook installiert, gefällt mir auch super und alles läuft fein

Allerdings das mit dem ntfs hab ich nicht so raus. Ich habe es installiert (ntfs-3g) ganz schön kniffelig als windows-verwöhnter.

Naja jedenfalls kann ichs jetzt nicht mounten. Zumal ich nicht weiß wie der pfad zu dem usb-stick ist, den ich benutzen möchte.
habs nach Anleitung mit

mount -t ntfs-3g /dev/sda1 /mnt/windows

versucht, auch mal die zahl bei sda verändert aber ging nicht. (ja ich war su)

Hab ich was falsch verstanden? oder was falsch gemacht?
02.07.2011 0:28:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
 
Zitat von swinja

aber ging nicht


Aha.









(Fehlermeldung oder irgendwas?)
02.07.2011 1:00:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
swinja

Arctic
zweierlei:
1. beim einstecken des sticks:

 
8,0 GB Dateisystem konnte nicht eingehängt werden
Error mounting: mount: unkown filesystem type 'ntfs'



und beim versuch den befehl einzugeben:

 
Failed to mount 'dev/sda1' : Das Argument ist ungültig
The device ' /dev/sda1' doesn't seem to hava a valid NTFS
Maybe the wrong device is used? Or the whole disk instead of a
partition (e.g. /dev sda, not /dev/sda1)? Or the other way around?



Im Datei-Browser wird mir auch "8,0 GB Dateisystem" angezeigt, aber wenn ich das anklicke kommt die selbe fehlermeldung wie beim einstecken des sticks.
Wo kann ich den pfad des sticks nachschaun? ode brächte das nix?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von swinja am 02.07.2011 1:50]
02.07.2011 1:46:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Der erste Fehler deutet drauf hin, dass die ntfs-Treiber schief hängen. Willst du nich für den Einstieg lieber ubuntu oder ähnliches nehmen, wo das alles plug&play läuft? Das rennt auf Netbooks genauso, lass dich da nich einschüchtern. Aber mit seltsamen Netbook/Smartphone-Distros wie meego hast du halt durchaus solche "fortgeschrittenen" Probleme.
02.07.2011 1:57:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
swinja

Arctic
Der fehler kam aber schon, bevor ich überhaupt ntfs installiert habe...
und einfach kann ja jeder Augenzwinkern

Ne das reizt mich jetzt hab ja schon recht viel begriffen für den ersten tag linux (meiner meinung nach peinlich/erstaunt )
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von swinja am 02.07.2011 14:52]
02.07.2011 14:45:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tarantula

Tarantula
Pfeil
Benutzt hier jemand Ubuntu / Debian + Opera als Browser?

Ich seh keine Java Applets im Opera, obwohl Java installiert ist. Im Firefox gehts. Jemand ne Ahnung? Im Opera 11 gibts auch keinen Button mehr in den Einstellungen, um einen Pfad zur JRE anzugeben.

Ubuntu 11 + Opera 11.50.
25.07.2011 17:39:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
swinja

Arctic
wegen unwissenheit zurückgenommen :/
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von swinja am 29.08.2011 4:16]
29.07.2011 1:24:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
swinja

Arctic
so ich habe mal ubuntu (natty) auf dem netbook installiert und bin sehr angetan davon,
jetzt dachte ich mir, da ich sowieso den pc mal formatieren musste,
machste zwei partitionen auf die eine windows auf die andere ubuntu.

win7 installiert, bei ubuntu mit lili creator einen bootfähigen usbstick erstellt, der über die darauf installierte VM in win7 problemlos in den live-modus bootet. wenn ich den pc davon boote lädt ubuntu, es kommt der hintergrund und oben die leiste in der w-lan (mein pc hat aber gar kein w-lan), lautstärke und der ausschaltknopf. aber davon kann ich nichts bedienen und das fenster, bei dem ich auswählen kann ob ich installieren oder ausprobieren möchte taucht nicht auf. auch nach mehrmaligem neustart, sowie mehrmaligem stick-erstellen nicht.
der cursor lässt sich bewegen, aber ubuntu reagiert nicht auf tastendrücke der tastatur bzw der maus.
für den livemodus habe ich 580mb speicher auf dem stick zugewiesen.


pc: intel q6600 (4x3ghz); 4gb ram; hdd hat ~500gb platz.

auf dem netbook funzts wunderbar, aber auf dem pc nicht :/ ideen?

e: achja, ich habe auch mal über 20 min abgewartet, aber es hat sich nichts getan.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von swinja am 29.08.2011 4:17]
29.08.2011 4:15:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MartiniMoe

AUP MartiniMoe 02.02.2019
 
Zitat von Tarantula

Benutzt hier jemand Ubuntu / Debian + Opera als Browser?

