Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Tiger2022


 Thema: Touristenführer ( 3 Tage in Berlin, was tun? )
[1] 2 3 4 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
Bitte beachten 3 Tage in Berlin, was tun?
Irgendjemand musste ja mal solch einen Sammelthread starten. Am liebsten wäre mir ein Wiki mit all den Einträgen, die dann jeder nach eigenem Geschmack weiter ausführen kann. Mal schauen, ob das mit diesem Thread auch funktioniert.
Einfach kopieren, editieren, weiterschreiben. Dann kriegen wir auch etwas Ordentliches zusammen für alle Zugereisten.


Berlin

Fakten

  • 3 Unis, 8 Fachhochschulen, 4 Kunsthochschulen, 18 private Hochschulen
  • doppelt so hohe Kriminalitätsrate wie der Bundesdurchschnitt
  • Anzahl der Künstler im Vergleich 326 (Deutschland = 100)
  • Berlin ist grün: 29,6% Grünflächen, 40,8% bebaut, 29,6% sonstige
  • Brauereien: Kindl, Schultheiß, Pilsener (Berliner Pilsener ist das Einäugige unter den Blinden)
  • 17.285.837 Touristenübernachtungen 2007
  • 175 Museen (Museumsinsel seit 1999 Unesco Weltkulturerbe)
  • Mauer (1961 – 1989, 43km lang, 125 Mauertote, Gedenkorte: zwischen Brandenburger Tor und Reichstag, Kochstraße [Checkpoint Charlie], Bernauer Straße, East Side Gallery


Wetter
  • 9,1°C durchschnitt, 1625h/Sonne im Jahr, Niederschlag 573mm/Jahr
  • Was sagt uns das? Wetter ist einfach da..

Unterkunft


Jugendherbergen

  • DJH
  • Jugendgästehaus


Hostels
viele... z.B.:

  • Ostel
  • Citylight Hotel
  • ??


Hotels


Verkehr
Berlin hat eines der besten öffentlichen Verkehrssysteme der Welt.


Ausgehtipps
Der Lonely Planet schreibt über Berlin "the nightlife is second to none in Europe".

In Berlin geht immer und überall etwas. Man muss nur wissen, wie man die besten Parties findet.

Informationen gibt es z.B. über die (Gratis-)Magazine 030, Zitty, Tipp, den Kulturteil der Tageszeitung oder im Internet unter


Unter Bars, Clubs und Discos findet ihr eine kleine Auswahl empfehlenswerter Orte in Berlin.

Bars
In Berlin gibt es viele gute, schlechte, billige, teure, chillige, aufregende und tolle Bars. Eine kleine Auswahl:

  • Oranienburger Straße/Hackescher Markt (Touristenkiez/Rotlichtbezirk)
    • Bars im Tacheles (alte Ruine an der Oranienburger Straße)
    • Eschloraque Rümschrümp (sehr gemütlich, wenn man sie einmal gefunden hat)
    • Bellini Lounge (teurer, aber ausgezeichnet als eine von Berlins besten Bars. ausnahmsweise nicht in einem hotel versteckt..)
    • Ambulamce Bar
    • Aufsturz (riesige Bierauswahl zu moderaten Preisen und das an der Oranienburger Straße. manchmal Livemusik im Keller)

  • Helmholtzplatz und drumherum (Kneipenkiez im Prenzlauer Berg)
  • Kollwitzplatz (Kneipenkiez im Prenzlauer Berg)
  • Simon-Dach-Straße (Kneipenkiez in Friedrichshain)
  • Bergmannstraße/Chamissoplatz (Kneipenkiez in Kreuzberg)
  • Gneisenaustr/Yorckstr/Mehringdamm (U-Bhf Mehringdamm) (z.B.: Junction Bar, Clash, Wirtschaftswunder, zyankali-Bar)
    • junction bar (gneisenaustr): praktisch jeden abend livekonzerte, jeden abend ne andere musikrichtung. kostet immer so 4-5¤ wird aber oft billiger, wenn man später kommt. am besten programm checken: http://www.junction-bar.de/
    • clash (gneisenaustr/mehringdamm): im hinterhof, netter rock/reggaeschuppen, bier angenehm preiswert. am wochenende auch oft konzerte und veranstaltungen, unter der woche eher nur bar.
    • wirtschaftswunder (yorckstr): mittelgroße bar im '50s-stil. hat "adler-pils" als standardbier und nen billardtisch hinten Breites Grinsen
    • BONUS STAGE: zyankali-bar (möckernstr): wer noch nicht genug hat, traut sich in die zyankali-bar. umgeben von gothic/chemialabor-aufmachung kann man hier die sehr amüsant geratene karte studieren oder am besten gleich das hausgebraute bier trinken, sofern einen die 9,X% nicht abschrecken.

  • Weitere Tipps und ausführlichere Beschreibungen: http://forum.mods.de/bb/thread.php?TID=66012
  • 10euro pub-crawl vom s-bhf oranienburger Straße (absturz mit englischen Touristen garantiert)


Clubs

  • Rosis
  • Sophienclub - www.sophienclub.de (da läuft auch RnB, gemischt mit disco klasikern aus rock/pop/elektro. ist imer ganz standardtauglich.)
  • Magnet
  • Kato
  • (Knaack)
  • Frannz (Kulturbrauerei)
  • Duncker
  • Lido
  • Privatclub


Discos

  • Havanna (Salsa, Merengue, Black Music, Disco Floors)
  • Sage
  • Hafenbar (Schlagerparty und die berühmteste Klofrau der Welt)
  • Dante ;-) (party rockt, aber viele komische leute…Augenzwinkern
  • Elektro, Techno, Minimal
  • Maria
  • Berghain
  • Watergate
  • Tresor
  • Renate




Sehenswürdigkeiten


Museen

  • Pergamonmuseum
  • Museum für Verkehr und Technik
  • Bodemuseum
  • Neue Nationalgalerie
  • Story of Berlin
  • Meilenwerk


Essen
Viel zu viel Auswahl.. Bei hunderdrölfzig verschiedenen Nationen, die in Berlin leben, gibt es auch ein entsprechend vielfältiges kulinarisches Angebot.

  • 12 Apostel (riesige leckere Pizzen)
  • Anna Blume (Prenzlauer Berg, Kollwitz- Ecke Sredzkistraße, quasi am Kollwitzplatz, lecker Frühstück, gemütliches Cafe)
  • Konopke (Die Currywurstlegende in Berlin)
  • Curry 36 (mindestens so legendär wie Konopke)
  • Döner (immer und überall. Es gibt nichts besseres nach einer durchzechten Nacht)
  • Sushi (inzwischen sehr verbreitet in Berlin)
  • Oma Brink's Kartoffelhaus (alles aus Kartoffeln)


Sport

  • Fussball: Hertha (Olympiastadion), Union (Ludwig-Jahn-Sportpark, Alte Försterei)
  • Basketball: ALBA (O2-World)
  • Handball: Füchse (Max Schmeling Halle)
  • Eishockey: Eisbären (O2-World)
  • Volleyball: SCC (Sömeringhalle)


Berlinführer
Diverse...
Überraschend anders und gut gemacht: Vice Guide Berlin
Reiseführer der SZ: http://www.sueddeutsche.de/reise/822/485250/bilder/

Nicht ganz ernst gemeinte Alternativ-Empfehlungen:
[Dieser Beitrag wurde 11 mal editiert; zum letzten Mal von ULtRaLiSt am 11.10.2010 11:49]
19.11.2008 13:00:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
 
ultralist
zu empfehlen ist definitiv die ausstellung "Story of Berlin" im KuDamm Karree (http://www.story-of-berlin.de/) inklusive Besichtigung des Atomschutzbunkers. Von da aus könnt ihr dann gemütlich den Kudamm runter zum Zoo laufen und euch die Gedächtniskirche und die Wasser-Uhr im Europa-Center anschauen.
Von da kommt man dann auch super mit den Bussen 100 oder 200 Richtung Reichstag, Brandenburger Tor, Holocaust mahnmal und Potsdamer platz.

Für einen anderen Tag könnt ihr vom Alexanderplatz starten, die Weltzeituhr anschauen, am roten Rathaus und Neptunbrunnen vorbei zum Dom wandern (unbedingt die 3Euro eintritt zahlen und euch die Kuppel anschauen und nach oben auf die Galerie gehen und die Aussicht über Berlin genießen). Von da aus könnt ihr dann wieder richtung Brandenburger Tor laufen. Unter den Linden habt ihr das Deutsche Historische Museum, die neue Wache und mitten auf dem Bebelplatz die Gedenkplatte zur Bücherverbrennung. Geht ihr quer über den Bebelplatz kommt ihr auch noch zum Gendarmenmarkt und von dort ohne Probleme zum Checkpoint Charlie.