Ich seh keine Java Applets im Opera, obwohl Java installiert ist. Im Firefox gehts. Jemand ne Ahnung? Im Opera 11 gibts auch keinen Button mehr in den Einstellungen, um einen Pfad zur JRE anzugeben.

Ubuntu 11 + Opera 11.50.


Versuch mal nach dieser Anleitung die Links für Opera zu setzen:
http://wiki.ubuntuusers.de/Java/Tipps#Java-Plugin-fuer-Browser-aktivieren
18.09.2011 12:57:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ChrissKL

AUP ChrissKL 18.04.2012
Hi,

ich sitz jetzt seit Tagen hier dran und hab mittlerweile alles versucht, was ich gefunden hab.

1. Linux mit XBMC
2. OpenELEC

Irgendwie funktioniert in beiden Faellen keine Anleitung die ich fand.

Ich hab jetzt wieder Ubuntu drauf, diesmal auf Englisch, da ich dachte, es koenne vielleicht daran liegen...

Fuer OpenELEC muss man wohl einen Boot-USB-Stick erstellen, was mit Windows zwar klappte, er aber nicht von der ZBox AD02 erkannt wurde. Nun wollt ich mal versuchen, ob ein Stick unter Linux erstellt laeuft, aber da scheiter ich auch wieder.

sudo ./create_installstick /dev/sdb

darauf antwortet Ubuntu mit

bash: ./create_installstick: Permission denied

jemand ne Idee, was da falsch laeuft?

Oder hat jemand ne Seite zur Hand, die nem absoluten Anfaenger yu nem HTPC mit XBMC verhilft? Also so von Anfang bis Ende.
08.11.2011 22:51:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

AUP a1ex 18.12.2014
chmod +x ./create_installdisk
?

Macht die Datei ausführbar.
Wie es aktuell ist kannst du mit
ls -l ./create_installdisk
sehen.
09.11.2011 18:00:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
Moin,

ich such ein rein Browserbasiertes OS für Muttis ales Thinkpad T30. Chromium OS (Hexxeh) startet da leider nicht, bleibt in einer Schleife von Grafikfehlern hängen. D:
Ideen? Danke!
09.12.2011 0:37:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Y2Keeper

Y2Keeper
Hi,

Ich habe zwei Frage zu ssh:

1. Wenn ich
user@hostname command
eingebe, ist command dann schon verschluesselt oder erst die Antwort?

2. Kann ich das Passwort fuer remote so aehnlich wie bei
mysql -u user -ppasswort
durchgeben?
05.01.2012 15:24:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
1. klar wird das verschlüsselt auf die Leitung gesetzt
2. ssh user@hostname 'mysql -u user -pABCDEFG' funktioniert genau so, wie wenn du das auf dem Server lokal machen würdest. Allerdings lande ich nach einem ERROR wieder auf meiner Client-Shell, nicht bei 'mysql>'. Da gibts aber garantiert irgendwelche Optionen/Flags/Parameter für..
05.01.2012 17:28:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Y2Keeper

Y2Keeper
Danke, das hilft mir schonmal

Allerdings meinte ich zu 2. das ssh passwort, sprich sowas wie
ssh user@host -pPassword
, wobei ich weiss das -p bei ssh fuer port bestimmt ist...
05.01.2012 17:39:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Ach so, ich dachte es geht konkret um mysql. Breites Grinsen

Mach das doch per Public Key-Authentifizierung. Wenn der Server gescheit konfiguriert ist musst du gar kein Passwort eingeben.

Oder schreib dir ein TCL/Expect-Script.

Oder guck, ob du per SSH-Agent oder wie das heißt, was machen kannst.