Damit habt ihr dann in drei Tagen schonmal die wichtigsten Sachen gesehen und könnt euch den Rest der Woche aufs Feiern verlegen...



 
EMWEGA: Für DDR Interessierte ist die Gedenkstätte Hohenschönhausen zu empfehlen.
Dort werden Führungen von ehemaligen Insassen des Gefängnis angeboten und man sieht und erfährt wie es hinter den Mauern vor sich ging. An bestimmten Tagen kann man auch den legendären Grotewohlexpress besichtigen.



 
Rushhour: Geschichte:
klar, Haus der Wannsse-Konferenz. Ausstellung zu NS-Tätern. Danach nach Potsdam?
Topographie des Terrors - weiß nicht, ob die derzeit offen haben. Gestapo-HQ, Runinen davon zumindest. Liegt zentral, geht schnell. Google!
Holocaust-Mahnmal und der unterirdische Ort der Information. Zentral, überschaubar.
In Sachsenhausen kann man einen ganzen Tag verbringen. Es gibt dort mindestens ein dutzend verschiedene thematische Ausstellungen.
Jüdisches Museum - sehr sehr spannend. Gebäude und Ausstellung! Aber riesig. Auch ein Tagesvorhaben.
Karlshorst. Kapitulationsmuseum. Man kann den Saal besichtigen, wo die Kap. am 9.5 unterschrieben wurde, plus wechselnde Austellungen. Weit im Osten draußen.



 
Zitat von Mountainbiker

Helmut Newton Stiftung anschauen, weil TITTEN! Und natürlich hervorragende Fotografie:

http://www.helmut-newton.de/

Was sich absolut lohnt ist wie ich finde die East-Side Gallery. Das kann man auch mit einem Spaziergang durch Kreuzberg verbinden.

Wer sich für Fotografie interessiert sollte noch C|O Berlin Ansehen. Vor ein paar Wochen war da eine Ausstellung über Magnum-Fotografen. Sehr interessant.
http://www.co-berlin.info/

Interessant fand ich als Schüler auch http://www.story-of-berlin.de/de/ausstellung. Weil man da durch einen Atombunker geführt wird. Ganz nett.

Architektonisch und inhaltlich ist das Jüdische Museum toll.

Alles keine Geheimtips, aber Sachen, die sich lohnen!

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ULtRaLiSt am 11.10.2010 11:16]
19.11.2008 13:06:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buddel

Buddel
Pfeil
Ich finde berlinatnight.de ist auch immer noch einen Blick wert.
19.11.2008 13:48:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
*Viper*

AUP Martina 01.02.2021
Erholungspark Marzahn

Mit dem im Oktober 2000 eröffneten Chinesischen Garten, dem "Garten des wiedergewonnenen Mondes", dem im Mai 2003 eröffneten Japanischen Garten, dem "Garten des zusammenfließenden Wassers", dem im Dezember 2003 eröffneten Balinesischen Garten, dem "Garten der drei Harmonien", dem im Juli 2005 eröffneten Orientalischen Garten, dem "Garten der vier Ströme", dem im April 2006 fertiggestellten Koreanischen Garten, dem "Seouler Garten", dem im Juni 2007 eröffneten Irrgarten und Labyrinth

http://www.stadtentwicklung.berlin.de/umwelt/stadtgruen/gruenanlagen/de/gruenanlagen_plaetze/marzahn/erholungspark_marzahn/index.shtml
20.11.2008 14:18:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NDA]Keldorn

AUP [NDA]Keldorn 31.03.2009
Pfeil
nicht ganz "bergmannkiez", aber in der nähe und auch einen besuch wert: gneisenaustr/yorckstr/mehringdamm (ubhf mehringdamm)

junction bar (gneisenaustr): praktisch jeden abend livekonzerte, jeden abend ne andere musikrichtung. kostet immer so 4-5¤ wird aber oft billiger, wenn man später kommt. am besten programm checken: http://www.junction-bar.de/

clash (gneisenaustr/mehringdamm): im hinterhof, netter rock/reggaeschuppen, bier angenehm preiswert. am wochenende auch oft konzerte und veranstaltungen, unter der woche eher nur bar.

wirtschaftswunder (yorckstr): mittelgroße bar im '50s-stil. hat "adler-pils" als standardbier und nen billardtisch hinten Breites Grinsen

BONUS STAGE: zyankali-bar (möckernstr): wer noch nicht genug hat, traut sich in die zyankali-bar. umgeben von gothic/chemialabor-aufmachung kann man hier die sehr amüsant geratene karte studieren oder am besten gleich das hausgebraute bier trinken, sofern einen die 9,X% nicht abschrecken.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von [NDA]Keldorn am 20.11.2008 16:25]
20.11.2008 16:22:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Field Negro

Arctic
 
Zitat von [NDA]Keldorn

junction bar (gneisenaustr): praktisch jeden abend livekonzerte, jeden abend ne andere musikrichtung. kostet immer so 4-5¤ wird aber oft billiger, wenn man später kommt. am besten programm checken: http://www.junction-bar.de/



Ich glaub da hab ich ne Woche als Couchsurfer drüber gewohnt - ist das das, wo man erstmal in so ne Art "Keller" reinmuss und tagsüber n Kaffee ist?
20.11.2008 20:36:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NDA]Keldorn

AUP [NDA]Keldorn 31.03.2009
jo, unten im keller ist konzert-/dancefloor oben drüber die normale bar/cafe-fläche
21.11.2008 7:00:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EinMannWieEineGanzeArmee

EinMannWie...
Berlin ist zu groß und zu geil.
Man kann einfach nicht alles Nennenswerte auflisten.

Das macht mich irgendwie traurig. traurig
21.11.2008 8:16:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
Änderungen oben eingefügt..
21.11.2008 10:03:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Field Negro

Arctic
Zu Clubs vielleicht noch Golden Gate hinzufügen? Wer durch die Nacht zappeln will (macht anscheinend nie zu, kannst auch von Freitag bis Sonntag drinbleiben) und bisschen was mit elektronischer Musik anfangen kann (als ich war, hatn guter DJ aufgelegt - kann das leider nicht pauschalisieren), der wird dort Spaß haben. Je später es wurde, desto mehr Transsexuelle waren drinnen, sah echt lustig aus dann Breites Grinsen
21.11.2008 14:40:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EinMannWieEineGanzeArmee

EinMannWie...
Bitte nachtragen:


  • Maria
  • Berghain
  • Watergate
  • Tresor
21.11.2008 19:13:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
Elektro kommt nicht in die empfehlungen rein...

naja.. vielleicht morgen. Berlin ist ja eine tolerante Stadt.
21.11.2008 22:35:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EinMannWieEineGanzeArmee

EinMannWie...
...
Die spielen ja auch viel Minimal und Techno, du Arsch.
22.11.2008 0:09:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NDA]Keldorn

AUP [NDA]Keldorn 31.03.2009
verschmitzt lachen
 
Zitat von ULtRaLiSt

Elektro kommt nicht in die empfehlungen rein...



eypaaruffsmaul?

hab dich übrigens nicht in der brunnenstr. gesehen traurig
22.11.2008 5:50:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Season's request:

Was gibt es in Berlin für (gute) Weihnachtsmärkte?

Ich biete den Spandauer Weihnachtsmarkt (Altstadt Spandau, erreichbar mit S und UBahn sowie Bus).
Ist zwar schon sehr kommerzig geworden, hat aber immer noch nette Stände und schöne Ecken.
27.11.2008 19:48:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
ich fand den am opernpalais ganz nett im letzten Jahr. Am Nachmittag (wochentags) war es noch recht leer, glühwein war lecker und es gab viele buden mit kunsthandwerk und deutlich weniger rummel als auf manch anderem weihnachtsmarkt.

ansonsten heißt es immer, dass der weihnachtsmarkt am gendarmenmarkt (mit eintritt) und der am Schloß Charlottenburg gut sein sollen.
27.11.2008 23:59:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NDA]Keldorn

AUP [NDA]Keldorn 31.03.2009
dänischer weihnachtsbasar, morgen und sonntag am fehrbelliner platz.