Ich hab nicht wirklich viel Ahnung davon. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 05.01.2012 18:53]
05.01.2012 18:53:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Y2Keeper

Y2Keeper
Ich auch nicht, aber wenn ich es nicht per flag durchreichen kann muss ich mir halt was anderes ueberlegen Breites Grinsen
06.01.2012 12:39:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Razer.exe

AUP Razer.exe 20.05.2009
Hallo,

hab die neueste Version von Ubuntu drauf und bekomm Steam ums verrecken nicht gestartet.
Installiert ist es über Wine aber wenn ich dann auf das Desktop Symbol klicke öffnet sich das Symbol kurz links in der Icon Leiste, verschwindet dann und nichts passiert. traurig

Hilfe!
07.02.2012 22:41:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kraug

Arctic
hab mir ein notebook mit suse gekauft und wollte darauf nun windows installieren. windows weigert sich die installation zu beginnen. an der cd liegt es nicht.
wie kriege ich suse nun runter?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von kraug am 07.03.2012 12:38]
07.03.2012 12:37:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheYang

AUP TheYang 10.01.2012
Ich wollte grade Linux Mint Cinnamon auf meinem Athlon 2400+ GeForce 5200, 512MB Ram rechner per USB-Stick installieren.
Der USB Stick ist in ordnung, vor wenigen tagen damit noch auf dem Netbook dasselbe gemacht, auf dem Rechner gabs dann aber übelste Grafikbugs. (Icons nicht/als bunte raster angezeigt, hintergrund blau, alle Fenster waren komplett durchsichtig, nur die Schatten waren zu sehen etc)

Gut, vll verträgt sich cinnamon nicht mit dem system -> Mint MATE auf nen USB stick gezogen (hab kein Laufwerk im Rechner)

Live fährt das problemlos hoch, allerdings bricht die Installation ab, vermutlich da das system auf dem usb-stick auf /tmp/tmp.xyz zugreifen will (tmp.lXw7yqEAgf z.B.), das merke ich daran das der Filemanager geöffnet wird, der sich beschwert das er nicht die rechte hat das zu öffnen. Wenn ich den ordner übrigens manuell als root öffne, ist er leer.
Das geschieht aber erst, nachdem ich mein rechner- und benutzernamen und passwort eingerichtet habe, wenn ich das sofort mache, bricht die installation noch beim dateien-kopieren ab, wenn ich damit warte bis das kopieren fertig ist, bricht es eben bei der systeminstallation ab.


WTF?!
hab übrigens MATE schon mehrfach auf dem USB stick gepackt, falls da etwas kaputt war (mit dieser option das die live-disk verfügbaren speicher hat, und ohne...)


Tipps?

/e: andere Festplatte und Ubuntu haben nichts verbessert, dafür ist der RAM-Test ohne probleme durchgelaufen...
Ubuntu hat zwar wenigstens ne fehlermeldung rausgegeben, aber die war irgendwas von wegen "unrecoverable installation error" wollte dann in die live-umgebung booten...


mir ist aufgefallen das ich ja ein konsölchen aufbekomme, im installationsfenster von mint, das sagt mir kurz vorm abbruch:
"** (ubiquity:4009): CRITICAL ** unable to create '/root/.cache/dconf': dconf will not work properly."

hilft das jemandem? peinlich/erstaunt

/e: gesehen, erinnert und ne ati-karte die hier rumlag eingebaut

jetzt bootet cinnamon zwar gescheit, die installation bricht trotzdem ab -.-
...
korrektur, cinnamon lief einmal, jetzt startet weder der xserver von cinnamon, noch von mate

/e: selbst auf einem komplett anderen system passiert derselbe fehler, einzige gemeinsamkeit wäre grade die Festplatte, aber die hatte ich schon mehrfach getauscht....

heute abend mal testen, ob ich ein kaputtes image geladen hab, Mata halt...
[Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert; zum letzten Mal von TheYang am 18.06.2012 6:14]
17.06.2012 15:11:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheYang

AUP TheYang 10.01.2012
da im p0t anscheinend keiner helfen kann:

 
Zitat von TheYang

also irgendwie scheint bei meinem lieben server-ubuntu-pc der superuser oder so kaputt zu sein

sudo xyz kommandos bleiben komplett hängen
(neue zeile geht auf, der cursor blinkt als würde gearbeitet werden, aber es tut sich nix)

ssh kann sich nicht verbinden, und linux-rechner finden die freigaben nichtmehr (windows interessanterweise schon)

reboot löst das problem temporär, vermutung grade ist, das es funktioniert bis versucht wird sich zwei mal übers ssh einzuloggen peinlich/erstaunt
also derselbe user zwei mal gleichzeitig

/e: oder es passiert doch einfach wenn die kiste ge-/überfordert ist?



liegt wohl nicht an den anmeldungen oder so, denn es passiert auch, wenn der rechner einfach über nacht, oder über den (arbeits)tag schläft und nix tut

jemand ne idee? traurig
16.07.2012 23:04:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Timmi is back!

Gorge NaSe
Mal sudo neu installiert (und gepurged)?
19.07.2012 21:05:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cthulhu

AUP Cthulhu 07.05.2013
Ich brauche mal eure Hilfe: Ich möchte, dass in einem bestimmten Ordner alle neu erstellten Unterordner und Dateien einer bestimmten Person und Gruppe zugeordnet werden. Aktuell ist es immer so, dass es dabei noch Probleme gibt, weil es unter Windows heißt, ich hätte nicht die erforderlichen Rechte.
01.09.2013 12:08:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
Hier schaut keiner rein. Frag lieber mal hier: http://forum.mods.de/bb/thread.php?TID=210855&last=1#last_reply
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 01.09.2013 18:08]
01.09.2013 16:02:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Alkoholiker*

Alki_MKII
ich hatte heute einen sehr komischen fehler bei abiword auf lubuntu auf meinem laptop. und zwar hatte ich abiword und ein pdf geöffnet, nachdem ich das pdf im präsentationsmodus hatte, waren auf der seite, die ich in abiword gerade betrachtete, alle zahlen am beginn einer zeile weg. das sah sinngemäß so aus:

. blablabla überschrift

.1. blablabla 2010 um 20% mehr ertrag blablabla

....

. balblalblabla

usw.

was zur hölle ist da schiefgegangen und ist das ein bekannter bug?
28.05.2014 20:29:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KingGinord

kingginord
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe mir Linux mit der neuesten Slackware64 aus den standard isos aufgesetzt.
Das funkionierte nicht gerade einfach so, aber am Ende habe ich es hinbekommen.

Lilo hab ich auch installiert. Das lädt also, ich kann das System auswählen (es gibt nur eins)
und dann sieht man kurz die Konsole, wenn ich vorher noch schnell live vga=795 eintippe kann ich die Konsole noch in ihrer auflösung ändern. danach steht trotzdem übergröße auf dem bildschirm und er wird schwarz. ich kann nicht wie im installationsmenu zu einer anderen konsole hinwechseln. jedenfalls bleibts schwarz.

jetzt habe ich mir wieder den usbstick bootfähig gemacht.
wenn ich nach dem problem suche, finde ich einen haufen von leuten die ihre splashscreen auflösung einstellen wollen oder in den anderen konsolen noch arbeiten können und von dort aus die screen res ändern.

kann ich ohne weiteres von dem usbsys (bootstick von slackware) auf auflösung der kernel ändern?


fühle mich wieder wie ein absoluter noob.

//solved: konnte den boot aus lilo doch mit parametern (in diesem fall nomodeset) starten. allerdings kann ich jetzt nicht mal den x server vernünftig konfigurieren. naja, das dauert wohl noch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KingGinord am 30.06.2014 17:56]
30.06.2014 11:17:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fantasio

AUP fantasio 28.11.2007
Hallo,

wie bekomme ich Ubuntu von einem UEFI Laptop wieder durch Win 7 ersetzt? Der bootet ja direkt durch und den klassischen Bios gibts nicht mehr. Es muss doch eine Tastenkombi geben um die Bootreihenfolge zu steuern? Dann könnte ich vom USB Stick Windows neu aufsetzen.
02.09.2015 19:32:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fantasio

AUP fantasio 28.11.2007
 
Zitat von Stryker

Sag uns doch erst einmal, welcher Laptop das ist.
Eigentlich sollten auch Laptops mit UEFI-BIOS ein Konfigurationsmenü haben, in dem man einstellen kann, dass bitte nicht nur UEFI sondern auch Legacy (Das ist der alte BIOS-Bootmodus) gebootet werden darf.



Hi,
das hat sich jetzt überschnitten, ich bin zurecht gekommen.
Danke das Du hier reingschaut hast und Hilfe angeboten hast, Stryker.

Gruß, fanta
08.09.2015 19:49:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Linux für Anfänger ( eine aufschlussreiche FAQ )
« erste « vorherige 1 ... 23 24 25 26 [27] 28 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Linux » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
29.11.2007 20:55:48 teK hat diesen Thread repariert.

| tech | impressum