/brienner str, zwischen fehrbellinr platz und berliner str
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [NDA]Keldorn am 28.11.2008 14:30]
28.11.2008 14:29:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EinMannWieEineGanzeArmee

EinMannWie...
Der am Mexikoplatz war früher ganz nett.
War aber seit mindestens 10 Jahren nicht mehr dort.
Ist allgemein nicht so mein Fall.
30.11.2008 2:48:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Field Negro

Arctic
Ich muss sagen, ich komm mit zitty.de & berlin030 gar nicht klar. Das ist einfach ZU viel, man kann nur nach Bezirken/Datum aussortieren, aber nicht nach bspw. Genres. Das macht mich krank, wenn ich nach heutigen Musikveranstalungen suche, und 20 Seiten in Mitte & Kreuzberg bekomme mit den Augen rollend

Gibts heut irgendwas tolles, das man nicht versäumen sollte? Hab schon überlegt ob junction bar, aber ich kenn Soul Syndicate nicht :\
06.12.2008 15:16:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EinMannWieEineGanzeArmee

EinMannWie...
Man muss ja nicht alles kennen, probier's doch einfach aus.
Junction Bar ist doch ganz nett, auch wenn es (für meinen Geschmack) oft zu viele Leute auf engstem Raum sind.
06.12.2008 18:24:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Field Negro

Arctic
Waren im "soul inn" im Lido, war einer der besten black music-abende bei denen ich bis dato war. Starke Djs, gemütliches Publikum. Ganz große Klasse für 5¤. Ich empfehls hiermit weiter.

/Ah, das war eh schon in der Liste, sorry.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Field Negro am 07.12.2008 14:24]
07.12.2008 3:33:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=|RV|=-Polykarpov

-=|RV|=-Polykarpov
Gibt es ein hübsches Café, wo man auch jetzt noch hin kann?
Ausser das Telecafe im Alex natürlich.
01.01.2009 19:00:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking

Deutscher BF
Mahlzeit.

Ich will am Wochenende was mit nem Mädel unternehmen, habe aber absolut keine Idee wo ich mit ihr hingehen kann, da sie mehr auf gitarrenlastige Musik steht.

Eine Bar mit Livemusik wäre wohl ideal, sollte aber auch nicht zu voll werden. Junction Bar und Wild at Heart fallen damit schon mal raus. Und mehr fällt mir spontan auch nicht ein.

Ideas, anyone?
05.02.2009 18:42:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EinMannWieEineGanzeArmee

EinMannWie...
So, keldorn und ich waren nun auch im neuen "Dice" Club.

Techno \o/
08.02.2009 5:13:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent_Vega

Vincent_Vega
http://breipott.cc/

War da mal jemand drin?
08.02.2009 14:27:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Blue-Phoenixx

AUP Cpt. Funky Fingers 31.08.2009
UnsichtBar Berlin
20.02.2009 4:13:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DasIch

AUP DasIch 07.03.2015
 
Zitat von Blue-Phoenixx

UnsichtBar Berlin



Das würde mich echt mal reizen, aber es ist leider so schweineteuer traurig
Falls jemand vorhat, da mal hinzugehen: In vielen Cafés und Bars liegen 5¤-Gutscheine für das Restaurant in Form von Postkarten aus.
20.02.2009 10:06:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Blue-Phoenixx

AUP Cpt. Funky Fingers 31.08.2009
Genau durch eben diese bin ich auch erst auf die Bar aufmerksam geworden. Aber du hast Recht, 50 Eypos oder was die dort für einen Abend pro Person haben wollen ist schon fett. Zumal ja nichtmal Stromkosten anfallen... mit den Augen rollend
20.02.2009 19:43:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent_Vega

Vincent_Vega
Licht scheint denen echt Probleme zu bereiten. Der Geschäftsführer ist ja völlig überbelichtet.
24.02.2009 16:31:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[gc]Fide|

Leet
ich weiss nur, dass man total eingesaut aus sowas rauskommt.
aber sowas könnt ihr euch auch zuhause machen.. einfach n zimmer verdunkeln und bewirten lassen..
24.02.2009 19:14:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Touristenführer ( 3 Tage in Berlin, was tun? )
[1] 2 3 4 nächste »

mods.de - Forum » Berlin » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
23.11.2008 10:29:53 Tiger2022 hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum